Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Angestellte: 36 Jobs in Kriftel

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 36
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 35
  • Ohne Berufserfahrung 19
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 34
  • Teilzeit 17
  • Home Office möglich 14
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 22
  • Befristeter Vertrag 10
  • Ausbildung, Studium 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Referendariat 1
Angestellte

Prozess-Designer (m/w/d) (Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration (m/w/d), Systemkaufmann (m/w/d), IT Kaufmann (m/w/d) o. ä.)

Sa. 14.05.2022
Bad Homburg vor der Höhe
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert.Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facility-Management, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das kommunale Jobcenter gegliedert.  Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration (m/w/d), Systemkaufmann (m/w/d), IT Kaufmann (m/w/d) o. ä. alsProzess-Designer (m/w/d) für den Fachbereich 10.60 – Informations- und Technologieservice. Als Prozess-Designer (m/w/d) sind Sie bei uns für den Prozess Design im Rahmen der digitalen Transformation zuständig. Prozess Design im Rahmen der digitalen Transformation Mitarbeit und Durchführung von IT-Projekten im Rahmen der digitalen Transformation Unterstützung des Servicedesks in Digitalisierungsfragen Pflege der Schnittstellen und Automatisierung von Datenübergaben Sicherstellen der Informationen durch fachliches und technisches dokumentieren Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration (m/w/d), Systemkaufmann (m/w/d), IT Kaufmann (m/w/d) Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung Grundkenntnisse im Bereich der Programmierung Grundkenntnisse im Bereich des Projektmanagements Grundkenntnisse im Dokumentieren von Prozessen nach bpmn 2.0 Kenntnisse im Bereich von Digitalisierungstechnologien Die Teilnahme an der Weiterbildung zum CIVENTO Designer Verwaltungskenntnisse sind von Vorteil Strukturiertes Arbeiten, Organisations- und Planungsfähigkeit Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Themen Ein hohes Maß an konzeptionellem und systematischem Vorgehen Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Belastbarkeit und serviceorientiertes Arbeiten Führerscheinklasse B Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Fundierte Einarbeitung mit schrittweiser Übernahme der Aufgaben Ein gutes Arbeitsklima im Team Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen Ein zusätzliches regelmäßiges Leistungsentgelt Die Vergütung erfolgt je nach Eignung und Qualifikation nach Entgeltgruppe 9c bzw. 10 TVöD. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot

Referatsleitung (w/m/d) im Referat C11 „Geschäftsarchitektur, Plattformbasiertes Datenmanagement“

Fr. 13.05.2022
Wiesbaden
Referatsleitung(w/m/d) – Job-ID:148/22 im Referat C11„Geschäftsarchitektur, Plattformbasiertes Datenmanagement“ Entgelt/Besoldung: E14 TVöD (Prüfung von ggf. Stufengewährung sowie einer IT-Zulage von bis zu 1.000 € mtl.) bzw. A14/A15 BBesO Funktion: Referatsleiter/in Beschäftigungsverhältnis: unbefristet Unser neu eingerichtetes Referat „Geschäftsarchitektur, Plattformbasiertes Datenmanagement“ verantwortet im Sinne eines Enterprise-Architecture-Managements (EAM) die Geschäftsarchitektur des Statistischen Bundesamtes und ist damit übergreifend verantwortlich für die Prozessgestaltung, -modellierung und -optimierung und die hierfür erforderlichen Werkzeuge unter Nutzung der Methode des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Ausgehend von der Geschäftsarchitektur legt das Referat mit einer umfassenden Informationssystemarchitektur die Grundlage für die zielgerichtete technische Unterstützung der Fachprozesse des Hauses. Es gestaltet aktiv die übergreifende Datenarchitektur und setzt damit Leitplanken für deren Implementierung. Langfristiges Ziel ist der Aufbau einer übergreifenden Datenmanagementarchitektur (PRISMA). Sie übernehmen die fachliche und disziplinarische Führung der Beschäftigten im Referat. Sie verantworten die fachliche Konzeption einer datengetriebenen Geschäfts- und Informationssystemarchitektur und entwickeln die architektonischen Grundlagen zur Unterstützung der Datenstrategie und der Data Governance weiter. Sie erstellen die Personal- und Finanzplanung und steuern die eingesetzten Ressourcen und ggf. externer Dienstleister. Weiterhin definieren Sie Prozesse, Strukturen und Arbeitsanweisungen für das Team, optimieren die Arbeitsabläufe und überwachen die Servicequalität. Als Führungskraft leben Sie einen kooperativen Führungsstil, der situativ die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert sowie motiviert und entwickeln Ihr Team unter gendergerechten Gesichtspunkten. Mit einem als Master abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium bzw. einem gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni) -mit mindestens der Note „gut“ oder den Nachweis einer der Qualifikation (Master oder vergleichbar) entsprechenden Berufserfahrung- sowie durch einen Nachweis einer der Qualifikation (z. B. Master/Dipl.-Uni/Magister) entsprechenden mindestens fünfjährigen Berufserfahrung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen (davon mindestens sechs Monate in überwiegend durch besondere Schwierigkeit und Bedeutung geprägten Aufgaben) und mehrjährige Führungserfahrung, die Fähigkeit zur Motivation und Leitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – auch über räumliche Distanz – sowie Fähigkeit zum agilen Führen, Erfahrungen in der Konzeption und dem Aufbau einer Datenarchitektur unter Einsatz einer Plattform für ein prozessübergreifendes Datenmanagement, Kenntnisse der Architekturen und Standards für die IT der Bundesverwaltung, insbesondere der Rahmenarchitektur IT-Steuerung Bund, gute Kenntnisse und Erfahrungen im Architekturmanagement, bevorzugt auf Basis von TOGAF, tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen. In Ihrer Funktion als Referatsleiter/in Bei uns erwarten Sie vielfältige Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten. Daher erwarten wir von unseren Referatsleitern/innen neben den oben genannten Anforderungen ein breites Kompetenzprofil; insb. Führungs- und Genderkompetenz, das Sie auf unsererKarrierewebseitenachlesen können. Wir begrüßen besonders Bewerbungen von Frauen. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Leisten Sie Ihren Beitrag mit einer spannenden Tätigkeit für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Wir geben Ihnen dafür die Möglichkeit, eigenverantwortlich mit Gestaltungsfreiräumen zu arbeiten. Außerdem bieten wir Ihnen vielfältige Vorteile: Attraktives und transparentes Gesamtvergütungspaket inkl. Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersvorsorge und ggf. Zusatzvergütungsmöglichkeiten je nach Bewerbungsprofil. Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexibles Arbeiten inkl. Möglichkeiten zu Homeoffice in einem kollegialen Arbeitsumfeld. Breites individuelles Fortbildungsangebot für Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung Vielfältige Angebote innerhalb der Gesundheitsförderung und eine preisvergünstigte Kantine. Mit Ihnen gemeinsam möchten wir uns zu einem digitalen Datenmanager entwickeln. Seien Sie dabei!
Zum Stellenangebot

Stadtplanerin / Stadtplaner oder Landschaftsplanerin / Landschaftsplaner Abteilung Städtebau (w/m/d)

Fr. 13.05.2022
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Stadtplanungsamt sucht eine/einen Stadtplanerin / Stadtplaner oder Landschaftsplanerin / Landschaftsplaner für die Abteilung Städtebau (w/m/d) Das Stadtplanungsamt setzt als federführende kommunale Planungsbehörde Leitlinien für die zukünftige städtebauliche Entwicklung der Landeshauptstadt Wiesbaden fest. Wir arbeiten in flachen Hierarchien und mit hoher gegenseitiger Wertschätzung an innovativen Konzepten. Die Büroräume befinden sich am Gustav-Stresemann-Ring und sind durch die zentrale Lage gut zu erreichen. Wenn Sie Interesse an einer vielseitigen Tätigkeit haben, sind Sie bei uns richtig! Vorbereiten, Einleiten und Durchführen der gesetzlichen Verfahren der Bauleitplanung Umfassende fachliche und rechtliche Bearbeitung und Begleitung von naturschutzrechtlich relevanten Beiträgen im Rahmen der Bauleitplanung, wie z. B. Artenschutzfachbeiträge, Landschaftspflegerische Begleitpläne (LBP), FFH-Verträglichkeitsprüfungen, Umweltbericht und Umweltverträglichkeitsprüfungen Anfertigen von städtebaulichen Entwürfen sowie Rahmen- und Entwicklungsplänen Fachlich-inhaltliches und rechtliches Erarbeiten städtebaulicher Verträge nach BauGB Koordinieren und Durchführen städtebaulicher Projekte und Wettbewerbe Ausarbeiten von Sitzungsvorlagen und fachlichen Stellungnahmen sowie Vertreten der planerischen Ziele u. a. vor städtischen Gremien und der Bürgerschaft Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mind. Dipl.-Uni/TH/TU/Master), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise der Fachrichtungen Umwelt-, Freiraum-, Landschaftsplanung oder Stadt-, Regional-, Raumplanung mit landschaftsplanerischem Schwerpunkt Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise mit Bezug zu o. g. Aufgaben, ist von Vorteil Nachgewiesene Kenntnisse der einschlägigen und verwandten Rechtsnormen des öffentlichen Baurechts u. a. des BauGB, BauNVO und HBO Kenntnisse im Bereich der naturschutzrechtlich relevanten Schutzgüter sowie des Naturschutzrechts (BNatSchG, HAGBNatSchG, KV Hessen) und dessen Anwendung, insbesondere der Eingriffsregelung Kenntnisse in fachbezogenen EDV-Anwendungen (insbesondere GIS- und CAD-Programme sowie Adobe Creative Suite) Kommunikationsstärke, Entscheidungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick Kooperative, eigenverantwortliche und zuverlässige Arbeitsweise Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten, mit Gleitzeit, digitaler Zeiterfassung sowie der Option, tageweise im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden Ergonomische Arbeitsplätze (höhenverstellbare Schreibtische) mit modernster EDV-Ausstattung Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet In dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) in der Abteilung „Zentrale Aufgaben“

Do. 12.05.2022
Mainz
Der Geschäftsbereich des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung (MASTD) umfasst die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen sowie die sozialen und generationspolitischen Angelegenheiten, die Weiterbildung sowie die allgemeinen und infrastrukturellen Fragen der Digitalisierung. Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz (MASTD) in Mainz sind ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere unbefristete Stellen für Sachbearbeitungen (m/w/d) in der Abteilung „Zentrale Aufgaben“ in den Bereichen „Personalverwaltung, Personal- und Organisationsentwicklung“ (Referat 611), „Haushalt, Finanzplanung“ (Referat 613) und „Organisation, Zentrale Dienste“ (Referat 615) zu besetzen.Selbständiges Bearbeiten grundsätzlicher Sachverhalte sowie von EinzelfällenErarbeiten entscheidungsreifer VorlagenErarbeiten von Konzepten nach ZielvorgabenAnalysieren und Bewerten von SachverhaltenBeantworten von Anfragen, PetitionenErarbeiten von fachlichen StellungnahmenMitarbeiten bei der Erstellung von VorschriftenPlanen und Bewirtschaften der Haushaltstitel im ZuständigkeitsbereichInhaltliches Vorbereiten von SitzungenLeiten bzw. Mitarbeiten bei (Teil-)ProjektenZusammenarbeiten mit externen Partnern, Behörden des Landes und Bundes sowie Bürgerinnen und BürgernBewerberinnen und Bewerber sollten über eine abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst / Bachelorstudium im Bereich Verwaltung / Finanzen / Verwaltungsbetriebswirtschaft / Verwaltungsinformatik bzw. eine vergleichbare Qualifikation verfügen. Eine Berufserfahrung inner- und außerhalb des öffentlichen Dienstes und Erfahrungen in einem der Aufgabenbereiche sind von Vorteil. Ferner erwarten wir Selbstständigkeit, Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit, sowie Dienstleistungsorientierung. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppe A9/A10/A11 im 3. Einstiegsamt mit Aufstiegsmöglichkeit) bzw. eine Einstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) für vergleichbare Tarifbeschäftigte möglich.Das MASTD ist barrierefrei. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 LGG berücksichtigt. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Selbstverpflichtung „DIE LANDESREGIERUNG – ein familienfreundlicher Arbeitgeber“. Die Stellen können grundsätzlich auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzt werden.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat VII 6 „Städtebau und Städtebauförderung“

Do. 12.05.2022
Wiesbaden
# WirSuchenSie# Sachbearbeitung# Digitalisierung  _________________________ Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flughafen Frankfurt / Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Verwaltung.  Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat VII 6 „Städtebau und Städtebauförderung“ bis EntgGr. 9 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. 9 HBesG. Das Referat ist zuständig für Grundsatzfragen des Städtebaus und der nachhaltigen Stadtentwicklung. Das Referat VII 6 steuert die Bund-Länderprogramme der Städtebauförderung, die Landesprogramme zum Nachhaltigen Wohnumfeld und das Programm „Zukunft Innenstadt“ sowie die Landesinitiativen „Baukultur in Hessen“ und „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“. Sie sind Ansprechperson zu Themen der (Verwaltungs-)Digitalisierung und wirken bei zentralen Digitalisierungsprojekten mit, insbesondere im Zusammenhang mit dem Online-Zugangsgesetz (OZG) Sie koordinieren innerhalb der Abteilung Fachverfahren und Leistungen im Rahmen von Verwaltungs- und Digitalisierungsmaßnahmen Sie bearbeiten Fragestellungen und Aufgaben im Rahmen der Zuständigkeit vom Referat VII 6 Sie unterstützen bei der Umsetzung von Förderprogrammen  Sie sind Diplom-Verwaltungswirtin bzw. Diplom-Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / FH-Diplom) der Stadt und Regionalplanung, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften Wünschenswert sind gute Kenntnisse und Erfahrungen in den beschriebenen Aufgabenbereichen sowie Kenntnisse der Nachhaltigen Stadtentwicklung Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Umsetzung und Abwicklung von Förderprogrammen SIE BRINGEN MITIhre Arbeitsweise ist strukturiert, eigenverantwortlich und ergebnisorientiert. Sie verfügen über analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft. Sie können Ihre Interessen bei Verhandlungen erfolgreich vertreten und zeigen Entscheidungsfreude sowie Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit. Sie sind in der Lage, das Fachgebiet mit externen Partnern (WIBank, Hessen-Agentur, etc.) oder in Besprechungen mit Kommunen und deren Beauftragten zu vertreten. Sie haben eine IT-Affinität.  Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven Flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit Tarifgerechte Vergütung und umfangreiche Sozialleistungen nach TV-H Kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter in der Zentralregistratur (m/w/d)

Do. 12.05.2022
Wiesbaden
Der Geschäfts­bereich des Hessischen Minis­teriums der Finanzen in Wies­baden umfasst die unmittel­bar nach­geordnete Ober­finanz­direktion Frankfurt am Main mit 35 Finanz­ämtern, die Hessische Zentrale für Daten­ver­arbei­tung, den Landes­betrieb Bau und Immo­bilien Hessen sowie das Studien­zentrum der Finanz­ver­waltung und Justiz mit insge­samt über 16.000 Beschäftigten.Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Abteilung I des Hessischen Ministeriums der Finanzeneine Stelle als Mitarbeiter in der Zentralregistratur (m/w/d)zu besetzen.Die Tätigkeit der Abteilung I – „Zentralabteilung“ umfasst u. a. den Inneren Dienst und die Zentralregistratur. Der Innere Dienst ist die Serviceabteilung für das gesamte Ministerium, in dessen Bereich auch die Zentralregistratur angesiedelt ist. Ihr Aufgabengebiet ist die Verwaltung des elektronischen und papierge­bundenen Schriftgutes. Dazu zählen im Einzelnen: Umgang mit dem elektronischen Aktenverwaltungssystem „HeDok“ inkl. ScanprozessePflege und Ordnen des Akten­bestandes Anlegen von neuen Akten sowie Wahrung der Wiedervorlagen Aktenüberführung in die Archiveüber die Qualifikation als Beamtin / Beamter der Laufbahnbefähigung für mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst, alternativ Tarifbeschäftigte / Tarifbeschäftigter mit abgeschlossener Aus­bildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) oder einer vergleichbaren Ausbildung verfügen idealerweise bereits erste Berufs­erfahrungen im administrativen Bereich bevorzugt in einer Verwaltung mitbringen neben guten Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auch gute PC-Anwenderkenntnisse in MS Office (Word, Outlook, Excel) vorweisen über eine sorgfältige Arbeitsweise sowie eine schnelle Auffassungsgabe verfügen Hilfsbereitschaft, ein freundliches Auftreten und Teamfähigkeit besitzenHerausfordernde, anspruchsvolle und vielfältige Aufgaben Eine unbefristete Vollzeitstelle als Tarifbeschäftigte/r in der Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) Individuelle Personalentwicklung durch Fortbildungen Optimale Work-Life-Balance durch z. B. flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit des Arbeitens von zu Hause Darüber hinaus gilt für Sie in 2022 freie Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr mit dem LandesTicket Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg.Entsprechend dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz in Verbindung mit den Frauenförder­plänen fördern wir die Erhöhung des Frauenanteils. Daher sind wir besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei entsprech­ender Eignung besonders berücksichtigt. Insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund möchten wir ermutigen, sich bei uns zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Gesundheitsökonom (m/w/d) als Fachreferent (m/w/d) Vertragsärztliche Abrechnung

Mi. 11.05.2022
Frankfurt am Main
Bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen steckt viel für mich drin: ein spannender Arbeitgeber, der immer in Bewegung und doch ein Ruhepol ist, mit attraktiven Möglichkeiten und viel Flexibilität im Alltag und für die Zukunft. GESUNDHEITSÖKONOM (M/W/D) ALS FACHREFERENT (M/W/D) VERTRAGSÄRZTLICHE ABRECHNUNG BEFRISTET, VOLLZEIT, FRANKFURT AM MAIN Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt. Sie stellt sicher, dass gesetzlich Versicherte durch niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten medizinisch versorgt werden, dass Praxen möglichst gleichmäßig in ganz Hessen verteilt sind und organisiert zusätzlich den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD). Sie bearbeiten spezielle Abrechnungsfragen zum Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM), Bundesmantelvertag-Ärzte (BMV-Ä) sowie zu weiteren abrechnungsrelevanten Rechtsnormen und erstellen fachliche Stellungnahmen Zu Themen ärztlicher und psychotherapeutischer Abrechnungen informieren Sie Mitarbeitende der Abteilungen der KV Hessen Sie veröffentlichen Neuerungen und Änderungen im EBM und den Abrechnungsbestimmungen der KV Hessen über verschiedene Medien Sie schulen interne und externe Stakeholder zu Themen rund um den EBM und abrechnungsrelevante Sachverhalte Sie betreuen den Schriftwechsel mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) selbständig und führen vertiefende Recherchen durch Sie nehmen an Arbeitsgruppen teil und entwickeln diese weiter Sie arbeiten an abrechnungsbezogenen Projekten mit Sie betreuen vielfältige Schnittstellen innerhalb der KV Hessen und informieren diese aktiv und adressatengerecht bei abrechnungsrelevanten Änderungen Sie haben ein abgeschlossenes fachrelevantes Hoch- bzw. Fachhochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation Sie verfügen idealerweise über Fachkenntnisse des EBM sowie der Richtlinien und Vereinbarungen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) bzw. der KBV Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in MS Office Programmen Sie bringen eine große Kommunikationsstärke in Wort und Schrift mit Sie haben Spaß am Aufbereiten komplexer Sachverhalte und können diese verständlich vermitteln  Sie verfügen über erste Erfahrungen mit Präsentationstechniken und Schulungen Sie zeigen Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Sie möchten bei Neuerungen und Veränderungen mitwirken Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer kollegialen Arbeitsatmosphäre Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Weiterbildung für Ihre berufliche Entwicklung Familienfreundliche Rahmenbedingungen Einen modernen Arbeitsplatz im beliebten Frankfurter Europaviertel Unternehmenseigenes Fitness-Studio und Betriebsrestaurant Weitere Benefits wie ein arbeitgeberfinanziertes Jobticket
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat für Hochschulbau

Mi. 11.05.2022
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen einer Sachbearbeitung (m/w/d) im Hochschulbaureferat  zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an in Bezug auf den Aufgabenbereich einschlägig erfahrene oder interessierte Bewerber/-innen, die ein entsprechendes Studium oder den Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des gehobenen Dienstes erfolgreich abgeschlossen haben, sowie an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes oder vergleichbare Tarifbeschäftigte (EG 12 TV-H). Das Hochschulbaureferat (Referat II 2 - Hochschulbau und nachhaltige baulich-technische Hochschulinfrastruktur) betreut die Fortschreibung der strukturbezogenen baulichen Entwicklungsplanung sowie die Umsetzung aller in Kooperation mit den staatlichen Hochschulen, dem Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen und dem Hessischen Ministerium der Finanzen vorgesehenen Bauinvestitionen einschließlich des Grundstücksverkehrs im Rahmen des Hochschulinvestitionsprogramms HEUREKA. Darüber hinaus sind der Ausbau und die qualitative Verbesserung der Raumkapazitäten im Rahmen der Programme HSP 2020-Invest und ZVSL-Infrastruktur, Forschungsbauprojekte sowie Wohnheimprojekte in Zusammenarbeit mit den Studentenwerken zu bearbeiten. Wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt der ausgeschriebenen Stelle im Referat II 2 sind die Bedarfsklärung und Wirtschaftlichkeitsfragen bei Baumaßnahmen, die Prüfung und Bearbeitung von Bau- und Geräteunterlagen gemäß LHO/GABau sowie Liegenschaftsangelegenheiten. Sie haben dabei die Chance, bedeutsame Hochschulbauprojekte von der Programmplanung bis zur Fertigstellung sowie einzelne hessische Hochschulen bei ihrer Campusplanung insgesamt zu begleiten. Unsere Anforderungen: abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich Architektur, Bauingenieurwesen, einer wirtschafts- bzw. ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung, oder im Bereich der allgemeinen Verwaltung, Kenntnisse der im Land Hessen geltenden haushaltsrechtlichen Rahmenbedingungen und Bauverfahren wären von Vorteil, Interesse an den Fragestellungen des Hochschul- und Wissenschaftssystems, anwendungssichere Kenntnisse der gängigen MS-Office Programme und Erfahrungen mit einem elektronischen Dokumentenmanagementsystem wären von Vorteil.  Darüber hinaus wird erwartet: selbstständige Arbeitsweise und Eigeninitiative, die Fähigkeit, sich schnell in neue Sachverhalte und Fragestellungen einzuarbeiten; konzeptionelles Arbeiten und analytische Fähigkeiten, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit, sicheres und gewandtes Auftreten. Wir bieten ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, eine sorgfältige Einarbeitung sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre. Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen. Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung, wir bieten verschieden Gestaltungsmöglichkeiten für flexibles, mobiles Arbeiten, ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung nicht nur für den Arbeitsweg! 
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkraft (w-m-d) Fachdienst Bauaufsicht

Mi. 11.05.2022
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben über 350.000 Menschen aus annährend 180 Nationen. Die Kreisverwaltung hat über 1.000 Beschäftigte. Wir suchen für unseren Fachdienst Bauaufsicht – Allgemeine Bauvorhaben zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsfachkraft (w-m-d) (Kennziffer 36/22) Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Der Arbeitsplatz kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist befristet auf die Dauer des Mutterschutzes und der sich voraussichtlich daran anschließenden Elternzeit der bisherigen Stelleninhaberin zu besetzen. Erlass von Ordnungsverfügungen Beratung und Prüfung im Rahmen der Bauförderung bei Erwerb, sozialem Mietwohnungsbau und behindertengerechten Umbaumaßnahmen von Immobilien Durchführung von Widerspruchsverfahren und Erlass von Widerspruchsbescheiden Einleitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren und Vollstreckungsmaßnahmen Bearbeitung von Anzeigen und Beschwerden Begleitung von Verwaltungsstreitverfahren Versagung von Bauanträgen Fortbildungsprüfung II zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt oder ein Abschluss als Bachelor of Laws (LL.B.) - Fachrichtung Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung Grundkenntnisse im Bereich Verwaltungs- und Ordnungsverfahren gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen Organisations- und Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Führerschein der Klasse B und Einsatz des privaten PKW für dienstliche Zwecke Entgelt nach Entgeltgruppe 9c TVöD Sonderzahlungen nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt (ZVK) kostenloses Jobticket im RMV-Gebiet interessante und anspruchsvolle Tätigkeit familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant
Zum Stellenangebot

Verwaltungsbeamtinnen und Verwaltungsbeamte für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)

Mi. 11.05.2022
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: A 9g, A 10, A 11 BBesO Werde Teil des BKA und unterstütze unsere Teams am Standort Wiesbaden in den verschiedensten Bereichen der Verwaltung. Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!Wir suchen Dich zur Unterstützung in den Bereichen Beschäftigungsbedingungen, Gesundheitsmanagement, Tarif- und Beamtenrecht Personalmanagement (Personalbetreuung und -gewinnung sowie Aus- und Fortbildung) Haushalt, Beschaffung und Controlling Digitalisierung der Verwaltung Bau- und Liegenschaftsmanagement Bearbeitung und Koordination von Grundsatz- und Querschnittsaufgaben Sonstige Verwaltungsaufgaben (z. B. Verwaltung von Asservaten, Einsatzlogistik etc.) Du bist Beamtin bzw. Beamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Du erlangst zeitnah (bis April 2023) Deinen Abschluss des Vorbereitungsdienstes oder der Aufstiegsausbildung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes On Top (wünschenswert) Du bist kommunikations- und teamfähig und verfügst über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügst über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Du bist fit im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen. Du bringst die Bereitschaft zu Dienstreisen mit. Du sprichst gutes Englisch, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Du hast Lust im Team und mit und für Menschen zu arbeiten – Kunden- und Serviceorientierung stehen bei Dir ganz vorn! Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung: Einstellung unter gleichzeitiger Begründung eines Beamtenverhältnisses „auf Probe“ in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO / Übernahme von Beamtinnen und Beamten in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO (statusgleiche Übernahme bis zur A 11 BBesO möglich, sofern entsprechende Planstellen zur Verfügung stehen); Beamtinnen und Beamte werden nach Freigabe mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet, BKA-Zulage Dein Arbeitsleben mit persönlichen Freiräumen verbinden: Spare Zeiten für Dein Sabbatical an und verwirkliche Deine Träume!
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: