Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 10 Jobs in Neuland

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 10
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
  • Ausbildung, Studium 2
  • Befristeter Vertrag 2
Angestellte

Projektmanagerin/Projektmanager (m/w/d) für das Begleitprojekt Verhandlungen zum Neubau des AK Altona

Sa. 18.09.2021
Hamburg
Der Hamburgische Versorgungsfonds – Anstalt öffentlichen Rechts (HVF) ist ein Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg. Er verwaltet die städtische Beteiligung von 25,1 % an der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH sowie Versorgungsverpflichtungen und den ihm übertragenen Grundbesitz. Der HVF sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektmanagerin/ einen Projektmanager (m/w/d) für das Begleitprojekt Verhandlungen zum Neubau des AK Altona (Vollzeit, teilzeitgeeignet) befristet für die Projektlaufzeit bis zum 31.12.2023Sie beraten und unterstützen die Projektleitung in dem „Begleitprojekt Verhandlungen zum Neubau des AK Altona“, welches zum Ziel hat, die Krankenhausversorgung im Westen Hamburgs in angemessenem finanziellen Rahmen für die FHH zu sichern. Die Verhandlungen zu einem Neubau des AK Altona sollen mit der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH mit akzeptablen Konditionen für die Freie und Hansestadt Hamburg erfolgreich abgeschlossen und anschließend soll die Vergabephase (VgV-Verfahren aus dem Realisierungswettbewerb) begleitet werden. Dazu gehören folgende Aufgaben: Klärung der rechtlichen, planerischen und finanziellen Grundlagen (Grundstück, Vorhabenträger) Aufstellung und Fortschreibung eines operativen Zeitplans (Roadmap) für das Projekt Fortlaufende Formulierung, Abstimmung und Rückkoppelung der Ziele zur Konzeption, Planung und Realisierung des Projekts, Zusammenführung der verschiedenen Positionen der beteiligten Behörden und Einrichtungen der FHH Prüfung und Entwicklung eines Alternativszenarios zur Realisierung des Projekts Vertretung der Projektziele gegenüber dem Vorhabenträger und Verhandlungen mit der Geschäftsführung des Vorhabenträgers zum Neubau des Klinikums Altona in Ergänzung und Abstimmung mit der Projektleitung Beratung und Unterstützung der Projektleitung und der Koordinierungsgruppe sowie Vertretung und Präsentation der Projektergebnisse in Gremien der FHH (z. B. bürgerschaftliche Ausschüsse, Bezirksversammlung Altona) Grundlegende Richtungsentscheidungen zum Vorhaben und zum Erbbaurecht (Vereinbarung/Abschluss eines Letter of Intent) Konkretisierung von Vorhaben, des Erbbaurechtsvertrags, des städtebaulichen Vertrags und Vorplanung der Nachnutzung sowie Begleitung des Vorhabens und der Nachnutzungsplanung Vertretung des Projektleiters Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in der Fachrichtung Public Management, Wirtschafts-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung, vorzugsweise Volljuristin/Volljurist Mehrjährige Berufserfahrung mit sehr guten Kenntnissen der Hamburger Verwaltung, Kenntnisse im Haushaltsrecht, im Krankenhausfinanzierungsrecht sowie im Bau- und Planungsrecht; eingehende Kenntnisse im Projektmanagement Sie durchdringen und strukturieren komplexe Sachverhalte, besitzen ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Überzeugungsfähigkeit, verfügen über Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, sind belastbar und haben Durchsetzungsvermögen. Eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem qualifizierten Projektteam. Eine Vergütung des öffentlichen Dienstes (Vergütungsgruppe E 15) im Rahmen eines Arbeitsvertrages nach dem Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg (TV-AVH) einschließlich Nebenleistungen sowie Altersversorgung unter sinngemäßer Anwendung der für die Arbeitnehmer/innen der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) geltenden Vorschriften. Eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit und -ort ist im Einzelfall nach Abstimmung möglich. Ein modernes Büro in der Hamburger Verwaltung. Bei Beschäftigten der FHH kann die Stelle ggf. auch im Wege einer Beurlaubung aus dem Beamtenverhältnis bei der FHH besetzt werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter (m/w/d) der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle

Mo. 13.09.2021
Winsen
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Leiterin / Leiter (m/w/d) der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die Leitstelle des Landkreises ist für die Einsatzlenkung von Einheiten der Feuerwehren und des Rettungsdienstes im Landkreis verantwortlich. Als Leiterin / Leiter stellen Sie den kontinuierlichen Betrieb der Leitstelle in personeller und technischer Hinsicht sicher und übernehmen die fachliche Führung der Mitarbeitenden. Wir wünschen uns eine Persönlichkeit, die die Leitstelle eigenverantwortlich und in Abstimmung mit weiteren Akteuren der Gefahrenabwehr im Landkreis organisatorisch, technisch und personell weiterentwickelt. Der Einsatz erfolgt überwiegend im Tagesdienst mit flexiblen Arbeitszeitregelungen. Die Tätigkeit erfordert jedoch die Bereitschaft zu einer bedarfsweisen Mitwirkung in der Disposition, die Teilnahme an der Rufbereitschaft „Lagedienstführung“ und die gelegentliche Teilnahme an Besprechungen außerhalb der Kernarbeitszeit. Sicherstellung, Leitung und Koordination des kontinuierlichen und ordnungsgemäßen Dienstbetriebes in der Leitstelle und der Systemadministration fachliche Personalführung; Koordination von Fortbildungen stetige Aktualisierung der Prozesse Mitwirkung an Projekt- und Arbeitsgruppen Erstellung von Einsatzstatistiken und Erledigung operativer Verwaltungsaufgaben Mitwirkung im Sachgebiet Katastrophenschutz Erarbeitung und Pflege der Katastrophen- und Sonderpläne Erstellung und Pflege der zivilen Alarmplanung ein erfolgreich absolviertes Bachelorstudium im Bereich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (z. B. Rescue Engineering, Hazard Control, Gesundheitsökonomie, Public Administration) oder eine Berufsausbildung im Bereich des Rettungsdienstes (Rettungsassistent oder Notfallsanitäter) und die Ausbildung zum Zugführer Brandschutz mit Einsatzerfahrung als Disponentin / Disponent in einer Rettungsleitstelle mehrjährige Einsatzerfahrungen in Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) Besitz des Führerscheines Klasse B Das wünschen wir uns: erste Leitungserfahrungen (diese können auch außerhalb der beruflichen Laufbahn erworben sein) Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und eine hohe Stressresistenz Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellte (w/m/d) für den flexiblen Einsatz in der Verwaltung

Fr. 10.09.2021
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Verwaltungsangestellte (w/m/d) für den flexiblen Einsatz in der Verwaltung 39 bzw. 41 Std./Woche, Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 SHBesG Bei der Stadt Norderstedt sind sogenannte Stellenpoolstellen eingerichtet worden, um personelle Engpässe in den Ämtern abzufedern und Mitarbeiter/innen, die gerne flexibel arbeiten, eine Weiterentwicklungsmöglichkeit aufzuzeigen. Die Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers können sich dabei über das gesamte Spektrum einer Kommunalverwaltung erstrecken. Der Einsatz soll bedarfsorientiert erfolgen. Dabei kann es sich beispielsweise um den klassischen Querschnittsbereich wie die Buchhaltung oder das Hauptamt handeln, aber auch um einen stark frequentierten Bereich mit den verschiedensten Kundenkontakten, wie dies klassischerweise im Standes-, Jugend- oder Sozialamt der Fall ist. Bewerber/innen haben dadurch die Möglichkeit, die verschiedenen Aufgabenstellungen und Herausforderungen, die die Stadt Norderstedt als große kreisangehörige Stadt bietet, kennenzulernen und dadurch eine berufliche Weiterentwicklung zu erfahren.     Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) oder Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und die bereits abgelegte Angestelltenprüfung II Darüber hinaus erwarten wir: Flexibilität und schnelle Auffassungsgabe Fachkompetenz Kommunikationsfähigkeit, gepaart mit der Fähigkeit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit Kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellte (w/m/d) für den flexiblen Einsatz in der Verwaltung

Fr. 10.09.2021
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Verwaltungsangestellte (w/m/d) für den flexiblen Einsatz in der Verwaltung 39 bzw. 41 Std./Woche, Entgeltgruppe 9 a TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8 SHBesGBei der Stadt Norderstedt sind sogenannte Stellenpoolstellen eingerichtet worden, um personelle Engpässe in den Ämtern abzufedern und Mitarbeiter/innen, die gerne flexibel arbeiten, eine Weiterentwicklungsmöglichkeit aufzuzeigen. Die Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers können sich dabei über das gesamte Spektrum einer Kommunalverwaltung erstrecken. Der Einsatz soll bedarfsorientiert erfolgen. Dabei kann es sich beispielsweise um den klassischen Querschnittsbereich wie die Buchhaltung oder das Hauptamt handeln, aber auch um einen stark frequentierten Bereich mit den verschiedensten Kundenkontakten, wie dies klassischerweise im Einwohnermelde-, Jugend- oder Sozialamt der Fall ist. Bewerber/innen haben dadurch die Möglichkeit, die verschiedenen Aufgabenstellungen und Herausforderungen, die die Stadt Norderstedt als große kreisangehörige Stadt bietet, kennenzulernen und dadurch eine berufliche Weiterentwicklung zu erfahren. Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst) oder Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten Darüber hinaus erwarten wir: Flexibilität und schnelle Auffassungsgabe Fachkompetenz Kommunikationsfähigkeit, gepaart mit der Fähigkeit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit Kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise Wünschenswert wäre eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in den genannten Ausbildungsberufen in den letzten fünf Jahren.N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

Unterkunftsmanager*innen für das Winternotprogramm

Do. 09.09.2021
Hamburg
Fördern & Wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört Fördern & Wohnen mit rund 1.600 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Unternehmen im Sozialwesen der Stadt.  Herz und Hand und Sachverstand? Dann haben wir den richtigen Arbeitsplatz für Sie: Unterkunftsmanager*innen für das Winternotprogramm in Voll-/Teilzeit  Diese Position ist zum 01. Oktober 2021 und befristet bis zum 31. Mai 2022 zu besetzen.  Aufnahme und Unterbringung der Übernachtenden gemäß Leistungsvereinbarung mit der Fachbehörde   Datenpflege und -auswertung  Entgegennahme und Weiterleitung von Anliegen der Übernachtenden  Ausgabe von Sachleistungen (Wäsche, Hygieneartikel u. a.)  Sicherstellung der betrieblichen Abläufe und Qualitätsstandards Koordination externer Dienstleister  Förderung sozialer Akzeptanz Bewerbende müssen neben den fachlichen Voraussetzungen auch die Bereitschaft mitbringen, montags bis freitags sowie an Wochenenden und Feiertagen im Zweischichtsystem zu arbeiten.  mindestens eine dreijährige kaufmännische Ausbildung mit umfassender Berufserfahrung oder höherwertige Qualifikation sowie Erfahrung im sozialen Bereich  routinierter Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen  Organisationsgeschick und Flexibilität im Einsatz  Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz  hohe Konfliktfähigkeit und Frustrationstoleranz Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext  eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote   Wissenstransfer-Events  Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG 9b  Zuschläge für Schicht-, Sonn- und Feiertagsarbeit  Zulagen für Sonderaufgaben  Zuschuss zum HVV-ProfiTicket Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerbenden berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen. In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für die Abteilung BürgerService/Verkehr

Di. 07.09.2021
Buchholz in der Nordheide
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung BürgerService/Verkehr am Standort Buchholz in der Nordheide suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Sachbearbeitung im Bereich des Kfz-Zulassungswesens, Publikumsbereich und Überwachung der Halterpflichten (Backoffice) Führerscheinangelegenheiten (Antrag EU-Kartenführerschein, Ersatz- und internationale Führerscheine, Fahrerkarte) Ausstellung und Verlängerung von Jagdscheinen Entgegennahme von Anträgen für Besuchsvisa Beglaubigungen Informations- und Ausgabeschalter Kundenberatung im BürgerService eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter – Fachrichtung Kommunalverwaltung oder eine kaufmännische Ausbildung mit mindestens einjähriger Berufserfahrung in serviceorientierten Bereichen (direkter Kundenkontakt). Das wünschen wir uns: Einsatzbereitschaft, Eigenverantwortlichkeit und Teamfähigkeit Bürgernahes und bürgerfreundliches Verhalten Hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität Bereitschaft zur turnusmäßigen Samstagsarbeit EDV-Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen Im Bereich des BürgerService/Verkehr steht der unmittelbare, tägliche Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern im Vordergrund, sodass ein sicheres Auftreten und ein gepflegtes Erscheinungsbild unabdingbar sind. Dabei gilt es sowohl positive, als auch teilweise negative Entscheidungen für die Bürgerin bzw. den Bürger selbstbewusst, aber dennoch freundlich und transparent zu vermitteln.Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur  individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin /Sachbearbeiter (m/w/d) für die Abteilung Naturschutz / Landschaftspflege

Di. 07.09.2021
Winsen
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Naturschutz / Landschaftspflege am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg erfüllt ihre Aufgaben derzeit mit einem Team aus 12 Fach- und 11 Verwaltungsmitarbeiterinnen / Verwaltungsmitarbeitern. Im Süden der Metropolregion Hamburg befindet sich der Landkreis Harburg in einem vitalen wirtschaftlichen Wachstumsraum mit einer konstant hohen Zahl baulicher Vorhaben. In Verbindung mit seiner Funktion als großflächiger Erholungsraum mit zahlreichen Schutzgebieten ergeben sich hohe Anforderungen an die Regelung der landschaftspflegerischen Aufgaben.​​​​Der Arbeitsplatz hat seinen Schwerpunkt im Rahmen der Umsetzung des sog. Niedersächsischen Weges. Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit dem Biotopverbund: Durchführung von Schutzgebietsverfahren/Erlass von Verordnungen schriftliche Anhörungen zu Verstößen Ahndung von Verstößen Verfügungen zur Stilllegung, zum Rückbau Einleitung von OWi-Verfahren Wiederherstellungsanordnungen und/oder Durchsetzung von Zwangsmitteln Stellungnahmen in Widerspruchs- und/oder Klageverfahren  Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit der Eingriffsregelung: Genehmigung von Eingriffen schriftliche Anhörungen zu Verstößen, sowie weitere verwaltungsrechtliche Maßnahmen Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit dem Grünlandumbruchverbot: Erteilung der Bescheinigung, Ablehnung oder Ausnahmegenehmigung, Untersagungsanordnungen Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit dem Allgemeinen und Besonderen Artenschutz: Betreuung von ehrenamtlich tätigen Beratenden Artenschutzrechtliche Genehmigungen Beschlagnahmungen/Einziehungen Kontrolle des Handels und der Haltung Förderbescheide für diverse Programme Anordnungen von Bewirtschaftungsvorgaben Allgemeine Verwaltungsaufgaben Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 – Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. eine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) oder eine Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten mit mindestens 20-jähriger Berufserfahrung oder ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelor) der Betriebswirtschaft, der Rechts- oder der Verwaltungswissenschaften Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B Das wünschen wir uns: Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts, Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist von Vorteil Sie setzen sich mit den fachlichen Ansprüchen auseinander und nehmen auch Termine im Gelände wahr  sichere Kenntnisse in MS-Office-Programmen, insbesondere Word, Excel und PowerPoint besonderes organisatorisches Talent Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und Engagement Kommunikations- und Teamfähigkeit überdurchschnittliche Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt.  Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur  individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Informationsmitarbeiter*in (w/m/d)

Di. 07.09.2021
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Informationsmitarbeiter*in (w/m/d) 21,5 Std./Woche, Entgeltgruppe 5 TVöD Die Öffnungszeiten des Fachbereichs Bürgerservice und Einwohnerwesen weichen von den Öffnungszeiten des übrigen Rathauses ab. Die Arbeitszeit wird mithilfe einer Personaleinsatzplanung im Schichtsystem geregelt. Der Einsatz der*des zukünftigen Stelleninhaber*in erfolgt überwiegend in der Spätschicht zwischen 13:30 und 18:00 Uhr. Ansprechpartner*in für Bürgerinnen und Bürger Bedienung der Telefonzentrale Verwaltung der Dienstfahrzeuge Terminvergabe für das Einwohnermeldeamt Verwaltung der Schlüssel für Sitzungsräume des Rathauses Passabholung Pflege der internen Telefonliste Aktualisierung diverser Verzeichnisse und Übersichten Unterstützung im Empfangsbereich und allgemeine Büroverwaltung Ausgabe von Anträgen und Formularen Abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst) oder Abgeschlossene mindestens 3-jährige verwaltungsähnliche Berufsausbildung (zum Beispiel als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r, Justizfachangestellte*r, Sozialversicherungskauffrau*-mann) oder Abgeschlossene mindestens 3-jährige kaufmännische Berufsausbildung und idealerweise Erfahrung in der Verwaltung Erfahrung im Umgang mit Kund*innen   Darüber hinaus erwarten wir: Fachkompetenz Kundenorientiertes Verhalten Verhandlungsgeschick Hohes Maß an Durchsetzungsvermögen bei schwierigem Publikum Organisationstalent Kommunikationsfähigkeit Absolute Verschwiegenheit N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

dualer Studienplatz für den Studiengang Bachelor of Arts „Public Administration“ als Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d)

Di. 24.08.2021
Pinneberg
Die Stadt Pinneberg ist nicht nur ein beliebter Wohnort im Grünen nordwestlich von Hamburg, sondern auch ein zukunftsorientierter Ausbildungsbetrieb und eine attraktive Arbeitgeberin. Bei uns kümmern sich rund 450 engagierte Mitarbeiter*innen gerne um die Anliegen unserer 45.000 Einwohner*innen. Toleranz, Respekt und Vielfalt sind uns wichtig. Zum 01.08.2022 bietet die Stadt Pinneberg einen dualen Studienplatz für den Studiengang Bachelor of Arts „Public Administration“ als Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) an.Der Vorbereitungsdienst für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste erfolgt im Rahmen eines dualen dreijährigen Bachelorstudiums im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Wir bieten unseren Anwärter*innen hierbei eine optimale Kombination aus 6 Theorietrimestern an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz und 3 Praxistrimestern im Pinneberger Rathaus. Du bist bereit, dich flexibel in neue Tätigkeitsgebiete einzuarbeiten und Führungsaufgaben zu übernehmen? Du bringst Geschick und Freude im Umgang mit Menschen, Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein mit? Du willst nach Abschluss eines vielseitigen dualen Studiums an der Lösung von anspruchsvollen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen in einer Stadtverwaltung mitarbeiten? Dann bist du bei uns genau richtig!  •    Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife mit einem Zeugnisdurchschnitt sowie einer Deutsch- und Mathematiknote mit mindestens „befriedigend“ •    deutsche Staatsangehörigkeit, die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder eines anderen Staates im Sinne des § 7 Abs. 1 Nr. 1 Beamtenstatusgesetz •    erfolgreich absolvierter Online-Eignungstest (alle Module mit mindestens durchschnittlichen Leistungen) sowie erfolgreiche Teilnahme am Assessmentcenter •    gesundheitliche Eignung für die Beamtenlaufbahn •    keine Eintragung im Führungszeugnis •    EDV-Kenntnisse (z. B. Word, Excel, Outlook) •    Spaß an Teamwork und eine kommunikative Persönlichkeit Deine Bewerbungsunterlagen sollten mindestens enthalten: •    Bewerbungsanschreiben mit Angabe des Ausbildungszweiges und der Referenznummer •    tabellarischer Lebenslauf •    Einwilligungserklärung der gesetzlichen Vertreter*innen, falls du noch minderjährig bist •    Fotokopie des letzten Schulzeugnisses bzw. des Schulabschlusszeugnisses •    falls vorhanden: Fotokopien von Praktikumsbeurteilungen, Arbeitszeugnissen oder Ausbildungsnachweisen  •    ein abwechslungsreiches und vielfältiges Studium, in dem du gut auf die spätere Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung vorbereitet wirst •    attraktive Anwärterbezüge nach dem Besoldungsgesetz Schleswig-Holstein in Höhe von derzeit 1.336,54 € monatlich •    30 Tage Urlaub sowie sehr gute Übernahmechancen nach Abschluss der Ausbildung •    vermögenswirksame Leistungen •    ein Fahrtkostenzuschuss zum HVV-ProfiTicket •    flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten •    ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten sowie Firmenfitness in Kooperation mit qualitrain •    Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten •    Stärkung des Zusammenhalts durch gemeinschaftliche Aktivitäten  
Zum Stellenangebot

Ausbildungsplatz als Stadtobersekretäranwärter*in (m/w/d)

Di. 24.08.2021
Pinneberg
Die Stadt Pinneberg ist nicht nur ein beliebter Wohnort im Grünen nordwestlich von Hamburg, sondern auch ein zukunftsorientierter Ausbildungsbetrieb und eine attraktive Arbeitgeberin. Bei uns kümmern sich rund 450 engagierte Mitarbeiter*innen gerne um die Anliegen unserer 45.000 Einwohner*innen. Toleranz, Respekt und Vielfalt sind uns wichtig. Zum 01.08.2022 bietet die Stadt Pinneberg einen Ausbildungsplatz als Stadtobersekretäranwärter*in (m/w/d) an.Wir bieten unseren Anwärter*innen eine zweijährige Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Der sogenannte Vorbereitungsdienst für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste erfolgt in einer optimalen Kombination: theoretische Ausbildung an der Verwaltungsakademie in Bordesholm von insgesamt rund 8 Monaten sowie eine berufspraktische Ausbildung in verschiedenen Praxisstationen im Pinneberger Rathaus. Die Einsatzgebiete liegen überwiegend in serviceorientierten Dienststellen mit Kundenkontakt. Du verfügst über eine rasche Auffassungsgabe und interessierst dich für rechtliche, soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge? Du bist bereit, dich flexibel in neue Tätigkeitsgebiete einzuarbeiten? Du bringst kundenorientiertes Verhalten, Geschick und Freude im Umgang mit Menschen sowie Teamgeist mit? Dann bist du bei uns genau richtig! Mit der Ausbildung zum*zur Stadtobersekretär*in wirst du auf die Übernahme von Sachbearbeitungstätigkeiten in eigenverantwortlich zu betreuenden Aufgabengebieten vorbereitet. Du kannst diese Chance nutzen und dir durch Motivation, Engagement und Zielstrebigkeit die Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft schaffen.  •    mindestens mittlere Reife mit einem Zeugnisdurchschnitt „befriedigend“ sowie eine Deutsch- und Mathematiknote mit „befriedigend“ •    deutsche Staatsangehörigkeit, die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder eines anderen Staates im Sinne des § 7 Abs. 1 Nr. 1 Beamtenstatusgesetz •    erfolgreich absolvierter Online-Eignungstest (alle Module mit mindestens durchschnittlichen Leistungen) •    gesundheitliche Eignung für die Beamtenlaufbahn •    keine Eintragung im Führungszeugnis •    EDV-Kenntnisse (z. B. Word, Excel, Outlook) •    Spaß an Teamwork und eine kommunikative Persönlichkeit Deine Bewerbungsunterlagen sollten mindestens enthalten: •    Bewerbungsanschreiben mit Angabe des Ausbildungszweiges und der Referenznummer •    tabellarischer Lebenslauf •    Einwilligungserklärung der gesetzlichen Vertreter*innen, falls du noch minderjährig bist •    Fotokopie des letzten Schulzeugnisses bzw. des Schulabschlusszeugnisses •    falls vorhanden: Fotokopien von Praktikumsbeurteilungen, Arbeitszeugnissen oder Ausbildungsnachweisen  •    eine abwechslungsreiche und vielfältige Ausbildung, in der du gut auf die spätere Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung vorbereitet wirst •    attraktive Anwärterbezüge nach dem Besoldungsgesetz Schleswig-Holstein in Höhe von derzeit 1.259,62 € monatlich •    30 Tage Urlaub sowie sehr gute Übernahmechancen nach Abschluss der Ausbildung •    vermögenswirksame Leistungen •    ein Fahrtkostenzuschuss zum HVV-ProfiTicket •    flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten •    ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten sowie Firmenfitness in Kooperation mit qualitrain •    Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten •    Stärkung des Zusammenhalts durch gemeinschaftliche Aktivitäten  
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: