Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 1 Job in Heidesee

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1
Angestellte

Sachbearbeiter (m/w/d) Hauptamt /Wirtschaftsförderung

Do. 30.07.2020
Fredersdorf-Vogelsdorf
Die Brandenburger Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf zählt wegen ihrer Bebauung mit hohem Grünanteil, attraktiven Gewerbegebieten und ihrer gleichzeitig sehr guten Verkehrsanbindung zu den Kommunen am östlichen Rand der Hauptstadt Berlin, in denen das Wohnen und Arbeiten immer attraktiver wird. Die aktuelle Entwicklung der Gemeinde mit 14.300 Einwohnern ist von einem hohen Zuzug vor allem von jungen Familien mit entsprechenden Herausforderungen für die Erweiterung der Infrastruktur geprägt. Ziel der aktuell über 60 Mitarbeiter in der Kernverwaltung ist es, die Gemeinde fit für die Zukunft zu machen und den Erwartungen der Bürger mit Blick auf ein unbürokratisches und servicefreundliches Handeln stets gerecht zu werden. In der Gemeindeverwaltung Fredersdorf-Vogelsdorf ist die im Zuge einer hausinternen Umorganisation neu geschaffene Stelle Sachbearbeiter (m/w/d) Hauptamt /Wirtschaftsförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (40 h/Woche) zu besetzen. Die Stelle ist direkt dem Bürgermeister unterstellt. Hauptamt Mitwirkung bei der Er- und Überarbeitung von allen Dienst- und Geschäftsanweisungen und Dienstvereinbarungen Mitwirkung bei der Bearbeitung kommunalrechtlicher Angelegenheiten und beim Erlass ortsrechtlicher Regelungen (Satzungen) aller Art unter Einbeziehung der Kommunalaufsicht Mitwirkung bei der Steuerung der interkommunalen Zusammenarbeit inklusive Vor- und Nachbereitung der Arbeitsgremien und der Erarbeitung und Pflege interkommunaler Vergleiche Inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Sitzungen kommunaler Gremien, überkommunaler Gremien (WSE-Verbandsversammlung, Kommunales Nachbarschaftsforum, Regionale Planungsgemeinschaft u. ä.), Terminen mit sonstigen Dritten und verwaltungsinternen Terminen  Bearbeitung von Sonderthemen, die keinem Fachbereich zugeordnet werden können bzw. noch nicht abschließend zugeordnet sind (z.B. 10-Minuten-Takt S-Bahn, Ärztegewinnung u. ä.), inklusive Erstellung von Informations- und Beschlussvorlagen Mitwirkung bei der Erarbeitung von Strategien und Konzeptionen für die Ortsentwicklung Kontrolle der Projektstände und der Umsetzung der Beschlüsse der kommunalpolitischen Gremien Wirtschaftsförderung Ansprechpartner für Unternehmen und regionale Unternehmerverbände inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Unternehmensbesuchen Teilnahme an Treffen der Wirtschaftsförderer sowie Vor- und Nachbereitung der Steuerungsrunde Regionalmanagement Organisation von Veranstaltungen eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Angestellte/r im gehobenen Verwaltungsdienst (Verwaltungsfachwirt/in oder Abschluss Angestelltenlehrgang II der öffentlichen Verwaltung) oder alternativ einen erfolgreichen Bachelor- oder Masterabschluss oder einen Fachhochschulabschluss in einem zu dem Aufgabengebiet passenden Studiengang erste Berufserfahrung ist wünschenswert, aber keine Bedingung Kenntnisse im Verwaltungsrecht und Kommunalrecht des Landes Brandenburg oder die Fähigkeit, sich in diese Rechtsgebiete kurzfristig einzuarbeiten eine schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Genauigkeit sowie eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise verbunden mit der Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte verständlich zusammenfassen zu können eine hohe Belastbarkeit aufgrund von häufigem Termindruck, hohem Arbeitsanfall und wechselnden Aufgaben die Bereitschaft zur Flexibilität in der Arbeitszeit und die Möglichkeit zur Wahrnehmung von Abendterminen sichere Anwenderkenntnisse des MS-Office-Software Pakets (Outlook, Word, Excel, Power-Point) wünschenswert sind Erfahrungen in der politischen Arbeit beispielsweise in Hochschul- oder Kommunalparlamenten idealerweise haben Sie bereits einen (engen) Bezug zur Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf und/oder zur Region Es erwartet Sie eine interessante und anspruchsvolle sowie krisensichere Tätigkeit in einer Verwaltung mit einer modernen IT-Ausstattung und diversen Gesunderhaltungsangeboten für die Mitarbeiter. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet mit einer sechsmonatigen Probezeit. Ihr Arbeitsplatz liegt verkehrsgünstig in einem neuen Verwaltungsgebäude in unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofes Fredersdorf. Wir bieten Ihnen eine tarifgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Die Eingruppierung erfolgt nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9b, dazu kommen die tariflich vorgesehene Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen sowie – bei Zielerreichung – ein zusätzliches leistungsorientiertes Entgelt. Die Zusatzversorgung über den Kommunalen Versorgungsverband Brandenburg sichert für deren Beschäftigte eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung in Form einer Betriebsrente. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden bei flexibler Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Gleitzeit, der tarifliche Jahresurlaub beträgt 30 Arbeitstage. Großen Wert legen wir auf regelmäßige Weiterbildungen zur individuellen fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot


shopping-portal