Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

angestellte: 172 Jobs

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 168
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 4
  • Bildung & Training 3
  • Baugewerbe/-Industrie 2
  • It & Internet 2
  • Immobilien 2
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Transport & Logistik 1
  • Versicherungen 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Städte
  • Bonn 12
  • Berlin 9
  • München 8
  • Stuttgart 7
  • Hamburg 6
  • Kiel 6
  • Hannover 5
  • Fürth, Bayern 3
  • Düsseldorf 3
  • Freiburg im Breisgau 3
  • Dresden 3
  • Herrenberg (im Gäu) 3
  • Karlsruhe (Baden) 3
  • Köln 3
  • Münster, Westfalen 3
  • Norderstedt 3
  • Rüsselsheim 3
  • Wiesbaden 3
  • Aachen 2
  • Cottbus 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 159
  • Ohne Berufserfahrung 90
  • Mit Personalverantwortung 32
Arbeitszeit
  • Vollzeit 154
  • Teilzeit 80
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 136
  • Befristeter Vertrag 23
  • Ausbildung, Studium 11
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Referendariat 1
Angestellte

Mitarbeiter/in für Fördermittel (w/m/d)

Di. 25.02.2020
Uelzen, Lüneburger Heide
Als Geschäftsstelle der aus der Stadt Heide und den elf dem Amt KLG Heider Umland angehörigen Gemeinden bestehenden Stadt-Umland-Kooperation Region Heide sowie kommunale Wirtschaftsförderung ist die 2013 gegründete Entwicklungsagentur im Bereich der Stadt- und Regionalentwicklung tätig. Zu den Aufgaben gehören die Koordination des interkommunalen Entwicklungsprozesses auf Grundlage des Stadt-Umland-Konzeptes, die Vermarktung von Gewerbeflächen und Standortpotenzialen, der Aufbau von Clustern und Netzwerken sowie Fördermittel- und Projektmanagement in diesem Zusammenhang. Die Entwicklungsagentur Region Heide AöR sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in für Fördermittel (w/m/d) individuelle Beratung und Betreuung in Ansiedlungs- und Förderfragen Laufende Recherche zu Förderprogrammen, Katalogisierung und Auswertung von Förderrichtlinien Erstellung von Fördermittelanträgen in Zusammenarbeit mit den beteiligten Akteuren und anschließende Begleitung bis zum Erhalt des Zuwendungsbescheides Unterstützung bei der Vermittlung kommunaler und privater Gewerbeflächen und -immobilien Bereitstellung aktueller Standort- und Förderinformationen Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit (Kommunikation erfolgreicher Antragsstellungen und Projekte, Förderdatenblätter, Website) Dokumentation der erbrachten Beratungs- und Unterstützungsleistungen Studium (FH / Bachelor) der Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsförderung, Stadt- oder Regionalentwicklung oder vergleichbar, oder eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit 2. Angestelltenprüfung (Verwaltungsfachwirt) oder durch langjährige Berufstätigkeit erworbene, gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten. IM ÜBRIGEN ERWARTEN WIR Berufserfahrung im Bereich des Regionalmanagements einschlägige Kenntnisse hinsichtlich der Akquisition von Fördermitteln sowie bei der Abwicklung von Förderprojekten/-programmen (u.a. auf EU-, Bundes- und Landesebene) erste Erfahrungen auf dem Gebiet der Wirtschaftsförderung Eigeninitiative, Flexibilität, ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit anwendungsreife Kenntnisse der gängigen Büro-Software (MS-Office) gute Englischkenntnisse Bereitschaft zu Dienstreisen sowie zur Teilnahme an Abendveranstaltungen eine abwechslungsreiche und unbefristete Vollzeitstelle (39 Std./Woche) bei Vorliegen der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) eine Verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit mit eigenen Gestaltungsspielräumen Weihnachtsgeld (Jahressonderzahlung), betrieblicher Altersversorgung und 30 Urlaubstagen pro Jahr sehr flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit und die Möglichkeit auf mobiles Arbeiten berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein angenehmes Arbeitsklima mit netten Kolleginnen und Kollegen mit modernen Büros und neuester EDV-Ausstattung ALLGEMEINE HINWEISE Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gleichrangig berücksichtigt. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorrechtigt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in im Bereich zentrale Fachbereichsaufgaben (m/w/d)

Di. 25.02.2020
Rüsselsheim
  Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Bildung und Betreuung ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter*in im Bereich zentrale Fachbereichsaufgaben (m/w/d) (EG 9 c TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennziffer 1789 Bearbeitung von Bundes-, Landes- und städtischen Zuschüssen der Kinderbetreuung, Weiterbewilligung von Zuschüssen an freie und konfessionelle Träger. Erstellung von Verwendungsnachweisen, Bearbeitung von Rückforderungen; wenn erforderlich, Vorbereitung von Beschlüssen durch politische Gremien Bearbeitung von Angelegenheiten der konfessionellen und freien Träger in der Kindertages­betreuung im Rahmen der Betriebskostenförderung und dem Abschluss von Verträgen Haushaltsplanung und Überwachung für Produkte und KostensteIlen der Kinderbetreuung Buchen von Ein- und Auszahlungen, Erträgen und Aufwendungen im nsk Bearbeitung von Auftragsvergaben für Investitionen, insbesondere bei Ausstattung von Einrichtungen Zusammenstellung relevanter Daten und Fakten für Statistiken, Berichte, Vorlagen eine abgeschlossene bzw. mindestens begonnene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt*in oder eine vergleichbare Ausbildung gute Kenntnisse im Haushaltsrecht, Grundkenntnisse im Vergaberecht Kenntnisse in der Abwicklung von Fördermitteln und Zuschüssen sind von Vorteil Anwendungserfahrungen in der Finanzsoftware newsystemkommunal7 sind wünschenswert sichere Kenntnisse von MS Office, insbesondere Excel selbstständige Arbeitsweise Interesse und Ideen an der Mitarbeit zur Weiterentwicklung von Arbeitsprozessen im Arbeitsfeld freundliches kundenfreundliches Auftreten mit Verhandlungsgeschick Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Fachkoordination Allgemeiner Sozialer Dienst (m/w/d)

Di. 25.02.2020
Rüsselsheim
  Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Kinderschutz und Jugendhilfe ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) folgende Stelle zunächst befristet bis zum 31.12.2020 zu besetzen: Fachkoordination ASD (m/w/d) (Diplom, Bachelor, Master) als Hauptsachbearbeiter*in mit übergeordneter Fachverantwortung (E-Gr. S 15 TVöD, wö. AZ 39 Std.)Kennziffer 1785Die Fachkoordination als Hauptsachbearbeiter*in mit übergeordneter Fachverantwortung ist der Bereichsleitung Allgemeiner Sozialer Dienst zugeordnet und umfasst folgende wesentliche Aufgaben: Die Fachberatung bei der Bearbeitung der erzieherischen Hilfen, Anträgen und Berichten an das Familiengericht, in Fällen von Kindeswohlgefährdung gemäß § 8a SGB VIII. Die Koordination von Facharbeitsgruppen und Sitzungen im ASD. Die Fachvertretung der Bereichsleitung Allgemeiner Sozialer Dienst in den Erziehungskonferenzen. Die Einarbeitung neuer Fachkräfte und Sicherstellung der gültigen Arbeitsweisen in den Teams des ASD. Die Unterstützung der Bereichsleitung Allgemeiner Sozialer Dienst in allen fachlichen Belangen. sehr gute Gesetzeskenntnisse der Jugendhilfe (SGB VIII) und der angrenzenden Rechtsgebiete souveränes Auftreten bei den Kooperationsparter*innen hohe Belastbarkeit Verantwortungsbereitschaft und Konfliktfähigkeit sehr gute Fähigkeit im mündlichen und schriftlichen Vortrag Die Übernahme dieser Funktion setzt Erfahrung in den Arbeitsfeldern der Sozialen Dienste (ASD, JGH, PKD) der Stadt Rüsselsheim voraus. Die Fähigkeit einer Kosten-Nutzen-Abwägung in den erzieherischen Hilfen, überdurchschnittliches Engagement, Fortbildungsbereitschaft, Kreativität, Einsatzbereitschaft und zeitliche Flexibilität sind ebenfalls Grundvoraussetzungen. Wir bieten flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange und ein sehr gutes Arbeitsklima in engagierten Arbeitsteams. Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Ordensangelegenheiten

Di. 25.02.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unsere Stabsstelle P2 – Koordinierung, Orden suchen wir zum 01.04.2020 einen Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Ordensangelegenheiten Im Bereich der Ordens­angelegenheiten ist die Regierung von Oberbayern für die Vor­prüfung zur Verleihung von Orden, Ehrungen und sonstigen Aus­zeichnungen der Bundes­republik Deutschland und des Freistaates Bayern zuständig. Sachbearbeitung in Ordens­angelegenheiten, insbesondere Vor­prüfung zur Verleihung von Orden, Ehrungen und sonstigen Aus­zeichnungen der Bundes­republik Deutschland und des Frei­staats Bayern an Bürger in Oberbayern Einholung von Stellung­nahmen, deren rechtliche Bewertung sowie die schrift­liche Abfassung einer zusammen­fassenden Stellung­nahme für das jeweils zuständige Landes­ministerium Organisation von festlichen Aus­händigungs­veranstaltungen und Entwurf von Glückwunsch­schreiben und Reden der Regierungs­präsidentin Organisation von Dienst­besprechungen mit den Kreisverwaltungs­behörden und Übernahme einer Koordinierungs­funktion beim elektronischen Ordens­bearbeitungs­system Insignia Abgeschlossene Berufs­ausbildung in einem Verwaltungs­beruf (z.B. AL II) oder gleich­wertige Qualifikation (z.B. Hochschul­abschluss [Bachelor]) Sehr gute schrift­liche und mündliche Ausdrucks­weise Umfassendes Allgemein­wissen inklusive Interesse an gesellschafts­politischen Zusammen­hängen Selbstständige und sorg­fältige Arbeitsweise Diskretion, Verlässlich­keit und Verantwortungs­bewusstsein Freundliches und sicheres Auf­treten Rasche Auffassungsgabe Freude am Arbeiten im Team Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 9b TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. auf der Homepage des öffent­lichen Dienstes Eine unbefristete Beschäftigungs­möglichkeit Einen verantwortungsvollen und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz in einer Stabsstelle des Regierungs­präsidiums Interessante und viel­seitige Aufgaben und Ein­bindung in Entscheidungs­prozesse Selbstständiges Arbeiten in einem leistungs­starken Team Entwicklungs- und Fortbildungs­möglichkeiten Flexible und mobile Arbeitszeit­modelle, haus­eigene Kinderkrippe Die Beschäftigung ist grund­sätzlich auch in Teilzeit mög­lich, sofern durch Job­sharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Auf­gaben gesichert ist Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betrieb­liche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, Ballungs­raumzulage für den Verdichtungs­raum München
Zum Stellenangebot

Referent*in für Bildung und Querschnittsaufgaben (m/w/d)

Di. 25.02.2020
Rüsselsheim
  Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Die Stadt Rüsselsheim am Main sucht zum 1. April 2020 eine Referent*in für Bildung und Querschnittsaufgaben (m/w/d) (E.-Gr. 13 TVöD, wö. AZ 39,0 Std.) Kennziffer 1788 Die Stelle ist direkt an das Büro des Bürgermeisters angegliedert und widmet sich in enger Absprache einer inklusiven und vielfaltsorientierten Weiterentwicklung der Bildungslandschaft und anderer Querschnittsaufgaben im Dezernat II (Soziales, Bildung und Kultur). Kontinuierliche Fortschreibung der Schulentwicklungsplanung nach § 145 HSchG Integrierte Bildungsplanung und Bildungsberichterstattung im Zusammenwirken mit anderen Fachbereichen und dem Eigenbetrieb Kultur123 Initiierung und Begleitung von Projekten zur vielfaltsorientierten Schulentwicklung in Zusammenarbeit mit den Schulen in Trägerschaft der Stadt Rüsselsheim am Main Konzeptionelle Weiterentwicklung von Querschnittsthemen wie Inklusion, Digitalisierung und Medienbildung, Kulturelle Bildung, Partizipation etc. Geschäftsführung der Schulkommission Protokollführung im Kultur-, Schul- und Sportausschuss Querschnitts- und Sonderaufgaben Vorausgesetzt wird ein (Fach-)Hochschulabschluss, z. B. in Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation. Wir erwarten: hohe kommunikative und interkulturelle Kompetenzen Kooperations- und Konfliktlösungsfähigkeit Flexibilität, Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten Erwünscht sind darüber hinaus Erfahrungen in der Projektarbeit sowie Offenheit für neue Themen und Fragestellungen. ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einer dynamisch wachsenden Kommune Zusatzversorgung und die im öffentlichen Dienst üblichen sozialen Leistungen ein flexibles Arbeitszeitmodell ab voraussichtlich Herbst 2020 den Bezug eines Job-Tickets für den gesamten Bereich des RMV Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Schwerbehinderte werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Apothekenrecht

Mo. 24.02.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 55.2 – Arbeits­bereich Apotheken- und Heilmittel­werberecht suchen wir zum nächst­möglichen Zeit­punkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Apothekenrecht Mit Ihrer Mitarbeit im Referenten­bereich Pharmazie­recht leisten Sie einen wert­vollen Beitrag bei der Umsetzung des staat­lichen Auftrags, im Interesse einer ordnungs­gemäßen Arzneimittelversorgung von Mensch und Tier für die Sicher­heit im Verkehr mit Arznei­mitteln, insbesondere für deren Qualität, Wirksam­keit und Unbedenklich­keit, zu sorgen. Rechts- und Verwaltungs­vollzug für Aufgaben des Fachsachgebietes Pharmazie Vollzug des Apotheken­rechts und des Rechts der Heilmittel­werbung Erteilung von Erlaub­nissen zum Betrieb von Krankenhaus­apotheken Bestellung ehren­amtlicher Pharmazie­räte (m/w/d) nach dem GDVG Beratung und Aufsicht der Kreis­verwaltungs­behörden bei der Überwachung öffentlicher Apotheken, Ansprech­partner (m/w/d) der Pharmazie­räte (m/w/d) Vollzug des Arzneimitte­lgesetzes inklusive Bestellung von Gegenproben­sachverständigen, Prüfung der Deckungs­vorsorge von pharma­zeutischen Unternehmen Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungs­wirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungs­dienst Vergleichbare Aus­bildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Finanz­wirt (m/w/d) (FH) Angestellten­lehrgang II, Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Verwaltungs­rechtliche Kenntnisse sind wünschens­wert Bereitschaft, sich in neue Rechts­gebiete einzuarbeiten Selbstständige und sorg­fältige Arbeitsweise Urteilsvermögen und Verhandlungs­geschick Engagement, hohes Verantwortungs­bewusstein und Leistungs­bereitschaft Gute schriftliche und münd­liche Ausdrucks­weise Gute Kennt­nisse der gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle ent­sprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglich­keit einer Übernahme ent­sprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 mög­lich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgeltgruppe 9b TV-L; nähere Infor­mationen finden Sie z.B. auf der Home­page des öffentliches Dienstes Interessante, vielseitige und verantwortungs­volle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungs­prozesse Selbstständiges Arbeiten in einem leistungs­starken Team Entwicklungs- und Fortbildungs­möglichkeiten Flexible und mobile Arbeitszeit­modelle, hauseigene Kinderkrippe Die Beschäftigung ist grund­sätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern durch Job­sharing die ganzheitliche Wahr­nehmung der Aufgaben gesichert ist Attraktive Sozial­leistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, Ballungs­raumzulage für den Verdichtungs­raum München
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) für die Bauverwaltung

Mo. 24.02.2020
Uttenreuth
Die Verwaltungs­gemeinschaft Uttenreuth, Landkreis Erlangen-Höchstadt mit ca. 12.000 Einwohnern, sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt unbefristet und in Vollzeit eine Leitung (m/w/d) für die Bauverwaltung Ihre Aufgabenschwerpunkte sind: Bauleitplanung für vier Gemeinden und einen Planungs­verband, Mitwirkung bei über­örtlichen Planungen, Gemeinde­entwicklungs­planung, Erlass von Satzungen nach dem BauGB Veränderungs­sperren städtebauliche Maß­nahmen Boden und Grundstücksverkehr; Erlass von Vorkaufs­recht­satzungen und Ausübung von Vorkaufs­rechten Bodenneuordnung und Umlegungs­verfahren Mitwirkung bei städte­baulichen Verträgen Strategien für die Entwicklung von Bauland in Hoch­preis­lage Sicherung sozial­gerechter Boden­nutzung zukunftsorientierte und umwelt­gerechte städte­bauliche Ent­wicklung Führungs­aufgaben Wir erwarten: eine erfolgreich abgelegte Ausbildung als Verwaltungs­fachwirt (m/w/d) mit Erfahrung in der kommunalen Bau­leit­planung oder ein abgeschlossenes Studium der Fach­richtung Stadt­planung Führungskompetenz und Team­fähigkeit sicheres Auftreten, Verhandlungs­geschick, soziale Kompetenz und die Fähig­keit, selbst­ständig und eigen­verant­wortlich zu arbeiten gute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit Bereitschaft zur Arbeits­leistung auch außer­halb der regulären Arbeits­zeit (z.B. Sitzungs­dienst) technisches Verständnis Wir bieten: ein interessantes, verantwortungs­volles und viel­seitiges Aufgaben­gebiet gleitende Arbeitszeit sowie die üblichen Sozial­leistungen des öffentlichen Dienstes eine leistungsgerechte Bezahlung entsprechend den Qualifi­kation und der persönlichen Voraus­setzungen nach den Bestimmungen des Tarif­vertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD VKA) Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussage­kräftigen Bewer­bungs­unter­lagen bis 08.03.2020 an die Verwaltungs­gemein­schaft Uttenreuth, Personal­amt, Erlanger Straße 40 in 91080 Uttenreuth bzw. per E-Mail an bewerbung@vg-uttenreuth.de. Reisekosten anlässlich eines Vorstellungs­gespräches werden nicht erstattet. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Heinlein (Tel. 09131 5069-111) gerne zur Verfügung. Besuchen Sie uns im Internet unter www.vg-uttenreuth.de.
Zum Stellenangebot

Leitung für das Amt für Familie, Schulen und Vereine

Sa. 22.02.2020
Filderstadt
Tradition und Moderne, Beschaulichkeit, Wachstum und Dynamik: Für 46.000 Menschen ist Filderstadt der Mittelpunkt ihres Lebens. Fast nirgendwo in der gesamten Region Stuttgart und darüber hinaus rücken pulsierendes Leben und anspruchsvolle Arbeitsplätze so eng zusammen, wie in der zweitgrößten Stadt im Landkreis Esslingen. Die Große Kreisstadt ist für viele Menschen nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, sondern zugleich geliebte und weltoffene Heimat inmitten einer intakten Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem hochkarätigen kulturellen Angebot. Selbstbewusst begegnet sie ihren Bürgerinnen und Bürgern und spielt ihre vielseitigen Stärken immer dort aus, wo es den Menschen dient, beispielsweise bei der vorbildlichen Integration von Filderstädterinnen und Filderstädter mit Migrationshintergrund. Durch die verkehrsgünstige Lage, die attraktive Nähe zum Flughafen und zur Landesmesse hat sich Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in der Region mit zahlreichen interessanten Arbeitsplätzen entwickelt. Vor allem junge Leute schätzen die herausragenden Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kein Wunder, dass Filderstadt mit ihren vielfältigen Angeboten als familienfreundliche Stadt vor allem für junge Familien immer attraktiver geworden ist. Handwerksbetriebe und Dienstleister wissen diese Standortvorzüge und das große Potenzial gut ausgebildeter Fachkräfte ebenso zu schätzen, wie mittelständische Unternehmen und weltweit operierende Global Player. Eine der wichtigsten und attraktivsten Arbeitgeberinnen ist die Stadt selbst. 1.000 hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass sich die Menschen in Filderstadt wohlfühlen. Zeitgemäße Arbeitsplätze, sowohl in der Verwaltung als auch im technischen oder sozialen Bereich, bieten eine Fülle interessanter Beschäftigungsfelder mit unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachkräfte stellen sich tagtäglich den anspruchsvollen Aufgaben, bringen ihre zukunftsweisenden Ideen ein und übernehmen Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Eine besondere Herausforderung ist für Filderstadt dabei die Gestaltung einer zukunftsfähigen Personalpolitik. Die Große Kreisstadt Filderstadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für das Amt für Familie, Schulen und Vereine Das Amt mit seinen rund 450 Mitarbeiter*innen ist in vier Abteilungen gegliedert: Kindertageseinrichtungen, Schulen, Verlässliche Grundschule, Vereine, Sport und Städtepartnerschaften, Jugend und Ältere Die pädagogische Fachberatung der Kindertageseinrichtungen und der Verlässlichen Grundschule/Flexiblen Nachmittagsbetreuung ist der Amtsleitung direkt zugeordnet. Leitungsfunktion und Personalführung Konzeptionelle Weiterentwicklung der Betreuungslandschaft in Filderstadt (Kindertageseinrichtungen, Tagespflege und Schulen) der Vereins-, Sport- und Bewegungsförderung der Jugend-, Senior*innen- und Gemeinwesenarbeit der Familienförderung Schulentwicklungsplanung Sportstättenentwicklungsplanung Bachelor of Arts – Public Management bzw. Diplom-Verwaltungswirt*in, Verwaltungswissenschaftler*in oder vergleichbare Qualifikationen. Verwaltungs- und Führungserfahrung werden vorausgesetzt. Verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit mit hoher fachlicher Qualifikation Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und ein hohes Maß an Kooperations-, Verhandlungs- und Sozialkompetenz Konzeptionelle und strategische Planung und Handlung Großes persönliches Engagement, Durchsetzungsvermögen und Eigeninitiative sowie die Fähigkeit, Mitarbeiter*innen kooperativ und leistungsorientiert zu führen Sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit, Flexibilität in der Termingestaltung Eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und motivierten Team Eingruppierung bis Besoldungsgruppe A15 ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 75 % Stellenteilung ist möglich Die Stadt Filderstadt fördert die berufliche Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Projektassistentin/Projektassistent (m/w/d) im Interreg-Projekt Blumen bauen Brücken

Sa. 22.02.2020
Flensburg
Hier oben, im Norden Schleswig-Holsteins, kurz vor der dänischen Grenze, gibt es ungeahnte Karrierechancen für alle, die dort arbeiten möchten, wo andere Urlaub machen. Wollen Sie gemeinsam mit uns die Stadt Flensburg innovativ gestalten? Dann können Sie sich auf die Ostsee, unseren idyllischen Hafen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und spannende Herausforderungen freuen! Bei der Stadt Flensburg ist in der Stabstelle Wirtschaft, Marketing und internationale Zusammenarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als Projektassistentin/Projektassistent (m/w/d) im Interreg-Projekt „Blumen bauen Brücken“ in Vollzeit nach Entgeltgruppe 6 TVöD zunächst befristet bis zum 30.06.2020 zu besetzen. Eine Weiterbeschäftigung nach Genehmigung des Nachtragsstellenplans bis zum 30.06.2022 ist vorgesehen. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames, den Anforderungen des Arbeitsplatzes entsprechendes Arbeitszeitmodell gefunden werden kann. Ab 2020 findet in der deutsch-dänischen Grenzregion das Interreg 5A Projekt „Blumen bauen Brücken – Blomster bygger broer. Eine Grenzüberschreitende Gartenschau“ statt. Die Stadt Flensburg ist Lead-Partner und wird im Rahmen des grenzüberschreitenden Projektes (Laufzeit von 2019-2022) diverse Erlebnisse und Veranstaltungen, u.a. zum Thema Natur und ökologische Nachhaltigkeit anbieten.  Freuen Sie sich auf einen attraktiven Arbeitsplatz an der „schönsten Förde der Welt“.Als Assistenz der Projektleitung unterstützen Sie diese bei der Koordinierung und Kommunikation der Aktivitäten der Stadt Flensburg im genannten Projekt und sorgen für die Sicherstellung sämtlicher Aufgaben des Lead-Partners entsprechend den Vorgaben. Im Zusammenhang mit dem Projekt sind Termine flexibel, auch nachmittags und teilweise in den Abendstunden wahrzunehmen.   Ihr Tätigkeitsspektrum umfasst: Unterstützung bei der Koordination der Projektaktivitäten der Stadt Flensburg Abwicklung des Schriftverkehrs sowie Dokumentendurchsicht im Rahmen der Projektüberwachung (Abrechnungen, Berichterstattung, Ausschreibungen etc.) Mitwirkung bei der Projektkommunikation und Vorbereitung von Terminen Übernahme von Recherchearbeiten Erstellung von Pressemitteilungen und Homepage-Inhalten nach Vorgabe der Leitung Vertretung der Projektleitung sowie Unterstützung anderer Projektpartner (u.a. bei der Konzept- und Evententwicklung für die entsprechenden Arbeitspakete) Koordinierung und Organisation interner und externer Veranstaltungen abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder die 1. Angestelltenprüfung oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann im Bereich Bürokommunikation/Büromanagement oder Tourismus  Basiskenntnisse im Projektmanagement, idealerweise im Rahmen von Förderprogrammen bzw. -projekten  Kenntnisse im Bereich Veranstaltungsmanagement; Kenntnisse im Tourismusgewerbe wünschenswert gute Sprachkenntnisse in Dänisch  ausgeprägte Auffassungsgabe und Urteilsfähigkeit hohes Maß an kommunikativer und interkultureller Kompetenz Verhandlungsgeschick, Überzeugungsfähigkeit und die Fähigkeit für kreatives und lösungsorientiertes Handeln Teamfähigkeit Führerschein der Klasse B Wir bieten Ihnen einen äußerst vielseitigen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der durch eine konstruktive Zusammenarbeit mit Vertretern der Wirtschaft, diversen Institutionen und Organisationen sowie der politischen Vertretung der Stadt und deren Projektpartnern geprägt ist. 
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in für den Bürgerservice Soziale Leistungen (m/w/d)

Sa. 22.02.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeitgeber der Region Stuttgart sucht sie Fachkräfte verschiedenster Ausrichtungen. Wir suchen für das Bezirksamt Zuffenhausen zum 1. Juli 2020, unbefristet, eine/-n Sachbearbeiter/-in für den Bürgerservice Soziale Leistungen (m/w/d) für die Sozialhilfesachbearbeitung im Bürgerservice Soziale Leistungen. die ganzheitliche, selbstständige und eigenverantwortliche Fallbearbeitung der Sozialhilfe nach dem SGB XII für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfe zur Gesundheit, ambulante Hilfe zur Pflege, Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten sowie Hilfe in anderen Lebenslagen Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts (Public Management), Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) bzw. die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Diplom-Sozialarbeiter/-in FH/BA (m/w/d), Diplom-Sozialpädagoge/-in FH/BA (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialwesen/-pädagogik/-wirtschaft) oder ein vergleichbares Studium eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit selbstständiges Arbeiten im Team umfassende Einarbeitung für Berufsanfänger/-innen (m/w/d) qualifizierte Fachberatung und regelmäßigen fachlichen Austausch freundliche, engagierte Kollegen/-innen (m/w/d) umfangreiche Fortbildungen vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A10 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot


shopping-portal