Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 14 Jobs in Rahm

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 14
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 8
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 10
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 5
Angestellte

Sachbearbeitung für die WTG-Prüfbehörde (m/w/d)

Mi. 15.09.2021
Düsseldorf
Sachbearbeitung für die WTG-Prüfbehörde (BesGr A 11 LBesO oder EG 10 TVöD) für das Amt für Soziales Die WTG-Prüfbehörde ist die zuständige Aufsichtsbehörde für die Überprüfung und Qualitätssicherung von Düsseldorfer Wohn- und Betreuungsangeboten (vollstationäre Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Gasteinrichtungen, Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen, Servicewohnen und ambulante Dienste) mit rund 6.500 Plätzen. Das Team setzt sich zusammen aus Verwaltungskräften und Pflegefachpersonal. Durchführung von wiederkehrenden und anlassbezogenen Qualitätsprüfungen in den Wohn- und Betreuungsangeboten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben des Wohn- und Teilhabegesetzes NRW (WTG NRW) Fertigung von Prüfberichten und -bescheiden, Ordnungsverfügungen sowie die Überprüfung der Umsetzung zu ergreifender Maßnahmen durch die Leistungsanbieterinnen und Leistungsanbieter Beantwortung von Anfragen und Bearbeitung von Anträgen der Leistungsanbieterinnen und Leistungsanbieter im Zusammenhang mit den Anforderungen und Regelungen des WTG NRW Beratung zur Qualitätssicherung der Betreuungsangebote in Düsseldorf, insbesondere von Leistungsanbieterinnen und Leistungsanbietern, deren Beschäftigten, Nutzerinnen und Nutzern sowie deren Angehörigen Entwicklung und Erarbeitung von Beratungsinhalten oder Konzepten auf Basis aktueller Grundlagen (zum Beispiel Strukturprozesse) Kooperation mit externen leistungs- und ordnungsrechtlichen Stellen/Institutionen sowie Zusammenarbeit mit anderen Stellen innerhalb der Verwaltung (unter anderem Seniorenreferat oder Pflegefachdienst). Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Fachkraft für Alten- und Krankenpflege mit Bachelorabschluss in Pflege, Pflegemanagement oder Pflegepädagogik mit mehrjähriger Berufserfahrung sowie praktische Erfahrung im Qualitätsmanagement Entscheidungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sowie sicheres und verbindliches Auftreten auf Basis guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksfähigkeit Kommunikations- und Teamfähigkeit, Stressstabilität, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie Konfliktfähigkeit Fähigkeit, komplexe fachliche Problemstellungen zu erkennen, zu analysieren und zu lösen engagierte, zuverlässige Persönlichkeit mit hohem Maß an Einfühlungsvermögen, Empathie sowie die Fähigkeit mit psychisch belastenden Situationen umzugehen Kenntnisse des Wohn- und Teilhabegesetzes (WTG NRW), oder die Bereitschaft sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung für den Bereich der Wirtschaftlichen Erziehungshilfe (m/w/d)

Mi. 15.09.2021
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Datum Sachbearbeitung für den Bereich der Wirtschaftlichen Erziehungshilfe (BesGr A 8 LBesO bzw. EG 8 TVöD) für das Jugendamt Im Jugendamt ist in der Abteilung Zentrale Dienste eine Vollzeitstelle und eine Stelle im Umfang von 28,5 Wochenstunden im Sachgebiet Wirtschaftliche Erziehungshilfe zu besetzen. Der Einsatz auf der Teilzeitstelle ist zunächst befristet für die Dauer des Mutterschutzes, ab Inanspruchnahme von Elternzeit ist die Stelle unbefristet zu besetzen. Gewährung von Hilfen zur Erziehung für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige nach § 27 SGB VIII sowie §§ 20 und 35a SGB VIII einschließlich Zahlungsabwicklung Verfolgung von Kostenerstattungsansprüchen gegen andere örtliche und überörtliche Träger Beratung der Bezirkssozialdienste und anderer Fachgruppen in Fragen der wirtschaftlichen Jugendhilfe Vorbereitung von Stellungnahmen für Klagen vor den Verwaltungsgerichten. Verwaltungswirtin beziehungsweise Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachangestellte beziehungsweise Verwaltungsfachangestellter Einsatzbereitschaft, hohes Maß an Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Initiative und Kooperationsbereitschaft Sensibilität im Umgang mit unterschiedlichen Personengruppen sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick sowie gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick sowie gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift grundlegende Kenntnisse im Bereich MS Office sowie Kenntnisse der Fachsoftware Logo Data und SAP oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Projektmitarbeiter*innen (m/w/d) für die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus NRW

Di. 14.09.2021
Düsseldorf, Dortmund
Mit Sitz in Düsseldorf ist der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein K.d.ö.R. ein Zusammenschluss acht Jüdischer Gemeinden in der Region Nordrhein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Vertreter von über 15.500 Gemeindemitgliedern ist der Landesverband Nordrhein der bundes- und landesweit mitgliedsstärkste jüdische Verband und ist Ansprechpartner für Landes- und Bundesbehörden sowie für kirchliche und zivilgesellschaftliche Partnerorganisationen. Für die „Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus NRW“ (RIAS NRW) sucht der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein K.d.ö.R. zum frühestmöglichen Zeitpunkt für den Standort Düsseldorf in Teilzeit zwei Mitarbeiter*innen je 20 Std./Woche und für Dortmund eine/n Mitarbeiter*innen in Vollzeit als Projektmitarbeiter*innen (m/w/d) Eigenständige Koordinierung der Erfassung und Bearbeitung antisemitischer Vorfälle nach den Vorgaben des Bundesverbandes RIAS e.V. Mitwirkung an der Netzwerkarbeit der Meldestelle in Zusammenarbeit mit der Projektleitung Mitarbeit an der Konzeptionierung, inhaltlichen Planung und kontinuierlichen Weiterentwicklung der Gesamtstrategie von RIAS NRW nach den Vorgaben der Projektleitung und den Standards des Bundesverbandes RIAS e.V. Assistenz in der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung in Zusammenarbeit mit der Projektleitung Mitarbeit an der Projektdokumentation gegenüber Trägerstrukturen und Fördermittelgeber*innen sowie im Rahmen des bundesweiten Netzwerkes (Fach)Hochschul- bzw. Bachelorabschluss der Studienrichtungen Politik-, Sozial-, Geschichts- oder Kulturwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge Berufserfahrung, möglichst im Bereich der Arbeit gegen Antisemitismus Kenntnisse politik- bzw. sozialwissenschaftlicher Methoden und Grundlagen Kenntnisse der nordrhein-westfälischen Initiativlandschaft und Trägerstrukturen, insbesondere jüdischer Organisationen Vertiefte Kenntnisse im Themenfeld Antisemitismus sowie der gängigen wissenschaftlichen Literatur im Themenfeld Antisemitismus Kenntnisse im Bereich der Öffentlichkeits- und Medienarbeit, insbesondere im Bereich von Online-Auftritten Wünschenswert Erfahrungen und Kompetenzen im Umgang mit Betroffenen von Antisemitismus Sprach- und Schreibfähigkeit in Russisch und/oder Hebräisch Publikationen im Forschungsfeld Aktive Einbindung und Gestaltungsmöglichkeiten in der strategischen Weiterentwicklung der Meldestelle und Raum für persönliche Entwicklung Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsumfeld Mitwirkung in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld Einbindung in ein multidisziplinäres – sowohl wissenschaftlich als auch anwendungsorientiert arbeitendes – Team Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelung Vergütung angelehnt an TVöD, E 11 TV-L, je nach Qualifikation und Berufserfahrung Die Stellen sind langfristig geplant, doch haushälterisch zunächst bis zum 30.06.2022 befristet.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Abteilungsleitung (m/w/d) BAFÖG

Di. 14.09.2021
Essen, Ruhr
Wir, das Studierendenwerk Essen-Duisburg, begleiten Studierende mit zahlreichen Dienstleistungen rund ums Studium. Mit unserem Service sind wir für die Studierenden vieles: Partner, Berater, Amt und Unterstützer. Und ein Arbeitgeber, der vielfältige Aufgaben bietet. Wir sind im Ruhrgebiet verwurzelt, und unser Handeln ist von den Menschen der Region geprägt – ehrlich, verbindlich und immer auf Augenhöhe. Für unseren Bereich BAföG am Standort Essen suchen wir zum 01.12.2021 eine/n: STELLVERTRETENDE ABTEILUNGSLEITUNG (M/W/D) Bewerbungsfrist: 20.09.2021 Beschäftigungsart Vollzeit Vollzug des Bundesausbildungsförderungsgesetzes Bearbeitung der Vorausleistungsverfahren gem. §36 BAföG Feststellung und Durchsetzung von Forderungen des Landes NRW aus dem Vollzug des BAföG Überwachung der Zwangsvollstreckungsverfahren Vertretung der Abteilungsleitung Beratung von Studierenden Abgeschlossene Hochschulausbildung mit Bachelorabschluss im Bereich Rechtwissenschaften oder Betriebswirtschaft oder vergleichbare Qualifikation Fundierte Kenntnisse im Zwangsvollstreckungs-, Verwaltungs- und Unterhaltsrecht Erfahrung in der Leistungsverwaltung Führungskompetenz, idealerweise erste Führungserfahrung Zuverlässigkeit, Engagement und Teamfähigkeit Vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben in einem dynamischen Umfeld Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Faire Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (EG 11 TVöD VKA) Betriebliche Altersvorsorge 
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Genehmigungen Sicherung

Fr. 10.09.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Genehmigungen an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) Genehmigungen Sicherung Bearbeitung von Fragestellungen im Bereich der Sicherung von Zwischenlagern Verfahrensrechtliches Abwickeln und Führen von Genehmigungsverfahren zum Schutz gegen „Störmaßnahmen oder sonstige Einwirkungen Dritter“ (SEWD) Enge Abstimmung mit der für sicherheitstechnische Fragestellungen und die Gesamtführung der Genehmigungsverfahren zuständigen Abteilung Unterstützung der Standorte in den aufsichtlichen Verfahren im Bereich der Anlagensicherung Bewerten von neuen Gesetzen, Verordnungen und relevanten Regelwerken im Hinblick auf den Schutz gegen SEWD Erstellung bzw. Beauftragung Dritter zur Erstellung der im Rahmen der Genehmigungsverfahren zum Schutz gegen SEWD erforderlichen Antragsunterlagen Erfolgreich abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium mit einer technischen oder natur­wissen­schaftlichen Ausrichtung Berufserfahrung und Kenntnisse auf den Gebieten atomrechtlicher Genehmigungsverfahren und der Sicherung kerntechnischer Anlagen wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen IT-Anwendungsprogrammen Sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten Verbindlichkeit sowie sicheres Auftreten im Umgang mit unterschiedlichen Gesprächspartner*innen Engagierter, eigenverantwortlicher Arbeitsstil Reisebereitschaft Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad und Firmenfitnessprogramme
Zum Stellenangebot

Weiterbildungsberatung (m/w/d)

Do. 09.09.2021
Düsseldorf
Die IHK Düsseldorf engagiert sich für die Interessen von rund 89.000 Mitgliedsunternehmen in Düsseldorf und im Kreis Mettmann. Wir sind Mittler zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung und verstehen uns als Dienstleister mit einem breiten Angebot an Beratungen und Veranstaltungen. Dabei handeln wir kompetent, unbürokratisch und serviceorientiert. Das IHK Forum ist das moderne Weiterbildungszentrum der IHK Düsseldorf. Hier bieten wir unseren Mitgliedsunternehmen eine umfangreiche Palette beruflicher Qualifizierungsmaßnahmen in Form von Seminaren, Lehrgängen und Trainings an. Für den Bereich Berufliche Weiterbildung in unserem IHK-Forum suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte und einsatzfreudige Verstärkung im Bereich Weiterbildungsberatung (m/w/d). Die Anstellung erfolgt in Vollzeit und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Sie beraten telefonisch und/oder persönlich Weiterbildungs-interessierte zu unseren Weiterbildungsangeboten und eventuellen Fördermöglichkeiten. Sie beraten Unternehmen und stellen passgenaue Qualifizierungskonzepte zusammen. Sie übernehmen die Planung, Durchführung und Betreuung von Seminaren und Zertifikatslehrgängen sowohl in Präsenz als auch online. An der Gestaltung des Produktportfolios des IHK-Forums wirken Sie aktiv mit. Neben Kursevaluierung und -dokumentation gehört auch die Pflege der Daten unserer Kursangebote und unserer Teilnehmer*innen und Dozent*innen zu Ihrem Aufgabenspektrum. Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder Studium (gerne mit Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre) oder Betriebswirt (IHK) und erste Berufserfahrung. Sicheres und verbindliches Auftreten, ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung sowie Freude am Umgang mit Menschen. Gute digitale IT-Kenntnisse, insbesondere im Bereich „virtuelles“ Klassenzimmer. Organisationsgeschick, strukturierte Arbeitsweise und die Bereitschaft, sich in unterschiedliche Aufgaben und Fachgebiete einzuarbeiten. Selbständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit. Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift und gute MS-Office-Kenntnisse. Verantwortungsvolle und vielseitige Aufgaben, kurze Entscheidungswege und viel Gestaltungsspielraum in einem engagierten Team. Eine wertschätzende Kommunikations- und Führungskultur. Eine marktgerechte Vergütung mit umfangreichen Sozialleistungen. Flexible Arbeitszeitmodelle für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter (w/m/d) des Fachbereichs Baufachliches Risiko­management

Di. 07.09.2021
Düsseldorf
Die Zentrale in Düsseldorf des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Leiterin / Leiter (w/m/d) des Fachbereichs Baufachliches Risiko­management Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.000 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,3 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.500 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Der in der Zentrale angesiedelte Fachbereich Baufachliches Risikomanagement (kurz: BRM) unterstützt und monitort die Planung und Umsetzung von Bauprojekten der Niederlassungen in Abhängigkeit der individuellen Risiken. Dabei liegt der Fokus auf der frühzeitigen Identifizie­rung von Projektrisiken und -chancen. Das BRM fungiert bei Bedarf als Berater bei Einzel­vor­haben und unterstützt andere Geschäftsbereiche bei der Steuerung von Bauprogrammen (z. B. Hochschulbau-Konsolidierungsprogramm [HKoP], Forschungsbau). Durch die Imple­mentierung des unternehmensweiten Risikomanagement-Netzwerkes trägt der Fachbereich zum Kompetenzaufbau und Wissenstransfer bei. Sie übernehmen die individuelle Entwicklung und Führung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Dabei sind Sie für die Kapazitätsplanung und die strategische Ausrichtung des Fachbereichs „Baufachliches Risikomanagement“ verantwortlich Sie entwickeln Strategien und setzen Optimierungen sowohl im Fachbereich als auch dem gesamten Unternehmen um Als Führungskraft kommunizieren und überprüfen Sie die Projektstände und die Einhaltung der Regelwerke und Prozesse Teamarbeit ist uns wichtig! Deshalb arbeiten Sie eng mit der Geschäfts­bereichsleitung und den Niederlassungen zusammen und beraten dabei in den Themen des baufachlichen Risikomanagements Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hoch­schul­studium (Diplom/Master) in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Bauingenieur­wesen, Immobilienmanagement, Architektur, Projektmanagement, Prozessmanagement oder eine 11-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit nach erfolgreich abgeschlossenen Bachelor-/FH-Studium der o. g. Fachrichtungen Weitere Anforderungen: Sie konnten bereits mindestens drei Jahre Erfahrungen in einer vergleichbaren lei­tenden Position sammeln Ihre Begeisterung steckt an! Sie verstehen es Ihre Ideen und Ziele zu verkaufen und haben dabei eine systematische, lösungs­orientierte und pragmatische Arbeits­weise Bereichsübergreifendes Handeln ist für Sie selbstverständlich; Sie kommuni­zieren gerne mit internen und externen Ansprechpartnern Neben Ihren ausgeprägten Management­kompetenzen rundet Ihre starke Kunden­orientierung und Ihre kaufmännische Denkweise Ihr Profil ab Sie besitzen eine hohe Zahlenaffinität und haben vertiefte Kenntnisse in Kalkulation und Vertrags- und Claimmanagement Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E 15 TV-L oder bis zur Besoldungsgruppe A 12 mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Projektmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Innovation, Digitales und Wachstum

Di. 07.09.2021
Mönchengladbach
Die IHK Mittlerer Niederrhein ist das Netzwerk von 76.000 Unternehmen aus der Industrie, dem Handel und dem Dienstleistungsbereich. Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder gegenüber der Politik und unterstützen Unternehmen durch ein vielfältiges Dienstleistungsangebot. Als Stimme und Partner der Unternehmen ist es unser Ziel, bessere Rahmenbedingungen für die Wirtschaft zu schaffen. Zur Unterstützung unseres Teams im Bereich Innovation, Digitales und Wachstum in Mönchengladbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektmitarbeiter (m/w/d). Unterstützung bei der Planung von Projekten sowie operative Überwachung, Koordination und Dokumentation in enger Abstimmung mit dem Projektverantwortlichen Allgemeine Veranstaltungsplanung und Koordination Vor- und Nachbereitung von Terminen und Gremiensitzungen Informations- und Internetrecherche sowie Pflege von Internetseiten  Mitarbeit bei der Erstellung von Broschüren und Flyern in Print- und Onlinemedien Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung sowie idealerweise eine Aufstiegsfortbildung zum/zur Geprüften Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation (Bachelor Professional) oder haben bereits erste Berufserfahrung im Projekt- bzw. Veranstaltungsmanagement sammeln können. Persönlich überzeugen Sie durch ausgeprägte Kommunikations­stärke sowie Durchsetzungsstärke,Teamfähigkeit, Flexibilität und Engagement. Eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise mit starker Kunden- und Serviceorientierung ist für Sie ebenso selbstverständlich wie das Arbeiten mit MS-Office.Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld. Als attraktiver Arbeitgeber bieten wir Ihnen einen modernen Arbeitsplatz, ein flexibles Arbeitszeitmodell bei 40 Wochenstunden sowie viele Zusatzleistungen wie z.B. ausgezeichnete Weiterbildungsmöglichkeiten und ein engagiertes Team, in dem Sie sich mit Ihren Ideen bereichsübergreifend einbringen und persönlich weiterentwickeln können.
Zum Stellenangebot

Anforderungsmanager/in (w/m/d)

Di. 07.09.2021
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!Innerhalb der Abteilung 2-IT ist im Dezernat 21 „IT-Strategie und IT-Planung“ im Sachgebiet 21.1 „IT-Planung und Anforderungsmanagement“ die Stelle einer/s Anforderungsmanagers/in zu besetzen. In diesem Umfeld tragen sie dazu bei, die Entwicklungsprojekte in den innovativen, individuellen und immer umfangreich werdenden polizeilichen IT Systemen mit höchster Qualität zum Erfolg zu führen. Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören: Erstellen von Anforderungen für die Softwareentwicklung Zusammenarbeit mit der internen und externen Softwareentwicklung Priorisierung von Anforderungen Beratung und Koordination der verschiedenen Bedarfsträger Analysieren der Auswirkung von Anforderungen auf die Bestandssysteme der Polizei NRW Verantwortung für die Einhaltung der Prozesse des Anforderungsmanagements Wir freuen uns darauf Sie Bald persönlich am Innenhafen in Duisburg, vorbehaltlich der Erfüllung folgender Voraussetzungen, begrüßen zu dürfen: Abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Fachrichtungen (Wirtschafts-) Informatik, -Mathematik, Wirtschaftswissenschaften oder eine vergleichbare Studienrichtung oder   abgeschlossene Weiterbildung zur staatlich geprüften Technikerin/zum staatlich geprüften Techniker und mindestens 6-jähriger einschlägige Berufserfahrung ingenieurmäßigen Zuschnitts in einer Tätigkeit in den Bereichen Kommunikationstechnik, Informatik, Nachrichtentechnik, Informationstechnik oder in einem vergleichbaren Bereich oder   abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Kommunikationstechnik / Informatik / Nachrichtentechnik / Informationstechnologie oder in einem vergleichbaren Bereich mit mindestens 6-jähriger einschlägige Berufserfahrung ingenieurmäßigen Zuschnitts im Bereich Kommunikationstechnik / Informatik / Nachrichtentechnik / Informationstechnologie oder in einem vergleichbaren Bereich Wünschenswert wäre: Sie verfügen über analytisches Denkvermögen, besitzen Empathie und können sich schnell in komplexe Sachverhalten einarbeiten. In den Abstimmungen mit den Fachbereichen können Sie eine Moderatoren-Rolle aktiv übernehmen. Aufgabenbezogene Kompetenzen: Fundierte Kenntnisse der Methoden des Requirements Engineering Kenntnisse von UML (Unified Modeling Language) Kenntnisse der Prozessmodellierung nach BPMN Kenntnisse polizeilicher Arbeit und Prozesse Kenntnisse im Bereich Anforderungsmanagement-Tools (z.B. MagicDraw, Enterprise Architect, Jira) Persönliche und soziale Kompetenzen: Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Fortbildungsbereitschaft Teamfähigkeit Dazu sollten Sie die Bereitschaft zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung (erweiterte SÜ) mitbringen. Dies setzt voraus, dass sich Ihr Wohnsitz seit mindestens fünf Jahren in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der EU befindet. einen sicheren Arbeitsplatz flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmen­bedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 11 TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Betriebsleiter*in für die Eigenbetriebsähnliche Einrichtung Rathaus der Zukunft mg+

Fr. 03.09.2021
Mönchengladbach
Mönchengladbach ist mit über 270.000 Einwohnern die „Großstadt im Grünen“ am linken Niederrhein. Die wachsende Stadt ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben. Mit dem Rathaus der Zukunft mg+ schafft Mönchengladbach die räumlichen Voraussetzungen für eine moderne, serviceorientierte und leistungsfähige Verwaltung. Die Planung und Realisierung des Rathauses der Zukunft mg+ mit einem Budget von 162 Mio. Euro und einem hervorgehobenen Nachhaltigkeitskonzept ist ein ebenso spannendes wie komplexes Projekt. Dafür suchen wir Sie als Betriebsleiter*in für die Eigenbetriebsähnliche Einrichtung Rathaus der Zukunft mg+ Sie verantworten mit großem Gestaltungsspielraum die strategische und operative Betriebsführung der Eigenbetriebsähnlichen Einrichtung. Hierbei setzen Sie die vereinbarte Planungs- und Durchführungsqualität im festgelegten Zeit- und Kostenrahmen um. Sie tragen die wirtschaftliche Verantwortung für den Betrieb (Kosten- und Ergebnisverantwortung). Sie steuern und begleiten die Planungs- und Umsetzungsprozesse zum Rathaus der Zukunft mg+. Sie berichten angemessen und zeitgerecht an den Technischen Beigeordneten, den Stadtkämmerer und den Betriebsausschuss. Sie führen zielorientiert, entwickeln und motivieren ein erfolgsorientiertes, durchsetzungsstarkes Team von Spezialist*innen. Sie vertreten den Betrieb innerhalb und außerhalb der Verwaltung, in örtlichen und überörtlichen Arbeitskreisen sowie politischen Gremien. Sie besitzen die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt (vormals Laufbahn des höheren bautechnischen Verwaltungsdienstes), Fachrichtung Hochbau, Städtebau und Städtebauwesen (Bauassessor*in) oder eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (einschließlich Master) einer ingenieur- oder betriebswirtschaftlichen Fachrichtung idealerweise mit Schwerpunkt Bauwesen bzw. Facilitymanagement. Sie haben vergleichbare Projekte eigenverantwortlich und erfolgreich umgesetzt bzw. haben in leitender Position maßgeblich zum Erfolg beigetragen. Sie bringen aktuelle und vergleichbare betriebswirtschaftliche Erfahrungen und Kenntnisse ein. Sie verfügen über umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung des Bau-, Planungs- und Umweltrechts und sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Vergabe und Abwicklung von Planungs-, Bau- und Lieferleistungen sowie Dienstleistungen aller Art (VgV, HOAI, VOB / VOL u.a.m.) Sie arbeiten Ressort-übergreifend, lösungsorientiert, strukturiert und eigenverantwortlich. Sie denken analytisch und treffen mit Ihrer sicheren Urteilsfähigkeit zeitgerecht verbindliche Entscheidungen. Sie können die Interessen des Betriebes kommunikationsstark und stressresistent mit Verhandlungsgeschick vertreten. Wir bieten Ihnen eine spannende, vielfältige und verantwortungsvolle Aufgabe in einem hochmotivierten Team bei flachen Hierarchien und diesen Vorteilen: unbefristetes und zukunftsorientiertes Beschäftigungsverhältnis eine Vergütung abhängig von Ihren Qualifikationen und Erfahrungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Ggfls. sind außertarifliche Vereinbarungen möglich. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist auch eine Verbeamtung bis zum Statusamt B2 Landesbesoldungsgesetz möglich; Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie z. B. Zusatzversorgung, Jahressonderzahlung und ein Leistungsentgelt; umfangreiche Angebote für Ihre Gesundheit und bestmögliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt; vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten; Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten; bei Bedarf ein vergünstigtes Ticket zur Nutzung von Bus und Bahn.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: