Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 7 Jobs in Mainz

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 7
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 7
  • Home Office 2
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
  • Ausbildung, Studium 1
  • Befristeter Vertrag 1
Angestellte

Sachbearbeitung (m/w/d) Raumordnungsrecht

Fr. 11.06.2021
Mainz
Beim Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 7 „Landesplanung“ im Referat 371 „Raumordnungsrecht“ die Stelle einer Sachbearbeitung (m/w/d) zu besetzen. Aufgabe der Abteilung Landesplanung ist es, frühzeitig Trends und Bedürfnisse in der Gesellschaft zu erkennen und für einen fairen Ausgleich der verschiedenen Nutzungs­ansprüche an den "Raum" zu sorgen. Durch eine geordnete Raumentwicklung werden notwendige Daseinsgrundfunktionen in allen Teilen des Landes (Wohnen, Arbeiten, Versorgung, Erholen, Verkehr, Bildung u. a.) ermöglicht und gesichert. Bei Kollisionen unterschiedlicher Interessen übernimmt die Raumordnung die Moderation. Dazu ist eine konsistente Gesamtstrategie nötig, die die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Sicherheit mit dem langfristigen Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen in Einklang bringt. Es erwartet Sie eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit. Es ist sowohl eine fundierte Einarbeitung vorgesehen als auch die Teilnahme an Lehrgängen und Weiterbildungen möglich. Übernahme von Aufgaben aus dem Bereich der Raumordnung und Landesplanung in Bund, Ländern und Regionen sowie entsprechender Gesetzgebungs­verfahren Unterstützung in Rechtsangelegenheiten im Zusammenhang mit der Aufstellung des Landesentwicklungsprogramms sowie im Rahmen der Genehmigung von regionalen Raumordnungsplänen Übernahme von Arbeits- bzw. Prüfaufträgen zur Unterstützung bei der Rechts­aufsicht über die Landesplanungsbehörden und Planungsgemeinschaften Mitwirkung bei Verwaltungsverfahren mit raumordnungsrechtlichen Bezügen oder Auswirkungen Vorbereitung und Auswertung der Anhörung von Kammern und Verbänden sowie von Schreiben der Hausspitze und der Abteilungsleitung Unterstützung bei der Bearbeitung parlamentarischer Anfragen aus dem Aufgaben­bereich des Referates Raumordnungsrecht einschließlich der erforderlichen Abstim­mungen im nachgeordneten Bereich und mit anderen Ressorts Bachelorabschluss oder Diplom (FH), vorzugsweise der Fachrichtung Verwaltung oder eines vergleichbaren Studiengangs, z. B. an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Team,- Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie die Bereitschaft, sich wechselnden Anforderungen durch kontinuierliche Weiterbil­dung zu stellen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für das Lizenz- und Vertragsmanagement (w/m/d)

Fr. 11.06.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. IT ist Deine Leidenschaft? Du suchst neue Herausforderungen und wünschst Dir einen Arbeitsplatz in einem engagierten Team? Dann bist Du bei uns richtig. Wir suchen für das städtische IT-Management eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für das Lizenz- und Vertragsmanagement (w/m/d) Das IT-Management der Landeshauptstadt Wiesbaden ist für die Bereitstellung der zentralen IT-Infrastruktur und IT-Services verantwortlich. Wir übernehmen die strategische Steuerung zur Abdeckung der zukünftigen IT-Bedarfe der Landeshauptstadt Wiesbaden und zur Nutzbarmachung von Zukunftstechnologien. Als Mitglied des Teams Infrastruktur und Architektur bist Du für das IT-Lizenzmanagement sowie das IT-Vertragsmanagement verantwortlich Du verwaltest den Lizenzbestand zusammen mit dem IT-Dienstleister und den Applikationsverantwortlichen und bearbeitest und betreust die Lizenzverträge auch in Bezug auf Bedarfsaufnahme und Bereitstellung Du analysierst und optimierst die Prozesse und Systeme im Lizenzmanagement Ein Tool für Lizenzmanagement wählst Du aus, führst es ein und administrierst es Du bist zuständig für die inhaltliche Prüfung der Lizenzschlüssel, Monitoring und Dokumentation in Zusammenarbeit mit dem technischen Support Du bist verantwortlich für das Vertragsmanagement und -controlling der Dienstleisterverträge im Amt für Innovation, Organisation und Digitalisierung und verhandelst diese eigenverantwortlich bzw. unterstützt die Fachbereiche Du verfügst über die Befähigung für den gehobenen Dienst der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder hast ein technisch, betriebswirtschaftlich oder juristisch orientiertes Studium (mind. Diplom-FH/Bachelor) erfolgreich abgeschlossen Du überzeugst uns mit mehrjähriger Berufserfahrung, vorzugsweise im Bereich Lizenzen und Verträge im IT-Umfeld Du bringst ein juristisches Grundverständnis mit und bist in der Lage, IT-Verträge sowie Softwarelizenzverträge zu verstehen und zu analysieren Ein erweitertes Wissen im Lizenz- und Vergaberecht bringst Du ein Du hast Know-how in der Erstellung von Leistungsbeschreibungen sowie in der Projektplanung und -leitung Du bist verhandlungssicher im Umgang mit Kunden/-innen und Lieferanten/-innen Weiterhin besitzt Du sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und hast Spaß an der Weiterentwicklung Deines Aufgabenbereiches Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung. Die Eingruppierung richtet sich nach Deinen persönlichen Voraussetzungen. Die Position kann – bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen – auch im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 12 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) besetzt werden Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Innerhalb dieser Besoldungsgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen.
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter der Abteilung Verträge und Forderungen (w/m/d)

Fr. 11.06.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Tiefbau- und Vermessungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht die/den Leiterin / Leiter der Abteilung Verträge und Forderungen (w/m/d) Die Abteilung Verträge und Forderungen ist für die vielschichtigen Vertragsangelegenheiten des Amtes, für Rechtsfragen aus dem Straßenrecht und für die Realisierung von öffentlich-rechtlichen Kostenforderungen zuständig. Leiten der Abteilung in personeller, fachlicher und organisatorischer Hinsicht Bearbeiten von Grundsatzfragen und schwierigen Einzelfällen Abschließen und Verwalten von Gestattungsverträgen und sonstigen bürgerlich-rechtlichen und öffentlich-rechtlichen Verträgen, hauptsächlich zur Nutzung von Flächen Koordinieren der Belange des Amtes bei städtebaulichen Verträgen Bearbeiten von Rechtsvorgängen aus dem Straßenrecht Abwickeln von Widmungs-, Einziehungs- und Umstufungsverfahren Erheben von Erschließungs-, Kostenerstattungs- und Abwasserbeiträgen sowie von Erstattungsansprüchen zur Wiederherstellung von Straßenflächen, Gehwegüberfahrten und Straßenbeschädigungen Bearbeiten von Widerspruchsverfahren Erstellen von Stellungnahmen in Bauleitverfahren Vertreten des Amtes vor dem Widerspruchsausschuss Befähigung für den gehobenen Dienst der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder abgeschlossenes Studium (mind. Dipl.-FH/Bachelor) bzw. abgeschlossene Weiterbildung, das/die für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert Langjährige Berufserfahrung, vorzugsweise im Bereich der Kommunalabgaben und/oder des Vertragsrechts, ist von Vorteil Mehrjährige Erfahrung in der Personalführung sowie Identifikation mit den städtischen Führungsgrundsätzen Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger Rechtsnormen wie z. B. im Bürgerlichen Gesetzbuch, Bundesfernstraßengesetz, Hessischen Straßengesetz, Eisenbahnkreuzungsgesetz, Baugesetzbuch, Hessischen Kommunalabgabengesetz, Hessischen Verwaltungsverfahrensgesetz, Hessischen Verwaltungskostengesetz, in der Abgabenordnung, Verwaltungsgerichtsordnung sowie in einschlägigen Ortssatzungen Ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit Fahrerlaubnis zum Führen eines Pkw Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Sie unmittelbar an der Gestaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden beteiligt sind und mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bezahlung nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Die Position kann – bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen – auch im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 13 g. D. des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) besetzt werden Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios) sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Kriminaltechnische Sachbearbeiterin/kriminaltechnischer Sachbearbeiter

Mo. 07.06.2021
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Kriminaltechnische Sachbearbeiterin/ kriminaltechnischer Sachbearbeiter (m/w/d) Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 06.07.2021 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: EG 11 TV EntgO Bund Unterstützen Sie uns als kriminaltechnische/r Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter (m/w/d) bei kriminalpolizeilichen Aufgaben in der Abteilung Kriminaltechnisches Institut, im nationalen und internationalen Kontext. Machen auch Sie das Richtige und bewerben Sie sich jetzt! Ingenieurmäßige Bearbeitung kriminaltechnischer Untersuchungsaufträge (ggf. auch am Ereignis- bzw. Tatort) Festlegung einer Untersuchungsstrategie nach Vorgabe für die zu untersuchenden Proben Technische Untersuchung (u.a. Probenpräparation und Analyse) von Beweismitteln und Spurenmaterial mit Hilfe moderner Untersuchungstechnik unter Beachtung gültiger Qualitätsanforderungen und des Kontaminationsschutzes Auswertung der Analyseergebnisse im Rahmen des QM-Systems Dokumentation der Untersuchungsergebnisse als Grundlage für wissenschaftliche Untersuchung und Befundbewertung durch Sachverständige Pflege, Aufbau und Erweiterung der im Fachbereich vorhandenen Datenbanken bzw. Informationssysteme Technische Betreuung (Wartung) der Analysesysteme im Fachbereich Kriminaltechnische Bearbeitung praxisbezogener Entwicklungs- und Forschungsvorhaben nach Vorgaben der Projektleitung/techn. Leitung Mitwirkung bei der Konzipierung und Durchführung von Aufgaben zur Weiterentwicklung von Analyse- und Auswerteverfahren Auswertung von Teilexperimenten bei Forschungs- und Entwicklungsaufgaben Praktische und theoretische Teilaufgaben im Zusammenhang mit Ausbildungsmaßnahmen Durchführung von Schulungsmaßnahmen (auch in Englisch) Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Diplom (FH) oder Bachelor der Fachrichtung Maschinenbau oder vergleichbarer Studiengang mit (informations-)technischem oder forensischem Schwerpunkt On Top Sie bringen wünschenswerterweise Kenntnisse über die Grundlagen der Forensik und/oder Materialbearbeitung mit Sie können Grundkenntnisse über Ballistik und/oder Schusswaffen und Munition vorweisen Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in der Softwareprogrammierung Sie verfügen über eine lösungsorientierte Arbeitsweise Sie zeichnen sich durch eine hohe Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft aus Sie verfügen über eine hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit Sie haben eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügen über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sind belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung Sie besitzen sehr gute aktive Kenntnisse der Englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Niveau B2, GER) Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes), bei fehlenden tarifrechtlichen persönlichen Voraussetzungen, erfolgt die Eingruppierung zunächst nach Entgeltgruppe 10 TV EntgO Bund; Eingruppierung nach tariflichen Bestimmungen TV EntgO Bund und vorliegenden persönlichen Voraussetzungen, BKA-Zulage
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Erhebungsstelle Zensus 2022 (w/m/d)

Fr. 04.06.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Amt für Statistik und Stadtforschung sucht zum 01.01.2022 eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Erhebungsstelle Zensus 2022 (w/m/d) Im Jahr 2022 wird wieder ein europaweiter Zensus als Großprojekt der amtlichen Statistik durchgeführt. Er ist Planungsgrundlage für politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entscheidungen. Dabei werden Strukturdaten zur Bevölkerung, zur Erwerbstätigkeit, zum Wohnungsbestand und zur Wohnsituation von Haushalten erhoben. Zur Vorbereitung, Koordination, Durchführung und Nachbereitung des Zensus in Wiesbaden wird eine Erhebungsstelle eingerichtet, die organisatorisch dem Amt für Statistik und Stadtforschung zugeordnet wird. Unterstützen der Leitung der Erhebungsstelle Anwenden der webbasierten IT-Unterstützungssysteme für die einzelnen Erhebungsteile Betreuen der Erhebungsbeauftragten und Organisieren von Schulungen Organisieren des Einsatzes von Erhebungsbeauftragten Durchführen von Vorbegehungen an Großanschriften und Zuschnitt der Erhebungsbezirke Beantworten von Fragen der Bürgerinnen und Bürger Klären auftretender Unstimmigkeiten durch Nachfrage bei den Auskunftspflichtigen Unterstützen bei der Durchsetzung der Auskunftspflicht (Mahnverfahren) abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz, die für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise mit Bezug zu o. g. Aufgabenbereich Erfahrung in der Planung, Organisation und Durchführung von Umfragen sind wünschenswert Praktische Erfahrungen in der Anwendung komplexer IT-Anwendungen Vielfältige Erfahrung mit der Arbeit in Projektteams Kenntnisse im Aufbau der kommunalen Verwaltungsstruktur sind von Vorteil Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Problemlösungskompetenz sowie sicheres und verbindliches Auftreten Bei uns erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Wir achten auf die Work-Life-Balance und bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten. Sie genießen mit unserem Jobticket Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Die befristet bis 31.12.2022 zu besetzende Stelle ist nach Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Auswahl­gespräche sind für den 06. und 07.09.2021 geplant.
Zum Stellenangebot

Kriminaltechnische Sachbearbeiterin / Kriminaltechnischer Sachbearbeiter (m/w/d)

Mi. 02.06.2021
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Kriminaltechnische Sachbearbeiterin / Kriminaltechnischer Sachbearbeiter (m/w/d) Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 04.07.21 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung:  EG 11 TV EntgO Bund mit dem Ziel der Verbeamtung Unterstützen Sie uns als kriminaltechnische/r Sachbearbeiter/in (m/w/d) bei kriminalpolizeilichen Zentralstellenaufgaben in der Abteilung Kriminaltechnisches Institut, im nationalen und internationalen Kontext. Es stehen mehrere Jobs zur Verfügung – machen auch Sie das Richtige und bewerben Sie sich jetzt! Ingenieurmäßige Bearbeitung kriminaltechnischer Untersuchungsaufträge (ggf. auch am Ereignis- bzw. Tatort) mit moderner Untersuchungstechnik Anfertigung von Untersuchungsberichten als Grundlage für die Erstellung wissenschaftlicher Sachverständigengutachten im Bereich Formspuren (Werkzeug-, Pass-, Schuh-, Reifen- und Handschuhspuren, mechanische Sicherungseinrichtungen, Wiedersichtbarmachung und Härteprüfungen) Kriminaltechnische Bearbeitung praxisbezogener Entwicklungs- und Forschungsvorhaben nach Vorgabe der Projektleitung/technischen Leitung Durchführung von Schulungsmaßnahmen Übernahme von Aufgaben im Bereich des Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO/IEC 17020 und DIN EN ISO/IEC 17025 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom [FH] oder Bachelor) aus dem Bereich Ingenieurwesen mit Fachrichtung Materialwissenschaft, Werkstofftechnik, Funktionswerkstoffe, Physik, Maschinenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung On Top Sie verfügen über Grundkenntnisse im Bereich der Fertigungstechnik und Werkstoffprüfung sowie in Chemie und Metallographie Sie verfügen über Grundkenntnisse im Bereich der Rasterelektronenmikroskopie Sie bringen wünschenswerterweise Kenntnisse in einem der Ausbildungsbereiche Metallbearbeiter/in, Metallbauer/in, Werkzeugmechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in, Mechatroniker/in o. Ä. mit Sie besitzen Erfahrung im Umgang mit Lichtmikroskopen Sie verfügen über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und besitzen die Fähigkeit zu analytischem sowie konzeptionellem Denken und Handeln Sie sind team- und kommunikationsfähig, zeichnen sich durch Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft aus und sprechen wünschenswerterweise gutes Englisch (Niveau B1 (GER)) Sie haben eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügen über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sind belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein fundierter Einstieg: Fachspezifisches Onboarding in Form einer mehrmonatigen berufsbegleitenden Qualifikation Langfristig planbar: sicherer Job im Öffentlichen Dienst mit der Möglichkeit der Verbeamtung Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes), bei fehlenden tarifrechtlichen persönlichen Voraussetzungen, erfolgt die Eingruppierung zunächst nach Entgeltgruppe 10 TV EntgO Bund; BKA-Zulage. Eine Verbeamtung ist beim Vorliegen einer entsprechenden Planstelle und den beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorgesehen.
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Mo. 31.05.2021
Bad Soden am Taunus
Die Stadt Bad Soden am Taunus mit etwas mehr als 22.700 Einwohnern liegt in bester Lage am Südhang des Taunus inmitten der dynamischen Rhein-Main-Region und bietet eine hohe Wohn- und Lebensqualität. „Nachwuchskräfte sind unsere Zukunft“ - getreu dieses Mottos sucht die Stadt Bad Soden am Taunus zum 01.09.2022 Auszubildende (m/w/d) für den Ausbildungsberuf des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Ob Feuerwehr, Standesamt, IT, Ordnungsamt oder Stadtplanung – der öffentliche Dienst bietet viele Aufga­ben­bereiche. Die Ausbildung des Verwaltungsfachangestellten ist daher wohl eine der vielfältigsten und ab­wechslungsreichsten Ausbildungen. Nach bestandener Abschlussprüfung sind daher viele Einsatz­mög­lich­kei­ten möglich. Der staatlich anerkannte Ausbildungsberuf des Verwaltungsfachangestellten erfolgt im dualen System, so­dass Theorie und Praxis eng aufeinander abgestimmt sind. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Wäh­rend dieser Zeit werden alle Abteilungen der Stadt Bad Soden am Taunus durchlaufen. Die theoretische Aus­bildung erfolgt in der Konrad-Adenauer-Schule in Kriftel sowie beim Hessischen Verwaltungsschulverband in Frankfurt am Main. Einstellungsvoraussetzung ist mindestens ein Realschulabschluss. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Interesse an der Arbeit mit Gesetzestexten und anderen Rechtsnormen Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Freude an der Arbeit im Team Gute Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen Ausbildungsentgelt nach dem TVAöD sowie weitere Leistungen wie Jahressonderzahlung und Zusatzversorgung Abschlussprämie bei bestandener Abschlussprüfung Zahlung eines jährlichen Lernmittelzuschusses Weitere freiwillige Leistungen über die Regelungen des TVAöD hinaus Ein kostenloses RMV-JobTicket Premium für das gesamte Verbundgebiet
Zum Stellenangebot


shopping-portal