Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 137 Jobs

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 135
  • Immobilien 2
  • Banken 1
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Bildung & Training 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 132
  • Ohne Berufserfahrung 79
  • Mit Personalverantwortung 26
Arbeitszeit
  • Vollzeit 123
  • Teilzeit 89
  • Home Office 22
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 112
  • Befristeter Vertrag 23
  • Ausbildung, Studium 4
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Referendariat 1
Angestellte

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) Sachgebiet Bildung

Mi. 28.10.2020
Ammersbek, Glinde, Kreis Stormarn
Die Gemeinde Ammersbek liegt verkehrsgünstig zwischen Hamburg und Lübeck. Über die  vorhandene U-Bahnstation Hoisbüttel ist das Zentrum von Hamburg in 35 Minuten zu erreichen. In der Kernverwaltung sind 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.  Die Gemeinde Ammersbek sucht zum 01.01.2021 einen Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) für das Sachgebiet Bildung Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt nach EG 11 TVöD. Schulverwaltung Grundsatzangelegenheiten Kindertagesstätten Kinder- und Jugendbeteiligung Kultur, Vereine/Verbände Öffentlichkeitsarbeit Gremienbetreuung Ausschuss für Soziales, Jugend und Kultur Eventuelle Änderungen im Aufgabengebiet bleiben vorbehalten. eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter (AL II oder VFW) oder abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren und Kenntnisse/Erfahrungen zur Aufgabenstellung innovatives Handeln sowie Neigung und Fähigkeit zur Projektsteuerung Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Kommunikationsstärke und ein kooperativer Arbeitsstil Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Flexibilität selbständige Arbeitsweise und Entscheidungsfreude Fähigkeit, sich in komplexe Fragestellungen zügig einzuarbeiten und neue Herausforderungen eigenverantwortlich, zeitgerecht und sorgfältig zu bearbeiten Kenntnisse der MS-Office-Standardprogramme Bereitschaft zur Leistung von eventuellen Überstunden bei Bedarf auch in den Abendstunden bei Sitzungen Ein fundierter Überblick über die Prozesse in einer Verwaltung bzw. die Bereitschaft, sich diesen zu verschaffen wird vorausgesetzt. einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz, eine interessante und vielseitige Tätigkeit, flexible Arbeitszeiten, eine betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung, vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, leistungsorientiere Bezahlung, eine den Aufgaben entsprechende Vergütung nach dem TVöD
Zum Stellenangebot

Teamleitung (m/w/d) für das Standesamt

Mi. 28.10.2020
Kornwestheim
Die Stadt Kornwestheim (34.000 Einwohner) bietet ein reges kulturelles Leben, moderne Sport- und Freizeitmöglichkeiten, alle weiterbildenden Schulen sowie gute und vielfältige Kinderbetreuungsangebote. Wir suchen zum 1. Januar 2021 unbefristet für den Fachbereich Recht, Sicherheit und Ordnung eine Teamleitung (m/w/d) für das StandesamtSie übernehmen die Teamleitung und Sachbearbeitung in allen Bereichen des Personenstandswesens wie z. B. Bearbeitung von Anmeldungen und Durchführung von Eheschließungen auch an Samstagen Beurkundungen von Geburten, Sterbefällen, namensrechtlichen Erklärungen, Vaterschaftsanerkennungen, Kirchenaustritten Führen des Personenstandregisters öffentlich-rechtliche Namensänderungen Bestattungsanordnungen Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, wenn Sie über ein abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium (Bachelor of Arts Public Management / Dipl. Verwaltungswirt) verfügen oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung bzw. eine Ausbildung zum Beamten (m/w/d) des mittleren Verwaltungsdienstes und mehrjährige Erfahrung im Standesamt nachweisen können.Wir erwarten Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit, sicheres und gewandtes Auftreten, gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, hohes Engagement, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, rasche Auffassungsgabe, Bereitschaft zur stetigen Fortbildung insbesondere zur Qualifikation zum Standesbeamten (m/w/d), sofern noch nicht vorhanden. Zudem bringen Sie die Bereitschaft mit, Trauungen z. B. an Samstagen und an besonderen Trauorten vorzunehmen und unterstützen uns dabei mit kreativen Ideen.eine sehr abwechslungsreiche, interessante Tätigkeit in einem sympathischen Team aus kooperativen und engagierten Kolleginnen und Kollegen Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD oder Besoldung bis Besoldungsgruppe A 10 / A9m+Z Wir unterstützen Sie gerne durch Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV sowie bei der Suche nach einer Wohnung und Kinderbetreuungsplätzen. Außerdem können wir ein Zimmer in einer Mitarbeiter-WG anbieten.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter im Bereich Grunderwerb einschl. Vertrags- und zuwendungsrechtliche Angelegenheiten Tiefbaumaßnahmen, Vertretung Vergabestelle (m/w/d)

Mi. 28.10.2020
Fürstenfeldbruck
Ansprechpartner für über 219.000 Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck rund 1.000 Mitarbeiter_innen mit einem guten Betriebsklima eine moderne Dienstleistungs-, Genehmigungs-, Ordnungs- und Aufsichtsbehörde bestens zu erreichen mit dem ÖPNV, über Autobahnanbindung und zwei Bundesstraßen Wir arbeiten schnell, serviceorientiert und bürgernah haben eine eigene Kinderferienbetreuung und Betriebssport verfügen über eine Kantine haben attraktive Gemeinschaftsveranstaltungen sowie vieles mehr und freuen uns auf Ihre Bewerbung! Im Referat 12-1 - Finanzverwaltung - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle im Bereich Grunderwerb einschl. Vertrags- und zuwendungsrechtliche Angelegenheiten Tiefbaumaßnahmen, Vertretung Vergabestelle (m/w/d) zu besetzen - Referenz-Nr. 2020/12-1/97 - Die Besetzung dieser Stelle kann in Vollzeit oder auch mit 2 Teilzeitkräften erfolgen, wobei eine Wochenarbeitszeit von 39 bzw. 40 Stunden erreicht werden muss. Erwerb, Verwaltung und Veräußerung von Grundstücken des Landkreises einschließlich der notariellen Beurkundung Bestellung von Erbbaurechten und Dienstbarkeiten sowie deren Verwaltung und Überwachung Abschluss und lfd. Verwaltung von Pachtverträgen Erstellung und Prüfung von Verträgen mit finanziellen Auswirkungen im nichttechnischen Straßenbau Beantragung und Abwicklung von Zuwendungen, Zuschüssen und Verwendungsnachweisen gegenüber der Regierung von Oberbayern sowie den Kommunen im nichttechnischen Straßenbau (BayGVFG, FAG) Verteilung der Straßenunterhaltspauschalen an die Gemeinden Vertretung der Zentralstelle Vergabe Beamte/r der 3. QE bzw. erfolgreicher Abschluss des Beschäftigtenlehrgangs II (BL II) oder eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung, z.B. Immobilienfachwirt/-in oder Notariatsfachwirt/-in Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Doppik bzw. kaufmännische Buchführung oder die Bereitschaft zur Einarbeitung in diese Bereiche gute EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Produkten, insbesondere Excel und Word gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, gepaart mit Entscheidungsfreude und Durchsetzungskraft, auch bei Grundstückverhandlungen mit kommunalen Mandatsträgern die Bereitschaft, sich die notwendigen Fachanwendungen, z.B. Newsystem kommunal, IHV und Vergabeportal anzueignen idealerweise Kenntnisse des Vergaberechts und Bereitschaft, sich tiefer einzuarbeiten soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Kooperations- und Konfliktbereitschaft sowie Kommunikationsfähigkeit Freude am Umgang mit Zahlen, Organisationstalent sowie eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 BayBesG Großraumzulage ein unbefristetes Arbeitsverhältnis die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Betriebsrente) ein gutes Betriebsklima in einer angenehmen Teamatmosphäre ein vielseitiges, spannendes, sehr abwechslungsreiches und mit Gestaltungspotential verbundenes Aufgabenfeld einen großzügigen Gleitzeitrahmen
Zum Stellenangebot

Leiter (w/m/d) des Memoriums Nürnberger Prozesse

Mi. 28.10.2020
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Das Memorium Nürnberger Prozesse ist eine national und international beachtete Einrichtung der Museen der Stadt Nürnberg. Am authentischen Ort der Nürnberger Prozesse bildet es eine Brücke von den historischen Ereignissen der Jahre 1945 bis 1949 bis zum heutigen Völkerstrafrecht. Besoldungsgruppe EGr. 14 TVöDEinsatzbereich: im Verbund der Museen der Stadt Nürnberg Betreuung des abschließenden Ausbaus des Memoriums Nürnberger Prozesse sowie die konzeptionelle und inhaltliche Weiterentwicklung der Dauerausstellung und des historischen Schwurgerichtssaals („Saal 600“) als Erinnerungsort  Erstellung und Betreuung eines attraktiven Sonderausstellungs- und Veranstaltungsprogramms, das neben der Bearbeitung historischer Themen auch Bezüge zum modernen Völkerstrafrecht und zur heutigen Menschenrechtsarbeit herstellt Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit internationalen Partnern und Kommunikation mit Vertretern aus Politik, Justiz, Wissenschaft und Medien Vertretung der Stadt Nürnberg in den Stiftungsgremien der Internationalen Akademie Nürnberger Prinzipien und Mitwirkung an übergreifenden Aufgaben des Gesamtverbundes der Museen der Stadt Nürnberg Für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Geschichtswissenschaften (z.B. mit Schwerpunkt Zeitgeschichte) oder einer vergleichbaren Gesellschaftswissenschaft unverzichtbar. Daneben erwarten wir Breit gefächerte Erfahrungen bei der Konzeption und Realisierung von zeitgeschichtlichen und/oder kulturhistorischen Ausstellungen und Projekten in verantwortlicher Position Vertiefte Kenntnisse zur europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts sowie zur politik- und rechtsgeschichtlichen Bedeutung der Nürnberger Prozesse sowie breites Wissen zum politischen Zeitgeschehen und zu gesellschaftlichen Zusammenhängen Engagement in nationalen und internationalen Netzwerken der Menschenrechtsarbeit Eine ausgeprägte Führungskompetenz Die Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten, Verhandlungsgeschick und hohe kommunikative sowie interkulturelle Kompetenz Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift Unbefristete Beschäftigung mit Standortgarantie Arbeiten in einem vertrauensvollen Umfeld mit gegenseitigem Respekt und Teamgeist Breit aufgestelltes Gesundheitsmanagement Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d)* im Aufgabenbereich Leistungsgewährung nach SGB XII und dem AsylbLG

Mi. 28.10.2020
Laatzen bei Hannover
Laatzen, die Stadt, in der rund 45.000 Menschen leben, liegt in direkter Nachbarschaft zur niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover und verfügt über eine hervorragende verkehrstechnische Infrastruktur und eine vielfältige Wirtschaft. Ein breites Spektrum an Schulformen, überregional bekannte Freizeiteinrichtungen sowie die Familienfreundlichkeit machen Laatzen zu einer modernen und zukunftsorientierten Stadt. Mit mehr als 800 Beschäftigten engagieren wir uns in verschiedenen Arbeitsbereichen für das Wohl der bei uns lebenden Mitmenschen. Zur Verstärkung unseres Teams Soziale Sicherung suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Sachbearbeitung (m/w/d)* im Aufgabenbereich Leistungsgewährung nach SGB XII und dem AsylbLG Wir bieten Ihnen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 9 b TVöD/A 10 Niedersächsisches Besoldungsgesetz. Die Arbeitsplätze sind insgesamt in Vollzeit zu besetzen (39 Wochenarbeitsstunden für Tarifbeschäftigte, 40 Wochenstunden für verbeamtete Beschäftigte), grundsätzlich aber teilzeitgeeignet. Beratung von Leistungsberechtigten gemäß § 11 SGB XII, § 14 SGB I sowie im Asylbewerberleistungsgesetz Umfassende selbständige Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (3. und 4. Kapitel SGB XII) und auf Leistungen gemäß Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) Entscheidung und Bearbeitung von Anträgen auf einmalige Hilfen und Darlehen nach dem SGB XII und AsylbLG Geltendmachung von Rückforderungen und Erstattungsansprüchen nach pflichtgemäßem Ermessen Prüfung von Widersprüchen mit abschließender Entscheidungsempfehlung Selbständige Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Hilfen zur Gesundheit, Hilfen in besonderen sozialen Schwierigkeiten und anderen besonderen Lebenslagen nach dem SGB XII Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Allgemeine Verwaltung/Verwaltungsbetriebswirtschaft oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrganges II oder Hochschulabschluss der Rechtswissenschaften (Bachelor of Laws oder erfolgreicher Abschluss des 1. Staatsexamens) oder Hochschulabschluss der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt „Recht“ mit einschlägiger Berufserfahrung (Bachelor/Diplom) Idealerweise verfügen Sie über praktische Erfahrungen und gute Fachkenntnisse im Bereich des allgemeinen Verwaltungsrechts- und des Sozialleistungsrechts (SGB I, II, X und XII) und der dazugehörigen Rechtsprechung. Gute PC-Kenntnisse in den Microsoft Office Anwendungen sind selbstverständlich. Sie arbeiten selbstständig und zielorientiert. Sie haben die Fähigkeit, Sachverhalte schnell zu erfassen, fundierte Entscheidungen zu treffen und diese in schriftliche Rechtsfolgen umzusetzen. Sie verfügen über Sozialkompetenz und ein hohes Maß an Sensibilität und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen. Sie haben ein gewandtes und freundliches Auftreten im telefonischen und persönlichen Umgang mit Bürgern (m/w/d), Mitarbeitenden der Verwaltung und weiteren Akteuren. Sie haben die Fähigkeit zur Selbstreflexion, sind durchsetzungsfähig und belastbar. Flexibilität und Leistungsfreude sind für Sie selbstverständlich. Arbeitsumfeld: Bei der Stadt Laatzen bekommt Ihre Arbeit einen Sinn. Ob im Baubereich, in den Kindertagesstätten, in der Stadtplanung, der Jugendhilfe oder für die Stadtfeuerwehr – Sie leisten viel für die Gemeinschaft! Sie arbeiten in einem motivierten Team in einer freundlichen und wertschätzenden Atmosphäre. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit mit hoher Verantwortung. Alle Arbeitsplätze sind technisch modern ausgestattet. Bezahlung: Sie erhalten Entgelt nach dem TVöD und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Zusätzlich gewähren wir eine attraktive betriebliche Altersversorgung. Arbeitszeit: Durch unsere flexiblen Arbeitszeitmodelle (ohne Kernarbeitszeit von 06:00 bis 21:00 Uhr) und die Möglichkeit der Telearbeit haben Sie beste Voraussetzungen, um Ihren Beruf und Ihr Privatleben erfolgreich zu vereinen.  Urlaub: Um sich zu erholen, stehen Ihnen 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr zur Verfügung. Eventuell aufgebaute Mehrarbeitsstunden können Sie über Freistellung (stunden- und auch tageweise) wieder abbauen.  Einarbeitung und Weiterbildung: Mitarbeitende zu fördern, ist für uns keine Frage des Alters oder der Position: Sie werden in allen Stufen Ihres Berufslebens durch gezielte Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten unterstützt. Sie erhalten über mindestens sechs Monate eine individuelle, auf Sie abgestimmte Einarbeitung durch einen erfahrenen Mitarbeitenden im Team. Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement: Die Regularien zum Arbeitsschutz werden bei uns groß geschrieben. Geeignete Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung runden unsere Leistungen ab.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/i) Ordnungsamt

Mi. 28.10.2020
Bühl (Baden)
Die Große Kreisstadt Bühl (rund 30.000 Einwohner, neun Stadtteile) liegt als Portalgemeinde zum Nationalpark Schwarzwald zwischen Rhein, Reben und Höhengebiet. Ein umfassendes Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot, die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden machen Bühl zu einem attraktiven Arbeits-, Lebens- und Erholungsstandort. Die Stadt Bühl nimmt als bedeutendes Mittelzentrum ein breit gefächertes Aufgabenspektrum wahr.Für unseren Fachbereich Bürgerservice – Recht – Zentrale Dienste suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/nSACHBEARBEITER/IN ORDNUNGSAMT (W/M/I)Sachbearbeitung Straßenverkehrsordnung und StraßengesetzSachbearbeitung Krisenmanagement und KatastrophenschutzSachbearbeitung Ordnungswesen Abschluss zum Bachelor of Arts – Public Management beziehungsweise als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) oder eine vergleichbare Qualifikation Selbstständige, ergebnisorientierte Arbeitsweise Durchsetzungsvermögen und Verhand­lungs­geschick, auch in schwierigen Kunden­gesprächen Team- und Kommunikationsfähigkeit Aufgrund des Ausscheidens von Führungskräften besteht bei entsprechender Bewährung perspektivisch die Möglichkeit, Führungsaufgaben zu übernehmenEine Vollzeitstelle (41 Wochenstunden)Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Einstellung im Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsgruppe A 10 LBesGBWSelbstständiges Arbeiten in einem anspruchsvollen AufgabengebietMitarbeit in einem motivierten und aufgeschlossenen TeamVereinbarkeit von Familie und BerufAktive Weiterbildung und Kompetenzaufbau unserer MitarbeitendenEinen Fahrtkostenzuschuss bei der Benutzung des ÖPNV
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) im Arbeitsgebiet Vertragsmanagement

Di. 27.10.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.1 – Flüchtlings­unterbringung suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) im Arbeitsgebiet „Vertragsmanagement“ Die Regierung von Oberbayern betreibt mehrere Ein­richtungen, in denen Flüchtlinge registriert, unter­gebracht und versorgt werden. Diese Ein­richtungen werden nicht allein mit Mit­arbeitern der Regierung betrieben, es werden vielmehr auch externe Dienst­leister eingesetzt, welche insbe­sondere in den Bereichen Bewachung, Verwaltung und Betreuung sowie Catering und Reinigung Dienst­leistungen erbringen. Von den Dienst­leistern sind bei Leistungs­beginn und während der Vertrags­laufzeit Unter­lagen und Nachweise für alle einge­setzten Mitarbeiter beizu­bringen, welche von der Regierung von Oberbayern über­prüft und bewertet werden müssen. Anpassung der laufenden Verträge mit Dienst­leistern an neue Rahmen­bedingungen Nachsteuerung bei Verstößen gegen die vertrag­lichen Verein­barungen Anpassung der Personalstärke, insbe­sondere von Sicherheits­diensten, in Abstimmung mit den Unterkunfts­verwaltungen und den in den Ein­richtungen eingesetzten Dienstleistern Erstellung und Änderung von Einzel­abrufen im Rahmen der laufenden Rahmenverträge Erstellung von Entscheidungsvorlagen für den Ausspruch vertraglicher Sanktionen (z.B. Einsatz­verbote für Sicherheits­personal) insbesondere auf Grundlage der Erkenntnisse aus Wachdienst­kontrollen Kommunikation mit den in den Unterkünften eingesetzten Dienst­leistern und sonstigen Unter­nehmen zu vertraglichen Themen Zentraler Ansprechpartner (m/w/d) bzgl. der Prüfung von Rechnungen über Strom, Gas und (Ab-)Wasser sowie Aktuali­sierung der jeweiligen Preistarife Sonstige Tätigkeiten zur Unter­stützung der Arbeits­gebiets­leitung, z.B. Recherchen, Über­prüfung von vertraglichen Kündigungs­fristen Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung, möglichst in der öffent­lichen Verwaltung alternativ im kauf­männischen Bereich oder Abschluss des ersten juristischen Staats­examens Zivilrechtliche Kenntnisse Freude am Umgang mit Menschen Selbstständige und sehr sorgfältige Arbeitsweise Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen, im Besonderen Excel 2016, sowie die Bereitschaft zur Ein­arbeitung in individuelle Anwender­programme Organisations- und Koordinations­fähigkeit Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 8 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Seite des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung Eine befristete Beschäftigung für die Dauer von zwei Jahren, eine Ent­fristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeits­platz direkt in München in unserer Dienststelle in der Hofmann­straße 51, München, mit guter Verkehrs­anbindung (U3, S7, S20, Bus) Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetzten­kreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinder­krippe (Maximilianstraße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, ggfs. Ballungs­raumzulage für den Verdich­tungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat Externes Rechnungswesen, Haushalt und Controlling

Di. 27.10.2020
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Wiesbaden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Referat „Externes Rechnungswesen, Haushalt und Controlling“ zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes oder an vergleichbare Tarifbeschäftigte (bis EG 12 TV-H).Das Aufgabengebiet umfasst die Sachbearbeitung von Haushaltsangelegenheiten, die mit der Planung, Aufstellung, Bewirtschaftung und Ausführung des Produkthaushalts und des kameralen Haushalts in einer obersten Landesbehörde verbunden sind. Ein besonderer Schwerpunkt der Aufgaben liegt in der Beratung, Aufstellung, dem Vollzug und der Überwachung des Haushalts der Kapitel (Buchungskreise) – inklusive der Stellen des Ressorts. Zur Beratung und Aufstellung des Haushalts gehören die fachliche Prüfung und Beurteilung der Haushaltsvoranschläge der Kapitel. Hinzu kommt die Vertretung des Ressorts in Arbeitsgruppen und Projekten mit Schwerpunkt Haushalt und/oder Controlling sowie die   Beratung und Betreuung der Referate und der Buchungskreise bei allen aufkommenden haushaltsrelevanten Fragestellungen, die zentrale Überwachung der Bemerkungen der  Prüfungsmitteilungen und Bemerkungen des Hessischen Rechnungshofes sowie die Vorbereitung zu Sitzungen von Ausschüssen des Hessischen Landtags, außerdem die Mitwirkung bei Projekten im Bereich Haushalt und Controlling. Laufbahnausbildung oder ein Bachelorabschluss einer geeigneten Fachrichtung bzw. vergleichbare Qualifikation, Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung im Bereich Haushalt und Controlling, theoretische und praktische Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungswesens, insbesondere der Kosten- und Leistungsrechnung, gute Kenntnisse der NVS-Konzepte des Landes Hessen, des Rechnungswesens, der Bilanzerstellung und des Controllings, gründliche und umfassende Kenntnisse der Landeshaushaltsverordnung (LHO) und der hierzu ergangenen Verwaltungsvorschriften sowie des Zuwendungsrechts, grundkenntnisse der einschlägigen SAP-Module, anwendungssichere Kenntnisse aller gängigen MS-Office Produkte und des Hessischen elektronischen Dokumentenmanagementsystems (HeDok). Gesucht wird eine Persönlichkeit mit hoher Kommunikationsfähigkeit, persönlichem Engagement, Teamfähigkeit, sicherem Umgang in der Kommunikation mit externen und internen Gesprächspartnern, guter mündlicher wie schriftlicher Ausdrucksfähigkeit sowie ausgeprägter Zahlenaffinität. Die Fähigkeit zum analytischen, konzeptionellen Denken ist bei Ihnen ebenso ausgeprägt wie eine selbstständige, zielorientierte Arbeitsweise. Sie sollen in der Lage sein, sich schnell in neue Themengebiete und die ressortspezifischen Vorgaben einzuarbeiten.
Zum Stellenangebot

Leiter der Stabsstelle Strategische Themen und Allianzen (m/w/d)

Di. 27.10.2020
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung der Stabsstelle „Strategische Themen und Allianzen“ für den Organisationsbereich der LVR-Direktorin. Stelleninformationen Standort: Köln-Deutz Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: A15 LBesO NRW / E15 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Aktive Steuerung sowie eigenständige Identifikation, Definition und Konzeption strategischer Eigentümerziele betreffend die unmittelbare Beteiligung des LVR an der Provinzial Rheinland Holding AöR (PRH) sowie die mittelbare Beteiligung an der Provinzial Holding Aktiengesellschaft (PH) Eigenverantwortliche Vorbereitung von Gremiensitzungen auf der Ebene der PRH und im Konzern der PH (insgesamt 5 Rechtsträger, davon zurzeit Aufsichtsratsvorsitz bei einem Rechtsträger) Mitarbeit in Arbeitskreisen von PH und PRH unter eigenverantwortlicher Verhandlungsführung (einschließlich transaktionsorientierter Verhandlungen) Entscheidungsvorbereitung für die LVR-Direktorin und die Gremien der politischen Vertretung des LVR im Zusammenhang mit der Beteiligung des LVR an der PRH Strategische Beratung und Steuerungsunterstützung für die LVR-Direktorin in übergreifenden finanzwirtschaftlichen Themenstellungen sowie bei weiteren strategischen Beteiligungsengagements des LVR Entwicklung, Planung und Umsetzung wechselnder aktueller Projekte mit strategischem Bezug Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis: Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt, erworben durch ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften (Universitätsdiplom, Master, Magister, Promotion) Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, (Universitätsdiplom, Master, Magister, Promotion) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen Wünschenswert sind: Mindestens 3-jährige Berufserfahrung in herausgehobener Verantwortungsposition im Wirkungsbereich Betriebswirtschaft, vorzugsweise in Banken oder Versicherungen Expertise im Controlling sowie der Bilanz- und Jahresabschlussanalyse (vorzugsweise in der Bank- oder Versicherungswirtschaft) Vertiefte Kenntnisse in der Betreuung von Organen (vorzugsweise im aktienrechtlichen Kontext) Vertiefte Kenntnisse in Fragen der Corporate Governance und Compliance Kenntnisse im Gesellschaftsrecht Praktische Verhandlungserfahrungen Hohes Maß an Eigenständigkeit Beratungskompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Flexible Gestaltung der (Lebens-) Arbeitszeit Alternierende Heim-/Telearbeit (nach der Einarbeitung) Zwei betriebsnahe Kitas am Standort Köln-Deutz Kostengünstiges Job-Ticket (VRS-Gebiet) Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zwei Kantinen und mehrere Kioske in den Dienstgebäuden in Köln-Deutz Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Verbraucherschutz und Veterinärwesen

Di. 27.10.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 54 – Verbraucherschutz, Veterinär­wesen suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Verbraucherschutz und Veterinärwesen in Voll- oder Teilzeit Das Sachgebiet 54 der Regierung von Oberbayern beschäftigt sich mit den Aufgaben­bereichen Verbraucher­schutz, Tierschutz einschließlich Tier­versuchen, Tier­arzneimitteln, Beseitigung und Verwertung tierischer Neben­produkte, Qualitäts­management sowie Bekämpfung und Ver­hütung übertragbarer Tier­krankheiten. Aufbereitung von Anfragen und Berichten für andere Behörden Datenerfassung, ‑pflege und ‑auswertung der internen Datenbank Organisation von Besprechungen mit inter­nen und externen Beteiligten Allgemeine Termin­verwaltung inklusive Pflege der Wieder­vorlage Unterstützung bei der Verwal­tung der E-Akte Führung von Ver­zeichnissen Mündliche und schrift­liche Kommunikation mit Bürgern und anderen Behörden Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungs­wirt (m/w/d), fachlicher Schwer­punkt nicht­technischer Verwaltungsdienst Vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 2. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Finanzwirt (m/w/d), Fach­wirt (m/w/d) in der Justiz oder abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs­fachangestellter (m/w/d), erfolgreicher Abschluss des Beschäftigten­lehrgangs I (BL I) oder einer kauf­männischen Ausbildung (z. B. Kaufmann [m/w/d] für Büro­management  Erfahrung in der Verwal­tung ist wünschenswert Sicherer Umgang mit den geläufigen EDV-Andwendung (MS Office) Die Bereitschaft, sich in andere EDV-Pro­gramme einzuarbeiten Einsatzbereitschaft, psychische Belastbar­keit und Teamfähigkeit Gute mündliche und schrift­liche Ausdrucksweise Zuverlässigkeit und Verantwortungs­bereitschaft Organisations- und Koordinations­fähigkeit Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle ent­sprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme ent­sprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 7; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Entwicklung bis A 9 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgeltgruppe 5 TV-L; bitte infor­mieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeits­platz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, haus­eigene Kinderkrippe Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungs­raum München Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die ganz­tägige Wahrnehmung der Auf­gaben gesichert ist.
Zum Stellenangebot


shopping-portal