Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 2 Jobs in Mitte

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 1
  • Feste Anstellung 1
Angestellte

Verwaltungsfachwirt (w,m,d) für die Bauverwaltung/das Bauplanungsrecht in Vollzeit und unbefristet

Mo. 20.09.2021
Senden (Iller)
Als zweitgrößte Stadt des Landkreises Neu-Ulm im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben gelegen, zeichnet sich die Stadt Senden für ihre stets moderne, innovative und nachhaltige Stadtentwicklung aus. Eine Vielzahl an attraktiven und leistungsfähigen Geschäften und schönen Wohngebieten, zusammen mit großzügigen Erholungsbereichen und einem lebendigen Vereinsleben, runden die kinder- und familienfreundliche Atmosphäre der Stadt ab. Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Verwaltungsfachwirt (w,m,d) für die Bauverwaltung/das Bauplanungsrecht n Vollzeit und unbefristet Selbständige Bearbeitung und Beratung von Anfragen zu baurechtlichen und sonstigen Bauangelegenheiten) Überprüfung und Bearbeitung von Bauanträgen und Bauanfragen Erstellung von Sitzungsvorlagen nebst Beschlussvorschlägen für Stadtrat und Ausschüsse Überprüfung von Bauanträgen im Hinblick ob aus sanierungsrechtlicher Sicht Einschränkungen bestehen Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (w,m,d) sowie abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang II oder vergleichbare Ausbildung/Studium Mehrjährige Berufserfahrung im aufgeführten Aufgabenbereich  Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften (insbesondere Bayrische Bauordnung, Baugesetzbuch, Baunutzugsverordnung, Städtische Satzungen und WEG) Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen sowie idealerweise mit Fachsoftware (insbesondere GIS, Kolibri) Ausgeprägte Bürgerorientierung sowie ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise Fähigkeit und Bereitschaft durch einen sensiblen und verlässlichen Umgang mit den unterschiedlichsten Interessenlagen und Meinungen die Akzeptanz und Verantwortung der Stadt Senden sicher zu stellen und durchzusetzen Interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet in einem kollegialen Team  Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit) Sehr gute Anbindung an das Netz der ÖPNV Leistungsgerechte Vergütung entsprechend persönlicher Qualifikation bis EG 10 TVöD Jahressonderzahlung und Leistungsorientierte Bezahlung nach TVöD Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst Frei am Geburtstag, Heilig Abend, Silvester und ½ Tag am Faschingsdienstag
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) für die Geschäftstelle Jugendgemeinderat und als Integrationsbeauftragter (m/w/d)

Fr. 17.09.2021
Geislingen an der Steige
Mitarbeiter (m/w/d) für die Geschäftstelle Jugendgemeinderat und als Integrationsbeauftragter (m/w/d) Die Stadt Geislingen an der Steige sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen engagierten Mitarbeiter (m/w/d) für die Geschäfts­stelle des Jugend­gemeinderats (50 %) und als Integrationsbeauftragter (m/w/d) (50 %). Um eine gute Erreich­barkeit und Vernetzung zu gewährleisten, sind diese beiden Aufgaben­bereiche in einer Vollzeit­stelle zusammen­gefasst. Die Stelle ist im Fach­bereich Bildung, Kultur, Jugend und Ehrenamt angesiedelt und direkt dem Oberbürgermeister unterstellt. Sitzungs­vorbereitung und Maßnahmen­planung erfolgen jeweils in direkter Absprache mit ihm.Geschäftsstelle Jugendgemeinderat Der Jugend­gemeinderat Geislingen an der Steige vertritt die Interessen der Geislinger Jugendlichen. Es handelt sich um ein kommunal­politisches Gremium, das aus jugendlichen Vertretern (m/w/d) der weiter­führenden Schulen besteht. Der Jugend­gemeinderat hat Antrags- und Anhörungs­recht im Gemeinderat. Die Geschäfts­stellen­leitung unter­stützt die Kinder und Jugendlichen bei der Wahr­nehmung ihrer Interessen und betreut die Mitglieder des Jugend­gemeinderats. Dazu gehört das Erstellen der Tages­ordnungen und das Einladen zu den Sitzungen ebenso wie die Protokoll­führung, die Öffentlichkeits­arbeit sowie die Budget­verantwortung. Darüber hinaus organisiert die Geschäfts­stellenleitung Bildungs­reisen und Klausuren und ist in die Vernetzung mit anderen Ein­richtungen und Vereinen in der Stadt und im Land­kreis aktiv eingebunden. Die Koordination der Wahlen zum Jugend­gemeinderat an den Schulen gehört ebenfalls zu den Auf­gaben. Integrationsbeauftragter (m/w/d) Nach dem Partizipations- und Integrations­gesetz sind Integrations­beauftragte in die kommunalen Gremien­strukturen einzubinden, sofern die Beratungen oder Entscheidungen der Gremien von integrations­politischer Bedeutung sind. Darüber hinaus sollen sie die Verankerung von Integration als Querschnitts­aufgabe in den Kommunen fördern und sich mit weiteren Integrations­beauftragten regional vernetzen. Insbesondere sind folgende Auf­gaben wahrzunehmen: › zentrale Anlauf-, Beratungs- und Koordinierungs­stelle für institutionelle Akteure › Aufbau und Weiter­entwicklung eines Integrations­netzwerks (Integrations­rat) › Entwicklung und Fort­führung eines kommunalen Integrations­plans › Förderung der interkulturellen Öffnung der Verwaltung › regel­mäßige Information im Gemeinderat über die Arbeit › Vor­bereitung der Sitzungen des Integrations­rats ein abgeschlos­senes Studium an einer deutschen Hochschule oder einen vergleich­baren Abschluss an einer aus­ländischen Hochschule – bevorzugt in Sozial­arbeit, Sozial­pädagogik bzw. einem vergleichbaren Studiengang im Bereich Sozial­wesen Erfahrung in der Zusammen­arbeit mit Jugendlichen, Menschen mit Migrations­hintergrund und in der Gremienarbeit einen souveränen Umgang mit MS-Office-Produkten Eigen­initiative, Engagement und Verantwortungs­bewusstsein selbst­ständiges Arbeiten sowie ausgeprägte Kommunikationsstärke Flexibilität hinsichtlich der Arbeits­zeit Führerschein Klasse B die Chance für eine neue berufliche Herausforderung und einen Rahmen für eigen­verantwortliches und engagiertes Arbeiten eine attrak­tive, vielseitige und zugleich unbefristete Arbeits­stelle (ein Stellenanteil von 25 % – Bereich Integration – ist aufgrund von Förder­zuschüssen zunächst bis 31. Dezember 2025 befristet) umfang­reiche Fortbildungs­angebote betriebliches Gesundheits­management eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (EG 9b TVöD) mit den damit verbundenen Sozial­leistungen wie Jahres­sonderzahlung, Leistungs­entgelt und Zusatz­versorgung
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: