Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 15 Jobs in Gonsenheim

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 15
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 11
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 4
  • Ausbildung, Studium 1
Angestellte

Fachexpertin/Fachexperten im Bereich Gebäude und Wohnungen (w/m/d)

Fr. 16.04.2021
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie arbeiten gerne im Team? Sie sind kommunikationsstark und können auch aktiv zuhören? Sie mögen kreatives Arbeiten und haben eine schnelle Auffassungsgabe? Gestalten Sie den Registerzensus mit! Für den Standort Wiesbaden suchen wir einen/eine Fachexpertin/Fachexperten im Bereich Gebäude und Wohnungen (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TVöD) als wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in unserem Projektreferat „Gebäude und Wohnungen“. Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z. B. Vorweggewährung von Stufen). Das Arbeitsverhältnis ist auf 36 Monate befristet, weil es sich um Projekt- bzw. konzeptionelle Aufgaben handelt, die in diesem Zeitraum abgeschlossen werden müssen. Festanstellungen schreiben wir i. d. R. nur hausintern und im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat aus. Hierdurch geben wir unseren Beschäftigten mit Zeitverträgen die Chance auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Der Registerzensus ist eines der wichtigsten Zukunftsprojekte des Statistischen Bundesamtes. Derzeit wird in Deutschland alle zehn Jahre ein Zensus durchgeführt, um wichtige Basisdaten über die Bevölkerung und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland zu gewinnen. Das im Zuge des Zensus 2022 zu aktualisierende Anschriftenregister soll Grundlage für die Geokodierung des Registerzensus sein und zugleich zentral Anschriften in hoher Qualität für eine Nutzung in der Statistik bereitstellen. Auf der ausgeschriebenen Stelle schaffen Sie die Voraussetzungen für die Ausgestaltung der Verfahren des Anschriftenregisters und für den Aufbau eines Gebäude- und Wohnungsregisters. Entwicklung von Konzepten und Verfahren zur Weiterentwicklung und zur regelmäßigen Aktualisierung des Anschriftenregisters sowie fachliche Begleitung der IT-Umsetzung Untersuchung von Verwaltungsdaten zur Eignung für die Pflege des Anschriftenregisters sowie Gestaltung der Schnittstellen zur Nutzung des Anschriftenregisters im Registerzensus Fachliche Begleitung des Aufbaus eines Gebäude- und Wohnungsregisters Untersuchung der Eignung von Fernerkundungsdaten für die Qualitätssicherung von Gebäude- und Wohnungsdaten Beobachtung von Einflüssen auf das eigene Aufgabengebiet und Integration entsprechender Schlussfolgerungen Treffen und Verantworten von Entscheidungen im eigenen Zuständigkeitsbereich Entwicklung neuer Ideen für den Arbeitsprozess gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, Kritik- und Fehlerkultur leben Ausgewählte Themenbereiche gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten sowie entsprechende Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung delegieren Fachliche Beratung von Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen Beobachtung von methodischen, organisatorischen und informationstechnischen Entwicklungen im übertragenen Aufgabengebiet sowie Mitarbeit bei dessen Modernisierung Vertretung und Präsentation der referatsspezifischen Fachaufgaben in nationalen und internationalen Gremien Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie über ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. einen gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni) vorzugsweise in Geographie oder einer anderen konzeptionell-analytischen Studienrichtung mit quantitativer Ausrichtung verfügen. Darüber hinaus erwarten wir: Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit und (Daten)Analyse sowie zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte Gute Kenntnisse der Methoden der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung und der Statistik insbesondere im Bereich der Verfahren zur Zuordnung von Datensätzen (record linkage) Gute Kenntnisse der Registerlandschaft in Deutschland, insbesondere in den Bereichen der Anschriften, Grundstücke, Gebäude und Wohnungen Kenntnisse in der Nutzung von Fernerkundungsdaten zur Gebäudeerkennung sind von Vorteil Gute Kenntnisse der amtlichen Statistik, der Standardisierung von Prozessen und der Nutzung neuer digitaler Daten (Big Data) Hohe IT-Affinität, insbesondere praktische Erfahrung bei der Anwendung moderner statistischer Analysewerkzeuge (z. B. R, SAS, Python) Gute Kommunikationskompetenz (schriftlich und mündlich) sowie Kundenorientierung Fähigkeit zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit sowie zur Vertretung des Arbeitsgebiets außerhalb der eigenen Organisationseinheit (national und international) Innovationsfähigkeit, Kreativität und Ideenreichtum Eigeninitiative und Engagement Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Genderkompetenz Wenn Sie an einer der größten Herausforderungen für die amtliche Statistik mitarbeiten möchten, ermöglichen wir Ihnen kreatives Arbeiten in einem engagierten Team. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. In der ausgeschriebenen Funktion sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird.
Zum Stellenangebot

Hauptsachbearbeiter/-in (m/w/d) im EU-Forschungsprojekt REDIM

Fr. 16.04.2021
Wiesbaden
Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung sucht eine/n Hauptsachbearbeiter/-in (m/w/d) für die Position einer/s Forschungsassistentin/-en (m/w/d) mit Schwerpunkt Datenmanagement für eine auf drei Jahre befristete Tätigkeit im EU-Forschungsprojekt REDIM „Regional disparities in cause-specific mortality in Europe: the role of local context and national health policies“. Status / Laufbahn Entgeltgruppe 11 TVöD/70% Das Arbeitsverhältnis ist auf Basis des Teilzeit- und Befristungsgesetzes § 14 Abs. 1 auf 36 Monate befristet und wird aus Drittmitteln finanziert.Im Einzelnen sind in Zusammenarbeit mit weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Forschungsgruppe folgende Aufgaben wahrzunehmen: Datenrecherche und Literaturrecherche für wissenschaftliche Studien zu räumlichen Disparitäten in Europa mit einem Fokus auf Todesursachen und kleinräumige Gebiete Systematische Erfassung, Harmonisierung und Dokumentation der gesammelten Sterblichkeitsdaten und weiterer sozialer und wirtschaftlicher Kontextdaten Aufbau und Pflege von Datenbanken und Literaturdatenbanken Kommunikation mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern Ein mit einem Bachelor abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Fachhochschulstudium bzw. ein gleichwertiger Abschluss, vorzugsweise der Fachrichtungen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Epidemiologie, Informatik, Data Science, Mathematik oder Statistik Erfahrung und fundierte Kenntnisse im Bereich Datenmanagement Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit Datenanalysesoftware wie R oder Stata Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Kenntnisse der amtlichen Statistik sind von Vorteil Lösungsorientierte Arbeitsweise Sehr gute Teamfähigkeit Genderkompetenz  Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Zudem freuen wir uns, wenn sich Bewerber/innen aller Nationalitäten angesprochen fühlen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Zum Stellenangebot

Fachexpertin/Fachexperten für das Stakeholdermanagement

Do. 15.04.2021
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arbeiten Sie gerne im Team? Möchten Sie von Anfang an Verantwortung übernehmen? Sie mögen kreatives Arbeiten und besitzen eine rasche Auffassungsgabe? Gestalten Sie den Registerzensus mit! Für den Standort Wiesbaden suchen wir einen/eine Fachexpertin/Fachexperten für das Stakeholdermanagement (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TVöD) als wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in unserem Projektreferat „Querschnittsverfahren“. Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z. B. IT-Fachkräftezulage, Vorweggewährung von Stufen). Das Arbeitsverhältnis ist auf 36 Monate befristet, weil es sich um Projekt- bzw. konzeptionelle Aufgaben handelt, die in diesem Zeitraum abgeschlossen werden müssen. Festanstellungen schreiben wir i. d. R. nur hausintern und im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat aus. Hierdurch geben wir unseren Beschäftigten mit Zeitverträgen die Chance auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Der Registerzensus ist eines der wichtigsten Zukunftsprojekte des Statistischen Bundesamtes. Derzeit wird in Deutschland alle zehn Jahre ein Zensus durchgeführt, um wichtige Basisdaten über die Bevölkerung und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland zu sammeln. Die derzeitig eingesetzte Methodik ist sehr aufwändig und teuer. In Ihrem zukünftigen Arbeitsbereich wird des- halb an einem Umstieg auf ein vollständig registerbasiertes Verfahren, ohne zusätzliche Befragungen der Bevölkerung, gearbeitet. Bei der ausgeschriebenen Stelle unterstützen Sie in einem interdisziplinären Team das Stakeholdermanagement. Unter anderem ermitteln und analysieren Sie die Ziele und Bedarfe der wichtigsten Interessengruppen und unterstützen bei der Entwicklung von Kommunikationskonzepten. Beobachtung und Analyse von projektrelevanten Stakeholdern (z.B. aus Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Statistik) Entwicklung von Kommunikationskonzepten sowie Durchführung und Kontrolle entsprechender Maßnahmen Unterstützung der Projektleitung, insbesondere bei Vor- und Nachbereitung der verschiedenen Gremiensitzungen für das Projekt Registerzensus Erstellung von Unterlagen und Präsentationen sowie das Führen von Abstimmungsgesprächen Beobachtung von Einflüssen auf das eigene Aufgabengebiet und Integration entsprechender Schlussfolgerungen Treffen und Verantworten von Entscheidungen im eigenen Zuständigkeitsbereich Entwicklung neuer Ideen für den Arbeitsprozess gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, Kritik- und Fehlerkultur leben Ausgewählte Themenbereiche gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten sowie entsprechende Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung delegieren Fachliche Beratung von Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen Beobachtung von methodischen, organisatorischen und informationstechnischen Entwicklungen im übertragenen Aufgabengebiet sowie Mitarbeit bei dessen Modernisierung Vertretung und Präsentation der referatsspezifischen Fachaufgaben in nationalen und internationalen Gremien Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie über ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. einen gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni) verfügen. Darüber hinaus erwarten wir: Gute Kenntnisse und möglichst praktische Erfahrung im Stakeholdermanagement Hohe IT-Affinität, insbesondere im Umgang mit MS Office Erfahrungen bei der Durchführung von (IT-)Projekten sind von Vorteil Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit und (Daten)Analyse sowie zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte Kenntnisse der amtlichen Statistik, der Standardisierung von Prozessen und der Nutzung neuer digitaler Daten Verhandlungsgeschick, Urteilsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie ausgeprägte Fähigkeit, andere Personen von neuen Ideen und Veränderungen zu überzeugen Gute Kommunikationskompetenz (schriftlich und mündlich) sowie Kundenorientierung Fähigkeit zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit sowie zur Vertretung des Arbeitsgebiets außerhalb der eigenen Organisationseinheit (national und international) Innovationsfähigkeit, Kreativität und Ideenreichtum Eigeninitiative und Engagement Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Genderkompetenz Wenn Sie an einer der größten Herausforderungen für die amtliche Statistik mitarbeiten möchten, ermöglichen wir Ihnen kreatives Arbeiten in einem engagierten Team. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. In der ausgeschriebenen Funktion sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird.
Zum Stellenangebot

Referentinnen / Referenten (w/m/d) für das Referat V 5 Luftverkehr – Genehmigung und Planfeststellung

Do. 15.04.2021
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung.Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht zwei Referentinnen / Referenten (w/m/d) für das Referat V 5 Luftverkehr – Genehmigung und Planfeststellungbis EntgGr. E 15 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. A 15 HBesG. Das Referat ist zuständig für die Aufgabenbereiche Luftverkehr und Luftverkehrsinfrastruktur. Im Verantwortungs­bereich des Referats liegen in Bezug auf den Verkehrsflughafen Frankfurt Main neben der Planfeststellung und Genehmigung auch Verwaltungsentscheidungen im Zusammenhang mit Bodenabfertigungsdiensten und die Aufgaben des Landes bei der Festlegung des Koordinierungseckwertes. Im Verantwortungsbereich des Referats liegen zudem die wirtschaftliche Förderung des Ausbaus von Flugplätzen, die Begleitung der wirtschaftlichen und verkehrlichen Entwicklung der Flugplatzinfrastruktur und Grundsatz- und Rechtsetzungsangelegenheiten im Luftverkehr. Sie bearbeiten Verfahren zur Genehmigung von Änderungen der Anlage und des Betriebs des Verkehrsflughafens Frankfurt MainSie sind zuständig für Planfeststellungen bzw. Plangenehmigungen von Änderungen des Verkehrsflughafens Frankfurt Main bzw. treffen Entscheidungen über das Unterbleiben von Planfeststellung und PlangenehmigungSie treffen Verwaltungsentscheidungen im Zusammenhang mit Bodenabfertigungs­diensten auf dem Verkehrsflughafen Frankfurt Main, insbesondere im Hinblick auf die Auswahl von Selbst- und DrittabfertigernSie bearbeiten Grundsatz- und Rechtsetzungs­angelegenheiten des LuftverkehrsSie sind Volljuristin oder Volljurist, vorzugsweise mit mindestens der Note „befriedigend“ in beiden Staatsexamina und öffentlich-rechtlichem Schwerpunkt oder verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master und Bachelor, Universitäts-Diplom) der IngenieurwissenschaftenIdealerweise verfügen Sie über mehrjährige Berufserfahrungerfahrung im Bereich des Luftverkehrsrechts und/oder des Fachplanungs­rechts bzw. im Bereich der FlughafenplanungWünschenswert sind vertiefte Kenntnisse des Luftverkehrs in infrastruktureller, wirtschaftlicher und politischer Ausprägung, sowie des internationalen, europäischen und nationalen Luftverkehrsrechts und/oder über vertiefte Kenntnisse im Bereich des Fach­planungsrechts und damit korrespondierender Fachrechtsgebiete (insb. Umweltrecht)Flugbetriebliche Kenntnisse sind von VorteilIdealerweise verfügen Sie über eine Pilotenlizenz (PPL o. ä.)Wir erwarten: Sie besitzen ein gutes Verständnis für luft­ver­kehrliche Zusammenhänge und besitzen die Fähigkeit, rechtlich bzw. fachlich komplexe Themen mündlich und schriftlich klar und überzeugend zu formulieren. Sie verfügen über die Fähigkeit zu strukturiertem, selbstständigem und zielorientiertem Arbeiten. Sie sind team- und kommunikationsfähig. Sie besitzen die Fähigkeit Ziele erfolgreich zu erreichen, kreativ und zeigen Eigeninitiative. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungspersspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung Die tatsächliche Eingruppierung richtet sich nach Ihrer individuellen einschlägigen Berufserfahrung. Zudem werden bei der Einstellung die Beschäftigten der Stufe 1 zugeordnet, sofern keine einschlägige Berufs­erfahrung vorliegt (§ 16 Abs. 2 TV-H). Bei Vorliegen der persönlichen, rechtlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen ist nach entsprechender Bewährung eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 13 HBesG möglich.
Zum Stellenangebot

Senior Anforderungsanalytiker/in (w/m/d)

Do. 15.04.2021
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arbeiten Sie gerne im Team? Möchten Sie von Anfang an Verantwortung übernehmen? Gehört Kommunikationsfähigkeit zu Ihren Stärken?  Gestalten Sie den Registerzensus mit!  Für den Standort Wiesbaden suchen wir eine/n  Senior Anforderungsanalytiker/in (w/m/d) (Besoldungsgruppe A12/A13g BBesO bzw. Entgeltgruppe 12 TVöD)  als herausgehobene/r Hauptsachbearbeiter/in-IT in unserem Referat „Registerzensus - Servicemanagement".  Grundsätzlich besteht im Rahmen der Einstellung die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern im Einzelfall die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.  Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z.B. Vorweggefährdung von Stufen; IT-Fach-kräfte-Zulage je nach individuellen Voraussetzungen bis zu 1000 € mtl.).  Der Registerzensus ist eines der wichtigsten Zukunftsprojekte des Statistischen Bundesamtes. Derzeit wird in Deutschland alle zehn Jahre ein Zensus durchgeführt, um wichtige Basisdaten über die Bevölkerung und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland zu sammeln. In Ihrem zu-künftigen Arbeitsbereich wird deshalb an einem Umstieg auf ein vollständig registerbasiertes Verfahren, ohne zusätzliche Befragungen der Bevölkerung gearbeitet. Das im Aufbau befindliche Referat „Servicemanagement“ deckt künftig alle relevanten Services für das Projekt schwerpunktmäßig mit IT‐Bezug ab. Deshalb suchen wir Unterstützung für die Erhebung von Anforderungen, auf dessen Basis die IT-Produkte (weiter)entwickelt werden.  Sie analysieren Geschäftsprozesse, erstellen und modellieren fachliche Anforderungen und Prozessabläufe  Sie erstellen qualitativ hochwertige Lastenhefte und nehmen Anforderungsbewertungen vor  Sie prüfen Pflichtenhefte / Spezifikationen und führen entsprechende Aufwandsschätzungen durch  Sie erstellen und pflegen Backlogs und priorisieren User Stories  Sie managen Anforderungen, einschließlich Change Request-Prozesse  Sie gewährleisten die Qualitätssicherung im Prozess der Anforderungsanalyse  Sie beobachten methodische, organisatorische und informationstechnische Entwicklungen im übertragenen Aufgabengebiet und arbeiten an dessen Modernisierung mit  Sie gestalten ausgewählte Themenbereiche gemeinsam mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Sachgebiets und delegieren entsprechende Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung unter Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation von Kolleginnen und Kollegen  Sie beraten Vorgesetzte sowie Kolleginnen und Kollegen fachlich (erste Ansprechperson)  Sie fördern die referatsübergreifende und interne Zusammenarbeit und leben Kritik- und Fehlerkultur  Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie  über einen einschlägigen (z.B. Informatik, Mathematik, Elektrotechnik) an einer Hochschule erworbenen Bachelor oder einen gleichwertigen Abschluss (z.B. Diplom-FH) sowie mindestens drei-jährige einschlägige Berufserfahrung verfügen  Darüber hinaus erwarten wir:  Erfahrung in der Durchführung aller Phasen der Anforderungsanalyse (Zielsetzung, Anforderungserhebung, Prozessmodellierung, Anforderungsdokumentation)  Praktische Erfahrung in der Anwendung von relevanten Methoden und Werkzeugen für die jeweilige Phase der Anforderungsanalyse  Kenntnisse in der Qualitätssicherung, insbesondere im Kontext der Anforderungsanalyse  Kenntnisse und Erfahrung im IT-Projektmanagement  Gute Kenntnisse der IT-Standardsoftware sowie weitere digitale Kompetenzen  Fähigkeit zur zielgerichteten Organisation der eigenen Arbeit, gutes Zeitmanagement  Fähigkeit zur Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen der Delegation, Genderkompetenz, Fähigkeit zur Wissensvermittlung  Gute Kommunikationskompetenz (schriftlich und mündlich) sowie Kundenorientierung und adressatenorientierte Vertretung des eigenen Aufgabengebietes nach innen und außen  Fähigkeit zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit  Fähigkeit zum Lösen schwieriger und bedeutender Aufgaben und Probleme fachlicher, technischer oder organisatorischer Art, Überzeugungskraft und Urteilsfähigkeit  Teamfähigkeit, Engagement und Eigeninitiative  Grundkenntnisse der Arbeitssicherheit, der IT-Sicherheit und der Korruptionsprävention  Tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen  Wenn Sie sich gerne Herausforderungen stellen und interessante Aufgaben übernehmen möchten, ermöglichen wir Ihnen kreatives Arbeiten in einem engagierten Team. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. In der ausgeschriebenen Funktion sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird. Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z.B. IT-Fachkräftezulage, Vorweggewährung von Stufen).
Zum Stellenangebot

Senior Rollen- und Rechtemanager/in (w/m/d)

Mi. 14.04.2021
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arbeiten Sie gerne im Team?  Gehört Flexibilität zu Ihren Stärken?  Möchten Sie neue Herausforderungen annehmen?  Gestalten Sie den Registerzensus mit!  Für den Standort Wiesbaden suchen wir eine  Senior Rollen- und Rechtemanager/in (w/m/d) (Besoldungsgruppe A11/A12 BBesO bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD)  als Hauptsachbearbeiter/in-IT in unserem Referat „Registerzensus-Servicemanagement".  Grundsätzlich besteht im Rahmen der Einstellung die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern im Einzelfall die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.  Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z.B. Vorweggewährung von Stufen; IT-Fach-kräfte-Zulage je nach individuellen Voraussetzungen bis zu 1000 € mtl.).  Der Registerzensus ist eines der wichtigsten Zukunftsprojekte des Statistischen Bundesamtes. Derzeit wird in Deutschland alle zehn Jahre ein Zensus durchgeführt, um wichtige Basisdaten über die Bevölkerung und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland zu sammeln. In Ihrem zukünftigen Arbeitsbereich wird deshalb an einem Umstieg auf ein vollständig registerbasiertes Verfahren, ohne zusätzliche Befragungen der Bevölkerung gearbeitet. Das im Aufbau befindliche Referat „Servicemanagement“ deckt künftig alle relevanten Services für das Projekt schwerpunktmäßig mit IT‐Bezug ab. Deshalb suchen wir Unterstützung für das Rollen-/Rechtemanagement im Registerzensus.  Konzeption und Verwaltung von komplexen Rollen- und Rechtestrukturen innerhalb der zentralen Rechteverwaltungssysteme  Mitwirkung bei der Optimierung der Prozesse für das Rollen- und Rechtemanagement  Erstellung hochwertiger, adressatenorientierter Ergebnisse  Unterstützung bei der inhaltlichen und methodischen Weiterentwicklung des Fachbereichs sowie aktive Mitgestaltung von Veränderungsprozessen  Organisation der Arbeitsabläufe, Treffen fachlicher Entscheidungen  Delegation von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie gemeinsames Gestalten des Sachgebiets unter Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation von Kolleginnen und Kollegen  Klärung/Lösung fachlicher Fragen und Probleme (erste Ansprechperson)  Entwickeln von Lösungsstrategien und Leben einer offenen Fehlerkultur und Kommunikationskultur  Vertretung des Fachgebietes intern und extern  Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie  über einen einschlägigen (z.B. Informatik, Mathematik, Elektrotechnik) an einer Hochschule erworbenen Bachelor oder einen gleichwertigen Abschluss (z.B. Diplom-FH) sowie erste einschlägige Berufserfahrung verfügen.  Darüber hinaus erwarten wir:  Theoretische Kenntnisse und möglichst praktische Erfahrung in der Konzeption von komplexen Rollen- und Rechtestrukturen in IT-Systemen  Praktische Erfahrung mit der Rollen- und Rechteverwaltung von IT-Systemen; Kenntnisse mit Microsoft Active Directory und der Zentralen Berechtigungs- und Rollenverwaltung (ZBR) sind wünschenswert  Kenntnisse und Erfahrungen zum Einsatz von Remotedesktopumgebungen  Erfahrungen in der Anwendung von Jira, Confluence oder ähnlicher Systeme  Kenntnisse im IT-Projektmanagement  Fähigkeit zur zielgerichteten Organisation der eigenen Arbeit, gutes Zeitmanagement  Teamfähigkeit, Fähigkeit zur Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen der Delegation, Genderkompetenz, Fähigkeit zur Wissensvermittlung  Kundenorientierung, Eigeninitiative und Engagement sowie eine gute Kommunikationskompetenz (schriftlich und mündlich)  Fähigkeit zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit  Fähigkeit zum Lösen schwieriger und bedeutender Aufgaben und Probleme fachlicher, technischer oder organisatorischer Art, Überzeugungskraft und Urteilsfähigkeit  Grundkenntnisse der Arbeitssicherheit  Tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen  Wenn Sie sich gerne Herausforderungen stellen und interessante Aufgaben übernehmen möchten, ermöglichen wir Ihnen kreatives Arbeiten in einem engagierten Team. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. In der ausgeschriebenen Funktion sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in (m/w/d) im Bereich Ganztagsangebote / Schulsozialarbeit

Di. 13.04.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Bildung und Betreuung ist ab dem 01.07.2021 die folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter*in (m/w/d)im Bereich Ganztagsangebote / Schulsozialarbeit (E.-Gr. 9 a TVöD, wö. AZ 39 Std.)Kennziffer 1932 Die Stadt Rüsselsheim am Main betreibt aktuell 26 Kindertagesstätten und ist Schulträger für 18 Schulen. Der Fachbereich Bildung und Betreuung bietet damit einen wichtigen Bestandteil für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Gestaltung von Bildungsprozessen und die Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche in Rüsselsheim. Die Beschäftigten der Verwaltung haben als Schwerpunkte in ihren Aufgabengebieten die Bearbeitung von Personalangelegenheiten der städtischen Beschäftigten in den Schulen, Betreuungsschulen und Kindertagesstätten sowie die Platz- und Beitragsverwaltung für die Familien, deren Kinder diese Einrichtungen besuchen. Bearbeitung von Personalangelegenheiten für die Beschäftigten der städtischen Betreuungsschulen und der Schul­sozial­arbeit (rund 75 Beschäftigte) Besetzung und Organisation des Vertretungskräfte-Pools der städtischen Betreuungsschulen Vorbereitung von Stellenausschreibungen und Begleitung der Stellenbesetzungsverfahren Beschaffungsmanagement für den Fachbereich Bildung und Betreuung Budgetverwaltung für diverse Haushaltskonten Budgetverwaltung für die Fort- und Weiterbildung der Betreuungsschulen und Schulsozialarbeit Führung und Überwachung der Sachkonten für die Schulsozialarbeit Besprechungsmanagement für die Besprechungen der Betreuungsschulen und Schulsozialarbeit inklusive Organisation und Vorbereitung der Sitzungen eine abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltungsspezifischen Beruf bzw. eine vergleichbare Ausbildung Sicherheit im Erstellen von Protokollen, Aktenvermerken, Schriftverkehr sowohl an interne als auch an externe Ansprechpersonen sichere Kenntnisse von MS Office, insbesondere Excel Kenntnisse im Haushaltsrecht kundenfreundliches Auftreten, Kommunikations- und Teamfähigkeit selbstständige Arbeitsweise, sehr gute Arbeitsorganisation und Sorgfalt in Arbeitsprozessen Ideen zur Weiterentwicklung von Arbeitsprozessen im Aufgabenfeld, insbesondere in Bezug auf Digitalisierung familienfreundliche flexible Arbeitszeiten die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten Mitarbeitenden-Ticket die Bereichsleiterin des Bereichs Ganztagsangebote / Schulsozialarbeit ist Ihre direkte Vorgesetzte Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähig­keiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kul­tu­rel­ler und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Referent/in (m/w/d) im Referat V 1 Internationale Angelegenheiten

Di. 13.04.2021
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle einer Referentin / eines Referenten (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TV-H) im Referat V 1 (Internationale Angelegenheiten) zu besetzen.  Betreuung von Programmen und Maßnahmen zur Gewinnung und Förderung internationaler Studierender und Wissenschaftler*innen, einschließlich ihrer konzeptionellen Weiterentwicklung, Management von Förderprogrammen, insbesondere des Stipendienprogramms „Hessenfonds für Geflüchtete und Verfolgte — hochqualifizierte Studierende und Wissenschaftler*innen", Weiterentwicklung von Konzepten und Betreuung von Programmen zur Stärkung des Studienerfolgs ausländischer Studierender, Koordination der Angelegenheiten Geflüchteter und Verfolgter im Hochschul-, Wissenschafts- und Kulturbereich, Koordination von Angelegenheiten der Integrationspolitik im Hochschul- und Wissenschaftsbereich, Konzeptionelle Mitwirkung bei Förderprogrammen zur Fachkräftesicherung sowie Koordination der Fragen im Hochschul-, Wissenschafts- und Kulturbereich, Zusammenarbeit mit Hochschulen und (Wissenschafts-)Organisationen. Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.Fachliches Anforderungsprofil: abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Masterabschluss oder vergleichbare Qualifikation), Auslandserfahrung, sicherer Umgang mit kulturellen Unterschieden und einschlägige Erfahrung in interkultureller Kommunikation, verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift, gute Sprachkenntnisse in einer weiteren Fremdsprache sind erwünscht, anwendungssichere Kenntnisse aller gängigen MS-Office Produkte, sicherer Umgang mit Datenbanken und neuen Medien. Persönliches Anforderungsprofil: Fähigkeit, sich schnell in neue Sachverhalte und Fragestellungen einzuarbeiten, sehr gute Organisationsfähigkeit, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, Dienstleistungsorientierung, selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit.  ...einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie werden ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre kennenlernen. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen: Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung. Ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg! Das Ministerium strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ebenso begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Zum Stellenangebot

Auszubildende (w/m/d) zum Verwaltungsfachangestellten

Fr. 09.04.2021
Wiesbaden
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Straßenbaubehörde des Landes. Mit Erfahrung, Wissen und Leidenschaft planen, bauen und managen wir das überörtliche Straßennetz und stärken damit hessenweit Mobilität und Wirtschaft. Als bürgernahe und regional verwurzelte Behörde streben wir nach einem Ziel: Die Mobilität der Zukunft nachhaltig zu gestalten – darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Wir suchen zum 1. August 2021 motivierte, teamfähige und zuverlässigeAuszubildende (w/m/d)die an einer abwechslungsreichen Aufgabe und der Mitarbeit in einer modernen Dienstleistungsverwaltung interessiert sind.Folgenden staatlich anerkannten Beruf mit einer dreijährigen Ausbildungsdauer können Sie bei uns erlernen:Am Standort Wiesbaden (Zentrale) suchen wirVerwaltungsfachangestellte (w/m/d)Wahrnehmen von Aufgaben aus den Bereichen Personalwesen, Organisation, Beschaffung, Finanzwesen, Stabsstelle, der technischen Verwaltung u. a.mindestens Mittlere Reife, gute Noten in Deutsch und Mathematik, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, EDV-Kenntnisse, Organisationsgeschick, Engagement und eine gute Allgemeinbildung.
Zum Stellenangebot

Leiter (w/m/d) Koordination, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit

Do. 08.04.2021
Wiesbaden
Das Land Hessen will bis zum Jahr 2050 klimaneutral sein und die gebrauchte Energie bei Strom und Wärme vollständig aus erneuerbaren Ressourcen gewinnen. Die LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA Hessen) als Teil der HA Hessen Agentur-Holding ist mit der Umsetzung von zielführenden Maßnahmen dazu beauftragt. Als unabhängige Expertinnen und Experten beraten und begleiten wir Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Kommunen in Hessen bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Klimaschutz, zur Energieeffizienz und zum Ausbau erneuerbarer Energien. Unser Motto lautet: Wir schaffen gemeinsam eine erfolgreiche Energiewende. Für ein klimaneutrales Hessen. Für eine lebenswerte Zukunft. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine begeisterungsfähige Leitung Koordination, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) Fachliche Leitung des als Stabsstelle organisierten folgenden zwei Aufgabenbereiche: Anlaufstelle, interne Koordination und Organisation einschließlich Controlling und Beschaffung Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen Budgetplanung und -überwachung, Berichterstattung und Abrechnung Operatives Management von Projektaufgaben Vertragsverhandlungen mit Auftraggebern Ausschreibung, Auswahl und Steuerung von Dienstleistern Erfolgreich abgeschlossenes fachspezifisches Studium oder vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Erfahrungen mit der Organisation von Geschäftsprozessen und im Qualitätsmanagement Erfahrungen im Bereich PR, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen Führungserfahrung erforderlich Sehr gute Kommunikations-, Präsentations- und Verhandlungskompetenzen Mehrjährige Erfahrungen mit und Freude an Organisations- und Koordinationsaufgaben Hohe Durchsetzungsfähigkeit und zugleich Teamfähigkeit Mitgestaltung der Energiewende und des Klimaschutzes in Hessen Anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum Engagierte Kolleginnen und Kollegen, die sich mit ihrer Aufgabe identifizieren Flexible und geregelte Arbeitszeiten Der Einsatzort ist Wiesbaden. Die Eingruppierung erfolgt, entsprechend Qualifikation und Erfahrung, in die Entgeltgruppe 13 der Anlage 1B zum TV-H in ihrer jeweils gültigen Fassung.  
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal