Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 17 Jobs in Aidlingen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 16
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Bildung & Training 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 17
  • Ohne Berufserfahrung 10
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 9
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 5
Angestellte

Bauingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Verkehrsplanung/ Verkehrstechnik/ Infrastrukturmanagement

Di. 11.08.2020
Ditzingen
Die Große Kreisstadt Ditzingen mit rund 25.000 Einwohnern ist eine wirtschaftsstarke Stadt im Westen der Region Stuttgart. Die verkehrsgünstige Lage, mit S-Bahn- und Autobahnanschluss, ein vorbildlich ausgebautes Bildungs- und Betreuungsangebot, ein reges Kulturleben sowie die Nähe zur Natur machen Ditzingen zu einem bevorzugten Wohn- und Wirtschaftsstandort. Wir suchen Sie zum 01.10.2020 als Bauingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Verkehrsplanung/ Verkehrstechnik/ Infrastrukturmanagement für die Abteilung Verkehr und Grünflächen im Stadtbauamt. Entwicklung von Verkehrskonzepten (Verkehrssteuerung, Verkehrsmanagement) Entwicklung von Strategien zur Förderung des Radverkehrs, RegioRad Umsetzung des Parkraumkonzepts Mitarbeit in der Planung des ÖPNV, insbesondere des barrierefreien Ausbaus von Haltestellen Aufnahme, Bearbeitung und Weiterleitung von Bürgeranliegen im ÖPNV an Landkreis und Verkehrsträger Planung von kommunalen Straßenbaumaßnahmen Betreuung und Überwachung der Tätigkeiten von Ingenieurbüros insbesondere im Bereich Lichtsignalanlagenplanung Organisation, Überwachung und Verwaltung von Verkehrserhebungen Projektmanagement im Tätigkeitsbereich Verwaltungsinterne fachtechnische Stellungnahmen und Kostenschätzungen bei Planungen anderer Fachbereiche Änderungen im Aufgabenbereich bleiben vorbehalten. Diplom bzw. Bachelor der Fachrichtung Verkehrsplanung/ Verkehrstechnik/ Infrastrukturmanagement oder vergleichbare Qualifikation Erfahrung in der Umsetzung der beschriebenen Aufgaben und verwandter Sachgebiete Engagement, Teamfähigkeit und Verhandlungsgeschick Strukturiertes und ganzheitliches Denkvermögen Selbstständige Arbeitsweise Kenntnisse der gültigen Regelwerke Allgemeine und fachspezifische IT-Anwenderkenntnisse  Belastbarkeit im Innen- und Außendienst Führerschein Klasse B Ein vielseitiges, interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit Gestaltungsspielraum Die Möglichkeit zum eigenständigen Arbeiten in einem aufgeschlossenen und motivierten Team In- und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiteinteilung und Vergütung je nach Voraussetzungen bis EG 11 TVöD Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Absolventen (w/m/d) aus dem Bereich Umweltwissenschaften, Biologie, Chemie, Umweltschutz / Ökologie oder Geografie

Fr. 07.08.2020
Stuttgart
Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg ist einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Wir stellen umfassendes Datenmaterial zur Wirtschafts- und Sozialentwicklung im Land öffentlich zur Verfügung und bieten individuelle Beratung für den Umgang mit Daten an. Jede Statistik, die wir erheben und aufbereiten, ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Neutralität, Objektivität und wissenschaftliche Unabhängigkeit kennzeichnen unsere Arbeit. Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg ist im Referat »Umweltbeobachtung, Energie, Umweltökonomische Gesamtrechnungen« ein nach Entgeltgruppe 9b Fallgruppe 1 TV-L bewerteter Arbeitsplatz einer Sachgebietsleitung (w/m/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer zu besetzen. Wir suchen einen: Absolventen (w/m/d) aus dem Bereich Umweltwissenschaften, Biologie, Chemie, Umweltschutz / Ökologie oder Geografie (Fachhochschul- oder vergleichbarer Bachelorabschluss) Erhebungen zur Abfall-, Energie- und Wasserwirtschaft, Umweltökonomie und zu klima­wirksamen Stoffen. Ermittlung der Jahresfahrleistungen und Emissionsberechnungen zur Luftbelastung. Berechnung von Energie- und CO2-Bilanzen sowie daraus abgeleitete Indikatoren einschließlich der Arbeiten zur Methodik. Mitglied im Länderarbeitskreis Energiebilanzen. Umweltökonomische Gesamtrechnungen (UGR) für Baden-Württemberg zur Ableitung gesamt­wirt­schaft­licher Aussagen über Inanspruchnahme und Belastung der Umwelt. Energie­fluss- und Emissionsberechnungen als Koordinierungsland im Arbeitskreis für alle Bundesländer. Auswertung, Analyse und Veröffentlichung der Statistiken, Bilanzen und Gesamtrechnungen. Bera­tungs- und Projektarbeiten in der Energie-, Klimaschutz und Nachhaltigkeitsberichterstattung sowie zu kommunalen Abfallbilanzen. Aufgabenschwerpunkte des Arbeitsplatzes Das Arbeitsgebiet umfasst die Durchführung der Abfallstatistiken und die Leitung des Sachgebiets im Team. Zu den zu erledigenden Aufgaben gehören insbesondere: Planung, Koordinierung und Überwachung der Arbeitsabläufe im Rahmen der Datenerhebung, Orga­nisation des laufenden Arbeitseinsatzes Koordinierung und Überwachung der Berichtskreise in Verbindung mit dem Unternehmens­register und in Abstimmung mit anderen Fachbereichen Durchführung der Datenaufbereitung und Ergebniserstellung, Plausibilitätsprüfung und Qualitäts­sicherung, Klärung von Grundsatzfragen und komplizierten Einzelfällen Durchführung von Sonderauswertungen für die Umweltberichterstattung, Konzeption und Erstellung von Veröffentlichungen, Beantwortung von Anfragen Voraussetzung für die Bewerbung ist ein Fachhochschulabschluss (FH) bzw. ein vergleichbarer Bachelorabschluss der Fachrichtungen Umweltwissenschaften, Biologie, Chemie, Umweltschutz / Ökologie oder Geografie. Das Aufgabengebiet erfordert eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Belast­barkeit. Die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung und gründliche Kenntnisse von MS Office werden erwartet. Erfahrung im Umgang mit Datenbankanwendungen (z. B. MS Access) und Statistik­software (z. B. R, SAS) sind von Vorteil. gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle Homeoffice Zusatzversorgung als Betriebsrente interessante Fortbildungen vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Mitgliederverwaltung

Do. 06.08.2020
Stuttgart
Als Versorgungswerk des öffentlichen Rechts sichern wir die Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung für unsere Mitglieder, die selbstständigen und angestellten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Baden-Württemberg. Damit stellt das Versorgungswerk für seine Mitglieder die erste Säule der Altersvorsorge dar. Zur Verstärkung unseres Teams haben wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (40 Stunden/Woche) zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) für die Mitgliederverwaltung Die Tätigkeit umfasst die komplette Bestandsverwaltung mit der umfassenden Beratung und Betreuung unserer Versicherten Erledigung aller anfallenden Korrespondenz in den Bereichen Neuanmeldung, Mitgliedschaft und Leistungen Mitarbeit bei Statistiken und Analysen Mitgestaltung bei der Verbesserung von Arbeitsabläufen Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/in, Sozialversicherungsfachangestellte/r oder gleichwertige kaufmännische Berufsausbildung Wünschenswert sind Erfahrungen und Kenntnisse über sozialversicherungsrechtliche Vorschriften oder in anderen Versicherungszweigen und ein sehr gutes Zahlenverständnis Kommunikationsstärke und Korrespondenzsicherheit Teamfähigkeit, hohes Engagement, Eigeninitiative und strukturierte Arbeitsweise Erfahrungen im Umgang mit moderner (papierloser) Büroorganisation Sicherer Umfang mit Software insbesondere den MS-Office-Anwendungen Unbefristeter und zukunftssicherer Arbeitsplatz Attraktive Vergütung Abwechslungsreiches und eigenverantwortliches Arbeiten in einem motivierten Team Verkehrsgünstige Anbindung ins Versorgungswerk Mobiles Arbeiten Intensive und begleitende Einarbeitung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für den Bereich Drittmitteladministration

Mi. 05.08.2020
Esslingen am Neckar
Die Hochschule Esslingen ist eine Hochschule mit einer über 150-jährigen Tradition. Wir legen Wert auf exzellente Lehre und fördern wissenschaftliche Qualifikation und ange­wandte Forschung. Der internationale und interkulturelle Austausch ist uns sehr wichtig. In allen Rankings in Deutschland erhalten wir sehr gute Beurteilungen. Das ist unser Ansporn. Die Hochschule Esslingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in für den Bereich Drittmitteladministration für das Referat Forschung und Transfer am Campus Esslingen. Unsere Rahmenbedingungen: Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 9b TV-L. Abhängig von den Kenntnissen und dem finalen Aufgabenzuschnitt kann ggf. bereits ab der Einstellung in die Entgeltgruppe 10 TV-L eingruppiert werden Beschäftigungsumfang beträgt bis zu 100 % Die Stelle ist zunächst befristet Betreuung und finanzielle Abwicklung von Bundes- und EU-Drittmittelprojekten im Bereich Forschung & Entwicklung Erstellung von Verwendungsnachweisen, Jahres- und Schlussrechnungen im Drittmittelbereich Beratung und Unterstützung der Projektbeteiligten in finanztechnischen Fragen sowie bei der Kalkulation von Forschungsanträgen und Angeboten Entwicklung und Prüfung von Werk- und Dienstleistungsverträgen sowie Vertragsbedingungen ggf. Einführung eines IT-geführten Prozesses für die Drittmittelanzeige und das Drittmittelmanagement Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Sie haben einen Hochschulabschluss idealerweise in einem der folgenden Bereiche: Öffentliche Verwaltung, Finanzverwaltung, Verwaltungs- bzw. Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaft oder in einer ähnlichen Fachrichtung Sie verfügen über gute Kenntnisse des öffentlichen Haushalts- und Zuwendungsrechts oder können sich in dieses Themenfeld schnell einarbeiten Zudem verfügen Sie über gute EDV-Kenntnisse Sie verfügen über gute englische Sprachkenntnisse Sie sind bereit zur Übernahme von Verantwortung und arbeiten eigenständig und kundenorientierte Sie arbeiten gerne im Team
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Qualitäts- und Wissensmanagement in Teilzeit (50 %)

Mi. 05.08.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Jobcenter Stuttgart baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Qualitäts- und Wissensmanagement in Teilzeit (50 %) Der/Die Stelleninhaber/-in (m/w/d) agiert in enger Zusammenarbeit mit der Amtsleitung und ist dieser direkt unterstellt. Die Landeshauptstadt Stuttgart als zugelassener kommunaler Träger gewährleistet die Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II in kommunaler Verantwortung. Die Umsetzung übernimmt das Jobcenter Stuttgart mit rund 620 Mitarbeitenden als Amt der Stadtverwaltung. Der/Die Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Qualitäts- und Wissensmanagement unterstützt und berät das Jobcenter Stuttgart in Fragen des Qualitäts- und Wissensmanagements. Koordination und Weiterentwicklung des im Jobcenter eingeführten und zertifizierten Qualitätsmanagementsystems (DIN ISO 9001:2018 und AZAV) in Zusammenarbeit mit den Leitungskräften und den Mitarbeitenden Koordination der Zirkel- und Prozessgruppenarbeit sowie Mitarbeit an Fachtagen, Klausuren und Projektgruppen mit dem Ziel die Dienstleistungsprozesse im Jobcenter partizipativ weiter zu entwickeln Weiterentwicklung des Prozessmanagements mit Unterstützung der ämterübergreifenden Strukturen Umsetzung und Weiterentwicklung des Beschwerde- und Verbesserungsmanagements sowie der Kunden/-innen- und Mitarbeitenden-Befragungen (m/w/d) Vorbereitung und Durchführung von Managementbewertungen sowie von internen Audits und externen Begutachtungen und Zertifizierungen Mitwirkung im Qualitätsorientierten Wissens- und Informationssystems (QuWIS) innerhalb des Jobcenters Sicherstellung der Bereitstellung relevanter fachlicher und organisatorischer Informationen für die Mitarbeitenden in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen und Stabstellen Mitarbeit in internen und externen Gremien einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d), Bachelor of Arts Public Management, Bachelor of Arts (Studiengang: Soziale Arbeit / Sozialwesen / Sozialpädagogik / Sozialwirtschaft), einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) mit Angestelltenprüfung II oder eine vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert Zusatzqualifikationen im Bereich Qualitätsmanagement z. B. Qualitätsbeauftragte/-r (m/w/d) Erfahrung mit dem Betrieb von gängigen Qualitäts- und Risikomanagementsystemen und Kenntnisse in der einschlägigen Fachliteratur sind von Vorteil  einen sicheren Umgang mit IT-Verfahren, insbesondere mit den gängigen Office-Anwendungen einen gewandten, klaren schriftlichen Ausdruck und Fähigkeit zur verständlichen Darstellung komplizierter Zusammenhänge Darüber hinaus die Fähigkeit zum selbstständigen, engagierten, flexiblen, sorgfältigen Arbeiten eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, schnelle Auffassungsgabe, analytische Denkweise, Planungs- und Organisationsgeschick sowie die Fähigkeit Wissen und Erfahrungen aktiv einzubringen und sich kurzfristig auf neue Aufgaben einzustellen Verhandlungskompetenz (Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit) ein verbindliches und wertschätzendes Auftreten eine intensive Einarbeitung ein engagiertes und kollegiales Team regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung, bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Inklusionsbeauftragte*n (m/w/d)

Di. 04.08.2020
Filderstadt
Tradition und Moderne, Beschaulichkeit, Wachstum und Dynamik: Für 46.000 Menschen ist Filderstadt der Mittelpunkt ihres Lebens. Fast nirgendwo in der gesamten Region Stuttgart und darüber hinaus rücken pulsierendes Leben und anspruchsvolle Arbeitsplätze so eng zusammen, wie in der zweitgrößten Stadt im Landkreis Esslingen. Die Große Kreisstadt ist für viele Menschen nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, sondern zugleich geliebte und weltoffene Heimat inmitten einer intakten Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem hochkarätigen kulturellen Angebot. Selbstbewusst begegnet sie ihren Bürgerinnen und Bürgern und spielt ihre vielseitigen Stärken immer dort aus, wo es den Menschen dient, beispielsweise bei der vorbildlichen Integration von Filderstädterinnen und Filderstädter mit Migrationshintergrund. Durch die verkehrsgünstige Lage, die attraktive Nähe zum Flughafen und zur Landesmesse hat sich Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in der Region mit zahlreichen interessanten Arbeitsplätzen entwickelt. Vor allem junge Leute schätzen die herausragenden Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kein Wunder, dass Filderstadt mit ihren vielfältigen Angeboten als familienfreundliche Stadt vor allem für junge Familien immer attraktiver geworden ist. Handwerksbetriebe und Dienstleister wissen diese Standortvorzüge und das große Potenzial gut ausgebildeter Fachkräfte ebenso zu schätzen, wie mittelständische Unternehmen und weltweit operierende Global Player. Eine der wichtigsten und attraktivsten Arbeitgeberinnen ist die Stadt selbst. 1.000 hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass sich die Menschen in Filderstadt wohlfühlen. Zeitgemäße Arbeitsplätze, sowohl in der Verwaltung als auch im technischen oder sozialen Bereich, bieten eine Fülle interessanter Beschäftigungsfelder mit unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachkräfte stellen sich tagtäglich den anspruchsvollen Aufgaben, bringen ihre zukunftsweisenden Ideen ein und übernehmen Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Eine besondere Herausforderung ist für Filderstadt dabei die Gestaltung einer zukunftsfähigen Personalpolitik. Das Referat für Chancengleichheit, Teilhabe und Gesundheit sucht eine*n Inklusionsbeauftragte*n (m/w/d) Erarbeitung eines kommunalen Aktionsplans im Rahmen der UN-Behindertenrechtskonvention Entwicklung von Beteiligungsstrukturen der Teilhabe und Partizipation für ein Inklusionskonzept Umgang mit unterschiedlichen und komplexen Interessenslagen Beratung der Stadtverwaltung in allen Fragen, die Menschen mit Behinderung betreffen wie barrierefreie Baumaßnahmen, Bildung und Erziehung, Leben mit Behinderung Ausbau der Digitalisierung und der barrierefreien Technik zur Unterstützung im Alltag Förderung der Chancengleichheit und der gesundheitlichen Belange Information, Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderungen Interessensvertretung für Menschen mit Behinderung Öffentlichkeitsarbeit bei behindertenrelevanten Themen zur Weiterentwicklung des Prozesses der Inklusion Vertretung in verschiedensten Netzwerken und Zusammenarbeit in Gremien abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Master bzw. Diplom), vorzugsweise im Bereich der Sozialwissenschaften bzw. einer artverwandten Fachrichtung Erfahrung in der Beratung und Arbeit mit Menschen mit Behinderungen Gute Kenntnisse sozialrechtlicher Grundlagen auf der Basis der Sozialgesetzbücher sowie Grundlagenwissen zur UN-Behindertenrechtskonvention Erfahrung in sozialplanerischen Prozessen und der Gemeinwesenarbeit, Kenntnisse regionaler sowie überregionaler Beratungs- und Leistungsangebote für Menschen mit Behinderungen Fähigkeit zur kreativen Lösungsentwicklung, hohe Kommunikationsfähigkeit, Medienkompetenz und sichere EDV-Kenntnisse selbstständiges Arbeiten im multiprofessionellen Team strukturierter Arbeitsstil mit Organisations- und Verhandlungsgeschick im Netzwerk Empathie und Sensibilität, hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Engagement Kenntnisse kommunaler Strukturen und Entscheidungswege Führerschein Klasse B eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit Arbeitsumfang 60% Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 TVöD Befristung für drei Jahre Fort- und Weiterbildung ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 75% Die Stadt Filderstadt fördert die berufliche Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Schulen (m/w/d)

Mo. 03.08.2020
Ditzingen
Die Große Kreisstadt Ditzingen mit rund 25.000 Einwohnern ist eine wirtschaftsstarke Stadt im Westen der Region Stuttgart. Die verkehrsgünstige Lage, mit S-Bahn- und Autobahnanschluss, ein vorbildlich ausgebautes Bildungs- und Betreuungsangebot, ein reges Kulturleben sowie die Nähe zur Natur machen Ditzingen zu einem bevorzugten Wohn- und Wirtschaftsstandort. Wir suchen Sie zum 01.09.2020 oder früher als Sachbearbeiter Schulen (m/w/d) für das Amt für Kultur, Freizeit und Familie in Vollzeit. Allgemeine Schulverwaltung, Abwicklung von Förderprogrammen Begleitung von Schulbauprojekten Multimediaausstattung an Schulen, Digitalisierungspakt Schülerbeförderung, Einsatz von Schulfahrzeugen Personalverantwortung für die Schulsekretärinnen (m/w/d) Gremienarbeit Änderungen im Aufgabenbereich bleiben vorbehalten. Verwaltungsfachwirt (m/w/d), Dipl.-Verwaltungswirt bzw.  BA Public Management oder vergleichbare Qualifikation Einschlägige Berufserfahrung, gerne im Bereich Schulverwaltung Analytisches und konzeptionelles Denkvermögen Ausgeprägte IT-Affinität und Interesse an neuen Technologien Überzeugendes Auftreten, sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Souveräner Umgang mit Belastungsspitzen, eigenständig oder im Team Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem kollegialen Team Zuschuss zum ÖPNV-Firmenticket In- und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiteinteilung und Besoldung bis EG 10 TVöD VKA Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis sowie Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Ingenieur Versorgungstechnik (w/m/d)

Sa. 01.08.2020
Pforzheim
Das Gebäudemanagement stellt mit seinen rd. 80 Beschäftigten die Funktions­fähigkeit aller städtischen Gebäude mit einer Bruttogesamtfläche von rd. 600.000 qm in unterschiedlichen Nutzungsformen (Schulen, Kindertagesstätten, Verwaltungsgebäude etc.) sicher. Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Neubau und Sanierung von Gebäuden. Damit schafft das Gebäudemanagement die Voraussetzung für ein gutes Gelingen des Gemeinwesens in der Stadt Pforzheim. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Gebäudemanagement einen INGENIEUR VERSORGUNGSTECHNIK (W/M/D) Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitstelle, die nach Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet ist. eigenverantwortliche Planung und Durchführung von Projekten der Versorgungstechnik gemäß der HOAI-Phasen 1-9 des Neubaus und der Revitalisierung Bauherrenvertretung im Projektteam fachkundige Begleitung, Qualitäts- und Leistungsprüfung von beauftragten, externen Planungsteams sowie der ausführenden Firmen Sicherstellung der Projektziele, Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten Mitwirkung bei der Entwicklung und Festlegung von städtischen Standards im Bereich der Versorgungstechnik und deren Anpassung an den sich fortentwickelnden Stand der Technik abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. (FH) / Master / Bachelor) in der Fachrichtung Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Studienausrichtung Erfahrung in der Planung und in der Steuerung von Projekten der Versorgungstechnik ein hohes Maß an Sensibilität im Umgang mit Bürgern, Politik und Verwaltung möglichst mehrjährige einschlägige Berufserfahrung abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team breites Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements ein Job-Ticket für den Bereich des vpe leistungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Junior Projektmanager (w/m/d) Gebäudemanagement

Sa. 01.08.2020
Pforzheim
Das Gebäudemanagement stellt mit seinen rd. 80 Beschäftigten die Funktions­fähigkeit aller städtischen Gebäude mit einer Bruttogesamtfläche von rd. 600.000 qm in unterschiedlichen Nutzungsformen (Schulen, Kindertagesstätten, Verwaltungsgebäude etc.) sicher. Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Neubau und Sanierung von Gebäuden. Damit schafft das Gebäudemanagement die Voraussetzung für ein gutes Gelingen des Gemeinwesens in der Stadt Pforzheim. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Gebäudemanagement einen JUNIOR PROJEKTMANAGER (W/M/D) Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitstelle, die nach Entgeltgruppe 9b TVöD bewertet ist. Projektplanung, Projektsteuerung und Projektcontrolling Selbstständige Durchführung von kleineren Bauprojekten, Sanierungs- und Energiesparmaßnahmen bis ca. 0,5 Mio EUR. Wahrnehmung der Bauleitung und Vornahme der Abrechnung. Unterstützung der Projektleitung bei größeren Projekten. Erstellung der projektspezifischen Planungsunterlagen, Entwurfsskizzen und weiteren Bauzeichnungen Mitarbeit Bauvertragsmanagement v. a. Unterstützung Auftragsvergabe, Vorbereitung Verträge eine abgeschlossene Technikerausbildung möglichst mehrjährige einschlägige Berufserfahrung Erfahrung in der Steuerung von Bauprojekten wünschenswert sind Erfahrungen als Bauzeichner sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, CAD) organisierte, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise Teamfähigkeit und soziale Kompetenz abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team breites Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements ein Job-Ticket für den Bereich des vpe leistungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Assistenz der Leitung des Planungsstabs Villa Berg (m/w/d)

Fr. 31.07.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Kulturamt zum 1. September, vorläufig befristet bis 31. Dezember 2025, eine/-n Assistenz der Leitung des Planungsstabs Villa Berg (m/w/d) Die Villa Berg als offenes Haus für Musik und Mehr soll in städtischer Trägerschaft als Abteilung des Kulturamts betrieben werden. Bereits während der Planungs- und Umsetzungsphase wird beim Kulturamt, Abteilung Verwaltung, ein Planungsstab zur Betreuung des Projekts eingerichtet, der analog zum Fortschritt der Maßnahme sukzessive personell aufgestockt und in eine eigene Abteilung überführt wird. Über die endgültige Personalstruktur für den laufenden Betrieb wird abhängig von den Ergebnissen der Erarbeitung des Betriebskonzepts, das in Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister erarbeitet wird, zu gegebener Zeit entschieden. Zunächst sind die Stellen der Leitung des Planungsstabs sowie eine Assistenzstelle zu besetzen. Der Planungsstab gleicht die räumlich-architektonischen Planungen mit den inhaltlichen Anforderungen im Benehmen mit den weiteren beteiligten Ämtern ab, koordiniert und begleitet die weitere Einbindung der Bürgerschaft und bringt die Ergebnisse in das Betriebskonzept ein. Er dient während der gesamten Planungs- und Bauphase als Ansprechpartner des Kulturamtes für alle an der Planung und am Bau beteiligten Stellen, organisiert Veranstaltungen und stellt sicher, dass die künftigen betrieblichen Belange bereits frühzeitig gewahrt werden. Er sorgt für die rechtzeitige und umfassende Einbindung der Bürgerschaft und der zuständigen städtischen Ämter und Gremien, erarbeitet Handlungsempfehlungen für die Verwaltungsspitze und bereitet notwendige Beschlüsse vor.Der Assistenz obliegen zur Unterstützung der Leitung des Planungsstabs neben den üblichen Sekretariatsaufgaben vor allem verwaltende Tätigkeiten im Hinblick auf den Planungsprozess, insbesondere das Rechnungswesen (SAP) Beschaffungen Vorbereitung und Dokumentation von Besprechungen sowie allgemeine organisatorische Aufgaben Erstellen von Statistiken Die Anpassung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d) oder Angestelltenlehrgang I, Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d), Verwaltungswirt/in (m/w/d) alternativ eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung sichere Anwendung aller gängigen MS Office-Programme (Word, Excel, Powerpoint) eigenverantwortliche und selbständige, strukturierte Arbeitsweise ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit freundliches und souveränes Auftreten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 8 TVöD. eine interessante und vielseitige Tätigkeit im Rahmen der Entwicklung einer gänzlich neuen Kultureinrichtung gleitende Arbeitszeit breites Fortbildungsangebot betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal