Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 3 Jobs in Bremen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Angestellte

Geschäftsführung und Stabsstellenleitung (m/w/d)

So. 28.06.2020
Delmenhorst
In der kreisfreien Stadt Delmenhorst leben rund 82.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Als Mittelzentrum mit oberzentraler Ergänzungsfunktion – zwischen den Städten Bremen und Oldenburg gelegen – nimmt Delmenhorst eine für die Region bedeutende Funktion ein. Die Verkehrsanbindung zu den Autobahnen 1 und 28 bietet gute infrastrukturelle Voraussetzungen. Die Stadt verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Schulformen sowie attraktive Kultur- und Naherholungsangebote. Die Bundeswehr ist mit einem Standort vertreten.  Die kreisfreie Stadt Delmenhorst und die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (dwfg) suchen unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte Führungspersönlichkeit in der Geschäftsführung und Stabsstellenleitung (m/w/d) Vollzeit, EG 14 TVöD Beide Funktionen werden in Personalunion wahrgenommen. Die Stadt Delmenhorst ist alleinige Gesellschafterin der dwfg, in der der Posten der Geschäftsführung neu zu besetzen ist. Das Unternehmen ist zuständig für die beiden Geschäftsfelder Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing. Da die Förderung der örtlichen Wirtschaft ein bedeutender Wirkungsbereich einer Kommune ist und die Aufgaben teilweise hoheitlichen Charakter haben, ist neben der Verfolgung der politisch bestimmten GmbH-Ziele eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Rat der Stadt, dem Verwaltungsvorstand und der Stadtverwaltung unabdingbar. Vor diesem Hintergrund leiten Sie die dem Oberbürgermeister unterstehende, neue Stabsstelle Wirtschaft zu 50 Prozent und werden für die weiteren 50 Prozent der dwfg als Geschäftsführung zugewiesen.  Insgesamt zählen zu Ihren Aufgaben die strategische und zukunftsorientierte Weiterentwicklung und Stärkung der Delmenhorster Wirtschaft sowie die Steigerung der Attraktivität der Stadt. Um die Bedürfnisse und Erwartungen der Wirtschaft verfolgen zu können, arbeiten Sie auch mit dem Förderverein der örtlichen Wirtschaft e. V., der die dwfg zu einem Teil finanziell unterstützt, zusammen.  begleiten und beraten Sie die ansässigen und an einer Ansiedlung interessierten Unternehmen sowie potenziellen Existenzgründer/innen in allen Unternehmensphasen, unterstützen Sie kleine und mittelständische Unternehmen sowie Existenzgründer/innen bei der Inanspruchnahme von Förderprogrammen, vermarkten Sie städtische Gewerbeflächen, vermitteln Sie bei Finanzierungsfragen, sind Sie Ansprechpartner/in für Investoren, initiieren und pflegen Sie regionale und überregionale Netzwerkpartnerschaften, begleiten Sie bei Behördengängen  und sind Multiplikator/in für Zukunftsthemen.  Weitere Schwerpunkte Ihrer Aufgaben liegen in der stetigen Weiterentwicklung der Markenbildung der Stadt,  Unterstützung des Einzelhandels in der Innenstadt und den Stadtteilen (City- und Stadtmanagement), Durchführung von Werbemaßnahmen für den Standort Delmenhorst, Organisation attraktivitätssteigernder Veranstaltungen (Eventmanagement, z. B. Stadtfest, Kartoffelfest) und  Tourismusförderung und -information. ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaft (Master/Diplom) oder eine damit inhaltlich vergleichbare Qualifikation, mindestens fünfjährige Erfahrung im Bereich Wirtschaftsförderung sowie in der ergebnisverantwortlichen Steuerung eines Gesamtgeschäfts oder einer größeren Geschäftseinheit mit wirtschaftlichem Schwerpunkt, eine markt- und zielorientierte Denkweise sowie analytische Fähigkeiten, Überzeugungskraft, Kommunikations- und Kooperationsvermögen, ausgeprägten Gestaltungswillen und den Mut, kreative Ideen und Innovationen zu entwickeln. Von Vorteil sind  Ortskenntnisse sowie Kenntnisse über die wirtschaftliche und gesellschaftliche Struktur der Stadt Delmenhorst und des Umlandes, Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Politik, Wirtschaft, Gesellschaftsgremien, Verbänden und Institutionen sowie Qualifikationen, Kenntnisse und Erfahrung im Marketing und/oder Tourismussegment.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (w/m/d) Gesundheit und Verbraucherschutz

Fr. 26.06.2020
Bremen
Bei der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz ist zum 01.08.2020 die Stelle der Abteilungsleitung (w/m/d) Gesundheit und Verbraucherschutz Besoldungsgruppe B 4 bzw. Tarifbeschäftigte außertariflich zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Da es sich um eine leitende Funktion im Sinne des § 5 Bremisches Beamtengesetz handelt, wird grundsätzlich zunächst eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe für die Dauer von zwei Jahren vorgenommen. Entsprechende Bewährung vorausgesetzt, erfolgt die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Beschäftigte werden befristet für zwei Jahre zur Erprobung eingestellt. Bei Bewährung erfolgt die unbefristete Weiterbeschäftigung mit einem außertariflichen Entgelt entsprechend der Besoldungsgruppe B 4. Leitung der Abteilung Gesundheit und Verbraucherschutz Grundsatzfragen der Abteilung Gesundheit und Verbraucherschutz inkl. Krankenhauswesen, des Krankenversicherungs-, Unfallversicherungs-, Pflegeversicherungs- und Rentenversicherungsrechts Wahrnehmung der Aufgaben der obersten Landesgesundheitsbehörde und Fachaufsicht Entwicklung von gesundheitspolitischen und verbraucherpolitischen Zielsetzungen und Leitlinien Vertretung des Aufgabengebietes in regionalen, überregionalen und länderübergreifenden Gremien, inkl. EU-Angelegenheiten Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2  Langjährige Erfahrungen in Führungspositionen im Gesundheitsbereich  Kenntnisse in der Gestaltung und Steuerung komplexer Systeme im Gesundheitsbereich mit Schwerpunkt in der inhaltlich-konzeptionellen Planung und ihrer Umsetzung Umfassende Kenntnisse im Projektmanagement und bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den politischen Gremien Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit  Durchsetzungsvermögen, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit  Fachliche und organisatorische Fähigkeiten, die analytisches Denken mit strategischem Planen verbindet Informations- und Kommunikationsfähigkeit IT-Affinität sowie Erfahrungen in der Implementierung von IT-Lösungen Erwartet werden: Gute Kenntnisse der Sozialversicherungssysteme Fähigkeit, Interessensgegensätze abzugleichen und zu moderieren Gesucht wird eine engagierte Persönlichkeit mit Führungsqualitäten. Eine vertrauensvolle und integrative Zusammenarbeit mit den politischen Gremien und Interessenvertretungen wird ebenso erwartet wie die Fähigkeit, ein bürgernahes Verwaltungshandeln im Sinne eines modernen Dienstleitungsbetriebes zu fördern. 
Zum Stellenangebot

Leiter/in des Bereiches Stadtentwässerung (w/m/d)

Mi. 24.06.2020
Bremen
Der Umweltbetrieb Bremen ist als städtischer Eigenbetrieb mit etwa 400 Mitarbeiter*innen für verschiedene kommunalwirtschaftliche Dienstleistungen verantwortlich. Dazu gehören die Entwicklung und Unterhaltung der öffentlichen Freianlagen und Friedhöfe, das öffentliche Bestattungswesen sowie die Aufgaben der öffentlich-rechtlichen Abwasserbeseitigung, soweit diese nicht auf die hanseWasser Bremen GmbH als privaten Dritten übertragen worden sind. Der Umweltbetrieb Bremen ist für die Stadtgemeinde Bremen als Träger der Abwasserbeseitigungspflicht verantwortlich für die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Abwasserbeseitigung, die Nachhaltigkeit des Betriebs der abwassertechnischen Anlagen und die langfristige Gebührenstabilität. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n Leiter/in des Bereiches Stadtentwässerung (w/m/d) - Entgeltgruppe 15 TVöD -  Diese Stelle ist nicht für Teilzeitarbeit geeignet.  Personalverantwortung für aktuell 6 Mitarbeiter/innen Sicherstellung der ordnungsgemäßen, nachhaltigen und wirtschaftlichen Abwasserbeseitigung im Rahmen des bremischen Privatisierungsmodells Erarbeitung der Rahmenbedingungen der Abwasserbeseitigung und der strategischen Generalentwässerungsplanung Bremens in Zusammenarbeit mit der hanseWasser Bremen GmbH Sicherstellung der abwassertechnischen Belange der Stadt in der Bauleitplanung und bei städtebaulichen Veränderungen Controlling und Weiterentwicklung des im Zusammenhang mit dem bremischen Privatisierungsmodell bestehenden Vertragswerks Ermittlung der Grundlagen für die Gebührenbedarfsberechnung abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom), vorzugsweise im Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft, im Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Bauwesen oder im Umweltingenieurwesen  mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in der kommunalen Abwasserbeseitigung Erfahrung in der Personalführung, -planung und -entwicklung  Führungskompetenz und Kooperationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, sich in juristische und wirtschaftliche Zusammenhänge einzuarbeiten Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit im Hinblick auf die Vertretung der Belange der öffentlichen Abwasserbeseitigung gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift EDV Kenntnisse, insbesondere in Microsoft-Office Programmen selbstständiges und strukturiertes Arbeiten sicheres und freundliches Auftreten nachgewiesene Sprachkenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens). Ein deutschsprachiger Schul- oder Studienabschluss ersetzt den Nachweis der Sprachkenntnisse. Wünschenswert: eine betriebswirtschaftliche Zusatzqualifikation und Verwaltungserfahrung oder eine Ausbildung für den höheren technischen Verwaltungsdienst Führerschein Klasse B ein vielseitiges und interessantes Tätigkeitsfeld  eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit  betriebliche Altersversorgung (VBL) geregelte Arbeitszeiten  ein attraktives Gesundheitsmanagement  Vergünstigungen im öffentlichen Nahverkehr Allgemeine Hinweise: Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerbern/Bewerberinnen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Bewerbungshinweis: Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir die eingesendeten Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, dass nur vollständige Unterlagen in das Bewerbungsverfahren aufgenommen werden können. Hierzu gehören ein Anschreiben, Lebenslauf und entsprechend den beschriebenen Voraussetzungen Qualifikations- und Tätigkeitsnachweise. Bitte verzichten Sie darauf, ein Foto beizufügen. Die Bewerbungsunterlagen werden bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.
Zum Stellenangebot


shopping-portal