Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 22 Jobs in Freiberg am Neckar

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 22
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 20
  • Ohne Berufserfahrung 14
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 15
  • Teilzeit 14
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 15
  • Befristeter Vertrag 7
  • Ausbildung, Studium 2
Angestellte

Sachbearbeiter/-in Bonuscard + Kultur und FamilienCard und stellvertretende Leitung des Sachgebiets Freiwillige Leistungen (m/w/d)

Di. 20.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt eine/-n Sachbearbeiter/-in Bonuscard + Kultur und FamilienCard und stellvertretende Leitung des Sachgebiets Freiwillige Leistungen (m/w/d) baldmöglichst, unbefristet, für die Abteilung Sozialleistungen. Das Sachgebiet ist für die Gewährung von freiwilligen Leistungen in Form der FamilienCard, Bonuscard und den Fahrgutscheinen für schwerstgehbehinderte Menschen, die Verwaltung von gemeinnützigen Stiftungen und die Gewährung von Regulierungshilfen in Zusammenarbeit mit der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart zuständig. stellvertretende Leitung des Sachgebiets Unterstützung des Teams in schwierigen inhaltlichen und technischen Fragen in den Bereichen Bonuscard + Kultur und FamilienCard Ausbildungsbeauftragte/-r (m/w/d) des Sachgebiets Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten im Bereich Bonuscard + Kultur und FamilienCard gehören Unterstützung der Leitung im Bereich des Beschwerdemanagements Bearbeitung von Bonuscard + Kultur-Anträgen bei persönlicher Vorsprache und bei schriftlicher Antragstellung sowie die Ausstellung der Cards bzw. die Erteilung von Ablehnungsbescheiden Bearbeitung von FamilienCard-Anträgen bei persönlicher Vorsprache und bei schriftlicher Antragstellung sowie die Ausstellung der FamilienCards fachlicher Support für ca. 200 Anwender des FamilienCard-Verfahrens administrative Aufgaben im FamilienCard-Verfahren regelmäßiger Einsatz während den geltenden Sprechzeiten Betreuung der Telefonhotline Durchführung von Zahlungsanordnungen in SAP Erteilung von Informationen zum Vergünstigungssystem Bonuscard + Kultur und FamilienCard gegenüber den Bürgern/-innen (m/w/d), Fachkräften sozialer Dienste und Einrichtungen, Bürgerbüros und Bürgerinformationsstellen Beratung über gesetzliche und freiwillige Leistungen des Sozialamts einen Abschluss als Bachelor of Arts (Studiengang Public Management, Sozialwirtschaft), Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) (FH), Diplom-Jurist/-in (m/w/d) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) bzw. die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst Wir erwarten eine sichere Anwendung der gebräuchlichen MS Office-Programme sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in anwendungsspezifische Verfahren idealerweise aktuelle Rechtskenntnisse im Leistungsrecht SGB II und XII Interesse an technischen Systemen Selbstständigkeit und Teamfähigkeit Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außendienstterminen Kooperationsfähigkeit mit internen und externen Partnern Bereitschaft zum regelmäßigen Einsatz während der Sprechzeiten Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team regelmäßigen, fachlichen Austausch umfassende Einarbeitung und Fortbildungsmöglichkeiten eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben aufgrund gleitender Arbeitszeit einen sicheren und modernen Arbeitsplatz in zentraler Innenstadtlage mit bester Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/-in für das Fallmanagement in der ordnungsrechtlichen Unterbringung in Teilzeit (90 %)

Di. 20.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt eine/-n Mitarbeiter/-in für das Fallmanagement in der ordnungsrechtlichen Unterbringung in Teilzeit (90 %) baldmöglichst, 50 % unbefristet, 40 % befristet, in der Abteilung Sozialarbeit und Betreuungsbehörde im Bereich der städtischen Wohnungsnotfallhilfe. Im Rahmen der kommunalen Verpflichtung zur ordnungsrechtlichen Unterbringung ist die Zentrale Fachstelle der Wohnungsnotfallhilfe verantwortlich für die Vermittlung obdachloser Familien und Alleinerziehender in Sozialunterkünfte sowie die Unterbringung alleinstehender Menschen in Not- und verschiedene Sozialunterkünfte. Das Fallmanagement in der ordnungsrechtlichen Unterbringung versteht sich als eine intervenierende Funktion, die sich aus der Kenntnis der Fälle vor Ort und aus der Aktenlage ergibt und das Ziel verfolgt, nachhaltige Unterstützungsstrukturen zu etablieren, um die konkrete Lebenssituation der Bewohner/-innen (m/w/d) in Sozialunterkünften zu verbessern sowie deren Unterbringungsdauer möglichst zu verkürzen. Damit ist sie auf eine intensive Kooperation mit den fallverantwortlichen, sozialpädagogischen Fachkräften einerseits und den Unterkunftsbetreibern andererseits angewiesen. Erstkontakt und Clearing akuter Problemlagen und Vermittlung in Sozialunterkünfte Analyse der psychosozialen und wirtschaftlichen Situation der Haushalte insbesondere vor dem Hintergrund der Wohnbiographie Erkennen und Einschätzen von Handlungsbedarfen in den Fällen und sich daraus ergebende Kommunikation mit den fallzuständigen Diensten und notwendigen Akteuren Risikobewertung in akuten Krisen Erarbeitung der daraus resultierenden Unterstützung und Entwicklung passgenauer Hilfemaßnahmen, hinsichtlich des Wohnungsnotfalls Einschaltung und kontinuierliche Zusammenarbeit mit den fallzuständigen Diensten Fachberatung der sozialen Dienste hinsichtlich der Versorgung und Vermittlung von obdachlosen Menschen Entwicklung eines Wissensmanagements zur erfolgreichen Unterstützungsarbeit ordnungsrechtlich untergebrachter Menschen sowie Pflege der Dokumentation und Erstellung aussagekräftiger statistischer Daten, für kurzfristige Anfragen sowie für eine mittel und -langfristige Planung Teilnahme und Mitwirkung bei einschlägigen Gremien der Wohnungsnotfallhilfe sowie an Kooperationsgesprächen mit dem Jugendamt Verfassen von fachlichen Stellungnahmen und Dokumenten Unterstützung der Betreiber der Sozialunterkünfte bei der Aufrechterhaltung angemessener Wohn- und Verhaltensstandards bei Familien regelmäßige Kontakte zu den untergebrachten Familien und Alleinerziehenden im Rahmen von Vor-Ort-Terminen in den Unterkünften enge Zusammenarbeit mit der neu geschaffenen Stelle, die für die Koordination des Bürgerschaftlichen Engagements verantwortlich ist Änderungen der Organisation und des Aufgabenzuschnitts bleiben vorbehalten. für diese Aufgabe eine-/n Mitarbeiter/-in (m/w/d) mit der Qualifikation zum/-r Diplom-Sozialarbeiter/-in (FH/BA) (m/w/d), Diplom-Sozialpädagoge/-in (FH/BA) (m/w/d) oder Bachelor of Arts (Studiengang Soziale Arbeit/Sozialwesen/Sozialpädagogik), Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) / Bachelor of Arts (Public Management) deren Haltung es ist, Menschen, die in einem schwierigen und anspruchsvollen Hilfesegment zurechtkommen müssen, auch dadurch zu unterstützen, sich diskursiv in der Steuerung der beteiligten Hilfesysteme zu engagieren. Darüber hinaus wünschen wir uns vertieftes Verständnis für die Arbeitsansätze und Handlungsnotwendigkeiten im Feld der Wohnungsnotfallhilfe Übernahme der Verantwortung für die Gewährleistung der Unterbringung von Menschen in existenziellen Notlagen und die entsprechende verantwortliche Klärung auch schwieriger Einzelfälle Fähigkeiten zu vernetztem und kooperativem Arbeiten in arbeitsfeldübergreifenden Kontexten Beratungs- und Moderationskompetenz Kenntnisse im Konfliktmanagement interkulturelle Kompetenz Freude an situativem Arbeiten Organisationsfähigkeit und eine strukturierte Arbeitsweise Fähigkeit zur zeitnahen Beantwortung von Anfragen und Verschriftlichung von Sachverhalten Durchsetzungsvermögen und Fähigkeit im fachlichen Umgang mit dem besonderen Milieu in provisorischen Unterkünften hohes Engagement und die Fähigkeit, eine neue Aufgabe konzeptionell weiterzuentwickeln und auszuwerten gute Rechtskenntnisse im Bereich SGB II und SGB XII Erfahrung, insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Case Management und der Wohnungsnotfallhilfe sind wünschenswert. vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Personaler/-in Schwerpunkt Schulhausmeister/-innen (m/w/d)

Di. 20.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Schulverwaltungsamt eine/-n Personaler/-in Schwerpunkt Schulhausmeister/-innen (m/w/d) baldmöglichst, unbefristet, für das Sachgebiet „Steuerung und Koordinierung der Schulhausbetreuung, schulische und außerschulische Nutzung“. Sie möchten mit Ihrer Arbeit einen Beitrag zur Stuttgarter Bildungslandschaft leisten und zudem einen sinnvollen gesellschaftlichen und sozialen Zweck erfüllen? Dann suchen wir genau Sie für das Schulverwaltungsamt! eigenverantwortliche Organisation und Abwicklung des Personal Recruitings für Schulhausmeister/-innen (m/w/d) (Durchführung des Bewerbermanagements) Betreuung personalrechtlicher und personaladministrativer Vorgänge sowie Umsetzung personeller Maßnahmen im Bereich der Schulhausmeister/-innen (m/w/d) Beratung der Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen (m/w/d), welche die Dienst- und Fachaufsicht über die Schulhausmeister/-innen (m/w/d) ausüben, bei allen operativen HR-Themen sowie sämtlichen personal- und arbeitsrechtlichen Fragestellungen Mitwirkung bei Projekten sowie der Gestaltung und Definition administrativer Prozesse im Themenfeld Schulhausmeister/-innen (m/w/d) innerhalb des Personalbereichs und an den Schnittstellen zu anderen administrativen Bereichen und Funktionen Eine Änderung des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereichs bleiben ausdrücklich vorbehalten. Beamte/Beamtin (m/w/d) des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Public Management) oder einem vergleichbaren verwaltungs- oder betriebswirtschaftlichen Hochschulabschluss die Stelle eignet sich auch für besonders qualifizierte Aufstiegsbeamte/-innen (m/w/d) vom mittleren in den gehobenen Verwaltungsdienst oder besonders qualifizierte Absolventen/-innen (m/w/d) des Lehrgangs zum/-r Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) wünschenswert ist Berufserfahrung im Personalbereich, vorzugsweise einer Kommunal- oder Landesverwaltung wünschenswert sind sehr gute Kenntnisse im Arbeitsrecht, im Tarifrecht des öffentlichen Diensts sowie im Beamtenrecht Sie verfügen über ein ausgeprägtes Organisations- und Kommunikationsgeschick Sie zeigen ein hohes Maß an Eigeninitiative, Sozialkompetenz und Verantwortungsbewusstsein Sie verfügen über eine eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise und haben eine Affinität zu rechtlichen Fragestellungen vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. ein motiviertes, innovatives und humorvolles Team einen Arbeitsplatz mitten in Stuttgart sowie ein modernes und zentral gelegenes Gebäude mit bester öffentlicher Verkehrsanbindung flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelungen umfangreiche Einarbeitung sowie Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung vielseitige Gesundheitskurse (z. B. Yoga in der Mittagspause) Die Stelle ist in Besoldungsgruppe A 10 bewertet bzw. bei Vorliegen aller tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in der Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

Teamkoordination Schulhausbetreuung und Schulhausmeister (m/w/d)

Di. 20.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Schulverwaltungsamt eine/-n Teamkoordination Schulhausbetreuung und Schulhausmeister (m/w/d) baldmöglichst, unbefristet, für das Sachgebiet „Steuerung und Koordination der Schulhausbetreuung, schulische und außerschulische Nutzungen“. Das Schulverwaltungsamt erfüllt mit über 900 Mitarbeitern/-innen (m/w/d) sämtliche Schulträgeraufgaben für über 160 städtische Schulen. Wir schaffen die Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige Stuttgarter Schullandschaft und ein qualitativ hochwertiges städtisches Schulangebot. Das Team „Schulhausbetreuung und Schulhausmeister“ in der Abteilung „Gebäudemanagement Schul- und Schulsportanlagen“ ist zuständig für die Steuerung und Koordination des Stuttgarter Schulhausbetreuungssystems mit rd. 250 Schulhausmeistern/-innen (m/w/d), die an unseren Schulen vor Ort im Einsatz sind. die fachliche Leitung des Teams „Schulhausbetreuung und Schulhausmeister (m/w/d)“ mit derzeit vier Mitarbeitern/-innen (m/w/d) und der Zuständigkeit für die derzeit rd. 250 Schulhausmeister/-innen (m/w/d) an den städtischen Schulen Bearbeitung von Grundsatzfragen im Bereich Dienst- und Fachaufsicht, Personalauswahl, Personaleinsatzplanung und Personalentwicklung der Schulhausmeister/-innen (m/w/d) gesamtstädtische Koordination der Personaleinsatzplanung aller Schulhausmeister/-innen (m/w/d) und übergeordnete Administration der Personaldispositionssoftware SP-Expert Bearbeitung von fachbezogenen Personalangelegenheiten der Schulhausmeister/-innen (m/w/d) unter anderem in den Themenfeldern Zuweisung Dienstwohnungen und Mobilitätskonzept Schulhausmeister/-innen (m/w/d) Entwicklung, regelmäßige Fortschreibung, Umsetzung und Evaluation eines zielgerichteten Fortbildungskonzepts für die Schulhausmeister/-innen (m/w/d) Entwicklung, regelmäßige Fortschreibung und Evaluation von Dienstanweisungen und Standards für die Arbeit der Schulhausmeister/-innen (m/w/d) sowie eines Qualitätsmanagement-/Controllingsystems für das Schulhausbetreuungssystem Weiterentwicklung und Ausbau des bestehenden Wissensmanagementsystems für Schulhausmeister/-innen (m/w/d) Koordination der Beauftragung von externen Betreuungsdienstleistungen im Bereich Schulhausbetreuung Änderungen des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereich bleiben ausdrücklich vorbehalten. Beamte/Beamtin (m/w/d) des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Public Management) oder einem vergleichbaren verwaltungs- oder betriebswirtschaftlichen Hochschulabschluss, z. B. im Bereich Gebäudewirtschaft/Facilitymanagement Die Stelle eignet sich auch für besonders qualifizierte Aufstiegsbeamte/-innen (m/w/d) vom mittleren in den gehobenen Verwaltungsdienst oder besonders qualifizierte Absolventen/-innen (m/w/d) des Lehrgangs zum/-r Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung, und umfassende Kenntnisse in den Bereichen Facilitymanagement / Gebäudebetreuung, idealerweise mit Personal- und Führungsverantwortung Kenntnisse im Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht sowie im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind wünschenswert Teamfähigkeit, hohe soziale und kommunikative Kompetenzen sowie Erfahrungen im Konfliktmanagement gute EDV-Kenntnisse in den Standardanwendungen (u. a. Microsoft-Office-Programme); wünschenswert wären Erfahrungen mit der Software SP-Expert eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise sowie Durchsetzungsfähigkeit ein freundliches, verbindliches und kompetentes Auftreten zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Außendienstterminen vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. die Mitarbeit in einem motivierten Team mit angenehmer und kollegialer Arbeitsatmosphäre gleitende Arbeitszeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten gesundheitsfördernde Maßnahmen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am städtischen Betriebssport Mittagessensversorgung im städtischen Betriebsrestaurant Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/-in in der Verwaltung des Bezirksamts und Bürgerhaus Kursaal in Teilzeit (50 %) (m/w/d)

Di. 20.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Bezirksamt Bad Cannstatt eine/-n Mitarbeiter/-in in der Verwaltung des Bezirksamts und Bürgerhaus Kursaal in Teilzeit (50 %) (m/w/d) zum 1. November 2020, unbefristet, im Bereich Allgemeine Verwaltung. Mithilfe in allen Bereichen der Verwaltung des Bezirksamts Bad Cannstatt wie Postein- und -ausgang, Bürgerinfo, Wahlen, Haushalt, Veranstaltungen Mithilfe in allen Bereichen der Verwaltung des Bürgerhauses Kursaal wie Buchungsanfragen, Saalführungen und Vertragsverwaltung, Vorbereitung von Messen, Werbe- und Infomaterial, Belegungspläne, Beschaffungen Die genaue Aufgabenzuteilung bleibt vorbehalten. eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d), Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d), Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung, vorzugsweise mit Erfahrung im öffentlichen Dienst (jedoch keine Bedingung) sichere EDV-Kenntnisse in den MS Office Produkten; Lotus Notes gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sicheres und freundliches Auftreten Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation / Teamfähigkeit vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit selbstständiges Arbeiten sicheren und modernen Arbeitsplatz Fortbildungsmöglichkeiten  Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 6 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-innen für die Ausbildungsförderung (m/w/d)

Di. 20.10.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Schulverwaltungsamt Mehrere Sachbearbeiter/-innen für die Ausbildungsförderung (insg. 185 %) (m/w/d) baldmöglichst, für das Sachgebiet „Amt für Ausbildungsförderung“ mit einem insgesamten Beschäftigungsumfang von 185%, davon 85% befristet aufgrund einer Elternzeitvertretung bis voraussichtlich Februar 2022. Das Sachgebiet bearbeitet Anträge für die Bewilligung von Förderleistungen für schulische Ausbildungen sowie Anträge für die Förderung von Fort- und Weiterbildungen im Rahmen der Aufstiegsfortbildungsförderung. selbstständige Bearbeitung von Anträgen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) und Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), Entgegennahme der Anträge, Prüfung auf Vollständigkeit, Vermögensprüfung, Entscheidung über Förderfähigkeit der Ausbildung bzw. Maßnahme, Eingabe in die EDV, Überprüfung der Bescheide Erarbeitung von Widerspruchsvorlagen Erlass von Stundungsbescheiden Beratung der Antragsteller, evtl. Gegenüberstellung der Förderung nach dem AFBG und BAföG Änderungen des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereich bleiben ausdrücklich vorbehalten. abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts (Public Management) oder ein vergleichbarer Studienabschluss Verwaltungswirt/-in (m/w/d) mit bereits erfolgtem Aufstieg in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. voraussichtlichem Abschluss des Aufstiegslehrgangs im Jahr 2020 oder Beschäftige/-r (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II bzw. dem Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) dem voraussichtlichen Abschluss im Jahr 2020 die Stelle eignet sich auch für besonders qualifizierte Beamte/-innen (m/w/d) der Besoldungsgruppe A 9 m. D., die die Voraussetzungen für den Aufstieg auf dieser Stelle erwerben können und Interesse am Aufstieg haben strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sicheres Auftreten und Konfliktfähigkeit Kontaktfreude und Kommunikationskompetenz vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. einen Arbeitsplatz mitten in Stuttgart sowie ein modernes und zentral gelegenes Gebäude mit bester öffentlicher Verkehrsanbindung flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelungen ein motiviertes und freundliches Team umfangreiche Einarbeitung und qualifizierte Fortbildung selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung (w/m/d)

Do. 15.10.2020
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 48.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren. Die Stadt verfügt über eine hervorragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Für unsere Jugendmusikschule suchen wir baldmöglichst eine Verwaltungsleitung (w/m/d) in Vollzeit zur Unterstützung der Schulleiterin. Organisation und betriebswirtschaftlich orientierte Umsetzung des Bildungsangebots Aufstellung des Haushaltsplans und Bewirtschaftung der Mittel nach Vorgabe der Schulleitung, Führung des Haushalts-, Kassenund Rechnungswesens Gebührenkalkulation, Beantragung und Abrechnung von Zuschüssen Leitung des Verwaltungsbetriebs, einschließlich Verhandlungen führen Erstellung, Pflege und Auswertung von Statistiken selbstständige Organisation und finanzielle Umsetzung der Veranstaltungen der Jugendmusikschule einschließlich Werbung, Erstellung von Programmen und Flyern, Einladungen und Plakate Bearbeitung der Honorarverträge der freien Mitarbeiter/innen Öffentlichkeitsarbeit der Jugendmusikschule, u.a. Betreuung des Internet-Auftritts ein abgeschlossenes Studium für den gehobenen Verwaltungsdienst, Verwaltungswissenschaft oder eine entsprechende Qualifikation z. B. A II oder Verwaltungsfachwirt (m/w/d) Berufserfahrung im Verwaltungs- und Finanzbereich in der Kommunalverwaltung ist von Vorteil Einsatzfreude, Belastbarkeit, Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten gute kommunikative Fähigkeiten sowie die Bereitschaft zu Kooperation und Teamarbeit gute EDV-Kenntnisse (z.B. Adobe InDesign, Microsoft-StandardProgramme) Kenntnisse in SAP und NKHR sind erwünscht zeitliche Flexibilität und die Bereitschaft, den Urlaub innerhalb der Schulferien zu nehmen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet leistungsgerechte Vergütung in Entgeltgruppe 9 c TVöD die attraktive betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung (m/w/d)

Do. 15.10.2020
Neckarsulm
Die Große Kreisstadt Neckarsulm mit rund 26.800 Einwohnern ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort in der Region und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur, verkehrsgünstige Lage, ein vielseitiges Kulturangebot sowie über ausgezeichnete Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten. Die Stadt Neckarsulm sucht Dich zum 01.09.2021 für eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellter Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung (m/w/d) mit dem Bürger in Kontakt treten und entsprechende Dokumente ausstellen oder Anträge bearbeiten (Reise- und Personalaus-weise, An-,  Um- und Abmeldungen bei Wohnungswechsel) im Bürgerbüro bei personalrechtlichen Entscheidungen mitwirken (Arbeitsverträge erstellen, Urlaubsanträge bearbeiten), Beschaffung und Be-wirtschaftung von Arbeitsmaterial im Haupt- und Personalamt Steuern und Gebühren berechnen, Mithilfe bei der Bearbeitung von Vorgängen zur Erstellung des Haushaltsplanes bei der Stadt-kämmerei Auszahlungen von Rechnungen leisten, Vollstreckungsfälle bearbeiten unter Anwendung der EDV bei der Stadtkasse Überwachung von Wohnbauförderungen beim Bauverwaltungsamt Fachhochschulreife, eine guten Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss Interesse an Gesetzen, rechtlichen Grundlagen und der Unterstützung bei Entscheidungen ein gutes sprachliches Gefühl und Kommunikationsstärke Freude am Umgang mit Menschen und Teamfähigkeit Engagement und Spaß am Organisieren von diversen Aktivitäten ein hohes Ausbildungsentgelt ab 1.018,26 € brutto nach TVAöD-BT-BBiG eine 3-jährige praktische Ausbildung in der Stadtverwaltung mit einem vielseitigen Aufgabenbereich und die Betreuung und Anleitung von erfahrenen Ausbildern (m/w/d) 2-jähriger Berufsschulunterricht in Blockform an der Andreas-Schneider-Schule in Heilbronn ein 3-monatiger Lehrgang an der Verwaltungsschule in Stuttgart im 3. Ausbildungsjahr
Zum Stellenangebot

Sozial-, Wirtschaftswissenschaftler oder Geograf (w/m/d)

Di. 13.10.2020
Stuttgart
Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg ist einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Wir stellen umfassendes Datenmaterial zur Wirtschafts- und Sozialentwicklung im Land öffentlich zur Verfügung und bieten individuelle Beratung für den Umgang mit Daten an. Jede Statistik, die wir erheben und aufbereiten, ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Neutralität, Objektivität und wissenschaftliche Unabhängigkeit kennzeichnen unsere Arbeit. Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg ist im Referat „Bildung und Kultur“ ein nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewerteter Referentenarbeitsplatz in Teilzeit 80 % zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 12 Monate zu besetzen. Wir suchen einen Sozial-, Wirtschaftswissenschaftler oder Geografen (w/m/d) (Diplom-/ Magisterabschluss an einer Universität oder ein Masterabschluss. Ein Masterabschluss an einer Fachhochschule oder Dualen Hochschule muss in einem akkreditierten Studiengang abgelegt worden sein. Bei einem Masterabschluss muss auch der berufsqualifizierende Abschluss in o.g. Fachrichtung abgelegt worden sein.)Die Änderung des Hochschulstatistikgesetzes führte zur Ausweitung des Erhebungsumfangs in den Hochschulstatistiken und ermöglicht somit u.a. eine Studienverlaufsstatistik sowie eine Erweiterung der Analysemöglichkeiten. Die Novellierung erfordert ebenfalls eine Weiterentwicklung der bisherigen Arbeitsprozesse, des Datenbankauswertungssystems sowie die Einführung eines neuen Geheimhaltungsverfahrens in allen Hochschulstatistiken. Parallel ist die Durchführung von zwei Absolventenbefragungen für das Jahr 2020 zu gewährleisten. Aufgabenschwerpunkte des Arbeitsplatzes Das Aufgabengebiet im Bereich „Hochschulen/Absolventenbefragung“ umfasst insbesondere: konzeptionelle Arbeiten zur Entwicklung einer Kommunikationsstrategie in Bezug auf den Nutzerkreis (u. a. aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung) für die neu einzuführende Geheimhaltungsmethode Cell-Key, Erstellung eines neuen Konzepts zur systematischen Erfassung des Fächerangebots der Pädagogischen Hochschulen, Erstellung konzeptioneller Vorgaben zur Einführung einer landesspezifischen Verschlüsselung der Studienfächer, Konzeption zur effizienten Erfassung von Qualitätskennziffern für die Qualitätsdatenblätter im Verbund, Koordinierung der Durchführung der Absolventenbefragung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und den Pädagogischen Hochschulen, Erstellung von Abschlussberichten und die Veröffentlichung der jeweiligen Ergebnisse. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-, Magister- oder Masterabschluss) der Fachrichtungen Sozial-, Wirtschaftswissenschaften oder Geografie mit der Abschlussnote „gut“ oder besser. Insbesondere ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen sowie die Fähigkeit, selbst komplexe Sachverhalte leicht verständlich in Wort und Schrift darzustellen, werden vorausgesetzt. Ein hohes Maß an Eigeninitiative, organisatorischem Geschick und die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung werden erwartet. gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Zusatzversorgung als Betriebsrente, interessante Fortbildungen, vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements, eigene Kantine.
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen / Ingenieure (FH-Diplom / Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbar

Di. 13.10.2020
Essen, Ruhr, Köln, Frankfurt am Main, Saarbrücken, Hannover, Hamburg, Schwerin, Mecklenburg, Karlsruhe (Baden), Stuttgart
Das Eisenbahn-Bundesamt ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für den Sachbereich 1 im Bereich Planfeststellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, mehrere Ingenieurinnen / Ingenieure (FH-Diplom / Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbarDer Dienstort ist wahlweise Essen, Köln, Frankfurt am Main, Saarbrücken, Hamburg, Schwerin, München oder Nürnberg.Referenzcode der Ausschreibung 20201717_9339In die Zuständigkeit des Sachbereich 1 fällt die Durchführung von Planfeststellungsverfahren nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Ab dem 6. Dezember 2020 zählt dazu auch die Durchführung des Anhörungsverfahrens. Das Aufgabengebiet des Sachbereich 1 umfasst unter anderem die Prüfung von Anträgen und dazugehöriger Antragsunterlagen über den Bau oder die Änderung von Eisenbahnbetriebsanlagen, die Beratung der Vorhabenträger, die Beteiligung von Betroffenen, Behörden und Vereinigungen sowie die Aus- und Bewertung von Einwendungen und Stellungnahmen, die Durchführung von Erörterungsterminen sowie die Erstellung von Planrechtsentscheidungen. Bei der Wahrnehmung der Aufgabe als Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde für die Eisenbahnen des Bundes sind Sie insbesondere verantwortlich für: Durchführung von leichten Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren sowie von schwierigen Plangenehmigungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Bearbeitung von technischen Fragen in der Eisenbahnfachplanung Fachliche Mitwirkung bei Widerspruchs- und Verwaltungsstreitverfahren Vertretung des Amtes gegenüber Vorhabenträgern, Behörden und Dritten Festsetzung der Kosten für Amtshandlungen des Sachbereiches 1 Vollzugskontrolle Zwingende Anforderungskriterien Abgeschlossenes technisches Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung (z. B. Verkehrsinfrastruktur, Verkehrswesen) oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst Wichtige Anforderungskriterien Einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung in der Planung von Verkehrsanlagen sind von Vorteil Einschlägige Verwaltungserfahrung und gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht sind von Vorteil Kenntnisse der für Planfeststellungsverfahren von Infrastrukturmaßnahmen einschlägigen Fachgesetze Befähigung zu selbstständigem, systematischem und verantwortungsbewusstem Handeln sowie ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und differenzierte Lösungen schriftlich und mündlich strukturiert und klar zu formulieren Verhandlungsgeschick und Kooperationsvermögen mit der Befähigung, Konflikte zu erkennen und sachgerecht zu lösen Freude an der Arbeit im interdisziplinären Team Moderationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Improvisationsvermögen Erfahrungen im Umgang mit modernen elektronischen Kommunikations- und Datenverarbeitungssystemen Bereitschaft zu ganz- und auch mehrtägigen Dienstreisen Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Dienstes der BesGr A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. Bewerbungsberechtigt sind auch alle Beamtinnen und Beamte, die über ein abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der o.g. Fachrichtungen verfügen (§ 24 BLV).Der Dienstposten ist nach A 10/A 11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise:Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal