Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 130 Jobs

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 126
  • Baugewerbe/-Industrie 4
  • It & Internet 3
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Immobilien 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Bildung & Training 1
  • Versicherungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 126
  • Ohne Berufserfahrung 55
  • Mit Personalverantwortung 32
Arbeitszeit
  • Vollzeit 117
  • Teilzeit 57
  • Home Office 16
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 111
  • Befristeter Vertrag 18
  • Ausbildung, Studium 4
Angestellte

Leitung des Referats für Soziales und Pflege, Familie und Generationen und Inklusion

Do. 28.05.2020
Augsburg
Arbeiten bei der Stadt – werden Sie Teil unseres Teams! Augsburg ist als dritt­größte Stadt in Bayern eine bedeutende und moderne Wirtschafts-, Kultur- und Sport­metropole im Herzen Europas. Insbe­sondere die Bewälti­gung des demo­grafischen Wandels, der Zuwanderung, des Umbaus der Sozial­systeme und des zunehmenden Wett­bewerbs in der Wirtschaft sind Voraus­setzung für die Zukunfts­fähigkeit Augsburgs. Familien­freundlichkeit, soziale Verant­wortung und Eigen­initiative sind die Pfeiler für die gesell­schaftliche Stabilität in Augsburg. Dies ist auch wesentliche Basis der sozialen Leit­linien der Stadt Augsburg. Der Geschäfts­bereich des Referats für Soziales und Pflege, Familie und Genera­tionen umfasst das Amt für Kinder Jugend und Familie, das Amt für Soziale Leistungen, die eigen­betrieblichen Altenheime und die Wohnbau­gesellschaft der Stadt Augsburg GmbH. Die Stadt Augsburg sucht eine Leitung des Referats für Soziales und Pflege, Familie und Generationen und Inklusion Referat 3 Referenznummer: 00300010 Stellenbewertung: BesGr. B 4 / B 5 BayBesO Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbe­haltlich der Erfüllung der beamten- und haushalts­rechtlichen Voraus­setzungen. Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeit­kräften möglich.Die Referats­leitung ist für die Strategie­entwicklung und die Steuerung der einzelnen Fach­bereiche verant­wortlich und gibt Impulse. Sie wirkt so an dem ganzheit­lich angelegten Zukunfts­plan für die wachsende Stadt Augsburg gestaltend mit. Die Stadt­politik zielt darauf ab, unsere wachsende Stadt an den Bedürf­nissen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und mit ihnen zusammen gerecht, sozial und nach­haltig zu gestalten und die Teil­habe zu sichern. Familien­freundlich­keit, soziale Verant­wortung und Eigen­initiative sind die Pfeiler für die gesellschaft­liche Stabilität in Augsburg. Dies ist auch wesent­liche Basis der sozialen Leit­linien der Stadt Augsburg. Als Leitung des Referats für Soziales und Pflege, Familie und Genera­tionen und Inklusion sind folgende Ämter und Dienst­stellen der Stadt Augsburg Ihrem Referats­geschäfts­bereich zugeordnet: Amt für Soziale Leistungen, Senioren und Menschen mit Behinderung Amt für Kinder, Jugend und Familie Amt für Wohnbauförderung und Wohnraum­angelegenheiten Zudem sind Sie verantwortlicher Fachreferent (m/w/d) für die Belange des Eigen­betriebs Alten­hilfe Augsburg und des Job­centers der Stadt Augsburg. Sie sind auch die fachliche Verbindungs­person für den Stadt­jugendring der Stadt Augsburg. Als städtische Beteili­gungen sind Ihrem Fach­referat die Wohnungsbau­gesellschaft der Stadt Augsburg mbh (WBG) sowie die Wohnungsbau GmbH für den Land­kreis Augsburg (WBL) zugeordnet. Im Einzelnen sind für den Bereich Soziales und Pflege, Familie und Generationen und Inklusion insbe­sondere folgende Ziele wesentlich, für deren Reali­sierung der künftige Referats­leiter (m/w/d) feder­führend die Verant­wortung trägt: Erarbeitung eines Kinder- und Jugendförderplans Weiterentwicklung der Angebote in der Jugend­hilfe und Förderung der verband­lichen Jugendarbeit Fortschreibung des Pflegebedarfs­plans sowie der Bedarfs­planung der Alten- und Pflege­einrichtungen (Kurzzeitpflege / Tagespflege / Sozial­stationen) Evaluation und Fortschreibung des senioren­politischen Konzepts Umsetzung, Evaluation und Fortschreibung des Aktionsplans Inklusion Weiterführung von Projekten für in Not geratenen Menschen Initiierung von (innovativen) bezahl­baren Wohnprojekten für alle (Jugend­wohnen, Wohnen gegen Hilfe, EOF-Wohnbau, Mehrgenerationen­wohnen etc.) Der Referatsleitung obliegt eine umfassende Koordinations-, Steuerungs- und Controlling­verantwortung für den Geschäfts­bereich. Angesichts der absehbaren Heraus­forderungen im haushal­terischen Bereich ist auch eine sensible und verant­wortliche Steuerung mit Blick auf die vorhandenen Finanz­mittel und Spielräume notwendig. Sie beraten den Stadtrat, dessen Gremien und die Oberbürger­meisterin umfassend im Rahmen Ihres Aufgaben­gebiets und erstellen eigenständig Beschluss­vorlagen und Entscheidungs­vorschläge für städtische Gremien und Beiräte.Gesucht wird eine Persönlichkeit, die mit fachlicher Kompetenz und adminis­trativem Geschick den Anforderungen an dieses Amt in einer Großstadt gerecht wird. Von den Bewerbern (m/w/d) wird zwingend erwartet: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium Managementerfahrung, bevorzugt im sozialen Bereich Ferner erwarten wir: Mehrjährige Berufserfahrung in einer Führungs­position ist von sehr großem Vorteil Ausgeprägtes Geschick bei der Bewältigung von Führungs­aufgaben sowie Entscheidungs- und Verantwortungs­bereitschaft Großes Interesse an sozial­politischen Frage­stellungen Verständnis für betriebswirtschaftliche Frage­stellungen und Belange, insbe­sondere im sozial­politischen Kontext Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit zu vernetztem, fächer- und institutions­übergreifendem Arbeiten mit ver­schiedenen Zielgruppen Strukturiertes und analytisches Denken sowie eine hohe Flexi­bilität bei der Erarbeitung neuer Themengebiete Hohe Belastbarkeit und überdurch­schnittliche Einsatz­bereitschaft Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit Die Kompetenz, eine große Zahl an Mitar­beiterinnen und Mitarbeitern mit zeit­gemäßen Methoden motivieren und führen zu können Die Fähigkeiten zur Steuerung komplexer Planungen und Realisierung von Projekten und Großvorhaben Verhandlungsgeschick bei der Darstellung und Umsetzung der Belange des Geschäftskreises Kommunikationsfähigkeit gegenüber Politik, Bürger­schaft, Verbänden und freien Trägen sowie den Medien Talent in der Initiierung und Umsetzung von Change-Prozessen Die Anstellung erfolgt als berufs­mäßiger Stadtrat (m/w/d) im Beamten­verhältnis auf Zeit bis längstens 01.05.2026 (Kommunaler Wahlbeamter [m/w/d]) mit Dienst­bezügen nach Besoldungs­gruppe B 4 oder B 5 entsprechend der Anlage 1 des Kommunal-Wahlbeamten-Gesetzes (KWBG) in Bayern. Der Bewerber (m/w/d) muss im Übrigen die gesetz­lichen Einstellungs­voraussetzungen gemäß Art. 12 KWBG erfüllen.
Zum Stellenangebot

Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt (m/w/d) im Bereich Besoldung

Do. 28.05.2020
Bonn
Das Eisenbahn-Bundesamt ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für das Personalreferat 12 in der Zentrale in Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt (m/w/d) im Bereich BesoldungDer Dienstort ist Bonn.Referenzcode der Ausschreibung 20200789_9339Personalsachbearbeitung Bezüge Zahlung Grundsatzangelegenheiten für die Bereiche Besoldung und Entgelte Besoldungsangelegenheiten für Beamtinnen und Beamte Entgeltangelegenheiten für tariflich Beschäftigte sowie Auszubildende Durchführung der Leistungsbezahlung für Beamtinnen und Beamte / Tarifkräfte Bearbeitung von Pfändungen und Abtretungen Rückforderung von Bezügen und Entgelten Zwingende Anforderungskriterien Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom oder Bachelor) im Bereich Verwaltungswissenschaften oder Laufbahnausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder vergleichbare Qualifikation Wichtige Anforderungskriterien Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in den vorgenannten Aufgabengebieten Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, systematischer und konstruktiver Arbeit, und stark ausgeprägtes Organisationstalent Fähigkeit zur Mitarbeit in einem Team Verhandlungsgeschick, Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit Sicheres Auftreten, gutes Ausdrucksvermögen und fachbezogenes Durchsetzungsvermögen Fundierte Kenntnisse im MS-Office-Paket Erwünscht sind Kenntnisse in SAP R3 / HR Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen nichttechnischen Dienstes der BesGr A 11 und A 12 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.Der Dienstposten ist nach A 12 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise:Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Leitung (m/w/d) der Abteilung Organisation, Statistik, Datenverarbeitung, Bauen, Logistik

Do. 28.05.2020
Bochum
Vielseitigkeit ist die Stärke des Verbundsystems der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Unser Ziel? Eine gute soziale Absicherung und gesundheitliche Versorgung unserer Kunden. Die bereichsübergreifende Zusammenarbeit sowie der digitale Wandel stellen neue zukunftsorientierte Herausforderungen an die Ablauf- und Organisationsstruktur unseres Hauses. Dafür suchen wir eine stellvertretende Leitung (m/w/d) der Abteilung Organisation, Statistik, Datenverarbeitung, Bauen, Logistik am Standort Bochum zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Leitung des Dezernates für Organisation und der Stabsstelle der Abteilungsleitung mit rund 60 Beschäftigten Unterstützung der Abteilungsleitung (die Abteilung umfasst rund 740 Beschäftigte) Entwicklung von zukunftsfähigen Organisationsmodellen Entwicklung von Qualitäts-, Service- und Strukturverbesserungen unter Beachtung der ganzheitlichen Gestaltung der Beziehungen zwischen Aufgaben, Menschen, Sachmitteln und Informationen Einführung neuer Arbeitsmethoden/DV-Programme zur Steigerung der Effizienz und/oder Verbesserung der Qualität Durchführung von Personalbedarfsermittlungen Projektleitung und Projektbegleitung strategischer Vorhaben Wir setzen voraus: abgeschlossenes, vorzugsweise wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium [Diplom (Univ.) oder Master] oder eine vergleichbare Qualifikation für die Laufbahn des höheren Dienstes in der Bundes­verwaltung einschlägige Berufserfahrung im Bereich Organisationsmanagement vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Projektmanagement und der Prozessoptimierung langjährige Führungserfahrung in großen Arbeitsbereichen Sie bringen mit: analytisches und unternehmerisches Denken und Handeln ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zur konstruktiven und interdisziplinären Zusammenarbeit souveränes Auftreten, Eigeninitiative und Flexibilität eine außertarifliche Vergütung vergleichbar mit der Besoldungsgruppe A 16 BBesO eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum Teilzeit ist grundsätzlich möglich Für uns ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege eine Selbstverständlichkeit. Seit 2005 werden wir regelmäßig mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnet. Wir verfolgen aktiv das Ziel der beruflichen Förderung von Frauen und fordern deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Wir sind an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen interessiert und berücksichtigen diese besonders bei gleicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Hilfemanager (m/w/d) für das Kommunale Jobcenter Hochtaunus

Mi. 27.05.2020
Bad Homburg
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert. Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facilitymanagement, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das Kommunale Jobcenter gegliedert. Die Kreisverwaltung ist eine der großen Arbeitgeberinnen der Region und bietet tolle Arbeitsbedingungen, attraktive Konditionen und Aufstiegsmöglichkeiten. Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Hilfemanager (m/w/d) für das Kommunale Jobcenter Hochtaunus im Bereich Hilfemanagement. Ausführliche Beratung über Anspruchsvoraussetzungen bei Leistungen nach dem SGB II Bewilligung/Ablehnung von Anträgen auf Gewährung von SGB-II-Leistungen nach erfolgter materieller Prüfung hinsichtlich des berechtigten Personenkreises (Erwerbsfähigkeit, gewöhnlicher Aufenthalt, Ausschlusstatbestände etc.) und des Vorliegens der wirtschaftlichen Voraussetzungen (Einkommens- und Vermögensverhältnisse) Prüfung von und Entscheidung über Leistungen der Bildung und Teilhabe Leistungserbringung in Form von Dauerverwaltungsakten mittels IT-Verfahren „OK.SOZIUS – SGB II“ Prüfung der sozialversicherungsrechtlichen Meldeverhältnisse Laufende Überwachung der Leistungsfälle und Durchführung von Neuberechnungen infolge von Veränderungen in den maßgebenden Verhältnissen Fertigung von Aufhebungs- und Rückforderungsbescheiden mit kassenrechtlicher Umsetzung (Kostenersatz) – dabei Zuordnung der Forderungen zu Kommunal- und Bundesanteil Geltendmachung von Ersatz- und Erstattungsansprüchen gegenüber anderen vorrangigen Leistungsträgern und Dritten Kontinuierliche Fallbetreuung und Entscheidung über mögliche Sonderleistungen nach dem SGB II Dipl.-Verwaltungswirt (m/w/d), Bachelor of Public Administration oder vergleichbare Studiengänge bzw. Verwaltungsfachwirt oder Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) Umfassende verwaltungsrechtliche Kenntnisse und Erfahrung im Bereich SGB II, Kenntnisse im SGB I und X Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Sehr gute MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel) Strukturiertes Arbeiten, Organisations- und Planungsfähigkeit Freude am Umgang mit Menschen Sicheres Auftreten und Verantwortungsbereitschaft Zielgerichtete Gesprächsführungskompetenz Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Konfliktfähigkeit Hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität Hohe Motivation und insbesondere Einfühlungsvermögen Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Fundierte Einarbeitung mit schrittweiser Übernahme der Aufgaben Ein gutes Arbeitsklima im Team
Zum Stellenangebot

Leiter Unternehmensstrategie und Architektur (m/w/d)

Mi. 27.05.2020
Berlin
Verwaltung online gestalten und Behördenkontakte für alle Bürger*innen optimieren - werden Sie Teil unseres Teams, um diese Vision mit Ihren Ideen wahr werden zu lassen. Um die Vorgaben aus dem E-Government-Gesetz des Landes Berlin umzusetzen, wird das ITDZ Berlin weiter stark wachsen und bietet vielfältige Aufgaben in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen. Für die Unternehmenssteuerung suchen wir ab sofort tatkräftige Unterstützung: Leiter Unternehmensstrategie und Architektur (m/w/d) (Entgeltgruppe 15 TV-L) Sie führen den Fachbereich „Unternehmensstrategie und Architektur “ als Teil der Unternehmenssteuerung Sie steuern die Strategieentwicklung sowie die Konzeption, Priorisierung und Umsetzung von geeigneten Maßnahmen im Rahmen der Berliner E-Government-Strategie bzw. des Berliner E-Government-Gesetzes im ITDZ Berlin Sie tragen die Verantwortung für die Festlegung und Durchsetzung einer einheitlichen IT-Architektur des ITDZ Berlin und erarbeiten eine landesweite Standard-IT-Architektur in enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Senat Sie sind zentraler Ansprechpartner zu unternehmensweiten Strategiethemen und erarbeiten Stellungnahmen gegenüber dem Berliner Abgeordnetenhaus und seinen Ausschüssen Sie können einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in einer wirtschafts- oder verwaltungswissenschaftlichen Disziplin oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aufgrund langjähriger beruflicher Praxis im relevanten Bereich nachweisen Sie verfügen über mehrjährige einschlägige Berufs- und Führungserfahrung mit Personalverantwortung und sind vertraut in der Anwendung von Personalmanagement- und Organisationsentwicklungsmethoden (MbO, interkulturelle Kompetenz, Gesundheitsmanagement) Sie besitzen vertiefte Kenntnisse zur IT-Strategie und E-Government-Strategie des Landes Berlin sowie zu aktuellen Trends im Bereich Digitalisierung und Verwaltungsmodernisierung Ihr Wissen zur Definition von Unternehmensstrategien sowie zur Ableitung strategischer Maßnahmen und deren Umsetzung konnten Sie bereits erfolgreich anwenden die einschlägigen Methoden und Instrumentarien der Planung, Verifizierung, Umsetzung und Fortschreibung von IT-Architekturen sind Ihnen bekannt Sie besitzen ein hohes Maß an Steuerungs-, Innovations- und Organisationsfähigkeit Sie arbeiten selbständig, sind leistungsfähig und zeigen ein hohes Maß an Kommunikationsstärke und Dienstleistungsorientierung Einen sicheren, abwechslungsreichen Arbeitsplatz – selbst in Krisenzeiten Raum für eigenverantwortliche Entscheidungen und die Chance, Innovationen für die Berliner Verwaltung zu gestalten Transparente Ziele und eine kollegiale Arbeitsatmosphäre Zahlreiche individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten und regelmäßige Teamevents Gesundes Arbeiten, Sportangebote und ausgewogene Ernährung im hauseigenen Bistro Familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice) BVG-Firmenticket und wetterfester Fahrradstellplatz
Zum Stellenangebot

Ingenieur/-in (m/w/d) Planung, Neubau, Pflege - Schwerpunkt Bereich Baum

Mi. 27.05.2020
Berlin
Neukölln ist einer der spannendsten und buntesten Bezirke Berlins. Die Vielfalt Neuköllns spiegelt sich in seinen 329.000 dort lebenden Menschen aus 149 Nationen wider. Die Beschäftigten des Bezirksamtes stellen sich tagtäglich anspruchsvollen Herausforderungen, mit einer in Berlin einzigartigen Bandbreite an interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern. Ein Job im Bezirksamt Neukölln von Berlin ist ein wertvoller und unverzichtbarer Dienst für die Gemeinschaft aller in Neukölln lebenden Menschen. Für diese spannende Herausforderung suchen wir engagierte und leistungsfähige Mitarbeitende, die sich den Aufgaben des Bezirkes Neukölln stellen möchten. Als innovativer und zukunftsorientierter Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine individuelle Förderung sowie berufliche als auch persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin wurde bereits mehrfach als erfolgreicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Ausbildungspreis für sein umfangreiches Engagement und Angebot im Bereich der Ausbildung sowie mit dem „Health Award“ und dem „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit“ für die enge und innovative Verzahnung von Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung und Arbeitsschutz. Eingruppierung: E 11 Fallgr. 1 TV-L Stellenumfang: Vollzeit Besetzbar: Ab sofort Kennzahl: 20_110_Ing-PNP-Baum Bewerbungsfrist: 26.06.2020Arbeitsgebiet: Wahrnehmung der Bauherrenfunktion, Planung und Bauleitung für Investitionsmaßnahmen und lfd. Pflege- und Unterhaltungsarbeiten besonderer Art, hier insbesondere im Bereich Straßenbaum Planung, Ausschreibung, Vergabe, Überwachung und Abrechnung von Neupflanzungen, Baumunterhaltungs- und Pflegemaßnahmen Erstellen und Mitwirkung von Baumgutachten, Mitarbeit am Baumkataster Erstellen und Mitarbeit an einer bezirklichen Baumleitplanung Baumfachliche Stellungnahmen zu Bauvorhaben aus den Bereichen Tiefbau, Leitungsverwaltungen und Hochbau Bearbeitung von großen und/oder schwierigen Freianlagenneubau-, -umbau- und Sanierungsmaßnahmen insbesondere in den Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI Anfertigung von Bauplanungsunterlagen und diesbezüglichen Ausschreibungsunterlagen, einschließlich Wahrnehmung der Objektüberwachung Vorbereitung und Betreuung der Beteiligung von Planungsbetroffenen, einschließlich Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit Vorbereitung der Vergabe von Planungsleistungen, Fertigung und Prüfung von Architekten- und Ingenieurverträgen für Freianlagenvorhaben nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure Projektsteuerungsaufgaben bei großen und/oder schwierigen Baumaßnahmen bzw. Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei Projekten insbesondere in der Ausführungsphase Beantragung von Baumaßnahmen insbesondere mit EU-Fördermitteln und deren Abrechnung nach den Förderrichtlinien des Landes Berlin; insbesondere der QM-, ZISS-, BENE- oder auch der PSS-Mittelverwaltung Abschlussarbeiten gemäß A-Bau nach Fertigstellung der Bauvorhaben Ingenieurmäßige Sonderaufgaben nach Weisung durch die Gruppen- und/oder Fachbereichsleitung Mittelbewirtschaftung Formale Voraussetzungen Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium zum Bachelor of Engineering in den Fachrichtungen Garten- und Landschaftsbau oder Management im Landschaftsbau oder Urbanes Pflanzen- und Freiraummanagement oder Landschaftsarchitektur oder einem vergleichbaren Studium Der Abschluss muss spätestens zur Einstellung vorliegen. Führerschein der Klasse B ist erforderlich. einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz individuelle Förderung, berufliche und persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven langfristige Übernahme- und Karrierechancen in allen Handlungsfeldern ein attraktives Fortbildungsangebot und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung flexible Gleitzeitregelungen eine Jahressonderzahlung bzw. jährliche Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Fachbereich Gesundheit

Mi. 27.05.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Nahverkehr, Soziale Infrastruktur oder Umweltschutz - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Wir als familienfreundliche und innovative Arbeitgeberin bieten eine große Aufgabenbandbreite, Einsatzmöglichkeiten in vielfältigen Aufgabenbereichen und darüber hinaus ein gutes Angebot an individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. Bereichern Sie uns als Sachbearbeitung (m/w/d) im Fachbereich Gesundheit.Unterstützen Sie uns bei der Bewältigung der aktuellen Covid-19-Pandemie im Bereich Medizin und Recht bei der Bearbeitung von rechtlichen Fragestellungen (z.B. Prüfung von Entschädigungsansprüchen, Klärung von Betriebsanfragen, Erteilung von Sondergenehmigungen etc.). Befähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt Fachrichtung Allgemeine Dienste (Fachhochschulabschluss als Diplom-Verwaltungswirtin/ Diplom-Verwaltungswirt, Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin/ Diplom-Verwaltungsbetriebswirt, einen Bachelor Allgemeine Verwaltung bzw. Bachelor Verwaltungsbetriebswirtschaft) oder bestandene Zweite Angestelltenprüfung Alternativ ein anderer rechtswissenschaftlicher Studienabschluss auf Bachelor-Niveau Berufserfahrungen in einer Kommunalverwaltung sind von Vorteil.  Die Stellen sind auch für Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger geeignet Lern- und Veränderungsbereitschaft Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Kundenorientierung Konfliktfähigkeit unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung je nach Stellenbewertung in Entgeltgruppe 9b oder 9c TVöD Für bereits verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis mit einer Besoldung nach A9 / A10. Teilzeiteignung Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle, Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und begrüßt insoweit die Bewerbung von Männern ausdrücklich. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet.  Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das alle Geschlechter unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Leitung für unser Stadtplanungsamt (m/w/d)

Mi. 27.05.2020
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 49.000 Einwohner) liegt im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren. Die Stadt verfügt über eine hervorragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für unser Stadtplanungsamt (m/w/d)In dieser verantwortungsvollen Position gehört es zu Ihren Hauptaufgaben, mit Ihrem Team die räumlichen, strukturellen und gestalterischen Entwicklungsaspekte für die Stadt Leonberg zu erarbeiten, städtebauliche Ziele Resort übergreifend zu initiieren und zu begleiten sowie die Stadtentwicklung konzeptionell weiterzuführen. Hierzu zählen insbesondere die Koordination städtebaulicher Sonderprojekte sowie die Steuerung der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung. ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Stadtplanung bzw. einen vergleichbaren Hochschulabschluss mehrjährige berufliche Erfahrungen im Bereich der Stadt- und Bauleitplanung ausgeprägte Organisationsfähigkeiten Führungskompetenzen und -erfahrung Verhandlungsgeschick und sehr gute soziale und kommunikative Kompetenzen Durchsetzungsvermögen und Einsatzbereitschaft die Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten Offenheit, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität, Kreativität und Engagement eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem engagierten, interdisziplinären Team familienfreundliche Gleitzeitregelungen ein topmodernes Arbeitsumfeld in unserem Rathausneubau sehr gute Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung einen attraktiven ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen ein kostengünstiges Mittagessen in der Cafeteria ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen – vorbehaltlich einer endgültigen Stellenbewertung - bis Entgeltgruppe 15 TVöD die betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes eine Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung und Praxisanleitung für Auszubildende (m/w/d)

Mi. 27.05.2020
Rendsburg
Der Kreis Rendsburg-Eckernförde mit Kreissitz in Rendsburg (Kfz.-Kennzeichen: RD und ECK) liegt in der Mitte Schleswig-Holsteins und ist der größte Kreis des Landes mit 2186 Quadratkilometern und rund 267 500 Einwohnern. In der kommunalen Gliederung umfasst der Kreis vier Städte, drei amtsfreie Gemeinden und 158 Gemeinden in 14 Ämtern.“  Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht, auch in Zeiten des Coronavirus, in der Stabstelle Finanzen eine Sachbearbeitung und Praxisanleitung für Auszubildende (m/w/d)  in befristeter Anstellung als Elternzeitvertretung vom 01.08.2020 – 31.10.2021 mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5. · Vergütung nach Entgeltgruppe EG 9 a · Sie sind für die Koordination der Ausbildung für die Stabsstelle Finanzen zuständig Die Beurteilung von sowie die Beratung in haushaltsrechtlichen bzw. betriebswirt­schaftlichen Einzelfragen gehört ebenfalls zu Ihrem Bereich Sie organisieren und führen Inventuren in der Kreisverwaltung durch Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) bzw. die 1. Angestelltenprüfung Sie haben mindestens ein Jahr Berufs­erfahrung im Bereich Finanzen (Ausbildungs­zeiten können mit angerechnet werden) Darüber hinaus ist außerdem Freude im Umgang mit Auszubildenden von Vorteil Idealerweise besitzen Sie einen Nachweis über die Ausbildungsqualifizierung der Praxistrainer oder einen Nachweis nach der Ausbildereignungsverordnung Sie erwartet eine familienfreundliche Personalpolitik. Dazu gehören eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie eine Notfallbetreuung für Kinder und pflegebedürftige Angehörige von Beschäftigten. Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Unseren Mitarbeitern im Angestelltenverhältnis stellen wir einen Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV zur Verfügung. Uns zeichnen eine sehr gute Verkehrsanbindung und ein zentral gelegener Arbeitsort aus. Für Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Arbeit kommen, stehen selbstverständlich Duschen zur Verfügung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) für die Kfz-Zulassung

Mi. 27.05.2020
Flensburg
Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der größten Kreise Schleswig-Holsteins mit vier Städten sowie 121 ländlichen Gemeinden an der Grenze zu Dänemark. Über 900 Mitarbeitende sind für die ca. 200.000 Einwohner des Landkreises tätig mit dem gemeinsamen Ziel, dass wir auch weiterhin eine der lebenswertesten Regionen Norddeutschlands bleiben. Wer in landschaftlich reizvoller Umgebung arbeiten und leben möchte, findet an der Schlei und Ostsee, im grünen Binnenland und an der Flensburger Förde eine Heimat mit unverwechselbarem Profil.   Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Straßenverkehrsbehörde in Flensburg unbefristet eine/einen Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) für die Kfz-Zulassung Bearbeitung von Kfz-Zulassungen  Vermerk von Sicherungsübereignungen  Abwicklung des allgemeinen Schriftverkehrs, insbesondere  Bearbeitung von Versicherungsanzeigen, Erteilung von Halterauskünften (z. B. Polizei, Versicherung), Ausschreibung von Fahrzeugen zur Fahndung, Veranlassung von Zwangsstillegungen und Vermerk von technischen Änderungen in Fahrzeugpapieren  Durchführung von Kfz-Abmeldungen  Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) bzw. einen erfolgreich absolvierten Angestelltenlehrgang I oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Automobilkauffrau/-kaufmann (m/w/d) oder zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten (m/w/d). eine Beschäftigung in Vollzeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eine Vergütung nach Entgeltgruppe 6 TVöD einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem großen öffentlichen Arbeitgeber in einer attraktiven Region – dort, wo andere Urlaub machen ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet sowie ein gutes Arbeitsklima flexible Arbeitszeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf  einen Dual Career Service zur Unterstützung der/des mitziehenden Partnerin/Partners (m/w/d) bei der Stellensuche Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Domizil, falls Sie beabsichtigen, für diese Stelle umzuziehen ein vielseitiges betriebliches Gesundheitsmanagement  eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung für tariflich Beschäftigte Vergütung: Entgeltgruppe 6 TVöD  Arbeitsbeginn: ab sofort Befristung: unbefristet Arbeitszeit: 100 % (39 Stunden/Woche); eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, die Anwesenheit während der Öffnungszeiten muss jedoch gewährleistet sein Sonstiges: Der Kreis Schleswig-Flensburg fördert als öffentlicher Arbeitgeber aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Wir fühlen uns den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordern deshalb insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 
Zum Stellenangebot


shopping-portal