Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 18 Jobs in Oberhaching bei München

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 18
  • It & Internet 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 15
  • Ohne Berufserfahrung 14
Arbeitszeit
  • Vollzeit 16
  • Home Office 10
  • Teilzeit 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 6
  • Ausbildung, Studium 3
Angestellte

Mitarbeiter (m/w/d) in der Personalverwaltung, Schwerpunkt beamtenrechtliche Fragestellungen

Do. 05.08.2021
München
Unsere Kunden im öffent­li­chen Bereich nutzen un­se­re Produkte z.B. zur Er­stel­lung von Ausweisen, Füh­rerscheinen oder Hei­rats­urkunden. Wir sorgen dafür, dass Gehälter ausgezahlt werden. Wir bieten Softwarelösungen, Services und Beratung für unsere Kunden und unterstützen Verwaltungen dabei, serviceorientiert und bürgernah zu sein. Für unsere Hauptverwaltung in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) in der Personalverwaltung, Schwerpunkt beamtenrechtliche Fragestellungen 721005 im Angestellten- oder Beamtenverhältnis (unbefristet) Bearbeitung aller auftretenden beamtenrechtlichen Fragestellungen von der Ernennung bis zur Beendigung von Beamtenverhältnissen Betreuung und Beratung von Führungskräften und Mitarbeitenden in beamtenrechtlichen Angelegenheiten Administrative Arbeiten wie Pflege des Stellenplans, Unterstützung bei der Vorbereitung der Gehaltsabrechnung und des Managements der Zeiterfassung, Erstellung von Statistiken etc. Sonstige Aufgaben in der Personalverwaltung wie Erstellung von Zeugnissen und Mitarbeit in Projekten Erfolgreicher Abschluss der Qualifikationsprüfung der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, des Beschäftigtenlehrgangs II oder eine sonstige vergleichbare Qualifikation (Ausbildung, Studium) Berufserfahrung im Bereich der Personalverwaltung Sehr gute Kenntnisse des Beamtenrechts Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen, insbesondere Word und Excel Hohe Kunden-/Serviceorientierung, präzise und strukturierte Arbeitsweise, hohe Ziel- und Lösungsorientierung, schnelle Auffassungsgabe und ausgeprägte Kommunikationsstärke Verantwortungsbewusstsein, Loyalität, Diskretion sowie eine hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft Vielseitige, spannende und herausfordernde Aufgaben in einem motivierten Team Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle Zielgerichtete und begleitete Einarbeitung Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Familienfreundliches Arbeiten Möglichkeit, eine Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (Jobticket) zu erwerben, und bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche in München Weihnachtsfeier, Betriebsausflug, Sportevents (z.B. Firmenlauf, Skimeisterschaft, Beachvolleyballturnier) und weitere Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Bei Angestellten (m/w/d): Zusätzliche Absicherung durch eine betriebliche Altersversorgung (BVK Zusatzversorgung) Bei Beamten (m/w/d) erfolgt die Vergütung bis Besoldungsgruppe A11; zusätzlich wird eine sonstige Zuwendung in Höhe der Ministerialzulage gewährt
Zum Stellenangebot

Referent/in (m/w/d) Öffentlichkeitsarbeit - Betriebswirt/in, Volkswirt/in, Kulturwirt/in, Informatiker/in, Wirtschaftsinformatiker/in (m/w/d)

Mi. 04.08.2021
München
Das Bayerische Staatsministerium für Digitales (StMD) wurde im November 2018 neu gegründet und hat seinen Sitz im Herzen von München. Es ist das erste Ministerium seiner Art in Deutschland und die Denkfabrik für Digitalisierung in Bayern. Das StMD kümmert sich um Grundsatzangelegenheiten, Strategie und Koordinierung (Digitale Verwaltung). Weitere Aufgaben des Ministeriums sind u. a. die Unterstützung beim Auf- und Ausbau von Forschungsgebieten, z. B. zum Thema KI-basierte Technologien sowie die Förderung von Film, Fernsehen, Games und Virtual Reality. Wir suchen für unseren Bereich K4 (Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsmanagement) zum nächstmöglichen Zeitpunkt - eine/n Referenten/in (m/w/d) - Die Einstellung erfolgt in einem auf die Dauer von zwei Jahren befristeten Arbeitsverhältnis. Bewerber/innen (m/w/d), bei denen wegen eines früher Arbeitsverhältnisses zum Freistaat Bayern eine weitere Befristung unzulässig ist, können nicht berücksichtigt werden. Bewerbungsschluss ist der 03.09.2021. Konzeption, Vergabe und Durchführung von Projekten der Öffentlichkeitsarbeit Konzeption, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von digitalen und hybriden Events, Live-Veranstaltungen sowie perspektivisch Messeauftritten, u. a. mit externen Partnern, Dienstleistern und Eventagenturen Koordination und Unterstützung von Events, Fachveranstaltungen und Kampagnen der Fachabteilungen Mitentwicklung von innovativen Veranstaltungsformaten Sachbearbeitung in der tagesaktuellen und strategischen Öffentlichkeitsarbeit Beratung und Unterstützung der Leitungsebene, Verfassen von (Vergabe-)Vermerken und Entscheidungsvorlagen Unterstützung bei der Gestaltung bzw. Produktion von Kampagnenmaterial, Handreichungen und Give-aways Bei Bedarf unterstützen Sie die weitere operativen Bereiche der Stabsstelle Kommunikation (wie z. B. Pressesprecher und Medienkommunikation, Reden sowie Digitale Kommunikation) Überdurchschnittlicher Hochschulabschluss (Diplom Univ. bzw. Master), Gesamtnote mind. 1,8, als Betriebswirt/in oder Volkswirt/in und vergleichbar, Kulturwirt/in und vergleichbar sowie (Wirtschafts-)Informatiker/in und vergleichbar Sehr gute Deutschkenntnisse   Darüber hinaus wäre wünschenswert: Einschlägige Berufserfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation, gerne bei einer Veranstaltungs- oder Kommunikationsagentur, idealerweise im Kundenumfeld von Behörden bzw. der Staatsverwaltung Gespür für innovative und ansprechende Formate, um ein junges Staatsministerium nach außen zu repräsentieren Erfahrung im Projektmanagement, Steuerung und Umgang mit externen Partnern Kenntnisse und Interaktionsfähigkeit in Social Media, Vorkenntnisse im Bereich Texten/Pressearbeit bzw. Medienbetreuung Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel. PowerPoint) Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten Gründliche, zuverlässige und lösungsorientierte Arbeitsweise, Kreativität und Eigeninitiative, Organisationsgeschick Gutes Allgemeinwissen, Interesse an Politik und Themen der Digitalisierung Engagement, Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität Bereitschaft zu Dienstreisen Beschäftigung in einem auf 2 Jahre befristeten Arbeitnehmerverhältnis Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (mind. 4.074,30 € brutto) zuzüglich Ministerialzulage (258,17 € brutto) Jahressonderzahlung Alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes in Bayern Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u. a. durch die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztätige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist, sowie von Homeoffice Arbeitsplatz im Herzen Münchens mit optimaler Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel Anspruchsvolles und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet, Mitarbeit in interessanten Projekten Gutes Betriebsklima, aufgebaut auf kollegialem Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Erstattungsleistungen nach dem Infektionsschutzgesetz

Mi. 04.08.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 55.2 – Rechts­fragen Gesundheit, Verbraucher­schutz und Pharmazie suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeiter (m/w/d) für Erstattungsleistungen nach dem Infektionsschutzgesetz Das Sachgebiet 55.2 der Regierung von Oberbayern ist derzeit schwerpunkt­mäßig mit der Bearbeitung und Genehmigung von Anträgen von Arbeit­gebern und Selbst­ständigen auf Verdienst­ausfall­entschädigung nach § 56 Abs. 1 IfSG sowie auf Eltern­hilfe nach § 56 Abs. 1a IfSG aus ganz Ober­bayern betraut. Mit Ihrer Mitarbeit in einem dynamischen und struk­turierten Arbeitsumfeld tragen Sie durch verantwortungs­volles und kompetentes Handeln dazu bei, die Aus­wirkungen der Pandemie für den Einzelnen abzumildern. Bearbeitung von Erstattungs­leistungen aufgrund von corona­bedingten staatlichen Maß­nahmen nach dem Infektionsschutz­gesetz, insbesondere rechtliche Prüfung der Anspruchs­voraussetzungen der Verdienst­ausfall­entschädigung aufgrund von staatlich verfügten Quarantäne­anordnungen  bzw. Schließungen von Schulen und Ein­richtungen zur Betreuung von Kindern (§ 56 Abs. 1 bzw. § 56 Abs. 1a IfSG) Berechnung der Erstattungs­beträge (für entgangenes Arbeits­entgelt / Einkommen, inklusive Aufwendungen zur sozialen Sicherung) auf der Grund­lage eingereichter Lohn- / Gehalts- und Einkommens­nachweise unter Berück­sichtigung der infektionsschutz­rechtlichen, arbeitsrechtlichen, steuer­rechlichen und sozialversicherungsrechtlichen Vorgaben Entscheidung über den Antrag Erstellung von Bescheiden Schriftliche und mündliche Kommunikation mit den Antragsteller*innen Abgeschlossenes verwaltungsrechtliches, betriebs­wirtschaftliches, rechts- oder wirtschafts­wissenschaftliches Studium (z.B. Dipl. [FH], Bachlor of Laws, Arts oder Science) oder Beschäftigtenlehrgang II oder abgeschlossene Weiter­bildung zum Fachwirt (m/w/d) oder Betriebs­wirt (m/w/d) in einem administrativen oder wirtschaft­lichen Bereich oder abgeschlossene (kauf­männische oder Verwaltungs-)Ausbildung und Berufserfahrung in der öffent­lichen Verwaltung Erfahrung in der öffent­lichen Verwaltung ist wünschenswert Zuverlässigkeit, Entscheidungs­freudigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit Fähigkeit zum selbst­ständigen und sorgfältigen Arbeiten Gute mündliche und schriftliche Ausdrucks­weise, hohe Zahlenaffinität Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine zunächst bis 31.12.2022 befristete Beschäftigungs­möglichkeit Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzender Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, haus­eigene Kinderkrippe etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, ver­günstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungsraum München, Staatsbediensteten­wohnungen und Umzugskostenzusage bei Versetzungen Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachberatung (m/w/d) für die Kindertagespflege

Mo. 02.08.2021
München
Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.200 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie! Wir suchen für den Fachbereich 2.1.1 – Kinderbetreuung, Kindes­unterhalt und wirtschaftliche Hilfen, Sachgebiet 2.1.1.1 – Kindertages­betreuung in Einrichtungen und Kindertagespflege zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Pädagogische Fachberatungen (m/w/d)* für die KindertagespflegeKennziffer: 2021-094 Die auf ein Jahr befristete Teilzeitstelle im Umfang von 50% und die auf zwei Jahre befristete Vollzeit­stelle werden mit der Entgelt­gruppe S 12 TVöD-SuE vergütet. Bewerbungs­ende ist der 15.08.2021. Das Team betreut über 300 Kindertageseinrichtungen und über 300 Tagespflege­personen zu Hause und in Großtagespflegestellen, die sich um die Bildung und Betreuung und Erziehung der Kinder im Land­kreis München kümmern. Wir unterstützen und beraten vollumfänglich in allen Fragen zur Betriebs- oder Pflege­erlaubnis, zum Kindeswohl, zur pädagogischen Arbeit und zur kind­bezogenen Förderung. Damit sind wir Ansprech­partner für alle Fragen und Probleme der Eltern, insbesondere bei der Erfüllung des Rechts­anspruchs auf einen Betreuungsplatz. Wenn Sie sich von dieser verantwortungs­vollen Aufgabe angesprochen fühlen und einen Beitrag für die Familien im Landkreis München leisten wollen, dann bewerben Sie sich jetzt bei uns! Beratung, Betreuung und Überprüfung der Tagespflege­personen, Großtagespflegen und Träger von Tagespflege im Landkreis München Erteilung, Verlängerung und Versagung einer Pflege­erlaubnis (§ 43 SGB VIII, Art. 9 BayKiBiG) für die einzelnen Tages­pflegepersonen Beratung von Eltern (§ 23 SGB VIII) Zusammenarbeit mit Nachbarschaftshilfen und Trägern von Tages­pflege und Großtagespflege Wahrnehmung des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdungen gem. § 8a SGB VIII sowie der fachlichen Beratung gemäß § 8b SGB VIII in Verbindung mit Art. 9a  BayKiBig Organisation sowie Durch­führung von Fortbildungen und Veranstaltungen Diese Qualifikation setzen wir voraus: Absolvent/in einschlägiger Studien­gänge auf (mindestens) Bachelor- bzw. DQR-Niveau 6 oder Sozialpädagoge/-in (FH / B.A.) mit staatlicher Anerkennung Auf diese Kompetenzen kommt es uns an: Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Gute schriftliche und münd­liche Ausdrucksfähigkeit Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab: Erfahrungen in der Erwachsenenbildung Kenntnisse über früh­kindliche Entwicklung und Bildung Fähigkeit zur Entwicklung kreativer Lösungen Ergebnisorientierung Überzeugungsfähigkeit Einfühlungs­vermögen Initiativbereitschaft und Eigenständigkeit Entscheidungsfähigkeit Diese Kenntnisse bzw. Eigenschaften sind vorteilhaft: Sicherer Umgang mit EDV, Bereitschaft zur Ein­arbeitung in Fachprogramme Erfahrung in der Kindertagespflege Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferien­betreuungs­programm, Angebot der MobilarbeitFür mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angeboteFür mehr Gesundheit: betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheits­kurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“Für mehr Attraktivität: verkehrs­günstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiter­rabatte Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für allgemeines und besonderes Sicherheitsrecht

Mo. 02.08.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 10 – Sicherheit und Ordnung suchen wir zum nächst­mög­lichen Zeit­punkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für allgemeines und besonderes Sicherheitsrecht Das Sachgebiet 10 der Regierung von Ober­bayern verfügt über ein viel­seitiges und spannendes Aufgaben­spektrum. Aufgaben­bereiche sind das allgemeine und besondere Sicherheits­recht insbesondere Waffen­recht, Versammlungs­recht sowie Pass- und Personal­ausweisrecht für Deutsche. Beratung der Kreisverwaltungsbehörden insbesondere bei Rücknahme und Widerrufsverfahren waffenrechtlicher Erlaubnisse Aufsicht und Beratung der Landratsämter und kreisfreien Städte insbesondere in den Bereichen: Allgemeines Sicherheitsrecht Waffenrecht, Sprengstoffwesen Versammlungsrecht, Feiertagsrecht Pass- und Personalausweisrecht für Deutsche Lotterien und Glücksspiele Vollzug vereinsrechtlicher Ermittlungs- und Verbotsverfahren Mitarbeit in der Führungsgruppe Katastrophenschutz der Regierung von Oberbayern Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, oder Beschäftigtenlehrgang II oder Diplomjurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit Eigeninitiative und Entscheidungsfreude Organisationsfähigkeit Sicheres Auftreten und gute Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert. Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarifbeschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (vorübergehend aufgrund von Renovierungsarbeiten) in der Außenstelle in der Lazarettstraße 67 mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (in der Maximilianstraße) etc. Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Job­sharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Voll­zeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für ausländerrechtliche Angelegenheiten

Sa. 31.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 15 – Zentrale Ausländerbehörde (ZAB) Oberbayern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort München einen Sachbearbeiter (m/w/d) für ausländerrechtliche Angelegenheiten Die ZAB Oberbayern ist zuständige Ausländerbehörde für alle in der Aufnahmeeinrichtung Oberbayern wohnenden Asylbewerber und bearbeitet sämtliche in diesem Zusammenhang anfallenden ausländerrechtlichen Aufgaben nebst Parteiverkehr. Vorbereitung freiwilliger Ausreisen Entscheidung über Duldungen Entscheidung über Beschäftigungserlaubnisse Erstellung von Stellungnahmen gegenüber vorgesetzten Behörden, z.B. im Rahmen von Petitionen Regelmäßiger Austausch sowie enge und konstruktive Zusammenarbeit mit verschiedenen Landes- und Kommunalbehörden Vorbereitung und Umsetzung von Rückführungen vollziehbar ausreisepflichtiger Asylbewerber Prüfung von Haftanträgen sowie Bearbeitung von Klage- und Eilverfahren Entscheidung über Ausweisungen straffälliger Asylbewerber sowie über die Befristung von Einreiseverboten Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), Fachrichtung Allgemeine Innere Verwaltung bzw. erfolgreicher Abschluss des Beschäftigtenlehrgangs (BL) II bzw. erfolgreicher Abschluss des Ersten oder des Zweiten Juristischen Staatsexamens Kenntnisse im Ausländer- und Asylrecht sind wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen sowie die Bereitschaft  zur Einarbeitung in individuelle Anwenderprogramme (z.B. BayAs, AZR, iMVS)  Ausgewogenes Urteilsvermögen, Entscheidungsfreude und Verhandlungsgeschick sicheres Auftreten im Umgang mit Menschen Interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil Verantwortungsbewusstsein Physische und psychische Belastbarkeit Organisations- und Koordinationsfähigkeit Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme o.g. Tätigkeit ein Impfschutz oder Immunität bzgl. Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifrechtliche Bezahlung nach der Entgeltgruppe 10 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Für Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 11, ggf. auch bis A 12 Einen unbefristeten, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens (Hofmannstraße 51) mit guter Verkehrsanbindung Verantwortungsvolle Tätigkeiten, Einbindung in Entscheidungsprozesse und selbstständiges Arbeiten in einem leistungsstarken Team Einen wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilian­straße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungs­raumzulage für den Verdichtungsraum München Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Sachaufwand

Sa. 31.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 44 – Schulorganisation, Schulrecht suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit bis zu 75% (30,08 Stunden / Woche) einen Sachbearbeiter (m/w/d) für Sachaufwand Staatliche Refinanzierung privater Förderschulen Prüfung und Abrechnung des notwendigen Schulaufwands (Verwendungsnachweisprüfung) Überführung der Schulen in die Budgetierung und Vereinbarung der Folgebudgets (Budgetverhandlungen mit den Schulträgern) Erstellung von Abrechnungsvergleichen Staatliche Refinanzierung kirchlicher Grund- und Mittelschulen Prüfung und Abrechnung des Schulaufwands (Verwendungsnachweisprüfung) Überwachung der laufenden Ausgaben, Meldung und Anforderung der entsprechenden Haushaltstitel Auszahlung von Fördermitteln Bearbeitung von Anfragen und Eingaben der Schulträger Ggf. Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Finanzwirt (m/w/d) (FH) oder Beschäftigtenlehrgang II oder abgeschlossene Weiterbildung zum Fachwirt (m/w/d) oder Betriebswirt (m/w/d) in einem administrativen oder wirtschaftlichen Bereich oder abgeschlossenes betriebwirtschaftliches, rechts- oder wirtschaftswissenschafliches Studium Fähigkeit zum selbstständigen und sorgfältigen Arbeiten, hohe Zahlenaffinität Verantwortungsbewusstsein, Leistungsbereitschaft, Entscheidungsfreude und Eigeninitiative Sicheres Auftreten, ausgesprägte Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne verbeamtete Bewerber (m/w/d) ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarifbeschäftigte besteht die Möglichkeit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine Teilzeitstelle mit bis zu 75% (30,08 Stunden / Woche) Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice sowie hauseigene Kinderkrippe etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München, Staatsbedienstetenwohnungen und Umzugskostenzusage bei Versetzungen Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) im Sekretariatsdienst

Fr. 30.07.2021
München
Der Freistaat Bayern ist der größte Arbeit­geber des öffentlichen Dienstes in Bayern. Die Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Staats­kanzlei als oberste Landes­behörde unterstützen den Bayerischen Minister­präsidenten und die Staats­regierung bei der Erfüllung ihrer verfassungs­gemäßen Aufgaben. Neben ihrem Haupt­sitz im Herzen von München verfügt die Bayerische Staats­kanzlei über Dienst­sitze in Berlin, Brüssel, Nürnberg und Kaufbeuren sowie inter­nationale Auslands­vertretungen. Die Bayerische Staats­kanzlei sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) im Sekretariats­dienst in Vollzeit für den Dienst­sitz München mit abgeschlossener einschlägiger Berufs­ausbildung als Verwaltungs­fach­angestellter (m/w/d), Rechts­anwalts­fach­angestellter (m/w/d), Notar­fach­angestellter (m/w/d), Kauffrau / Kaufmann (m/w/d) für Büro­kommunikation oder Büro­management.Erledigung allgemeiner Sekretariatsaufgaben, insbesondere: Schreibarbeiten und administrative Tätigkeiten, digitale Vorgangs­verwaltung, Ansprechpartner für interne und externe Kontakte, Terminplanung, Organisation von Besprechungen und Dienstreisen. Für diese interessante und vielseitige Funktion beherrschen Sie das MS-Office-Paket sicher, verfügen über großes Organisations­geschick, selbst­ständige und gründliche Arbeits­weise, Team­fähig­keit, hohe Einsatz­bereit­schaft und Belast­barkeit sowie zeitliche Flexibilität, gute Allgemein­bildung und Umgangs­formen. Wenn Sie zudem zuverlässig und engagiert arbeiten und auch in hektischen Situationen den Über­blick behalten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Wir bieten Ihnen einen attraktiven und abwechslungs­reichen Arbeits­platz im Herzen Münchens mit optimaler Anbindung an die öffentlichen Verkehrs­mittel. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend der Funktion in Entgelt­gruppe 5 zuzüglich der Zulage für die Tätig­keit bei einer obersten Landes­behörde sowie ggf. einer ergänzenden Leistung (sog. München-Zulage). Bei entsprechender Bewährung und Flexibilität sind sehr gute Aufstiegs­möglich­keiten bis in exponierte Vorzimmer­funktionen gegeben. Die Einstellung erfolgt zunächst in einem auf ein Jahr befristeten Arbeits­verhältnis mit der Option auf Über­nahme in eine Dauer­stelle. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt. Eine Teil­zeit­beschäftigung ist unter Berück­sichtigung der dienstlichen Belange und bei Vorhanden­sein von zwei Teil­zeit­kräften, die sich zeitlich ergänzen (Jobsharing), möglich.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für die Unterkunfts-Dependance Funkkaserne in München

Do. 29.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.2 – Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber Oberbayern (AE) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für die Unterkunfts-Dependance Funkkaserne in München Verwaltungstätigkeiten, PC-Arbeit Erfassung von Daten zur Erstellung von Statistiken Registrierungstätigkeiten Abwicklung des Parteiverkehrs mit Asylbewerbern Abgeschlossene Verwaltungsausbildung oder kaufmännische Ausbildung wünschenswert Soziale und interkulturelle Kompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Freude an der Arbeit im Team Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der o.g. Tätig­keit ein Impf­schutz oder eine Immunität bzgl. Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle, eine Entfristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz bei der Regierung von Oberbayern (Frankfurter Ring 200, 80807 München) Einen wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kindergrippe (Maximilianstraße) Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Widerspruchsstelle des Jobcenters

Do. 29.07.2021
Starnberg
Der Landkreis Starnberg befindet sich im Herzen der Region Starnberg­Ammersee. Die hohe Lebens­qualität, das viel­fältige Freizeit­angebot und die gute über­regionale Anbindung an die Landes­hauptstadt München lassen keine Wünsche offen. Zum Landkreis Starnberg mit knapp 135.000 Einwohnern gehören die Stadt Starnberg und 13 Gemeinden. Das Landratsamt Starnberg mit rund 600 Mitarbeitern versteht sich als moderner Dienst­leistungs­betrieb mit einer innovativen und zukunfts­orientierten Verwaltung. Bearbeiten von Wider­­sprüchen gegen die Bescheide des Jobcenters Landkreis Starnberg Erlass von Widerspruchs­bescheiden und Abhilfeverfügungen sowie Stellung­nahmen bei Klageverfahren Vertretung des Jobcenters in Klage­verfahren sowie Verfahren auf einstweiligen Rechtsschutz vor den Sozialgerichten Rechtliche Aufbereitung zu Problem­feldern aus dem SGB II Beamter (m/w/d) der 3. Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) (Fach­prüfung II) oder zeitnaher Erwerb des ent­sprechenden Abschlusses Gründliche und umfassende Kenntnisse der ein­schlägigen Rechts- und Verwaltungs­vorschriften (insbesondere SGB I, SGB II, SGB III, SGB X, SGB XII, SGG) sind von Vorteil Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Sicheres Auftreten und Verhandlungs­geschick Gewandte Ausdrucks­weise in Wort und Schrift Eine unbefristete, verantwortungs­volle und interessante Tätigkeit in Verbindung mit einem sicheren Arbeits­platz in einer modernen und dienstleistungs­orientierten Behörde Eine attraktive betriebliche Alters­vorsorge und eine Jahressonderzahlung Für Arbeitnehmer (m/w/d): Großraum­zulage München von mindestens 135 € (bei Vollzeit) Für Beamte (m/w/d): Ballungsraum­zulage bei Vorliegen der persön­lichen Voraussetzungen Fahrtkosten für den ÖPNV werden komplett erstattet bzw. bei Vorliegen der persönlichen Voraus­setzungen wird ein Fahrtkosten­zuschuss gewährt (Pkw) Sehr gute Fortbildungs- und Weiterbildungs­möglichkeiten sowie eine etablierte Gesundheitsförderung Flexible Arbeitszeiten, die die Vereinbar­keit von Familie und Beruf fördern sowie Möglich­keit zur Arbeit im Homeoffice Das Jobcenter Landkreis Starnberg liegt äußerst verkehrs­günstig an der A 95, mit Parkplätzen in unmittelbarer Nähe Die Stelle ist mit Entgelt­gruppe 10 TVöD bzw. Besoldungs­gruppe A 11 BayBesG bewertet.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: