Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 5 Jobs in Pfullingen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
Angestellte

Fachbereichsleitung Gesundheit

Di. 30.06.2020
Filderstadt
Tradition und Moderne, Beschaulichkeit, Wachstum und Dynamik: Für 46.000 Menschen ist Filderstadt der Mittelpunkt ihres Lebens. Fast nirgendwo in der gesamten Region Stuttgart und darüber hinaus rücken pulsierendes Leben und anspruchsvolle Arbeitsplätze so eng zusammen, wie in der zweitgrößten Stadt im Landkreis Esslingen. Die Große Kreisstadt ist für viele Menschen nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, sondern zugleich geliebte und weltoffene Heimat inmitten einer intakten Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem hochkarätigen kulturellen Angebot. Selbstbewusst begegnet sie ihren Bürgerinnen und Bürgern und spielt ihre vielseitigen Stärken immer dort aus, wo es den Menschen dient, beispielsweise bei der vorbildlichen Integration von Filderstädterinnen und Filderstädter mit Migrationshintergrund. Durch die verkehrsgünstige Lage, die attraktive Nähe zum Flughafen und zur Landesmesse hat sich Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in der Region mit zahlreichen interessanten Arbeitsplätzen entwickelt. Vor allem junge Leute schätzen die herausragenden Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kein Wunder, dass Filderstadt mit ihren vielfältigen Angeboten als familienfreundliche Stadt vor allem für junge Familien immer attraktiver geworden ist. Handwerksbetriebe und Dienstleister wissen diese Standortvorzüge und das große Potenzial gut ausgebildeter Fachkräfte ebenso zu schätzen, wie mittelständische Unternehmen und weltweit operierende Global Player. Eine der wichtigsten und attraktivsten Arbeitgeberinnen ist die Stadt selbst. 1.000 hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass sich die Menschen in Filderstadt wohlfühlen. Zeitgemäße Arbeitsplätze, sowohl in der Verwaltung als auch im technischen oder sozialen Bereich, bieten eine Fülle interessanter Beschäftigungsfelder mit unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachkräfte stellen sich tagtäglich den anspruchsvollen Aufgaben, bringen ihre zukunftsweisenden Ideen ein und übernehmen Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Eine besondere Herausforderung ist für Filderstadt dabei die Gestaltung einer zukunftsfähigen Personalpolitik. Das Amt für Bildung, Kunst und Kultur sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachbereichsleitung Gesundheit für die Volkshochschule Verantwortung für die pädagogische und finanzielle Planung im Fachbereich Gesundheit Organisation und Abwicklung von Weiterbildungsveranstaltungen strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Fachbereiches Akquise, Auswahl, Begleitung von rund 80 Dozenten*innen und Referenten*innen einschließlich Fortbildung und Fachberatung Mitarbeit an der Konzeption und Begleitung von VHS-Querschnittsaufgaben (z. B. interdisziplinäre Bildungsangebote vor dem Hintergrund von Integration/Migration, Digitalisierung und Globalisierung) Aufbau und Pflege von Kooperationen, regionalen und lokalen Netzwerken, z. B. verantwortliche Mitarbeit im Treffpunkt Gesundheit, einem lokalen Zusammenschluss von Ärzten und Apothekern unter der Federführung der VHS Unterstützung der VHS-Leitung bei der Digitalisierung, Drittmittelakquise und im Projektmanagement wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Master oder Staatsexamen), vorzugsweise in den Fachrichtungen Sozial-, Bildungs- und Erziehungswissenschaften, z. B. Diplom-Gesundheitspädagoge*in (m/w/d) (FH) Führungskompetenz, analytische und strategische Fähigkeiten, Team-, Moderations- und Durchsetzungsfähigkeit Kommunikationskompetenz im Umgang mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppierungen Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten hohe Affinität zu gesellschaftlichen und gesundheitspolitischen Themen, Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen hohe digitale Kompetenz: sehr gute Kenntnisse im Umgang mit datenbankgestützten Verfahren sowie neuen Medien pädagogische und konzeptionelle Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung unbefristeter Arbeitsplatz ein interessantes, vielschichtiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld in einem angenehmen Betriebsklima Arbeitsumfang 60 % Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 TVöD ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 75 % Die Stadt Filderstadt fördert die berufliche Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leiter (m/w/i) des neuen Sachgebiets Pandemie

Fr. 26.06.2020
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist wirtschaftlich wie landschaftlich eine vielfältige Gegend. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen für unser Kreisgesundheitsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte und qualifizierte Führungspersönlichkeit, die bereit ist für ein neues und umfangreiches Aufgabengebiet, weitblickende Entscheidungen und beste Weiterbildungsmöglichkeiten, als Leiter*in des neuen Sachgebiets „Pandemie“ Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11. Eine Stellenneubewertung ist vorgesehen. Führung und Leitung des Sachgebiets „Pandemie“ sowohl im Regelbetrieb als auch im Pandemiefall Durchführung der Qualitätssicherung und des Beschwerdemanagements im Regelbetrieb Beobachtung und Überprüfung der aktuellen epidemiologischen Situation im Landkreis auf Besonderheiten hinsichtlich Pandemien Im Pandemiefall: Organisation der Tätigkeiten und des zusätzlich zugewiesenen Personals in den jeweiligen Eskalationsstufen in enger Absprache mit Ihren Vorgesetzten Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Bachelor of Arts – Public Management) oder eine vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung Hohes Maß an Vernetzungs- und Organisationsfähigkeit Sehr gut ausgeprägte kommunikative Kompetenz und die Fähigkeit, auch in schwierigen Gesprächen sachlich, selbstsicher und überzeugend aufzutreten Im Pandemiefall: Hohe Einsatzbereitschaft und zeitliche Flexibilität im Hinblick auf zusätzliche Arbeiten an Wochenenden und Feiertagen Anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung Eine umfassende Einarbeitung in einem engagierten und motivierten Team Flexible Arbeitszeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können Eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente Ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) für das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb am Standort Lenningen-Schopfloch

Fr. 26.06.2020
Lenningen (Württemberg)
Wir suchenzum 01.09.2020 eine Leitung (m/w/d)für das Naturschutzzentrum Schopflocher Albam Standort Lenningen-Schopfloch mit einem abgeschlossenen Universitätsstudium (z.B. Diplom- oder Masterstudiengang) der Fachrichtungen: Biologie, (Geo)Ökologie oder Landespflege, Natur- bzw. Umwelt- oder Agrarwissenschaften oder vergleichbare Fachrichtungen. Bei Studienabschlüssen einer Hochschule für angewandte Wissenschaften, einer Dualen Hochschule oder vergleichbarer Hochschulen ist die Akkreditierung zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen Vollzeit, unbefristet, analog EG 14 TVöD Organisation Die StiftungDas Naturschutzzentrum Schopflocher Alb wurde im Herbst 1994 als Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet. Sitz der Stiftung ist Lenningen-Schopfloch. Seit 1996 besteht das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb. Hervorgegangen ist die Einrichtung aus dem ehemaligen Naturschutzzentrum des Landkreises Esslingen, das 1989 als erstes kreiseigenes Naturschutzzentrum in Baden-Württemberg eingerichtet wurde. Zweck der Stiftung ist die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege sowie der Betrieb des Naturschutzzentrums. Die TrägerTräger sind das Land Baden-Württemberg und der Landkreis Esslingen. Stiftungsrat und BeiratDer Stiftungsrat legt die Grundsätze für die Arbeit der Stiftung fest und überwacht die Tätigkeit des Vorstandes. Weitere Aufgaben sind Genehmigung des Haushaltsplanes und Beschlussfassung über wichtige Stiftungsangelegenheiten. Die Arbeit des Stiftungsrates wird unterstützt durch den Beirat, der sich zusammensetzt aus Vertretern von Verbänden, Vereinen, Kommunen und Behörden der Region. Der Beirat begleitet fachlich die Arbeit des Zentrums und berät in Fragen des Naturschutzes und der Öffentlichkeitsarbeit. Organe der Stiftung Vorstand:Landrat des Landkreises Esslingen Stiftungsrat:Landrat und ein weiterer Vertreter des Landratsamtes Esslingen, ein Vertreter des Regierungspräsidiums Stuttgart und des Referats 56 Naturschutz und Landschaftspflege im Regierungspräsidium Stuttgart. Beirat:Vertreter der Gemeinde Lenningen, Naturschutzbeauftragter, Forst- und Landwirtschaft, Naturschutzverbände, Torfmoor-Schopfloch-Stiftung, Verein für Naherholung, Kreisbauernverband, Hochschule Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Kreisjugendring Esslingen, Staatliches Schulamt Nürtingen, Industrie- und Handelskammer Sie leiten und repräsentieren das Naturschutzzentrum, das sich als Dienstleistungseinrichtung versteht Sie führen die laufenden Geschäfte Sie tragen Verantwortung für Organisation, Haushalt und die Personalführung Sie sind verantwortlich für die Konzeption, Organisation und Durchführung des Jahresprogrammes und für Veranstaltungen (z.B. Ausstellungen, Tagungen, Fortbildungen) Sie unterstützen mit Umweltbildungs- und Öffentlichkeitsarbeit die Belange des Natur- und Umweltschutzes Sie akquirieren zusätzliche Projektmittel und Fördermöglichkeiten Sie entwickeln gemeinsam mit dem Stiftungsbeirat und lokalen Akteuren modellhafte Projekte im Bereich der Bildung und Öffentlichkeitsarbeit, des praktischen Naturschutzes sowie der anwendungsorientierten Forschung Sie tragen zur Vernetzung der Akteure in den betreuten Schutzgebieten bei und sind Schnittstelle und Ansprechpartner für Naturschutzfragen vor Ort Sie verfügen über eine entsprechende Führungseignung und mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung und bei der Betreuung von Naturschutzprojekten, sowie über fundierte naturwissenschaftliche Kenntnisse zum Naturraum Schwäbische Alb Sie besitzen ausgeprägte soziale, pädagogische und kommunikative Kompetenzen Sie haben die Fähigkeit zum Ausgleich unterschiedlicher Positionen und die Bereitschaft, die Belange des Naturschutzes motivierend und integrierend zu vertreten Sie verfügen über Eigeninitiative, Flexibilität und hervorragende organisatorische Fähigkeiten eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit und ein leistungsgerechtes Entgelt nach den üblichen tariflichen Bedingungen analog der Entgeltgruppe EG 14 TVöD Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist möglich. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/i) für den Bereich Beistandschaften / Vormundschaften / Unterhalt

Fr. 26.06.2020
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist wirtschaftlich wie landschaftlich eine vielfältige Gegend. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen für unser Kreisjugendamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die bereit ist für wirkungsvolle Aufgaben, starke Entscheidungen und flexible Arbeitszeiten, als Sachbearbeiter*in für den Bereich Beistandschaften/Vormundschaften/Unterhalt Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11. Rechtlicher Beistand eines Kindes oder Jugendlichen und Vertretung dieses in Fragen der Feststellung der Vaterschaft sowie bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen - auch Vertretung vor Gericht Urkundsperson nach § 59 SGB VIII Eigenverantwortliche Führung von Vormundschaften und Pflegschaften für minderjährige Kinder und Jugendliche wie z. B. die tatsächliche Personensorge mit in der Regel monatlichem persönlichem Kontakt, die Sicherung der Existenz und der Erziehung des Mündels, die Wahrung seiner Interessen, ggf. die Begleitung im Asylverfahren sowie Zusammenarbeit mit beteiligten Dienststellen und Institutionen Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Bachelor of Arts – Public Management) oder eine vergleichbare Qualifikation Interesse und Freude an der Arbeit und den Umgang mit Kindern sowie Einfühlungsvermögen Altersgerechte Kommunikation mit den Mündeln Gute und schnelle Auffassungsgabe sowie eine selbstständige Arbeitsweise Zuverlässige, belastbare und einsatzfreudige Persönlichkeit Gutes Urteilsvermögen, Überzeugungskraft und Flexibilität Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit Erfahrung im Bereich Beistandschaften/Vormund­schaften/Unterhalt ist von Vorteil Interessantes und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung Eine umfassende Einarbeitung in einem engagierten und motivierten Team Flexible Arbeitszeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können Eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente Ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss
Zum Stellenangebot

Erster Beigeordneter (m/w/d)

Mi. 24.06.2020
Filderstadt
Tradition und Moderne, Beschaulichkeit, Wachstum und Dynamik: Für 46.000 Menschen ist Filderstadt der Mittelpunkt ihres Lebens. Fast nirgendwo in der gesamten Region Stuttgart und darüber hinaus rücken pulsierendes Leben und anspruchsvolle Arbeitsplätze so eng zusammen, wie in der zweitgrößten Stadt im Landkreis Esslingen. Die Große Kreisstadt ist für viele Menschen nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, sondern zugleich geliebte und weltoffene Heimat inmitten einer intakten Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem hochkarätigen kulturellen Angebot. Selbstbewusst begegnet sie ihren Bürgerinnen und Bürgern und spielt ihre vielseitigen Stärken immer dort aus, wo es den Menschen dient, beispielsweise bei der vorbildlichen Integration von Filderstädterinnen und Filderstädter mit Migrationshintergrund. Durch die verkehrsgünstige Lage, die attraktive Nähe zum Flughafen und zur Landesmesse hat sich Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in der Region mit zahlreichen interessanten Arbeitsplätzen entwickelt. Vor allem junge Leute schätzen die herausragenden Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kein Wunder, dass Filderstadt mit ihren vielfältigen Angeboten als familienfreundliche Stadt vor allem für junge Familien immer attraktiver geworden ist. Handwerksbetriebe und Dienstleister wissen diese Standortvorzüge und das große Potenzial gut ausgebildeter Fachkräfte ebenso zu schätzen, wie mittelständische Unternehmen und weltweit operierende Global Player. Eine der wichtigsten und attraktivsten Arbeitgeberinnen ist die Stadt selbst. 1.000 hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass sich die Menschen in Filderstadt wohlfühlen. Zeitgemäße Arbeitsplätze, sowohl in der Verwaltung als auch im technischen oder sozialen Bereich, bieten eine Fülle interessanter Beschäftigungsfelder mit unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachkräfte stellen sich tagtäglich den anspruchsvollen Aufgaben, bringen ihre zukunftsweisenden Ideen ein und übernehmen Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Eine besondere Herausforderung ist für Filderstadt dabei die Gestaltung einer zukunftsfähigen Personalpolitik. Bei der Stadt Filderstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der*des Ersten Beigeordneten (m/w/d) mit der Amtsbezeichnung Erste*r Bürgermeister*in neu zu besetzen.Der Geschäftskreis umfasst das Amt für Stadtplanung und Stadtentwicklung, das Baurechts- und Bauverwaltungsamt, das Hochbauamt, das Ordnungsamt, das Tiefbauamt und das Umweltschutzreferat. Eine andere Abgrenzung des Geschäftskreises bleibt vorbehalten.Mehrjährige kommunale Berufserfahrung, Leitungs- und Führungskompetenz, Verhandlungsgeschick, Entscheidungsfreude und Einsatzbereitschaft sowie einschlägige Erfahrungen in einer kommunalen Führungsposition sind wünschenswert. Gewünscht wird die Befähigung für den höheren technischen oder nichttechnischen Verwaltungsdienst.
Zum Stellenangebot


shopping-portal