Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 34 Jobs in Mörfelden

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 33
  • Bildung & Training 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 34
  • Ohne Berufserfahrung 19
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 30
  • Teilzeit 18
  • Home Office 15
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 22
  • Befristeter Vertrag 12
Angestellte

Sachbearbeiter (m/w/d) für das Allgemeine Ausländerrecht

Mi. 15.09.2021
Bad Homburg vor der Höhe
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert. Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facility-Management, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das kommunale Jobcenter gegliedert. Die Kreisverwaltung ist eine der großen Arbeitgeberinnen der Region und bietet tolle Arbeitsbedingungen, attraktive Konditionen und Aufstiegsmöglichkeiten. Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für das Allgemeine Ausländerrecht im Fachbereich 40.90 – Ausländer, Flüchtlinge und Personenstandswesen. Aufenthaltsrechtliche Betreuung und Beratung über Ansprüche nach dem AufenthG der Kunden/-innen Bearbeitung von aufenthalts- und asylrechtlichen Vorgängen unter Berücksichtigung des AufenthG Prüfung und Entscheidung über die Anträge zur Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln Prüfung und Entscheidung über die Erteilung und Verlängerung von Reiseausweisen für ausländische Staatsangehörige Einleitung und Überwachung von Integrationsmaßnahmen für ausländische Staatsangehörige Erstellung von Ordnungswidrigkeits- und Strafanzeigen nach dem AufenthG Erteilung von Aufenthaltsgestattungen zur Durchführung des Asylverfahrens Durchsetzung der räumlichen Beschränkung/Umverteilungsanträge Vorbereitung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen Korrespondenz mit Verfahrensbeteiligten und Abwicklung des Publikumsverkehrs Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Kenntnisse des AufenthG sowie im allgemeinen Verwaltungsrecht sind wünschenswert Kenntnisse der Fachanwendung LaDiVA und des allgemeinen Ausländerzentralregisters (AZR) sind wünschenswert Kenntnisse bzgl. Office-Anwendungen Soziale Kompetenz Strukturiertes Arbeiten, Organisation und Planungsfähigkeit Sicheres, kundenorientiertes und freundliches Verhalten Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität Interkulturelle Kompetenz Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem äußerst engagierten und kollegialen Team Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen, familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Die Vergütung erfolgt bei Eignung und Qualifikation nach Entgeltgruppe 9a TVöD. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter_in (w/m/d) Immobilienprojekte, Sonderaufgaben, Recht

Mi. 15.09.2021
Frankfurt am Main
Große Veränderungen schaffen wir nur gemeinsam. Darum suchen wir Sie als Sachbearbeiter_in (w/m/d) Immobilienprojekte, Sonderaufgaben, Recht für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und machen Frankfurt zu einer Stadt, auf die man sich immer verlassen kann! Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger zuständig, somit werden alle immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt. Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger zuständig, somit werden alle immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2022 eine_n Sachbearbeiter_in (w/m/d) Immobilienprojekte, Sonderaufgaben, Recht Teilzeit / EGr. 11 TVöD Sachbearbeitung von komplexen, von der Abteilungsleitung speziell zugewiesenen Grundstücksangelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main und des Allgemeinen Almosenkastens, insbesondere Abstimmungen und Vertragsverhandlungen über Kauf, Verkauf, Tausch und neu abzuschließende Erbbaurechtsverträge einschließlich der Abstimmung mit anderen Ämtern und Betrieben, der vertraglichen Durchführung und der Beurkundung in länger zu betreuenden Projekten Verhandlung und Regelung vertraglicher Grundlagen und sonstiger Rechte an Grundstücken im Zusammenhang mit diesen Projekten, wie z. B. nachbarrechtlicher Zustimmungen, dinglicher Belastungen im Grundbuch und Baulasten sowie Sicherstellung der Interessen der Stadt Frankfurt am Main in Zwangsversteigerungsverfahren direkte Abstimmung von Vertrags- und Verhandlungsinhalten mit Vorhabenträger_innen, Investor_innen, Notar_innen, externen Rechtsanwältinnen_Rechtsanwälten sowie Dezernatsbüros, Fachämtern und Betrieben Fertigung von Stellungnahmen, Berichten und Genehmigungsvorlagen an Ortsbeiräte, Magistrat Stadtverordnetenversammlung und Pflegamt des Allgemeinen Almosenkastens sowie von Vorträgen des Magistrats an die Stadtverordnetenversammlung im Zusammenhang mit den definierten Projekten abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Verwaltung, Immobilienwirtschaft oder vergleichbare Fachrichtung bzw. Verwaltungsfachwirt_in mit mehrjähriger Berufserfahrung umfassende Kenntnisse der für den Aufgabenbereich relevanten Vorschriften und Normen (insbesondere BGB, GBO und BauGB) Fahrerlaubnis Klasse B ausgeprägte Kooperations-, Verhandlungs- u. Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung Mitarbeit in einem motivierten und kollegialen Team
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) in der Kfz-Zulassungsbehörde beim Bürger- und Ordnungsamt

Mi. 15.09.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) in der Kfz-Zulassungsbehörde beim Bürger- und Ordnungsamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit 16 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt zum nächstmöglichen Zeitpunkt Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung bis zu A 10 HBesG bzw. EG 9 c TVöD (je nach Qualifikation und Berufserfahrung) (Brutto-)Gehalt 3.330,42 € bis 4.664,40 € (je nach Qualifikation und Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 21. September 2021, Kennziffer 1/218 (bitte angeben) Der Aufgabenbereich der Kfz-Zulassungsstelle umfasst alle Zulassungsarten von Fahrzeugen. Hierzu gehören unter anderem das Umschreiben eines Kfz, Halterwechsel und die Eintragung von technischen Änderungen, die vom TÜV Hessen abzunehmen sind, in die Fahrzeugpapiere sowie die Erfordernisse bei Verlust oder Diebstahl von Zulassungsdokumenten oder amtlichen Kennzeichen. Vertretung der Sachgebietsleitung Führung der Schalteraufsicht Entscheidung über zulassungsrechtliche Sonderfälle Bearbeitung von mündlichen und schriftlichen Beschwerden Schriftverkehr mit vorgesetzten Dienststellen, Bürger/innen und Firmen Abnahme von Versicherungen an Eides statt Aufbereitung aller zulassungsrechtlichen Änderungen und Durchführung von entsprechenden Schulungen der Beschäftigten Betreuung der Auszubildenden, Anwärter/innen sowie Praktikanten/innen Bachelorprüfung im Studiengang Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung beziehungsweise Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder Beamte/innen mit Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst, die über einen Erfahrungsaufstieg die Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst erworben haben oder Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung und die Bereitschaft sich die notwendigen Fachkenntnisse anzueignen oder eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder eine abgeschlossene dreijährige Verwaltungsausbildung mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung und die Bereitschaft sich die notwendigen Fachkenntnisse anzueignen Nachweis über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nach § 2 der Ausbildereignungsverordnung beziehungsweise die Bereitschaft diese zu erwerben fundierte MS-Office-Kenntnisse Kenntnisse in den Gesetzen: FZV, STVZO, STVG, GebOST Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten sowie Verhandlungsgeschick gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Bildschirmtauglichkeit  Wünschenswert ist darüber hinaus:  Erfahrung in Leitungs- und Führungsaufgaben Erfahrungen im Zulassungswesen Bereitschaft zur Weiterbildung flexible Arbeitszeiten (unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten) abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit viel Freiraum für Eigeninitiative Angebot der Kinderbetreuung bei Engpässen in der Regelbetreuung ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Rüdesheimer Straße 119, 64285 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Systemadministrator mit Schwerpunkt Microsoft Windows (m/w/d)

Mi. 15.09.2021
Frankfurt am Main
Die Landesärztekammer Hessen – Körperschaft des öffentlichen Rechts für ca. 39.200 Ärztinnen und Ärzte in Hessen – sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für ihr Team in der Abteilung EDV- und Organisationsentwicklung einen Systemadministrator mit Schwerpunkt Microsoft Windows (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden/Woche)Installation und Administration der IT-Infrastruktur - insbesondere: Installation und Wartung von Microsoft Windows-Clients und Servern Ansprechpartner für die Nutzung von Unternehmensapplikationen und Microsoft Standard Anwendungen wie z.B. Microsoft Office Fehlerdiagnose /-behebung im Bereich Hardware/Software und Microsoft Windows- Client- und Serverbetriebssystemen Das Aufgabengebiet umfasst im Rahmen der oben genannten Punkte auch folgende Tätigkeiten: 1st/2nd - Level-Support im Rahmen des User Help Desk Installation, Konfiguration und Betreuung unserer Enduser-Hardware (Notebooks, Workstations, Drucker) Bei Störungen oder Reparaturen: Steuerung der entsprechenden Dienstleister Installation/Austausch von Hard- und Software Selbstständige und eigenverantwortliche Bearbeitung von Projekten Abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration oder vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung Microsoft MCP- oder MCSA „Modern Desktop“-Zertifizierung ist von Vorteil Sehr gute Windows-Kenntnisse (Windows 10, Windows Server, Windows Terminalserver) Grundkenntnisse zu LAN-Netzwerken (IPv4, Switching, VLAN, WLAN) Linux- und Virtualisierungsgrundkenntnisse Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Supporterfahrungen, Kompetentes und verbindliches Auftreten mit ausgeprägter Kunden- und Serviceorientierung Selbständige und strukturierte Arbeitsweise auch in Stresssituationen Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse Führerschein, zeitweise flexible Einsatzorte innerhalb Hessens Interessante und verantwortungsvolle Tätigkeiten Leistungsgerechte Bezahlung mit attraktiven Zusatzleistungen Fortbildungsmöglichkeiten, eigenständiges Arbeiten und ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld Ein engagiertes Team von Kolleginnen und Kollegen Jobticket
Zum Stellenangebot

Assistenz in Prüfverfahren und Datenschutzangelegenheiten (m/w/d)

Di. 14.09.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Im Rechnungsprüfungsamt ist zunächst befristet für die Dauer der Freistellung eines Mitarbeiters bis zum 31.07.2022 (mit der Option auf unbefristete Weiterbeschäftigung) zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Assistenz in Prüfverfahren und Datenschutzangelegenheiten (m/w/d) (E.-Gr. 9a TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennziffer 1974 Sie prüfen Zahlstellen (z. B. von Stadtbüros, Schwimmbäder, Museum) Sie arbeiten bei der Prüfung von Jahresabschlüssen und bei Sonderprüfungen mit Sie unterstützen bei Datenschutzprüfungen und organisieren die Sitzungen der Arbeitsgruppen. Sie dokumentieren Datenschutzanfragen, führen Akten und erstellen Auswertungen Sie sind zuständig für die IT-Koordination im Rechnungsprüfungsamt einer abgeschlossenen Ausbildung als Kaufmann*frau für Büromanagement, Verwaltungsangestellte*r oder in einem vergleichbaren Ausbildungsberuf Ihren EDV-Kenntnissen, insbesondere in MS Office-Anwendungen sind Sie sicher und fortgeschritten. Sie bringen zudem ein gutes Maß an  IT-Affinität mit. Ihrem Engagement und Eigeninitiative Ihrer Zuverlässigkeit, Organisationstalent und Teamgeist Ihrem guten schriftlichen und mündlichen Ausdrucksvermögen mit Ihrer Bereitschaft zur Fortbildung und Weiterentwicklung Mitarbeitenden-Ticket zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung incl. Mitnahmeregelung, Infos unter www.rmv.de/fahrkarten zusätzliche betriebliche Altersversorgung durch ZVK spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten motivierte und kreative Teamarbeit familienfreundliche, flexible Arbeitszeitgestaltung incl. dem Angebot von Homeoffice
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) Bereich Sachbearbeitung

Di. 14.09.2021
Bad Homburg vor der Höhe
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert.Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facility-Management, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das kommunale Jobcenter gegliedert.Die Kreisverwaltung ist eine der großen Arbeitgeberinnen der Region und bietet tolle Arbeitsbedingungen, attraktive Konditionen und Aufstiegsmöglichkeiten. Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Bereich Sachbearbeitung für die Aufenthaltsgewährung nach dem Asylverfahrensgesetzt im Fachbereich 40.90 – Ausländer, Flüchtlinge und Personenstandswesen. Als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) sind Sie bei uns für die Erteilung von Aufenthaltsgestattungen zur Durchführung des Asylverfahren zuständig. Erteilung von Aufenthaltsgestattungen zur Durchführung des Asylverfahren Erteilung von Duldungen gemäß 60a, 60b Aufenthaltsgesetz (AufenthG) sowie Beschäftigungs- und Ausbildungsduldungen nach vorheriger Prüfung Entscheidung über die räumlichen Beschränkungen und Wohnsitzauflagen sowie Umverteilungsanträgen Beteiligung der Agentur für Arbeit im arbeitsrechtlichen Erlaubnisverfahren gemäß der Beschäftigungsverordnung Einleitung von frühintegrativen Maßnahmen zur Orientierung im Erwerbsleben, wie unentgeltliche Praktika oder Arbeitsgelegenheiten nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) Erteilung von Aufenthaltstiteln nach einer Asylanerkennung gemäß § 25 AufenthG Vorbereitung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen in Abstimmung mit der zentralen Ausländerbehörde in Darmstadt Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im laufenden Asylverfahren, insbesondere bei „Dublin-Fällen“ nach der Dublin-Verordnung Statistische Erfassung von laufenden Asylverfahren Statistisches Berichtswesen an die zentrale Ausländerbehörde in Darmstadt Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Kenntnisse nach dem Asylverfahrensgesetz, dem Asylgesetz sowie nach dem Aufenthaltsgesetz sind wünschenswert Kenntnisse bzgl. Office-Anwendungen Soziale Kompetenz Strukturiertes Arbeiten, Organisation und Planungsfähigkeit Sicheres, kundenorientiertes und freundliches Verhalten Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität Interkulturelle Kompetenz Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem äußerst engagierten und kollegialen Team Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Die Vergütung erfolgt bei Eignung und Qualifikation nach Entgeltgruppe 6 TVöD. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für den Bereich Waffen-, Sprengstoff-, Jagd- und Fischereirecht (w/m/d)

Sa. 11.09.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für den Bereich Waffen-, Sprengstoff-, Jagd- und Fischereirecht (w/m/d) Die Waffenbehörde der Stadt Wiesbaden ist für einen wichtigen Bereich der öffentlichen Ordnung und Sicherheit zuständig. Dieser umfasst die Durchsetzung der gesetzlichen Regelungen bzgl. Umgang / Besitz von Waffen und Munition, die Überprüfung von Schießständen, die Durchführung von Waffenaufbewahrungskontrollen, die Erfassung und Pflege von waffenrechtlichen Erlaubnissen und vieles mehr. Bearbeiten und Ändern von Anträgen auf Neuausstellung von Waffenbesitzkarten, Munitionserwerbsscheinen und Waffenscheinen Neuausstellen bzw. Ändern/Verlängern von Sprengstofferlaubnissen gem. § 27 SprengG Beraten von Kundinnen und Kunden in obigen Angelegenheiten Durchführen der Zuverlässigkeits- und Bedürfnisprüfungen der Inhaber/-innen waffenrechtlicher und sprengstoffrechtlicher Erlaubnisse Auswerten der von der Staatsanwaltschaft, der Polizei oder sonstigen Behörden übermittelnden Sachverhalte Durchführen von Ordnungswidrigkeitsverfahren und Einleiten von Strafanzeigen bei Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz Ausführen von Vorortkontrollen, z. B. wegen „Aufbewahrung von Schusswaffen“ Neugestalten der Arbeitsabläufe im Rahmen des Online-Zugangs-Gesetz (OZG) Abgeschlossene mind. dreijährige Ausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), vorzugsweise zur/ zum Verwaltungsfachangestellten Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise mit Bezug zu o. g. Aufgabengebiet, ist von Vorteil Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften wie z. B. des Waffen-, Jagd-, und Fischereirecht, des Polizei- und Ordnungsrecht, sowie im Verwaltungsrecht sind von Vorteil Selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und hohes Maß an Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen Eine befristete und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem Umfang von 23,4 Std./Wo., mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten Bezahlung nach Entgeltgruppe E 9a des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Forstamtfrau / Forstamtmann (w/m/d)

Sa. 11.09.2021
Wiesbaden
Das Grünflächenamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine / einen Forstamtfrau / Forstamtmann (w/m/d) Die Landeshauptstadt Wiesbaden liegt in zentraler Lage im Rhein-Main-Gebiet, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Vielfältige Grünanlagen und historische Parklandschaften prägen das Stadtbild. Der naturgemäß bewirtschaftete Stadtwald, der unmittelbar an das Stadtgebiet angrenzt, hat eine besondere Bedeutung für das Klima und die tägliche Erholung der Stadtbevölkerung. Das Grünflächenamt nimmt mit seinen Fachbereichen Grünflächen, Forsten, Friedhofswesen, Förderung der Landwirt­schaft sowie Fasanerie und Naturpädagogik vielfältige Aufgaben wahr. In der Abteilung „Forsten“, die den Stadtwald mit einer Größe von ca. 4.300 Hektar nach Naturland- und FSC-Richtlinien betreut und bewirtschaftet, sucht ein kleines engagiertes Team eine/einen ebenso engagierte Kollegin/engagierten Kollegen, die/der neuen Entwicklungen auf dem Gebiet der Waldarbeit und der Forsttechnik gegenüber aufgeschlossen ist. Durchführen des Holzverkaufs einschließlich Vorzeigung des Holzes, Preisverhandlung und Vertragsschluss sowie Rechnungsstellung und Zahlungsüberwachung Koordinieren und Durchführen von Ausschreibungen (betreffend Wegebau, Holzeinschlag, und Selbstwerbung) sowie Erstellen der hierfür erforderlichen Leistungsverzeichnisse und Leistungskataloge Durchführen von Waldführungen und Öffentlichkeitsarbeit sowie Planen und Vorbereiten von Veranstaltungen Wahrnehmen allgemeiner Aufgaben nach dem Jagd- und Forstrecht als Untere Forstbehörde Koordinieren der städtischen Verwaltungsjagden, einschließlich dem Betreuen der entgeltlichen Begehungsschein­inhaber und dem Verkauf von Wildbret Vertreten der Revierleitungen im Außendienst bei Urlaub oder Krankheit Befähigung für den gehobenen Forstdienst Erfahrung in der Anwendung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften (insbes. Bundes- oder Hessisches Waldgesetz, Forst-Handelsklassengesetz, Forstschäden-Ausgleichsgesetz) Kenntnisse und Erfahrungen im Vergabewesen sind von Vorteil Kenntnisse in der Anwendung in SAP sowie des Forst-Informations- und Management-Systems ABIES-FIS sind von Vorteil Ausgeprägtes betriebswirtschaftliches Verständnis Eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise Kundenorientierung und Teamfähigkeit Gesundheitliche Eignung für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben Besitz eines Jagdscheins Fahrerlaubnis zum Führen eines PKWs (mindestens Klasse B) Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 11 Hessisches Besoldungsgesetz (HBesG) bewertet. In diesem Arbeitsbereich sind Frauen unterrepräsentiert. Wir würden uns daher besonders über die Bewerbungen von Frauen freuen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios) sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet
Zum Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat VII 8 – Integrierte Umweltplanung

Sa. 11.09.2021
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung.Das Referat nimmt Belange des Naturschutzes abteilungsübergreifend als Querschnittsfunktion im HMWEVW wahr. Kernaufgaben sind die Umsetzung der naturschutzrechtlichen Anforderungen in der Raumordnung (z. B. bei den landesweiten Planungen zum naturverträglichen Windenergieausbau), die Umsetzung des Integrierten Klimaschutzplanes Hessen (z. B. bei der nachhaltigen Entwicklung des urbanen Raumes im Klimawandel) sowie die Umsetzung von Naturschutzbelangen bei Infrastrukturplanungen (z. B. im Straßenbau). Die vielfältigen Aufgaben werden interdisziplinär mit der obersten Landesplanungsbehörde, der obersten Bauaufsicht und der obersten Straßenbaubehörde als Planfeststellungsbehörde des HMWEVW bearbeitet. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einenReferentin / Referenten (w/m/d) für das Referat VII 8 „Integrierte Umweltplanung“bis EntgGr. E 14 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. A 14 HBesG. Sie prüfen FFH-Verträglichkeitsuntersuchungen, Artenschutzbeiträge, Umweltverträglichkeits­studien und landschaftspflegerische Begleit­pläne zu InfastrukturprojektenSie wirken bei der Vergabe und Betreuung von externen Fachgutachten, z. B. zum natur­ver­träglichen Windenergie-Ausbau mitSie unterstützen bei Fachfragen der nach­haltigen Siedlungsentwicklung im Klimawandel (z. B. hinsichtlich eines nachhaltigen Wasser- und Stoffhaushaltes)Sie entwickeln Steuerungsmöglichkeiten zur Forcierung einer nachhaltigen Siedlungs­entwicklung im KlimawandelSie bereiten Demonstrations-Projekte zu Brauch­wasser- und Ressourcen-Kreisläufen im urbanen Raum vorSie haben ein abgeschlossenes Hochschul­studium (Master und Bachelor / Universitäts-Diplom / Magister) in den Studienbereichen Geowissenschaften, Landespflege, Umwelt­gestaltung oder Raumplanung / UmweltschutzIdealerweise verfügen Sie über Kenntnisse auf dem Gebiet der nachhaltigen SiedlungsentwicklungPraktische Erfahrungen in den genannten Aufgabenbereichen sind von VorteilSie besitzen die Fähigkeit, komplexe Themen mündlich und schriftlich klar und überzeugend zu formulieren. Zudem verfügen Sie über Präsen­tations- und Moderationsgeschick. Sie zeigen fachliche Kreativität und sind fähig zu struktur­iertem, selbstständigem und zielorientiertem Arbeiten. Darüber hinaus sind Sie team-, koordinierungs- und kommunikationsfähig. Sie haben ein ausgeprägtes Verantwortungs­bewusstsein für Ihren Arbeitsbereich. Zudem können Sie durch ein sicheres Auftreten sowie Flexibilität und Belastbarkeit überzeugen.Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen AufgabenFlexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und FamilieMöglichkeit zum mobilen ArbeitenTarifgerechte Vergütung und umfangreiche Sozialleistungen nach TV-HKostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der FreizeitKostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im MinisteriumAttraktive WeiterbildungsmöglichkeitenMöglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung 
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für den Bereich Widersprüche (w/m/d)

Sa. 11.09.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Die Bauaufsicht ermöglicht die bauliche Entwicklung der Stadt und sorgt für die öffentliche Sicherheit. Wir sind dabei Dienstleister für alle an diesem Prozess beteiligten Personen. Zur Ergänzung unseres interdisziplinären Teams suchen wir eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für den Bereich Widersprüche (w/m/d) Das Sachgebiet bearbeitet Widersprüche gegen Baugenehmigungen, Versagungen, technische Auflagen sowie Gebühren und prüft und entscheidet Lösungsmöglichkeiten von Abhilfe über Vergleichsverträgen bis zu Widerspruchsbescheiden. Außerdem werden hier Ordnungswidrigkeitsverfahren eigenverantwortlich eingeleitet, bearbeitet und entschieden. So leistet das Sachgebiet einen entscheidenden Beitrag zu Rechtssicherheit und Qualitätskontrolle. Mit einem hohen Anspruch an Kundenorientierung und Dienstleistung gewährleistet das Sachgebiet damit einen hohen Standard für die Bescheiderteilung in der Bauaufsicht der Landeshauptstadt Wiesbaden. Sie arbeiten im Team mit sechs Kolleginnen und Kollegen. Verantwortliches Bearbeiten von Verfahren mit Widersprüchen (u. a. Planungs- und Bauordnungsrecht, technische Auflagen und Gebühren) Verbindliches Beraten aller am Verfahren Beteiligten Zusammenarbeiten mit dem Widerspruchsausschuss und Teilnehmen an deren Sitzungen Eigenverantwortliches und sachgerechtes Steuern sowie Koordinieren der Verfahren Ergebnisorientierte Lösungsfindung in eskalierten Verfahren Erteilen von Abhilfe- und Widerspruchsbescheiden Erstellen von Vergleichsverträgen Steuern und Koordinieren der Schnittstellen und der Zusammenarbeit aller am Verfahren Beteiligten Sicherstellen der Kommunikation der Ergebnisse in die beteiligten Abteilungen und Ämter Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium (mind. Dipl.-FH/Bachelor), vorzugsweise der Fachrichtung Architektur, Städtebau oder Bauingenieurwesen oder sonstige Beschäftigte mit abgeschlossenem Studium, dass für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise mit Bezug zu o. g. Aufgaben, ist von Vorteil Gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften, wie z. B. im öffentlichen Bauordnungs-, Bauplanungs-, Verwaltungs- sowie im sonstigen öffentlichen Baurecht sind von Vorteil Verständnis für technische Zusammenhänge und Architektur Ausgeprägte Kundenorientierung und Dienstleistungshaltung Flexibilität, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Fähigkeit und Erfahrung in der Mediation und Konfliktbewältigung Fähigkeit zur ganzheitlichen Verfahrenssteuerung und zum selbstständigen, lösungsorientierten Arbeiten Gute Kommunikationsfähigkeit sowie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Sie unmittelbar an der Gestaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden beteiligt sind und mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Die Bezahlung richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen - bis zur Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen der Fachrichtung technischer Dienst oder Allgemeine Verwaltung ist auch die Eingruppierung nach Besoldungsgruppe A 12 Hessisches Besoldungsgesetz (HBesG) möglich - einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios) sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch und zwei Monitore) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung sowie eine systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet In diesem Arbeitsbereich sind Frauen unterrepräsentiert. Wir würden uns daher besonders über die Bewerbungen von Frauen freuen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: