Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 163 Jobs

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 156
  • Bildung & Training 7
  • Wissenschaft & Forschung 7
  • It & Internet 4
  • Immobilien 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 151
  • Ohne Berufserfahrung 88
  • Mit Personalverantwortung 32
Arbeitszeit
  • Vollzeit 153
  • Teilzeit 67
  • Home Office 25
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 130
  • Befristeter Vertrag 25
  • Ausbildung, Studium 10
  • Berufseinstieg/Trainee 2
Angestellte

Projektmanager/in Digitalisierung / Chief Digital Officer (CDO) (w/m/d)

Mo. 21.09.2020
Wülfrath
Die Stadt Wülfrath hat ca. 22.000 Einwohner und liegt mit ihrer historischen Altstadt inmitten der reizvollen Landschaft des niederbergischen Landes sehr zentral im Einzugsbereich der Großstädte Düsseldorf, Essen und Wuppertal. Der große Freizeit- und Erholungswert, das Kultur- und Veranstaltungsprogramm, ein ausgeprägtes Vereinsleben sowie ein differenziertes Angebot an Kindertageseinrichtungen, Grund- und weiterführenden Schulen in öffentlicher und privater Trägerschaft machen Wülfrath zu einer familienfreundlichen Stadt mit hoher Lebensqualität für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Die Stadt Wülfrath sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projektmanager/in Digitalisierung / Chief Digital Officer (CDO) (w/m/d) die/der im Büro des Bürgermeisters angesiedelt ist. Die Stelle ist nach TVöD VKA EG 10 bzw. Besoldungsgruppe A 10 bewertet. Die Besetzung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt für Tarifbeschäftigte 39 Stunden bzw. 41 Stunden für Beamte.Digitalisierungsverantwortlicher für Politik, Verwaltungsleitung und Presse im Themenfeld Digitalisierung Fortschreibung, Abstimmung und Umsetzung der Gesamtstrategie Digitalisierung (E-Government und „Smart-City“) Begleitung und Koordination des Breitbandausbaus im Stadtgebiet i. V. m. dem Tiefbauamt. Fördermittelakquise Initiierung und Projektleitung für Digitalisierungsprojekte in der Stadtverwaltung Mitarbeit in interkommunalen Digitalisierungsprojekten Unterstützung der Führungskräfte bei der Prozessanalyse Schulung oder Organisation von Schulungen für die Beschäftigten der Stadtverwaltung im Themenfeld Digitalisierung Prozessmanagement im Themenkomplex Digitalisierung Abgeschlossenes Fachhochschul-/Bachelorstudium in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Verwaltungsinformatik oder Bachelor Digital Business (B.A.) oder Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Verwaltungsdienst) mit nachgewiesenen überdurchschnittlichen aktuellen IT-Kenntnissen oder Zertifizierung zum/zur Digital Transformation Manager/in (IHK) oder zur/zum Digitalisierungsbeauftragten (IHK) oder Abschluss des Verwaltungslehrganges II (ehem. AL II) mit nachgewiesenen überdurchschnittlichen aktuellen IT-Kenntnissen Erfahrungen im Projektmanagement, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung Fundierte Fachkenntnisse der für den Bereich anzuwendenden gesetzlichen Bestimmungen (EGovG, DSGVO, OSG, GO NRW, Vergaberecht, Projektmanagement, Changemanagement, Prozessmanagement, Qualitätssicherung, IT-Recht, IT-Sicherheit) Fachkenntnisse im Bereich der Fördermittelrichtlinien Sehr gute IT-Kenntnisse in allen gängigen EDV-Anwendung werden vorausgesetzt Ihre Persönlichkeit: Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung, Innovationsbereitschaft, hohe Eigeninitiative und überdurchschnittliches Engagement sowie Entscheidungs- und Verhandlungssicherheit Teamfähigkeit, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit Organisations- und Koordinationsvermögen Sicheres Auftreten und offener Umgang mit Menschen Eine verantwortungsvolle, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe mit  Eigenverantwortung und angemessenem Gestaltungsspielraum Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Gleitzeitregelung Möglichkeit, teilweise im Home-Office zu arbeiten Bezahlung und Eingruppierung nach TVöD VKA EG 10 bzw. Besoldungsgruppe A 10 Jahressonderzahlung / Leistungszulage für Tarifbeschäftigte Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung für Tarifbeschäftigte Fortbildungsmöglichkeiten Eine Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr wäre wünschenswert.
Zum Stellenangebot

Fallmanager bzw. Fallmanagerinnen in der Pandemiekoordination (m/w/d)

Mo. 21.09.2020
Berlin
Das Bezirksamt Mitte ist Arbeitgeber für mehr als 3.000 Menschen. Berlin-Mitte, das bedeutet: arbeiten im Herzen der Hauptstadt. Das Bezirksamt Mitte steht für Vielfalt. Bewerbungen, die die Vielfalt unseres Bezirkes widerspiegeln, sind uns sehr willkommen. Bei uns warten interessante Aufgaben und Herausforderungen in mehr als 80 Berufen auf Sie! Diese wollen wir gemeinsam mit Ihnen angehen, getreu unserer Devise: „Wir machen Mitte!" Das Bezirksamt Mitte sucht ab sofort befristet* mehrere Fallmanager bzw. Fallmanagerinnen in der Pandemiekoordination (m/w/d) *Für die Dauer eines Jahresvertrages Bei der Stellenausschreibung handelt es sich um eine Dauerveröffentlichung. Bewerbungen werden zum jeweiligen Stichtag berücksichtigt. Kennziffer: D 140/2020 Bewerbungsfrist: Dauerausschreibung Entgeltgruppe: E9b Fallgruppe 3 TV-L Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden Arbeitsort: BerlinKontaktpersonenmanagement Befragung von COVID-19 Erkrankten nach Vorgabe Selbstständige Nachverfolgung, Ermittlung und Einordnung von möglichen Kontaktpersonen gemäß Infektionsschutzgesetz Kontaktaufnahmen zur Quarantäneüberprüfung nach standardisierten Vorgaben Bescheiderteilung nach dem Infektionsschutzgesetz Informationsschnittstelle Beratung von Bürgerinnen und Bürgern zur COVID-19 Pandemie unter Beachtung der gesetzlichen Grundlagen, wie vor allem des Infektionsschutzgesetzes und der Eindämmungsverordnung Schulung und Einarbeitung von fachfremdem Personal Weiterentwicklung des Organisationskonzepts, in enger Abstimmung mit den relevanten Schnittstellen, z.B. der IT Datenaufbereitung- und Dokumentation Dokumentation und statistische Aufarbeitung des Infektionsgeschehens Archivierung- und Aktenmanagement Mitarbeit an wissenschaftlichen Studien im Rahmen der Pandemiebekämpfung optionale Durchführung medizinischer Assistenztätigkeiten Vor- und Nachbereitung ärztlicher Untersuchungen Verwaltung der Verbrauchsmaterialien Mitarbeit bei der Probenentnahme von potentiell infektiösen Patienten unter Einhaltung hygienischer und medizinischer Standards Desinfektion medizinischer Arbeitsbereiche entsprechend der genannten Standards ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) in einem Studiengang mit überwiegend verwaltungswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, gesundheitswissenschaftlichen Inhalten oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit profildienlichen Inhalten. Darüber hinaus ist bzw. sind: die Bereitschaft erforderlich, den Anforderungen entsprechend auch Dienst an Wochenenden, Feiertagen und in den Abendstunden zu leisten. Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere in englischer oder weiteren Fremdsprachen (türkisch, russisch, rumänisch), erwünscht. eine Beschäftigung bei einem zuverlässigen und sicheren Arbeitgeber abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Eigenverantwortung ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und eine gute Work-Life-Balance (durch zeitliche Selbstbestimmung, flexible Arbeitszeiten, Einstieg in mobile Arbeit) aktive Gesundheitsangebote während der Arbeitszeit umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten (wie Fachfortbildungen, Sprachkurse, Coachings, Hospitationen) und ein individuelles Wissensmanagement die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes zum Austausch mit europäischen Verwaltungen eine betriebliche Altersvorsorge 30 Tage Urlaub pro Jahr eine zentrale Lage und eine gute Verkehrsanbindung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Mitgliederverwaltung

So. 20.09.2020
Stuttgart
Als Versorgungswerk des öffentlichen Rechts sichern wir die Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung für unsere Mitglieder, die selbstständigen und angestellten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Baden-Württemberg. Damit stellt das Versorgungswerk für seine Mitglieder die erste Säule der Altersvorsorge dar. Zur Verstärkung unseres Teams haben wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (40 Stunden/Woche) zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) für die Mitgliederverwaltung Die Tätigkeit umfasst die komplette Bestandsverwaltung mit der umfassenden Beratung und Betreuung unserer Versicherten Erledigung aller anfallenden Korrespondenz in den Bereichen Neuanmeldung, Mitgliedschaft und Leistungen Mitarbeit bei Statistiken und Analysen Mitgestaltung bei der Verbesserung von Arbeitsabläufen Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/in, Sozialversicherungsfachangestellte/r oder gleichwertige kaufmännische Berufsausbildung Wünschenswert sind Erfahrungen und Kenntnisse über sozialversicherungsrechtliche Vorschriften oder in anderen Versicherungszweigen und ein sehr gutes Zahlenverständnis Kommunikationsstärke und Korrespondenzsicherheit Teamfähigkeit, hohes Engagement, Eigeninitiative und strukturierte Arbeitsweise Erfahrungen im Umgang mit moderner (papierloser) Büroorganisation Sicherer Umfang mit Software insbesondere den MS-Office-Anwendungen Unbefristeter und zukunftssicherer Arbeitsplatz Attraktive Vergütung Abwechslungsreiches und eigenverantwortliches Arbeiten in einem motivierten Team Verkehrsgünstige Anbindung ins Versorgungswerk Mobiles Arbeiten Intensive und begleitende Einarbeitung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) für Aufenthaltsbeendigungen

So. 20.09.2020
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Das Einwohneramt ist die klassische Bürgerservicestelle der Stadt Nürnberg und bietet allen Bürgerinnen und Bürgern Nürnbergs Verwaltungsdienst-leistungen an, sei es durch persönlichen Besuch oder online. Dabei vereinen wir die Funktionen der Melde-, Pass- und Ausweisbehörde, der Ausländer- und Staatsangehörigkeitsbehörde sowie des Versicherungsamtes. Unser zentrales Anliegen hierbei ist, Bürgerservice auf allen Ebenen und attraktive Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeitenden zu verbinden.Besoldungsgruppe BGr. A 11 BayBesG bzw. EGr. 10 TVöDEinsatzbereich: beim Einwohneramt, Abteilung Ausländerwesen Umfangreiche und anspruchsvolle Verhandlungen mit Anwälten, ausländischen Vertretungen, Polizei- und Justizbehörden sowie Staatsanwaltschaften Treffen von Entscheidungen über Ausweisungen, Versagung von Aufenthaltstiteln sowie Anordnungen von Abschiebungen, inkl. Erlass der entsprechenden Bescheide Stellen von Haftanträgen in Abschiebungsfällen Bearbeitung von Rechtsbehelfen sowie die Vertretung der Stadt Nürnberg vor dem Verwaltungsgericht Für die Tätigkeit ist unverzichtbar: Beamtenrechtliche Qualifikation für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder Abschluss als Verwaltungsfachwirt (w/m/d)(Fachprüfung II) Daneben erwarten wir Umfassende Fachkenntnisse auf dem Gebiet des Ausländer- und Asylrechts Hohe Verantwortungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Erfahrung und soziale bzw. interkulturelle Kompetenz im Umgang mit ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern Bereitschaft, im Bedarfs-/Ausnahmefall auch außerhalb der allgemeinen Arbeitszeiten Dienst zu leisten Abwechslungreiche Aufgaben Flexible Arbeitszeiten Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Professionelles Sportangebot Zuschuss zum Firmenabo/JobTicket
Zum Stellenangebot

Bachelor of Arts - Public Management /Diplom-Verwaltungswirt (FH) oder vergleichbare Qualifikation (m/w/d)

Sa. 19.09.2020
Bad Waldsee
Die Stadt Bad Waldsee befindet sich mit rd. 20.000 Einwohnern an der Schwelle zur Großen Kreisstadt und bietet als zukunftsorientierte Dienstleistungsverwaltung, Wirtschaftsstandort sowie Kneipp- und Moorheilbad herausragende Zukunftsperspektiven in bester Lage in der Ferienregion Oberschwaben. Für unseren Fachbereich Bau – Abteilung Baurecht suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bachelor of Arts – Public Management / Diplom-Verwaltungswirt (FH) oder vergleichbare Qualifikation (m/w/d) Unsere Baurechtsbehörde ist als vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft für die Stadt Bad Waldsee und die Gemeinde Bergatreute mit insgesamt ca. 23.000 Einwohnern zuständig. verwaltungsrechtliche Bearbeitung bau-, denkmalschutz- und naturschutzrechtlicher Verfahren einschließlich Widersprüche Beratung der Bauherren, Planer und Angrenzer in bauplanungs- und bauordnungsrechtlichen Fragen Umweltbeauftragte/r Bebauungsplan- und Flächennutzungsplanverfahren Gestaltungssatzungen Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst / Bachelor of Arts Public Management oder Diplom-Verwaltungswirt (FH) oder vergleichbare Qualifikation Fundierte Rechtskenntnisse und technisches Verständnis hohe Belastbarkeit, Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft Eigeninitiative und Teamfähigkeit ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten einschlägige Berufserfahrung erwünscht, jedoch nicht Voraussetzung selbständige und strukturierte Arbeitsweise überzeugende mündliche und schriftliche Ausdrucksweise Führerschein Klasse B Vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeiten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Führungskräfteentwicklungskonzept Anstellung im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 11 / oder als Beschäftigter bis EG 10 TVöD Vielfältige Angebote im Betrieblichen Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) für unser Stadtplanungsamt

Sa. 19.09.2020
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 49000 Einwohner) liegt im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren. Die Stadt verfügt über eine hervorragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung (m/w/d) für unser StadtplanungsamtIn dieser verantwortungsvollen Position gehört es zu Ihren Hauptaufgaben, mit Ihrem Team die räumlichen, strukturellen und gestalterischen Entwicklungsaspekte für die Stadt Leonberg zu erarbeiten, städtebauliche Ziele Resort übergreifend zu initiieren und zu begleiten sowie die Stadtentwicklung konzeptionell weiterzuführen. Hierzu zählen insbesondere die Koordination städtebaulicher Sonderprojekte sowie die Steuerung der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung. ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Stadtplanung bzw. einen vergleichbaren Hochschulabschluss mehrjährige berufliche Erfahrungen im Bereich der Stadt- und Bauleitplanung ausgeprägte Organisationsfähigkeiten Führungskompetenzen und -erfahrung Verhandlungsgeschick und sehr gute soziale und kommunikative Kompetenzen Durchsetzungsvermögen und Einsatzbereitschaft die Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten Offenheit, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität, Kreativität und Engagement eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem engagierten, interdisziplinären Team familienfreundliche Gleitzeitregelungen ein topmodernes Arbeitsumfeld in unserem Rathausneubau sehr gute Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung einen attraktiven ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen ein kostengünstiges Mittagessen in der Cafeteria ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen – vorbehaltlich einer endgültigen Stellenbewertung - bis Entgeltgruppe 15 TVöD die betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes eine Jahressonderzahlung und Leistungsentgel
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat I 4 Energieeffizienz, Energieberatung (bis EntgGr. E 11 TV-H)

Sa. 19.09.2020
Wiesbaden
Das Referat ist zuständig für die Themen Energieeffizienz und Energieberatung im Wärme- und Strombereich, insbesondere bei Gebäuden, Industrie und Gewerbe, sowie für regionale Energiekonzepte. In den genannten Themenfeldern initiiert und betreut das Referat zudem Fördervorhaben. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat I 4 „Energieeffizienz, Energieberatung“(bis EntgGr. E 11 TV-H)Sie übernehmen die Sachbearbeitung in Förder- und Vertragsangelegenheiten sowie Projekten und Maßnahmen in diesen Bereichen. Dies umfasst schwerpunktmäßig: Mitwirkung bei der Planung, Konzeption und Steuerung von Maßnahmen sowie deren Weiterentwicklungen Unterstützung bei der technischen Bewertung von Fördervorhaben zur Energieeffizienz, insbesondere zu Modellprojekten sowie Einzelfallbeurteilung in Bezug auf die Förderrichtlinien des Referats Unterstützung bei Erstellung und Abwicklung von Förderprogrammen und einzelner Fördervorhaben Aufbereitung der Wirkung der Maßnahmen für die Energiewende in Hessen (Zusammenstellen von Informationen, Daten, Pressevorbereitungen und -meldungen) Mitwirkung bei der Erarbeitung von Stellungnahmen, Bearbeitung von Anforderungen und Terminvorbereitungen. Unterstützung bei der Betreuung der Haushaltsangelegenheiten und im Controlling. Bearbeitung von Verbraucheranfragen im Bereich des Referates. Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor mit mind. 180 ECTS/FH-Diplom) der Ingenieur-, Natur-, Wirtschafts-, Verwaltungs-, Sozial-, Politik- oder Rechtswissenschaften oder Sie sind Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt Sie verfügen über Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht. Sie haben Kenntnisse der Erarbeitung und Abwicklung von Fördervorhaben und -programmen. Sofern Sie bereits Berufserfahrungen in den o.g. Aufgaben- und Themenbereichen sowie im öffentlichen Dienst haben, ist dies von Vorteil. Wir erwarten:Sie haben Interesse für energiepolitische Zusammenhänge sowie die Fähigkeit sich schnell in neue Themenfelder und Aufgabenbereiche einzuarbeiten. Sie verfügen über eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, ein sicheres Auftreten, Kontaktfreude, Organisationsgeschick und Kreativität. Sie haben ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft, arbeiten ergebnisorientiert, selbständig und zugleich auch gerne im Team. Sie arbeiten auch unter engen Terminvorgaben eigenverantwortlich und strukturiert. Sie haben Freude an vielfältigen und komplexen Aufgaben. Sie sind sicher im Umgang mit der gängigen Office-Standard-Software. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie tarifgerechte Vergütung und umfangreiche Sozialleistungen nach TV-H kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Dokumentenmanagement (m/w/d)

Sa. 19.09.2020
Karlsruhe (Baden)
Fächerstadt Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. Stadt des Rechts und digitale Zukunftskommune. Führend in Mobilität, Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für über 6.000 Mitarbeitende. SACHBEARBEITER DOKUMENTENMANAGEMENT (M/W/D) Das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin oder einen Sachbearbeiter für die Amtsregistratur mit dem Schwerpunkt der Umstellung auf die digitale Aktenführung mit Enaio in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle bietet bei dauerhafter Stellenübertragung je nach Qualifikation und Berufserfahrung derzeit Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 7 TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A 7 LBesOBW. Eine Aufgabenerweiterung ist angedacht. Mitwirkung bei der Einführung der elektronischen Gebäudeakte mit Enaio, Gestaltung und Optimierung der Ablageprozesse, Entwicklung und Aufbau der Aktenstruktur Betreuung und Weiterentwicklung der bereits eingeführten elektronischen Verwaltungsakte mit Enaio, Optimierung der Prozesse, Anlage von elektronischen Akten, Digitalisierung und Archivierung von Dokumenten Konzeption und Durchführung von Anwendungsschulungen Beratung und Unterstützung der Mitarbeitenden bei der Umstellung auf die elektronische Aktenführung, Klärung von Problemstellungen im Umgang mit Enaio Aufarbeitung, Dokumentation und gegebenenfalls Digitalisierung des Papieraktenbestands einschließlich des Planarchivs Unterstützung und Vertretung im Tagesgeschäft der Registratur Eine Änderung im Aufgabenzuschnitt bleibt vorbehalten Abgeschlossene Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst oder als Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter oder als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement mit der Zusatzqualifikation "Erste Prüfung nach der Entgeltordnung (VKA)" oder eine vergleichbare Qualifikation Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in MS Office Erfahrung im Umgang mit Enaio oder einem anderen Dokumentenmanagementsystem sind wünschenswert Schnelle Auffassungsgabe, Eigeninitiative, selbstständige Arbeitsweise und Belastbarkeit Kommunikative Kompetenzen, ausgeprägte Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit Interesse an der Mitgestaltung von Veränderungsprozessen Einen interessanten und verantwortungsvollen Aufgabenbereich Eine sinnhafte und gemeinwohlorientierte Tätigkeit Flexible Arbeitszeitmodelle sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Eine betriebliche Zusatzversorgung für Beschäftigte Ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Sachbearbeiter (w/m/d) Klimaanpassung im Bereich Umweltplanung

Sa. 19.09.2020
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Das Umweltamt der Stadt Nürnberg ist das zentrale Kompetenzzentrum für Fragen rund um den Umwelt- und Naturschutz in Nürnberg. Wir gestalten die nachhaltige Stadtentwicklung und ermöglichen Freiräume für unsere Bürgerinnen und Bürger. Wir gewährleisten Rechts- und Investitionssicherheit bei Vorhaben, verhindern bzw. vermindern Umweltschäden und kümmern uns um Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen bei unvermeidbaren Umwelteingriffen. Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Umwelt Nürnbergs!Besoldungsgruppe EGr. 13 TVöD bzw. BGr. A13 / A14 BayBesGEinsatzbereich: beim Umweltamt, Abteilung Umweltplanung Weiterentwicklung der Klimaanpassungsstrategie der Stadt Nürnberg Erstellung von Konzepten und Strategien zur Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen Vertretung des Aufgabenbereichs bei internen und externen Arbeitsgruppen Inhaltliche Planung, Organisation und Durchführung von internen und externen Projekttreffen Öffentlichkeitsarbeit Für die Tätigkeit ist ein mit Diplom (Univ.) bzw. mit Master abgeschlossenes Studium im Bereich Umweltplanung, Raumplanung, Geographie, Klimaanpassung oder in einem vergleichbaren Studienschwerpunkt unverzichtbar.Daneben erwarten wir Fachübergreifende Kenntnisse im Bereich Klimaanpassung und nachhaltiger Stadtentwicklung Erfahrungen in der Projektarbeit und Projektmanagement Gute Fach- und Anwendungskenntnisse in GIS/CAD Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit sowie Organisations- und Koordinationsfähigkeit Hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie die gesundheitliche Eignung für den Aufgabenbereich Sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standortgarantie Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Prämien Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet Attraktive betriebliche Altersversorgung und zahlreiche Sozialleistungen Zuschuss zum JobTicket der Deutschen Bahn bzw. Firmenabo der VAG
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter des Bauaufsichtsamtes (w/m/d)

Sa. 19.09.2020
Wiesbaden
Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden sucht die oder den Leiterin / Leiter des Bauaufsichtsamtes (w/m/d) Die Landeshauptstadt Wiesbaden liegt in zentraler Lage im Rhein-Main-Gebiet, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Als Wohnstadt und Beschäftigungsort bietet Wiesbaden eine besondere Attraktivität. Das Bauaufsichtsamt erfüllt mit ca. 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die ihr übertragenen staatlichen Aufgaben der unteren Bauaufsichtsbehörde und der unteren Denkmalschutzbehörde. Das Amt ist Anlaufstelle für Bauwillige in Wiesbaden. Es unterstützt die Realisierung von Bauvorhaben durch umfassende Beratung im Planungs-, Bauordnungs- und Denkmalschutzrecht. Das Amt steuert bürgerorientiert Vorgänge und Genehmigungsverfahren, entscheidet in dem Zusammenhang über Anträge jeglicher Art und überwacht die Bautätigkeit auf Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften.Die Leiterin/Der Leiter des Bauaufsichtsamts leitet, steuert und kontrolliert die Aufgabenwahrnehmung des gesamten Amtes. Dabei handelt sie/er vorbildhaft auf der Basis der städtischen Führungsgrundsätze und des städtischen Leitbildes. Er/Sie führt das Amt lösungs- und serviceorientiert und im engen Austausch mit den Fachämtern. Zu den zentralen Aufgaben der Amtsleitung gehört auch die konzeptionelle Weiterentwicklung des Kundenservices und der Digitalisierung der Abläufe und Dienstleistungen des Amtes. über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder einer anderen einschlägigen technischen Fachrichtung verfügt umfassende Berufserfahrung in bauaufsichtlichen Verfahrensabläufen und gute Rechtskenntnisse – insbesondere im Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht – besitzt auf der Basis langjähriger Erfahrung in leitender Funktion Führungskompetenz nachweisen kann es auf der Basis sehr guter Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit versteht, mit überzeugendem Auftreten und mit dem notwendigen Durchsetzungsvermögen die Belange des Amtes und der Landeshauptstadt Wiesbaden sowohl nach innen als auch bei öffentlichen Terminen und Verhandlungen überzeugend und lösungsorientiert zu vertreten über serviceorientierte Beratungskompetenz verfügt und beispielgebend umsetzt im Umgang mit moderner Informationstechnologie versiert ist die Fähigkeit hat, sich schnell neue und komplexe Sachverhalte anzueignen. Wir bieten Ihnen einen krisensicheren, abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Arbeitsbereich sowie die Chance, durch arbeitsplatzbezogene externe und interne Fortbildungen Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen stets aktuell zu halten. Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Darüber hinaus können Sie umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem genießen Sie mit unserem Jobticket-Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet. Die Vergütung dieser Position erfolgt im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 16. Sofern die Aufgaben zunächst im Beschäftigtenverhältnis wahrgenommen werden, erfolgt die Vergütung oberhalb der Entgeltstruktur des TVöD. Zur Steigerung des Frauenanteils in Führungspositionen sind wir besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal