Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 12 Jobs in Oberursel (Taunus)

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 12
  • Baugewerbe/-Industrie 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Mit Personalverantwortung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 12
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 3
Angestellte

Sachbearbeitung Stadtkasse (m/w/d)

Di. 31.03.2020
Bad Nauheim
Wir sorgen täglich dafür, dass sich die 32.000 Bad Nauheimer Bürger*innen und die zahlreichen Gäste in einer zukunftsfähigen Stadt mit hoher Lebensqualität wohlfühlen. Unser Fachdienst Finanzen sorgt dabei für eine solide und zukunftsorientierte Planung und Steuerung des städtischen Etats. Für das Team Finanzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeitung Stadtkasse (m/w/d) vorerst befristet, 39 Stunden/Woche, Entgeltgruppe 6 TVöD Zahlungsabwicklung und Überwachung der liquiden Mittel durch den täglichen Zahlungsfluss (Ein- und Auszahlungen) Verbuchung der Kontoauszüge einschließlich Überwachung und Führung der Bargeschäfte Forderungsmanagement (Lastschrifteneinzüge, Mahnungen) Kassenmäßiger Tagesabschluss und regelmäßige Berichterstattung zum Finanzstatus Zuarbeit der Kassenleitung und Stellvertretung Zuarbeit Rechnungslegung (kassenmäßiger Jahresabschluss, Erstellung der Jahresrechnung inklusive Anlagen) abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder vergleichbare Qualifikation Erfahrungen im Kassen- und Vollstreckungswesen sind von Vorteil Kenntnisse im kommunalen Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen gute Anwenderkenntnisse in der Finanzsoftware mps wären wünschenswert Qualifizierte Kenntnisse der Standardsoftware (MS-Office-Paket) gute Selbst- und Arbeitsorganisation gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Teamfähigkeit und Engagement Perspektive auf einen sicheren und unbefristeten Arbeitsvertrag ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet kollegiale Zusammenarbeit in einem engagierten Team ein modernes Arbeitsumfeld und eine bürger- und zukunftsorientierte Verwaltung attraktive Fortbildungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeiten für eine gute Work Life Balance attraktive Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement Entgelt und alle sonstigen Leistungen, wie Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Prämienzahlung usw. erhalten Sie nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) kostenloses Jobticket betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
Zum Stellenangebot

Referent/in im Referat VII 3

Sa. 28.03.2020
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist in der Abteilung VII "Landwirtschaft" zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Referentin / eines Referenten im Referat VII 3 "Agrarpolitik, Agrarmärkte, Flächenforderungen" zu besetzen. Die Eingruppierung ist bis Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) vorgesehen.  Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte: Agrarmärkte, Marktangelegenheiten für landwirtschaftliche Produkte Agrarmarketing, Hessischer Agrarmarketingvertrag Regionale Wertschöpfungsketten für landwirtschaftliche Erzeugnisse Vermarktung von ökologisch erzeugten Produkten Mitwirkung in Bund-Länder-Arbeitsgruppen und Facharbeitsgremien mit Bezug zu Agrarmarktangelegenheiten Erarbeitung und Abstimmung von Stellungnahmen, Positionspapieren, Analysen und Bewertungen sowie Reden und Fachvorträgen zu agrarmarktpolitischen Vorgängen Fachliches Anforderungsprofil: Hochschulabschluss (weiterer berufsqualifizierender Abschluss) mit der selbstständigen Anwendung und Entwicklung von wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen (Master/Diplom) im Bereich Agrarwissenschaften Mehrjährige Berufserfahrung vorzugsweise im öffentlichen Dienst mit Bezug zu den genannten Aufgabengebieten ist von Vorteil Vertiefte Kenntnisse über die Funktionsweisen und Strukturen der Agrarmärkte, einschließlich europa- und bundesrechtlicher Regelungen Kenntnisse im Bereich des Agrarmarketings mit Schwerpunkt regionaler Wertschöpfungsketten Persönliches Anforderungsprofil: Führungsfähigkeit (Teams, AGs) Konfliktregelungsfähigkeit Durchsetzungsfähigkeit Fachübergreifendes Denken und Handeln Eigeninitiative Kommunikationsfähigkeit (incl.Verhandlungsgeschick) Den vollständigen Ausschreibungstext mit weiteren Informationen finden Sie unter http://www.karriere.hessen.de. Bewerbungsschluss 03.04.2020 - Kennung Ref. VII 3 Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Trautmann, Tel.: 0611/815-1775 bzw. bei Fragen zum Verfahren Herr Magin, Tel.: 0611/815-1126 zur Verfügung.   Ihre personenbezogenen Daten werden datenschutzkonform und nur zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Zwölf Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten vernichtet bzw. gelöscht. Bei Fragen können Sie unter folgender E-Mail-Adresse Kontakt zu unseren Datenschutzbeauftragten aufnehmen: datenschutz@umwelt.hessen.de   Informationen zum Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finden Sie unter www.umwelt.hessen.de. Das Land Hessen bietet seinen Beschäftigten derzeit mit dem LandesTicket Hessen die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen. Dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wurde das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ verliehen, zuletzt am 11.04.2019.  
Zum Stellenangebot

Bereichsleitung Ganztagsangebote / Schulsozialarbeit (m/w/d)

Mi. 25.03.2020
Rüsselsheim
Die Stadt Rüsselsheim am Main wächst durch neue Wohngebiete und Zuzüge und die Zahl der Kinder und Schüler*innen in allen Altersgruppen steigt. Aktuell hat sie die Schulträgerschaft für 18 Schulen und betreibt 26 Kindertagesstätten. Im Fachbereich Bildung und Betreuung sind alle kommunalen Aufgaben in der Begleitung, Steuerung und Umsetzung der entsprechenden Bildungsprozesse angesiedelt. Im Fachbereich Bildung und Betreuung ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Bereichsleitung Ganztagsangebote / Schulsozialarbeit (m/w/d) Kennz. 1803(E-Gr. 11 TVöD, wö. AZ 39 Stunden) Zentrale Aufgaben in diesem Bereich sind Personalführung und Budgetverantwortung für Schulsozialarbeit, Betreuungsschulen und Ganztagsangebote. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Qualitätssicherung und die Förderung des Ausbaus von Ganztagsangeboten an Schulen mit Blick auf den zu erwartenden Rechtsanspruch für Grundschulkinder. Personalführung und -verantwortung für die Beschäftigten des Bereichs in der Verwaltung, den Betreuungsschulen und der Schulsozialarbeit (ca. 75 Beschäftigte) und für das Angebot an Praktikumsstellen für Auszubildende und Studierende in sozialen Berufen im Bereich Ganztagsangebote / Schulsozialarbeit Budgetverantwortung für die entsprechenden Kostenstellen der Verwaltung der Betreuungsschulen, der Betreuungsschulen und der Schulsozialarbeit schuljahresbezogene Planung der Versorgung mit Betreuungsplätzen für Grundschulkinder bedarfs- und situationsorientierte Weiterentwicklung der Ganztagsangebote an Schulen Beratung, Begleitung und Abwicklung aller Fördermittel in Zusammenhang mit Ganztagsangeboten und Schulsozialarbeit, insbesondere des Landes Hessen konzeptionelle Weiterentwicklung für Betreuungsschulen, Ganztagsangebote und in der Schulsozialarbeit für die unterschiedlichen Schulformen Erarbeitung und Erstellung von Berichten und Beschlussvorlagen für Gremien der Stadt Rüsselsheim am Main Teilnahme an Gremien auf kommunaler und Landesebene zu den Aufgaben im Arbeitsgebiet Für die Übernahme dieser Leitungsstelle benötigen Sie einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in oder einen akademischen Abschluss aus dem sozialpädagogischen oder pädagogischen Bereich oder eine vergleichbare Qualifikation. Erste Erfahrungen im Bereich von Personalverantwortung werden erwartet. Kenntnisse des kommunalen Haushaltsrechts zur Übernahme der Budgetverantwortung sind erforderlich. Konzeptionelle Vorstellungen zur Gestaltung von Ganztagsangeboten und für die Umsetzung eines möglichen Rechtsanspruchs auf Betreuung für Grundschulkinder gehören zu Ihrem Bewerbungsprofil. Sie bringen die Fähigkeit zu strategischen Planungen und der Erarbeitung von Maßnahmen zur Umsetzung mit. Zu Ihren Stärken gehören Moderation von Besprechungen, Verhandlungsgeschick und Methoden zum Konfliktmanagement. Ein sicherer Umgang mit MS Office und Offenheit gegenüber den Veränderungsprozessen zur Digitalisierung sowohl in der Verwaltung als auch in Schulen werden vorausgesetzt.Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit entsprechenden Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Die Einführung eines Jobtickets ist vorbehaltlich der Haushaltsgenehmigung 2020 geplant. Eine Neubewertung der Stelle ist vorgesehen. Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter_in (w/m/d) Zentrale Buchhaltung und Zahlungsverkehr (Magistratsrätin_Magistratsrat)

Di. 24.03.2020
Frankfurt am Main
In der Abteilung 21.2 „Kassenangelegenheiten“ wurden die beiden ehemaligen Sachgebiete „Geldverkehr“ und „Zentrale Buchung“ zu dem neuen Sachgebiet „Zentrale Buchhaltung und Zahlungsverkehr“ fusioniert. Der Fachbereich mit ca. 60 Mitarbeiter_innen wickelt die Ein- und Auszahlungen für die Stadtverwaltung ab, sichert im Rahmen des Liquiditätsmanagements die Zahlungsfähigkeit und betreut zentral alle kreditorischen und debitorischen Buchungsvorgänge. Mit der digitalen Rechnungsbearbeitung und neuen E-Payment-Verfahren wurden bzw. werden aktuell neue Prozesse eingeführt, die im Sinne der E-Government-Strategie und der Zukunftsfähigkeit der Stadtverwaltung weiterentwickelt werden sollen. Für diese interessante und anspruchsvolle Aufgabe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Sachgebietsleiter_in (w/m/d) Zentrale Buchhaltung und Zahlungsverkehr (Magistratsrätin_Magistratsrat) Vollzeit, Teilzeit BesGr. A 13 BesO / EGr. 13 TVöD Leiten des Sachgebietes mit fachlicher, personeller und organisatorischer Verantwortung Führen im Sinne unserer Werte sowie unseres vereinbarten Leitbildes Weiterentwickeln und Optimieren der Geschäftsprozesse im Sinne der E-Government-Strategie Koordinieren des städtischen Liquiditätsmanagements mit allen kurzfristigen Geldanlagen und erforderlichen Liquiditätskrediten Risikomanagement einschließlich Entwicklung eines internen Kontrollsystems Mitarbeit beim Aufstellen des städtischen Jahresabschlusses Mitwirken beim Weiterentwickeln der Buchhaltungssoftware SAP und der Schnittstellen zu Fachverfahren in Abstimmung mit dem SAP-Kompetenzzentrum Vertreten des Kassenverwalters gemäß § 110 Hessische Gemeindeordnung Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst oder Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst, zuletzt in einem Aufgabenbereich mit annähernd vergleichbaren Verantwortlichkeiten oder abgeschlossenes Studium (Diplom / Master) in einer buchhalterischen, finanz- oder betriebswirtschaftlichen Fachrichtung langjährige, einschlägige Berufserfahrung nachgewiesene Personalführungskompetenz und Erfahrung im Wahrnehmen von Personalführung resiliente Führungspersönlichkeit mit sozialer Kompetenz und Motivationsfähigkeit sehr gute Kenntnisse im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und Durchsetzungskraft Fähigkeit zum konzeptionellen, analytischen und prozessorientierten Arbeiten Gestaltungs- und Entscheidungsfreude ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sicheres und verbindliches Auftreten; Serviceorientierung umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit der Software SAP und MS Office-Programmen Bereitschaft zur beruflichen Fortbildung interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung und verschiedene Modelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen attraktiven Arbeitsplatz mit offener und wertschätzender Arbeitsatmosphäre im Herzen einer pulsierenden Großstadt
Zum Stellenangebot

Fachkräfte (w-m-d) für das Aufgabengebiet SGB XII

Sa. 21.03.2020
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 350.000 Menschen. Wir suchen für unseren Fachdienst SGB XII, Asyl und sonstige soziale Leistungen, Bereich SGB XII - Offene Hilfen und Vertragsverhandlungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Fachkräfte (w-m-d) für das Aufgabengebiet SGB XII Kennziffer 94/19 in Vollzeit und Teilzeit. Die Stellen sind befristet und unbefristet zu besetzen.Aufgaben nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII), insbesondere Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen für die Gewährung laufender und einmaliger Leistungsansprüche nach dem SGB XII selbstständige inhaltliche Sachverhaltsermittlung, Beratung, Entscheidung zur Leistungsgewährung, einschließlich Berechnung, Bescheiderstellung und Zahlungsveranlassung sowie fortlaufende Betreuung Entscheidung über darlehensweise Leistungsgewährung Rückforderung von zu Unrecht geleisteter Sozialhilfe, Aufrechnung Erarbeitung von Stellungnahmen zu Widersprüchen und Klageverfahren Feststellung von anderen Kostenträgern und Geltendmachung von Kostenerstattungsansprüchen oder Kostenersatzansprüchen Prüfung öffentlich-rechtlicher Ansprüche sowie Geltendmachung anderer zivilrechtlicher Ansprüche Erhebung laufender statistischer Werte sowie Datenerfassung Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder Fortbildungsprüfung II zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt oder Abschluss als Bachelor of Laws (LL.B.) Kenntnisse von MS-Office-Anwendungen gute kommunikative Fähigkeiten sowie Überzeugungsfähigkeit Verantwortungsbereitschaft Beratungskompetenz Teamfähigkeit und soziale Kompetenz Von Vorteil sind: Berufserfahrung im Sozialhilfebereich Kenntnisse der Sozialgesetzbücher SGB I bis SGB XII anwendungsbereite Kenntnisse in Verwaltungsverfahren und Verwaltungsrecht Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD beziehungsweise Besoldung nach Besoldungsgruppe A10 HBesG Jahressonderzahlung im Dezember nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt für Tarifbeschäftigte eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange Betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant günstiges Jobticket und S-Bahn-Anschluss in unmittelbarer Nähe Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkraft (w-m-d) für die Schulentwicklungsplanung

Fr. 20.03.2020
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. Es leben inzwischen mehr als 350.000 Menschen aus annähernd 180 Nationen in den 13 kreisangehörigen Kommunen. Wir suchen für unseren Fachdienst Schule zum 01. Mai 2020 eine motivierte Verwaltungsfachkraft (w-m-d) für die Schulentwicklungsplanung Kennziffer 25/20 Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt werden kann. Der Fachdienst ist zuständig für insgesamt 86 Schulen in der Schulträgerschaft des Kreises Offenbach.planvolle Entwicklung der regionalen Schulorganisation im Bereich der weiterführenden Schulen umfassende Auswertung interner und externer Daten zu Bestands- und Bedarfsanalysen Umsetzung von Schulorganisationsmaßnahmen (Errichtung, Organisationsänderungen und Aufhebung von Schulen) Schulbau- und Investitionsplanung Konzeptionen zu Raumstandards, Raumprogrammen und Raumorganisation sowie zu Schulen mit besonderer Ausstattung im Rahmen inklusiver Beschulung Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt, Mitarbeit in Gremien und Institutionen Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder Fortbildungsprüfung II zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt eine mindestens einjährige Berufserfahrung in der allgemeinen Verwaltung – vorzugsweise im Bereich der Schulverwaltung gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Word und Excel hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative gute Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Konfliktfähigkeit Von Vorteil sind: Kenntnisse im Schulrecht Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht Führerschein der Klasse B sowie Einsatz des privaten Pkw für dienstliche Zwecke Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD beziehungsweise Besoldung nach Besoldungsgruppe A12 HBesG Sonderzahlungen nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt günstiges Jobticket eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit eine strukturierte umfassende Einarbeitung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange ein Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant Der Kreis Offenbach hat sich in seinem Frauenförderplan verpflichtet, den Frauenanteil in diesem Bereich zu erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtung Architektur

Fr. 20.03.2020
Frankfurt am Main
Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobiliendienstleister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standortmanagement. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtung Architektur Der Einsatzort ist die Niederlassung Rhein-Main am Standort in Frankfurt am Main im Universitätsklinikum. Der vorgenannte Bereich realisiert in Bauherrenfunktion Neubau- und Umbauvorhaben für die Krankenversorgung des Universitätsklinikums sowie für die Forschung und Lehre des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität, Frankfurt a.M. Fachliche Begleitung von großen Baumaßnahmen als Teil eines Teams aus internen und externen Fachingenieuren Überwachung von Architektur-/Ingenieurbüros bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten für Baumaßnahmen des Labor- und Krankenhausbaus sowie der Forschung und Lehre Verhandlung und Kommunikation mit allen Projektbeteiligten Erbringen von Fachleistungen Fach- und sachgerechte Projektkoordination unter Einhaltung bzw. Steuerung des Termin- und Kostenrahmens sowie der Nutzeranforderungen Vorbereitung, Auswertung und Überwachung von Ausschreibungs- und Vergabeverfahren nach VOB und VgV Kontrolle und Steuerung, sowie Abrechnung und Abnahme von Planungs- und Bauleistungen Studium der Fachrichtung Architektur (FH-Diplom/Bachelor) oder gleichwertiger Abschluss Kenntnisse im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht, der verschiedenen HOAI-Leistungsphasen sowie Planungs- und Bauleitungserfahrung Verhandlungssicherheit, Durchsetzungsvermögen sowie Organisationsgeschick zeichnen Sie aus Ein hohes Maß an Engagement, Eigenverantwortung, Kundenorientierung und ein starker Teamgeist sind für Sie selbstverständlich Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen, einem AVA-Programm, idealerweise in einem CAD-Programm Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Baustelleneinsätze in großer Höhe oder in engen Räumen sind für Sie kein Problem Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen Unbefristetes Arbeitsverhältnis Eingruppierung in Entgeltgruppe 12 des TV-H Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf Attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte Landesweit gültiges Jobticket und freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Bauingenieur/-in oder Architekt/-in für den Bereich Beratung und Antragsannahme, Rechtsauskünfte und Genehmigungsverfahren (w/m/d)

Fr. 20.03.2020
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Bauaufsichtsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen Bauingenieur/-in oder Architekt/-in für den Bereich Beratung und Antragsannahme, Rechtsauskünfte und Genehmigungsverfahren (w/m/d) Die Abteilung „Bauberatung und Genehmigungsverfahren“ führt Bauberatungen in allen beim Bauen relevanten Rechtsfragen durch, z. B. für Bauherrschaft, Architekt/-innen, Fachingenieur/-innen und sonstige Beteiligte und bearbeitet Prüfverfahren für Bauanträge. Unser Ziel ist es, qualitätvolle und kundenorientierte Dienstleistungen zu erbringen. Beraten Bauwilliger in allen Fragen des öffentlichen Baurechts Prüfen von Bauvoranfragen und Bauanträgen für Regelbauten sowie von isolierten Befreiungs- und Abweichungsanträgen Erteilen von Voranfrage- und Genehmigungsbescheiden für Regelbauten Durchführen von Anhörungs- und Ablehnungsverfahren in Bauantragsverfahren für Regelbauten Koordinieren der Zusammenarbeit aller am Genehmigungsverfahren Beteiligten Erstellen von Stellungnahmen zu Widersprüchen Vorbereiten und Anordnen von Maßnahmen zur Einhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung insbesondere zur Gefahrenabwehr im Rahmen der Bauüberwachung Befähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium (mind. Diplom-FH / Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Architektur, vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Hochbau Langjährige Berufserfahrung, insbesondere in einer Bauaufsichtsbehörde, mit dem Schwerpunkt Hochbau ist von Vorteil Gute Kenntnisse im Bau-, Planungs- und Verwaltungsrecht sowie im sonstigen öffentlichen Baurecht und Energieeinsparungsrecht Eigeninitiative und Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft sowie die Bereitschaft zum selbstständigen und kooperativen Arbeiten Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen gegenüber Verfahrensbeteiligten Kenntnisse in der Anwendung von Standardsoftware und die Bereitschaft sich in die fachspezifische Software, insbesondere ProBauG/WP einzuarbeiten Fahrerlaubnis zum Führen eines Pkw Bei uns erwarten Sie ein krisensicherer Arbeitsplatz und eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem genießen Sie mit unserem Jobticket-Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet. Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten sowie die systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen sind bei uns selbstverständlich. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 12 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) bzw. Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen. In dieser Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/innen (m/w/d) für Verwaltungsaufgaben

Fr. 20.03.2020
Wiesbaden
Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine moderne und innovative Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Sie beschäftigt derzeit rund 5.500 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter und nimmt als zentraler Dienstleister der Bundesregierung mehr als 150 verschiedene Aufgaben wahr. Wir suchen am Standort Wiesbaden Sachbearbeiter/innen (m/w/d) für Verwaltungsaufgaben Gehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 2994,70 € bis 3786,03 € brutto nach Entgeltgruppe 9 b oder 9 c des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (je nach Tätigkeitsbereich) Kennziffer: BVA-2020-019 Personalkostenberechnung; Einleitung der Zahlbarmachung von Entgelt und Besoldung Beihilfeberechnung Sie stehen flexibel für diese Fach- und Dienstleistungsaufgaben im Bundesverwaltungsamt als Sachbearbeiter/in zur Verfügung und bringen die Bereitschaft mit, sich auch eingehende verwaltungsspezifische Fachkenntnisse kurzfristig anzueignen? Dann unterstützen Sie uns durch Ihre Mitarbeit innerhalb unseres großen Tätigkeitsspektrums und bewerben Sie sich! Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs bzw. Abschluss zur/zum Verwaltungs­fachwirt/in bzw. Angestelltenlehrgang II erworben wurde oder Eine bereits vorliegende Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. deren Erwerb bis möglichst 30.06.2020 Einstellung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gemäß Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice; keine Kernarbeitszeit; Überstundenausgleich durch Gleittage) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktives Gesundheitsmanagement (z. B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) „Weihnachtsgeld“ (Jährliche Sonderzuwendung), Betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Ent­geltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes oder Statusgleiche Übernahme als Beamtin/Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11
Zum Stellenangebot

Software-Lizenzmanager (m/w/d)

Fr. 20.03.2020
Eschborn, Taunus
Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Wir suchen für den Standort Eschborn einen Software-Lizenzmanager (m/w/d)Digitale Transformation und zukunftssicherndes IT Management sind von hoher strategischer Bedeutung für die GIZ. Damit sind auch viele neue Chancen und Herausforderungen für die Zukunft verbunden. Die Gründung des neuen Bereichs Digitale Transformation und IT Solutions (DIGITS) ist die organisatorische Antwort auf diese Herausforderung und reflektiert die Bedeutung, die das Unternehmen der Digitalisierung und der IT beimisst. Die Gruppe „Bereichscontrolling“ ist als Querschnittsgruppe organisatorisch direkt der Bereichsleitung zugeordnet. Das operative und strategische Lizenzmanagement ist Teil der Aufgaben des Bereichscontrollings, das dabei mit vielen unterschiedlichen Einheiten der GIZ im In- und Ausland zusammenarbeitet. Haupt-Ansprechpartner*in in allen Fragen zum Software-Lizenzmanagement Kontinuierliche, strategische und operative Weiterentwicklung des IT-Lizenzmanagements Ermittlung des Bedarfs der Lizenzbestände und Verantwortung für einen vollständigen Lizenzbestand Verwaltung der Lizenzen und der Lizenzverträge sowie die Erstellung und Administration einer Lizenzdatenbank Erhebung von Lizenzbilanzen und die Abbildung von Lizenz-Metriken Ansprechpartner*in bei Fragen zur hausinternen Lizenzkostenverrechnung und Überwachung der aktuellen Softwarenutzung Unterstützung und Beratung bei Ausschreibungen und Vertragsergänzungen der Lizenzverträge mit verschiedenen Softwareherstellern Sicherstellung der Lizenz-Compliance unter Berücksichtigung verschiedener Lizenzmodelle Abgeschlossenes Studium in Wirtschaftswissenschaften oder Informationstechnologie Fundierte Berufserfahrung im Lizenzmanagement Sehr guter Marktüberblick über die diversen Softwarehersteller, spezifisches Know-how zu SAP und Microsoft und deren Produktportfolio Sehr gute PC-Anwenderkenntnisse Freude an der Übernahme von Verantwortung, Querschnitts- und Koordinierungsaufgaben Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und freundliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick Teamgeist Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal