Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

angestellte: 6 Jobs in Erlangen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • It & Internet 1
Städte
  • Fürth, Bayern 3
  • Nürnberg 2
  • Eggolsheim 1
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
Anstellungsart
  • Ausbildung, Studium 3
  • Feste Anstellung 3
Angestellte

Anwärter/innen (m/w/d) für das duale Studium zum/zur Diplom-Verwaltungsinformatiker/in (FH) (m/w/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf

Mi. 19.02.2020
Fürth, Bayern
Das Bayerische Landesamt für Statistik ist die zentrale Behörde für die amtliche Statistik in Bayern mit Dienststellen in Fürth und Schweinfurt. Zu den Aufgaben des Amtes gehören unter anderem die Erhebung und Aufbereitung von über 350 gesetzlich angeordneten Statistiken.Wir suchen für einen Einsatz in den IT-Bereichen Verfahrensentwicklung und Anwendungsbetrieb Statistik sowie IuK/Client- Infrastruktur in unserer Dienststelle Fürth mehrere Anwärter/innen (m/w/d) für das duale Studium zum/zur Diplom-Verwaltungsinformatiker/in (FH) (m/w/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf zum Einstellungstermin am 15. September 2020. gute PC-Kenntnisse und Bereitschaft zum Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik Teamgeist sowie auch Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Verantwortungsbewusstsein ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit unbeschränkte Fachhochschulreife oder eine andere Hochschulreife bzw. anerkannte Hochschulzugangsberechtigung Notendurchschnitt von 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch; hierbei in Mathematik mindestens die Note 3 deutsche Staatsbürgerschaft bzw. Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaates bzw. Staatsangehörigkeit von Island, Liechtenstein, Norwegen oder Schweiz erfolgreiche Teilnahme am Einstellungstest   Nähere Informationen erhalten Sie auch unter www.verwaltungsinformatiker.deDas duale Studium erfolgt im Wechsel von theoretischen und praktischen Abschnitten. Der fachtheoretische Teil findet an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern im Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof sowie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hof statt. Der berufspraktische Teil hingegen wird in den Sachgebieten des Landesamtes für Statistik abgeleistet. Beginn ist jedes Jahr Mitte September. Während der Zeit des dualen Studiums wird eine Ausbildungsvergütung von monatlich ca. 1.200 € netto gewährt. Studiengebühren fallen keine an. Zudem besteht ein Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro vollem Kalenderjahr.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung (m/w/d)

Sa. 15.02.2020
Eggolsheim
Das Erzbistum Bamberg mit seiner über 1000-jährigen Geschichte besteht aus derzeit 366 Pfarreien, die in 35 Seel­sorge­bereichen organisiert und zusammen­geschlossen sind. Es zählt etwa 670.000 Katholiken und rund 7.500 Beschäftigte. Es umfasst große Teile von Ober- und Mittel­franken und reicht bis Unter­franken und in die Ober­pfalz. Das Erzbischöfliche Ordinariat in Bamberg ist die Verwaltungs­zentrale des Erzbistums mit acht Haupt­abteilungen und zehn Stabs­stellen. Wir suchen im Auftrag des Katholischen Seelsorgebereichs Jura-Aisch zum 01.10.2020 eine Verwaltungsleitung (m/w/d) mit Hochschul­abschluss in Wirtschafts- oder Verwaltungs­wissenschaft mit Dienst­sitz am Verwaltungs­sitz in Eggolsheim, St. Martin. Die Anstellung erfolgt unbefristet mit einem Beschäftigungs­umfang von 100% bei einer Kirchen­stiftung inner­halb des Seelsorge­bereichs. Das Erzbistum Bamberg befindet sich unter dem Motto »Erzbistum mitgestalten« in einer Phase der strukturellen und pastoralen Neuausrichtung. Zur Entlastung des pastoralen Personals von Verwaltungs­aufgaben werden Verwaltungs­leitungen in allen neuen Seel­sorge­bereichen eingestellt, die auch die ehren­amtlich Tätigen bei administrativen Aufgaben unter­stützen. Die Verwaltungs­leitungen koordinieren in enger Zusammen­arbeit mit dem Leitenden Pfarrer die Belange der Kirchen­stiftungen in wirtschaft­lichen, personellen, baulichen und organisa­torischen Fragen. Für diese neue Aufgabe in der Erzdiözese Bamberg suchen wir Sie als Persön­lichkeit. Sie bringen Ihr wirtschaft­liches Denken und Handeln in einen sich neu zusammen­findenden Seelsorge­bereich ein. Mit Ihrer ausgeprägten Sozial­kompetenz prägen und führen Sie konstruktiv sowie wegweisend das vielfältige System einer katholischen Gemein­schaft. Sie leiten und organisieren die (nicht-pastorale) Pfarr­verwaltung im Seelsorge­bereich Sie bereiten – in Ihrer Funktion als stell­vertretender Kirchen­verwaltungs­vorstand (m/w/d) – die Kirchen­verwaltungs­sitzungen sowie den Verwaltungs­ausschuss in Zusammen­arbeit mit den Kirchen­pflegern (m/w/d) vor, leiten diese und setzen Beschlüsse um Sie wirken bei Jahres­rechnungen, Haus­halts­plänen und Steuer­erklärungen mit Sie über­wachen das Rechnungs­wesen, die Buch­haltung und das Mahn­wesen Sie führen und leiten das nicht-pastorale Personal sowie verant­worten das administrative Personal­management (Personal­planung, -beschaffung und -entwicklung) Sie koordinieren die Immobilien- und Liegen­schafts­verwaltung Sie unter­stützen bei der Abwicklung von Baumaßnahmen Sie arbeiten mit Ehren­amtlichen, die im Seelsorge­bereich tätig sind, zusammen abgeschlossenes Hochschul­studium der Wirtschafts- oder Verwaltungs­wissen­schaft oder vergleich­barer Abschluss Berufs­erfahrung in leitender Tätig­keit und Führungs­erfahrung Erfahrung in der Gestaltung von Veränderungs­prozessen und dem Umgang mit deren Heraus­forderungen sehr gute Kenntnisse im Personal- und Rechnungs­wesen, Controlling und Jahres­abschluss ausge­prägte Sozial­kompetenz – besonders in den Bereichen Kommunikation, Kooperation, Konflikt­management situativ-wert­schätzender Führungs­stil Entscheidungs­fähigkeit, Durch­setzungs­vermögen und Verant­wortungs­bewusstsein gültige Fahr­erlaubnis der Klasse B und eigener Pkw zeitliche Flexibilität, um Termine am Abend oder am Wochen­ende wahr­nehmen zu können Zuge­hörigkeit zur katholischen Kirche und Kenntnisse kirch­licher Strukturen eine verant­wortungs­volle und viel­seitige Aufgabe, die Sie weitest­gehend selbst­ständig und eigen­verant­wortlich gestalten ein umfang­reiches Schulungs­programm im Erz­bischöf­lichen Ordinariat Bamberg für die Aufgaben als Verwaltungs­leitung (m/w/d) intensive Betreuung und persön­liches Coaching in der Einarbeitungs- und Etablierungs­phase durch die Stabs­stelle Diözesane Entwicklung Einarbeitung im Seelsorge­bereich durch den Leitenden Pfarrer Wir bieten ein Entgelt entsprechend den Vorschriften des Arbeits­vertrags­rechts der Bayerischen (Erz-)Diözesen (ABD), Zusatz­versorgung und Sozial­leistungen wie Beihilfe und Kinder­betreuungs­kosten­zuschuss.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) für die Fachgruppe Zentrale Dienste

Di. 11.02.2020
Fürth, Bayern
Fürth bietet vielversprechende Zukunfts­perspek­tiven als wachsender Wirt­schafts­stand­ort, als tole­rante und kulturell viel­fäl­tige, liebens- und erlebens­werte Groß­stadt mit einer aus­ge­zeichneten Infra­struktur im Herzen der Metropol­region. Die Stadt Fürth sucht für die Ausländer­behörde im Bürgeramt zum frühestmöglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeiter (w/m/d) für die Fachgruppe Zentrale Dienste in Vollzeit, EGr 7 TVöD bzw. BGr A 7 BayBesG.Das Aufgabengebiet beinhaltet die Abwicklung des Partei­verkehrs in ausländer­rechtlichen Angelegenheiten und Hinter­grund­arbeiten. Es umfasst dabei insbesondere die: Beratung zu Verpflichtungs­erklärungen Entgegennahme, Bearbeitung und Entscheidung über Anträge auf Ausstellung von Verpflichtungs­erklärungen für Geschäfts-, Touristen- und Besuchs­aufenthalte Aushändigung, Einziehung und Vernichtung von elektronischen Aufenthalts­titeln Beantwortung von Briefpost und E-Mails Pflege lokaler und überregionaler elektronischer Daten­bestände mittels Fach­software Bewerbungsvoraussetzung ist für Beamte (w/m/d) die Qualifikations­prüfung für die zweite Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungs­dienst. Für Beschäftigte ist die Fach­prüfung I bzw. die Abschluss­prüfung für Verwaltungs­fach­angestellte, Fach­richtung Kommunal­verwaltung, Bewerbungs­voraussetzung. Erforderlich sind sichere PC-Kenntnisse, insbesondere hinsichtlich der MS-Office-Standard­produkte, sowie die Bereitschaft, sich rasch in die Bedienung der Fach­verfahren Advis, OK.EWO-Webauskunft sowie VisitVis einzuarbeiten. Der starke Parteiverkehr mit nichtdeutschen Bürgerinnen und Bürgern mit teilweise mangel­haften deutschen Sprach­kenntnissen erfordert eine schnelle Auffassungs­gabe, die Fähigkeit, selbst komplexere Sach­verhalte in einfachen Worten aus­drücken zu können sowie gleichwohl einen zuvor­kommenden Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern zu wahren. Eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit wird voraus­gesetzt. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen unterliegt das Ausländerwesen einem permanenten Wandel, sodass die Fähigkeit, sich auf organisatorische, technische und rechtliche Neuerungen einzustellen, erforderlich ist.Die Stadt­ver­waltung legt Wert auf hoch­quali­fizierte und enga­gierte Mit­arbeite­rinnen und Mit­arbeiter und daher auch auf eine entsprechend fort­schritt­liche und familien­bewusste Personal­politik. Beschäf­tigte der Stadt profi­tieren von Leistungs­ent­gelten und betrieb­licher Alters­vor­sorge, lang­fris­tiger Stand­ort­sicher­heit im öffent­lichen Dienst, Zuschüssen zum öffent­lichen Personen­nah­verkehr, flexiblen Arbeits­zeiten, viel­fäl­tigen Teil­zeit­modellen, Weiter­bildungs­möglich­keiten und viel­ver­sprechenden Karriere­chancen. Die Stadt Fürth verfolgt eine Politik der Chancen­gleich­heit und fördert die beruf­liche Gleich­stellung aller Menschen, un­ab­hängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion oder Welt­an­schauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwer­behinderten­eigen­schaft bzw. Gleich­stellung werden bei gleicher Eignung besonders berück­sichtigt. In dem „Kodex gute Arbeit“ be­kennt sich die Stadt Fürth dazu, die Arbeit zu­kunfts­fähig, menschen­würdig und ge­mein­sam zu ge­stalten und den bereits er­reichten hohen Standard in der Stadt­ver­waltung zu­künftig und nach­haltig weiter­zu­ent­wickeln. Teilzeitwünsche werden, soweit organisatorisch möglich, berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) für die Fachgruppe Ausbildung, Beschäftigung, EU und familiäre Aufenthalte

Di. 11.02.2020
Fürth, Bayern
Fürth bietet vielversprechende Zukunfts­perspek­tiven als wachsender Wirt­schafts­stand­ort, als tole­rante und kulturell viel­fäl­tige, liebens- und erlebens­werte Groß­stadt mit einer aus­ge­zeichneten Infra­struktur im Herzen der Metropol­region. Die Stadt Fürth sucht für die Ausländer­behörde im Bürgeramt zum frühestmöglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeiter (w/m/d) für die Fachgruppe Ausbildung, Beschäftigung, EU und familiäre Aufenthalte in Vollzeit, EGr 8 TVöD bzw. BGr A 8 BayBesG.Das Aufgabengebiet beinhaltet die Abwicklung des publikums­intensiven Partei­verkehrs in ausländer­rechtlichen Angelegenheiten und Hinter­grund­arbeiten. Es umfasst dabei insbesondere: ausführliche Beratungs­gespräche zu ausländer­rechtlichen Rechts- und Erteilungs­grundlagen die Bearbeitung von Visa-Anträgen die Entgegennahme und Bearbeitung von ausländerrechtlichen Anträgen auf Erteilung, Verlängerung und Übertragung von Aufenthaltstiteln die Erteilung, Verlängerung und Übertragung von Aufenthaltstiteln die Prüfung des Aufenthaltszwecks und sämtlicher Erteilungs­voraussetzungen die Aushändigung von Aufenthaltstiteln die Ausstellung ausländerrechtlicher Bescheinigungen die Prüfung und Fertigung von Berechtigungen oder Verpflichtungen zur Teilnahme am Integrationskurs das Kassieren von Verwaltungs­gebühren mithilfe eines Kassen­automaten die Beantwortung einfacher Anfragen anderer Dienststellen die Pflege lokaler und über­regionaler elektronischer Daten­bestände mittels Fach­software Bewerbungsvoraussetzung ist für Beamte (w/m/d) die Qualifikations­prüfung für die zweite Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungs­dienst. Für Beschäftigte ist die Fach­prüfung I bzw. die Abschluss­prüfung für Verwaltungs­fach­angestellte, Fach­richtung Kommunal­verwaltung, Bewerbungs­voraussetzung. Erforderlich sind sichere PC-Kenntnisse, insbesondere hinsichtlich der MS-Office-Standard­produkte, sowie die Bereitschaft, sich rasch in die Bedienung der Fach­verfahren Advis, OK.EWO-Webauskunft sowie VisitVis einzuarbeiten. Der starke Parteiverkehr mit nichtdeutschen Bürgerinnen und Bürgern mit teilweise mangel­haften deutschen Sprach­kenntnissen erfordert eine schnelle Auffassungs­gabe, die Fähigkeit, selbst komplexere Sach­verhalte in einfachen Worten aus­drücken zu können sowie gleichwohl einen zuvor­kommenden Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern zu wahren. Eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit wird voraus­gesetzt. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen unterliegt das Ausländerwesen einem permanenten Wandel, sodass die Fähigkeit, sich auf organisatorische, technische und rechtliche Neuerungen einzustellen, erforderlich ist.Die Stadt­ver­waltung legt Wert auf hoch­quali­fizierte und enga­gierte Mit­arbeite­rinnen und Mit­arbeiter und daher auch auf eine entsprechend fort­schritt­liche und familien­bewusste Personal­politik. Beschäf­tigte der Stadt profi­tieren von Leistungs­ent­gelten und betrieb­licher Alters­vor­sorge, lang­fris­tiger Stand­ort­sicher­heit im öffent­lichen Dienst, Zuschüssen zum öffent­lichen Personen­nah­verkehr, flexiblen Arbeits­zeiten, viel­fäl­tigen Teil­zeit­modellen, Weiter­bildungs­möglich­keiten und viel­ver­sprechenden Karriere­chancen. Die Stadt Fürth verfolgt eine Politik der Chancen­gleich­heit und fördert die beruf­liche Gleich­stellung aller Menschen, un­ab­hängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion oder Welt­an­schauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwer­behinderten­eigen­schaft bzw. Gleich­stellung werden bei gleicher Eignung besonders berück­sichtigt. In dem „Kodex gute Arbeit“ be­kennt sich die Stadt Fürth dazu, die Arbeit zu­kunfts­fähig, menschen­würdig und ge­mein­sam zu ge­stalten und den bereits er­reichten hohen Standard in der Stadt­ver­waltung zu­künftig und nach­haltig weiter­zu­ent­wickeln. Teilzeitwünsche werden, soweit organisatorisch möglich, berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Duales Studium zum Beamten (w/m/d) für die dritte Qualifikationsebene, Verwaltungsinformatik

Do. 06.02.2020
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Mit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mehreren hundert Nachwuchskräften sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Wir bieten vielfältige Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten mit langfristigen Perspektiven. Starte mit uns in Deine berufliche Zukunft und beginne ab dem 15. September 2020 ein Duales Studium zum Beamten (w/m/d) für die dritte Qualifikations­ebene, Verwaltungs­informatik Einsatzbereich: Verwaltung mit Schwerpunkt IT Dein dreijähriges duales Studium absolvierst Du an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften und an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Hof Zu den Studieninhalten gehören die Vermittlung von fachspezifischen Informatikkenntnissen, wie z.B. Datenverarbeitungssysteme und Programmiersprachen und allgemeines Verwaltungsrecht sowie Wirtschaftslehre In den Praxisphasen durchläufst Du verschiedene IT-Abteilungen bei der Stadt Nürnberg und erlangst einen Einblick in das vielfältige Aufgabengebiet der Informationstechnologie einer modernen Großstadtverwaltung Das Studium qualifiziert Dich für die Analyse und Entwicklung von Software, die Modellierung von Systemen und Prozessen, die Betreuung von Client-Serversystemen, Netzwerken und Datenbanken sowie die Umsetzung von Vorgaben der IT-Sicherheit und des Datenschutzes Du besitzt die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss Du hast in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 sowie zusätzlich im Fach Mathematik mindestens die Note 3 Du nimmst erfolgreich an einem Eignungstest teil Du hast die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union, der Schweiz, Liechtensteins, Norwegens oder Islands Du hast Interesse an vielfältigen Aufgaben im IT-Bereich und Freude am Umgang mit Technik, Teamarbeit und der Beratung von Kundinnen und Kunden Abwechslungsreiche Aufgaben im IT-Bereich in einem vertrauensvollen Umfeld Attraktive Vergütung mit Jahres­sonder­zahlung im Beamtenverhältnis auf Widerruf sowie 29 Tage Urlaubsanspruch und flexible Arbeitszeiten Zuschuss zum VGN-FirmenAbo bzw. DB-Jobticket Kostenlose Unterbringung während der theoretischen Studienabschnitte Sehr gute Übernahmechancen und Aufstiegsmöglichkeiten nach erfolgreichem Studium
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d), Kommunalverwaltung

Fr. 31.01.2020
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Mit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mehreren hundert Nachwuchskräften sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Wir bieten vielfältige Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten mit langfristigen Perspektiven. Starte mit uns in Deine berufliche Zukunft und beginne ab dem 01.09.2021 eine Ausbildung zum Verwaltungs­fachangestellten (w/m/d), Kommunalverwaltung Bezahlung: ca. 1.018 Euro bis ca. 1.114 Euro Einsatzbereich: Personalamt Du durchläufst in Deiner drei­jährigen, praxis­orientierten Ausbildung sechs verschiedene Abteilungen, u.a. aus den Bereichen Buch­haltung, Rechts­anwendung oder Personal, und übernimmst verantwortungs­volle Aufgaben Du erlernst die Bearbeitung der Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger in den unter­schiedlichsten Lebens­lagen und die Umsetzung der rechtlichen Regelungen Durch die Ausbildungs­abschnitte mit unter­schiedlichen Schwer­punkten machen wir Dich fit für die Anwendung von Rechts­vorschriften in der gesamten Stadt­verwaltung An der Berufsschule 9 sowie an der Bayerischen Verwaltungs­schule absolvierst Du die theoretischen Ausbildungs­abschnitte aus den Bereichen Recht sowie Wirtschaft und Finanzen Du nimmst an vielfältigen Seminaren, z.B. zur Kommunikation im Bürger­kontakt und IT-Anwendungen, teil Du hast die 9. Klasse der Mittel­schule erfolgreich absolviert oder verfügst mindestens über einen gleich­wertig anerkannten Schul­abschluss Du nimmst erfolgreich an unserem Auswahl­verfahren teil Du kannst Dich gut aus­drücken und verfügst über Verhandlungs­geschick Du bist bereit, Verantwortung zu übernehmen und für die Bürgerinnen und Bürger Nürnbergs tätig zu sein Abwechslungsreiche und gut strukturierte Ausbildung in einem vertrauens­vollen Umfeld Individuelle Betreuung durch erfahrene Ausbildungs­beauftragte und kontinuierliche Begleitung durch die Ausbildungs­abteilung Attraktive Ausbildungs­vergütung mit einer Jahres­sonder­zahlung und 30 Tage Urlaubs­anspruch nach TVAöD Zuschuss zum VGN-FirmenAbo bzw. DB-Jobticket Sehr gute Übernahmechancen nach erfolgreicher Ausbildung Möglichkeit einer Teilzeit­ausbildung bei Vorliegen eines berechtigten Interesses, wie z.B. die Betreuung eines Kindes
Zum Stellenangebot


shopping-portal