Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 3 Jobs in Flensburg

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Angestellte

Sachgebietsleitung (m/w/d) in der Fachstelle für Wohnhilfe und Schuldnerberatung

Di. 21.09.2021
Flensburg
Hier oben, im Norden Schleswig-Holsteins, kurz vor der dänischen Grenze, gibt es ungeahnte Karrierechancen für alle, die dort arbeiten möchten, wo andere Urlaub machen. Wollen Sie gemeinsam mit uns die Stadt Flensburg innovativ gestalten? Dann können Sie sich auf die Ostsee, unseren idyllischen Hafen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und spannende Herausforderungen freuen! Bei der Stadt Flensburg ist im Fachbereich Soziales und Gesundheit zum 01.01.2022 die Stelle als Sachgebietsleitung (m/w/d) in der Fachstelle für Wohnhilfe und Schuldnerberatung mit 39 Wochenstunden unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 17 TVöD.In der Fachstelle für Wohnhilfen und Schuldnerberatung werden im Teilbereich Wohnhilfen Wohnungslose/Obdachlose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Personen beraten und betreut. Der Personenkreis wird verstärkt in der Öffentlichkeit wahrgenommen und ist häufig mit Suchterkrankungen und/oder psychischen Auffälligkeiten/Erkrankungen belastet. Ferner werden Sozialhilfeleistungen zur Übernahme von Mietrückständen nach dem SGB II bzw. SGB XII sowie Leistungen gem. § 67 ff SGB XII gewährt. Die Fachstelle nimmt zudem die ordnungsrechtliche Unterbringung von obdachlosen Personen nach dem Landesverwaltungsgesetz (LVwG) wahr. In der Schuldnerberatungsstelle werden Personen beraten, die von Ver- oder Überschuldung betroffen sind. Die Schuldnerberatung ist eine anerkannte Stelle gem. § 305 InsO. Darüber hinaus werden derzeit zwei Stiftshäuser mit insgesamt 28 Wohnungen verwaltet und bewirtschaftet. Das Sachgebiet umfasst insgesamt 13 Mitarbeitende in einem multiprofessionellen Team. In diesem Rahmen übernehmen Sie folgende Tätigkeiten: Organisation der Arbeit der Fachstelle einschließlich der Dienst- und Fachaufsicht/Fachberatung der Mitarbeitenden  Wahrnehmung der Aufgaben nach außen in Grundsatzangelegenheiten  Vorbereitung von Vorlagen für die politischen Entscheidungsträger und Vertretung in Sitzungen Durchführung von Bedarfsanalysen und Umsetzung der Ergebnisse für Notunterkünfte, Übergangswohnungen und weitere Einrichtungen  Vernetzung (samt Fachberatung), Initiierung und Überprüfung von Zielsetzungen mit auf diesem Gebiet tätigen freien Trägern und Einrichtungen, der Wohnungswirtschaft sowie freien Initiativen von Bürgern/-innen (m/w/d), Vereinen und Arbeitskreisen  Zuarbeit für den Städteverband in Fragen der Wohnungslosenhilfe und der Verbraucherinsolvenzberatung Bedarfsanalyse und Umsetzung der Ergebnisse einschließlich Verhandlungen und Zusammenarbeit mit dem Sozialministerium und der Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Angelegenheiten der Verbraucherinsolvenzberatung  konzeptionelle Weiterentwicklung der Arbeit der Fachstelle abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit (Bachelor/Diplom) mit staatlicher Anerkennung Erfahrungen in den Bereichen Wohnungslosenhilfe, Psychiatrie und/oder Suchthilfe sowie Leitungserfahrungen wünschenswert gute Kenntnisse im Sozial- und Verwaltungsrecht  Entscheidungs- und Verhandlungsgeschick sowie gutes Einfühlungsvermögen ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Verantwortungsbereitschaft, Organisations- und Teamfähigkeit  zuverlässige Arbeitsweise unter Stress, selbständiges, termingebundenes Arbeiten auch außerhalb der regulären Sollarbeitszeit interkulturelle Kompetenz Kenntnisse der Standardanwendungsprogramme MS Word und Excel sowie die Bereitschaft, sich in die Anwendungsprogramme H&H und das Fachprogramm Tau-Office einzuarbeiten vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet  Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) jährliche Sonderzahlungen  betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes  Fort- und Weiterbildungsangebote sowie betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) des Rechnungsprüfungsamtes

Mi. 15.09.2021
Flensburg
Hier oben, im Norden Schleswig-Holsteins, kurz vor der dänischen Grenze, gibt es ungeahnte Karrierechancen für alle, die dort arbeiten möchten, wo andere Urlaub machen. Wollen Sie gemeinsam mit uns die Stadt Flensburg innovativ gestalten? Dann können Sie sich auf die Ostsee, unseren idyllischen Hafen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und spannende Herausforderungen freuen! Bei der Stadt Flensburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als Leitung (m/w/d) des Rechnungsprüfungsamtes in Vollzeit in der BesGr. A 14 SHBesO/ EG 13 TVöD unbefristet zu besetzen.  Gegebenenfalls wird bei Vorliegen der beamtenrechtlichen bzw. tarifrechtlichen Voraussetzungen die Funktion zunächst auf Probe für maximal 2 Jahre übertragen. Die Aufgaben des Rechnungsprüfungsamtes sind in § 116 GO und in der Rechnungsprüfungsordnung der Stadt Flensburg beschrieben. Sie umfassen die Prüfungstätigkeit für die gesamte Bandbreite städtischer Aufgaben.  Neben den Führungsaufgaben berät die Leitung (m/w/d) den Verwaltungsvorstand und die Gemeindevertretung sowie die Fachbereiche und vertritt ihnen gegenüber die Prüfungsergebnisse. Die Leitung (m/w/d) ist verantwortlich für das Prüfungsgeschehen, das über Prüfpläne gesteuert wird.  Prüfung der Eröffnungsbilanz Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts (§ 92 GO) Prüfung des Gesamtabschlusses und des Gesamtlageberichts (§ 93 GO) laufende Prüfung der Vorgänge der Finanzbuchhaltung und Belege zur Vorbereitung der Prüfung des Jahresabschlusses (§ 116 Abs. 1 Nr. 2 GO) dauernde Überwachung der Finanzbuchhaltung der Stadt Flensburg, ihrer Eigenbetriebe und anderer Sondervermögen sowie die Vornahme der regelmäßigen und unvermuteten Prüfungen der Finanzbuchhaltung (§ 116 Abs. 1 Nr.3 GO) Prüfung der Verwaltung, der Eigenbetriebe und der anderen Sondervermögen auf Rechtmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit (§ 116 Abs. 1 Nr. 4 GO) weitere durch die Ratsversammlung übertragene Aufgaben sonstige Prüfungsaufgaben abgeschlossene Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung alternativ abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung/ Public Administration (Bachelor/Diplom) oder Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt und Erfüllung der Voraussetzungen zur Zulassung nach § 10 a Abs. 4 ALVO ab der Besoldungsgruppe A 12 SHBesO alternativ abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaft oder Wirtschaftswissenschaften (Master/Diplom universitär) alternativ abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium und zweites Staatsexamen Wir erwarten: umfangreiche Verwaltungserfahrung aus verschiedenen Bereichen  ausgeprägtes Interesse für betriebswirtschaftliche Fragestellungen Führungs- und Kommunikationskompetenzen Entscheidungsfreude, Teamgeist und Konfliktvermögen Bereitschaft zum Erwerb der Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt bei Beamten/Beamtinnen (m/w/d) vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet  Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) bzw. Besoldung nach dem Schleswig-Holsteinischen Besoldungsgesetz jährliche Sonderzahlungen Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes  Fort- und Weiterbildungsangebote sowie betriebliches Gesundheitsmanagement flexible und familienfreundliche Gleitzeitregelungen 
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (m/w/d)

Di. 14.09.2021
Flensburg
Hier oben, im Norden Schleswig-Holsteins, kurz vor der dänischen Grenze, gibt es ungeahnte Karrierechancen für alle, die dort arbeiten möchten, wo andere Urlaub machen. Wollen Sie gemeinsam mit uns die Stadt Flensburg innovativ gestalten? Dann können Sie sich auf die Ostsee, unseren idyllischen Hafen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und spannende Herausforderungen freuen! Bei der Stadt Flensburg sind im Fachbereich Jugend in der Abteilung Allgemeiner Sozialer Dienst im neu gegründeten Sachgebiet Jugendgerichtshilfe zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen im Umfang von 25 bis 39 Wochenstunden als Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (m/w/d) (Diplom/Bachelor) mit staatlicher Anerkennung unbefristet/befristet (zunächst bis zu zwei Jahre) zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 TVöD. Beratung und Begleitung von straffällig gewordenen Jugendlichen und Heranwachsenden sowie ihrer Personenberechtigten vor, während und nach dem Ermittlungs- und/oder Strafverfahren sozialpädagogische Diagnostik unter Berücksichtigung der persönlichen, familiären und sozialen Verhältnisse der jungen Menschen sowie Feststellung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Jugendlichen im Sinne des § 3 Jugendgerichtsgesetz (JGG) Erstellung des Jugendgerichtshilfeberichtes mit Stellungnahmen zu §§ 3, 105 JGG und Vorbereitung eines Entscheidungsvorschlages Mitwirkung in Verfahren nach dem Jugendgerichtsgesetz inklusive Haftprüfungen sowie bei Diversionsverfahren Haftentscheidungshilfe, Initiierung von Hilfen zur Vermeidung von Untersuchungshaft für Jugendliche und Heranwachsende Einleitung und Überwachung von Weisungen und Auflagen Durchführung von Täter-Opfer-Ausgleichen und von Hilfeplangesprächen sowie Erstellung eines Hilfeplans für spezifische Hilfeangebote im Rahmen der Jugendgerichtshilfe (z.B. das Soziale Training) Zusammenarbeit mit den Bezirken im Allgemeinen Sozialen Dienst, der Bewährungshilfe, mit Suchtberatungsstellen, dem Jobcenter für Jugendliche, mit Haft- und Arrestanstalten sowie mit Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendgericht Teilnahme an internen und externen Arbeitskreisen/-gruppen im Rahmen der Straffälligenhilfe abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit (Bachelor/Diplom) mit staatlicher Anerkennung gute Rechtskenntnisse im Spektrum der Sozialen Arbeit, insbesondere im JGG und SGB VIII Fähigkeit zum systematischen und selbstständigen Arbeiten  ausgeprägte Auffassungsgabe und Urteilsfähigkeit gute kommunikative Fähigkeiten, Entscheidungsfreue und Teamfähigkeit Berufserfahrungen in der Arbeit eines Allgemeinen Sozialen Dienstes und/oder der Jugendgerichtshilfe wünschenswert Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet  Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA)  jährliche Sonderzahlungen  betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes  Fort- und Weiterbildungsangebote sowie betriebliches Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: