Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 4 Jobs in Kirchheim

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 1
Angestellte

Personal (m/w/d) für den Betriebsprüfdienst

Do. 02.12.2021
Schwäbisch Hall, Villingen-Schwenningen, Offenburg, Heilbronn (Neckar), Mannheim, Ulm (Donau)
Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg ist einer der größten Regionalträger der gesetzlichen Rentenversicherung mit rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben unseren großen Standorten in Karlsruhe und Stuttgart haben wir Regionalzentren in Aalen, Freiburg, Heilbronn, Mannheim, Ravensburg, Reutlingen, Schwäbisch-Hall, Ulm und Villingen-Schwenningen. Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt für unsere Prüfbezirke Schwäbisch Hall (Landkreise: Schwäbisch Hall, Neckar-Odenwald-Kreis, Main-Tauber-Kreis, Hohenlohe-Kreis) Villingen-Schwenningen (Landkreise: Rottweil, Konstanz, Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen, östlicher Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) Offenburg (Landkreise: Ortenaukreis, Emmendingen Nordschwarzwald (Landkreise: Enzkreis, Calw, Freudenstadt Heilbronn (Landkreise: Heilbronn, Neckar-Odenwald-Kreis, östlicher Rhein-Neckar-Kreis, westlicher Hohelohe-Kreis Mannheim (Landkreise: Westlicher Rhein-Neckar-Kreis) Ulm (Landkreise: Alb-Donau-Kreis, Biberach, nördlicher Landkreis Sigmaringen, östlicher Landkreis Reutlingen, östlicher Zollern-Alb-Kreis) Mittlerer Neckar (Stuttgart, Böblingen, Esslingen, Ludwigsburg, Waiblingen) Personal (m/w/d) für den BetriebsprüfdienstIhr künftiges Aufgabengebiet umfasst nach entsprechender Einarbeitung die eigenständige Durchführung von Betriebsprüfungen mit Außendiensteinsätzen nach Dienstplan und Innendiensttätigkeiten bis zur Bescheiderteilung. Es umfasst auch die Beratung von Arbeitgebern, Steuerberatern und Arbeitnehmern in sozialversicherungsrechtlichen Fragen.Voraussetzung ist alternativ: eine Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst mit dem entsprechenden Fachwissen (vorzugsweise im Bereich Renten-,Sozialversicherung oder Finanzwesen) oder ein Bachelorstudium der Betriebswirtschaft. Einschlägige Berufserfahrungen im Bereich Lohn- und Gehaltsabrechnung sind wünschenswert. Gefordert sind neben dem erforderlichen Fachwissen insbesondere ein sicheres Auftreten, eine hohe Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit, Einsatz- und Lernbereitschaft und selbständiges und sorgfältiges Arbeiten. Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Kundenorientierung sollten Ihre Persönlichkeit abrunden. Eine Fahrerlaubnis der Klasse B ist zwingend erforderlich. eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Behörde, eine gründliche Einarbeitung in den Aufgabenbereich mit Schulungen speziell für den Betriebsprüfdienst im Rahmen einer praxisorientierten Zusatzausbildung (Trainee), Fortbildungsangebote zur persönlichen Weiterentwicklung in der Kommunikation und im Kundenkontakt, Familienorientierte Arbeitsbedingungen im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Bestandteil unserer Unternehmenskultur, Vielfältige Angebote zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Bei Laufbahnbewerbungen mit entsprechendem Vorbereitungsdienst und Personen in DO-Anstellung erfolgt die Einstellung im Beamtenverhältnis. Ansonsten ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen möglich. Die Besoldung richtet sich nach Besoldungsgruppe A9 (g.D.) bis A11. Die Bezahlung im Beschäftigungsverhältnis erfolgt in Entgeltgruppe 9b TV-TgDRV mit Aufstiegsmöglichkeiten bis E 11 TV-TgDRV (vergleichbar TVöD Bund). Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Leistung, Eignung und Befähigung bevorzugt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkraft (m/w/d)

Fr. 26.11.2021
Schriesheim
Wir sind eine moderne, familienfreundliche Stadt an der sonnigen Bergstraße und gehören mit unseren ca. 15.000 Einwohnerinnen und Einwohnern dem Rhein-Neckar-Kreis an. ur Verstärkung im Ordnungsamt ist für – ordnungs- und verkehrsrechtliche Angelegenheiten – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Verwaltungsfachkraft (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, die Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist vorgesehen. Entgegennahme und Bearbeitung von Anzeigen, Mitteilungen, Anregungen, Mängeln und Beschwerden Gewerbeangelegenheiten Sondernutzungen Unterbringung von Obdachlosen und Geflüchteten Ordnungswidrigkeiten und Bußgeldfälle Vorbereitung und Begleitung der Durchführung und Nachbearbeitung von Verkehrstagfahrten Mitarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen Unterstützung bei Tätigkeiten der Integrationsbeauftragten eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung Die Fähigkeit auch unter Belastung selbstständig und strukturiert zu arbeiten Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit Hohes Maß an Engagement Englisch (mindestens Grundkenntnisse) Führerschein Klasse B Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen, zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem engagierten, motivierten und aufgeschlossenen Team. Neben einer Vergütung nach dem TVöD (je nach Qualifikation bis zu EG 9a) erhalten Sie besondere tarifliche Leistungen, wie Jahressonderzahlungen, leistungsorientierte Vergütungsbestandteile und zusätzliche Altersversorgung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines Jobtickets sowie eines Fahrradleasings an.
Zum Stellenangebot

eine Sachbearbeitung (w/m/d) Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Mi. 24.11.2021
Weinheim (Bergstraße)
Die Stadt Weinheim sucht für das Bürger- und Ordnungsamt zum 01.01.2022 in Vollzeit (39 h / Woche) eine Sachbearbeitung (w/m/d) Öffentliche Sicherheit und Ordnung Die Stelle ist befristet bis zum 31.05.2023 und die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9c TVöD. Anordnung von geeigneten Maßnahmen gegenüber den Halterinnen und Haltern von gefährlichen Hunden/Listenhunden (u.a. Maulkorb- und/oder Leinenzwang, Wesenstest etc.) Bearbeitung von Störungen im öffentlichen Verkehrsraum (u.a. Wild- und Überwuchs, Räum- und Streupflicht, abgemeldete Fahrzeuge etc.) inkl. der Einleitung von geeigneten Maßnahmen Bearbeitung -Genehmigung/Ablehnung- von Anträgen auf Sondernutzung im öffentlichen Verkehrsraum (u.a. Plakatierungen, Infostände, Außenbestuhlung, Warenauslagen etc.) Ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Verwaltungswirtin / Dipl.-Verwaltungswirt bzw. Bachelor of Arts Public Management oder die Qualifikation als Verwaltungsfachwirtin / Verwaltungsfachwirt Hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, selbständige Arbeitsweise und Durchsetzungsvermögen Ziel- und lösungsorientiertes Arbeiten Eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit Job-Ticket / Job-Rad Umfassende Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) in der IT-Ämterbetreuung

Mi. 24.11.2021
Heidelberg
Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidel­berger fühlen sich in ihrer Stadt wohl – ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenori­entierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orient­iert und neuen Herausforderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufsbilder, beste Voraussetzungen für eine berufliche Weiterentwicklung und familien­freundliche Arbeitsbedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile!Beim Amt für Digitales und Informations­verarbeitung der Stadt Heidelberg ist in der Abteilung Anwender- und Systemservice zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle alsSachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) in der IT-Ämter­betreuungzu besetzen. Die Stelle ist nach Entgelt­gruppe 10 des Tarifvertrags für den öffent­lichen Dienst (TVöD-V) beziehungsweise Besoldungsgruppe A 11 Landesbesoldungs­gesetz Baden-Württemberg (LBesGBW) zu bewerten. Bei mehrjähriger erfolgreicher Aus­übung und entsprechender Erfahrung kann eine Perspektive nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) beziehungsweise Besol­dungs­gruppe A 12 Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg (LBesGBW) in Aussicht gestellt werden.Die Stadtverwaltung Heidelberg wurde als eine von fünf „Digitalen Zukunftskommunen“ in Baden-Württem­berg ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung ver­bunden ist die aktive Gestaltung des digi­talen Wandels in Ver­waltung und Gesellschaft. Durch Modell­projekte, die als Blaupause auch für andere Kommunen dienen sollen, soll der digitale Veränderungsprozess erlebbar werden.Die Veränderungen, die mit der Digitalisierung einhergehen, sind komplex und treffen Heidel­berg als Dienst­leister für Bürgerinnen und Bürger in besonderer Weise. Um als Stadt­verwaltung das Thema Digitalisierung nach­haltig in der Verwaltung voranzubringen und zu verankern, suchen wir eine Mit­ar­bei­terin/einen Mitarbeiter mit inno­vations­fördernden Kompetenzen wie Begeisterungsfähigkeit für digitale Konzepte und Technologien, einer grundlegenden Bereitschaft, Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten sowie gute Kommunikations­fähigkeiten. Sie/Er sollte unsere Fachämter in die digitale und agile Zukunft begleiten. Beratung, Initiierung, Planung und Steuer­ung der Digitalisierungs- und E-Govern­ment-Vorhaben gemeinsam mit unseren FachämternImplementierung und Durchführung fachbereichsbezogener und -über­greif­ender Digitalisierungsprojekte in enger Abstimmung mit dem Personal- und OrganisationsamtKonzeption von innovativen Prozess­abläufen und Technologienenge Zusammenarbeit mit den Digital­lotsen in den FachämternAuswahl, Beschaffung und Installation von Hard- und Softwareein erfolgreich abgeschlossenes Hoch­schul­studium der Wirtschaftsinformatik (FH/BA), zur Diplom­verwaltungswirtin/zum Diplomverwaltungswirt (FH) oder eines Bachelor of Arts, Public Management beziehungsweise zur Betriebswirtin/zum Betriebswirt (BA) oder alternativ eine erfolg­reich abgeschlos­sene Ausbildung im Bereich der Informations- und Tele­kommuni­kations­technologie mit mehr­jähriger einschlägiger Berufs­erfahrung, idealerweise in einer öffentlichen Verwaltung optimaler Weise Vorkenntnisse im Bereich Informations- und Telekommunikations­technologieKreativität, Gestaltungsgeistausgeprägte konzeptionelle und analy­tische Kompetenzen hohe SozialkompetenzTeamfähigkeitdie Bereitschaft, fehlende Kenntnisse im Rahmen von Fortbildungen zu erweitern ein sicheres Arbeitsverhältnis im öffent­lichen Dienst in einem interessanten, abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie vielseitige Bausteine der Personal­entwicklung (unter anderem ein umfang­reiches internes Fort­bildungs­programm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiter­entwicklung kostenlose Sportangebote und Vortrags­reihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieb­­lichen Gesundheits­förderung Zuschuss zum Abonnement eines Job­tickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar und vieles mehr. Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unter­zeichnet. Über Informationen zu ehren­amtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: