Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 9 Jobs in Hohen Neuendorf

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 8
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 9
  • Teilzeit 4
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 1
Angestellte

Leitung Interne Dienste (w/m/d) und stellvertretende Leitung Jugendamt

Sa. 12.06.2021
Berlin
Unser Mandant ist eines der großen Berliner Bezirksämter. Das Bezirksamt selbst ist mit ca. 2.000 Mitarbeitenden auch einer der größten Arbeitgeber innerhalb des Bezirks. Im Bezirk, in dem ca. 300.000 Menschen leben, verbindet das Großstadtflair der Hauptstadt mit der Idylle des Brandenburger Umlands. Ca. 300 Mitarbeitende im Jugendamt sorgen für eine individuelle und leistungsstarke Betreuung von Eltern und Familien. Das Betreuungsangebot und die amtseigene Verwaltungsorganisation sollen auch zukünftig nachhaltig, serviceorientiert, wirtschaftlich und innovativ weiterentwickelt werden. Dafür wurde folgende Leitungsposition in dieser Ausgestaltung neu geschaffen.   Leitung Interne Dienste (w/m/d) und stellvertretende Leitung Jugendamt   - kommunale Verwaltung / pädagogische Einrichtungen / kaufmännische Führung / Sozialarbeit / öffentliches Unternehmen – Sie tragen die Führungsverantwortung für ca. 300 Mitarbeitende in der Verwaltung und Sozialarbeit des Jugendsamtes, managen die Administration und strategisch-konzeptionelle Entwicklung des Amtes in Bezug auf Haushalt und Kostenstellen, Qualitäts-, Personal- und Finanzmanagement (Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung etc.) in enger Abstimmung mit dem Jugendamtsleiter. Ihnen obliegt die operative und strategische Beratung der Führungskräfte, der Amtsleitung und des zuständigen Bezirksamtsmitglieds zur Organisations- und Personalentwicklung. Sie sorgen für die Umsetzung und Evaluierung der organisatorischen und personellen Maßnahmen (Strukturveränderungen, Qualifizierungsplan, strategische Personalbedarfsdeckung, Rekrutierung, Frauenförderplan, BEM, Wissensmanagement, Personalcontrolling, EGovernment-Gesetz, etc.). Sie verantworten im Jugendamt die generellen dezentralen Themenbereiche Organisation, Haushalt (in dreistelliger Millionenhöhe), Kosten-Leistungsrechnung, Personal, Arbeitssicherheit, IT-Anwendung für Fachverfahren, Vergaben, Grundstücks- und Gebäudebewirtschaftung für 60 Liegenschaften inner- und außerhalb des Fachvermögens des Amts. In Ihrem vielfältigen Fachbereich bilden Sie die integrative, kommunikative und strategische Klammer, steuern serviceorientiert, effizient und wirtschaftlich die Internen Dienste (bspw. durch die Einbindung neuer digitaler Tools). In dieser „lebendigen“ Organisation erarbeiten Sie zusammen mit der Jugendamtsleitung und Ihren Organisationseinheiten Strategien und Handlungsempfehlungen, um die Förderung junger Menschen und die Unterstützung der Eltern noch weiter zu optimieren. Sie verantworten das Vertragsmanagement, agieren als ständige Vertretung der Jugendamtsleitung auch als Haushaltsbeauftragte:r. Sie sind in politischen und öffentlichen Schnittstellen tätig, bearbeiten Beschlussvorlagen und Anfragen seitens des Bezirksamts und Senats, sind aktiv in der Gremienarbeit. Sie besitzen einen Master-Hochschulabschluss (oder vergleichbarer Abschluss) in der Fachrichtung „Öffentliche Verwaltung“ oder ähnlicher profilpassender Studiengänge, z. B. im Public Management / Administration, in Jura, BWL, Wirtschaftspädagogik, Geisteswissenschaften etc. Bei Beamt:innen: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung Allgemeiner Verwaltungsdienst. Sie blicken zurück auf eine mehrjährige Leitungserfahrung mit kaufmännischem Schwerpunkt bei einem freien Träger / einer Einrichtung des Sozial- oder Gemeinwesens oder in einer Öffentlichen Verwaltung mit Personalverantwortung und der Steuerung von Organisationseinheiten. Sie verfügen über profunde Erfahrung im Personal- und Organisationsmanagement, im betrieblichen Gesundheits- und Eingliederungsmanagement. Sie können versiert Steuerungsinstrumente einsetzen, kennen Geschäftsprozess- und Wissensmanagement, sowie Qualitätssicherungsinstrumente.Sie verfügen zumindest über Grundkenntnisse im Arbeits-, Tarif- und Dienstrecht sowie im Verwaltungsrecht. Sie können versiert mit Standard-Software umgehen.   Was Sie persönlich mitbringen: Sie sind eine sehr loyale und integre Führungspersönlichkeit, die gern Verantwortung für ihr Handeln übernimmt, eigenständig und zielorientiert arbeitet. Sie haben Mut zu Neuem, bleiben souverän auch bei wechselnden Arbeitsinhalten und treffen klare und sachlich begründete Entscheidungen. Sie sind engagiert und pragmatisch in der Umsetzung, Sie bringen sich aktiv und vorausschauend ein, können begeistern, Menschen fördern und in Veränderungsprozessen mitnehmen. Sie haben eine rasche Auffassungsgabe, sind sehr gut organisiert, arbeiten strukturiert, systematisch, prozessorientiert. Sie sind kommunikationsstark, können beraten, verhandeln, Konflikte managen, treten kompetent und wertschätzend auf. Sie besitzen eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und möchten sich persönlich und fachlich (z. B. pädagogisch) weiterentwickeln. Ein kollegiales, wertschätzendes Umfeld und ein leistungsstarkes Team. Eine umfassende Einarbeitung und vielfältige Fortbildungen zur Erweiterung Ihrer persönlichen Kompetenzen und beruflichen Entwicklung. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Arbeitszeit. Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement. Eine angemessene Vergütung einschließlich jährlicher Sonderzahlungen.
Zum Stellenangebot

Leiter*in des Referates Z.7 „Bauten“ (m/w/d)

Mi. 09.06.2021
Berlin
Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen.Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Führungskräften!Gesucht wird in der Abteilung Z „Zentrale Dienstleistungen" in Berlin-Steglitz zum nächstmöglichen Termin eine*nLeiter*in des Referates Z.7 „Bauten“ (m/w/d)Besoldungsgruppe A15 BBesG/ Entgeltgruppe 15 TVöD unbefristetes Arbeitsverhältnis Vollzeit/teilzeitgeeignetDer Dienstposten ist mit Besoldungsgruppe A15 BBesG bewertet und kann zunächst auch im Rahmen eines Angestelltenverhältnisses mit entsprechender Wertigkeit besetzt werden. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine spätere Verbeamtung möglich.Fachliche und personelle Leitung des Referats Planung, Steuerung und Überwachung von Bauunterhaltsmaßnahmen für alle Gelände und Gebäude der BAMKoordination der laufenden Instandhaltung der Bauten und betriebstechnischen Anlagen, Kooperation mit Genehmigungsbehörden, Kommunalverwaltung, Feuerwehr und SicherheitseinrichtungenVerantwortung für die professionelle Sicherstellung der infrastrukturellen Bedarfe der BAMKompetente*r Ansprechpartner*in und Berater*in der Abteilungsleitung und des Präsidenten in allen Fragen von Bauunterhalt, Instandhaltung, kleinen und großen BaumaßnahmenBedarfsplanung, Vorbereitung, Begleitung und Steuerung kleiner und großer Baumaßnahmen, die durch externe Bauverwaltungen oder die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BlmA) durchgeführt werdenBeratung der Fachabteilungen in der Herrichtung, Neuerrichtung oder des Umbaus technischer Einrichtungen, die zur Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten erforderlich sindBegleitung der Langzeitliegenschaftsplanung für alle Liegenschaften der BAM in Zusammenarbeit mit der BlmA, den Bauverwaltungen und MinisterienKooperation mit dem inneren Dienst, Gebäudemanagement und externen Objektmanager*innen im FMMitwirkung bei der Gestaltung referatsübergreifender Prozesse in der AbteilungAbgeschlossenes wissenschaftlich-baufachliches Hochschulstudium (Diplom, Master) mit Schwerpunkt Bau/ Planung/ProjektmanagementMehrjährige Berufserfahrung und betriebswirtschaftliche Expertise im Umgang mit öffentlichen HaushaltsmittelnVon Vorteil mehrjährige Führungserfahrung mit großen PersonalkörpernMehrjährige Berufserfahrung im Bereich Bedarfsplanung und Bauentwurfsplanung nach öffentlich-rechtlichen VorgabenMehrjährige nachgewiesene Erfahrung mit eigenständiger Planung und Durchführung von praktischen Bauvorhaben im öffentlich-rechtlichen SektorErfahrungen im wissenschaftlichen Laborbau sind erwünschtErfahrungen mit der Steuerung von ProjektteamsHohes Maß an Vertrauenswürdigkeit und VerantwortungsbewusstseinInteresse an interdisziplinären und fachübergreifenden EntwicklungsprozessenEngagement, Eigeninitiative und BelastbarkeitZielorientierte Arbeitsweise Dienstleistungsorientierung, souveränes Auftreten, Durchsetzungs- und UmsetzungsvermögenGute Ausdrucksformen, in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse sind selbstverständlichAusgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie soziale KompetenzErfüllung der laufbahn- und beamtenrechtlichen Voraussetzungen für den höheren DienstAttraktive Position an einer Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und VerwaltungUnbefristetes Arbeits- oder DienstverhältnisArbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und IndustrieunternehmenHervorragende Ausstattung und InfrastrukturFlexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten
Zum Stellenangebot

Senior Consultant (f/m/d) - EMEIA VAT Compliance

So. 06.06.2021
Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
Working together to develop future-proof solutions for tomorrow's business world: that's our goal, along with our 11,000 colleagues across 20 locations throughout Germany. Thanks to our innovative services in auditing, tax consulting as well as transaction and management consulting, we proudly lead our clients into the future. As part of our Tax Services we offer expertise and advise on all tax issues. This knowledge enables us to optimise the business and legal structures of national and international clients. If you're looking to develop your individual skills whilst working in interdisciplinary and multicultural teams, come join us! "It‘s yours to build."As part of our EMEIA Tax Center in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München or Stuttgart, you will be working a selection of clients where you are the assistant VAT controller for the VAT/GST compliance outsourced to EY. You will take on a variety of tasks : Act as central point of contact - liaise with your international clients and colleagues with respect to European VAT and VAT compliance Monitoring the quality of the indirect tax data and reports of your clients Review and approve indirect tax returns Follow up on legislative changes and business changes in order to ensure that the systems and/or processes are updated Minimum 4 years of relevant professional experience in EMEIA VAT compliance, either in industry or with other service providers Dynamic, innovative & problem resolution focus with strong communication skills, both written and verbal Team player with project management capabilities Highly motivated with the ability to work both independently and in a team A desire to learn and develop into the role Customized career advancement and development opportunities beyond specialist areas and industry orientation. Various part-time, leave and work from home options as well as time off in lieu Exciting areas of responsibility at various clients, agile working methods and scope to put innovative ideas into practice   Find out more here about the many benefits to which you are entitled as employee at EY.
Zum Stellenangebot

Absolventinnen/Absolventen verschiedener Studiengänge (Univ./Master) als Prüferin/Prüfer (w/m/d) im Bereich Bundeswehr

Fr. 04.06.2021
Bonn, Berlin
Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er prüft die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung des Bundes und ist als unabhängiges Organ der staatlichen Finanzkontrolle nur dem Gesetz unterworfen. Für unsere Prüfungen im Bereich der Bundeswehr besetzen wir an den Standorten Bonn und Berlin mehrere Dienstposten mit Absolventinnen und Absolventen (w/m/d) der Studiengänge Rechtswissenschaften (zwei Staatsexamina), Informatik, Ingenieurwissenschaften- Fachrichtungen Elektrotechnik oder Maschinenbau -,Mathematik, Physik, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften (Univ./Master) Zu den Aufgaben, der Ausrüstung und der Organisation der Bundeswehr haben Sie einen besonderen Bezug? Sie möchten Empfehlungen entwickeln, wie die Bundeswehr Ausrüstungsmängeln begegnen und ihre Gelder wirtschaftlich einsetzen kann? Dann haben wir ein attraktives Aufgabenfeld für Sie:  Sie prüfen und beraten im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung. Sie entwickeln Prüfungsschwerpunkte, wirken bei der Arbeitsplanung mit, erarbeiten Prüfungskonzepte, führen Erhebungen durch, erörtern Prüfungsergebnisse mit den geprüften Stellen und entwerfen Prüfungs- und Beratungsberichte. Abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ./Master) der Informatik, der Ingenieur­wissenschaften, der Mathematik, der Physik, der Verwaltungswissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaften mit mindestens der Note „gut“ oder der Rechtswissen­schaften mit der Befähigung zum Richteramt, beide Staatsexamina mit mindestens der Note „befriedigend“. Hauptberufliche Tätigkeit von mindestens drei Jahren, die nach Art und Schwierigkeit den Anforderungen des höheren technischen oder des höheren nichttechnischen Dienstes entspricht. Bewerben können sich auch Soldatinnen und Soldaten auf Zeit oder ehemalige Soldatinnen und Soldaten im Offiziersrang mit einem der oben genannten universitären Hochschulabschlüsse. Sie besitzen Kenntnisse und in der Praxis erworbene Erfahrungen über den Aufbau und die Struktur der Bundeswehr und der Bundeswehrverwaltung. Sie verfügen über Grundkenntnisse im Haushaltsrecht. Ihr jetziger Arbeitgeber hat Sie gut beurteilt, dennoch suchen Sie eine neue Herausforderung. Sie überzeugen im Gespräch und auf dem Papier, hören genau hin und lernen gerne. Sie sind bereit, Ihre planbaren Dienstreisen selbstständig zu organisieren und durchzuführen. Sie sind bereit zu einer Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungs­gesetz. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie erklären sich bereit, bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Unsere Prüfungen organisieren wir als Projekte. Dabei arbeiten Sie eigenverantwort­lich und selbstständig, in der Regel im Team mit einer Kollegin oder einem Kollegen und der Leiterin oder dem Leiter der Prüfung. Wir bieten eine flexible Arbeitszeit-Regelung ohne Kernzeit. Nach einer Einarbeitungs­zeit bestehen verschiedene Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. Wir arbeiten Sie unter praktischer Anleitung in die neue Aufgabenstellung ein. Dazu gehört auch eine passgenaue Fortbildung. Sie treten in den Dienst als Beamtin/Beamter. Sollten die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen noch nicht vorliegen, werden Sie bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt. Sofern Sie bereits Beamtin oder Beamter sind, übernehmen wir Sie in einem entsprechenden Amt. Wir gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen ab dem Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis. Je nach Ihrer Eignung, Leistung und Befähigung bieten wir Ihnen einen Dienstposten oder Arbeitsplatz ab Besoldungsgruppe A 13h BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD mit Aufstiegschancen bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO. Sofern Sie sich bewähren, können Sie sich zu gegebener Zeit bis in die Stellung einer Prüfungsgebietsleiterin oder eines Prüfungsgebietsleiters (B 3 BBesO, Ministerial­rätin/-rat als Mitglied des Bundesrechnungshofes) entwickeln. Über das Jahres-Bruttoeinkommen beraten wir Sie bei Bedarf gerne persönlich. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Wir zahlen Ihnen eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter:in (m/w/d) Verwaltung / FSJ Datenmanagement / Sekretariat

Fr. 04.06.2021
Berlin
Die LKJ Berlin setzt sich für eine diverse und inklusive kulturelle Kinder- und Jugendbildung ein, die Kinder und Jugendliche in die Lage versetzt, Demokratie zu leben. Kulturelle Bildung steht jedem unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Bildung zur Verfügung. In diesem Sinne setzt die LKJ Berlin auch ihre eigenen Projekte um. Zu unseren Projekten gehören unter anderem das Freiwillige Soziale Jahr Kultur, der InfoPoint Kulturelle Bildung, Kubinaut - Plattform Kulturelle Bildung, das Projekt Jugend.Sprungbrett.Kultur oder das Netzwerk der Berliner Jugendkulturzentren. Wir suchen ab 19. Juli 2021 eine:n Mitarbeiter:in (m/w/d) für den Bereich Verwaltung / FSJ Datenmanagement / Sekretariat mit kaufmännischer Ausbildung oder einschlägiger Berufserfahrung in diesem Bereich.denn ohne Verwaltung läuft auch in der Kulturellen Bildung nichts: Du trägst einen wichtigen Teil des FSJ Bewerbungsverfahrens für Freiwillige und Einsatzstellen (via Datenbank). Du managt die FSJ Verwaltungsdatenbank. Du bist eine wichtige Ansprechperson in unserer Zentrale. Du übernimmst selbständig die Durchführung allgemeiner Verwaltungsvorgänge. Du bist Ansprechpartner:in für zahlreiche Einrichtungen, Institutionen und Akteure der kulturellen Bildung. eine einschlägige berufliche Ausbildung (Sekretär/in, Bürokaufleute o. vergleichbare Qualifikation) sowie nachweisbare Berufserfahrung Erfahrungen mit Datenbanken sind gewünscht Fähigkeit, strukturiert zu denken und Zusammenhänge zu erkennen Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zu selbständigem und zielorientiertem Arbeiten eine flexible, strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise, erste Erfahrungen in der Vorbereitung von Veranstaltungen sowie serviceorientierte Kommunikation  Fundierte PC-Kenntnisse u.a. mit Windows-Office. wöchentliche Arbeitszeit mit mindestens 30 bis zu 35 Stunden in der Woche abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit ein positives Betriebsklima mit Raum für flexible Lösungen Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten, 30 Urlaubstagen sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens Tarifgerechte Entlohnung (TV-L), eine Sonderzahlung /13. Gehalt und großartige Teamevents
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/innen (m/w/d) im Bereich Internetrecherche/Social Media mit sehr guten Sprachkenntnissen in Arabisch

Mi. 02.06.2021
Berlin
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) leistet als Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland einen wesentlichen Beitrag für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Wir suchen zur Verstärkung unserer Teams in Berlin mehrere Sachbearbeiter/innen (m/w/d) im Bereich Internetrecherche/Social Media mit sehr guten Sprachkenntnissen in ArabischExtremistische Akteure nutzen das Internet zur Kommunikation, Rekrutierung und Propaganda. Die strukturierte und technisch versierte Beobachtung von extremistischen Aktivitäten im Internet ist ein zentraler Bestandteil der Gefahrenabwehr im BfV. Als Sachbearbeiter/in in der Abteilung „Islamismus/Islamistischer Terrorismus“ bringen Sie Ihre technischen Kenntnisse im Rahmen der Informationsgewinnung aktiv ein. Als Teil des Teams recherchieren Sie selbständig unter Einsatz Ihrer sprachlichen Kompetenz und fassen die Ergebnisse zusammen. Sie kooperieren mit Analystinnen und Analysten sowie Techniker/innen auf nationaler und internationaler Ebene.Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit und verfügen über: ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium sehr gute Kenntnisse des Hocharabischen in Wort und Schrift und gute Kenntnisse der englischen Sprache ein sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift in Deutsch Ebenfalls können sich Studierende bewerben, die den Abschluss eines solchen Studiums in Kürze anstreben. Im Rahmen des Auswahlverfahrens wird die fachliche Eignung durch zu bestehende Sprachtests nachgewiesen. Darüber hinaus erwarten wir: Kenntnisse oder Erfahrungen in der IT-Sicherheit, Social Media Applikationen oder OSINT bzw. die Bereitschaft, sich solche Kenntnisse kurzfristig anzueignen die Fähigkeit zu analytischem und strategischem Denken ein sehr hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit interkulturelle, soziale, mediale und kommunikative Kompetenz, eine gute Allgemeinbildung und ein ausgeprägtes Interesse an politischen Themen und Zusammenhängen Sinnhaftigkeit spannende Tätigkeit mit gesellschaftlichem Mehrwert und aktuellem politischen Bezug Weiterentwicklung durch Fortbildungen, gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, vielfältige Einsatzbereiche Fairness sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, Überstundenausgleich durch Freizeit, familienfreundliches Arbeitsumfeld auch durch Teilzeit Teamzugehörigkeit gute Arbeitsatmosphäre, Mentoring, Onboarding, Teil der Sicherheitscommunity Gehalt und Perspektive unbefristete Einstellung bis in die Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund sowie Möglichkeit der späteren Verbeamtung statusgleiche Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis A 10 BBesO A bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen Zahlung einer Nachrichtendienstzulage
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter/in Innerer Dienst

Di. 01.06.2021
Berlin
Die Kulturstiftung der Länder ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts und hat zur Aufgabe, Initiativen und Projekte in den Bereichen Kunst und Kultur zu entwickeln, zu fördern und zu begleiten, die gesamtstaatlich bedeutsam sind. Die Stiftung wird von allen 16 deutschen Ländern getragen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist vorerst für die Dauer von zwei Jahren die Stelle einer/eines Mitarbeiterin/Mitarbeiters Innerer Dienst/ Personal (m/w/d) mit 100% der regulären Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden/ Woche) im Bereich der Verwaltung zu besetzen. Es ist angestrebt, die Stelle auf Dauer im Wirtschaftsplan einzurichten.Zu Ihren Aufgaben gehören: Im Aufgabenbereich „Innerer Dienst“ insbesondere Aufgaben der Organisation, wie Realisierung und Steuerung der Aufbau- und Ablauf-organisation Erarbeitung von Regeln für den Geschäftsbetrieb und deren Umsetzungsüberwachung Aufgaben der Liegenschaftsbetreuung Aufgaben im Vergabebereich Eigenverantwortliche Durchführung von Ausschreibungen im Aufgabengebiet innerer Dienst Unterstützung von Ausschreibungen außerhalb des Aufgabengebietes in Zusammenarbeit mit verantwortlichen internen oder externen Ansprechpartnern Im Aufgabenbereich Personal insbesondere Aufgaben der Personalsachbearbeitung, einschl. Nebengebiete für alle Mitarbeiter der Kulturstiftung der Länder Steuerung, Umsetzung und Kontrolle im Zusammenhang mit der Begründung, dem Bestand und der Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen Erstellen von Anforderungsprofilen, Tätigkeitsdarstellungen, Stellenbeschreibungen und Stellenbewertungen (Bewertungen in Zusammenarbeit mit externen Stellen) Personalgewinnung; Durchführung von Bewerbungsprozessen; Onboarding neuer Mitarbeiter Offboarding ausgeschiedener Mitarbeiter Fortbildungsplanung und -betreuung Betreuung des Zeiterfassungs- und Workflowsystems Überwachung und Organisation der Einhaltung des medizinischen Arbeitsschutzes Bearbeitung personeller Grundsatzfragen Stellenplanbewirtschaftung Personalbedarfsplanung Stellenplanaufstellung im Zuge der Wirtschaftsplanerstellung (inkl. Kalkulation der zukünftigen Aufwendungen), fortlaufende Bewirtschaftung und ggf. Aktualisierung des Stellenplanes Personalkostenbewirtschaftung, hier auch Zuarbeiten für Drittmittelprojekte Wir erwarten: Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsangestellte/r oder nachgewiesene gleichwertige Kenntnisse Nachgewiesene Erfahrungen in einer öffentlichen Verwaltung oder einer öffentlichen Stelle beherrschten Organisation Nachgewiesene Erfahrungen in mindestens einem der o.g. Aufgabenbereiche von mindestens zwei Jahren Damit verbunden gute Kenntnisse der zugrundeliegenden Rechtsvorschriften in den Aufgabenbereichen Vertrautheit mit Strukturen und Prozessen öffentlicher Einrichtungen in Deutschland Gute Deutschkenntnisse Selbstständigkeit, Analysefähigkeit und Fähigkeit zum strukturierten Arbeiten Fähigkeit, sich in neue Themenkomplexe einzuarbeiten, verbunden mit einem hohen Maß an Eigeninitiative Teamfähigkeit sowie gute Umgangsformen, Kommunikationsgeschick Hohe Moderations- und Mediationskompetenz Sicherstellung der nötigen Verschwiegenheit Wünschenswert sind: Bachelorstudium in einschlägigen Fachrichtungen Fortbildungen in den Aufgabenbereichen praktische Erfahrung im Projektmanagement praktische Erfahrungen mit öffentlichen Ausschreibungen praktische Erfahrung im Personalmanagement Was Sie von uns erwarten können: Eine abwechslungsreiche Aufgabenstellung in einem dynamischen Themenfeld; Einblicke in den gemeinnützigen Stiftungssektor; Mitarbeit in einem kleinen und feinen Verwaltungsteam; Eine Bezahlung nach TVÖD-Bund Entgeltgruppe 9c; Zusatzversorgung entsprechend VBL-West; Zuzahlung zu Verträgen mit von Ihnen besparten Vermögenswirksamen Leistungen; die Möglichkeit, ein vergünstigtes VBB-Firmenticket zu erwerben; mobiles Arbeiten in Zeiten der Pandemie und auch darüber hinaus. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Die Kulturstiftung der Länder begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, Schwarzen Menschen und People of Colour. Im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten bietet die Stiftung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Organisations- und Digitalisierungsberatende (m/w/d) für die Koordination von Projekten

Mo. 31.05.2021
Berlin
Wir suchen am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Organisations- und Digitalisierungsberatende (m/w/d) für die Koordination von Projekten Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.558,11 € bis 4.240,84 € brutto nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst Kennziffer: BVA-2021-076 Das Bundes­verwaltungsamt (BVA) ist eine Bundes­ober­behörde im Geschäfts­bereich des Bundes­ministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienst­leister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Eigenständige Vorbereitung auf die übertragenen Projekte bei Bundesbehörden und Zuwendungsempfängern Auftragsklärungsgespräche und Vorbereitung von Dienstleistungsvereinbarungen mit der Kundenorganisation in enger Zusammenarbeit mit der Projektleitung Koordination und Steuerung des/der Projektteams (insbesondere Termin- und Einsatzplanung, Arbeitsverteilung im Team, Sicherstellung einer einheitlichen Vorgehensweise) während der gesamten Projektlaufzeit Eigenständige Entwicklung und Abstimmung von Vorschlägen zu inhaltlichen Zielsetzungen, Nutzung methodischer Vorgehensweisen und Schaffung organisatorischer Rahmenbedingungen der Beratungsprojekte (Schwerpunkte z.B. Analyse und Gestaltung von Strategien, Prozessen, Ressourcen und Strukturen im Kontext der Modernisierung und Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung) Erarbeitung und Präsentation kundenorientierter Lösungsansätze für grundsätzliche, fachliche und personelle Problemstellungen gemeinsam mit dem Projektteam und in Abstimmung mit der Projektleitung Mitverantwortung für die Wirtschaftlichkeit der Projektdurchführung und der eingesetzten Projektmittel (die Gesamtverantwortung liegt bei der Projektleitung) Erstellung der Dokumentation und selbstständige Darstellung der Projektergebnisse in Form von Berichten und Präsentationen beim Auftraggeber und Untersuchungsbereich Gemeinsame Projektnachbereitung, z.B. in Form von Lessons Learned, und die damit verbundene Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von Standards in der Organisations- und Digitalisierungsberatung Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs (auch Public Management, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik) bzw. Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt bzw. des Angestelltenlehrgangs II erworben wurde Beamtinnen und Beamte können sich bewerben, sofern sie aktuell der Besoldungsgruppe A 11 angehören Erfahrungen in der Modellierung und Analyse von Prozessen und im Prozessmanagement Mehrjährige Erfahrungen in der Durchführung von Projekten mit den Schwerpunkten Analyse und Gestaltung von (öffentlich-rechtlichen und/oder privatwirtschaftlichen) Organisationen aus struktureller und prozessorientierter Sicht Mehrjährige Erfahrungen in der Projektkoordination, dem Projektmanagement oder vergleichbaren Positionen Eine Qualifikation als REFA-Betriebswirtin / -Betriebswirt oder vergleichbar ist von Vorteil Uneingeschränkte Bereitschaft zu Dienstreisen Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z.B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z.B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Statusgleiche Übernahme als Beamtin / Beamter der Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Für Beamtinnen und Beamte ab der Besoldungsgruppe A 11 ist bei Bewährung und Vorliegen der stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen grundsätzlich eine Beförderung bis nach A 13mZ BBesO möglich
Zum Stellenangebot

Bauamtfrau/Bauamtmann bzw. Tarifbeschäftigte/-r (m/w/d) als Bezirkliche/-r Brandschutzbeauftragte/-r

Sa. 29.05.2021
Berlin
Neukölln ist einer der spannendsten und buntesten Bezirke Berlins. Die Vielfalt Neuköllns spiegelt sich in seinen 329.000 dort lebenden Menschen aus 149 Nationen wider. Die Beschäftigten des Bezirksamtes stellen sich tagtäglich anspruchsvollen Herausforderungen, mit einer in Berlin einzigartigen Bandbreite an interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern. Ein Job im Bezirksamt Neukölln von Berlin ist ein wertvoller und unverzichtbarer Dienst für die Gemeinschaft aller in Neukölln lebenden Menschen. Für diese spannende Herausforderung suchen wir engagierte und leistungsfähige Mitarbeitende, die sich den Aufgaben des Bezirkes Neukölln stellen möchten.   Als innovativer und zukunftsorientierter Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine individuelle Förderung sowie berufliche als auch persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin wurde bereits mehrfach als erfolgreicher Arbeitgeber ausgezeichnet und erhielt unter anderem den „Berliner Inklusionspreis“, den „Deutschen Exzellenz-Preis“, den „Deutschen Personalwirtschaftspreis“ sowie den „Ausbildungspreis“. Für die enge und innovative Verzahnung von Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung und Arbeitsschutz erhielt das Bezirksamt Neukölln von Berlin außerdem den „Health Award“ und den „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit“.Bezeichnung: Bauamtfrau/Bauamtmann bzw. Tarifbeschäftigte/-r (m/w/d) als Bezirkliche/-r Brandschutzbeauftragte/-r Eingruppierung: Besgr. A 11 bzw. E 11 TV-L Stellenumfang: Vollzeit Besetzbar: Ab 01.09.2021 (die Einarbeitung erfolgt im Rahmen eines bis zu 6-monatigen Wissenstransfers) Kennzahl: 21_126_BS Bewerbungsfrist: 28.05.2021 Arbeitsgebiet: Bezirkliche/-r Brandschutzbeauftragte/-r Fachliche Beratung und Unterstützung der Behördenleitung in allen Fragen des bezirklichen Brandschutzes Unterstützung des Facility Managements bei der Ausarbeitung gebäudebezogener Brandschutzmaßnahmen Entwicklung von Alarm- und Evakuierungskonzepten für jedes Dienstgebäude, Koordinierung aller Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes mit der Dienststelle, mit dem FB Objektmanagement, dem FB Hochbau, der Feuerwehr, den Beauftragten für Arbeitsschutz und der IT-Sicherheit, in komplexen Dienstgebäude: Bildung von Einsatzleitungen für Alarmfälle Erarbeitung von Regelungen zur Bergung von wichtigen oder sonstigen beweglichen Gegenständen, Unterlagen, Geld oder Wertsachen, die eine Gefährdung von Personen ausschließen Überwachung der Einhaltung der Brandschutzvorschriften Koordination, Beratung, Information und Ausbildung der dezentralen Brandschutzkräfte Erstellung und Fortschreibung von Brandrisikoanalysen für jede bezirkliche, bauliche Anlage Entwicklung und Fortschreibung von gebäude- und nutzerbezogenen Brandschutzkonzepten, incl. Alarm- und Evakuierungsplänen, Flucht- und Rettungspläne, etc. Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und Unterstützung des abwehrenden Brandschutzes Durchführung von Brandsicherheitsschauen, Erteilung von Auflagen bei festgestellten brandschutztechnischen Mängeln, Erteilung und Durchsetzung von Nutzungsuntersagungen in Zusammenarbeit mit der bezirklichen Bauaufsicht und Ordnungsbehörde Durchführung von Nachschauen (Kontrolle der Mängelbeseitigung) Festlegung von Brandsicherheitsmaßnahmen für Veranstaltungen in bezirklichen Liegenschaften Vorbereitung und Durchführung von Räumungsübungen Betreuung von Brandschutzeinrichtungen Mitwirkung in bezirklichen und überbezirklichen Arbeitsgruppen Benennung einer ausreichenden Anzahl von Brandschutzhelfer/-innen Einweisung der örtlichen Brandschutzkräfte Mitwirkung bei der Untersuchung und Auswertung von Brandursachen Beratung der Dienststelle beim Umgang mit den spezifischen Gefahren Führung eines Brandschutzbuches für jedes Gebäude Vertretung des Beauftragten für Katastrophenschutz und Krisenmanagement Hinweise: Das Bezirksamt Neukölln von Berlin bildet in vielen Bereichen Nachwuchskräfte aus, um diese auf ihre zukünftige Arbeit vorzubereiten. Bei Bedarf wird die Bereitschaft zur Anleitung von Nachwuchskräften (Auszubildende, Praktikant/-innen, Dual Studierende usw.)  vorausgesetzt. Es besteht eine Unterrepräsentanz von Frauen. Der Dienst- bzw. Arbeitsort befindet sich zurzeit in der Karl-Marx-Str. 83 (Rathaus Neukölln). Die Tätigkeit ist mit Einsätzen auch zu ungünstigen Arbeitszeiten und Rufbereitschaft nach Dienstende und auch an Wochenenden/ Feiertagen verbunden. Die Tätigkeit ist mit Außendiensteinsätzen an unterschiedlichen Standorten der Bezirksverwaltung Neukölln (teilweise nicht barrierefrei) verbunden.Formale Voraussetzungen Beamtinnen und Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen technischen Verwaltungsdienstes der Laufbahnrichtung bautechnische Dienste Tarifbeschäftigte: Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor/ Diplom) der Fachrichtungen: Brandschutz und Sicherheitstechnik oder Sicherheitsmanagement oder Bauingenieurwesen oder Architektur oder vergleichbare Studiengänge Bewerbende, die einen nächsthöheren Abschluss nachweisen, welcher gleichzeitig inhaltlich gleichwertig zum geforderten Abschluss entsprechend der formalen Voraussetzungen ist, können für das Verfahren berücksichtigt werden.Wir bieten: ein prämiertes Gesundheitsmanagement im kostenfreier Nutzung des Fürstenberg Instituts und Sportangeboten auch in der Dienstzeit eine interessante, vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit angenehme und kollegiale Arbeitsbedingungen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten ohne Schichtdienst mit Gleitzeit vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal