Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Angestellte: 32 Jobs in Hennef (Sieg)

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 30
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • Bildung & Training 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • It & Internet 1
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 32
  • Ohne Berufserfahrung 22
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 29
  • Teilzeit 21
  • Home Office möglich 17
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 26
  • Befristeter Vertrag 5
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Angestellte

Organisations- und Digitalisierungsberater (m/w/d) für Projekte im Umfeld der Verwaltungsmodernisierung

Do. 19.05.2022
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Organisations- und Digitalisierungsberaterinnen / mehrere Organisations- und Digitalisierungsberater (m/w/d) für Projekte im Umfeld der Verwaltungsmodernisierung Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.492,26 € bis 4.092,18 € brutto nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst Kennziffer: BVA-2022-061Das Beratungszentrum des Bundes (BZB) ist Teil des BVA. Hier hast du die Möglichkeit, die öffentliche Verwaltung zukunftsfähig zu gestalten und weiterzuentwickeln. Du begleitest Kundinnen und Kunden über den gesamten Lebenszyklus von Organisations- und Digitalisierungsprojekten. In gemischten Teams mit jungen und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen arbeitest du in thematisch abwechslungsreichen Projekten. Du unterstützt beauftragende Behörden bei der systematischen Erhebung, Darstellung, Analyse und Optimierung von Aufgaben, Prozessen, Ressourcen sowie Organisationsstrukturen unter Berücksichtigung von Digitalisierungspotenzialen Du analysierst mögliche Schwachstellen sowie Schnittstellen und erarbeitest Optimierungsvorschläge Du erarbeitest Konzepte, Arbeitshilfen und strategische Handlungsempfehlungen Du berätst Kundinnen und Kunden bei der Konzeption von Lösungen und begleitest diese bei der Umsetzung Du präsentierst Projektergebnisse und moderierst Workshops beim Auftraggebenden Du dokumentierst Projektergebnisse, damit das im Projekt gewonnene Wissen und die erarbeiteten Lösungen für zukünftige Projekte zur Verfügung stehen Du sorgst für eine herausragende Qualität der Ergebnisse, um die Effektivität, Effizienz und Kundenorientierung von Verwaltungsleistungen nachhaltig zu steigern Du gestaltest die Modernisierung der Bundesverwaltung mit Du hast eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs bzw. Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt bzw. des Angestelltenlehrgangs II erworben wurde, oder Du hast bereits eine vorliegende Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. erwirbst diese bis zum 30.06.2022 Du hast idealerweise bereits erste Projekterfahrung mit den Schwerpunkten Gestaltung und Modernisierung von Organisationen sammeln können Du verfügst idealerweise über Kenntnisse in der Modellierung von Prozessen und/oder im Prozessmanagement sowie über Erfahrungen in der Analyse und Gestaltung von Organisationen aus struktureller und prozessorientierter Sicht Uneingeschränkte Bereitschaft zu Dienstreisen Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Dein zukünftiger Arbeitsort Bundesverwaltungsamt, Butzweilerhofallee 2, 50829 Köln Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z.B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z.B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Jobtickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Zahlung einer Personalgewinnungsprämie nach den gesetzlichen Bestimmungen möglich Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes für die Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes Im Rahmen der geltenden laufbahnrechtlichen Regelungen statusgleiche Übernahme als Beamtin / Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
Zum Stellenangebot

wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (d/m/w) Programmierung / Software Engineering

Do. 19.05.2022
Sankt Augustin
Neues entdecken, Projekte vorantreiben, Verantwortung übernehmen: An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) zählen wir auf Mitarbeitende, die genau dies tun. Gemeinsam mit unseren rund 1.000 Kolleg:innen finden wir neue Lösungen, um daran mitzuarbeiten, passende Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit zu finden. Wir tun dies, damit die H-BRS mit ihren nahezu 10.000 Studierenden aus mehr als 100 Nationen in derzeit 38 Studiengängen noch besser wird. Nehmen Sie die Herausforderung an? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Informatik am Campus Sankt Augustin eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (d/m/w) für die Bereiche Programmierung und Software EngineeringSie konzeptionieren und entwickeln Lehrveranstaltungen auf den Gebieten der Programmierung, der Systemprogrammierung und des Software Engineerings und führen diese durch unterstützen in der Lehre auf den Gebieten der Programmierung, der Systemprogrammierung und des Software Engineering betreuen Labore für den Bereich Programmierung und Software Engineering – hier insbesondere das Labor Programmiermethodik von Herrn Prof. Dr. Priesnitz nehmen Forschungsaufgaben auf den verschiedenen Gebieten der Programmierung, des Software Engineering sowie des wissenschaftlichen Rechnens und der Graphentheorie wahr Sie verfügen über einen Masterabschluss Informatik, gerne mit einem Schwerpunkt in Programmierung und Software Engineering können Kenntnisse in der Programmierung sowie dem wissenschaftlichen Rechnen vorweisen begeistern sich für Fragestellungen der aktuellen Forschung in der Programmierung, hier insbesondere der parallelen Programmierung und des wissenschaftlichen Rechnens besitzen Englisch- und Deutschkenntnisse auf C1-Niveau Wir als Arbeitgeberin bieten eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen Umfeld, in Teilzeit mit 19 Stunden und 55 Minuten wöchentlich, vergütet je nach Qualifikation nach Entgeltgruppe 13 TV-L und befristet bis zum 30.06.2024. fokussieren Familie mit flexibler Gleitzeit und Betreuungsmöglichkeiten für Kinder ermöglichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur fachlichen wie persönlichen Weiterentwicklung bieten ein Jobticket für die Region Köln / Bonn, eine Bibliothek und Mensa setzen auf das lebenswerte Rheinland als optimales Hochschulumfeld – geprägt von einzigartigen Standortvorteilen, wie der Domstadt Köln, dem weltoffenen Bonn und den Naturerholungsgebieten Eifel, Siebengebirge und dem Rhein Wir wünschen uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Bewerber:innen mit Kindern sind uns herzlich willkommen. Die H-BRS ist eine familienfreundlich zertifizierte Hochschule – und stolz darauf. Schwerbehinderte Menschen sind Teil unserer Hochschule. Wir bevorzugen sie im Bewerbungsprozess bei gleicher Qualifikation.
Zum Stellenangebot

Projektleitung (m/w/d) Planung

Di. 17.05.2022
Köln
Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land - vor Ort - zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 55 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Mobilitätszentrale in Leverkusen. Wir sind 3.800 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten Das machen Sie bei uns Machen Sie gemeinsam mit uns Karriere. Sorgen Sie als Führungskraft in der staatlichen Bauverwaltung für eine moderne Infrastruktur. Werden Sie Teil unseres Teams als Projektleitung (m/w/d) Planung.Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Projektleitung (m/w/d) Planung Steuerung und Betreuung von Straßen - und Radwegeprojekten von der Grundlagenplanung bis zur Ausführungsplanung Projektsteuerung zur Erreichung des Projektziels nach Qualitätsvorgaben, Zeitplänen, wirtschaftlichen Zielen und Kostenplänen Mitwirkung bei Rechtsverfahren zur Erlangung des Baurechtes Abstimmungen mit diversen Fachbereichen und Trägern öffentlicher Belange Abwicklung von Planungsaufgaben unter Einbeziehung von technischen Mitarbeitern Ihr Profil abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Diplom (FH)/Bachelor) oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften langjährige praktische Erfahrung in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im bautechnischen Dienst bzw. vergleichbar Ihre weiteren Stärken Sie teilen Aufgaben und Führung zielgerichtet. Sie haben eine gestärkte Kommunikationsfähigkeit. Sie können im Detail analysieren und hinterfragen. Sie steuern Projekte zunehmend selbstständig. Sie zeichnen sich besonders durch Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein aus Unsere Vorteile Kollegialität und Sinnhaftigkeit Entwicklungsmöglichkeiten Sicherheit und Versorgung E 13 TV-L
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in (m/w/d) in der Abteilung Grundstückswertermittlung im Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster der Stadt Köln

Di. 17.05.2022
Köln
Ingenieur*in (m/w/d) in der Abteilung Grundstückswertermittlung im Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster der Stadt KölnMach Köln lebenswerter! Wirken Sie mit bei einer der größten Arbeitgeberinnen der Region! Das Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster beschäftigt sich mit den Kölner Grundstücken, mit der Bewertung und Vermessung von Grundstücken, mit dem Nachweis der Grundstücke im amtlichen Liegenschaftskataster und der Bodenordnung. Wir suchen ab sofort eine*n Vermessungsingenieur*in (m/w/d) in der Abteilung Grundstückswertermittlung für die Stadtbezirke Innenstadt, Rodenkirchen, Lindenthal, Ehrenfeld und Nippes.SIE… ermitteln die Werte von bebauten und unbebauten Grundstücken einschließlich der grundstücksbezogenen Rechte und Belastungen werten Kaufverträge mit Selektion der wertrelevanten Daten aus erarbeiten Vorschläge für Bodenrichtwerte Sie bringen ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in (Fachhochschuldiplom oder Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen mit. Alternativ bringen Sie ein abgeschlossenes Studium (Fachhochschuldiplom oder Bachelor) zum Beispiel Bauingenieurwesen, Architektur oder vergleichbar mit Schwerpunkt in der Immobilienbewertung mit. Beamt*innen verfügen neben dem vorgenannten Studium über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Eingangsamt, des vermessungstechnischen Dienstes (ehemals gehobener vermessungstechnischer Verwaltungsdienst). Was uns sonst noch wichtig ist: SIE... verfügen über fachliche Kenntnisse in der Grundstückswertermittlung sowie Wissen über die Vorschriften zur Wertermittlung bringen Kenntnisse in Sprengnetter-AKuK (Kaufpreissammlung) und der Geoinformationssoftware QGIS sowie im Bereich der Statistik mit verfügen über fachliche Kenntnisse des Bau- und Planungsrechts sowie des gesamten Grundstücksrechts zeigen hohe Eigeninitiative, sind zuverlässig, sowie verantwortungsbewusst und arbeiten selbständig sind kommunikationsfähig, flexibel und kooperativ bringen eine hohe Auffassungsgabe, Ergebnisorientierung und Ausdrucksfähigkeit mit verfügen über gute Ortskenntnisse im Kölner Stadtgebiet einen unbefristeten zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit geregelter wöchentlicher Arbeitszeit von 39 Stunden für Tarifbeschäftigte und 41 Stunden für Beamt*innen (Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich) Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitgestaltung 30 Tage Jahresurlaub strukturiertes Onboarding interne Karriere und Fortbildungsmöglichkeiten Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung (jährlich) Tariferhöhungen, Betriebsrente und möglicher Erwerbs eines Jobtickets Die Stelle ist für Beamt*innen nach Besoldungsgruppe A 11 Laufbahngruppe 2 (ehemals gehobener Dienst) nach dem Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) bewertet beziehungsweise nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst. Ohne ein Studium der Fachrichtung Vermessungswesen ist lediglich eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 gemäß TVöD möglich. Die Gehaltsspanne liegt in der Entgeltgruppe 11 (TVöD-VKA) zurzeit zwischen 3622,16 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 5463,69 EUR (Erfahrungsstufe 6). In der Entgeltgruppe 10 (TVöD-VKA) liegt sie zurzeit zwischen 3492,26 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 4950,36 EUR (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich Personal

Mo. 16.05.2022
Bonn
Als eine der führenden Allfinanz­aufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapital­markts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bank­kunden und Bankkundinnen, Versicherte, Anleger/-innen und Verbraucher/-innen vor unange­messenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanz­platzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-nSachbearbeiter/-in (w/m/d) im Bereich Personalfür eine unbefristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz in der Bundesstadt Bonn.Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine essentielle Ressource, die maßgeblich zum Erfolg der BaFin beitragen. Die Gewinnung der optimal geeigneten Bewerbe­rinnen und Bewerber ist eine der Kernaufgaben im Bereich Personal. Der Schwerpunkt der Aufgabe liegt in der erfolgreichen Besetzung von Dienstposten mit internen Bewer­berinnen und Bewerbern.Interne Personalgewinnung: Beratung der Bedarfsträger zu Möglichkeiten der Besetzungsvarianten und der Konkretisierung der AnforderungsprofileAusgestaltung und Veröffentlichung von StellenausschreibungenBewerbungsmanagement (Verwaltung von Bewerber­dokumenten, Kommuni­ka­tion mit Bewerberinnen und Bewerbern im Rahmen der Personalgewinnung)Erstellung von Auswahl­vermerken und Abstimmung mit Interessen­vertretungen und sonstigen StakeholdernMitwirkung bei Wider­sprüchen und Gerichts­verfahrenGrundsatzbearbeitung für den o. a. Zuständigkeits­bereichExterne Personalgewinnung: Leitung und Moderation von Interview- und Assessment-Center-Verfahren online und vor OrtErstellung von Anträgen und VerfügungenSie haben mit mindestens der Note „gut“ ein Hochschul­studium (Bachelor / FH-Diplom) der Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Verwaltung, Personal­wirtschaft oder Wirtschaftsrecht oder einer vergleichbaren Fachrichtung abgeschlossenODERSie haben mit mindestens der Note „befriedigend“ ein Hochschulstudium (Bachelor / FH-Diplom) abgeschlossen, das den Zugang zum gehobenen Dienst ermöglicht und verfügen zwingend über mindestens fünf Jahre einschlägige Berufs­erfahrungKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten VorgehensweiseSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektären Strukturen und besitzen idealerweise Erfahrungen in agiler ArbeitsweiseHohe Einsatzbereitschaft, Sorgfalt, Kommunikations­fähigkeit sowie Teamfähigkeit und Geschick im Umgang mit MenschenGute Kenntnisse der englischen SpracheVon Vorteil sind:Kenntnisse im Bereich des Personalwesens, insbesondere im BeamtenrechtFreude am Bearbeiten juristischer Sachverhalte, inkl. häufiger Rechtsprechungs­rechercheWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezia­listen, für die der Informations- und Wissensaustausch selbst­verständlich istUmfassende Einarbeitung und individuelle Qualifizierungs­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare)Die Möglichkeit, innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigen­verantwortlich zu agierenFlexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (wie Teilzeit, Gleitzeit, Gleittage, Telearbeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 9b TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachts­geldDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamt/-innen des gehobenen Dienstes bis Besoldungsgruppe A 11 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Vergabe

Sa. 14.05.2022
Bonn
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte. Die Zentrale der BImA sucht für den Geschäftsbereich Einkauf am Arbeitsort Bonn zwei: Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) Vergabe (Entgeltgruppe 11 TVöD Bund, Kennung: VOEK 2106 / 2111, Stellen-ID: 792645) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Vergaberechtliche Beratung bei der Durchführung von Beschaffungsvorhaben Durchführung und Abwicklung förmlicher Ausschreibungsverfahren (national/EU-weit) unter Berücksichtigung der Regularien des Vergaberechts Überprüfung der Ausschreibungsunterlagen auf Vergaberechtskonformität, Vollständigkeit und Schlüssigkeit vor Abgabe an externe Vergabedienstleistungsunternehmen Weiterentwicklung von Richtlinien zur Vergabe von Dienstleistungsaufträgen, Lieferaufträgen sowie Aufträgen über freiberufliche Leistungen Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Diplom [FH]) der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft, Verwaltungswirtschaft, Rechtswissenschaften oder Wirtschaftsrecht bzw. auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen Fachkompetenzen: Kenntnisse des Vergaberechts (z. B. UVgO, VgV, GWB) Erfahrung in der Durchführung von nationalen oder EU-weiten Vergabeverfahren bzw. Fähigkeit, eingereichte Vergabeunterlagen für nationale/EU-weite Vergabeverfahren durch Erkennen vergaberechtsspezifischer Zusammenhänge auf Vergabereife zu prüfen und die Auswertung von Angeboten unter Beachtung des Vergaberechts durchzuführen Einschlägige Berufserfahrung in der Vergabeabteilung oder im Einkaufsbereich eines großen Unternehmens bzw. der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil Kenntnisse der vergabespezifischen Organisations- und Ablaufprozesse sind wünschenswert Sicherer Umgang in Microsoft Office (insbesondere Excel, Word) Weiteres: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersversorgung Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen Kostenfreie Parkmöglichkeiten Verkehrsgünstige Lage Arbeitgeberin-Zuschuss für ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
Zum Stellenangebot

Digitalisierungsmanager/in (w/m/d)

Sa. 14.05.2022
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Sie finden uns zu unmodern? Dann werden Sie Teil unseres Teams. Der Landkreis Ahrweiler sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Digitalisierungsmanager/in (w/m/d) (in Vollzeit, unbefristet) Organisatorische Begleitung und Unterstützung der Organisationseinheiten der Kreisverwaltung im Rahmen von Digitalisierungsprozessen Mitwirkung bei der Einführung eines verwaltungsweiten Dokumentenmanagementsystems (DMS), E-Akten und weiterer E-Government-Anwendungen Projektleitung im Rahmen von einzelnen Teilprojekten Prozessaufnahme, Prozessdarstellung und Prozessoptimierung im Rahmen von Digitalisierungsprojekten Umsetzung der Vorgaben des Onlinezugangsgesetzes Bereitstellung von digitalen Verwaltungsdienstleistungen mit den beteiligten Organisationseinheiten der Verwaltung Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Digitalisierungsstrategie des Kreises Ahrweiler Sie verfügen über eine abgeschlossene Bachelorprüfung/Laufbahnprüfung mit Befähigung für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Verwaltungsdienst (ehemals: gehobener nichttechnischer Dienst) oder abgeschlossene Verwaltungsprüfung II für Beschäftigte im öffentlichen Dienst oder Abschluss eines Hochschulstudiums (Diplom (FH) oder Bachelor) in den Studienbereichen Verwaltungsinformatik, Verwaltungswissenschaften, Informationswissenschaften oder einer vergleichbaren tätigkeitsnahen Studienrichtung und mehrjährige Erfahrung im Verwaltungsdienst Kenntnisse auf dem Gebiet der Informationstechnik sowie in den Bereichen Digitalisierung und E-Government Vorkenntnisse im Bereich Prozessmanagement bzw. Erfahrungen im Bereich der Gestaltung von Verwaltungsprozessen Flexibilität und Belastbarkeit, selbstständige Arbeitsweise Sichere Anwendung von MS-Office-Produkten Fähigkeit zur Konflikt- und Problemlösung, sicheres und kompetentes Auftreten Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung Die Tätigkeit kann im Beamten- oder Beschäftigungsverhältnis wahrgenommen werden. Fortsetzung Ihres bisherigen Beamtenverhältnisses im Rahmen einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung bzw. ein entsprechendes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit Eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit Die Möglichkeit an der Gestaltung des digitalen Wandels im Kreis  Einen sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst Ein angenehmes Arbeitsklima unter familienfreundlichen Arbeitsbedingungen Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserer betrieblichen Kindertagespflegestelle Besoldung nach A10 LBesO bzw. E9c TVöD Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Entsprechend § 7 Abs. 2 Landesgleichstellungsgesetz ist eine Wahrnehmung der ausgeschriebenen Stelle auch durch mehrere Teilzeitkräfte möglich.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (Uni-Diplom / Master) im Bereich Verkehrsingenieurwesen, Schienenfahrzeugtechnik, Maschinenbau oder Elektrotechnik

Sa. 14.05.2022
Bonn
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für das Referat 31 „Genehmigung Fahrzeuge“ in der Zentrale Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (Uni-Diplom / Master) im Bereich Verkehrsingenieurwesen, Schienenfahrzeugtechnik, Maschinenbau oder Elektrotechnik Der Dienstort ist Bonn. Referenzcode der Ausschreibung 20220857_9339 Allgemeine Angelegenheiten der Prüfung von Schienenfahrzeugen für deren Genehmigung bzw. Typgenehmigung, Entwicklung der Prozessabläufe Bearbeiten von Anträgen zur Erteilung der Genehmigung bzw. Typgenehmigung von Schienenfahrzeugen Weiterentwicklung des Regelwerkes für die Genehmigung von Schienenfahrzeugen auf nationaler und internationaler Ebene Bearbeitung fachtechnischer Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Anerkennung und Überwachung, bzw. Widerruf oder Rücknahme der Anerkennung Benannter Stellen, Bestimmter Stellen und Unabhängiger Bewertungsstellen für Schienenfahrzeuge Das sollten Sie unbedingt mitbringen: Abgeschlossenes Studium (Uni-Diplom/Master) im Bereich Verkehrsingenieurwesen, Schienenfahrzeugtechnik, Ingenieurwesen, Maschinenbau, Mechatronik oder Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtung oder Laufbahnbefähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung Das wäre wünschenswert: Kenntnisse der Technik von Schienenfahrzeugen Kenntnisse im nationalen und internationalen Zulassungsrecht von Schienenfahrzeugen Kenntnisse im Bereich der Risiko-und Auswirkungsanalysen Verhandlungsgeschick im Umgang mit Firmen und staatlichen Stellen sowohl im Inland als auch im Ausland (Englischkenntnisse vorteilhaft) Ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationsgeschick Fähigkeit zu ausgeprägter Selbständigkeit, Initiative, hoher Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit Team- und Kooperationsfähigkeit Fundierte Kenntnisse im MS-Office-Paket Gleistauglichkeit (Prüfung durch Arbeitgeber) Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des höheren technischen Verwaltungsdienstes der BesGr A 13 und A 14 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. Bewerbungsberechtigt sind auch Beamtinnen und Beamte, die über ein abgeschlossenes technisches Studium (Uni-Diplom oder Master) der o. g. Fachrichtungen verfügen (§ 24 BLV).Der Dienstposten ist nach A 13/14 BBesO bzw. E 13 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Arbeitsvermittler/-in (w/m/d)

Fr. 13.05.2022
Köln
   Die Bundesagentur für Arbeit - bringt weiter. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die größte Dienstleisterin für den deutschen Arbeitsmarkt und mit rund 95.000 Beschäftigten selbst eine der  größten Arbeitgeberinnen des Bundes. Unser Engagement erfolgt im gesellschaftlichen Auftrag: Jeden Tag beraten wir Menschen zu Themen rund um Ausbildung, Arbeit, Beruf und Arbeitsmarkt. Wir erbringen für Bürgerinnen und Bürger vielfältige Leistungen wie Arbeitslosengeld und Kindergeld. Damit dies erfolgreich geschehen kann, sind bei uns viele Menschen gemeinsam in unterschiedlichen Tätigkeiten und Dienststellen aktiv - nicht immer im direkten Kundenkontakt, immer jedoch für das gemeinsame Ziel. Kundenorientierung und Gemeinwohl sind wesentliche Elemente unserer Arbeit. Unsere Kultur beruht auf Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung sowie offener und ehrlicher Kommunikation. Wir teilen unser Wissen und suchen gemeinsam nach der jeweils besten Lösung. Dabei ist die BA fähig und willens, kontinuierlich zu lernen, sich zu verändern und zu erneuern. Unsere Aufgabenvielfalt sorgt für ein breit gefächertes Angebot an beruflichen Tätigkeiten und Ausbildungen. Neben interessanten Aufgaben im gesamten Bundesgebiet erwarten Sie eine strukturierte Personalentwicklung, regelmäßige Qualifizierungsangebote und ein gezieltes Gesundheitsmanagement. Flexible Arbeitszeitmodelle und Arbeitsformen erleichtern Ihnen das Vereinbaren privater Interessen sowie familiärer Pflichten mit dem Beruf. Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Arbeitgeberin, die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert. Hierbei unterstützen wir auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Für diese vorbildliche Personalpolitik sind wir zum wiederholten Male ausgezeichnet worden. Weitere Informationen zur BA als Organisation erhalten Sie unter www.arbeitsagentur.de/ueber-uns.     Als Arbeitsvermittlerin oder Arbeitsvermittler unterstützen Sie arbeitssuchende Menschen bei der Integration ins Berufsleben, indem Sie z.B. über Berufe informieren oder bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch helfen. Sie erarbeiten gemeinsam mit Ihren Kundinnen und Kunden neue berufliche Perspektiven oder Weiterbildungsmöglichkeiten und treffen Entscheidungen zur weiteren Förderung. Durch Ihr Einfühlungsvermögen und Ihre Menschenkenntnis erkennen und fördern Sie die Potentiale Ihrer Kundinnen und Kunden. Sie beraten und begleiten eigenständig einen festen Kundenstamm im engen Austausch mit Ihrem Team. Dabei wirken Sie aktiv bei der Besetzung von Arbeitsstellen mit.   Sie bringen als Voraussetzung mit einen (Fach-) Hochschulabschluss (idealerweise aus dem Umfeld Sozialversicherung, Verwaltung, Recht, Finanz- und Rechnungswesen oder Personalsachbearbeitung) alternativ eine mindestens dreijährige Berufserfahrung mit Aufgaben und Anforderungen, die mit der ausgeschriebenen Tätigkeit vergleichbar sind und außerdem die (fachgebundene) Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung (idealerweise im kaufmännischen Bereich oder in den Bereichen Verwaltung, Sozialversicherung oder Recht Außerdem legen wir Wert auf kundenorientiertes Handeln in verschiedenen Gesprächssituationen und bei hoher Arbeitsbelastung eine eigenständige Arbeitsweise eine positive Grundeinstellung gegenüber allen Menschen sowie eine hohe Akzeptanz des Systems der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland Idealerweise bringen Sie noch mit erste Erfahrungen mit der Beratung von Menschen ein gutes Verständnis für verwaltungstechnische Abläufe und das betriebliche Personalwesen Erfahrung in der Anwendung von Gesetzestexten sowie Grundkenntnisse der Rechtsgrundlagen im Sozialrecht (SGB II, SGB III, SGB I und SGB X) in Bezug auf Leistungen zur Eingliederung in Arbeit Wir suchen neue Kolleginnen und Kollegen, die sensibel mit den Herausforderungen von Arbeitsuchenden und Arbeitslosen umgehen können Digitalisierung sowohl als Treiber als auch als Lösungsansatz verstehen offen sind, Neues auszuprobieren  mutig und agil schnelle Veränderungen mitgehen und sich dabei immer wieder anpassen unkonventionell Menschen in Arbeit bringen wollen und dabei Türen öffnen, die bisher unentdeckt geblieben sind  ONBOARDING: eine strukturierte Einarbeitung unter kompetenter Begleitung von erfahrenen Fachkräften   ATTRAKTIVES GEHALT: eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Bundesagentur für Arbeit in Höhe von derzeit monatlich rund 3.660 Euro brutto (TV IV, Entwicklungsstufe 1, plus Zulage).   FINANZIELLE EXTRAS: weitere Leistungen, wie z.B. eine Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und ggf. weitere Zulagen.   FLEXIBLE ARBEITSZEIT: unter Berücksichtigung von Öffnungs- und Erreichbarkeitszeiten der Dienststelle.   WORK-LIFE-BALANCE: eine ausgezeichnete Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben/Familie sowie betriebliches Gesundheitsmanagement.   ALTERSVORSORGE: eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge.   QUALIFIZIERUNGSMÖGLICHKEITEN: viele Möglichkeiten und Angebote, Ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und weiter zu entwickeln, z.B. im Rahmen verschiedener Personalentwicklungsprogramme. Für Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten schaffen wir eine barrierefreie Arbeitsumgebung. Damit Sie Ihre Kompetenzen optimal nutzen können. Ihre Bewerbung ist bei uns ausdrücklich erwünscht!  
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Heranziehung (m/w/d)

Fr. 13.05.2022
Köln
Ihr Herz schlägt für eine Tätigkeit mit Fokus auf der Sachbearbeitung? Sie bezeichnen sich selbst als eine empathische Persönlichkeit, die gerne einvernehmliche Lösungen herbeiführen möchte? Haben Sie bereits Erfahrung mit dem Unterhaltsvorschussgesetz bzw. der (Sozial)-Leistungsverwaltung oder sind bereit, sich in dieses Themenfeld einzuarbeiten? Das Landesamt für Finanzen NRW ist eine junge Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen mit vielfälti­gen Aufgaben. Eine dieser Aufgaben ist der Rückgriff Unterhaltsvorschuss (UVG), den das Land Nordrhein-Westfalen zum 1. Juli 2019 von den Kommunen übernommen und im Landesamt für Finanzen zentralisiert hat. Neben dem anhaltenden Personalaufwuchs in den bisherigen Standorten in Essen und Hamm wird aktuell unser neuer, dritter UVG-Standort in Köln aufgebaut. Wir wachsen kontinuierlich weiter und sorgen damit dafür, dass leistungsfähige Unterhaltspflichtige finanzielle Verantwortung übernehmen. Möchten Sie nachhaltig zu unserem Erfolg beitragen? Dann werden Sie Teil unseres Teams. Sachbearbeitung Heranziehung (m/w/d) für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“ beim Landesamt für Finanzen NRW - LaFin - am neuen Standort Köln-Porz (Von-der-Wettern-Str. 27, 51149 Köln)Als Sachbearbeitung Heranziehung: ermitteln Sie unterhaltsrelevante Einkommen führen Sie Unterhaltsberechnungen durch streben Sie eine einvernehmliche Lösung mit dem barunterhaltspflichtigen Elternteil an leiten Sie ein gerichtliches Unterhaltsfestsetzungsverfahren ein, sollte keine Lösung realisierbar sein überzeugen Sie mit Ihrem empathischen Verhalten und bauen auf diese Weise Brücken zu Ihren Gesprächspartnern leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Weiterentwicklung der Abteilung UVG vorliegende Verbeamtung der Besoldungsgruppe A 9 bis A 10 in der Laufbahngruppe 2.1 oder abgeschlossene Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II)  oder absolviertes Bachelorstudium oder Diplom mit dem Schwerpunkt Verwaltung, Recht, Finanzen oder Wirtschaft oder absolviertes Bachelorstudium oder Diplom einer anderen Fachrichtung sowie eine mindestens zweijährige hauptberufliche Erfahrung in der (Sozial-)Leistungsverwaltung, welche einen Bachelorgrad voraussetzt ausgeprägte Empathie, Kommunikationsstärke, Team- und Konfliktfähigkeit sowie Problemlösungskompetenz Eigenmotivation und Interesse an digitalen Arbeitsprozessen gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung - fachlich und persönlich idealerweise berufliche Erfahrungen im Kontext des Unterhaltsvorschussrechts Freuen Sie sich auf ein kollegiales Arbeitsumfeld, das Ihnen viel mehr als nur ein sicheres Einkommen bietet. Wir stehen für klare Rahmenbedingungen. Sie fragen sich, welche Eckdaten Sie konkret erwarten dürfen? Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, welches für Voll- sowie Teilzeit geeignet ist und sich sowohl an verbeamtete Personen der Besoldungsgruppen A 9 bis A 10 LBesO A NRW in der Laufbahngruppe 2.1 mit Entwicklungsmöglichkeit bis A 11 LBesO A NRW als auch an Tarifbeschäftigte richtet. Es findet der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TV-L Anwendung. Ein Einstieg ist nach Absprache zum nächstmöglichen Zeitpunkt denkbar. Der neue Standort befindet sich gerade im Aufbau. Die Einarbeitung erfolgt ggfs. an unseren bisherigen Standorten Essen, Düsseldorf und/oder Hamm, sodass diesbezüglich eine Offenheit und Flexibilität erwünscht ist. Wir heißen Sie herzlich willkommen im Team LaFin als Teil der Finanzverwaltung NRW. Um Ihnen den Einstieg in Ihren neuen Job zu erleichtern, erwartet Sie u.a. unser (digitaler) Willkommenstag, ein Handout mit hilfreichen Informationen sowie Ansprechpersonen während der Einarbeitung.   Wir setzen auf Ihre Ideen und fördern Sie. Als junge, digitale und innovative Landesoberbehörde laden wir Sie ein, die gemeinsame Zukunft aktiv mitzugestalten. Mit Blick auf die kontinuierliche Weiterentwicklung bieten wir Ihnen, in individueller Abstimmung mit Ihrer Vorgesetzen/Ihrem Vorgesetzten, Optionen wie z.B. die Teilnahme an bereichsspezifischen sowie fachübergreifenden Schulungen und einen zeitlich befristeten Tätigkeitswechsel. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wertvollste Ressource. Wir sind stolz auf unsere Zertifizierung als familienfreundlicher Arbeitgeber und unser breites Portfolio, welches der Anpassung auf die jeweilige individuelle Lebenssituation dient: Profitieren Sie von flexiblen Arbeitszeiten, anteiliger Telearbeit nach erfolgreicher Einarbeitung, befristeter und unbefristeter Teilzeit- sowie Beurlaubungsmöglichkeit, Gesundheitsmanagement z. B. in Form bewegter Mittagspausen und vieles mehr.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: