Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Angestellte: 39 Jobs in Raunheim

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 38
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Bildung & Training 1
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 38
  • Ohne Berufserfahrung 12
  • Mit Personalverantwortung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 37
  • Teilzeit 20
  • Home Office möglich 17
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 30
  • Befristeter Vertrag 8
  • Ausbildung, Studium 1
Angestellte

Stellvertretende Leitung (m/w/d) der Abteilung Einwohnerwesen und Wahlen beim Bürger- und Ordnungsamt

Mo. 27.06.2022
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Stellvertretende Leitung (m/w/d) der Abteilung Einwohnerwesen und Wahlen beim Bürger- und Ordnungsamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Status Beamter/in bzw. Tarifbeschäftigte/r Eintritt August 2022 Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung A 11 HBesG bzw. EG 10 TVöD (Brutto-)Gehalt 3.773,01 € bis 4.950,36 € (je nach Qualifikation und Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 13. Juli 2022, Kennziffer 1/187w1 (bitte angeben) Die Abteilung Einwohnerwesen und Wahlen des Bürger- und Ordnungsamtes befindet sich in den erst kürzlich neu bezogenen modernen Räumlichkeiten im Luisencenter Darmstadt, Luisenplatz 5, 64283 Darmstadt. Die Abteilung besteht aus den Bereichen Einwohnerwesen und Wahlen. Es gibt sowohl Frontoffice-Arbeitsplätze sowie Backoffice-Arbeitsplätze. fachliche, personelle und organisatorische stellvertretende Leitung der Abteilung Einwohnerwesen und Wahlen fachliche Verantwortung im Bereich Einwohner-/Meldewesen (fachliche Vorgaben für die Beschäftigten, Ansprechpartner/in bei Konfliktfällen, Bearbeiten von Grundsatzfragen, Organisation und Koordination des Personaleinsatzes im Meldewesen, Führen und Auswerten von Statistiken, Qualitätsmanagement Meldewesen, Mitarbeit bei Arbeitskreisen im Bereich der hessischen Meldeämter sowie der ekom21, Erstellen von Pressemitteilungen und Pflege des Internetauftritts Beraten und Entscheiden über Auskunftssperren/bedingte Sperrvermerke, Bearbeitung und Erteilung von Auskünften und von Zeugenschutzfällen, Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren bei Melderechtsverstößen Wahlen: Leitung, Schulung und fachliche Beratung der Beschäftigten des Briefwahlbüros, Weitergabe gesetzlicher Änderungen, Klärung von Konfliktfällen, Organisation der Paketfahrten sowie des Transports der Wahlunterlagen in die Wahllokale, Prüfung von Wahlniederschriften für den Wahlausschuss Haushalt/Rechnungswesen: Mitwirkung bei der Aufstellung des Produktbuches für die Abteilung, Rechnungsfreigabe DV-Koordination: Qualitätsmanagement und Pflege der Software emeld21, Fehlermanagement neuer Software, Administration und Koordination der städtischen Intranetauskunft emeld21, Administration und Koordination EMA21 Sonderaufgaben/Projektarbeit: Führungsgespräche LOB und BVG, Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung der Arbeits- und Ablauforganisation, Mitarbeit in Pilot- und Projektgruppen, Teilnahme an Fortbildungen, Tagungen und Workshops Ausbildung: Betreuung und Beurteilung der Auszubildenden und Anwärter/innen, Ausbilder/in in der Abteilung Bachelor- bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (abgeschlossener Studiengang: Bachelor of Arts – Public Administration bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in) oder eine abgeschlossene Verwaltungsausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in bzw. ein vergleichbarer Abschluss mehrjährige Berufserfahrung (mindestens zwei Jahre) fundierte MS-Office-Kenntnisse Nachweis über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nach § 2 der Ausbildereignungsverordnung beziehungsweise die Bereitschaft, die Ausbildereignung zeitnah zu erwerben Kenntnisse in VOIS Bereitschaft zur Tätigkeit außerhalb der Regelarbeitszeit (Wochenend-, Sonn- und Feiertagsdienste) Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, sicheres Auftreten sowie Leitungs- bzw. Führungserfahrung Bildschirmtauglichkeit Kinderferienbetreuung bei Engpässen in der Regelbetreuung zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Gleitzeit mit Einschränkungen aufgrund der Servicezeiten und zu Zeiten der Wahlen Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Luisencenter Darmstadt, Luisenplatz 5, 64283 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Ingenieur:in / Architekt:in (w/m/d) Vergabe- und Vertragswesen

Mo. 27.06.2022
Frankfurt am Main
Ein guter Plan ist das Fundament nachhaltiger Entwicklung. Darum suchen wir Sie als Ingenieur:in / Architekt:in (w/m/d) Vergabe- und Vertragswesen für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und sorgen für ein Frankfurt, das über sich hinaus wächst! Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger:innen zuständig, somit werden alle immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Fachbereich "Technische Dienste" eine:n Ingenieur:in / Architekt:in (w/m/d) Vergabe- und VertragswesenVollzeit, Teilzeit, EGr. 11 TVöD Prüfung von Angeboten für Architekten- und Ingenieurleistungen sowie der Honorarermittlung Erstellung von Architekten-, Ingenieur- und Beratungsverträgen Bewertung von Planungsleistungen unter Würdigung preisrechtlicher Gesichtspunkte Mitarbeit bei der Beratung und Bewertung im Vertragswesen und Anti-Claimmanagement für/von Planungsleistungen Erstellung und Erarbeitung von Beschlussvorlagen Mitwirkung bei der Ausarbeitung und Fortschreibung von Mustervorlagen für Verträge und Leistungsbilder Teilnahme an Vertrags- und Nachtrags­verhandlungen mit externen Architektur- und Ingenieurbüros formelle Prüfungen von Honorarschlussrechnungen Unterstützung bei der Durchführung von Verhandlungs­verfahren nach VGV für Planungsleistungen abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Bau­ingenieur­wesens, Architektur, Versorgungs- und Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtungen einschlägige Berufserfahrung mit entsprechenden Kenntnissen des Vergabe- und Bauvertrags- und Preisrechts, insbesondere BGB, HOAI, AHO, GWB, VgV gute EDV-Kenntnisse (MS Office) Zuverlässigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung ein modernes und kollegiales Arbeitsumfeld bei einer sicheren und sozialen Arbeitgeberin eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für den Bereich Architektur, Städtebau und Bauingenieurwesen im Sachgebiet Bauberatung und Genehmigungsverfahren Regelbau (w/m/d)

So. 26.06.2022
Wiesbaden
Die Bauaufsicht der Landeshauptstadt Wiesbaden ermöglicht die bauliche Entwicklung der Stadt und wacht über die öffentliche Sicherheit. Wir sind dabei Dienstleister für alle an diesem Prozess beteiligten Personen. Zur Ergänzung unseres interdisziplinären Teams suchen wir eine/einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für den Bereich Architektur, Städtebau und Bauingenieurwesen im Sachgebiet Bauberatung und Genehmigungsverfahren Regelbau (w/m/d) Das Sachgebiet führt Bauberatungen in allen beim Bauen relevanten Rechtsfragen durch und unterstützt so die Bauherrschaft, Architekt/-innen, Fachingenieur/-innen und andere Beteiligte. So werden die Baugenehmigungsverfahren zielgerichtet gesteuert, koordiniert und entschieden. Mit einem hohen Anspruch an Kundenorientierung und Dienstleistung gewährleistet das Sachgebiet so die reibungsfreie rechtssichere Erteilung von Baugenehmigungen in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Sie arbeiten im Team mit 14 Kolleginnen und Kollegen. Verbindliches Beraten aller am Bau Beteiligten in Fragen des öffentlichen Baurechts Prüfen von genehmigungspflichtigen Anträgen auf Vollständigkeit Sachgerechtes Steuern und Koordinieren der Verfahren Prüfen von Bauvoranfragen und Bauanträgen für Regelbauten sowie von isolierten Befreiungs- und Abweichungsanträgen Rechtssicheres abschließendes Bescheiden der vorgelegten und geprüften Anträge Steuern und Koordinieren der Zusammenarbeit aller an den Genehmigungsverfahren Beteiligten Erstellen von Stellungnahmen zu Widersprüchen Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium (mind. Dipl.-FH / Bachelor), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise der Fachrichtung Architektur, Städtebau oder Bauingenieurwesen Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise mit Bezug zu o. g. Aufgaben, ist von Vorteil Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger Rechtsnormen im öffentlichen Bauordnungs-, Bauplanungs- und Verwaltungsrecht sowie im sonstigen öffentlichen Baurecht sind wünschenswert Gutes baugestalterisches Beurteilungsvermögen Ausgeprägte Kundenorientierung und Dienstleistungshaltung Flexibilität, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Kooperations- und Teamfähigkeit Fähigkeit zur ganzheitlichen Verfahrenssteuerung und zum selbstständigen Arbeiten Gute Kommunikationsfähigkeit sowie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Sie unmittelbar an der Gestaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden beteiligt sind und mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bezahlung bis Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) – abhängig von den persönlichen Voraussetzungen - einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios) sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch und zwei Monitore) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung sowie eine systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellte*r in der Geschäftsstelle der Ethikkommission

Sa. 25.06.2022
Frankfurt am Main
Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke. Die Geschäftsstelle der Ethikkommission der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle für eine*n Verwaltungsangestellte*n(E11 TV-G-U) unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). Klinische Studien und Prüfungen werden von der Ethikkommission unter ethischen und rechtlichen Aspekten bewertet. Im Fokus steht dabei der Schutz der Patienten durch die Beurteilung u. a. der wissenschaftlichen Qualität, des Datenschutzes, einer umfassenden Patientenaufklärung und der Qualifikationen der Forscher/innen bzw. Forschungseinrichtungen. Die Kommission gehört zu den zehn antragsstärksten sowie erfahrensten ihrer Art in Deutschland und ist im Rahmen der Clinical Trial Regulation der European Medical Agency registriert. Die Geschäftsstelle der Ethikkommission ist für die formale und inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Forschungsanträge verantwortlich und Stand 2022 in Bezug auf Ihre Prozesse vollständig digitalisiert. Klinische Forschung – dazu zählen Klinische Prüfungen (AMG-CTR/MDR) sowie Studien nach Berufsordnung – wird am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität volldigital beantragt. Volldigitalisierte formale Prüfung von Forschungsanträgen im Bereich der AMG-CTR (Clinical Trial Regulation) (30 - 50 %) sowie der Berufsordnung (50 - 70 %) mit großer Selbstständigkeit und Genauigkeit nach standardisierten Kriterien und Arbeitsabläufen sowie unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen Vertretung der formalen Prüfung im Bereich MDR (Medizinprodukte) im Krankheitsfall Erlernung des Umgangs sowie sicheres Bedienen digitaler Antragssoftware (Ethikpool, PANDA, CTIS, DMIDS) Erstellung von Bewertungsschreiben, Stellungnahmen, Gebührenbescheiden und Studienkorrespondenz Begleitung der Studien gemäß SOPs in enger Kooperation mit dem Vorsitzenden der Ethikkommission und der Geschäftsführung Telefonische und persönliche Beratung der Antragsteller/-innen insbesondere im Bereich Berufsordnung Mitarbeit in der Qualitätssicherung der Geschäftsstelle Ihre weiteren Aufgaben umfassen: Formale Prüfung und Verwaltung von AMG-GCP Anträgen in Schriftform bis 2025 (Ende der Übergangsfrist) mit großer Selbstständigkeit und Genauigkeit nach standardisierten Kriterien und Arbeitsabläufen sowie unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen Unterstützung bei der Erledigung von Standardaufgaben in der Geschäftsstelle (Mailsortierung in Outlook, Post). Bachelorabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit vergleichbarer Zusatzqualifikation; ein medizinischer, lebens- oder rechtswissenschaftlicher Hintergrund ist von Vorteil Berufserfahrung mit der Verwaltung, Prüfung und Bearbeitung von Akten / Dokumenten nach rechtlichen Vorgaben und Fristen ist von Vorteil Berufserfahrung in einer Ethikkommission oder im administrativen Bereich der klinischen Forschung ist von großem Vorteil Offenheit gegenüber dem Themenfeld medizinisch/lebenswissenschaftliche Forschung sind eine dringende Voraussetzung Konkrete Erfahrungen mit medizinscher / lebenswissenschaftlicher Forschung sind wünschenswert Fortgeschrittene Kenntnisse im digitalen Management von Anträgen oder vergleichbaren Dokumenten Fortgeschrittene Kenntnisse gängiger Bürosoftware (MS Office, insb. Excel und Word) Sehr gute Englischkenntnisse Hohes Maß an Genauigkeit, Strukturiertheit und Verantwortungsbewusstsein Souveräner Umgang mit Change und agilen Strukturen bei gleichzeitigem Bewusstsein für den Umgang mit hierarchischen Strukturen in der Kommunikation mit klinischen Entscheidern und Vertreter/-innen von (Bundes-)behörden Sie beherrschen die Kommunikation mit klinischen Entscheidern, Bundesoberbehörden und Industrievertretern in englischer und deutscher Sprache Die Verwaltung hochformalisierter Textdateien in pharmakologischer und juristischer Fachsprache erleben Sie als spannende Herausforderung Selbstständige, flexible, teamergebnisorientierte Arbeitsweise Hohes Maß an Teamfähigkeit, Offenheit, Organisationstalent und Engagement Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsbeamtinnen und Verwaltungsbeamte für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (m/w/d)

Sa. 25.06.2022
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: A 9g, A 10, A 11 BBesO Werde Teil des BKA und unterstütze unsere Teams am Standort Wiesbaden in den verschiedensten Bereichen der Verwaltung. Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!Wir suchen Dich zur Unterstützung in den Bereichen Beschäftigungsbedingungen, Gesundheitsmanagement, Tarif- und Beamtenrecht Personalmanagement (Personalbetreuung und -gewinnung sowie Aus- und Fortbildung) Haushalt, Beschaffung und Controlling Digitalisierung der Verwaltung Bau- und Liegenschaftsmanagement Bearbeitung und Koordination von Grundsatz- und Querschnittsaufgaben Sonstige Verwaltungsaufgaben (z. B. Verwaltung von Asservaten, Einsatzlogistik etc.) Du bist Beamtin bzw. Beamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Du erlangst zeitnah (bis April 2023) Deinen Abschluss des Vorbereitungsdienstes oder der Aufstiegsausbildung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes On Top (wünschenswert) Du bist kommunikations- und teamfähig und verfügst über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügst über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Du bist fit im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen. Du bringst die Bereitschaft zu Dienstreisen mit. Du sprichst gutes Englisch, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Du hast Lust im Team und mit und für Menschen zu arbeiten – Kunden- und Serviceorientierung stehen bei Dir ganz vorn! Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung: Einstellung unter gleichzeitiger Begründung eines Beamtenverhältnisses „auf Probe“ in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO / Übernahme von Beamtinnen und Beamten in die Besoldungsgruppe A 9g BBesO (statusgleiche Übernahme bis zur A 11 BBesO möglich, sofern entsprechende Planstellen zur Verfügung stehen); Beamtinnen und Beamte werden nach Freigabe mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet, BKA-Zulage Dein Arbeitsleben mit persönlichen Freiräumen verbinden: Spare Zeiten für Dein Sabbatical an und verwirkliche Deine Träume!
Zum Stellenangebot

Risiko Manager (m/w/d)

Fr. 24.06.2022
Bonn, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Risiko Manager (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit bevorzugt in Bonn, alternativ bundesweit an einem unserer BWI-Standorte. Der Bereich CEO Chief Risk Officer gestaltet für das BWI Governance, Risk & Compliancemanagement sowie IT-Sicherheit, Datenschutz und Geheimschutz den Rahmen für die Steuerung und Weiterentwicklung der BWI. Er schafft durch passende Strukturen Transparenz und bietet durch effiziente Konzepte und Prozesse sowie proaktive Herangehensweisen einen Service für alle Einheiten der BWI. Für den Bereich Risiko Management suchen wir ab sofort Verstärkung. Eigenverantwortliche Implementierung des Risikomanagementprozesses in wichtigen Geschäftsobjekten der BWI, zeitweise Einsätze als operativer Risikomanager zur aktiven Unterstützung der Risikoverantwortlichen Neu- und Weiterentwicklung statistischer Komponenten in Office-Anwendungen Transparente Herleitung und Bewertung der Risikolage, Ableiten von Gegenmaßnahmen und Zuweisen der Aktionen an die Verantwortlichen Herausarbeitung wesentlicher Bedrohungen und Chancen für die Unternehmenszielerreichung in enger Abstimmung mit der Finanzplanung und Controlling über Betrachtung von Auswirkungen auf Risikotragfähigkeit, Planabweichungen, Risikoaggregation und -korrelation Planung und Durchführung von Risk Reviews, Risk Steering Boards sowie von regelmäßigen Ergebnisgesprächen Risiko- und Maßnahmenverantwortlichen Abgeschlossenes technisches oder kaufmännisches Studium oder vergleichbare Berufsausbildung Etwa 2 Jahre (Studium) bzw. 5 Jahre (Ausbildung) relevante Berufserfahrung mit Schwerpunkt Risikomanagement, vorzugsweise in größeren IT-Unternehmen Bereichsübergreifendes Verständnis hinsichtlich wesentlicher Managementprozesse und ausgewählter Themenfelder (Monatsabschluss, Reporting, Forecast/Planung, Investor Relations, Risikomanagement) Gutes Verständnis von Datenbanken, sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office-Anwendungen, Excel und Access sowie sicherer Umgang mit SQL-Abfragen und VBA Analytisches und systematisches Denken sowie eine ausgeprägte Kommunikationsstärke und ein hohes Maß an Eigeninitiative Selbstständige, strukturierte & zielorientierte Arbeitsweise sowie Freude an der Programmierung & Spaß am kreativen Arbeiten im Team Sehr gute kommunikative Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Prüfer (m/w/d) (Bachelor, Dipl.-Verwaltungswirt, Dipl. Betriebswirt o. ä.) im Rahmen einer Elternzeitvertretung

Fr. 24.06.2022
Bad Homburg vor der Höhe
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert. Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facilitymanagement, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das Kommunale Jobcenter gegliedert. Die Kreisverwaltung ist einer der größten Arbeitgeber der Region und bietet großartige Arbeitsbedingungen, attraktive Konditionen und Aufstiegsmöglichkeiten. Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Bachelor, Dipl.-Verwaltungswirt, Dipl. Betriebswirt o. ä. alsPrüfer (m/w/d) im Rahmen einer Elternzeitvertretung für das Team „Prüfung Soziales“ im Fachbereich 10.40 – Revision. Prüfung von Akten / Einzelvorgängen und Prozessen im Vollzug der Sozialgesetze auf Recht- und Ordnungsmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit nach risikoorientiertem Prüfungsansatz, Prüfung Interner Kontrollsysteme insbesondere hinsichtlich der Wirksamkeit, Analyse von Prozessen hinsichtlich Schwachstellen (Fehlerpotenzial, Anfälligkeit für dolose Handlungen etc.), Ermittlung von Optimierungspotenzial, Prüfungsvorbereitung durch Entwicklung adäquater Prüfkonzepte, Darstellung der Prüfungsergebnisse in Prüfungsberichten (einzelfallbezogen und in Übersichten), Prüfungsnachbereitung (Follow-up-Prozess), z.B. stichprobenartige Prüfung, ob Beanstandungen zu entsprechenden Konsequenzen führen, Analyse von Widerspruchs- und Klageverfahren, Mitwirkung bei Entwicklung und Fortschreibung von Prüfungsstrategien unter Berücksichtigung von Ergebnissen der Schwachstellenanalyse Ergebnissen der Prüfung des internen Kontrollsystems Statistiken zu speziellen Fragestellungen Ergebnissen der Prüfung von Akten und Einzelvorgängen Prüfung von Verwendungsnachweisen. Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Die Aufgabenwahrnehmung kann auch - vor allem im Zusammenhang mit der Prüfung von Jahresabschlüssen - für die vom Rechnungsprüfungsamt des Hochtaunuskreises zu prüfenden Städte und Gemeinden übertragen werden. Vorrangig sollen Aufgaben der Innenrevision für das Kommunale Jobcenter Hochtaunus übernommen werden. Die Zuständigkeit für ein anderes / zusätzliches Gebiet des Sozialrechts (SGB XII oder SGB VIII) bleibt - entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers vorausgesetzt - vorbehalten. abgeschlossenes Studium (Bachelor of Arts: Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung, Bachelor of Arts: Soziale Arbeit, Dipl. Betriebswirt, Dipl.-Verwaltungswirt, Bachelor of Public Administration (m/w/d) ) oder abgeschlossene Fortbildung zum Verwaltungsbetriebswirt (m/w/d) oder einschlägige Aus- und Weiterbildung und mehrjährige Berufserfahrung im Arbeitsbereich SGB II, SGB XII oder SGB VIII, sehr gute Kenntnisse mindestens eines der genannten Teile des Sozialgesetzbuches, gute Kenntnisse des Hessischen Gemeindehaushaltsrechts, fundierte EDV-Anwenderkenntnisse, insbesondere der gängigen MS-Office-Anwendungen, Bereitschaft zur Aufrechterhaltung und Erweiterung des Wissens durch die regelmäßige Fort- und Weiterbildung, sichere, präzise und empfängerorientierte Formulierung in Wort und Schrift, sichere und qualifizierte Gesprächsführung, hohes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und die Fähigkeit, Konfliktsituationen konstruktiv zu lösen, Willen und Fähigkeit, sich in ein bestehendes Team zu integrieren, Belastbarkeit, hohe Serviceorientierung. Ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und innovativen Team Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung Ein zusätzliches regelmäßiges Leistungsentgelt
Zum Stellenangebot

Referatsleitung 32: Fortbildung Bundesbau (m/w/d) (Dipl.-Ing. / Master)

Do. 23.06.2022
Mainz
Begeistern Sie sich für außergewöhnliche Bauprojekte? Liegt Ihnen die Gestaltung unseres Landes am Herzen? Suchen Sie moderne Arbeitsbedingungen und motivierte Kolleginnen und Kollegen? Dann sind Sie bei uns im Amt für Bundesbau (ABB) in Mainz richtig. Unsere Bundesbau-Experten sichern mit ihrer baufachlichen Kompetenz und ihrem großen Engagement die Funktionsfähigkeit unseres Staates. Die Bundesbauten stehen für bestmögliche Funktionalität, gute Architekturqualität und Wirtschaftlichkeit. Gleichzeitig spiegeln sie auch die baupolitischen Ziele der Bundesregierung wider und gestalten das Bild unseres Landes mit. Ihr Engagement und Ihre Begeisterung für ausgezeichnete, gut und effizient nutzbare Bauprojekte sind uns willkommen. Wir arbeiten zunehmend digital, innovativ und bundesweit vernetzt. Wertschätzendes Miteinander und attraktive Arbeitsbedingungen zeichnen uns als Arbeitgeber aus. Werden Sie Teil unseres Teams! Das Amt für Bundesbau (ABB) ist eine eigenständige Landesoberbehörde. Wir lenken und leiten die zivilen und militärischen Bauvorhaben des Bundes in Rheinland-Pfalz. Dabei sind wir das Bindeglied zwischen den Ministerien des Bundes und dem Landesbetrieb Liegenschafts-und Baubetreuung (LBB). Neben den Aufgaben der Fachaufsicht über den LBB beraten wir die Nutzer und steuern die umzusetzenden Bauprojekte. In unserer Abteilung 3 nehmen wir auch übergeordnete Querschnittsaufgaben in den Themenfeldern Building Information Modeling (BIM), Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildung für den Bund wahr. Beim Amt für Bundesbau (ABB) in Mainz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position unbefristet zu besetzen: Referatsleitung 32: Fortbildung Bundesbau (m/w/d) (Dipl.-Ing. / Master)Ob Online- oder Präsenz-Seminare, ob baufachliche oder z. B. juristische Themen, ob interne oder externe Referentinnen und Referenten - das Referat Fortbildung Bundesbau versorgt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bundesweit bedarfsgerecht mit guten und kreativen Schulungen. Zu Ihrem Aufgabengebiet im Referat Fortbildung Bundesbau gehören u. a.: personelle und fachliche Leitung des Referates Identifizierung von Schulungsbedarf, Akquise potentieller Referentinnen und Referenten sowie inhaltliche, konzeptionelle und technische Entwicklung von Schulungsmodulen (Präsenz/Hybrid/Online) Bearbeitung und Entwicklung von Prozessen, Strukturen, Kommunikations- und Organisationsabläufen im Zusammenhang mit der Fortbildung im Bundesbau Mitarbeit in länderübergreifenden Arbeitsgruppen zentrale Ansprechperson für das für Bauen zuständige Bundesministerium Qualitätsmanagement Diese vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit verlangt umfassende Fachkenntnisse, Überzeugungsfähigkeit, hohe soziale Kompetenz, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Universität, TH) Erfahrungen in den Prozessen und Abläufen des Bundesbaus oder einer Bauverwaltung Erfahrungen in der Führung von Mitarbeitenden Bereitschaft zu bundesweiten Dienstreisen wünschenswert: Erfahrungen im Qualitäts- und Changemanagement sowie Erfahrungen im Bildungsbereich, insbesondere in der Erwachsenenbildung flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten berufliche Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten einen zukunftssicheren Arbeitsplatz anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben teamorientiertes Arbeiten qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten Der Dienstposten ist mit der Besoldungsgruppe A 14 LBesG bzw. der Entgeltgruppe 14 TV-L bewertet. Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte mit der Befähigung für das 4. Einstiegsamt in der Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik (frühere Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes) ab der Besoldungsgruppe A 13 sowie vergleichbare Tarifbeschäftigte ab der Entgeltgruppe E 13 TV-L. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ist auch die Übernahme geeigneter Beamtinnen und Beamten (m/w/d) im Wege der Abordnung und einer sich anschließenden Versetzung denkbar. Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an. Wir sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Im Falle einer Unterrepräsentanz werden sie bei gleichwertiger Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Amt für Bundesbau unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Arbeitszeit) entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Steuerliche:n Berater:in (w/m/d) (Amtsrätin:Amtsrat)

Do. 23.06.2022
Frankfurt am Main
Wir wollen Frankfurt noch besser machen. Darum suchen wir Sie als steuerliche:n Berater:in (w/m/d) für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und gestalten mit uns die Stadt von Morgen! Die Sachrate „Steuerberatung, Spenden“ ist zuständig für alle steuerlichen Angelegenheiten, welche die Stadt Frankfurt am Main selbst als Steuerschuldnerin und als Anteilseignerin betreffen. Das Aufgabengebiet unterliegt nicht zuletzt durch die Umsetzung des § 2b UStG und dem Ausbau eines Tax Compliance Systems großen Veränderungen und bietet Entwicklungs- und Gestaltungsspielräume. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Steuerliche:n Berater:in (w/m/d) (Amtsrätin:Amtsrat)Vollzeit, Teilzeit / BesGr. A 12 BesO / EGr. 11 TVöD Steuerberatung der Ämter, Betriebe und Dezernate Erstellen der Körperschaft- und Gewerbe­steuer­erklärungen für Betriebe gewerblicher Art Bearbeiten von Anfragen der Finanzverwaltung Erstellen der monatlichen Umsatz­steuer­voranmeldungen und der Umsatz­steuer­jahres­erklärung für die Stadt Frankfurt am Main Erstellen der Anmeldungen nach § 48 EStG und nach § 50 a EStG Durchführen der steuerlichen Arbeiten zum städtischen Jahresabschluss Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. Befähigung für den gehobenen Steuerverwaltungsdienst oder abgeschlossenes wirtschafts- oder rechtswissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom(FH) / Bachelor) mit Schwerpunkt Steuern oder Abschluss als Steuerfachwirt:in oder vergleichbare Qualifikation mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Umsatzsteuer und / oder Ertragsteuern fundierte Kenntnisse des Steuerrechts, insbesondere Umsatz- und Körperschaftsteuerrecht Kenntnisse und Erfahrungen mit der Besteuerung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts (inkl. § 2b UStG) sind wünschenswert sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen; Kenntnisse im SAP Buch­haltungs­system sind von Vorteil hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft, ausgeprägte Fähigkeit zum selbstständigen, strukturierten und terminbewussten Arbeiten gute Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit hohes Maß an Verhandlungsgeschick Bereitschaft zur ständigen beruflichen Fortbildung interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten in einem jungen und familienfreundlichen Arbeitsumfeld mit offener und wertschätzender Arbeitsatmosphäre ein umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen inklusive (steuer-)fachliche Fortbildungsmöglichkeiten sowie Förderung berufsqualifizierender Abschlüsse vielfältige, lebensphasenorientierte Arbeits­zeit­modelle einschließlich Telearbeit und mobilem Arbeiten sowie flexible Arbeitszeiten und Arbeits­zeit­ausgleich im Rahmen unserer Gleitzeitregelung betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung
Zum Stellenangebot

Junior-Ressourcenmanager/in (w/m/d)

Do. 23.06.2022
Wiesbaden
Junior-Ressourcenmanager/in  (w/m/d) – Job-ID: 558/21 im Stabsreferat C-IT-Strategie „IT-Strategie, IT-Planung, Digitale Agenda“ Funktion: Sachbearbeiter/in Entgelt/Besoldung: E10 TVöD (Prüfung von weiteren Vergütungsmöglichkeiten) Beschäftigungsverhältnis: befristet auf 43 Monate (Projekt-Tätigkeit) Werden Sie Teil des Teams der zentralen Planungs- und Steuerungseinheit für die gesamte Abteilung „Digitalisierung, digitale Dienste“ sowie ausgewählte IT-Großprojekte! Zu diesen IT-Großprojekten zählt u.a. das Projekt Basisregister für Unternehmensstammdaten. Dieses soll in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl unterschiedlicher Stakeholder zur Entlastung von Unternehmen und zur Verbesserung der Qualität der Verwaltungsregister in Deutschland beitragen. In Ihrer neuen Rolle arbeiten Sie im Ressourcenmanagement des Projektes mit und sorgen dabei für eine effiziente Ressourcenplanung. Dabei stimmen sich mit den relevanten Stakeholdern ab, setzen Maßstäbe in der Serviceorientierung und unterstützen das Team bei der Weiterentwicklung von Standards und Prozesse. Sie unterstützen das Team des Ressourcenmanagements bei der Bedarfsplanung der Personal- und Finanzressourcen im Projekt Basisregister für Unternehmensstammdaten sowie in weiteren IT-(Groß-)Projekten. Sie überwachen das zugewiesene Budget und den Personaleinsatz und führen hierzu Bedarfsplanungsgespräche mit unterschiedlichen Stakeholdern durch und bereiten diese entsprechend vor und nach. Die ermittelten Daten, verwalten Sie eigenständig in der eingesetzten Datenbank und verantworten dabei u.a. die Dateneingabe, -plausibilisierung und -auswertung. Sie schaffen die notwendige Transparenz im Projekt und bereiten Informationen für die unterschiedlichen Stakeholder adressatengerecht auf. Mit einem an einer Hochschule erworbenen Bachelor oder einem gleichwertigen Abschluss (z.B. Diplom-FH) in einem Studiengang mit Bezug zum datenbasierten Arbeiten und/oder mit einem Anteil an Wirtschafts -, Sozial-, Verwaltungs- oder Organisationswissenschaften oder einem Studiengang, in welchem entsprechende Fachkenntnisse vermittelt werden sowie durch einem strukturierten Vorgehen sowie einer ausgeprägten Organisationsfähigkeit, eine hohe Affinität zu Zahlen und Daten, die Bereitschaft sich in ein Team einzubringen, Neues zu lernen und dem Willen das Projekt zum Erfolg zu verhelfen Theoretische Kenntnisse und möglichst praktische Erfahrungen im Ressourcenmanagement und IT-Projektmanagement sind von Vorteil; idealerweise im Kontext der öffentlichen Verwaltung, sichere MS-Office-Kenntnisse, insbesondere MS-Excel. In Ihrer Funktion als Sachbearbeiter/in Bei uns erwarten Sie vielfältige Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten. Daher erwarten wir von unseren Sachbearbeiter/innen neben den oben genannten Anforderungen ein breites Kompetenzprofil (u.a. Sozial- und Genderkompetenz), das Sie auf unserer Karrierewebseite nachlesen können.Leisten Sie Ihren Beitrag mit einer spannenden Tätigkeit für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Wir geben Ihnen dafür die Möglichkeit, eigenverantwortlich mit Gestaltungsfreiräumen zu arbeiten. Außerdem bieten wir Ihnen vielfältige Vorteile: Attraktives und transparentes Gesamtvergütungspaket inkl. Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersvorsorge und ggf. Zusatzvergütungsmöglichkeiten je nach Bewerbungsprofil. Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexibles Arbeiten inkl. Möglichkeiten zu Homeoffice in einem kollegialen Arbeitsumfeld sowie einen Zuschuss zum Job-Ticket. Breites individuelles Fortbildungsangebot für Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung. Vielfältige Angebote innerhalb der Gesundheitsförderung und eine preisvergünstigte Kantine. Mit Ihnen gemeinsam möchten wir uns zu einem digitalen Datenmanager entwickeln. Seien Sie dabei!
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: