Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 5 Jobs in Reinbek

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
  • Ausbildung, Studium 1
  • Feste Anstellung 1
Angestellte

Unterkunftsmanager*innen für das Winternotprogramm

Fr. 24.09.2021
Hamburg
Fördern & Wohnen hält Unterkünfte für wohnungslose und geflüchtete Menschen bereit, ermöglicht Menschen mit Behinderung Teilhabe und schafft Wohnraum. Als traditionsreiches Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg gehört Fördern & Wohnen mit rund 1.600 Beschäftigten und 150 Standorten zu den großen Unternehmen im Sozialwesen der Stadt.  Herz und Hand und Sachverstand? Dann haben wir den richtigen Arbeitsplatz für Sie: Unterkunftsmanager*innen für das Winternotprogramm in Voll-/Teilzeit  Diese Position ist zum 01. Oktober 2021 und befristet bis zum 31. Mai 2022 zu besetzen.  Aufnahme und Unterbringung der Übernachtenden gemäß Leistungsvereinbarung mit der Fachbehörde   Datenpflege und -auswertung  Entgegennahme und Weiterleitung von Anliegen der Übernachtenden  Ausgabe von Sachleistungen (Wäsche, Hygieneartikel u. a.)  Sicherstellung der betrieblichen Abläufe und Qualitätsstandards Koordination externer Dienstleister  Förderung sozialer Akzeptanz Bewerbende müssen neben den fachlichen Voraussetzungen auch die Bereitschaft mitbringen, montags bis freitags sowie an Wochenenden und Feiertagen im Zweischichtsystem zu arbeiten.  mindestens eine dreijährige kaufmännische Ausbildung mit umfassender Berufserfahrung oder höherwertige Qualifikation sowie Erfahrung im sozialen Bereich  routinierter Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen  Organisationsgeschick und Flexibilität im Einsatz  Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz  hohe Konfliktfähigkeit und Frustrationstoleranz Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert Mitwirkung an einer spannenden sozialen Aufgabe im sozialpolitischen Kontext  eine freundliche Unternehmenskultur, die städtisch geprägt und sehr dynamisch ist Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote   Wissenstransfer-Events  Vergütung und betriebliche Altersvorsorge nach Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg e. V. (TV-AVH) – EG 9b  Zuschläge für Schicht-, Sonn- und Feiertagsarbeit  Zulagen für Sonderaufgaben  Zuschuss zum HVV-ProfiTicket Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist es für uns selbstverständlich, schwerbehinderten Bewerbenden berufliche Perspektiven zu eröffnen und sie bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt zu berücksichtigen. In diesem Bereich sind Männer im Sinne des Hamburger Gleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert. Bewerbungen von Männern berücksichtigen wir vorrangig bei gleicher fachlicher Kompetenz und Eignung.
Zum Stellenangebot

Informationsmitarbeiter*in (w/m/d)

Mi. 22.09.2021
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Informationsmitarbeiter*in (w/m/d) 21,5 Std./Woche, Entgeltgruppe 5 TVöD Die Öffnungszeiten des Fachbereichs Bürgerservice und Einwohnerwesen weichen von den Öffnungszeiten des übrigen Rathauses ab. Die Arbeitszeit wird mithilfe einer Personaleinsatzplanung im Schichtsystem geregelt. Der Einsatz der*des zukünftigen Stelleninhaber*in erfolgt überwiegend in der Spätschicht zwischen 13:30 und 18:00 Uhr. Ansprechpartner*in für Bürgerinnen und Bürger Bedienung der Telefonzentrale Verwaltung der Dienstfahrzeuge Terminvergabe für das Einwohnermeldeamt Verwaltung der Schlüssel für Sitzungsräume des Rathauses Passabholung Pflege der internen Telefonliste Aktualisierung diverser Verzeichnisse und Übersichten Unterstützung im Empfangsbereich und allgemeine Büroverwaltung Ausgabe von Anträgen und Formularen Abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst) oder Abgeschlossene mindestens 3-jährige verwaltungsähnliche Berufsausbildung (zum Beispiel als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r, Justizfachangestellte*r, Sozialversicherungskauffrau*-mann) oder Abgeschlossene mindestens 3-jährige kaufmännische Berufsausbildung und idealerweise Erfahrung in der Verwaltung Erfahrung im Umgang mit Kund*innen   Darüber hinaus erwarten wir: Fachkompetenz Kundenorientiertes Verhalten Verhandlungsgeschick Hohes Maß an Durchsetzungsvermögen bei schwierigem Publikum Organisationstalent Kommunikationsfähigkeit Absolute Verschwiegenheit N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot

Duales Studium Public Administration / Public Management – Bachelor of Arts (m/w/d)

Di. 21.09.2021
Winsen (Luhe)
Duales Studium beim Landkreis Harburg in Winsen (Luhe) Du suchst ein abwechslungsreiches und zukunftsorientiertes Studium im öffentlichen Dienst? Dann bewirb dich für ein duales Studium beim Landkreis Harburg! Der Landkreis Harburg sucht zum 1. August 2022 engagierte Bewerberinnen und Bewerber für den dualen Studiengang Public Administration / Public Management – Bachelor of Arts (m/w/d) Das Studium gliedert sich in zwei Abschnitte: theoretisches Fachstudium an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN) in Hannover (insgesamt 24 Monate). berufspraktische Studienzeit in verschiedenen Abteilungen, Betrieben und Stabsstellen der Kreisverwaltung z.B. Ordnung und Zivilschutz, Bauen, Soziale Leistungen, Jugend und Familie (insgesamt 12 Monate).  Im Studiengang „Allgemeine Verwaltung" liegt der Schwerpunkt der Studieninhalte in der Vermittlung rechtswissenschaftlicher Fähigkeiten. Der Studiengang „Verwaltungsbetriebswirtschaft" enthält dagegen einen höheren Anteil wirtschaftswissenschaftlicher Inhalte mit dem Schwerpunkt Betriebswirt-schaftslehre/Rechnungswesen. Eine erfolgreich abgeschlossene Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und mindestens dreijährige Berufserfahrung Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes. Besitz der Staatsangehörigkeit a) eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder b) eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder c) eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben. Das 40. Lebensjahr, als schwerbehinderter Mensch das 45. Lebensjahr, darf noch nicht vollendet sein. ein dreijähriges, finanziertes Studium Einstellung als Kreisinspektor-Anwärterin bzw. Kreisinspektor-Anwärter im Beamtenverhältnis berufspraktische Studienzeiten in den verschiedenen Fachbereichen der Kreisverwaltung einen spannenden und sicheren Studienplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur  flexible Arbeitszeiten Bereitstellung eines Laptops während des Studiums Schulungs-, Gesundheits- und Sportangebote attraktive Sozialleistungen, z.B. Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge einen umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets vergünstigte Mittagsangebote im Restaurant „Brasserie am Schloss“ kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter:in für Sachkundeprüfungen im Finanz- und Immobiliensektor nach §34 GewO

Mo. 20.09.2021
Hamburg
Unsere Handelskammer Hamburg vertritt etwa 170.000 Unternehmen. Sie berät Unternehmen, bündelt deren Interessen gegenüber Politik und Verwaltung und bildet Menschen aus und weiter. Im Bereich Mitgliederdialog und Prüfungen sind die hoheitlich übertragenen Sach- und Fachkundeprüfungen derzeit im Team Fachkräfte / Metropole angesiedelt. Dazu zählt auch die Sachkundeprüfung für Gewerbeerlaubnisse nach §34 GewO. Als Verstärkung für unser Team suchen wir Sie als Mitarbeiter:in für Sachkundeprüfungen im Finanz- und Immobiliensektor nach §34 GewO. Sie legen die Prüfungstermine fest und organisieren die Prüfungsräume. Sie stellen die Listen der Teilnehmenden zusammen und koordinieren die Prüferinnen und Prüfer. Sie stellen die Prüfungsaufgaben inhaltlich zusammen und führen die schriftlichen und mündlichen Prüfungen als Vorsitz eines Prüfungsausschusses durch. Sie koordinieren die Auswertung der Sachkundeprüfungen und erstellen die Zertifikate. Sie sind Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner für die Prüfenden und Teilnehmenden sowie für unsere Mitgliedsunternehmen. Sie bringen eine abgeschlossene Ausbildung und idealerweise auch erste Berufserfahrung in der Prüfungsorganisation mit. Sie arbeiten gründlich und zuverlässig und mit hohem Verantwortungsbewusstsein. Sie sind kommunikationsstark und verfügen über eine ausgeprägte Service- und Dienstleistungsmentalität. Sie sind aufgeschlossen für neue Entwicklungen und bringen Ihre Ideen und Umsetzungsvorschläge für Verbesserungen der administrativen Abläufe ein. Sie arbeiten gerne im Team und möchten sich auch über ihr unmittelbares Arbeitsfeld hinaus in neue Themen einarbeiten. Einen sicheren Arbeitsplatz im Herzen der Hamburger Innenstadt. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen – wir sind ausgezeichnet mit dem Hamburger Familiensiegel. Job-Ticket und Sozialleistungen. Ein gutes Betriebsklima.
Zum Stellenangebot

Projektmanagerin/Projektmanager (m/w/d) für das Begleitprojekt Verhandlungen zum Neubau des AK Altona

Sa. 18.09.2021
Hamburg
Der Hamburgische Versorgungsfonds – Anstalt öffentlichen Rechts (HVF) ist ein Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg. Er verwaltet die städtische Beteiligung von 25,1 % an der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH sowie Versorgungsverpflichtungen und den ihm übertragenen Grundbesitz. Der HVF sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektmanagerin/ einen Projektmanager (m/w/d) für das Begleitprojekt Verhandlungen zum Neubau des AK Altona (Vollzeit, teilzeitgeeignet) befristet für die Projektlaufzeit bis zum 31.12.2023Sie beraten und unterstützen die Projektleitung in dem „Begleitprojekt Verhandlungen zum Neubau des AK Altona“, welches zum Ziel hat, die Krankenhausversorgung im Westen Hamburgs in angemessenem finanziellen Rahmen für die FHH zu sichern. Die Verhandlungen zu einem Neubau des AK Altona sollen mit der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH mit akzeptablen Konditionen für die Freie und Hansestadt Hamburg erfolgreich abgeschlossen und anschließend soll die Vergabephase (VgV-Verfahren aus dem Realisierungswettbewerb) begleitet werden. Dazu gehören folgende Aufgaben: Klärung der rechtlichen, planerischen und finanziellen Grundlagen (Grundstück, Vorhabenträger) Aufstellung und Fortschreibung eines operativen Zeitplans (Roadmap) für das Projekt Fortlaufende Formulierung, Abstimmung und Rückkoppelung der Ziele zur Konzeption, Planung und Realisierung des Projekts, Zusammenführung der verschiedenen Positionen der beteiligten Behörden und Einrichtungen der FHH Prüfung und Entwicklung eines Alternativszenarios zur Realisierung des Projekts Vertretung der Projektziele gegenüber dem Vorhabenträger und Verhandlungen mit der Geschäftsführung des Vorhabenträgers zum Neubau des Klinikums Altona in Ergänzung und Abstimmung mit der Projektleitung Beratung und Unterstützung der Projektleitung und der Koordinierungsgruppe sowie Vertretung und Präsentation der Projektergebnisse in Gremien der FHH (z. B. bürgerschaftliche Ausschüsse, Bezirksversammlung Altona) Grundlegende Richtungsentscheidungen zum Vorhaben und zum Erbbaurecht (Vereinbarung/Abschluss eines Letter of Intent) Konkretisierung von Vorhaben, des Erbbaurechtsvertrags, des städtebaulichen Vertrags und Vorplanung der Nachnutzung sowie Begleitung des Vorhabens und der Nachnutzungsplanung Vertretung des Projektleiters Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in der Fachrichtung Public Management, Wirtschafts-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung, vorzugsweise Volljuristin/Volljurist Mehrjährige Berufserfahrung mit sehr guten Kenntnissen der Hamburger Verwaltung, Kenntnisse im Haushaltsrecht, im Krankenhausfinanzierungsrecht sowie im Bau- und Planungsrecht; eingehende Kenntnisse im Projektmanagement Sie durchdringen und strukturieren komplexe Sachverhalte, besitzen ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Überzeugungsfähigkeit, verfügen über Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, sind belastbar und haben Durchsetzungsvermögen. Eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem qualifizierten Projektteam. Eine Vergütung des öffentlichen Dienstes (Vergütungsgruppe E 15) im Rahmen eines Arbeitsvertrages nach dem Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg (TV-AVH) einschließlich Nebenleistungen sowie Altersversorgung unter sinngemäßer Anwendung der für die Arbeitnehmer/innen der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) geltenden Vorschriften. Eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit und -ort ist im Einzelfall nach Abstimmung möglich. Ein modernes Büro in der Hamburger Verwaltung. Bei Beschäftigten der FHH kann die Stelle ggf. auch im Wege einer Beurlaubung aus dem Beamtenverhältnis bei der FHH besetzt werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: