Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

angestellte: 7 Jobs in Hannover

Berufsfeld
  • angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
  • Baugewerbe/-industrie 1
  • IT & Internet 1
Städte
  • Hannover 7
  • Bonn 3
  • Leipzig 2
  • Berlin 1
  • Frankfurt am Main 1
  • Karlsruhe (Baden) 1
  • Köln 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
angestellte

Verwaltungsfachangestellten/ Verwaltungsbeamten (m/w/d)

So. 16.02.2020
Hannover
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ist unter anderem zuständig für Bau und Erhaltung von Bundesfern- und Landesstraßen in Niedersachsen. Sie beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die unterschiedlichen Aufgaben werden zum einen in 4 zentralen Geschäftsbereichen und zum anderen in 13 regionalen Geschäftsbereichen wahrgenommen.  Der Zentrale Geschäftsbereich in Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat Personal und Innerer Dienst unbefristet einen Verwaltungsfachangestellten/ Verwaltungsbeamten (m/w/d) (EG 8 TV-L/Bes.Gr. A 8 NBesO). Errechnen und Zahlbarmachung aller Reisekosten für die NLStBV-Z Bearbeitung (Klärung und Prüfung) des Zeiterfassungsprogramms ZEUS Job-Ticket; Kalkulation, Zahlungskontrolle, Klärung und Prüfung von Grundsatz und Einzelfragen, Anmeldungen und Kündigungen der Teilnehmer Als Verwaltungsangestellter (m/w/d) mit erfolgreich abgelegter Angestelltenprüfung bzw. mit abgeschlossener Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) Beamte müssen über die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung allgemeine Dienste (ehem. mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst) verfügen Kenntnisse aus dem Reisekostenrecht Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office Anwendungen Sicherer Umgang mit Kunden Serviceorientiert Organisationsfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Zuverlässigkeit, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen Wir bieten Ihnen eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 TV-L bzw. nach Besoldungsgruppe 8 NBesO sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, wie betriebliche Altersvorsorge, geregelte Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Job-Ticket u.a. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Deshalb ist der Arbeitsplatz/ Dienstposten grundsätzlich teilzeitgeeignet. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Behinderung/Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Die NLStBV strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.
Zum Stellenangebot

Spezialistin / Spezialist (w/m/d) im Risikomanagement

Sa. 15.02.2020
Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe (Baden), Köln
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: Spezialistin / Spezialist (w/m/d) im Risikomanagement Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Im Vergleich zu anderen Non-Profit-Organisationen verknüpft das ITZBund Prozessabläufe, die an Industriestandards orientiert sind und eine moderne Führungskultur mit den Vorzügen des öffentlichen Dienstes vereinbaren. Derzeit nutzen rund eine Million Nutzerinnen und Nutzer die Leistungen des ITZBund. Dienstsitze: Berlin, Bonn, Frankfurt, Hannover, Karlsruhe, Köln oder Stuttgart Referenzcode: Z7-P1464-1-05/20-e Das Risikomanagement des ITZBund berät die Leitungsebene bei allen wesentlichen Risiken, die den Erfolg des ITZBund gefährden könnten, um diese rechtzeitig zu erkennen und zu bewältigen und somit ein optimales Verhältnis zwischen Risiken und Chancen zu erzielen. Es unterstützt die Leitung bei der Erreichung der strategischen Ziele des ITZBund und bietet durch effiziente Prozesse, passende Strukturen und kreative Konzepte einen Service für alle Einheiten des ITZBund. Fortentwicklung der Risikostrategie sowie der Methoden und Werkzeuge des Risikomanagements mit dem Ziel einer effizienten Steuerung von strategischen und operativen Risiken des ITZBund Management relevanter Geschäftsrisiken und Chancen (Aufnahme, Analyse, Steuerung und Überwachung) Erarbeitung von Risikoanalysen und Berichterstattung inklusive Aufzeigen von Handlungspotentialen für die Umsetzung der Risikostrategie Sicherstellung, dass die Elemente des Risikomanagements als Grundlagen des Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagements eingeführt und erprobt werden Betreuung und Unterstützung der Risikoverantwortlichen bei der Aufgabenwahrnehmung und Durchführung von Risikomanagement-Reviews Aufbau und Einführung eines integrierten Managementsystems nach DIN EN ISO 9001 Betreuung und Weiterentwicklung der zentralen RM-Tools und Durchführung von RM-Schulungen und Workshops Betreiben eines ITZBund-weit gültigen Risikomanagements und Förderung der Kommunikation und des Wissenstransfers Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht bzw. in vergleichbaren Studiengängen mit Bezug zum Risikomanagement. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Fachkenntnisse im Bereich Risikomanagement, -beratung, -analyse, -modellierung und -optimierung Langjährige Praxiserfahrung im strategischen Risikomanagement und in der Durchführung von Workshops sowie Reviews (vorzugsweise in Unternehmen mit IT-Ausrichtung) Umfassende Kenntnisse im Umgang mit risikomanagement-relevanten Tools Verhandlungssicheres Auftreten auf oberster Entscheidungsebene Die Bereitschaft und Fähigkeit zur ständigen Einarbeitung in neue Themengebiete Ein fundiertes IT-Grundverständnis und sicherer Umgang mit den MS Office-Anwendungen und Präsentationstechniken Von Vorteil sind Fachkenntnisse und Erfahrungen im Bereich ITIL, Prozessmanagement und Qualitätsmanagement Das bringen Sie persönlich mit: Adressaten- bzw. dienstleistungsorientiert Initiative/ Eigenverantwortung  Systematisch-methodisches Planen und Vorgehen Kommunikationsfähigkeit Verhandlungsfähigkeit und –geschick  Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation (z.B. Skype for Business, Videokonferenzanlagen, gemeinsame Verzeichnisse, SharePoint) die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Das ITZBund unterstützt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) des Teams Leistungen der Hilfe zur Pflege

Fr. 07.02.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Jugend, Soziales oder Gesundheit - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Das Team Leistungen der Hilfe zur Pflege ist zuständig für das Angebot und die Gewährung von Leistungen nach dem SGB XII für pflegebedürftige Menschen in der Region Hannover und sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Leitung (m/w/d) des Teams Leistungen der Hilfe zur Pflege Das Team nimmt auch die Fachaufsicht über die regionsangehörigen Städte und Gemeinden wahr und ist zuständig für Vereinbarungen nach §§ 75 ff. SGB XII. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und aktueller rechtlicher Änderungen, insbesondere durch die Pflegestärkungsgesetze und das Bundesteilhabegesetz, handelt es sich bei der Hilfe zur Pflege um ein Aufgabengebiet im Wandel und mit Gestaltungsspielräumen. Leitung und Steuerung des Teams nach modernen Organisations- und Führungsgrundsätzen inkl. Konflikt- und Beschwerdemanagement Steuerung der Aufgabenwahrnehmung und fachliche Führung des Teams auf der Basis von Grundsatzentscheidungen und festgelegten Standards und Prozessen Verantwortliche Durchführung und Nachhaltung der Organisations- und Teamentwicklung Befähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt Fachrichtung Allgemeine Dienste (Fachhochschulabschluss als Diplom-Verwaltungswirtin/ Diplom-Verwaltungswirt, Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin/ Diplom-Verwaltungsbetriebswirt, einen Bachelor Allgemeine Verwaltung bzw. Bachelor Verwaltungsbetriebswirtschaft), oder bestandene Zweite Angestelltenprüfung Alternativ ein anderer rechtswissenschaftlicher Studienabschluss auf Bachelor-Niveau langjährige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Qualifikation in der öffentlichen Verwaltung Gute Kenntnisse im Sozialrecht und den angrenzenden Rechtsgebieten, dem Verwaltungsrecht und dem zugehörigen Prozessrecht sowie Grundkenntnisse im Haushaltsrecht sind für die Aufgabenwahrnehmung erforderlich. Kenntnisse im Personal- und Kommunalverfassungsrecht sind wünschenswert. Personalführungs- und Entscheidungskompetenz Team- und Kooperationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Analytisch-konzeptionelle Denkfähigkeit Für die Wahrnehmung dieser Führungsposition müssen Sie mit den Anforderungen an ein modernes Führungsverständnis einschließlich des Blickwinkels für die Strategie des Gender Mainstreaming vertraut sein. Darüber hinaus sind für Sie eine aktive Mitwirkung an der internen Verwaltungsreform und an der teamübergreifenden Arbeit im Führungskreis des Fachbereiches sowie eine enge Kooperation mit den regionsangehörigen Städten und Gemeinden selbstverständlich. unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe 12 TVöD  Für bereits verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis mit einer Besoldung nach A 13 Teilzeiteignung, wobei sich die dienstliche Inanspruchnahme regelmäßig sowohl auf den Vormittag und den Nachmittag erstreckt betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Landespflegerinnen / Landespfleger (m/w/d) oder Landschaftsplanerinnen / Landschaftsplaner (m/w/d) oder vergleichbar als Technische Referentinnen / Referenten (m/w/d)

Do. 06.02.2020
Leipzig, Bonn, Hannover
Das Fernstraßen-Bundesamt (FBA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für verschiedene Referate der Abteilung P – „Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde“, unbefristet, mehrere Landespflegerinnen / Landespfleger (m/w/d) oder Landschaftsplanerinnen / Landschaftsplaner (m/w/d) oder vergleichbar als Technische Referentinnen / Referenten (m/w/d)Der Dienstort ist wahlweise Leipzig, Bonn, Gießen oder Hannover.Referenzcode der Ausschreibung 20200126_9339 Mit der Reform der Auftragsverwaltung werden ab dem 01.01.2021 die Bundesautobahnen nicht mehr in der Auftragsverwaltung, sondern in der Bundesverwaltung geführt. Mit dem Fernstraßen-Bundesamt (FBA) ist eine neue Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zum 01.10.2018 errichtet worden, welche im hoheitlichen Bereich der Bundesfernstraßenverwaltung eng mit dem BMVI, der ebenfalls neu gegründeten Autobahn GmbH und mit den Ländern zusammenarbeiten wird. Der Hauptsitz des FBA ist in Leipzig. Das FBA wird bis zu vier Standorte haben, wovon Bonn, Gießen und Hannover bereits als Standorte festgelegt wurden.Die Abteilung P des Fernstraßen-Bundesamtes wird mit den Aufgaben der Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde betraut sein. Dabei erwarten Sie im Wesentlichen folgende Aufgaben: Selbstständige Durchführung und Schlusszeichnung von Planfeststellungsverfahren nach § 17 Bundesfernstraßengesetz, Planänderungsverfahren nach § 76 Verwaltungsverfahrensgesetz und Plangenehmigungsverfahren nach § 74 Abs. 6 Verwaltungsverfahrensgesetz mit technischem Schwerpunkt; dabei insbesondere:• Klärung der Zuständigkeit als Planfeststellungsbehörde und für Folgemaßnahmen• Beratung mit Vorhabenträgern, Gebietskörperschaften, zuständigen Behörden und sonstigen Beteiligten• Prüfung und Bewertung der Planung auf ihre naturschutzfachliche Genehmigungsfähigkeit• Festlegung und Prüfung der Antragsunterlagen auf Vollständigkeit und Qualität• Abstimmung der Planunterlagen, ggf. Einforderung von Korrekturen und Ergänzungen• Durchführung der Benehmensherstellung mit den Trägern öffentlicher Belange• Durchführung der Anhörungsverfahren• Erarbeitung und Erlass des Planfeststellungsbeschlusses (Prüfung der Genehmigungsfähigkeit inkl. Umweltverträglichkeits- und Variantenprüfung)• Wahrnehmung der planerischen Gestaltungsfreiheit der Behörde im Rahmen einer Gesamtabwägung• Vollzugskontrolle• Durchführung von Verfahren zur Verlängerung der Gültigkeit von Planfeststellungsbeschlüssen und Plangenehmigungen Federführung bei Umweltverträglichkeitsprüfungen Fachliche Bearbeitung von Fragen des Umwelt- und Naturschutzes bei Widerspruchsverfahren, Verwaltungsstreitverfahren und sonstigen Rechtsangelegenheiten Zwingende Anforderungskriterien: Sie verfügen über eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Master/Univ.-Diplom) der Fachrichtung Landespflege oder einer vergleichbaren Fachrichtung (z. B. Landschaftsplanung, Landschaftsentwicklung, Landschaftsgestaltung, Landschaftsarchitektur, Umweltwissenschaften). Wichtige Anforderungskriterien: Berufserfahrung in der Durchführung von Planrechtsverfahren in einer Planfeststellungsbehörde wünschenswert Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Landschaftspflege in Bezug auf Verkehrsprojekte Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Umwelt- und Naturschutzrechts, u. a. BNatSchG, UVPG, BImSchG, EU-Recht (z. B. FFH-Richtlinie, Vogelschutzrichtlinie) Verwaltungserfahrung und Kenntnisse des Verwaltungsrechts sind von Vorteil Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Fachplanungsrechts (z. B. FStrG), sowie Kenntnis vom Gesetz zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben wünschenswert Fähigkeit und Bereitschaft zur Führung von Verwaltungsverfahren und Rechtsstreitigkeiten Belastbarkeit und Leistungsmotivation für die besonderen Belange und Herausforderungen beim Aufbau einer neuen Behörde Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Konfliktlösungskompetenz Ausgeprägte Eigeninitiative, Entschlussfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein Freude an der Arbeit in interdisziplinären Teams Verhandlungssichere Deutschkenntnisse für einen sicheren schriftlichen und mündlichen Umgang Führerschein Klasse B Die Dienstposten sind nach Entgeltgruppe E 14 Teil I der Anlage 1 des Tarifvertrags über die Entgeltordnung des Bundes bewertet. Die genaue Anzahl der zu besetzenden Dienstposten steht noch unter dem Vorbehalt entsprechend verfügbarer Haushaltsmittel. Besondere Hinweise:Die Dienstposten sind grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des §8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Landespflegerinnen / Landespfleger (m/w/d) oder Landschaftsplanerinnen / Landschaftsplaner (m/w/d) oder vergleichbar als Technische Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d)

Mi. 05.02.2020
Leipzig, Bonn, Hannover
Das Fernstraßen-Bundesamt (FBA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für verschiedene Referate der Abteilung P - „Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde“, unbefristet, mehrere Landespflegerinnen / Landespfleger (m/w/d) oder Landschaftsplanerinnen / Landschaftsplaner (m/w/d) oder vergleichbar als Technische Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (m/w/d)Der Dienstort ist wahlweise Leipzig, Bonn, Gießen oder Hannover.Referenzcode der Ausschreibung 20200151_9339 Mit der Reform der Auftragsverwaltung werden ab dem 01.01.2021 die Bundesautobahnen nicht mehr in der Auftragsverwaltung, sondern in der Bundesverwaltung geführt. Mit dem Fernstraßen-Bundesamt (FBA) ist eine neue Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des BMVI zum 01.10.2018 errichtet worden, welche im hoheitlichen Bereich der Bundesfernstraßenverwaltung eng mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), der ebenfalls neu gegründeten Autobahn GmbH und mit den Ländern zusammenarbeiten wird. Der Hauptsitz des FBA ist in Leipzig. Das FBA wird bis zu vier Standorte haben, wovon Bonn, Gießen und Hannover bereits als Standorte festgelegt wurden.Die Abteilung P des Fernstraßen-Bundesamtes wird mit den Aufgaben der Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde betraut sein. Dabei erwarten Sie im Wesentlichen folgende Aufgaben: Selbstständige Durchführung und Schlusszeichnung von Planfeststellungsverfahren nach § 17 Bundesfernstraßengesetz, Planänderungsverfahren nach § 76 Verwaltungsverfahrensgesetz und Plangenehmigungsverfahren nach § 74 Abs. 6 Verwaltungsverfahrensgesetz mit landespflegerischen bzw. naturschutzfachlichen Schwerpunkten; dabei insbesondere:o Klärung der Zuständigkeit als Planfeststellungsbehörde und für Folgemaßnahmeno Beratung mit Vorhabenträgern, Gebietskörperschaften, zuständigen Behörden und sonstigen Beteiligteno Prüfung und Bewertung der Planung auf ihre naturschutzfachliche Genehmigungsfähigkeito Festlegung und Prüfung der Antragsunterlagen auf Vollständigkeit und Qualitäto Abstimmung der Planunterlagen, ggf. Einforderung von Korrekturen und Ergänzungeno Durchführung der Benehmensherstellung mit den Trägern öffentlicher Belangeo Durchführung der Anhörungsverfahreno Erarbeitung und Erlass des Planfeststellungsbeschlusses und der Plangenehmigung (Prüfung der Genehmigungsfähigkeit inkl. Umweltverträglichkeits- und Variantenprüfung)o Wahrnehmung der planerischen Gestaltungsfreiheit der Behörde im Rahmen einer Gesamtabwägungo Vollzugskontrolleo Durchführung von Verfahren zur Verlängerung der Gültigkeit von Planfeststellungsbeschlüssen und Plangenehmigungen Selbstständige Durchführung und Schlusszeichnung von Planverzicht nach § 74 Abs. 7 Verwaltungsverfahrensgesetz mit landespflegerischen bzw. naturschutzfachlichen Schwerpunkten Zuarbeit zu schwierigen Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren, z. B. Prüfung schwieriger Sachverhalte (u. a. zum Naturschutzrecht, Artenschutz), Zusammentragen von Informationen und Grundlagen für die fachliche Beurteilung, Mitwirkung bei der Klärung von Einzelfragen mit landespflegerischem bzw. naturschutzfachlichem Bezug Mitwirkung bei Umweltverträglichkeitsprüfungen Erarbeitung von Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange, z. B. in Raumordnungsverfahren, Planfeststellungsverfahren Dritter oder zu Flächennutzungs- und Bebauungsplänen Zwingende Anforderungskriterien: Sie verfügen über einen abgeschlossenen Bachelor- oder Fachhochschulabschluss der Fachrichtung Landespflege (mit Schwerpunkt Verkehrsinfrastruktur) oder einer vergleichbaren Fachrichtung (z. B. Landschaftsplanung, Landschaftsentwicklung, Landschaftsgestaltung, Landschaftsarchitektur, Umweltwissenschaften) Wichtige Anforderungskriterien: Berufserfahrung in der Durchführung von Planrechtsverfahren in einer Planfeststellungsbehörde wünschenswert Kenntnisse und Erfahrungen in der Landschaftspflege in Bezug auf Verkehrsprojekte Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Umwelt- und Naturschutzrechts, u. a. BNatSchG, UVPG, BImSchG, EU-Recht (z. B. FFH-Richtlinie, Vogelschutzrichtlinie) Verwaltungserfahrung und Kenntnisse des Verwaltungsrechts sind von Vorteil Belastbarkeit und Leistungsmotivation für die besonderen Belange und Herausforderungen beim Aufbau einer neuen Behörde Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Konfliktlösungskompetenz Ausgeprägte Eigeninitiative, Entschlussfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein Sehr gute Auffassungsgabe sowie gutes Urteilsvermögen Freude an der Arbeit in interdisziplinären Teams Verhandlungssichere Deutschkenntnisse für einen sicheren schriftlichen und mündlichen Umgang Führerschein Klasse B Die Dienstposten sind nach Entgeltgruppe 12, Teil III/25 der Anlage 1 des Tarifvertrags über die Entgeltordnung des Bundes bewertet. Die genaue Anzahl der zu besetzenden Dienstposten steht noch unter dem Vorbehalt entsprechend verfügbarer Haushaltsmittel. Besondere Hinweise:Die Dienstposten sind grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des §8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Verantwortlicher (w/m/d) kaufmännischer Bereich im Aufbauteam der Niederlassung Nordwest

Mo. 03.02.2020
Hannover
Im Rahmen des Übergangs der Aufgaben Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung und Finanzierung des Bundesautobahnnetzes in Deutschland an die Autobahn GmbH des Bundes wird umgehend mit dem Aufbau der 10 neu etablierten Niederlassungen begonnen. Hierzu beabsichtigt die Autobahn GmbH den Einsatz eines Aufbauteams pro Niederlassung, welches sich aus etwa zehn Experten vor Ort zusammensetzt. Diese unterstützen die Niederlassungsdirektoren dabei, die Strukturen der neuen Niederlassungen in allen wesentlichen Themenfeldern aufzubauen und zu gestalten. Sie fungieren als Schnittstelle zur Zentrale der Autobahn GmbH, zwischen den Ländern und weiteren Projektbeteiligten. Ein Projektoffice der Zentrale in Berlin unterstützt in den Bereichen Projektmanagement, Aufgabenplanung und Berichtswesen. Verantwortlicher (w/m/d) kaufmännischer Bereich im Aufbauteam der Niederlassung Nordwest Koordination und Durch­führung des Aufbaus wesent­licher kauf­männischer Funktionen im Nieder­lassungs­gebiet in enger Abstimmung mit der Zentrale und den betroffenen Landes­straßenbau­verwaltungen Verantwortung für die Abwicklung des Aufbauplans der Nieder­lassung im kaufmännischen Bereich Bearbeitung wesent­licher kauf­männischer Schwerpunkt­themen wie Finanzen und Rechnungs­wesen, Einkauf sowie Beschaffung Koordination von Schnitt­stellen mit der Zentrale und den Auftrags­verwaltungen Unter­stützung als Ansprech­partner der Nieder­lassung für kauf­männische Themen während des Aufbau­prozesses erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hoch­schul­studium, vorzugsweise mit Schwerpunkt Wirtschaft, oder eine vergleich­bare abgeschlossene Berufs­ausbildung oder Nachweis des abge­schlossenen Angestellten­lehrgangs II umfangreiche Kennt­nisse der Auftrags­verwaltung und der kauf­männischen Prozesse im Land Berufserfahrung in der Projekt­arbeit, vorzugsweise in kauf­männischen Bereichen wie Finanz- und Rechnungs­wesen, Einkauf oder Beschaffung Kenntnisse im Haushalts­recht wünschenswert hohes Maß an Moti­vation zur lang­fristigen Mitgestaltung der Autobahn GmbH Freude an der Arbeit im Team Reise­bereitschaft innerhalb des Nieder­lassungs­gebiets Mitwirkung an der Neuge­staltung der Zukunft der Autobahnen in Deutschland eine bedeutende Rolle im Aufbau der Autobahn GmbH und der Niederlassung eine vielseitige, spannende Tätigkeit vielfältige Entwicklungs­möglich­keiten innerhalb der Autobahn GmbH und der Niederlassung – die Weiter­beschäfti­gung bei der Autobahn GmbH nach dem Einsatz im Aufbauteam ist ausdrücklich vorgesehen eine attraktive Vergütung nach TV-Autobahn / BBesG gemäß den persön­lichen Voraussetzungen
Zum Stellenangebot

Bachelor of Science (B. Sc.) Verwaltungsinformatik (Stipendium) m/w/d

So. 02.02.2020
Hannover
Wenn Du Dich für Computer und IT interessierst, Lust hast, Projekte voranzubringen und zu organisieren, dann haben wir für Dich genau das Richtige! IT-Fachkräfte werden an vielen Stellen der Landesverwaltung benötigt. Das Land Niedersachsen vergibt zum 01.09.2020 für das Studium "Verwaltungsinformatik B. Sc.“ 26 Stipendien. Du studierst und bekommst eine monatliche Förderung i.H.v. 900,-€. Als Stipendiatin/Stipendiat absolvierst Du Deine Praxiszeiten in niedersächsischen Landesbehörden. So kannst Du schon während des Studiums Theorie und Praxis verknüpfen und erste Kontakte aufbauen. Das Land Niedersachsen, vertreten durch das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport, ist für das landesweite Auswahlverfahren zuständig. Durchstarten beim Land Niedersachsen. Klar! Das Land ist der größte Arbeitgeber in Niedersachsen. Wir sind in jeder Region des Landes mit unseren Dienststellen präsent, vom Harz bis zur Nordsee. Es gibt viele unterschiedliche Behörden mit einer großen Vielfalt an Aufgaben, beispielsweise bei der Polizei oder der Justiz, in Schulen oder Finanzämtern, im IT-Bereich oder in der Straßenbauverwaltung, im Bereich Landwirtschaft und Verbraucherschutz oder Jugend und Soziales, bei der Mitwirkung an EU-Förderprogrammen oder der Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen. Die flexiblen Arbeitszeitmodelle und unterschiedliche Arbeitsformen (wie z. B. Telearbeit, Homeoffice, o. ä.), machen es einfach, Familie, Freizeit und Beruf zu vereinbaren.Das 3,5 jährige Studium an der Hochschule Hannover befasst sich inhaltlich mit Informationstechnik, Verwaltungs- und Projektmanagement und Recht. Im Studiengang werden die Fachinhalte und Methoden vermittelt, die in der öffentlichen Verwaltung des Landes bei der Entwicklung und beim Betrieb von IT-Systemen notwendig sind. Ziel des Studiums ist es, die Dich auf eine verantwortungsvolle Berufstätigkeit in der Informationsverarbeitung im Land Niedersachsen vorzubereiten und Dir die dafür erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln. Als Absolventin oder Absolvent des Studiengangs bist Du in der Lage, Dir auf wissenschaftlicher Grundlage weitergehende Kenntnisse selbständig zu erschließen, eigenständig Erkenntnisse zu erarbeiten und diese anwendungsbezogen einzusetzen. Deine Aufgaben nach dem Studium Du betreust und steuerst anspruchsvolle IT-Projekte, u.U. gemeinsam mit externen IT-Dienstleistern Du arbeitest an der Schnittstelle zwischen IT- und Verwaltungsbereich in einer Behörde Du löst rechtliche, organisatorische und betriebswirtschaftliche Fragestellungen zum IT-Betrieb Du erarbeitest Konzepte und Betriebsdokumentationen Du entwickelst Fachverfahren und begleitest deren Integration Du erstellst Sicherheitskonzepte und Verfahrensbeschreibungen Du führst Anwenderschulungen durch Du hast eine Hochschulzugangsberechtigung Du kannst gut logisch denken und arbeitest selbständig Du bist ein offener Mensch, der gern mit anderen zusammen arbeitet Du interessierst Dich für IT und Verwaltungsmanagement zukunftssicherer Arbeitgeber, der Dich bereits während des Studiums begleitet viel Praxiserfahrung während des Studiums sehr gute Beschäftigungsperspektiven beim größten Arbeitgeber in Niedersachsen Verbeamtungsmöglichkeit nach 6 Monaten Berufspraxis sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben interessante und abwechslungsreiche Aufgabengebiete eigenverantwortliches und teamorientiertes Arbeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal