Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Angestellte: 16 Jobs in Hamburg

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 15
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 15
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 16
  • Home Office möglich 10
  • Teilzeit 10
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 3
  • Ausbildung, Studium 1
Angestellte

Leitung der Arbeitsgruppe Epidemiologie

Do. 19.05.2022
Hamburg
Leitung der Arbeitsgruppe Epidemiologie Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, Amt für Verbraucherschutz, ZfAM Job-ID: J000007799 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 14 TV-L Bewerbungsfrist: 05.06.2022 Das Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM) ist mit ca. 46 Mitarbeitenden Teil der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz und durch die Universitätsprofessur für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin mit der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) verbunden. Wir verfügen neben einer Poliklinik auch über wissenschaftliche Labore und sind klinisch-wissenschaftlich ausgerichtet. Ein Schwerpunkt der Arbeitsgruppe Epidemiologie liegt in der Durchführung bevölkerungs- und subgruppenbezogener Projekte. Erforscht werden arbeitsbedingte Belastungen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen anhand von Beobachtungs- sowie Quer- und Längsschnittstudien in verschiedenen Betrieben bzw. Wirtschaftsbranchen. wissenschaftliche Fragestellungen von hoher gesellschaftlicher Relevanz (überwiegend interdisziplinär) bearbeiten die Arbeitsgruppe Epidemiologie sowie institutsinterne Projektgruppen leiten in überregionalen Fachgruppen mitwirken epidemiologischen Studien auf hohem internationalen Niveau durchführen weitere Arbeitsgruppen des Instituts in der Projektplanung und -durchführung wissenschaftlich beraten und unterstützen Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) mit Promotion in der Fachrichtung Biometrie, Epidemiologie, Public Health, Humanmedizin, Psychologie, Gesundheitswissenschaften, Mathematik, Biologe oder in einer zu den vorgenannten Disziplinen verwandten Fachrichtung der Sozial- und Naturwissenschaften Berufserfahrung in der Anwendung der biostatistischen Verfahren und in Statistikprogrammen (SAS, SPSS u.a.) Vorteilhaft Interesse an Fragestellungen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, der Arbeits- und Umweltmedizin und der Arbeits- und Umweltepidemiologie sowie eingehende Erfahrungen in Planung, Durchführung und Auswertung von epidemiologischen Studien Erfahrung in der Bearbeitung und Auswertung von Sekundärdatenbeständen Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 wertschätzender, kommunikationsstarker Führungsstil, Erfahrung in der Personalführung Erfahrung in der Planung und Durchführung von Forschungsprojekten sowie in Publikations- und Vortragstätigkeiten (auch Lehrveranstaltungen) eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TV-L Work-Life-Balance: Wir unterstützen die städtischen Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Gesundheit: Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs. Weiterentwicklung: Wir unterstützen Sie bei der Teilnahme an fachlichen und persönlichen Fortbildungen. Gute Erreichbarkeit: Zentrale Lage direkt an den Landungsbrücken. Sie erhalten 30 Tage Urlaub pro Jahr sowie eine betriebliche Altersversorgung und die Möglichkeit für vermögenswirksame Leistungen.
Zum Stellenangebot

Volljuristin bzw. Volljurist (m/w/d) Bau- und Vergaberecht

Do. 19.05.2022
Hamburg
Volljuristin bzw. Volljurist (m/w/d) Bau- und VergaberechtBehörde für Stadtentwicklung und Wohnen - ABH - Bundesbauabteilung Job-ID: J000008608 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 13 TV-L BesGr. A13 HmbBesG Bewerbungsfrist: 17.06.2022 Entscheiden Sie sich für uns und arbeiten Sie mit an anspruchsvollen und abwechslungsreichen Themen im privaten Baurecht, die über die Grenzen Hamburgs hinausgehen. Die Bundesbauabteilung (BBA) ist mit rund 185 Beschäftigten verantwortlich für die Erledigung sämtlicher Hochbauangelegenheiten des Bundes in Hamburg. Das Team der Fachgruppe „Vertragsstelle und Rechtsangelegenheiten“ unterstützt mit aktuell sechs Personen die BBA bei der täglichen Arbeit für Neu-, Um- und Erweiterungsbauten auf zivilen und militärischen Liegenschaften des Bundes in Hamburg. Hierzu gehören beispielsweise das Bundeswehrkrankenhaus, die Helmut-Schmidt-Universität sowie Gebäude des Zolls und der Bundespolizei. Um diese verantwortungsvolle Aufgabe zu erfüllen, klären Sie vielfältige und teilweise komplexe Rechtsfragen im baulichen Kontext. Die Bereitschaft für die Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Hamburgischen Sicherheitsüberprüfungs- und Geheimschutzgesetz setzen wir voraus.Sie beraten die Beteiligten in der BBA in rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit unseren Bauprojekten und begleiten Rechtsstreitigkeiten aus diesen Bereichen, erstellen Stellungnahmen und Handlungsanweisungen zu Gesetzen und bearbeiten Anfragen, bearbeiten zu allen Rechtsgebieten im Zusammenhang mit den Baumaßnahmen entstehende Rechtsfragen, insb. dem privaten Baurecht, bereiten Sitzungen inhaltlich vor und nehmen an diesen teil, vertreten die Fachgruppenleitung in juristischen Fragen bzw. Angelegenheiten. Erforderlich Befähigung zum Richteramt (2. Juristisches Staatsexamen) oder als Beamtin bzw. Beamter: die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Allgemeinen Dienste auf Basis der Befähigung zum Richteramt Vorteilhaft praxisgereifte berufliche Erfahrungen im Bereich der genannten Rechtsgebiete, insb. im privaten Baurecht Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit Gewissenhaftigkeit, eine hohe Leistungsbereitschaft sowie Freude am Arbeiten im interdisziplinären Team offener und lösungsorientierter Umgang mit Herausforderungen und Problemstellungen Vielleicht haben Sie bereits Kenntnisse über die baufachlichen Richtlinien des Bundes, die RBBau, das Vergabehandbuch oder die einschlägigen Verwaltungsvorschriften? Falls nicht, bringen Sie die Motivation mit, sich zügig in diese Themen einzuarbeiten. eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A13 (LG II, 2.EA) flexible und familienfreundliche Arbeitszeit Möglichkeit von Homeoffice 30 Tage Urlaub pro Jahr betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen vielfältige interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten ein moderner Arbeitsplatz im Nagelsweg 47 mit einer sehr guten Verkehrsanbindung (S-Bahn Hammerbrook) betriebliche Gesundheitsförderung Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
Zum Stellenangebot

Amtsleiterin bzw. Amtsleiter (m/w/d) Agrarwirtschaft, Bodenschutz und Altlasten

Sa. 14.05.2022
Hamburg
Amtsleiterin bzw. Amtsleiter (m/w/d) Agrarwirtschaft, Bodenschutz und AltlastenBehörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Amt Agrarwirtschaft, Bodenschutz und Altlasten Job-ID: J000005944 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: außertariflich BesGr. B3 HmbBesG Bewerbungsfrist: 14.05.2022 Hamburg ist eine lebenswerte und kreative, sich dynamisch entwickelnde Stadt. Sie stellt sich der Herausforderung, wirtschaftliches Wachstum und den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen zukunftsweisend miteinander zu vereinbaren. Ziel ist es, einen Beitrag zu einer global nachhaltigen Entwicklung zu leisten und zugleich Hamburgs Stärke als moderne grüne Metropole am Wasser auszubauen. Der Bereich Agrarwirtschaft ist im Zuge der Behördenumstrukturierungen zu Beginn der Legislaturperiode 2020 der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft zugeordnet worden und hier zunächst als eigenständiges Amt unter kommissarischer Leitung der Amtsleitung Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz etabliert worden. Durch die Zusammenlegung des Bereichs Agrarwirtschaft mit dem Bereich Bodenschutz und Altlasten hat das neue Amt Anfang diesen Jahres seine finale Struktur erhalten. Das Amt „Agrarwirtschaft, Bodenschutz und Altlasten“ mit seinen derzeit rd. 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gliedert sich aktuell in zwei Abteilungen, die ministerielle, konzeptionelle und gesamtstädtisch bedeutsame Aufgaben auf den Handlungsfeldern wahrnehmen: Bodenschutz und Altlasten (insbesondere Bodenschutzplanung, Durchsetzung ordnungsrechtlicher Maßnahmen bei Altlasten und bodenschutzrelevanten Schadensfällen, Durchführung von Sanierungsvorhaben); Agrarwirtschaft (Belange der Landwirtschaft, des Forstens, der Jagd und der Fischerei in Hamburg, insbesondere die Erarbeitung regionaler und nachhaltiger Konzepte zur Entwicklung von Land- und Gartenbau sowie die Stärkung der Agrarwirtschaft durch das Agrarflächenmanagement in den ländlichen Räumen). Sie führen und fördern eine motivierte Mitarbeiterschaft, geben wichtige fachliche Impulse, steuern die Handlungsfelder des Amtes, verantworten die finanziellen Ressourcen des Amtes mit rd. 22 Mio. Euro p.a. und setzen diese gezielt für die zu bewältigenden Aufgaben ein, vertreten kompetent das Amt verwaltungsintern, gegenüber den öffentlichen Unternehmen, der Politik, EU und Bund, der Wirtschaft, Umweltverbänden und Institutionen der Landwirtschaft sowie der Zivilgesellschaft. Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) vorzugsweise aus den Fachrichtungen der Natur-, Umwelt-, Agrar-, Ingenieur-, Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften oder wenn Sie verbeamtet sind: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt in den Fachrichtungen Allgemeine, Agrar- und umweltbezogene oder Technische Dienste auf Basis eines der o.g. Hochschulabschlüsse und befinden sich bereits in einem Amt mindestens der Besoldungsgruppe A 16. Hinweis für Bewerberinnen und Bewerber der Laufbahn agrar-und umweltbezogene Dienste: Vor einer Beförderung ist ein Laufbahnwechsel nach gesonderter Feststellung der Befähigung für die Laufbahn Allgemeine Dienste durch das Personalamt erforderlich. Sie verfügen über eine ausgewiesene mehrjährige Erfahrung (mindestens 3 Jahre) in der Führung größerer Personalkörper. Vorteilhaft Wir suchen eine erfahrene, tatkräftige und teamfähige Persönlichkeit, die das Amt kompetent vertritt. Sie sind kreativ, geben wichtige fachliche Impulse und setzen die verfügbaren Ressourcen gezielt für die zu bewältigenden Aufgaben ein. Vorteilhaft sind Gestaltungswille, hohe Belastbarkeit, ausgeprägtes Verhandlungsgeschick auch in schwierigen Konstellationen sowie ein souveräner persönlicher Auftritt. Darüber hinaus bringen Sie mit: Praxiserprobte Managementfähigkeiten. Für Sie ist die transparente Gestaltung organisatorischer Veränderungsprozesse integraler Bestandteil moderner Verwaltungssteuerung; Vertrautheit mit dem aktuellen Stand des fachpolitischen und rechtlichen Diskurses zu Themen insbesondere im Bereich Bodenschutz und Altlasten sowie der Agrarwirtschaft Erfolgreiche Wahrnehmung einer herausgehobenen Führungsfunktion möglichst in Kontakt mit politischen Entscheidungsträgern und idealerweise in einem der vorstehend genannten Handlungsfelder sowie einen wertschätzenden Führungsstil; Sicherheit im Umgang mit Akteuren aus Wirtschaft und Gesellschaft; Erfahrungen in Bezug auf die konkrete Umsetzung anspruchsvoller Vorhaben aus den o.g. Aufgabenbereichen Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung betrieblicher Belange grundsätzlich möglich. Die Führungsposition wird gemäß § 5 des Hamburgischen Beamtengesetzes (HmbBG) bei der Auswahl von verbeamteten Personen zunächst im Beamtenverhältnis auf Probe verliehen. Bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wird eine entsprechend befristete Erprobungsregelung unter der Bezugnahme auf den Tarifvertrag (TV-L) vertraglich vereinbart. eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen, Bezahlung erfolgt außertariflich bzw. nach Besoldungsgruppe B3 (Leitende Regierungsdirektorin, Leitender Regierungsdirektor Erste Baudirektorin, Erster Baudirektor). Gestaltung - Sie haben die Chance, die Umsetzung wichtiger Politikbereiche der Stadt mitzugestalten. Impulse - Ihr Amt ist gut aufgestellt und freut sich darauf, Ihre Impulse aufzunehmen und umzusetzen. Teamgeist - In Ihrem Team wird Zusammenarbeit, fachlicher Austausch und eine gute Arbeitsatmosphäre groß geschrieben. Umfeld - Ihr Büro liegt in einem architektonisch herausragenden modernen Gebäude mit technisch zeitgemäßer Ausstattung verkehrsgünstig an der S-Bahn Station Wilhelmsburg.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Leitung (w/m/d) Kindertagesstätte Storchengang

Fr. 13.05.2022
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stelle ist zum 01.07.2022 zu besetzen: Stellvertretende Leitung (w/m/d) Kindertagesstätte Storchengang 39 Std./Woche, Entgeltgruppe S 13 TVöD In der Kindertagesstätte Storchengang werden 70 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in zwei Krippengruppen und einem offen arbeitenden Elementarbereich gefördert und betreut. Davon haben 8 Kinder einen besonderen Förderbedarf und werden von zwei Fachkräften heilpädagogisch begleitet. Die Einrichtung mit einem großzügigen Außengelände liegt am Rande eines ruhigen Wohngebiets mit Parkanlage in direkter Nachbarschaft und ist mit Bus und U-Bahn/AKN sehr gut erreichbar (Norderstedt Mitte). Die Einrichtungsleitung ist in vollem Umfang für Leitungstätigkeiten vom Gruppendienst freigestellt, ihre Stellvertretung mit einem Stundenanteil. Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 9 Kindertagesstätten und einem Hort. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zu können, wird ein erhöhter Stellenschlüssel vorgehalten. Das pädagogische Einrichtungskonzept kann unter www.norderstedt.de eingesehen werden. Anleitung des Personals, Personalentwicklung, Personaleinsatz (Dienstplan und Urlaub) sowie Teamführung und -entwicklung Verantwortung für Auszubildende und FSJler*innen Sicherstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen Umsetzung und Weiterentwicklung der Konzeption, des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung unter dem besonderen Gesichtspunkt der integrativen Ausrichtung der Einrichtung Kreative und innovative Arbeit nach dem KitaG SH und den Bildungsleitlinien Konstruktive und kooperative Elternarbeit Unterstützung der Mitarbeitenden in pädagogischen Belangen Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, z. B. Durchführung von Projekten, DBs und AGs Gruppenübergreifendes Arbeiten und gruppenbezogene Dienste, Kleingruppenarbeit und Vertretung in Gruppen sowie in Randzeiten Abgeschlossenes Studium als staatlich anerkannte*r Sozialpädagog*in, Sozialarbeiter*in, Heilpädagog*in (Diplom oder B.A.) bzw. Kindheitspädagog*in  oder Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte*r Erzieher*in bzw. Heilpädagog*in mit langjähriger Berufserfahrung in diesem Beruf (mehrere Jahre in einer Kindertagesstätte) und abgeschlossene Fortbildung als Kitafachwirt*in oder Erfahrung als Leitung, stellvertretende Leitung oder Abwesenheitsvertretung der Leitung (mehrere Monate) Darüber hinaus erwarten wir: Führungskompetenz Hohes Engagement für die fachliche Qualitätsentwicklung in der Einrichtung Kritik- und Konfliktfähigkeit Innovationsfähigkeit Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit Umfassende Kenntnisse zur Wahrnehmung der Aufgaben Effektiver Arbeitsstil  Fortbildungsbereitschaft N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

Werkleitung Kommunikation Stadtwerke Norderstedt / Geschäftsführung wilhelm.tel GmbH (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Für eine hohe Lebensqualität sorgen die Stadtwerke Norderstedt als Eigenbetrieb und die im Konzern mit ihm verbundenen Unternehmen – die Telekommunikationsgesellschaft wilhelm.tel GmbH, die Stadtpark Norderstedt GmbH sowie die Verkehrsgesellschaft Norderstedt mbH – als moderne Versorger. Mit sozialem und technologischem Engagement werden die Energiewende und die Entwicklung zur SmartCity-Region gestaltet. Werden auch Sie Teil einer agilen, sich mit nachhaltig qualitativem Wachstum entwickelnden Unternehmensgruppe. Engagieren Sie sich im Team mit unseren zukunftsweisenden Versorgungsinfrastrukturen und digitalen Plattformen, um Menschen und neue Möglichkeiten zu verbinden, für die Menschen vor Ort innovative und nachhaltige Lebens- und Arbeitswelten zu gestalten und in Norderstedt und der Region Ideen für mehr Lebensqualität und Teilhabe voranzutreiben. Folgende Stelle ist zum 01.02.2023 oder früher in Personalunion zu vergeben: Werkleitung Kommunikation Stadtwerke Norderstedt / Geschäftsführung wilhelm.tel GmbH (m/w/d) Der Stelleninhaber scheidet aus Altersgründen aus. Um Wissen an die neue Leitung transferieren zu können, ist eine Doppelbesetzung gewünscht und bereits vor dem 01.02.2023 möglich. Strategische Positionierung der Unternehmensgruppe im Branchenumfeld der Telekommunikation vor dem Hintergrund der Markt- und gesellschaftlichen Trends sowie im Kontext der strategischen Handlungsfelder Schaffung und stetige Entwicklung optimaler Rahmenbedingungen für den internen Leistungs- und Wertschöpfungsprozess Vertretung und Durchsetzung der Unternehmensinteressen innerhalb von Branchen- und Fachverbänden, Behörden und politischen Institutionen im kommunalen, föderalen, bundesweiten und europäischen Umfeld Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom), idealerweise der Elektro-, Informations- und/oder Kommunikationstechnik bzw. gleichwertiger erfolgreicher Karriereweg im Citycarrier-Umfeld und/oder in der Internetwirtschaft mit Praxis- und Branchenerfahrung Mehrjährige Führungserfahrung und langjährige Erfahrung in der Anwendung situationsadäquater Führungsstile Grundlegendes Gespür für die Fortentwicklung der Telekommunikation und der  Digitalisierung der Energiewirtschaft, gepaart mit Entrepreneurship Ausgeprägtes, diplomatisches Verhandlungsgeschick und Fähigkeit, klare und transparente Entscheidungen zu treffen Analytisches, strategisches Denken mit exzellenten Marktkenntnissen zur Einführung neuer Technologien und Dienste Hohe Empathie und Freude an der Partizipation bei der Realisierung nachhaltiger und innovativer Unternehmensprojekte und Maßnahmen Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen bei der Zusammenarbeit mit kommunalen Stakeholdern, Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitenden Geschäftsführungsposition in einer sich dynamisch entwickelnden Unternehmensgruppe Hochinteressantes und zukunftweisendes Aufgabenspektrum Mitwirkung in den Vorständen von Unternehmensverbänden Dynamisches und hoch motiviertes Team Sozialleistungen Die Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Terminen auch außerhalb der Regelarbeitszeit (in den Abendstunden und ggf. an Wochenenden) wird vorausgesetzt. Bezüglich einer Vertretung der Planungen in politischen Gremien und im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung wird das Einverständnis vorausgesetzt, dass persönliche Bild- und Tonaufnahmen in diesem Zusammenhang unter anderem online (z. B. per Livestream) veröffentlicht, übertragen und gespeichert werden können.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*innen (w/m/d) Einwohnermeldeamt

Do. 12.05.2022
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stellen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Mitarbeiter*innen (w/m/d) Einwohnermeldeamt Entgeltgruppe 7 Kennziffer 322.17 39 Std./Woche unbefristet Kennziffer 322.19 25 Std./Woche unbefristet Kennziffer 322.9 15,6 Std./Woche befristet bis zum 28.02.2023 Am Schalterarbeitsplatz mit zum Teil hohem Publikumsaufkommen befassen Sie sich mithilfe der Software Synergo mit der Antragsannahme und -bearbeitung für: An-, Um- und Abmeldungen Personalausweise Reisepässe Führerscheine (nur Antragsannahme) Führungszeugnisse Lebens- und Meldebescheinigungen Beglaubigungen Auszüge aus dem Gewerbezentralregister Auskunftssperren Dokumentenausgabe Sonstige Anträge und Bescheinigungen Die Öffnungszeiten des Fachbereichs Bürgerservice und Einwohnerwesen weichen von den Öffnungszeiten des übrigen Rathauses ab. Die Regelung der Arbeitszeit erfolgt anhand einer Personaleinsatzplanung. Die Bereitschaft, diese Öffnungszeiten im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit abzudecken, wird vorausgesetzt. Zur Optimierung der Kundenorientierung besteht die Sachbearbeitung im Wesentlichen aus den Säulen Wahrnehmung vereinbarter Termine Aufgaben am Schnellschalter „Lotse“ für die Kunden*innen Hintergrundarbeiten (Schriftverkehr mit anderen Behörden etc.) Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst) oder Abgeschlossene mindestens 3-jährige verwaltungsähnliche Berufsausbildung (z. B. als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r, Justizfachangestellte*r, Sozialversicherungskauffrau*-mann) oder Vergleichbare abgeschlossene mindestens 3-jährige kaufmännische Berufsausbildung und idealerweise Erfahrung in der Verwaltung (z. B. Kauffrau*-mann für Büromanagement, Industriekauffrau*-mann, Kauffrau*-mann für Groß- und Außenhandel) Erfahrung im Umgang mit Kund*innen Mehrjährige Berufserfahrung Darüber hinaus erwarten wir: Fachkompetenz Kundenorientiertes Verhalten Verhandlungsgeschick Hohes Maß an Durchsetzungsvermögen bei schwierigem Publikum Organisationstalent Kommunikationsfähigkeit Absolute Verschwiegenheit N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung (m/w/d)

Mi. 11.05.2022
Wentorf bei Hamburg
Die Gemeinde Wentorf bei Hamburg kann auf eine über 800-jährige Vergangenheit zurückblicken und grenzt mit seinen rund 13.500 Einwohnern direkt an die Metropole Hamburg. Ob Sport, Kultur, Musik, Natur oder soziales Engagement – Wentorf hat attraktive Angebote für Klein und Groß. Wir bieten naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität. Ein idealer Mix aus städtischem Vorort und ruhiger Idylle – das zeichnet unsere Gemeinde aus! Zum 01.09.2022 ist bei der Gemeinde Wentorf bei Hamburg im Amt für Bürgerdienstleistungen, Bauen und Entwicklung die Stelle einer/s Sachbearbeiters/in im Bereich Ordnung, Wahlen und Soziales mit einer/m Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung (m/w/d) (Entgeltgruppe 9a TVöD)Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten: Gewerbeangelegenheiten  Gaststättenangelegenheiten  Bewachungserlaubnisse  Ruhender Verkehr - Innendienst  Anordnungen in Verkehrsangelegenheiten  Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten  Tierschutz  Wahlangelegenheiten  Marktwesen  Mitwirkung im Katastrophenschutz  Allgemeine Ordnungsangelegenheiten  Aufgaben zur Gefahrenabwehr einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit  interessantes, vielseitiges verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung  Mitglied eines motivierten und engagierten Teams  Eine Vergütung gemäß TVÖD-VKA (Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in die EG 9a)  alle Sozialleistunden im Bereich des öffentlichen Dienstes  eine betriebliche Altersversorgung  eine moderne Arbeitsplatzausstattung  individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeit  freien Eintritt in das Naturfreibad Sachsenwald-Bad Tonteich  Zuschuss zum HVV Profiticket eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten  mehrjährige Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung, möglichst im Ordnungsbereich (wünschenswert)  gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit  Bereitschaft zum Dienst außerhalb der Gleitzeit (Wochenende, nachts)  eigenverantwortliche Arbeitsweise, persönliches und fachliches Engagement  ein verbindliches und kompetentes Auftreten sowie eine offene und freundliche Umgangsart  Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Organisationsfähigkeit, hohes Maß an Teamfähigkeit und Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt  gute EDV-Kenntnisse (MS Office)  Wünschenswert wären Erfahrungen mit den Fachverfahren: PC Klaus, WiNOWiG und Voice
Zum Stellenangebot

Koordinator*in für den Allgemeinen Sozialen Dienst (w/m/d)

Mi. 11.05.2022
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Koordinator*in für den Allgemeinen Sozialen Dienst (w/m/d) 39 Std./Woche, Entgeltgruppe S 15 TVöD Koordinierung und Strukturierung des Dienstbetriebs im Allgemeinen Sozialen Dienst in Abstimmung mit der Fachbereichsleitung Übernahme der Verantwortung für die tägliche Steuerung des Einsatzes der Rufbereitschaft Teilnahme an den Rufbereitschaften in den Abend- und Nachtstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen Aktive Unterstützung der Mitarbeiter*innen in besonders schwierigen Fällen Umsetzung der gesetzlichen und fachlichen Vorgaben Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom, Bachelor oder Master) in den Fachrichtungen Pädagogik, Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbares abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor, Master oder Magister), z. B. in den Fachrichtungen Erziehungs- oder Sozialwissenschaften, mit Vorerfahrungen in einschlägigen Feldern der sozialen Arbeit, idealerweise in der behördlichen Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe Führerschein Klasse B Darüber hinaus erwarten wir: Fachkompetenz Sachkompetenz Sozialkompetenz Hohe Flexibilität in den Arbeitszeiten Wünschenswert sind: Erfahrung im Krisenmanagement Sicherer Umgang mit den gängigen IT-Programmen N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Di. 10.05.2022
Hamburg
Abteilungsleitung Internationale WirtschaftsbeziehungenBehörde für Wirtschaft und Innovation, Amt Wirtschaft Job-ID: J000008410 Startdatum: 01.07.2022 Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 15Ü TV-L BesGr. A16 HmbBesG Bewerbungsfrist: 03.06.2022 Das Amt Wirtschaft der Behörde für Wirtschaft und Innovation hat zahlreiche Abteilungen, welche alle das Wirtschaftswachstum und die Stärkung des Standorts Hamburg als Ziel verfolgen. Eine dieser Abteilungen ist dabei die Abteilung „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“ mit den Referaten Außenwirtschaft und Europäische Union, welche zukünftig noch um das Referat EFRE-Verwaltungsbehörde erweitert werden soll. Die Abteilung ist damit befasst, die internationalen Verbindungen der Behörde zu pflegen, die außenwirtschaftlichen Beziehungen Hamburgs zu fördern, die Entwicklung der Europäischen Union zu begleiten und durch behördenübergreifende Beratung zur beihilferechtskonformen Ausgestaltung staatlicher Wirtschaftsförderung beizutragen. Mit dem neuen Referat ist die Abteilung zudem für die Verwaltung des Programmes „Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung“ im Auftrag der Europäischen Union für die Freie und Hansestadt Hamburg zuständig.Sie… leiten die Abteilung „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“ mit den Referaten „Außenwirtschaft“, „Europäische Union“ und „EFRE-Verwaltungsbehörde“ (ab dem 01.11.22) mit insgesamt 21 Mitarbeitenden. stellen die Erfüllung der ministeriellen und operativen Aufgaben der Referate bzw. Abteilungen sicher, dies umfasst u.a:  Pflege und Weiterentwicklung des Außenwirtschaftsstandortes Hamburg Konzeptionierung und Förderung EU-bezogener Ziele und Interessen der Behörde Steuerung des ordnungsgemäßen Mitteleinsatzes aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (65 Mio. Euro im Zeitraum 2021-2027) entsprechend den strategischen Zielen der Freien und Hansestadt Hamburg und der Europäischen Union. Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften oder vergleichbar als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste und befinden sich mindestens in einem Amt der Besoldungsgruppe A 14 Vorteilhaft sehr gute Kenntnisse über wirtschafts-, außenwirtschafts- sowie europapolitische und internationale gesamtpolitische Zusammenhänge langjährige Verwaltungs- und Führungserfahrung sowie ein hohes Maß an Initiativkraft, kooperative Mitarbeiterführung, sicheres Auftreten im internationalen Umfeld und auf diplomatischem Parkett verhandlungssichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift, gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft hohe Flexibilität und sehr gutes analytisches Denkvermögen gute Fähigkeiten und Erfahrungen bei der Steuerung von Strategieprozessen zur Entwicklung von inhaltlich wie formal qualitativ hochwertigen fachpolitischen Strategien und Texten eine Stelle, unbefristet, zum 01.07.2022 zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 Ü TV-L (das Entgelt ergibt sich aus § 19 Abs.3 TVÜ-Länder und liegt aktuell je nach Erfahrungsstufe zwischen 5.955 € (Stufe 1) und 7.740 € (Stufe 5) mtl.)  bzw. Besoldungsgruppe A16 eine herausfordernde Tätigkeit und die Chance internationale Wirtschaftsbeziehungen aktiv an einer zentralen Stelle für die Freie und Hansestadt Hamburg mitzugestalten flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Angebot von mobiler Arbeit und Telearbeit gute Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliche Gesundheitsförderung Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets ein Arbeitsplatz im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt)
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für das Aufgabengebiet Schulkindbetreuung

Di. 10.05.2022
Halstenbek, Holstein
Die Gemeinde Halstenbek (ca. 18.000 Einwohner) mit dem Naherholungsgebiet Krupunder See liegt in landschaftlich reizvoller Lage am Stadtrand von Hamburg. Zwei Autobahn- und zwei S-Bahnan- schlüsse bieten optimale Verkehrsanbindungen nicht nur in die Hamburger Innenstadt. Alle allge- meinbildenden Schulen mit entsprechenden Sportstätten sowie mehrere Kindertagesstätten unter eigener und fremder Trägerschaft befinden sich am Ort. Zwei Büchereien und ein Jugendzentrum runden das Angebot ab. Im Fachdienst Schule und Jugend ist zum nächstmöglichen Termin, zeitlich unbefristet, folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Aufgabengebiet Schulkindbetreuung nach Entgeltgruppe 8 TVöD in Vollzeit mit 39 Wochenstunden. Die Organisation und Verwaltung des Offenen Ganztages in eigener Trägerschaft, bspw. Erhebung der Gebühren Abwicklung von Ermäßigungen  Beschaffung Enge Zusammenarbeit mit den Koordinatorinnen der Offenen Ganztage Kommunikation mit Eltern und Mitarbeiter*innen der Offenen Ganztage sowie dem Mensapersonal Mitwirkung bei der Erstellung des Kursprogramms Zusammenarbeit mit den fremden Trägern von Einrichtungen der Schulkindbetreuung Mitwirkung in Projekten  Mitwirkung bei der Haushaltsplanung Je nach Auslastung können weitere Aufgaben aus der Schulverwaltung hinzukommen die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf fundierte EDV-Kenntnisse in den Microsoft-Office-365-Produkten Ihre persönliche Voraussetzung für die erfolgreiche Wahrnehmung der Aufgaben ist eine strukturierte und effektive Arbeitsweise Belastbarkeit sowie Kommunikationsfähigkeit zeichnen Sie aus Zuverlässigkeit, Eigenständigkeit und Engagement runden Ihr Profil ab Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsbereich sowie die Möglichkeit, in hohem Maße eigenverantwortlich zu arbeiten eine moderne Verwaltung auf dem Weg in die digitale Zukunft mit der entsprechenden technischen Ausstattung ein fachlich versiertes und freundliches Team eine zeitlich unbefristete Beschäftigung eine Vollzeitbeschäftigung. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit die betrieblichen Anforderungen und die organisatorischen Rahmenbedingungen es erlauben. Bitte geben Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung den gewünschten Stundenumfang an. Flexible Arbeitszeitmodelle und weitere attraktive Lösungen zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie Die Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) die üblichen Sonderleistungen des öffentlichen Dienstes: Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, betriebliche Altersversorgung (VBL), vermögenswirksame Leistungen wir beteiligen uns an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets für die Neuanschaffung eines Fahrzeuges haben wir für unsere Mitarbeitenden besondere Konditionen ausgehandelt 30 Tage Urlaub/Jahr voller Freizeitausgleich für Mehrarbeit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Die Gemeinde Halstenbek setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Daher werden schwerbehinderte Menschen und diesen Gleichgestellten bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Nähere Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen die Fachbereichsleitung Frau Hass, Tel. 04101 – 49 11 26, arbeitsrechtliche Fragen beantwortet Ihnen die Personalverwaltung, Herr Peemöller, Tel. 04101 – 49 11 66 oder Frau Böhm, Tel. 04101 – 49 11 67 oder Herr Peemöller, Tel. 04101 – 49 11 66.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: