Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 8 Jobs in Lövenich bei Frechen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 8
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Home Office 5
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 1
Angestellte

Sachbearbeiter Widersprüche, Klagen und Satzungen (m/w/d)

Fr. 30.07.2021
Köln
Die AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH ist als Tochtergesellschaft der Stadt­werke Köln GmbH für die Stadt­rei­ni­gung, die Abfall- und Wertstoffabfuhr sowie den Winterdienst in Köln ver­ant­wortlich. Wir entwickeln uns kontinuierlich weiter und benötigen dazu kompetente Unterstützung. Wir bieten Ihnen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem kommunalen Kölner Unternehmen und eine spannende Tätigkeit als: Sachbearbeiter Widersprüche, Klagen und Satzungen (m/w/d) Neben dem operativen Geschäft bereitet die AWB als Verwaltungshilfe Satzungen zur Abfallentsorgung und Straßenreinigung für die Beschlussfassung durch den Rat vor und ist zuständig für die Beantwortung vielfältiger Fragen, die sich beim Vollzug der Satzungen ergeben. Sie bearbeiten Widersprüche gegen städtische straßenreinigungsrechtliche Gebührenbescheide sowie Anträge auf Gebührenerstattung und klären hierzu Sachverhalte und geben rechtliche Stellungnahmen gegenüber der Stadt Köln ab. Dies erfordert eine aktive Zusammenarbeit mit den AWB-Be­triebs­höfen, die für die korrekte Leistungs­erbringung verantwortlich sind. Bei städtischen abfallrechtlichen Be­schei­den, Anhörungen oder Ver­wal­tungsvereinbarungen klären Sie Rechts- und Grundsatzfragen sowie Einzelfälle. Hier sind umfangreiche Abstimmungen innerhalb der AWB und mit der Stadt Köln erforderlich. Bei Klageverfahren im Bereich Straßen­reinigung und Abfallentsorgung erstellen Sie rechtliche Stellungnahmen und treten als AWB-Beistand vor Gericht auf. Sie entwickeln und aktualisieren die Satzungen zu Abfallentsorgung und Straßenreinigung (insbesondere das Straßenreinigungsverzeichnis) unter Berücksichtigung rechtlicher, abfall­wirt­schaftlicher und betrieblicher Belange. Sie sind Ansprechpartner bei Fragen zum Abfall- und Straßen­reinigungs­recht sowohl für verschiedene Unter­neh­mens­bereiche der AWB als auch Kolleginnen und Kollegen der Stadt Köln. Sie verfügen über ein erfolgreich abge­schlossenes Bachelor-Studium „Kommu­naler Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung“, eine abge­schlossene Weiterbildung zum Ver­wal­tungsfachwirt (ehemals „Angestell­ten­lehrgang zwei“) oder eine vergleichbare Qualifikation. Sie zeichnen sich durch eine eigen­verantwortliche, gewissenhafte sowie strukturierte Arbeitsweise aus und behalten auch in arbeitsintensiven Phasen den Überblick. Sie sind kooperationsfähig und arbeiten gerne im Team. Sie treten souverän auf, besitzen Ver­handlungsgeschick und verfügen über ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen. Zudem kommu­ni­zieren Sie rechtliche Fragestellungen situations- und adressatengerecht. Sie sind in der Lage, technische, wirt­schaft­liche und rechtliche Zusam­men­hänge zu erkennen und dies in die Lösungsfindung einfließen zu lassen. Um schlüssige, fallgerechte und rechts­sichere Lösungen zu finden, bringen Sie die Aufgeschlossenheit für neue recht­liche Sachverhalte sowie für Aufgaben und Belange anderer Abteilungen mit. Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen und offen für andere Softwaresysteme. Es erwartet Sie ein zukunftsorientierter Arbeitsplatz in einem modernen kommunalen Unternehmen in Vollzeit. Sie profitieren von bedarfsgerechten Weiterbildungsmöglichkeiten, einer attraktiven Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes sowie von unseren Mitarbeitern sehr geschätzten Sozialleistungen, wie z. B. Jobticket, Betriebssportangebote, Betriebsrente etc.
Zum Stellenangebot

Ingenieur/in Stadtplanung, Architektur, Landschaftsarchitektur/-planung, Geografie als Abteilungsleitung „Stadtentwicklung“ (m/w/d)

Sa. 24.07.2021
Köln
Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik ist zuständig für übergeordnete strategische Konzepte und Programme für Köln auf Basis von gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und räumlichen Analysen. Dazu zählen sektorale Stadtentwicklungskonzepte für wichtige urbane Funktionsbereiche wie Wohnen, Wirtschaft und Einzelhandel sowie räumliche Entwicklungsplanungen, das strategische Stadtentwicklungskonzept Kölner Perspektiven 2030+ sowie integrierte Stadtentwicklungskonzepte für strukturschwache Stadtgebiete. Im Amt für Stadtentwicklung und Statistik der Stadt Köln ist die Stelle der Ingenieur/in Stadtplanung, Architektur, Landschaftsarchitektur/-planung, Geografie als Abteilungsleitung „Stadtentwicklung“ (m/w/d) unbefristet zu besetzen. Planungs- und steuerungsrelevante Grundlagendaten werden selbst erhoben, aufbereitet und der Politik und Verwaltung als Entscheidungshilfe zur Verfügung gestellt. Das Amt agiert handlungsorientiert über Impulse für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung. Der Abteilung Stadtentwicklung sind die Bereiche räumliche und sektorale Stadtentwicklung zugeordnet, welche folgende Aufgaben und Themenstellungen behandeln: thematische Stadtentwicklungskonzepte (STEK), insbesondere mit den Schwerpunkten Wohnen und Wirtschaft sowie die Steuerung des Einzelhandels und des Zentrenbudgets über das Einzelhandels- und Zentrenkonzept Köln (EHZK) erstellen teilräumlicher Entwicklungsplanungen für Zukunftsräume und Transformationsgebiete der Stadt mit Prüfung geeigneter Instrumente zur Umsetzung und Steuerung inklusive der Anschlussfähigkeit zur Städtebauförderung Anwendung und Umsetzung des besonderen Städtebaurechts über Voruntersuchungen beispielsweise für Vorkaufsrechtssatzungen, Sanierungsgebiete, städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen und soziale Erhaltungssatzungen strategische Überlegungen zu Mobilitätsfragen in sektoralen und teilräumlichen Konzepten Überarbeitung der Regionalplans für die Stadt Köln sowie die regionale Zusammenarbeit in den beiden Stadt-Umland-Verbünden links- und rechtsrheinisch sowie strukturpolitische Fragestellungen Einen Einblick in die Projekte der Stadtentwicklung und Stadtplanung finden Sie hier: www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/ In der Abteilung arbeiten rund 20 Mitarbeitende in 2 Sachgebieten und derzeit 2 Ihnen direkt zugeordneten Stellen. Sie leiten diese fachlich und dienstlich, indem Sie die Aufgaben über agile und gezielte Projekt- und Kommunikationsformate sowie fachliche Impulse und Motivation der Mitarbeitenden lenken. Sie steuern und koordinieren die strategische und inhaltliche Ausgestaltung der sektoralen und räumlichen Stadtentwicklung für Köln innerhalb des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik. Verantwortung für das finanzielle Budget der Abteilung Die Zusammenarbeit und den Austausch Ihrer Abteilung mit den anderen Abteilungen des Amtes, den Ämtern der Stadtverwaltung sowie den politischen Gremien und städtischen Gesellschaften fördern Sie. Darüber hinaus kooperieren Sie mit verschiedenen Akteuren, beispielsweise im Rahmen von Interessen- und Standortgemeinschaften (ISG), der Stadt- Umland-Netzwerke links- und rechtsrheinisch oder der Region Köln-Bonn. Sie verantworten die Arbeits- und Gesundheitsschutzangelegenheiten in der Abteilung. Sie sind eine innovative Führungskraft mit einer strategischen Ausrichtung für die Stadtentwicklung Kölns und arbeiten gerne im Austausch mit anderen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! WIR ERWARTEN VON IHNEN: den erfolgreichen Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums im Bereich Stadt- und Regionalplanung / Städtebau / Urbanistik / Geographie oder vergleichbarer Studiengänge mit planerischem Schwerpunkt (TH-/TU-/Uni-Diplom, Master) Berufserfahrung mit umfassenden Kenntnissen im besonderen Städtebaurecht langjährige Führungserfahrung Beamt*innen benötigen zusätzlich die Befähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des Dienstes (ehemals höherer Verwaltungsdienst) Was uns darüber hinaus wichtig ist: strategische Kompetenz für die Entwicklung nachhaltiger und tragfähiger Konzepte für die Gesamtstadt und ihrer Teilräume zielorientiertes und wertschätzendes Führungsverständnis herausragende Fähigkeiten zur Kommunikation, Kooperation und Konfliktlösung sicheres und kompetentes Auftreten im Umgang mit Entscheidungsgremien und der Öffentlichkeit Fähigkeit und Erfahrung, Veränderungs- und Change-Prozesse aktiv zu begleiten und erfolgreich zu managen Unterstützung und Initiierung von Teamarbeit in Projektstrukturen sowie Erfahrung in der Projektarbeit, ausgezeichnete Delegationskompetenz besondere Bereitschaft, sich der Belange der Mitarbeitenden anzunehmen (zum Beispiel, indem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden) Die Stelle ist bewertet nach Besoldungsgruppe A 16, Laufbahngruppe 2 LBesG, 2. Einstiegsamt NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen) (ehemals höherer Dienst) beziehungsweise nach AT (außertarifliches Entgelt) TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).Das außertarifliche Entgelt beträgt derzeit 7.763,85 EUR brutto und erhöht sich im Rahmen der regulären Tariferhöhungen.Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 beziehungsweise 39 Stunden.Ein zeitliches Engagement auch über die Regelarbeitszeit hinaus wird erwartet.Darüber hinaus haben Sie als Mitarbeiter*in der Stadtverwaltung Köln viele weitere Vorteile: www.stadt-koeln.de/benefits
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Fördermittelmanagement für die Kämmereiabteilung

Do. 22.07.2021
Pulheim
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen Sachbearbeiter (m/w/d) Fördermittelmanagement für die Kämmereiabteilung Entgeltgruppe 9c TVöD / Besoldungsgruppe A10 LBesG NRW in Vollzeit, Besetzung in Teilzeit möglich unbefristet Hohe Lebensqualität, rheinische Mentalität und die richtige Balance zwischen Tradition und Moderne: Pulheim im Rhein-Erft-Kreis bietet Menschen Heimat, die die Nähe zu Großstädten wie Köln und Düsseldorf ebenso zu schätzen wissen wie einen Ausflug in die Natur. In der Verwaltung arbeiten 720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die rund 55.000 Bürgerinnen und Bürger. Bringen Sie sich und Ihre Stärken ein – und gestalten Sie die Stadt von morgen mit! Zur Kämmerei­abteilung gehören die Haushaltsplanung, der Jahres­abschluss und das Rechnungswesen zu den wesentlichen Aufgaben. Außerdem zählen dazu das Controlling, das Beteiligungsmanagement, das Förder­mittelmanagement und die Finanz­steuerung. Die Aufgaben der Kämmereiabteilung zeichnen sich durch strukturierte Arbeitsabläufe aus. Unser nettes Team schafft eine gute Arbeitsatmosphäre und bietet Raum zur freien Entfaltung. Information und Beratung der Fachämter im Rahmen bestehender nationaler und inter­nationaler Förderprogramme aktive Recherche über mögliche Förderungen und deren Bewertung Entwicklung von Vorschlägen zur Beantragung von Förderungen unter Berück­sichtigung der veranschlagten Maßnahmen in Zusammen­arbeit mit den Fachämtern Überwachung, Koordination sowie Abwicklung der Antrags­stellung, des Mittelabrufs und der Verwendungs­nachweise mit dem jeweiligen Fachamt förderkonforme und revisions­sichere Projektorganisation und -dokumentation, laufende Prüfung der Einhaltung der Förder­bedingungen Erstellung von Mitteilungs- und Beschluss­vorlagen für die politischen Gremien Führung einer Fördermittel­datenbank Controlling der Umsetzung und der Zielerreichung, Wirkungs­kontrolle Befähigung für die Ämter­gruppe des 1. Einstiegs­amtes der Laufbahn­gruppe 2 (Diplom-Verwaltungs­wirt (m/w/d) oder Bachelor of Laws, Diplom-Verwaltungs­betriebswirt (m/w/d) oder Bachelor of Arts) oder ein abgeschlossenes betriebs­wirtschaftliches Studium bzw. den abge­schlossenen Verwaltungs­lehrgang II Kenntnisse der Förder­mittellandschaft sowie in der Abwicklung von Förderprojekten, umfassende betriebs­wirtschaftliche Kenntnisse, Fach­kenntnisse im Haushalts­recht der Kommunen sind von Vorteil anwendungs­bereite Kenntnisse hinsichtlich der MS-Office-Produkte sowie Bereitschaft zur Aneignung von Kenntnissen in spezifischen Anwender­programmen und Medien­kompetenz Zuverlässigkeit, Engagement und Fähigkeit zur team­orientierten Zusammen­arbeit selbst­ständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Zahlen­affinität, strukturierte Arbeitsweise sowie Kommu­nikations- und Argumentationsstärke Lebenswert, den wir Ihnen als Arbeitgeberin bieten: Vielseitige Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten Familien- und lebens­freundliche Arbeitszeitmodelle z.B. Gleitzeit, Kernzeit, Freizeit­ausgleich, familien­freundliche Ferienplanung, Sonderurlaub und Homeoffice Ausgesprochen gute kollegiale Zusammen­arbeit Weitreichendes Fitness­angebot durch Urban Sports Club für 14,99 € im Monat (urbansportsclub.com) Möglichkeit zur aktiven Mittagspause (z.B. Yoga und diverse kostenfreie Sportangebote) Gute Verkehrs­anbindung zum Arbeitsplatz mit Auto und Bahn Leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung und Jahres­sonderzahlungen (für Tarif­angestellte) … und alle weiteren Vorzüge des öffentlichen Dienstes! Lebenswert, den Pulheim Ihnen als Wohn- und Lebensraum bietet: Attraktiver Stadtkern und gute Infrastruktur Hoher Freizeitwert durch ländliches Umfeld und viel Natur Nähe und gute Anbindung an Köln und Düsseldorf Fahrradfreundliche Stadt Viel­seitiges kulturelles Angebot für jede Interessenlage Viele Vereine, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Leitung Koordinierungsstelle Umweltschutz

Do. 22.07.2021
Pulheim
Zum nächst­möglichen Zeitpunkt suchen wir für das technische Dezernat – Dezernat IV – die Leitung Koordinierungs­stelle Umweltschutz Entgeltgruppe 13 TVöD / Besoldungs­gruppe A13 LBesG NW Unbefristet, in Vollzeit Hohe Lebensqualität, rheinische Mentalität und die richtige Balance zwischen Tradition und Moderne: Pulheim im Rhein-Erft-Kreis bietet Menschen Heimat, die die Nähe zu Großstädten wie Köln und Düsseldorf ebenso zu schätzen wissen wie einen Ausflug in die Natur. In der Verwaltung arbeiten 720 Mitar­beiterinnen und Mitarbeiter für die rund 55.000 Bürgerinnen und Bürger. Bringen Sie sich und Ihre Stärken ein – und gestalten Sie die Stadt von morgen mit!Der Aufgabenbereich der Koordinierungs­stelle Umweltschutz reicht von der Planung, Neu-/ Umgestaltung und Unter­haltung städtischer Grünanlagen, über Fragen zu Umwelt-, Klima- und Baum­schutz und der konzep­tionellen Umwelt- und Grünflächen­planung, bis zur Beurteilung der Eingriffe umwelt­relevanter Vorhaben der Stadt. Seitens der Verwaltung besteht zudem die Über­legung, die in der Stabsstelle Umwelt­schutz verankerten Themen, im Rahmen einer organi­satorischen Neu­ordnung in ein neu zu schaffendes Amt für Grün­flächen und Umwelt zu überführen. Zusätz­lich wird dort die Zuständig­keit für auf anderen städtischen Liegen­schaften vorhandenen Bäumen und Grünflächen zentralisiert. Übernahme aller konzeptionellen Planungen für umweltrelevante bzw. grün­planerischer Projekte (RegioGrün, die Erweiterung des Nordparks, Klima­schutzkonzept etc.) Konzeptionierung, Planung, Steuerung und Abwicklung von Landschafts­bauarbeiten Erstellung von Stellung­nahmen bzw. Fach­beiträgen zu umweltrelevanten Vorhaben anderer Behörden (Landschaftspläne, Wasserschutz­gebietsverordnung) Information und Beratung der Öffentlich­keit, politischer Gremien und der Verwaltungs­führung einschließ­lich der Erstellung von Beschluss­vorlagen für politische Gremien Erstellung von Gutachten und Erarbeitung von Umwelt­berichten der Stadt Pulheim Budgetplanung abgeschlossenes wissen­schaftliches Hochschul­studium im Bereich Landschafts­architektur / Landes­pflege oder vergleich­bare Ausbildung mit ein­schlägiger Berufserfahrung die Befähigung für die Laufbahn­gruppe 2, 2. Einstiegs­amt, Fach­richtung Allgemeiner Verwaltungs­dienst mit langjähriger Erfahrung in einer vergleich­baren Position für die Einstellung als Beamter / Beamtin umfassende Kenn­tnisse des privaten Baurechts einschließ­lich HOAI und VOB sowie der bau­technischen Regelwerke Erfahrung in der analytischen und konzep­tionellen Bearbeitung von Aufgaben­stellungen, Optimierung von Planungs­prozessen sowie verantwortlichen Durchführung von Projekten sind von Vorteil EDV-Kenntnisse im Umgang mit Anwendungs­programmen CAD, AVA, GIS, MS Office sind wünschenswert Erfahrung in einer Leitungs­funktion in der öffentlichen Umwelt­verwaltung oder in vergleich­barer Funktion vorteilhaft Teamfähigkeit und Kommunikations­geschick Verhandlungsgeschick, Verantwortungs­bereitschaft Engagement, Konfliktfähigkeit und lösungs­orientiertes Arbeiten analytisches Denken, sehr guter Ausdruck in Schrift und Wort Leistungs­bereitschaft, Zielorientierung, Organisations­vermögen Lebenswert, den wir Ihnen als Arbeitgeberin bieten: Vielseitige Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten Familien- und lebens­freundliche Arbeitszeitmodelle z.B. Gleitzeit, Kernzeit, Freizeit­ausgleich, familien­freundliche Ferienplanung, Sonderurlaub und Homeoffice Ausgesprochen gute kollegiale Zusammen­arbeit Weitreichendes Fitness­angebot durch Urban Sports Club für 14,99 € im Monat (urbansportsclub.com) Möglichkeit zur aktiven Mittagspause (z.B. Yoga und diverse kostenfreie Sportangebote) Gute Verkehrs­anbindung zum Arbeitsplatz mit Auto und Bahn Leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung und Jahres­sonderzahlungen (für Tarif­angestellte) … und alle weiteren Vorzüge des öffentlichen Dienstes! Lebenswert, den Pulheim Ihnen als Wohn- und Lebensraum bietet: Attraktiver Stadtkern und gute Infrastruktur Hoher Freizeitwert durch ländliches Umfeld und viel Natur Nähe und gute Anbindung an Köln und Düsseldorf Fahrradfreundliche Stadt Viel­seitiges kulturelles Angebot für jede Interessenlage Viele Vereine, Sport- und Freizeit­möglichkeiten
Zum Stellenangebot

Projektmanager / Projektsteuerer (m/w/d) für das Immobilienmanagement

Do. 22.07.2021
Pulheim
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Immobilienmanagement der Stadt Pulheim einen Projektmanager / Projektsteuerer (m/w/d) Entgeltgruppe 13 TVöD in Vollzeit, Besetzung in Teilzeit möglich zunächst befristet für die Dauer von 5 Jahren Hohe Lebensqualität, rheinische Mentalität und die richtige Balance zwischen Tradition und Moderne: Pulheim im Rhein-Erft-Kreis bietet Menschen Heimat, die die Nähe zu Groß­städten wie Köln und Düsseldorf ebenso zu schätzen wissen wie einen Ausflug in die Natur. In der Verwaltung arbeiten 720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die rund 55.000 Bürgerinnen und Bürger. Bringen Sie sich und Ihre Stärken ein – und gestalten Sie die Stadt von morgen mit! Die Stadt Pulheim steht hinsichtlich der Ent­wicklung ihrer Schul­landschaft sowie der Schaffung weiterer Plätze in den Kinder­tagesstätten vor besonderen Heraus­forderungen. In den nächsten Jahren werden in diesem Zusammen­hang eine erhebliche Anzahl von Neu- Umbau- und Erweiterungs­maßnahmen an den Schulen und Kitas zu planen und umzusetzen sein. Zur federführenden Umsetzung und Steuerung dieser wichtigen Projekte suchen wir Ihre Unter­stützung. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für fünf Jahre, bei Bewährung wird die Übernahme in ein unbefristetes Vertragsverhältnis in Aussicht gestellt. fachliche und wirt­schaftliche Projekt­steuerung in Zusammen­arbeit mit ext. Projektsteuerungsbüros Führungs- und Leitungs­aufgaben für das Projekt­team Verant­wortung für alle baulichen und technischen Fragen der zu betreuenden Projekte Sicher­stellung der Projektziele, Ein­haltung von Kosten, Terminen und Qualitäten einschließ­lich des Risiko­managements Wahrnehmung der Bauherren­funktion von der Planung bis zur Nutzer­übergabe Abwicklung der Vergabe­verfahren in Zusammen­arbeit mit der zentralen Vergabestelle Verhandlungen mit Ingenieur- und Architektur­büros, Investoren und Firmen im Rahmen der Maßnahmen­abwicklung und Abschluss von Verträgen Erarbeitung technischer sowie fachlicher Grundlagen Erstellung von Ent­scheidungs- und Beschluss­vorlagen für Amtsleitung, Verwaltungs­vorstand und Ratsgremien ein abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Bau- / Wirt­schafts­ingenieurwesen, Architektur oder vergleichbar, mehrjährige Berufs­erfahrung bei der Planung und Durch­führung von komplexen Neu-, Um- und Erweiterungs­baumaßnahmen fundierte Kenntnisse der das öffentliche Bauen betreffenden Grund­lagen und Vorschriften u.a. HOAI, VOB, Landes­bauordnung sowie Kenntnisse und Erfahrung im Vertragsrecht Berufs­erfahrung im Bereich der Projekt­steuerung von Neu-, Um- und Erweiterungs­baumaß­nahmen eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (alt: Klasse 3) sowie ein eigener Pkw und die Bereit­schaft, ihn für dienst­liche Zwecke einzu­setzen (Wegstrecken­entschädigung nach Landesreise­kostengesetz) Lebenswert, den wir Ihnen als Arbeitgeberin bieten: Vielseitige Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten Familien- und lebens­freundliche Arbeitszeitmodelle z.B. Gleitzeit, Kernzeit, Freizeit­ausgleich, familien­freundliche Ferienplanung, Sonderurlaub und Homeoffice Ausgesprochen gute kollegiale Zusammen­arbeit Weitreichendes Fitness­angebot durch Urban Sports Club für 14,99 € im Monat (urbansportsclub.com) Möglichkeit zur aktiven Mittagspause (z.B. Yoga und diverse kostenfreie Sportangebote) Gute Verkehrs­anbindung zum Arbeitsplatz mit Auto und Bahn Leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung und Jahres­sonderzahlungen (für Tarif­angestellte) … und alle weiteren Vorzüge des öffentlichen Dienstes! Lebenswert, den Pulheim Ihnen als Wohn- und Lebensraum bietet: Attraktiver Stadtkern und gute Infrastruktur Hoher Freizeitwert durch ländliches Umfeld und viel Natur Nähe und gute Anbindung an Köln und Düsseldorf Fahrradfreundliche Stadt Viel­seitiges kulturelles Angebot für jede Interessenlage Viele Vereine, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

eine Buildmanagerin / einen Buildmanager (m/w/d)

Do. 22.07.2021
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristeteine Buildmanagerin / einen Buildmanager (m/w/d)Gehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.430,51 bis 5.367,08 € brutto nach Entgeltgruppe 10 oder 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen DienstKennziffer: BVA 2021-100-IT Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr.Wir - die Kolleginnen und Kollegen aus der IT-Abteilung des Bundesverwaltungsamtes - sind eine sympathische und vielfältige Truppe, in der alle gemeinsam an einem Strang ziehen und sich gegenseitig unterstützen. Unser Job macht nicht nur richtig Spaß, er ist auch sehr wichtig: Wir verantworten eine Vielzahl von IT-Anwendungen für das BVA und unsere Kundenbehörden, wie z. B. die Bundespolizei, das Bundeskriminalamt oder das Bundesamt für auswärtige Angelegenheiten. Die von uns betreuten IT-Anwendungen reichen von Kleinverfahren bis hin zu Großprojekten im EU-Kontext. Unser Team im zentralen IT-Architekturmanagement stellt den zahlreichen IT-Projekten des BVA die Software Standards IsyFact (isyfact.de; github.com/isyfact) und Register Factory (registerfactory.de) für die Verfahrensentwicklung zur Verfügung. Wir entwickeln die Standards stetig weiter und bedienen einen wachsenden Kundenkreis – hierfür benötigen wir Verstärkung durch eine Buildmanagerin / einen Buildmanager, wobei wir hier auch explizit Berufseinsteigende ansprechen möchten. Du wartest und konfigurierst die bestehende Buildpipeline (Git, GitLab CI, Artifactory, RenovateBot) und entwickelst diese weiter Du betreust die Plattformen zur Veröffentlichung der Standards (GitHub, MavenCentral, DockerHub) Du entwickelst und unterstützt die Weiterentwicklung eines automatisierten Buildprozesses für die Software Standards Du unterstützt bei der Optimierung und Gestaltung von Softwareentwicklungs- und Rolloutprozessen (Continuous Integration) Du unterstützt bei der Einführung von Container-basierten Betriebsmodellen und den zugehörigen Softwareentwicklungs- und Deploymentprozessen Du koordinierst die Integration von Zulieferungen der Nutzerinnen/Nutzer der Standards in die Standard-Entwicklung Du unterstützt bei der Definition und Umsetzung von Quality- und Security Gates Du betreust und steuerst die Weiterentwicklung des JQA Regelwerks für automatisierte Architekturprüfungen Zahlung einer Fachkräfte-Zulage in Höhe von bis zu 1.000 € monatlich nach Einzelfallprüfung möglich Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice in Kombination mit Desk-Sharing, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Wir investieren in deine persönliche Entwicklung Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tarifliche Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes oder Statusgleiche Übernahme je nach Einsatzgebiet als Beamtin oder Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Du hast Lust und Motivation deine IT-Skills in gesellschaftlich sinnhafte und wichtige Aufgaben und IT-Projekte zu investieren. Du bist eine Person, die teamfähig ist und kommunizierst gerne im Team, auch um mithilfe von konstruktivem Feedback zu besseren Lösungen und Prozessen zu kommen. Du bist bereit, Neues zu lernen und arbeitest dich gerne in komplexe Themen ein. Dabei gehst du selbstständig und organisiert vor und kannst gut damit umgehen, wenn auch mal mehrere Themen gleichzeitig anstehen. Du hast ein Gespür für professionelles Auftreten bei (flachen) Hierarchien, arbeitest zuverlässig und möchtest den Nutzerin-nen/Nutzern unserer Standards eine gute Unterstützung anbieten. Du hast eine abgeschlossene IHK-Ausbildung als Fachinformatikerin/Fachinformatiker (Schwerpunkt Anwendungsentwicklung bzw. Systemintegration) und möglichst einschlägige Berufserfahrung oder Du hast ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschul-/Bachelorstudium, vorzugsweise in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsin-formatik oder einem vergleichbaren einschlägigen Studiengang oder Du hast eine Qualifikation für die Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes und nachgewiesene sehr gute IT-Kenntnisse mit Bezug zu den vorab genannten Aufgaben Du hast vorzugsweise Erfahrungen im Umgang mit den verwendeten Tools Du hast vorzugsweise Erfahrungen in der Software-Entwicklung (vorzugsweise in Java/JavaScript) Du bist bereit Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) durchzuführen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) in der Steuerabteilung

Do. 22.07.2021
Pulheim
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Amt für Stadtfinanzen eine/n: Sachbearbeiter/in (m/w/d) in der Steuerabteilung Entgeltgruppe 8 TVöD in Teilzeit mit 19,5 Stunden / Woche unbefristet Hohe Lebensqualität, rheinische Mentalität und die richtige Balance zwischen Tradition und Moderne: Pulheim im Rhein-Erft-Kreis bietet Menschen Heimat, die die Nähe zu Großstädten wie Köln und Düsseldorf ebenso zu schätzen wissen wie einen Ausflug in die Natur. In der Verwaltung arbeiten 720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die rund 55 000 Bürgerinnen und Bürger. Bringen Sie sich und Ihre Stärken ein – und gestalten Sie die Stadt von morgen mit! Sachbearbeitung Gewerbesteuer und Vergnügungssteuer (jeweils Veranlagung und Erlass von Bescheiden) Bearbeitung von Widerspruchsverfahren Bearbeitung von formellen Anträgen (insb. Stundung und Erlass nach der Abgabenordnung sowie Aussetzung der Vollziehung nach der Verwaltungsgerichtsordnung) Überprüfung vergnügungssteuerpflichtiger Unternehmen und Veranstaltungen sonstige Sachbearbeitung abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) bzw. die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs I (alt: Angestelltenlehrgang I) wünschenswert: Kenntnisse im Abgabenrecht sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen sowie die Bereitschaft zur Aneignung von Kenntnissen in spezifischen Anwenderprogrammen im elektronischen Rechtsverkehr (z.B. im Modul Steuern, Gebühren und Beiträge der Firma Axians Infoma) selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Zahlenaffinität Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Team- und Kooperationsfähigkeit, hohes Engagement sowie ein sicheres Auftreten Lebenswert, den wir Ihnen als Arbeitgeberin bieten: Vielseitige Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten Familien- und lebens­freundliche Arbeitszeitmodelle z.B. Gleitzeit, Kernzeit, Freizeit­ausgleich, familien­freundliche Ferienplanung, Sonderurlaub und Homeoffice Ausgesprochen gute kollegiale Zusammen­arbeit Weitreichendes Fitness­angebot durch Urban Sports Club für 14,99 € im Monat (urbansportsclub.com) Möglichkeit zur aktiven Mittagspause (z.B. Yoga und diverse kostenfreie Sportangebote) Gute Verkehrs­anbindung zum Arbeitsplatz mit Auto und Bahn Leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung und Jahres­sonderzahlungen (für Tarif­angestellte) … und alle weiteren Vorzüge des öffentlichen Dienstes! Lebenswert, den Pulheim Ihnen als Wohn- und Lebensraum bietet: Attraktiver Stadtkern und gute Infrastruktur Hoher Freizeitwert durch ländliches Umfeld und viel Natur Nähe und gute Anbindung an Köln und Düsseldorf Fahrradfreundliche Stadt Viel­seitiges kulturelles Angebot für jede Interessenlage Viele Vereine, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (w/m/d) in der Direktion II am Dienstort Köln, Entgeltgruppe 10 TVöD Besoldungsgruppe A 9g - A11 BBesO

Di. 20.07.2021
Köln
Der Zoll ist mit rund 43.000 Beschäftigten eine moderne Verwaltung unter dem Dach des Bundesministeriums der Finanzen. Die Generalzolldirektion ist eine Bundesoberbehörde mit Hauptsitz in Bonn und weiteren Dienstsitzen u. a. in Hamburg, Potsdam, Köln, Neustadt/Weinstraße, Nürnberg, Dresden und Münster. Die Ortsebene bilden 41 Hauptzollämter und 8 Zollfahndungsämter, die insbesondere die operativen Aufgaben der Zollverwaltung wahrnehmen. Wir bieten Ihnen einen sicheren, vielseitigen und zukunftsorientierten Arbeitsplatz. Leistungsbereitschaft, Engagement und Mobilität eröffnen Ihnen Karrieremöglichkeiten bis in die Spitzenpositionen der Laufbahn des höheren Dienstes. Die Generalzolldirektion sucht am Dienstort Köln: Eine/n Sachbearbeiter/in (w/m/d) in der Direktion II am Dienstort Köln, Entgeltgruppe 10 TVöD Besoldungsgruppe A 9g - A11 BBesO Im Rahmen einer externen Personalverstärkungsmaßnahme der Zollverwaltung sucht die Generalzolldirektion -Direktion II- eine/n Sachbearbeiter/in (w/m/d) am Dienstort Köln. Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet, der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 9g bis A 11 BBesO bewertet. Referenzcode P-1406-2439/21 Dienstsitze KölnDie Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Sachbearbeitung im IT-Team am Standort Köln und die lokale IT-Betreuung von Hard- und Software sowie mobilen Smartphones insbesondere unter Berücksichtigung bestehender oder zukünftiger BSI-zertifizierten IT-Sicherheitslösungen im Bereich Endpoint-Security (z.B. proaktiver Client-Schutz vor Schadsoftware, Antivirenschutz, Client-Firewall und Patch Management), der bereits in der Zollverwaltung implementierten Sicherheitskomponenten in ITNetzwerken (z.B. Router/Switches, Firewalls, Krypierer, etc.) sowie bestehender und künftiger IT-Sicherheitslösungen im mobilen und IP-basierten Telekommunikationssektor (z.B. kryptierte Smartphones, VoIP-Telekommunikation), Mitwirkung bei der Rechts- und Fachaufsicht über den nachgeordneten Bereich. Die Bereitschaft, andere Aufgaben wahrzunehmen, wird vorausgesetzt.Als Bewerberin/Bewerber haben Sie ein erfolgreich abgeschlossenes Studium Bachelor/Diplom (Universität, Hochschule, Fachhochschule) in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarer technischer oder naturwissenschaftlicher Studiengänge oder der Betriebswirtschaftslehre, jeweils mit Berufserfahrung im Bereich der IT oder eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnausbildung des gehobenen Verwaltungsdienstes und erfüllen die beamtenrechtlichen Vorrausetzungen für die Übernahme in die Zollverwaltung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einer gegenüber einem vorbezeichneten Studium nachweisbar gleichwertigen mindestens 3-jährigen Berufserfahrung im Bereich der IT und die Eignung und Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz; gültiger Führerschein der Klasse 3 bzw. B (kein Führerschein auf Probe) Weiterhin haben Sie die Bereitschaft zur ständigen fachlichen Fortbildung die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen und Fortbildungsmaßnahmen (ggf. auch mehrtägig und bundesweit) Wir wünschen Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) Organisationstalent, Einsatz- und Leistungsbereitschaft sowie Flexibilität Ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit Analytisches Denken gutes Ausdrucksvermögen Eigenständigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit Kommunikationsfähigkeit und Präsentationsstärke gute Auffassungsgabe und Verwaltungsbewusstsein Fähigkeit zur Abstraktion von Sachverhalten. einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst als mit dem Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnete Arbeitgeberin eine familienbewusste und lebensphasenorientierte Personalpolitik sowie einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem engagierten Team ständige fachliche Fortbildungsmöglichkeiten Tarifbeschäftigten bieten wir eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche) die Möglichkeit der Verbeamtung, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen Einstellung Die Einstellung von Tarifbeschäftigten erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Sollten die tarifrechtlichen Voraussetzungen zur Gewährung der Entgeltgruppe 10 TV EntgO Bund nicht vorliegen, erfolgt die Einstellung gem. § 12 TV EntgO Bund in der Entgeltgruppe 9c TV EntgO Bund. Bei Vorliegen der Voraussetzungen kann eine Fachkräftegewinnungszulage gewährt werden. Für ausgewählte Bewerber/innen ist eine Sicherheitsüberprüfung gem. § 1 der Sicherheitsüberprüfungsfeststellungsverordnung vorgesehen. Einstellung Die Einstellung von Tarifbeschäftigten erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Übernahme Die Übernahme von Beamtinnen / Beamten erfolgt - im Einvernehmen mit dem Dienstherrn - zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Eine Übernahme kann nur in der Besoldungsgruppe A 9g erfolgen. Kreis der Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) Die Stellenausschreibung dient der Personalgewinnung der Zollverwaltung und richtet sich ausschließlich an externe Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d).
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: