Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 5 Jobs in Amelsbüren

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 4
  • Home Office möglich 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Ausbildung, Studium 1
  • Befristeter Vertrag 1
Angestellte

Referatsleitung Vollstreckung (m/w/d) für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“

Fr. 03.12.2021
Hamm (Westfalen)
Es reizt Sie, Personal- und Fachverantwortung zu übernehmen? Sie begrüßen Veränderungsprozesse und digitale Arbeitsweisen? Dann haben wir die passende Option für Sie. Das Landesamt für Finanzen NRW ist eine junge Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen mit vielfältigen Aufgaben. Eine dieser Aufgaben ist der Rückgriff Unterhaltsvorschuss (UVG), den das Land Nordrhein-Westfalen zum 1. Juli 2019 von den Kommunen übernommen und im Landesamt für Finanzen zentralisiert hat. Ihre Aufgaben - Leisten Sie einen nachhaltigen Beitrag zum Erfolg unserer Abteilung UVG. Referatsleitung Vollstreckung (m/w/d) für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“ beim Landesamt für Finanzen NRW - LaFin - am Standort Hamm leiten Sie ein Referat in der Vollstreckung tragen Sie Personalverantwortung für die Fachgebietsleitung und Sachbearbeitung koordinieren Sie die Aufgabenwahrnehmungen innerhalb des Referats stellen Sie eine einheitliche Rechtsanwendung sicher setzen Sie Ziele, Rahmenvorgaben und Standards übergeordneter Ebenen um nehmen Sie Gerichtstermine wahr übernehmen Sie Fachverantwortung für u.a. folgende Themenbereiche:   Beitreibung von Unterhaltsforderungen im Wege der öffentlich-rechtlichen und/oder privatrechtliche Vollstreckung Durchführung von verwaltungsrechtlichen und zivilrechtlichen Verfahren Entscheidung über außergerichtliche Einigungsversuche Durchsetzung unserer Ansprüche im Insolvenzverfahren Entscheidung über Vollstreckungsschutz Aufsicht über das Fachverfahren Avviso Qualifikation und Führungskompetenz zeichnen Sie aus. vorliegende Verbeamtung der Besoldungsgruppe A13 bis A14 in der Laufbahngruppe 2.2 sowie eine Befähigung zum Richteramt oder absolviertes Jurastudium mit der Befähigung zum Richteramt ausgeprägte Führungskompetenzen: insbesondere Motivationsfähigkeit, Entschluss- und Entscheidungsfähigkeit zusammen mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Verlässlichkeit empathischer Führungsstil Durchsetzungsfähigkeit und die Bereitschaft, Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten strukturiertes und strategisches Denkvermögen unter Beachtung der Interessen der Gesamtorganisation Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung - fachlich und persönlich idealerweise Erfahrungen/Kenntnisse in Bezug auf die Themen Unterhaltsvorschuss, Vollstreckung sowie digitale Führung und Geschäftsprozesse Freuen Sie sich auf ein kollegiales Arbeitsumfeld, das Ihnen viel mehr als nur ein sicheres Einkommen bietet. Wir stehen für klare Rahmenbedingungen. Sie fragen sich, welche Eckdaten Sie konkret erwarten dürfen? Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, welches für Voll- sowie Teilzeit geeignet ist und sich sowohl an verbeamtete Personen der Besoldungsgruppe A13 bis A14 in der Laufbahngruppe 2.2 als auch an Tarifbeschäftigte richtet. Es findet der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit Eingruppierung in der Entgeltgruppe 14 Anwendung. Ein Einstieg ist nach Absprache zum nächstmöglichen Zeitpunkt denkbar. Wir heißen Sie herzlich willkommen im Team LaFin als Teil der Finanzverwaltung NRW. Um Ihnen den Einstieg in Ihren neuen Job zu erleichtern, erwartet Sie u.a. unser (digitaler) Willkommenstag, ein Handout mit hilfreichen Informationen sowie Ansprechpersonen während der Einarbeitung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wertvollste Ressource. Wir sind stolz auf unsere Zertifizierung als familienfreundlicher Arbeitgeber und unser breites Portfolio, welches der Anpassung auf die jeweilige individuelle Lebenssituation dient: Profitieren Sie von flexiblen Arbeitszeiten, anteiliger Telearbeit nach erfolgreicher Einarbeitung, befristeter und unbefristeter Teilzeit- sowie Beurlaubungsmöglichkeit, Gesundheitsmanagement z.B. in Form bewegter Mittagspausen und vieles mehr.
Zum Stellenangebot

Referatsleitung Heranziehung (m/w/d) für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“

Fr. 03.12.2021
Hamm (Westfalen)
Es reizt Sie, Personal- und Fachverantwortung an unserem neuen Standort zu übernehmen? Sie begrüßen Veränderungsprozesse und digitale Arbeitsweisen? Dann haben wir die passende Option für Sie. Das Landesamt für Finanzen NRW ist eine junge Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen mit vielfältigen Aufgaben. Eine dieser Aufgaben ist der Rückgriff Unterhaltsvorschuss (UVG), den das Land Nordrhein-Westfalen zum 1. Juli 2019 von den Kommunen übernommen und im Landesamt für Finanzen zentralisiert hat. Ihre Aufgaben - Leisten Sie einen nachhaltigen Beitrag zum Erfolg unserer Abteilung UVG. Referatsleitung Heranziehung (m/w/d) für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“ beim Landesamt für Finanzen NRW - LaFin - am Standort Hamm führen Sie ein Referat in der Heranziehung tragen Sie Personalverantwortung für die Fachgebietsleitung und Sachbearbeitung koordinieren Sie die Aufgabenwahrnehmungen innerhalb des Referats stellen Sie eine einheitliche Rechtsanwendung sicher setzen Sie Ziele, Rahmenvorgaben und Standards übergeordneter Ebenen um nehmen Sie Gerichtstermine wahr übernehmen Sie Fachverantwortung für u.a. folgende Themenbereiche: Prüfung und Feststellung der Unterhaltspflicht Titulierung von Ansprüchen Einleitung erforderlicher Maßnahmen (Ordnungswidrigkeit, Zwangsmittel, Strafanzeige) Qualifikation und Führungskompetenz zeichnen Sie aus. vorliegende Verbeamtung der Besoldungsgruppe A13 bis A14 in der Laufbahngruppe 2.2 sowie eine Befähigung zum Richteramt oder absolviertes Jurastudium mit der Befähigung zum Richteramt ausgeprägte Führungskompetenzen: insbesondere Motivationsfähigkeit, Entschluss- und Entscheidungsfähigkeit zusammen mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Verlässlichkeit  empathischer Führungsstil  Durchsetzungsfähigkeit und die Bereitschaft, Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten  strukturiertes und strategisches Denkvermögen unter Beachtung der Interessen der Gesamtorganisation  Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung - fachlich und persönlich  idealerweise Erfahrungen/Kenntnisse in Bezug auf die Themen Unterhaltsvorschuss, Heranziehung sowie digitale Führung und Geschäftsprozesse Freuen Sie sich auf ein kollegiales Arbeitsumfeld, das Ihnen viel mehr als nur ein sicheres Einkommen bietet. Wir stehen für klare Rahmenbedingungen. Sie fragen sich, welche Eckdaten Sie konkret erwarten dürfen? Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, welches für Voll- sowie Teilzeit geeignet ist und sich sowohl an verbeamtete Personen der Besoldungsgruppe A13 bis A14 in der Laufbahngruppe 2.2 als auch an Tarifbeschäftigte richtet. Es findet der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 Anwendung. Ein Einstieg ist nach Absprache zum nächstmöglichen Zeitpunkt denkbar. Wir heißen Sie herzlich willkommen im Team LaFin als Teil der Finanzverwaltung NRW. Um Ihnen den Einstieg in Ihren neuen Job zu erleichtern, erwartet Sie u.a. unser (digitaler) Willkommenstag, ein Handout mit hilfreichen Informationen sowie Ansprechpersonen während der Einarbeitung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wertvollste Ressource. Wir sind stolz auf unsere Zertifizierung als familienfreundlicher Arbeitgeber und unser breites Portfolio, welches der Anpassung auf die jeweilige individuelle Lebenssituation dient: Profitieren Sie von flexiblen Arbeitszeiten, anteiliger Telearbeit nach erfolgreicher Einarbeitung, befristeter und unbefristeter Teilzeit- sowie Beurlaubungsmöglichkeit, Gesundheitsmanagement z.B. in Form bewegter Mittagspausen und vieles mehr.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) für den Bereich Bauaufsichtliche Angelegenheiten im Bundesbau

Fr. 26.11.2021
Münster, Westfalen
Die Zentrale des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Münster eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) für den Bereich Bauaufsichtliche Angelegenheiten im Bundesbau Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.000 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Rund 2.500 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Der Bundesbau Zu den spannendsten Arbeitsbereichen der gesamten Baubranche gehört der Bundesbau. Nur wir haben die Berechtigung und Kompetenz für die Planung und den Bau von Luft­waffenkasernen, NATO-Flugplätzen oder Gebäuden der Bundespolizei. Als Teil unseres Teams begleiten Sie hochmoderne, außergewöhnliche und einzigartige Projekte in NRW. Der Bereich Bauaufsichtliche Angelegenheiten erfüllt gesetzliche Pflichtaufgaben des BLB NRW, führt objekt- bzw. projektbezogene Leistungen in Bezug auf Bauordnungs­recht und Brandschutz aus und nimmt Eigentümerverpflichtungen des BLB NRW, die sich aus der Verkehrssicherungspflicht ergeben, wahr. Sie beraten andere Fachbereiche in bauplanungs- und bauordnungs­rechtlichen sowie brandschutztechnischen Fragen In Ihren Aufgabenbereich fällt die Qualitätssicherung von Bauvorlagen im Rahmen von Baugenehmigungs-/ Zustimmungs- und internen Freigabeverfahren Sie prüfen Brandschutzgutachten und Brandschutzkonzepte Sie übernehmen die Bauüberwachung und Bauzustandsbesichtigung bei Baumaß­nahmen, die im Zustimmungs- und Kenntnisgabeverfahren bzw. im internen Vergabeverfahren genehmigt wurden Sie führen wiederkehrende bauaufsichtliche Prüfungen durch Sie unterstützen den Eigentümer bei der Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht an baulichen Anlagen des Bundes (IUEBA / RÜV) Sie können ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung oder vergleichbare Studiengänge vorweisen. Weitere Anforderungen: Sie verfügen idealerweise über Kenntnisse im öffentlichen Baurecht (Bauordnungs- und Bauplanungsrecht) sowie im vorbeugenden Brandschutz (baulich und anlagentechnisch) Ihre selbständige Arbeitsweise sowie Ihre Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und Zusammenhänge schnell zu erfassen und versiert in Wort und Schrift umzusetzen zeichnen Sie aus Abgerundet wir Ihr Profil durch Ihre hohe Leistungsbereitschaft und Ihr Einfühlungsvermögen im Umgang mit verschiedenen Personen Teamfähigkeit, Organisationstalent, sicheres Auftreten und Kommunikations­stärke sind für Sie selbst­verständlich Sie bringen eine hohe Motivation und Flexibilität sowie sichere Kenntnisse in allen Microsoft Office-Produkten mit Sie haben die Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz sowie die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz NRW Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E 13 TV‑L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Bereich Allgemeine Verwaltung

Fr. 26.11.2021
Münster, Westfalen
Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie hat die Aufgabe, die Landwirtschaft und die in ihr Berufstätigen zu fördern und zu betreuen und im Rahmen ihrer Aufgaben den ländlichen Raum zu stärken. Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team für die Grüne Branche! Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für denFachbereich 12 - Finanzen, Allgemeine Verwaltung - in Münster baldmöglichst eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Bereich Allgemeine VerwaltungSie werden in die vielfältigen Aufgaben einer Ablauforganisation eingebunden sein, wozu unter anderem die Mitgestaltung und Ausarbeitung fachbereichsübergreifender und organisatorischer Regelungen gehört. Diese Aufgabenstellung erfordert eine Kommunikation und teamorientierte Arbeitsweise mit anderen Dienststellen. Ein inhaltlicher Themenschwerpunkt wird zunächst die Begleitung der Umsetzung der umfangreichen Digitalisierungsmaßnahmen zur Einführung der Elektronischen Verwaltungsarbeit in der Verwaltung sein.Für die Tätigkeit benötigen Sie zum Zeitpunkt Ihrer Einstellung: Ein abgeschlossenes Studium als Bachelor of Laws bzw. als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)) oder eine andere Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder Eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in (A II - Lehrgang) oder Eine andere einschlägige Qualifikation mit einem abgeschlossenen Bachelorstudiengang und Erfahrungen im Bereich Organisationsmanagement oder Steuerungsunterstützung Eine strukturierte Arbeits- und Denkweise IT-Affinität Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Wir bieten Ihnen einen interessanten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem modernen und familienfreundlichen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien. flexible Arbeitszeiten umfassende Fort- und Weiterbildung E-Learning 30 Tage Urlaub zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Jobticket Homeoffice Betriebliches Gesundheitsmanagement Die Rahmenbedingungen Es handelt sich um eine auf zunächst zwei Jahre befristete Stelle Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Fortführung eines Beamtenverhältnisses bis A 11 LBesO NRW möglich Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht
Zum Stellenangebot

Beamtin / Beamter (m/w/d) auf Widerruf für den Studiengang Verwaltungsinformatik an der Hochschule des Bundes

Mo. 22.11.2021
Nürnberg, Münster, Westfalen, Brühl, Rheinland
… für die vielfältigen Aufgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, das Kompetenz­zentrum für Asyl, Migration und Integration in Deutschland. Ergreifen Sie Ihre Chance zur Veränderung in einem unserer Arbeit­sfelder: Asyl und Flücht­lings­schutz, Migration, Integration, freiwillige Rückkehr sowie Inter­nationales, Sicherheit, Ver­waltung, IT und Forschung. Für verschiedene Referate in der Abteilung 2 – Informations­technik, Controlling, Statistik, Risiko­management – suchen wir zum 01.10.2022 für den Dienst­ort Nürnberg (Studium in Münster und Brühl) eine Beamtin bzw. einen Beamten (m/w/d) auf Widerruf für den Studiengang „Verwaltungsinformatik“ an der Hochschule des Bundes (Beamtin bzw. Beamter auf Widerruf im gehobenen Dienst mit Anwärter­bezügen) Kennziffer: BAMF-2021-352Sie erwartet ein dreijähriges duales Studium, welches aus 24 Monaten Theorie an der HS Bund in Brühl bzw. Münster und 12 Monaten Praxis beim Bundesamt in Nürnberg besteht. Dabei werden Sie im Wechsel an der HS Bund bzw. im Bundesamt sein. Der Studien­plan orientiert sich an den Aufgaben der Bundes­verwaltung und den für die IT-Unter­stützung erforder­lichen Kompe­tenzen. Das Studium besteht aus drei Säulen, die jeweils modular auf­gebaut sind. Säule 1: Informations­technik (50% Anteil an den Gesamt­stunden, z.B. Programmierung, Daten­banken, Betriebs­systeme, IT-Sicherheit, E-Government) Säule 2: Verwaltungs­management (30% Anteil an den Gesamt­stunden, z.B. Projektmanagement, Wirtschafts­wissenschaften, Rechnungs­wesen) Säule 3: Allgemeine Verwaltungs­lehre (20% Anteil an den Gesamt­stunden, z.B. Verwaltungs-, Verfassungs-, IT-Recht und Recht des öffent­lichen Dienstes) Sie schließen das Studium als „Diplom-Verwaltungswirtin (FH) bzw. Diplom-Verwaltungswirt (FH) mit dem Schwer­punkt Verwaltungs­informatik“ ab. An den Stand­orten Brühl und Münster besteht die Möglichkeit, in ange­schlossenen Studierenden­wohnheimen der Hochschule des Bundes zu wohnen. Sie verfügen über eine zum Hochschul­studium in Nordrhein-Westfalen berechti­gende Vorbildung, in der Regel die Fach­hochschul- oder Hochschul­reife oder einen gleich­wertigen Bildungs­abschluss Sie erfüllen die Voraus­setzungen des § 7 Bundes­beamten­gesetz für die Ein­stellung als Beamtin bzw. Beamter Sie haben Kenntnisse im Umgang mit moderner Informations­technik und Inter­esse an ihrer Steuerung Sie zeichnen sich durch mathematisches und analy­tisches Denk­vermögen sowie fundiertes Allgemein­wissen aus Sie bringen Ihre gute mündliche und schrift­liche Ausdrucks­fähigkeit, auch in der englischen Sprache, in der all­täglichen internen und externen Kommuni­kation souverän ein Ihr Profil wird abgerundet durch eine ausge­prägte Sozial­kompetenz und Kommunikations­fähigkeit Sie werden zu Beginn des Studiums beim Bundes­amt für Migration und Flücht­linge als Beamtin bzw. Beamter auf Widerruf im gehobenen Dienst einge­stellt und erhalten während des gesamten Studiums Bezüge von ca. 1.200 € netto monatlich (gemäß § 59 BBesG und Anlage VIII zu § 61 BBesG) Nach erfolgreichem Studium ist eine Über­nahme beim Bundesamt als Beamtin bzw. Beamter auf Probe vor­gesehen Abwechslungsreiche und eigenverant­wortliche Tätig­keiten in einem moti­vierten, kompe­tenten und kollegialen Umfeld Vielfältige Entwicklungsmöglich­keiten und ein breites Fortbildungs­angebot, auch in unserem behörden­eigenen Qualifizierungs­zentrum Ein sicherer Arbeitsplatz sowie attraktive und familien­freundliche Arbeits­bedingungen, u.a. durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung nach Abschluss des Studiums
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: