Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 14 Jobs in Offenbach am Main

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 13
  • It & Internet 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 10
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 8
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
  • Befristeter Vertrag 3
Angestellte

Senior Consultant (f/m/d) - EMEIA VAT Compliance

Fr. 07.05.2021
Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
Working together to develop future-proof solutions for tomorrow's business world: that's our goal, along with our 11,000 colleagues across 20 locations throughout Germany. Thanks to our innovative services in auditing, tax consulting as well as transaction and management consulting, we proudly lead our clients into the future. As part of our Tax Services we offer expertise and advise on all tax issues. This knowledge enables us to optimise the business and legal structures of national and international clients. If you're looking to develop your individual skills whilst working in interdisciplinary and multicultural teams, come join us! "It‘s yours to build."As part of our EMEIA Tax Center in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München or Stuttgart, you will be working a selection of clients where you are the assistant VAT controller for the VAT/GST compliance outsourced to EY. You will take on a variety of tasks : Act as central point of contact - liaise with your international clients and colleagues with respect to European VAT and VAT compliance Monitoring the quality of the indirect tax data and reports of your clients Review and approve indirect tax returns Follow up on legislative changes and business changes in order to ensure that the systems and/or processes are updated Minimum 4 years of relevant professional experience in EMEIA VAT compliance, either in industry or with other service providers Dynamic, innovative & problem resolution focus with strong communication skills, both written and verbal Team player with project management capabilities Highly motivated with the ability to work both independently and in a team A desire to learn and develop into the role Customized career advancement and development opportunities beyond specialist areas and industry orientation. Various part-time, leave and work from home options as well as time off in lieu Exciting areas of responsibility at various clients, agile working methods and scope to put innovative ideas into practice   Find out more here about the many benefits to which you are entitled as employee at EY.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) für das Referat VII 7 Wohnungsbau und Wohnungsrecht

Do. 06.05.2021
Wiesbaden, Frankfurt am Main
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flug­hafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Minis­terien des Landes Hessen. Das breite Themen­spektrum bietet interes­sante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Verwaltung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Referentin / Referenten (w/m/d)für das Referat VII 7„Wohnungsbau und Wohnungsrecht“bis EntgGr. E 14 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. A 14 HBesG. Das Referat ist zuständig für die hessische Wohnraumförderung und das Wohnungsrecht. Es steuert die Länderprogramme der Wohnraumförderung (u.a. soziale Mietwohnraumförderung, Förderung des selbstgenutzten Wohneigentums und gemeinschaftlichen Wohnens, Erwerb von Belegungsrechten) und die Rechtsetzungsverfahren u. a. in den Bereichen des Wohnraumförderrechts, des Sozialen Mietrechts und der Fehlbelegungsabgabe. Sie sind zuständig für die Entwicklung von Förderprogrammen, Fortentwicklung und Durchführung bestehender Programme sowie die Erarbeitung von Richtlinien Ihnen obliegt die Überwachung des geförderten Wohnraumbestandes Sie sind mit der Aufstellung jährlicher Förderprogramme einschließlich der Abstimmung mit Haushalt und Finanzministerium, Mitteleinsatz, Mittelkontrolle, betraut Sie üben die Fachaufsicht über die Förderbank (WIBank), die kommunalen Wohnungsbauförderstellen sowie über die Städte und Gemeinden bei der Sicherung der geförderten Bestände aus Sie wirken bei Wohnungsbürgschaften mit Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master und Bachelor / Universitäts-Diplom / Magister / Staatsexamen) der Wirtschaftswissenschaften, vorzugsweise der Betriebswirtschafts- oder Volkswirtschaftslehre Sie haben Kenntnisse in der hessischen und deutschen Wohnungspolitik Idealerweise verfügen Sie über eine mehrjährige Berufserfahrung im vorgenannten Aufgabenbereich Haushaltsrechtliche sowie finanz-mathematische Kenntnisse sind wünschenswert SIE BRINGEN MITSie besitzen die Fähigkeit, komplexe Themen mündlich und schriftlich klar und überzeugend zu formulieren. Zudem verfügen Sie über Präsentations- und Moderationsgeschick. Sie sind fähig zu strukturiertem, selbstständigem und zielorientiertemArbeiten. Darüber hinaus sind Sie team-, koordinierungs- und kommunikationsfähig. Sie haben ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein für Ihren Arbeitsbereich. Zudem können Sie durch ein sicheres Auftreten sowie Flexibilität und Belastbarkeit überzeugen. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur Gesundheitsförderung Die tatsächliche Eingruppierung richtet sich nach Ihrer individuellen einschlägigen Berufserfahrung. Zudem werden bei der Einstellung die Beschäftigten der Stufe 1 zugeordnet, sofern keine einschlägige Berufserfahrung vorliegt (§ 16 Abs. 2 TV-H). Bei Vorliegen der persönlichen, rechtlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen ist nach entsprechender Bewährung eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 13 HBesG möglich. Wegen der Unterrepräsentanz im Bereich des höheren Dienstes besteht aufgrund des Frauenförderplans die Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Aufenthaltsgewährung nach dem Asylverfahrensgesetz

Do. 06.05.2021
Bad Homburg
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürger kümmert. Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facility-Management, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das Kommunale Jobcenter gegliedert. Die Kreisverwaltung ist eine der großen Arbeitgeberinnen der Region und bietet tolle Arbeitsbedingungen, attraktive Konditionen und Aufstiegsmöglichkeiten. Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für die Aufenthaltsgewährung nach dem Asylverfahrensgesetz im Fachbereich 40.90 – Ausländer, Flüchtlinge und Personenstandswesen. Erteilung von Aufenthaltsgestattungen zur Durchführung des Asylverfahrens Erteilung von Duldungen gemäß §§ 60a, 60b Aufenthaltsgesetz (AufenthG) sowie Beschäftigungs- und Ausbildungsduldungen nach vorheriger Prüfung Entscheidung über die räumlichen Beschränkungen und Wohnsitzauflagen sowie Umverteilungsanträge Beteiligung der Agentur für Arbeit im arbeitsrechtlichen Erlaubnisverfahren gemäß der Beschäftigungsverordnung Einleitung von frühintegrativen Maßnahmen zur Orientierung im Erwerbsleben, wie unentgeltliche Praktika oder Arbeitsgelegenheiten, nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) Erteilung von Aufenthaltstiteln nach einer Asylanerkennung gemäß § 25 AufenthG Vorbereitung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen in Abstimmung mit der zentralen Ausländerbehörde in Darmstadt Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im laufenden Asylverfahren, insbesondere bei „Dublin-Fällen“ nach der Dublin-Verordnung Statistische Erfassung von laufenden Asylverfahren Statistisches Berichtswesen an die Zentrale Ausländerbehörde in Darmstadt Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Kenntnisse im Asylverfahrensgesetz, im Asylgesetz sowie im Aufenthaltsgesetz sind wünschenswert Kenntnisse bzgl. Office-Anwendungen Soziale Kompetenz Strukturiertes Arbeiten, Organisation und Planungsfähigkeit Sicheres, kundenorientiertes und freundliches Verhalten Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität Interkulturelle Kompetenz Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem äußerst engagierten und kollegialen Team Ein flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Die Vergütung erfolgt bei Eignung und Qualifikation nach Entgeltgruppe 6 TVöD. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die Prüfung und als Assistenz der Datenschutzbeauftragten (m/w/d)

Mi. 05.05.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Rechnungsprüfungsamt ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für die Dauer der Freistellung eines festangestellten Mitarbeiters bis zum 31.07.2022 folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter*in für die Prüfung und als Assistenz der Datenschutzbeauftragten (m/w/d) (E.-Gr. 9 a TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennziffer 1940 Prüfung von Zahlstellen (z. B. Stadtbüros, Schwimmbäder, Museum) Mitarbeit bei der Prüfung von Jahresabschlüssen und bei Sonderprüfungen Unterstützung bei Datenschutzprüfungen und Organisation von Sitzungen der Arbeitsgruppen Dokumentation von Datenschutzanfragen, Aktenführung und Erstellen von Auswertungen IT-Koordination im Rechnungsprüfungsamt abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte*r für Bürokommunikation, Verwaltungsangestellte*r, oder in einem kaufmännischen oder IT-Beruf sicherer Umgang mit Standardsoftware, z. B. MS Office Kenntnisse in einer Buchhaltungssoftware (idealerweise newsystem) sind von Vorteil IT-Affinität Persönliches Anforderungsprofil: Engagement und Eigeninitiative Zuverlässigkeit, Organisationstalent und Teamgeist gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen Bereitschaft zur Fortbildung und Weiterentwicklung Die Stadt Rüsselsheim am Main bietet allen Beschäftigten ein Mitarbeitenden-Ticket an. Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fä­hig­kei­ten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unab­hängig von Geschlecht, Nationalität, kul­tu­rel­ler und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung im Bereich Einbürgerung und Migration (m/w/d)

Mi. 05.05.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Sicherheit und Ordnung ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeitung im Bereich Einbürgerung und Migration (m/w/d) (E.-Gr. 9 a TVöD, wö. AZ 28,50 Std. mit einer befristeten AZ-Erhöhung auf 39 Std. bis zum 31.12.2022)Kennz. 1936 Beratung und Information zu ausländer- und asylrechtlichen Fragestellungen Ausstellung von Gestattungen und Duldungen Entgegennahme von Anträgen auf Erteilung von Aufenthaltstiteln sowie Prüfung und Entscheidung über die Erteilung und Verlängerung Entscheidung über die Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs mit anschließender Überwachung der Teilnahmeverpflichtung Bearbeitung von Anträgen zur Änderung der Wohnsitzauflage Ausstellung von internationalen Reiseausweisen Bearbeitung von Visaanträgen Prüfung und Bestätigung von Verpflichtungserklärungen unter Heranziehung des Bundes­sozial­hilfegesetzes Fertigung von Stellungnahmen zu Einbürgerungsanträgen und Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit Administration (Dateneingabe und -Pflege, vorbereitende Registratur- und Archivarbeiten) abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungsbereich oder eine vergleichbare Qualifikation Grundkenntnisse im Ausländer- und allgemeinen Verwaltungsrecht sind wünschenswert Einsatzbereitschaft, Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise und die Fähigkeit, eigenverantwortlich Entscheidungen treffen zu können, werden vorausgesetzt Fort- und Weiterbildungsbereitschaft verbindliches, freundliches und sicheres Auftreten im Umgang mit einem interkulturellen Publikum sicherer Umgang mit Standardsoftware und die Bereitschaft, sich in spezielle EDV-Verfahren einzuarbeiten Die Stadt Rüsselsheim am Main bietet allen Beschäftigten ein Mitarbeitenden-Ticket an. Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unab­hängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berück­sichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Feld- und Flurwart (w/m/d) als Feldschütz

Mi. 05.05.2021
Dreieich
Die Stadt Dreieich, verkehrsgünstig an den Autobahnen A 5 und A 661 und der Bahnlinien Frankfurt-Heidelberg und Frankfurt-Dieburg sowie nahe des Frankfurter Flughafens gelegen, ist ein modernes Mittelzentrum mit ca. 45.000 Einwohnern. Dreieich entstand 1977 aus den fünf Kommunen Sprendlingen, Buchschlag, Dreieichenhain, Götzenhain und Offenthal und blickt auch auf eine lebendige Geschichte zurück. Eine Stadt zum Leben und Arbeiten. Die Stadt Dreieich sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Feldschütz (w/m/d) Streifentätigkeit in der Feldgemarkung erste*r Ansprechpartner*in für Fragen zum Verhalten in der Natur und die Erläuterung entsprechender Vorschriften Hinweise geben, um das Entstehen von illegalen Nutzungen und das Errichten von Zäunen und Bauten zu vermeiden Erfassung, Dokumentation und Nachverfolgung von Verstößen, insb. bei illegalen Ablagerungen im Außenbereich Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs, Einleitung von Verwarnungs- und Bußgeldverfahren Bearbeitung von Anfragen und Anregungen Kenntnisse in Naturschutz- und Jagdrecht sowie der öffentlichen Sicherheit und Ordnung Ausbildung zum Ordnungspolizeibeamten ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung gute Sprachkenntnisse in Deutsch sowie sicherer Umgang mit der EDV sicheres, korrektes Auftreten, Kontaktfreudigkeit Kenntnisse im Verwaltungshandeln sind von Vorteil Führerschein Klasse B Bereitschaft zu Einsatzzeiten am Wochenende sowie in frühen Morgen- und Abendstunden eine abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in Vollzeit Arbeiten vorrangig in der freien Natur (Feldgemarkung in Dreieich) Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit Vergütung nach Entgeltgruppe 7 TVöD kostenfreies Jobticket für das Tarifgebiet des RMV Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Finanzmanager*in für das GIZ Employment and Skills for Development in Africa

Di. 04.05.2021
Eschborn, Taunus
Als Bundesunter­nehmen unter­stützt die GIZ die Bundes­regierung dabei, ihre Ziele in der inter­natio­nalen Zusam­men­arbeit für nach­haltige Entwicklung zu erreichen. Für unseren Standort Eschborn suchen wir einenFinanzmanager*inJOB-ID: P1533V6001Einsatzzeitraum: 01.07.2021 - 30.09.2023Art der Anstellung:  Voll- oder TeilzeitDas GIZ Projekt "Employment and Skills for Development in Africa" (E4D) setzt Maßnahmen zur Beschäftigungsförderung in den sechs afrikanischen Ländern Ghana, Kenia, Mosambik, Südafrika, Tansania und Uganda um. Ziel des Projektes ist es in Zusammenarbeit mit der internationalen Wirtschaft lokale Beschäftigung zu fördern, Einkommen zu steigern und lokale Arbeitsbedingungen zu verbessern. Das Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie weiteren Gebern finanziert, u.a. von der EU, der norwegischen Regierung, verschiedenen Unternehmen sowie der Koreanischen Entwicklungsagentur KOICA. Speziell für die Finanzierungen der EU sowie KOICA sucht das Projekt jetzt eine/n Finanzmanager*in. Fokus der Implementierung vor Ort mit den EU- und KOICA-Mitteln liegt einerseits auf der Förderung von Start-ups sowie im Aufsetzen von Berufsbildungsinitiativen mit Unternehmen einem Gesamtvolumen von ca. 32 Mio. Euro für 3 Jahre. Mit den Mitteln der Europäischen Union sowie von KOICA werden Aktivitäten in den verschiedenen, oben genannten Ländern umgesetzt, unter anderem durch internationale Ausschreibungen und Finanzierungsverträge.Ihre Aufgaben:Beratung der GIZ Projektleiter*innen in den afrikanischen Partnerländern im Finanzmanagement sowie bei kaufmännischen Entscheidungen im Rahmen der genannten Finanzierungen von EU und KOICABudgetplanung sowie Ausgabenmonitoring in enger Zusammenarbeit mit dem GIZ Management Team des Projektes (Deutschland) sowie den einzelnen Länderteams (virtuell sowie vor Ort, wenn wieder möglich)Unterstützung beim Vertragsmanagement großvolumiger Grants an internationale Organisationen im Rahmen der EU und KOICA FinanzierungenSicherstellung der Einhaltung von vertraglichen Standards in der finanziellen UmsetzungVorbereitung finanzieller Berichte an die Geber sowie Koordinierung interner Kontrollen und externer Audits in regelmäßigen AbständenAbgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, des Internationalen Managements oder alternativ eine kaufmännische Ausbildung mit entsprechender mehrjähriger Erfahrung im FinanzmanagementVertiefte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung im Finanzmanagement besonders im Rahmen komplexer und großvolumiger ProjekteSehr gute Kenntnisse in der kaufmännischen Abwicklung von Projekten, vorzugsweise Erfahrungen in der internationalen Zusammenarbeit und in der Kooperation mit verschiedenen GebernVertrautheit mit den gängigen IT-Anwendungen wie SAP sowie sehr gute Excel-KenntnisseHohe Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Verlässlichkeit sowie Teamfähigkeit mit hoher interkultureller und sozialer KompetenzFließende Deutsch- und Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte/n (m/w/d)

Do. 29.04.2021
Frankfurt am Main
Der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach (ERV) mit Sitz im Herzen Frankfurts erfüllt den kirchlichen Auftrag und gestaltet das öffentliche Leben in beiden Städten mit. Er ist für alle Menschen, unabhängig von Alter, Herkunft oder Religion mit einer Vielzahl von Angeboten in über 100 sozialen Einrichtungen da, um diese insbesondere in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen. Rund 3.000 Menschen mit ganz unterschiedlichen Professionen arbeiten für die Evangelische Kirche in Frankfurt und Offenbach. Die Abteilung II – Finanzen, Organisation und Wirtschaftsangelegenheiten der Verwaltung des ERV sucht für das Sachgebiet Haushalt und Vermögen Gemeinden und Stadtdekanat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verwaltungsfachangestellte/n (m/w/d) Der Stellenumfang beträgt 75% (29,25 Wochenstunden). Die Stelle ist zunächst für 2 Jahre befristet. Selbständiges Erstellen der Haushaltspläne sowie Vorbereitung der Jahresabschlüsse der Gemeinden, Kindertagesstätten und des Stadtdekanats Erstellung der Jahresrechnungen Beratung der Gemeinden und des Stadtdekanats in Fragen des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens Vermögensverwaltung Prüfung und Abrechnung der Kollektenkassen Bearbeitung von Zuweisungen, Zuschüssen und abzuführenden Zahlungen Prüfung und Ausführung von Kirchenvorstands- und DSV–Beschlüssen Umsetzen der Schriftgutordnung Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Ausbildung. Sie verfügen über Kenntnisse in der Kirchlichen Haushaltsordnung, KGO, DSO etc. Sie haben Erfahrung mit dem kameralistischen Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen und in der DOPPIK Erfahrungen mit KFM (Kirchliches Finanzmanagement) sind wünschenswert. Der Umgang mit der gängigen Office-Software (Outlook, MS-Word und Excel) ist Ihnen vertraut. Sie sind Mitglied der evangelischen Kirche oder Mitglied in einer christlichen Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) zugehört ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz mit motivierten Kolleginnen und Kollegen sozial geregeltes Tarifwerk nach der kirchlichen Dienstvertragsordnung (KDO), Vergütung nach der Entgeltgruppe E7 + 50% eine kirchliche Zusatzversorgung sowie weitere familienfördernde Zusatzleistungen Arbeitsplatzsicherung nach der Sicherungsordnung der EKHN die Möglichkeit der Anrechnung von Beschäftigungszeiten bei anderen Arbeitgebern individuelle Möglichkeiten für interne und externe Fortbildungen eine Mitarbeitervertretung, die wirkungsvoll für die Interessen der Beschäftigten und für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit einsteht ein Arbeitsplatz im Herzen Frankfurts mit bester Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Servicebereich beim Jugendamt, Städtischer Sozialdienst

Mi. 28.04.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) im Servicebereich beim Jugendamt, Städtischer Sozialdienst Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit zurzeit vier Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt sofort Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (39 Std./Wo.); Teilzeitbeschäftigung möglich Bezahlung EG 6 TVöD (Brutto-)Gehalt 2.636.00 € bis 3.256.10 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7951 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 18. Mai 2021, Kennziffer 2/105 (bitte angeben) Das Jugendamt ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Die Aufgabe ist unter anderem die Förderung der Erziehung und Entwicklung junger Menschen. Im gesamten Jugendamt arbeiten rund 700 Personen. Der Städtische Sozialdienst ist zuständig für die Beratung und Unterstützung sowohl junger Menschen und deren Familien als auch erwachsener Personen mit Hilfebedarfen. Administrative Tätigkeiten, unter anderem: Kontrolle der Vorlage benötigter Unterlagen bei Beauftragung ambulanter oder stationärer Träger der Jugendhilfe, Vergabe der Aktenzeichen, Eingabe im Fachverfahren PRO-SOZ 14+ und statistische Wahrungen Anschreiben zum Kindergesundheitsschutzgesetz und im Rahmen des Sonderdienstes Kinder schützen - Familien fördern Bearbeitung der eingehenden Post des Städtischen Sozialdienstes mit der selbstständigen Bearbeitung einfachen Schriftverkehrs (z. B. Kinderarbeitsschutzgenehmigungen ausstellen, Beantwortung einfacher Anfragen) statistische Wahrungen und Evaluation für den Sonderdienst Kinder Schützen - Familien fördern Servicestelle für den Städtischen Sozialdienst Auskunfterteilung für Bürger/innen, Institutionen etc. sowie Mitarbeiter/innen Raum- und Sitzungsplanung Organisation der Fallforen etc. eine abgeschlossene dreijährige Verwaltungsausbildung (zum Beispiel: Verwaltungsfachangestellte/r oder Fachangestellte/r für Bürokommunikation) oder eine vergleichbare Qualifikation beziehungsweise vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen bei entsprechend langjähriger Berufserfahrung mehrjährige Berufserfahrung (mindestens zwei Jahre) fundierte MS-Office-Kenntnisse Bereitschaft, in einem publikumsintensiven Bereich zu arbeiten hohes Maß an Einsatzbereitschaft Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Organisationsfähigkeit sowie Zuverlässigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert sind darüber hinaus: Bereitschaft, sich in das Fachverfahren PRO-SOZ 14+ einzuarbeiten interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet flexible Arbeitszeiten ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleiter_in (w/m/d) Jüdisches Museum

Mi. 28.04.2021
Frankfurt am Main
Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als Verwaltungsleiter_in (w/m/d) Jüdisches Museum für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand! Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen! Das Jüdische Museum in Frankfurt am Main ist das erste eigenständige Museum der Bundesrepublik Deutschland, das mit dem Auftrag gegründet wurde, jüdische Kulturen in Geschichte und Gegenwart erfahrbar zu machen. Es sammelt, bewahrt und erforscht Kulturgüter und Zeugnisse, die mit der jüdischen Geschichte Frankfurts verbunden sind und ver­mittelt diese in einem europäischen Kontext. Mit seinen kunst- und kulturhistorischen Ausstellungen, seinen Veran­staltungen, Bildungs- und Vermittlungsprogrammen, seinen digitalen Angeboten und seiner Freude an experimentellen Formaten versteht es sich als ein Museum ohne Mauern, das sowohl international wie auch lokal agiert. In den Jahren 2015 bis 2020 wurde das Jüdische Museum Frankfurt grundlegend erneuert. Neben dem neu gestalteten Museum Judengasse umfasst es nun einen neuen Museumskomplex am Bertha-Pappenheim-Platz, dessen Eröffnung im Oktober 2020 stattfand. Zur Steuerung der administrativen Abläufe und Funktionalität suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Verwaltungsleiter_in (w/m/d)Jüdisches Museum Vollzeit, Teilzeit EGr. 9a TVöD Leitung des Verwaltungsbereichs mit einer_einem Mitarbeitenden; Beratung der Beschäftigten des Jüdischen Museums in administrativen Angelegen­heiten Haushaltsüberwachung: Erstellen des Wirtschaft­splans, Entwickeln von Budgetvorlagen für die Budgetverantwortlichen des Museums, Durchführen von Abgleichen zwischen den Teilbudgets und der zentralen Finanzverwaltung (in SAP), Erstellen von Übersichten über die Gesamtausgaben im Jahres­verlauf Verwaltung der Finanzen: Bearbeiten von Vergaben und Bestellungen, Prüfen und Anweisen von Rechnungen (in SAP und xFlow), Kontrollieren von Zahlungseingängen, Steuerung und Kontrolle des Kassenwesens, Kommunikation mit dem Kassen­personal Administration von Drittmitteln: Erstellen von Kosten- und Finanzierungsplänen sowie der Verwendungsnachweise für drittmittelgeförderte Projekte Verwalten rechtsrelevanter Vorgänge (Anträge, Verträge, Steuerangelegenheiten) sowie Erstellen der hauseigenen Statistiken abgeschlossene Verwaltungs- oder kaufmännische Ausbildung praktische Erfahrung in der Abrechnung von Dritt­mitteln sowie in der Kosten- und Leistungsrechnung im öffentlichen Dienst ausgeprägtes Organisations- und Kommunikations­geschick sowie die kognitive Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zielführend zu erfassen, zu steuern und komplexe Verwaltungsabläufe und -erforder­nisse den verschiedenen Kolleginnen_Kollegen vermitteln zu können Leitungskompetenz und -erfahrung ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit sowie eine verantwortungsbewusste, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise Flexibilität, Stressresilienz und die Fähigkeit, unter Zeitdruck zielgerichtet und ergebnisorientiert zu arbeiten sehr gute EDV-Kenntnisse (SAP, MS Office) Diversitätssensibilität und interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarif­gebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem diversen Arbeitsumfeld ein motiviertes, kollegiales Team in einem neu gestalteten Museum sowie kooperative Arbeits­atmosphäre
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal