Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 36 Jobs in Besigheim

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 36
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 36
  • Ohne Berufserfahrung 23
  • Mit Personalverantwortung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 27
  • Teilzeit 24
  • Home Office möglich 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 30
  • Befristeter Vertrag 7
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Angestellte

Leitung (m/w/d) Bereich ÖPNV und Parken

Di. 30.11.2021
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 49.000 Einwohner m/w/d) liegt im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren. Die Stadt verfügt über eine hervor­ragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmög­lichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Für unseren Eigenbetrieb Stadtwerke Leonberg (Wasserversorgung, Nahwärme, Parkhäuser, Verkehrs­betrieb, Strom- und Gasnetz) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung (m/w/d) Bereich ÖPNV und Parken in Vollzeit operative Zuständigkeit für den Bereich ÖPNV und Parken Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter/innen des Bereichs ÖPNV und Parken der Stadt­werke Leonberg Mitwirkung bei Konzeptionen und Einzelmaßnahmen im ÖPNV Erarbeiten von Vorlagen und Berichten Stellungnahmen zu Genehmigungen des Linienverkehrs und Taxikonzessionen Fahrgastmanagement Finanzierungsabstimmungen monatliche Abrechnung und Jahresabschluss ÖPNV-Leistungen der Verkehrsunternehmen, einschließlich Verkehrsbedienungsverträge technische und kaufmännische Führung der Parkhäuser Altstadt und Bahnhof sowie der Park­plätze Glemseckstraße Teilnahme an Baustellenbesprechungen, diversen Arbeitskreisen und Verkehrsunter­nehmer­tagungen Führungsunterstützung der Betriebsleitung Zusammenarbeit mit den für Verkehrsplanung zuständigen Stellen der Stadtverwaltung Leonberg ein Studium zum Bachelor of Arts – Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d), eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) mit Weiterbildung zum Verwaltungs­fachwirt (m/w/d) (Angestelltenlehrgang II), ein Studium der Betriebswirtschaft, ein Studium im Bereich Verkehrswesen oder eine vergleichbare Qualifikation Kenntnisse im ÖPNV gute Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Flexibilität und Bereitschaft zur Projektarbeit gutes Verständnis für technische Abläufe einschlägige Berufserfahrung selbstständige und strukturierte Arbeitsweise eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit familienfreundliche Gleitzeitregelungen Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch gute Fortbildungsmöglichkeiten einen attraktiven ÖPNV-Fahrkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TVöD die betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes eine Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (Uni-Diplom / Master of Engineering / Master of Science) für das technische Referendariat

Mo. 29.11.2021
Karlsruhe (Baden), Stuttgart
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht mit Start zum 01. Juli 2022 eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (Uni-Diplom / Master of Engineering / Master of Science) für das technische Referendariat Der Dienstort nach der Laufbahnausbildung ist Karlsruhe oder Stuttgart (Sachbereich 3: Bauaufsicht und Überwachung Signal-, Telekommunikations- und Elektrotechnische Anlagen). Referenzcode der Ausschreibung 20212372_9339Im fachspezifischen Vorbereitungsdienst – Bahnwesen – in der Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes durchlaufen Sie wechselnde Stationen im Eisenbahn-Bundesamt, in universitären Einrichtungen und in Lehrstätten der Eisenbahnunternehmen. Die Praxisabschnitte im EBA finden in den Außenstellen statt, wo auch die Anschlussbeschäftigung angestrebt wird, so dass Sie schon während der Ausbildung die Ansprechpartner/innen und Arbeitsweisen vor Ort kennenlernen. Sie erhalten einen facettenreichen Einblick in die komplexen Zusammenhänge des gesamten Bahnwesens. Wir begleiten und fördern Sie mit einem umfangreichen Qualifizierungsprogramm. Das an der Hochschule erworbene Fachwissen wird im Referendariat praktisch angewandt und insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Recht, Planung, betriebswirtschaftliches Denken und Führungskompetenzen ergänzt. Der Vorbereitungsdienst dauert zwei Jahre und endet mit der Großen Staatsprüfung. Weitere Informationen, u. a. zum Auswahlverfahren, finden Sie auf der Homepage des Eisenbahn-Bundesamtes. Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Laufbahnausbildung besteht die Möglichkeit der Anschlussbeschäftigung im Eisenbahn-Bundesamt durch Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe in der Besoldungsgruppe A 13 der Bundesbesoldungsordnung, oder durch Übernahme in ein tarifliches Arbeitsverhältnis. Die Art und Weise der Anschlussverwendung wird durch eine Verwaltungsvorschrift geregelt (Abschlussnote mindestens befriedigend).Zwingende Anforderungskriterien: Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Uni-Diplom / Master), vorzugsweise in der Studienrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Mechatronik oder ein vergleichbarer technischer Studienabschluss (Urkunde und Zeugnis müssen spätestens 06/2022 vorliegen), Für die Ernennung in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf müssen Sie die Voraussetzungen des § 7 Bundesbeamtengesetz erfüllen: Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union bzw.  Staatsangehörige der Staaten Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz und die Bereitschaft, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten. Wichtige Anforderungskriterien: Verständnis für Grundlagen aus dem Eisenbahnwesen Ausgeprägte Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und persönliche Belastbarkeit Ausgeprägte Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Freude am Umgang mit Menschen unterschiedlicher Prägung und Einfühlungsvermögen Ausgeprägte Eigeninitiative, Entschlussfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und örtlicher Mobilität Gleistauglichkeit wird vorausgesetzt (Prüfung erfolgt durch Arbeitgeber) Stellen Sie mit uns die Weichen für Ihre Zukunft. Wir freuen uns auf Sie! Während der Ausbildung werden Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf eingestellt. Gemäß den dafür geltenden Vorschriften erhalten Sie während dieser Zeit Anwärterbezüge inkl. Anwärtersonderzuschlägen (ca. 3.100 Euro netto). Die Höhe der Bezüge richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen (Familienstand/Kinderzahl/…). Sollten Sie das EBA innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Laufbahnausbildung verlassen, werden die Sonderzuschläge zurückverlangt. Die Ausbildung findet vom Standort Bonn aus statt, danach erfolgt bei Übernahme der Einsatz in der Außenstelle Karlsruhe oder Stuttgart. Besondere Hinweise: Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) der Abteilung „Bürgerdienste“ in A 12 LBG

Mo. 29.11.2021
Fellbach (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Fellbach (ca. 46.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Als Arbeitgeberin überzeugt die Stadt mit optimalen Rahmenbedingungen in einem modernen, innovativen Arbeitsumfeld. Die Stadt Fellbach fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Das Amt für öffentliche Ordnung sucht ab sofort die Leitung (m/w/d) der Abteilung „Bürgerdienste“ in A 12 LBG. Leitung der Abteilung mit den Sachgebieten Bürgerbüros (14 Mitarbeitende), Ausländerbehörde (6 Mitarbeitende) und Standesamt (4 Mitarbeitende) Strukturelle, inhaltliche Weiterentwicklung der Bürgerbüros in den 3 Stadtteilen Grundsatzentscheidungen bzw. Entscheidungen in besonders schwierigen Einzelfällen in den jeweiligen Sachgebieten mit Schwerpunkt bei der Ausländerbehörde Erstellung von Vorlageberichten an die Aufsichtsbehörden, Vertretung der Stadt in Klageverfahren Durchführung von Eheschließungen B.A. Public Management oder Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) (m/w/d) Umfassende Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts, des Ausländer-, Asyl-, Unions- und Völkerrechts, des Personenstands- und Melderechts Führungserfahrung Entscheidungsfreude, Konfliktlösungs- und Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz Ideal sind Fremdsprachenkenntnisse, mindestens in Englisch Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 75 v.H. bei Benutzung des ÖPNV (VVS, Jobticket) Radbonus bei der Nutzung des Fahrrads zur Arbeitsstätte Betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Kinderbetreuung
Zum Stellenangebot

mehrere Sachbearbeiterinnen / mehrere Sachbearbeiter (m/w/d) für Verwaltungsaufgaben

Fr. 26.11.2021
Stuttgart
Wir suchen am Standort Stuttgart zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Sachbearbeiterinnen / mehrere Sachbearbeiter (m/w/d) für Verwaltungsaufgaben Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.044,70 bis 3.839,03 € bruttonach Entgeltgruppe 9b bis E9c des Tarifvertrags für den öffentlichen DienstKennziffer: BVA-2021-161 Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung; keine Kernarbeitszeit; Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort sowie Teeküchen „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes für die Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes Im Rahmen der geltenden laufbahnrechtlichen Regelungen statusgleiche Übernahme als Beamtin/Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Die Abteilung PY gehört zum Dienstleistungszentrum des Bundesverwaltungsamtes. Sie ist zuständig für die Berechnung und Zahlbarmachung der Besoldung und Entgelte für die Beschäftigten (Beamte, Tarifbeschäftigte, Anwärter und Auszubildende) von Bundesbehörden und Zuwendungsempfängern. Überdies ist die Abteilung für die Betreuung der Soldatenbesoldung sowie der Dienstzeitversorgung (Übergangsgebührnisse) verantwortlich. Die Personalkostenbetreuung umfasst die Ermittlung aller zahlungsrelevanten Sachverhalte, deren rechtliche Würdigung und Prüfung, die Ermittlung der Bezügeansprüche und die zahlungstechnische Umsetzung mit Hilfe moderner Abrechnungssysteme. Führung des Teams und Arbeitsorganisation (fachliche und organisatorische Weisungsrecht) Koordinieren und Steuern der Arbeitsprozesse innerhalb des Teams Materiell-rechtliches Handeln einschl. Bearbeitung schwieriger und/oder besonderer Fälle Durchführen der zentralen Bearbeitung von besoldungs- und versorgungsrechtlichen Besonderheiten Einleiten von Rückforderungsverfahren Durchführen der 4-Augen-Prüfung im Bezügeabrechnungssystem SASPF Feststellung, Festsetzung und Zahlbarmachung der Besoldung von Beamten, Anwärtern, Berufssoldaten (BS), Soldaten auf Zeit (SaZ), Eignungsübenden u. a. sowie der Dienstzeitversorgung für ehemalige SaZ und ihre Hinterbliebenen. sowie Bearbeitung referatsinterner Grundsatz- und Verfahrensangelegenheiten im Bereich der Inlands- und Auslandsbesoldung, Dienstzeitversorgung und Nachversicherung (u. a. Auswertung und Aufbereitung von rechtlichen Neuerungen, Änderungen, Analyse übergreifender Zusammenhänge sowie Koordinierung der einheitlichen Anwendung rechtlicher Bestimmungen) Entscheidungen treffen in herausgehobenen, schwierigen Fällen der Inlands- und Auslandsbesoldung, Dienstzeitversorgung und Nachversicherung (Schlusszeichnung und abschließende, korrigierende Bearbeitung fehlerhafter Vorgänge, Bearbeitung von Schadensfällen nach Überzahlungen mit Dienstbezügen und/oder Versorgungsbezügen) Bearbeitung von Widersprüchen; darüber hinaus Unterstützung der Einweisung und Erarbeitung von Einweisungsunterlagen. Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs bzw. Abschluss zur Verwaltungs- fachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt bzw. Angestelltenlehrgang II erworben wurde oder Eine bereits vorliegende Befähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. deren Erwerb bis möglichst 31.12.2021 Kenntnisse aus dem Bereich des Besoldungsrechts sind von Vorteil Ihr zukünftiger Arbeitsort Bundesverwaltungsamt, Standort Stuttgart, Heilbronner Straße 186, 70191 Stuttgart
Zum Stellenangebot

Informatiker bzw. Mathematiker (w/m/d)

Do. 25.11.2021
Stuttgart
Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg ist einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Wir stellen umfassendes Datenmaterial zur Wirtschafts- und Sozialentwicklung im Land öffentlich zur Verfügung und bieten individuelle Beratung für den Umgang mit Daten an. Jede Statistik, die wir erheben und aufbereiten, ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Neutralität, Objektivität und wissenschaftliche Unabhängigkeit kennzeichnen unsere Arbeit. Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg ist im Referat „Systemtechnik und Datenmanagement“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein nach Entgeltgruppe 10 TV-L bewerteter Arbeitsplatz auf Dauer zu besetzen. Für den Bereich „Dezentrale Systemtechnik, lokale Netze, Datenmanagement und Internettechnik“ suchen wir Informatiker bzw. Mathematiker (w/m/d) (Fachhochschul- oder vergleichbarer Bachelorabschluss)Wir entwickeln für die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder Auswertungs- und Aufbereitungssoftware nach Vorgaben der Fachstatistik. Unsere Systemtechnik betreut ein Windows-basiertes Netz mit ca. 900 PC, zahlreichen Servern, Datenbanksystemen und einer Vielzahl von Fachanwendungen. Aufgabenschwerpunkte Konzeption, Betrieb und Administration einer modernen und sicheren Rechenzentrums- und Kommunikationsinfrastruktur, Auswahl, Konfiguration und Betrieb der im Haus benötigten Hardware-, Software- und Netzwerkkomponenten, Einsatzplanung und Installation von Servern auf Basis verschiedener Betriebssysteme wie Windows und Linux, technische und konzeptionelle Mitwirkung bei der Digitalisierung und Automatisierung von Verwaltungsprozessen, Planung und Entwicklung komplexer interner wie auch behördenübergreifender Verfahren unter Beachtung der IT-Schnittstellen im Land und Statistischen Verbund, Erarbeitung und Umsetzung von IT-Sicherheitsvorgaben gemäß BSI-Grundschutz. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein Fachhochschulabschluss (FH) bzw. ein vergleichbarer Bachelorabschluss der Fachrichtungen Informatik bzw. Mathematik o. ä. bzw. eine vergleichbare Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung im IT-Bereich. Gute Kenntnisse im Windows Client- und Serverumfeld, der Microsoft Domänenstruktur und in den Bereichen der Netzwerk- sowie Internettechnik sind erwünscht. Erfahrung beim Betrieb von Linux-Servern, Management von MySQL-Datenbanken, der Virtualisierung von Systemen und im BSI-Grundschutz wären von Vorteil. Für das Aufgabengebiet sind ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit erforderlich. gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Zusatzversorgung als Betriebsrente, interessante Fortbildungen, vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements, eigene Kantine.
Zum Stellenangebot

Leitung der Verwaltungsstelle Stuttgart (w/m/d)

Do. 25.11.2021
Stuttgart
Für die Abteilung Zentrale Verwaltung bei der Diözesanverwaltung in Stuttgart suchen wir zum 01.04.2022 unbefristet eine Leitung der Verwaltungsstelle Stuttgart (w/m/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % Leitung des Sachgebiets Verwaltungsstelle Stuttgart Personalverantwortung für die Mitarbeitenden des Sachgebiets Verwaltung des Bischof-Leiprecht-Zentrums (BLZ) Leitung und Geschäftsführung des Rupert-Mayer-Hauses mit Studentenwohnheim (mit 56 Studentenzimmern, 4 Appartements) Verantwortung für einen definierten Budgetkreis enge Zusammenarbeit mit kirchlichen Verbänden und Organisationen Gebäudemanagement und Wahrnehmung der Unternehmerpflichten Planung und Steuerung von Einkaufs- und Logistikprozessen. Studium im Bereich Betriebswirtschaft (FH) oder gleichwertiges Studium mit Bezug zum Stellenprofil, Diplom-Verwaltungs-/Finanzwirt/-in (FH) bzw. Public Management/LL. B. Kenntnisse im Miet- und Vertragsrecht, Haushalts- und Kassenrecht Kenntnisse in den Bereichen Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Infektionsschutz ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie Verhandlungsgeschick selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit. ein kreatives und engagiertes Team ein vielseitiges sowie verantwortungsvolles Aufgabengebiet und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen flexible Arbeitszeitmodelle sowie Zusatzversorgungen aus der ZVK vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung Zuschuss zum Jobticket. Anstellung und Entgelt richten sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in EG 11 AVO-DRS. Die Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Datenqualität in der Stabsstelle Controlling (m/w/d)

Do. 25.11.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeitung Datenqualität in der Stabsstelle Controlling (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) Datenqualität in der Stabstelle Controlling im Jobcenter Stuttgart. Die Stelle ist befristet für die Dauer einer Elternzeitvertretung. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 41.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte bei der Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit. Der Controllingbereich im Jobcenter begleitet Planung, Vereinbarung und Nachhaltung des Zielsystems als interner Dienstleister für die Amtsleitung und die Führungskräfte der Abteilungen. die Überprüfung der Datenqualität auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität das Erkennen von fehlender Datenqualität und ihrer Ursachen sowie die regelmäßige Berichterstattung die Planung, Durchführung und Überprüfung von Maßnahmen zur Behebung von Mängeln in der Datenqualität. Dazu gehören das Erstellen von Arbeitsanleitungen, Durchführung von Schulungen und die Beratung bei Fragen zur statistisch korrekten Erfassung im Fachverfahren die Auswertung von Statistiken der Bundesagentur für Arbeit zur Unterstützung der fachlichen Leitung des Controllings das Auswerten der Daten des vorhandenen EDV-Verfahrens LÄMMkom, auch zur Freigabe von Software-Updates die Mitarbeit bei der Erstellung von Monats- und Jahresberichten Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein Studium des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit dem Abschluss als Bachelor of Arts in Public Management bzw. als Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) (m/w/d), einen Studienabschluss als Jurist*in (m/w/d), Betriebswirt*in (m/w/d), Sozialwissenschaftler*in (m/w/d) oder einen vergleichbaren Studienabschluss (vorzugsweise mit Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung) oder eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) vertiefte Kenntnisse im Sozialgesetzbuch SGB II in den Bereichen passive Leistungsgewährung und Arbeitsmarktdienstleistungen praktische Erfahrungen in mindestens einem der Bereiche der Leistungsgewährung und Persönlichen Ansprechpartner*in (m/w/d) sowie die Bereitschaft, sich ggf. in den anderen Bereich einzuarbeiten Kenntnisse der Statistiken der Bundesagentur für Arbeit, um Auswertungen, Analysen und Prognosen zur Überprüfung der Datenqualität durchführen zu können eine hohe technische Affinität und einen routinierten Umgang insbesondere mit Microsoft Excel ein sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Anwendungen. Vertiefte Kenntnisse im Verfahren LÄMMkom in den Bereichen Leistungsgewährung und/oder Persönliche*r Ansprechpartner*in (m/w/d) sind von Vorteil die Fähigkeit zum selbständigen, engagierten, flexiblen und besonders sorgfältigen Arbeiten sowie ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen, eine gewandte schriftliche Ausdrucksweise, die Fähigkeit komplizierte Sachverhalte verständlich darzustellen, sich gegenüber unterschiedlichen Ansprechpartner*innen (auch Führungskräften) klar und überzeugend auszudrücken. eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket ein engagiertes, kollegiales und aufgeschlossenes Team Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Planungsingenieur*in aktive Komponenten "Datennetz Operations" (m/w/d)

Do. 25.11.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Planungsingenieur*in aktive Komponenten „Datennetz Operations“ (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst zwei Planungsingenieur*innen (m/w/d) aktive Komponenten „Datennetz Operations“ für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik ist der zentrale IT-Dienstleister innerhalb der Landeshauptstadt Stuttgart. Das Sachgebiet Telekommunikation und Datennetze ist mit 21 Mitarbeitenden für das zentrale Management der Telekommunikation und der Datennetze der Stadtverwaltung und deren Eigenbetriebe zuständig. Entwicklung, Planung und Umsetzung eines gesamtstädtischen Datennetz-Konzepts unter Berücksichtigung anderer städtischen Strukturen (Sondernetze wie Signalanlagen, Bäder, Verkehrssignalanlagen, usw.) in den Bereichen Technologie, Architektur und Security Entwicklung, Planung und Umsetzung eines IT-Security-Konzepts für das städtische Datennetz und die Kopplung von Sondernetzen der Landeshauptstadt Stuttgart sowie Umsetzung der erforderlichen Security-Architektur in enger Zusammenarbeit mit den anderen Verantwortlichen der Landeshauptstadt Stuttgart kontinuierliche Weiterentwicklung und Anpassung der Konzepte an sich ändernde städtische, technische und rechtliche Rahmenbedingungen nach aktuellem Stand der Technik (incl. Security-Betrachtungen) zentrale Steuerung, Überwachung und Betreuung der Datennetz-Installationen bei der Landeshauptstadt Stuttgart in Bezug auf Verfügbarkeit und Security (inkl. Störungsmanagement) Changemanagement der aktiven Komponenten (EoL / EoS) elektronische Dokumentation der aktiven Netzstruktur Koordination und Kontrolle der verschiedenen beteiligten Dienstleister sowie das Budgetmanagement für den Bereich ämterübergreifende Projektarbeit Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. einschlägiger Hochschulabschluss, bevorzugt im Bereich Informatik oder einem vergleichbaren technischen Studiengang bewerben können sich auch Personen mit einer abgeschossenen IT-spezifischen Ausbildung, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die entsprechenden Tätigkeiten auszuüben Erfahrung in Planung und Betrieb von größeren Netzwerken fundiertes Wissen aktueller Technologien im Bereich Datenvernetzungen (LAN, WAN, VPN), passiver und aktiver Netzwerkkomponenten und Managementsystemen verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift eigenverantwortliches Arbeiten, Belastbarkeit und Freude am Umgang mit Menschen Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Kundenorientierung Erfahrungen im kommunalen Umfeld und in der Projektarbeit sind wünschenswert eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket eine betriebliche Zusatzversorgung Wir bieten Ihnen einen Dienstposten mit Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 12. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 12 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) in der zentralen Beschaffung

Mi. 24.11.2021
Ludwigsburg (Württemberg)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Zentrale Beschaffungsstelle im Stabsbereich des Dezernats Finanzen, Medien, Gebäudemanagement eine   Sachbearbeitung (m/w/d) in der zentralen Beschaffung, 100% Kennziffer 198 / 21 / VI-SZu Ihren Aufgaben gehören:   Beratung der Bedarfsstellen in vergaberechtlichen Fragen Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Vergabeverfahren zur Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen für das gesamte Landratsamt und die Schulen in der Trägerschaft des Landkreises in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Bedarfsstellen Anwendung der einschlägigen Rechtsgrundlagen wie beispielsweise der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL/A) bzw. Unterschwellenvergabeordnung (UvgO), der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) und des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB) Sie verfügen über:   ein abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Arts – Public Management bzw. eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d), Verwaltungsfachwirt (m/w/d) oder im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine vergleichbare Qualifikation eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit gute EDV-Kenntnisse in Word, EXCEL sowie SAP eine eigenständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit einschlägige Berufserfahrungen im Verwaltungsbereich sind von Vorteil Wir bieten Ihnen:   bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine unbefristete Stelle in Entgeltgruppe 9 b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 9. Auf der Stelle ist der Aufstieg in den gehobenen Verwaltungsdienst möglich spannende und herausfordernde Aufgaben in einem motivierten Team flexible Arbeitszeiten sehr gute und vielseitige interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements mit abwechslungsreichen Betriebssportmöglichkeiten einen attraktiven Fahrtkostenzuschuss von 75% (max. 80 Euro mtl.) für den öffentlichen Personennahverkehr Kantine und Kiosk die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge Betriebskindertagesstätte
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter (m/w/d)

Mi. 24.11.2021
Remseck am Neckar
Die Große Kreisstadt Remseck am Neckar (rund 27.000 Einwohner) steht für Vielfalt und Lebendigkeit, ist moderne Arbeitgeberin und bietet viele spannende Berufe an. Haben Sie Interesse an einem abwechslungsreichen Arbeitsplatz? Dann sind Sie bei uns richtig und wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unsere Fachgruppe Personal Zwei Personalsachbearbeiter (w/m/d) ◾ Unbefristet ◾ Vollzeit / Teilzeit (50 % oder 75 %) ◾ Entgeltgruppe 6 Erstellung und Veröffentlichung von Stellenausschreibungen Organisation unseres Bewerbungsmanagements (Terminkoordination von Vorstellungsgesprächen etc.) Betreuung der Zeitwirtschaft im Zeiterfassungssystem AIDA Durchführung aller erforderlichen administrativen Tätigkeiten im Personalbereich, u.a. Erstellung von Arbeitsverträgen, Bescheinigungen, Zeugnissen Unterstützung insbesondere bei der Korrespondenz, Terminkoordination, Recherche, Pflege der Personalakten sowie Erteilen von Auskünften Organisation des Willkommenstags Eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit Gute MS-Office-Kenntnisse Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, freundliches Auftreten und selbstständiges Arbeiten Die Stellen können sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit besetzt werden und sind grundsätzlich in zwei Stellen mit 100 % und 50 % oder je 75 % teilbar Arbeiten an einem modernen und technisch gut ausgestatteten Arbeitsplatz in einem neuen Rathaus Nach Absprache mit dem Team flexible Arbeitszeiten, attraktive Gleitzeitregelung und Möglichkeit zur Mobilen Arbeit Leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung sowie Beitragszahlung zur Rentenversicherung im Rahmen der Zusatzversorgung gemäß den tariflichen Regelungen Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten inklusive Inhouse-Seminaren Dienstfahrrad-Leasing Attraktives Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Fahrtkostenzuschuss für öffentliche Verkehrsmittel in Höhe von 50 %
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: