Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 4 Jobs in Quettingen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 2
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 4
  • Vollzeit 3
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 1
Angestellte

Leiter der Stabsstelle Strategische Themen und Allianzen (m/w/d)

Di. 27.10.2020
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung der Stabsstelle „Strategische Themen und Allianzen“ für den Organisationsbereich der LVR-Direktorin. Stelleninformationen Standort: Köln-Deutz Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: A15 LBesO NRW / E15 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Aktive Steuerung sowie eigenständige Identifikation, Definition und Konzeption strategischer Eigentümerziele betreffend die unmittelbare Beteiligung des LVR an der Provinzial Rheinland Holding AöR (PRH) sowie die mittelbare Beteiligung an der Provinzial Holding Aktiengesellschaft (PH) Eigenverantwortliche Vorbereitung von Gremiensitzungen auf der Ebene der PRH und im Konzern der PH (insgesamt 5 Rechtsträger, davon zurzeit Aufsichtsratsvorsitz bei einem Rechtsträger) Mitarbeit in Arbeitskreisen von PH und PRH unter eigenverantwortlicher Verhandlungsführung (einschließlich transaktionsorientierter Verhandlungen) Entscheidungsvorbereitung für die LVR-Direktorin und die Gremien der politischen Vertretung des LVR im Zusammenhang mit der Beteiligung des LVR an der PRH Strategische Beratung und Steuerungsunterstützung für die LVR-Direktorin in übergreifenden finanzwirtschaftlichen Themenstellungen sowie bei weiteren strategischen Beteiligungsengagements des LVR Entwicklung, Planung und Umsetzung wechselnder aktueller Projekte mit strategischem Bezug Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis: Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt, erworben durch ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften (Universitätsdiplom, Master, Magister, Promotion) Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, (Universitätsdiplom, Master, Magister, Promotion) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen Wünschenswert sind: Mindestens 3-jährige Berufserfahrung in herausgehobener Verantwortungsposition im Wirkungsbereich Betriebswirtschaft, vorzugsweise in Banken oder Versicherungen Expertise im Controlling sowie der Bilanz- und Jahresabschlussanalyse (vorzugsweise in der Bank- oder Versicherungswirtschaft) Vertiefte Kenntnisse in der Betreuung von Organen (vorzugsweise im aktienrechtlichen Kontext) Vertiefte Kenntnisse in Fragen der Corporate Governance und Compliance Kenntnisse im Gesellschaftsrecht Praktische Verhandlungserfahrungen Hohes Maß an Eigenständigkeit Beratungskompetenz Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Flexible Gestaltung der (Lebens-) Arbeitszeit Alternierende Heim-/Telearbeit (nach der Einarbeitung) Zwei betriebsnahe Kitas am Standort Köln-Deutz Kostengünstiges Job-Ticket (VRS-Gebiet) Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zwei Kantinen und mehrere Kioske in den Dienstgebäuden in Köln-Deutz Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Verfahrensentwickler/innen (m/w/d) für den Bereich Öffentliche Sicherheit

Fr. 23.10.2020
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Verfahrensentwickler/innen (m/w/d) für den Bereich Öffentliche Sicherheit Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.508,11 bis 4.182,29 € brutto nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst Kennziffer: BVA-2020-098 Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Ihr zukünftiger Arbeitsort Bundesverwaltungsamt, Köln Ermittlung von Anforderungen und Erstellung von Fachkonzepten/Lastenheften zur Entwicklung und Weiterentwicklung von IT-Verfahren, Betreuung der jeweiligen Applications Qualitätssicherung, Entscheidung über Produktreife und fachliche Freigabe von Software in Abstimmung mit Produktverantwortlichen; Gewährleistung des laufenden Betriebs in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung, ggf. Fehleranalyse und -behebung bei Störfällen Unterstützung von Ministerien und weiteren Stellen auf Bundes- und Landesebene, z. B. mittels Beiträgen zur Beantwortung von Anfragen, Stellungnahmen zur technischen Umsetzbarkeit von geplanten Rechtsetzungsvorhaben Information und Beratung der Nutzerbehörden (inkl. Schulungen) und deren externen Softwareentwickler/innen; Bearbeitung von individuellen Anfragen Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs (auch Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Betriebswirtschaft oder Public Management) bzw. Abschluss zum Verwaltungsfachwirt (m/w/d) bzw. Angestelltenlehrgang II erworben wurde oder Eine bereits vorliegende Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. deren Erwerb bis möglichst 31.12.2020 Konzeptionelle Kompetenzen; Erfahrungen in der Beschreibung von fachlichen Anforderungen für komplexe IT-Verfahrensentwürfe sind von Vorteil Erfahrungen als SCRUM-Anforderungsmanager, Data Analyst und Business Analyst (m/w/d) sind von Vorteil Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit zu Teilzeitarbeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage; Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Sportgruppen, mobile Massagen, Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort sowie Teeküchen und eine Kantine Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes oder Statusgleiche Übernahme je nach Einsatzgebiet als Beamter (m/w/d) bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter (m/w/d) Wohnungsmanagement

Do. 22.10.2020
Neuss
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachgebietsleitung Wohnungsmanagement für den LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen. Stelleninformationen Standort: Neuss Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: Entgeltgruppe 11 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Der LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen (LVR-Verbund HPH) zählt zu den größten Dienstleistern für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung im Rheinland. Er bietet differenzierte Unterstützung, Begleitung und Förderung in besonderen Wohnformen und im Ambulant Betreuten Wohnen sowie Leistungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Auch Menschen mit autistischer Behinderung und hohem sozialen Integrationsbedarf erhalten professionelle Unterstützung. Koordinierung des Vertragswesens für die Wohnraumvermietung Koordinierung der Sachbearbeitung für die elektronische Wohnraumdatenerfassung, für die Verwaltung der vermieteten Wohnungen einschließlich der Möblierungsmerkmale, Beratung potenzieller Mieterinnen und Mieter Durchführung der monatlichen Miet- und Mietnebenkostenberechnung Inhaltliche Weiterentwicklung der Mietverwaltung Begleitung der Software-Einführung für die Mietverwaltung Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft Erfahrung in der Immobilien- und/oder Wohnungswirtschaft Wünschenswert sind: Ausbildung zur Immobilienkauffrau/zum Immobilienkaufmann Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Flexible Gestaltung der (Lebens-) Arbeitszeit Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt
Zum Stellenangebot

Fachkräfte im Bereich Kommunale Gesundheitsförderung und Gesundheitsplanung / für Projektmanagement im Bereich Prävention (w/m/d)

Mi. 14.10.2020
Bergisch Gladbach
Der Rheinisch-Bergische Kreis ist eine öffentliche Verwaltung mit rund 930 Beschäftigten, die sich als modernes Dienstleistungsunternehmen für ihre 280.000 Einwohner versteht. Für das Gesundheitsamt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Elternzeitvertretung mehrere Fachkräfte im Bereich Kommunale Gesundheitsförderung und Gesundheitsplanung / für Projektmanagement im Bereich Prävention (w/m/d) Der zeitliche Umfang der o.g. Stellen beträgt insgesamt 54 Stunden/Woche und kann mit Vollzeit oder Teilzeit besetzt werden. Projektmanagement im Bereich Gesundheit und Gesundheitsförderung Unterstützung bei der Gesundheitsberichterstattung, Enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Bereichen und Berufsgruppen innerhalb und außerhalb des Gesundheitsamtes, Bearbeitung allgemeiner gesundheitsrelevanter Fragestellungen und Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung der Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz Koordination von multiprofessioneller Zusammenarbeit und Vernetzung Mitarbeit bei der multiprofessionellen Planung und Durchführung von Projekten im Bereich Prävention inkl. Evaluation und Berichterstattung, Planung und Durchführung des multiprofessionellen Arbeitskreises Drehscheibe Prävention im Rheinisch-Bergischen Kreis Qualitätsmanagement im Prozess, Vorbereitung und ggf. Präsentation von Berichten und Ergebnissen u.a. für politische Ausschüsse, Enge Zusammenarbeit mit dem multiprofessionellen Netzwerk u.a. mit der Sozialplanung Motiv Mensch Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) der Gesundheitswissenschaften. Sie verfügen über fundierte wissenschaftliche und praktische Kenntnisse, besonders in den Bereichen Gesundheit, Prävention und Gesundheitsförderung Sie bringen praktische Erfahrung und Kompetenz im Verfassen von Berichten, in der Darstellung von Arbeits- und Entscheidungsprozessen sowie im Projektmanagement mit. Sie verfügen über eine zielorientierte, verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise und würden sich selbst als eine engagierte Persönlichkeit mit organisatorischem und planerischem Geschick sowie Teamfähigkeit beschreiben. Sie besitzen Kommunikations- und Moderationskompetenz, Verwaltungserfahrung sowie die Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Netzwerkpartnern und betroffenen Dienststellen innerhalb und außerhalb der Verwaltung. Sie verfügen über grundlegende Kenntnisse in Outlook, Excel, Word und Power Point und ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen. Sie sind in Besitz eines Führerscheins Klasse B. Wir bieten einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit einem guten Betriebsklima sowie regelmäßigen Gemeinschaftsaktivitäten und -veranstaltungen. Flexible Arbeitsmodelle. Sie genießen alle Vorzüge einer modernen Arbeitsumgebung, wie beispielsweise ein aufgeschlossenes Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten und Tipps rund um das Thema Gesundheit, eine hauseigene Kantine sowie eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Daneben besteht die Möglichkeit, günstig ein Jobticket zu beziehen. Der Stundenumfang beträgt bis zu 39 Stunden. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 11 TVöD. Die Stellen sind zunächst befristet bis zum 30.12.2021. Es handelt sich hierbei um Elternzeitvertretungen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal