Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 4 Jobs in Niedersachsen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Home Office 1
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
Angestellte

Projektleitung in der Wirtschaftsförderung - Schwerpunkt Standortentwicklung (m/w/d)

Fr. 03.07.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Die Region Hannover bündelt zahlreiche Politikfelder auf der regionalen Ebene in einem Raum für rund 1,1 Mio. Einwohner. Ein wichtiger Auftrag ist die Stärkung der Leistungskraft und Wettbewerbsfähigkeit der hier ansässigen Betriebe. Wir im Team Wirtschaftsförderung sind die zentrale Einrichtung der Regionsverwaltung zur Beratung ansässiger und ansiedlungsinteressierter Betriebe. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Projektleitung in der Wirtschaftsförderung - Schwerpunkt Standortentwicklung (m/w/d) Recherche, Analyse und Bewertung von bundes- und europaweiten Best-Practice-Beispielen der Standortentwicklung, u.a. zu folgenden Themen: Netzwerke und Transferformate zur Sensibilisierung und Beförderung von regionalen Standortentwicklungsvorhaben, Smart City-Ansätze, d.h. vor allem die gezielte Zusammenführung von Know-how bei öffentlichen Akteuren, StartUps und Bestandsunternehmen als Beitrag zu Lösungen gesellschaftspolitischer Herausforderungen branchenbezogene (Netzwerk-)Aktivitäten im Bereich Digitalisierung / Wissens- und Technologietransfers und Standortentwicklung Entwicklung und Umsetzung digitaler Infrastrukturprojekte in Kommunen, insbesondere Breitband und Funkinfrastrukturen innovative digitale Ansätze für die Stadt- und Regionalentwicklung Regionale Strukturberichterstattung sowie Recherchen und Analysen zu den wirtschaftlichen Kenndaten der Region Hannover Organisation und Begleitung der jährlich erscheinenden „Trends & Fakten“ Beratung von Unternehmen, kommunaler Wirtschaftsförderung und Multiplikatoren zu Standortinformationsdaten Planung und Realisierung von Projekten hinsichtlich zukunftsfähiger Infrastrukturen (insbesondere Glasfaserausbau) Koordinierung eigener Aktivitäten und Abstimmung mit Stakeholdern aus Verwaltungen (regionsintern, regionsangehörige Kommunen), Ministerien, Kammern und Unternehmen, etc. Entwicklung von Informations- und Sensibilisierungsformaten zur Nutzung von Synergien zwischen öffentlichen und privaten Akteure in den o.g. Themen Erfolgreich abgeschlossenes betriebswirtschaftliches, volkswirtschaftliches, ingenieurwissenschaftliches oder verwandtes wissenschaftliches Hochschulstudium mit erkennbarem Schwerpunkt in BWL / Wirtschaft / Planung / Naturwissenschaften (Master oder gleichwertig) Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in einer wirtschaftsnahen Einrichtung, (z.B. Wirtschaftsförderung), wissenschaftlichen Institution oder einem Unternehmen Erfahrung und Sicherheit im Umgang mit Dienstleistungen der Wirtschaftsförderung (Projektentwicklung, Smart City, Geographische Informationssysteme, Fördermittelakquise) Tiefgreifendes Verständnis für die regionalen Rahmenbedingungen einer Landeshauptstadtregion und der Entwicklung zukunftsfähiger und innovativer Infrastrukturen für Wirtschaft, Wissenschaft und Fachkräfte aus den daraus resultierenden Herausforderungen Analytisches Denkvermögen und Eigeninitiative Hohes Maß an Kundenorientierung Projektentwicklung Netzwerken Teamfähigkeit Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD, Berufserfahrung kann bei der Stufenzuordnung anerkannt werden Individuelle Arbeitszeitmodelle Betriebliche Altersversorgung Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf Vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Der Einsatz erfolgt im Haus der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Str. 7, 30165 Hannover Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung für den Kaufmännischen Bereich/Immobilien OE 82.0.

Sa. 27.06.2020
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt.Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Die Landeshauptstadt Hannover sucht für die Städtischen Häfen Hannover eine Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht für die Städtischen Häfen Hannover eine Sachgebietsleitung für den Kaufmännischen Bereich/Immobilien OE 82.0. Die Städtischen Häfen Hannover verfügen als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Hannover über die nach kaufmännischen Gesichtspunkten geführten Bereiche Bahn- und Hafenlogistik sowie Immobilienmanagement in den Betriebsstellen Hannover-Nordhafen, Lindener Hafen, Brinker Hafen und Misburger Hafen. Insgesamt verwalten die Städtischen Häfen 170 Hektar Grundstücke, die per Pacht- und Erbbaurechtsverträge an Unternehmen vermietet sind. Das Transport- und Umschlagsvolumen beträgt zurzeit rund 4 Mio. t/Jahr. die Leitung des Sachgebiets Immobilienmanagement mit zwei Beschäftigten das Vorbereiten von Entscheidungen der Betriebsleitung oder Geschäftsführung die Vermarktung von Immobilien das selbstständige Führen von Vertragsverhandlungen mit Gewerbemietern das eigenverantwortliche Gestalten und Fertigen von Erbbaurechts-, Miet- und Pachtverträgen unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen die Grundstücksverwaltung und die selbstständige Vorbereitung und Begleitung von Entscheidungsprozessen im allg. Grundstücksverkehr (z.B. Bestellung von Grunddienstbarkeiten, Beantragung von Baulasten) das Führen des Schriftverkehrs die fachliche Leitung im gesamten Bereich der Grundstücksverwaltung bei unterschiedlichen Vertragsverhältnissen, wie Miet- und Erbbaurechtsverträgen die Mitarbeit bei zukünftigen Grundstücksakquisitionen Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit verwalten die Städtischen Häfen selbstständig gewerblich und industriell genutzten Grundbesitz im Bereich des Lindener Hafens und des Nordhafens, sowie für die Hafen Hannover GmbH und die Misburger Hafengesellschaft mbH. Aufgrund der Besonderheiten eines großen Binnenhafens sind über die Spanne vom Mietrecht bis zum Erbbaurecht hinaus auch Belange der Bereiche Bahn- und Hafenlogistik, Technik, Marketing und die strategische Unternehmensausrichtung zu berücksichtigen.Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs II oder die Qualifizierung zur*zum Verwaltungsfachwirt*in oder ein im Rahmen eines Studiums erworbener Abschluss als Bachelor of Arts - Allgemeine Verwaltung - oder die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste. Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen, die nicht über den Abschluss des Angestelltenlehrgangs II verfügen, aber eine mindestens zwanzigjährige Berufserfahrung bei einem*einer Arbeitgeber*in, der*die vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder bei einem*einer anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber*in, nachweisen und über eine mehrjährige Berufserfahrung im Immobilienmanagement verfügen. Es können sich auch Beschäftigte bewerben, die nicht den erforderlichen Angestelltenlehrgang II absolviert haben, aber am 31.12.2016 das 40. Lebensjahr vollendet hatten und zu diesem Zeitpunkt bereits auf einer Stelle mit Lehrgangserfordernis eingesetzt waren. Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen, die nicht über den geforderten Abschluss verfügen, aber dennoch vollumfänglich die Aufgaben des Arbeitsplatzes wahrnehmen und eine mehrjährige Berufserfahrung im Immobilienmanagement (z.B. als Immobilienbetriebswirt*in) nachweisen. Die Eingruppierung erfolgt dann in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe. Wir erwarten von Ihnen Führungsqualitäten, Sensibilität und Einfühlungsvermögen Gender- und Diversitykompetenz Verlässlichkeit Sichere Urteils-und Argumentationsfähigkeit, besonders bei schwierigen und konfliktträchtigen Verhandlungen und Gesprächen gute Kenntnisse im Grundstückswesen gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, sowie eine hohe kommunikative Kompetenz sehr gute EDV-Kenntnisse in den Office Anwendungen (u.a. Word, Excel, Outlook) selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten Teamfähigkeit und Verhandlungsgeschick Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit Fähigkeit zur Erfassung und Darstellung von komplexen Zusammenhängen im Rahmen des Immobiliengeschäfts technisches Verständnis hohe Einsatzbereitschaft und erhöhte Belastbarkeit bedingt durch die ständige Terminbindung Bereitschaft, sich in neue Rechtsgebiete schnell und gründlich einzuarbeiten den Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum dienstlichen Einsatz des privateigenen PKW gegen Entschädigung die Fähigkeit, die zu verwaltenden Liegenschaften zu begehen, z.B. Keller, Rampen, Treppenhäuser, Lagerhallen, Außen- und Bahnanlagen Wünschenswert sind Kenntnisse in den Bereichen Immobilienwirtschaft l Grundstücks- und Liegenschaftsrecht Privatrecht allgemeines kaufmännisches Wissen Es ist dabei zu berücksichtigen, dass die Sachgebietsleitung häufig sehr kurzfristig Kundengespräche und Kundentermine innerhalb des dienstleistungsorientierten Keyaccountmanagements, in den räumlich weit auseinanderliegenden Hafenstandorten, wahrzunehmen hat und die Erreichbarkeit mindestens während der gesamten Funktionszeit sichergestellt sein muss. eine interessante Tätigkeit mit einem abwechslungsreichen Aufgabenzuschnitt eine gute kollegiale Zusammenarbeit in einem kleinen und wertschätzenden Team die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Dienstvereinbarung fachliche und persönliche Qualifizierungen durch interne und externe Fortbildungsmaßnahmen Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 11 TVöD (A I 3 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Der Arbeitsplatz ist für die Bewerbung von Beschäftigten im Tarifbereich sowie Verbeamtete offen. Der Stellenwert entspricht bei einer Dienstpostenbewertung der Besoldungsgruppe A 11, Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste. Die Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mit wöchentlich 38,5 beziehungsweise 40 Stunden für Verbeamtete zu besetzen und Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.
Zum Stellenangebot

Teamleitung der Bußgeldstelle 2 (m/w/d)

Do. 25.06.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz- hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Das Team Verkehrsordnungswidrigkeiten ist zuständig für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr und sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Teamleitung der Bußgeldstelle 2 (m/w/d) Zu den vielseitigen Aufgaben des Teams gehören die Sachbearbeitung von allgemeinen Verkehrsordnungswidrigkeiten, u.a. die Ahndung von Verkehrsverstößen und die Anordnung von Fahrtenbüchern. Personelle, fachliche und organisatorische Leitung und Steuerung einer Bußgeldstelle Gestaltung der Prozesse und Handlungsrichtlinien sowie Definition von Bearbeitungsgrundsätzen Durchführung des operativen Controllings Weiterentwicklung digitaler Prozesse Fachlicher Austausch mit den regionsangehörigen Städten und Gemeinden sowie der Polizei Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (Dipl. Verwaltungswirt/-in, Dipl. Verwaltungsbetriebswirt/-in bzw. vergleichbarer Bachelorabschluss, z. B. B.A. Allgemeine Verwaltung, B.A. Verwaltungsbetriebswirtschaft) bzw. die Zweite Angestelltenprüfung Erfahrung in der Sachbearbeitung mit Übernahme von Verantwortung für (Teil-) Bereiche Idealerweise nachweisbare Erfahrungen mit Umstrukturierungs-/Veränderungs­prozessen sowie mit Lösungen für die Herausforderungen, die die Telearbeit der Mitarbeitenden an die Leitung eines Teams stellt erste Führungserfahrung ist wünschenswert Entscheidungskompetenz Lern- und Veränderungskompetenz Personalführungskompetenz Analytisch-konzeptionelles Denken Für die Wahrnehmung dieser Führungsposition müssen Sie mit den Anforderungen an ein modernes Führungsverständnis einschließlich des Blickwinkels für die Strategie des Gender Mainstreaming vertraut sein. Darüber hinaus sollte für Sie eine aktive Mitwirkung an der internen Verwaltungsreform und an der teamübergreifenden Arbeit im Führungskreis des Fachbereichs selbstverständlich sein. Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TVöD Beamtenbesoldung nach A 12 (nur für bereits verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber) Individuelle Arbeitszeitmodelle; die dienstliche Inanspruchnahme erstreckt sich auf Vor- und Nachmittage, an einzelnen Tagen im Monat ist die ganztägige Anwesenheit erforderlich Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle, Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote, insbesondere die Teilnahme an den Führungskräfteschulungen der Region Hannover, sowie die Möglichkeit eines begleitenden Coachingangebotes und der Kollegialen Beratung Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter Projektmanagement Endlagerung

Sa. 20.06.2020
Hannover
Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) in Hannover ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung. Als wissenschaftlich-technische Ressortforschungseinrichtung und geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen. Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet als Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter Projektmanagement Endlagerung Planung, Bewirtschaftung und ggf. Abrechnung der endlager-/abteilungsbezogenen Arbeiten der BGR unter Beachtung des Bundeshaushaltsgesetzes, der Bundeshaushaltsordnung, der Vorausleistungsverordnung und des Umlageverfahrens gemäß StandAG oder vergleichbarer Vorgaben Administrative Planung, Prüfung, Überwachung und Bearbeitung von Arbeitspaketen/Projekten in Abstimmung mit Auftraggebern und der Projekt- und Abteilungsleitung der BGR Meilenstein-, Sach- und Ressourcenplanung mittels geeigneter PM-Werkzeuge Pflege von Projektdaten im Projekt-Controlling-System (PCS) und in SAP sowie Interpretation der Projektdaten bzgl. weiterer Maßnahmen zur Sicherung des Projektfortschritts Prüfung der Personal- und Kostenkalkulation auf AP-, Einzelprojekt- und Multiprojektebene Durchführung eines internen und externen Berichtswesens (Kosten-, Status- und Monatsberichte) Bearbeitung aktenrelevanter Projektunterlagen mit dem Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssystem eGov-Suite von Fabasoft (ELVIS) Vor- und Nachbereitung von Projektstatusgesprächen Abteilungsspezifisches Prozessmanagement in der BGR Fachliche Weiterentwicklung, Pflege und Qualitätssicherung von geeigneten PM-Werkzeugen für die o.g. Aufgaben Unterstützung bei Qualitätsmanagementaufgaben Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) der Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften, der Verwaltungsbetriebswirtschaft, einer wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung oder vergleichbar oder sind Verwaltungsmitarbeiter/in mit Angestelltenprüfung II Das erwarten wir von Ihnen: Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement Kenntnisse und Erfahrungen in der Kostenleistungsrechnung/im Fachcontrolling EDV-Kenntnisse und -Erfahrungen, insbesondere in einem Projektcontrollingsystem (z. B. MS Project) und in den Office-Programmen  Schriftliche und mündliche Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau Englischkenntnisse (vergleichbar B2 GeR) Kommunikations- und Teamfähigkeit  Fähigkeit zu selbstständigem und sorgfältigem Arbeiten Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zu ergebnisorientiertem Arbeiten Eigeninitiative und Sorgfalt im Umgang mit vertraulichen Daten  Idealerweise bringen Sie mit: Erfahrung in einem vergleichbaren Aufgabengebiet, d.h. in der Planung, Abwicklung und Überwachung von wissenschaftlich-technischen Projekten Erfahrungen mit SAP ERP 6.0 Kenntnisse und Erfahrungen in der fachlichen Weiterentwicklung, Pflege und Qualitätssicherung von geeigneten PM-Werkzeugen für die o.g. Aufgaben Kenntnisse und Erfahrungen in einem Dokumentenmanagement- und  Vorgangsbearbeitungssystem Kenntnisse im Haushaltsrecht des Bundes Kenntnisse im Prozess- und Wissensmanagement Erfahrung in einem Prozessmanagement-Werkzeug  Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover Eingruppierung nach Entgeltgruppe 10 oder 11 TV EntgO Bund je nach persönlicher Voraussetzung Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist Flexible Arbeitszeitmodelle  Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder ihrer sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal