Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Angestellte: 31 Jobs in Rommerskirchen

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 30
  • Bildung & Training 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 28
  • Ohne Berufserfahrung 19
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 30
  • Teilzeit 22
  • Home Office möglich 17
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 22
  • Befristeter Vertrag 6
  • Ausbildung, Studium 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Angestellte

Teamleiterin / Teamleiter (w/m/d) Zulassungswesen

Do. 18.08.2022
Düsseldorf
Sie suchen ein interessantes Aufgabengebiet in einem modernen Dienstleistungsunternehmen? Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein mit ihren 19.500 Mitgliedern stellt die ambulante medizinische und psychotherapeutische Versorgung von 9,5 Millionen Einwohner*innen in Nordrhein sicher. Für unser Zulassungswesen suchen wir Sie alsTeamleiterin / Teamleiter (w/m/d) Zulassungswesenvorerst am Standort Düsseldorf; später ggf. KölnAls Teamleitung sind Sie für die disziplinarische und fachliche Führung von ca. 15 Mitarbeitenden verantwortlichDie Planung und Sicherstellung der Einhaltung aller Prozesse im Zulassungswesen unter Berücksichtigung von Zielen und Fristen sowie die aktive Mitgestaltung bei deren Weiterentwicklung und Optimierung innerhalb der Abteilung gehören ebenfalls zu Ihren AufgabenSie koordinieren die enge Zusammenarbeit mit den ZulassungsausschüssenZudem stellen Sie die professionelle Kommunikation mit in- und externen Stakeholdern sicherSie führen Feedbackgespräche und fördern die Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden unter Berücksichtigung der TeamstrukturSie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Gesundheitsökonomie, eine abgeschlossene juristische Ausbildung oder fundierte Berufserfahrung in vergleichbarer FunktionIdealerweise haben Sie bereits Erfahrung in der Führung und Entwicklung von Beschäftigten sowie in der Leitung von ProjektenSie verfügen über Expertise in der Antragsstellung, der Interpretation von Gesetztestexten und im VertragswesenAußerdem haben Sie Erfahrung in der Organisation von Prozessen, der Delegierung von Aufgaben und der Einhaltung von FristenSie überzeugen durch ein professionelles Stakeholder Management und parkettsicheres AuftretenAbschließend zeichnet Sie eine strukturierte, strategische und konzeptionelle Arbeitsweise ausAngemessene Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) inklusive einer JahressonderzahlungIndividuelle WeiterbildungsmöglichkeitenFlexible Arbeitszeiten inklusive Überstundenausgleich30 Tage JahresurlaubUnterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch unsere betriebsnahe Kindertagesstätte oder die Ferienangebote für KinderAlternierende TelearbeitAttraktive Sozialleistungen wie z. B. eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche AltersversorgungBetriebliche GesundheitsförderungEine helle, moderne Arbeitsumgebung
Zum Stellenangebot

Organisator/in (m/w/d) im Haupt- und Personalamt in Teilzeit

Do. 18.08.2022
Pulheim
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir im Haupt- und Personalamt eine/n Organisator/in (m/w/d) Entgeltgruppe 11 TVöD 19,5 Std. / Woche unbefristet sowie 19,5 Std. / Woche als Elternzeitvertretung befristet bis zunächst 12.09.2023 Hohe Lebensqualität, rheinische Mentalität und die richtige Balance zwischen Tradition und Moderne: Pulheim im Rhein-Erft-Kreis bietet Menschen Heimat, die die Nähe zu Großstädten wie Köln und Düsseldorf ebenso zu schätzen wissen wie einen Ausflug in die Natur. In der Verwaltung arbeiten 770 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die rund 55.000 Bürgerinnen und Bürger. Bringen Sie sich und Ihre Stärken ein – und gestalten Sie die Stadt von morgen mit! Begleitung und Durchführung summarischer und analytischer Stellenbewertungen eigenverantwortliche Durchführung von Stellenbemessungsverfahren Begleitung und Durchführung von Organisationsuntersuchungen Entwicklung organisatorischer Grundlagen (u.a. Verwaltungsmodernisierung, Prozessoptimierung, Einführung digitaler Verwaltungsverfahren/elektronischer Akten) in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Digitalisierung Organisations- und Stellenmanagement organisatorische Einzelaufträge nach Weisung den erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrgangs II (alt: Angestelltenlehrgang II) oder einen einschlägigen (Fach-)Hochschulabschluss / Bachelor-Abschluss im Studiengang Verwaltungswirtschaft oder in einem vergleichbaren Studiengang mit dem Schwerpunkt Verwaltung einen abgeschlossenen Organisationsmanagementlehrgang der KGSt (oder vergleichbar z.B. REFA Organisator für die Verwaltung) oder die Bereitschaft, an diesem Lehrgang teilzunehmen selbstständiges konzeptionelles Arbeiten und die Fähigkeit zu vernetztem Denken sehr gutes Ausdrucksvermögen sowie ein überzeugendes und sicheres Auftreten eine hohe Eigeninitiative, Organisationsstärke sowie strukturierte Arbeitsweise einen kommunikativen und teamorientierten Arbeitsstil Interesse an komplexen Themengebieten anwendungsbereite Kenntnisse hinsichtlich der Office-Produkte und praktische Erfahrungen im Umgang mit Projektplanungssoftware Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement eine mindestens zweijährige Erfahrung im Bereich der Organisation oder alternativ im Bereich der Personalwirtschaft ist wünschenswert Lebenswert, den wir Ihnen als Arbeitgeberin bieten: Vielseitige Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten Familien- und lebens­freundliche Arbeitszeitmodelle z.B. Gleitzeit, Kernzeit, Freizeitausgleich, familienfreundliche Ferienplanung, Sonderurlaub und Homeoffice Ausgesprochen gute kollegiale Zusammen­arbeit Weitreichendes Fitness­angebot durch Urban Sports Club für 14,99 € im Monat (urbansportsclub.com) Möglichkeit zur aktiven Mittagspause (z.B. Yoga und diverse kostenfreie Sportangebote) Gute Verkehrs­anbindung zum Arbeitsplatz mit Auto und Bahn Leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung und Jahres­sonderzahlungen (für Tarif­angestellte) … und alle weiteren Vorzüge des öffentlichen Dienstes! Lebenswert, den Pulheim Ihnen als Wohn- und Lebensraum bietet: Attraktiver Stadtkern und gute Infrastruktur Hoher Freizeitwert durch ländliches Umfeld und viel Natur Nähe und gute Anbindung an Köln und Düsseldorf Fahrradfreundliche Stadt Viel­seitiges kulturelles Angebot für jede Interessenlage Viele Vereine, Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Pflegewissenschaftler /-in / Jurist /-in o. Ä. als Landesreferent / Landesreferentin (m/w/d)

Do. 18.08.2022
Düsseldorf
Wir vom bpa (Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste) sind Deutschlands größter Interessenvertreter der privaten Pflege und Behindertenhilfe. Wir setzen uns ein für die Ziele von Pflege-, Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen. Mehr als 13.000 Mitglieder vertrauen darauf, dass ihnen unsere Mitarbeitenden vor Behörden, Ministerien und Politikern auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene den Rücken stärken. Dafür brauchen wir Menschen mit Überzeugungen. Menschen, die gesellschaftlich etwas bewegen wollen und eine starke Stimme haben. Menschen wie Sie! Werden Sie Landesreferent / Landesreferentin (m/w/d) in unserer Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Pflege geht uns alle an. Diesen Leitsatz haben Sie sich auf die Fahne geschrieben. Sie wissen genau, an welchen Stellschrauben zu drehen ist, um den Themen unserer Mitglieder mehr öffentlichen Zuspruch und den Praxisanforderungen mehr Gehör und Zustimmung zu verschaffen – sei es in Verhandlungen mit Politikern oder den Sozialversicherungsträgern. Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte gegenüber den Mitgliedseinrichtungen verständlich und praxisnah aufzuarbeiten (u.a. in Form von Arbeitshilfen) und zu kommunizieren. Sie unterstützen unsere Mitglieder in Nordrhein-Westfalen bei der Umsetzung von Gesetzesanforderungen und haben Freude an der Beratung unserer Mitgliedsunternehmen schwerpunktmäßig im ambulanten Bereich. In aufschlussreichen Workshops halten Sie unsere Mitglieder über die vielfältigen Themen der Pflege und zu aktuellen Änderungen "up to date". Sie scheuen keine noch so hitzige Debatte und vertreten die Ziele unserer Einrichtungsträger mit Herzblut und Nachdruck in der Öffentlichkeit. Dank Ihrer integren und souveränen Art fällt es Ihnen leicht, konstant neue Mitglieder für den bpa zu gewinnen. Wirtschafts-, sozial- oder rechtswissenschaftliches oder pflegewissenschaftliches Studium bzw. eine pflegerische, kaufmännische oder pädagogische Ausbildung. gerne Berufserfahrung im Zusammenhang mit der ambulanten Pflege Durchsetzungs- und Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, sowie Flexibilität, Mobilität und idealerweise Erfahrung in der Verbandsarbeit. Kenntnisse im Sozialrecht (insbesondere SGB V, SGB XI und SGB XII), PKW-Führerschein Eine charismatische Persönlichkeit mit ausgeprägtem Verhandlungsgeschick, die ihre Überzeugungen auch gerne mit Nachdruck vertritt. Sehr gute Bezahlung 13. Monatsgehalt Zusätzliche Altersvorsorge Attraktive Leistungszulagen Die Unterstützung eines kollegialen und engagierten Teams Ein attraktiver und zentraler Arbeitsplatz in Düsseldorf Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einer Zukunftsbranche Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Planer*in (m/w/d) als Sachgebietsleiter*in für „Konzeption und Projektmanagement für raumbezogene Maßnahmenförderprogramme“ beim Amt für Stadtentwicklung und Statistik der Stadt Köln

Mi. 17.08.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Planer*in (m/w/d) als Sachgebietsleiter*in für „Konzeption und Projektmanagement für raumbezogene Maßnahmenförderprogramme“ beim Amt für Stadtentwicklung und Statistik der Stadt Köln Mach Köln – lebenswerter! Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik erstellt Konzepte zur zukunftsfähigen Entwicklung von Köln. Hierzu zählen sektorale Stadtentwicklungskonzepte sowie räumliche Entwicklungsplanungen genauso wie das strategische Stadtentwicklungskonzept „Kölner Perspektiven 2030+“. Im Bereich Statistik werden die statistischen Grunddaten für die Stadt Köln erfasst und verarbeitet und eigene wissenschaftliche Analysen und Umfragen erstellt. Das Sachgebiet „Konzeption und Projektmanagement für raumbezogene Maßnahmenförderprogramme“ erstellt in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fachämtern der Verwaltung integrierte Stadtentwicklungskonzepte und koordiniert gesamtverantwortlich deren Umsetzung. Nachhaltig wirkende städtebauliche Maßnahmen zur Aufwertung des öffentlichen Raumes und zur Verbesserung der lokalen Angebotsstrukturen stehen im Mittelpunkt der Konzepte mit ihren Maßnahmenprogrammen. Gleichzeitig bilden diese Konzepte die Grundlage für die Einwerbung von Städtebaufördermitteln und weiteren Drittmitteln. Die Konzepterstellung und Koordinierung der Maßnahmenumsetzung, angefangen bei ersten Vorüberlegungen und Zusammenführung von Informationen für Strukturanalysen bis hin zur Abschlussdokumentation, machen die Vielfältigkeit des Aufgabenspektrums in den zugeordneten Gruppen im Sachgebiet aus. Das Programm „Starke Veedel – Starkes Köln“ als Leitprojekt, das insgesamt 11 Räume umfasst hat, wird Ende 2022 abgeschlossen. Der Prozess der Identifizierung und Festlegung von zukünftigen Programmgebieten mit der “Förderkulisse Stadterneuerung“ prägt daher aktuell das Aufgabeportfolio. Wenn auch Sie Köln zukunftsfähig entwickeln wollen, dann bewerben Sie sich!SIE... leiten das Sachgebiet mit derzeit vier direkt zugeordneten Stellen sowie zwei Gruppenleitungen mit jeweils fünf Mitarbeitenden und sind auch verantwortlich für Arbeitsschutzangelegenheiten im Sachgebiet erstellen Konzepte für Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf in kooperativen Verfahren, auch mit nicht-städtischen Partner*innen inklusive Beteiligung der Bürger*innen initiieren und begleiten Analysen von stadtentwicklungsstrukturellen Veränderungen zur Identifizierung von Stadträumen mit strukturell bedingtem Erneuerungs- und Aufwertungsbedarf sowie ihren Entwicklungsmöglichkeiten entwickeln und optimieren Standards und Bausteine zur Steuerung der Umsetzung und Evaluation von Konzepten und Programmen und vertreten die Dienststelle bei fachspezifischer Gremienarbeit erarbeiten die erforderlichen Grundlagen für eine Beantragung von Fördermitteln, insbesondere im Rahmen der Städtebauförderung und vertreten die Belange der Stadt Köln in interkommunalen Austauschformaten im Bereich der Stadterneuerung / Sozialen Stadt Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom an einer Technischen Hochschule oder Universität) der Fachrichtung Stadt- und Regionalplanung, Geografie, Raumplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit planerischen Studienschwerpunkten. Beamt*innen müssen zusätzlich die Befähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des technischen oder nichttechnischen Dienstes (ehemals höherer technischer oder nichttechnischer Verwaltungsdienst) mitbringen. WAS UNS NOCH WICHTIG IST: SIE... besitzen analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Kompetenzen in der Steuerung und Strukturierung interdisziplinärer Arbeitsprozesse haben Erfahrungen mit raumbezogenen, integrierten Planungsansätzen und darüber hinaus nachgewiesene Erfahrungen in Projektarbeit inklusive Projektmanagement und entsprechenden Standardanwendungen bis hin zur Evaluation beziehungsweise dem Abschluss von Programmen bringen eine hohe Leistungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit sowie ein sicheres Auftreten innerhalb und außerhalb der Verwaltung, in politischen Gremien und im interkommunalen und internationalen Strukturen mit besitzen umfassende Fähigkeiten zum lösungsorientierten, konstruktiven Umgang mit Interessens- und Zielkonflikten und haben ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift in Deutsch und Englisch (fließend) bringen Führungserfahrungen, Führungskompetenzen, Gender- und Interkulturelle Kompetenz mit und nehmen sich der Belange der Beschäftigten an (zum Beispiel, in dem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden) Wir bieten Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in Köln-Deutz bei einer modernen Arbeitgeberin mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte und 41 Stunden für Beamt*innen. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die Stelle ist bewertet nach Besoldungsgruppe A14 Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt LBesG NRW (Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen) (ehemals höherer bautechnischer Dienst) beziehungsweise Entgeltgruppe 14 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, berücksichtigt. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung. Wir bieten Ihnen außerdem flexible Arbeitszeiten, nicht nur finanzielle Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten, Home-Office-Möglichkeiten, Work-Life-Balance, Karriere- und Fortbildungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie Möglichkeiten eines Job-/Parktickets und einer attraktiven Betriebsrente.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (w/m/d) Green-IT

Di. 16.08.2022
Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 4.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (w/m/d) Green-IT Behörde/Organisation Informationstechnikzentrum BundReferenzcode Z7-P1464-LS-07/22-eDienstsitze Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, KölnDie ausgeschriebene Position ist im Leitungsstab des ITZBund angesiedelt, welcher das Direktorium des ITZBund bei seiner Aufgabenwahrnehmung unterstützt. Das vielfältige Aufgabenspektrum des Leitungsstabs (LS) umfasst u.a. auch das Referat LS 2 - IT-Strategie und Technik. Dieses unterstützt das Direktorium durch die integrierte Vor- und Aufbereitung von Informationen aus einer Hand und stellt eine starke Verzahnung von Technik und Verwaltung sicher. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Konzeption und Umsetzung von Green-IT Maßnahmen zur Steigerung der Nachhaltigkeit des ITZBund inklusive Steuerung der Umsetzung im Haus Beratung bei der Durchführung von IT-Projekten mit Fokus auf Green-IT Konzeption eines Managementinformationssystems für Nachhaltigkeit, Koordination von Umsetzung und Betrieb Mitwirkung am Wissensmanagement Nachhaltigkeit und Green-IT Vernetzung innerhalb und außerhalb der Bundesverwaltung zu Nachhaltigkeit in der IT Analyse und Bewertung von Innovationen im Bereich Green-IT Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 6 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Solides Wissen über aktuelle Trends in den Bereichen Nachhaltigkeit und Green IT Kenntnisse und idealerweise praktische Erfahrungen in den Bereichen Anforderungsanalyse, Softwareentwicklung, IT-Architektur oder Betrieb Kenntnisse zur Umsetzung von Nachhaltigkeits- und Green-IT Maßnahmen bei einem IT-Dienstleister Erfahrung in der eigenständigen, systematisch-methodischen Umsetzung von komplexen Aufgabenstellungen Das bringen Sie persönlich mit: Systematisch-methodisches Planen und Vorgehen Initiative/ Eigenverantwortung Kommunikationsfähigkeit Konfliktfähigkeit/ Kritikfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Das Entgelt entspricht bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen: Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung (w/m/d) - ZA 21 - Personalangelegenheiten

Sa. 13.08.2022
Düsseldorf
Das Polizeipräsidium Düsseldorf ist mit ca. 4.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die zweitgrößte Polizeibehörde in Nordrhein-Westfalen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/ einen Beamtin/ Beamten (w/ m/ d) der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (A 13 LBesO A NRW) als Sachgebietsleitung (Direktion Zentrale Aufgaben/ Dezernat ZA 2/ Sachgebiet ZA 21) für den Bereich beamten- und tarifrechtlicher Personalangelegenheiten.Ihre Aufgaben sind • Leiten des Sachgebietes mit ca. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, • Delegieren, Fördern der eigenverantwortlichen Aufgabenwahrnehmung, • Konstruktive Zusammenarbeit mit Direktions- und Inspektionsführungsstellen sowie der Behördenleitung, • Weiterentwickeln des Sachgebietes zu einer modernen digitalen PersonalarbeitVoraussetzungen sind • Beamtin/Beamter der allgemeinen inneren Verwaltung der Besoldungsgruppe A 13 LBesO A NRW oder A 12 LBesO A NRW mit den laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für eine Beförderung nach A 13 Wünschenswerte Kenntnisse und Fertigkeiten • Mindestens ein Jahr Führungserfahrung; anerkannt werden Führungsaufgaben, die mit einer förmlichen Übertragung einer (stellvertretenden) Führungsfunktion verbunden sind. • Selbstständige und eigenverantwortliche Aufgabenwahrnehmung • Organisations- und Planungsfähigkeit • Kommunikationskompetenz • Analytische FähigkeitWir bieten Ihnen • Flexible Arbeitszeiten • Stellenbezogene Fortbildungsmöglichkeiten • Aktive Unterstützung bei der KiTa-Suche
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung im Sachgebiet Technische Bodenordnung (m/w/d)

Sa. 13.08.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung im Sachgebiet Technische Bodenordnung für das Vermessungs- und Katasteramt EG 11 TVöD Das Vermessungs- und Katasteramt mit seinen fünf Abteilungen fungiert als verwaltungsinterner und externer Dienstleister mit einem umfangreichen Aufgabenportfolio insbesondere in den Bereichen (hoheitliches) Vermessungswesen, Geoinformation, Bodenordnung, Wertermittlung und Liegenschaftskataster. Für das Sachgebiet „Technische Bodenordnung“ werden zwei Mitarbeiter*innen gesucht. vermessungs- und katastertechnische Bearbeitung von Katastererneuerungsmaßnahmen mit dem Schwerpunkt Umlegungsmaßnahmen und Neuvermessungen Fortführung des Liegenschaftskatasters (ALKIS), Vorprüfung, Homogenisierung sowie Übernahme in Umlegungsgebieten Mitarbeit im Projekt XPlanung, insbesondere im Bereich der Nachmigration bestehender Bebauungspläne • Ausbildung von vermessungstechnischen Nachwuchskräften. Bachelor of Engineering der Fachrichtung Vermessungswesen oder vergleichbarer Studienabschluss Fähigkeit und Bereitschaft, Aufträge selbständig vermessungs- und katastertechnisch zu bearbeiten und mit den beteiligten Stellen zu koordinieren Team- und Entscheidungsfähigkeit, Verantwortungs-, Leistungs- und Lernbereitschaft sowie Initiative sicherer Umgang mit den im Aufgabenbereich eingesetzten DV-Verfahren (unter anderem Georg, Geo-8S, GeoMapper, Kafka, DAVID-ALKIS, LinkBase, GeoMedia Smart Client, Vectorworks) oder die Bereitschaft, sich diesen kurzfristig anzueignen gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Rechts- und Verwaltungsvorschriften des öffentlichen Vermessungswesens und des Baurechts oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot

Bachelor of Arts, Science oder Engineering Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Hochbau) oder vergleichbarer Studienabschluss

Sa. 13.08.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Bachelor of Arts, Science oder Engineering Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Hochbau) oder vergleichbarer Studienabschluss für das Bauaufsichtsamt, insbesondere für die technischen Bereiche Baugenehmigungsverfahren und Komplexe Sonderbauten EG 11 TVöD (3.622,16 € - 5.463,69€) Wir suchen engagierte und interessierte Kolleg*innen, die gerne für die Landeshauptstadt Düsseldorfer und ihre Bürger*innen interessante und verantwortungsvolle Aufgaben von der Bauberatung über die Begleitung der Baugenehmigungsverfahren und die Bauabnahme sowie den Denkmalschutz übernehmen möchten. Hierzu bietet das Bauaufsichtsamt vielfältige Tätigkeiten, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und ein langlebiges Ergebnis im Stadtbild! Wir bieten eine unbefristete Einstellung im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) und eine Mitwirkung an Bauprojekten aller Art, die unsere Stadt Düsseldorf für die Zukunft gestalten. Werden Sie Teil unseres Teams! Im Rahmen dieser Ausschreibung nehmen wir laufend Bewerbungen entgegen und führen je nach Bewerbungseingang Auswahlverfahren durch. Die Aufgaben im Bauaufsichtsamt sind vielfältig, abwechslungsreich und anspruchsvoll. Neben der Beratung von Bauwilligen, Investor*innen, Entwurfsverfasser*innen und Nachbar*innen begleiten wir Bauvorhaben im gesamten Stadtgebiet. Unsere Genehmigungen schaffen die Grundlage, dass Wohnungen und Arbeitsplätze errichtet oder bestehende an aktuelle Ansprüche angepasst werden können. Gleichzeitig überwachen wir, dass weder von Neubauten noch Bestandsgebäuden Gefahren für die Nutzer*innen, Nachbar*innen und Passant*innen ausgehen. Düsseldorf ist eine dynamische Stadt, in der es gilt, Tradition und Innovation miteinander zu verbinden. Dies geschieht über 10 Denkmalbereiche und die rund 1800 Bau- und Bodendenkmäler. Eine enge Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalbehörde, die Teil des Amtes ist, ist daher ein wesentlicher Baustein in der Bearbeitung von Baugenehmigungen. Fachexpert*innen im Bereich der allgemeinen Verwaltung und besonderer Baurechtsfragen unterstützen Ihre Arbeitsabläufe. Beratung von Architekt*innen und Bauherr*innen  Prüfung und Bearbeitung von Bauanträgen, Durchführung von Baugenehmigungsverfahren sowie Bauabnahmen für Neubauten und Bestandsbauten Beteiligung von Fachdienststellen Vorstellung von wichtigen Bauvorhaben in politischen Gremien Bauüberwachungen und Bauzustandsbesichtigungen im Rahmen der BauO NRW. Erfahrung mit Baugenehmigungsverfahren und gute Kenntnisse der entsprechenden Rechtsgrundlagen sowie Freude an der Umsetzung des Baugesetzbuches (BauGB) und der Bauordnung NW, bzw. die Bereitschaft, sich die notwendigen Kenntnisse kurzfristig anzueignen Durchsetzungs- und Entscheidungsvermögen, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein kundenorientiertes Serviceverständnis und sicheres und freundliches Auftreten selbständiges leistungsorientiertes Arbeiten gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, deutsch als Muttersprache oder Deutschkenntnis mindestens C1 Teamfähigkeit, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit gute Kenntnisse im Umgang mit der MS-Office-Software (Word, Excel, PowerPoint). umfassende Weiterbildungs- und Förderungsmöglichkeiten Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Unterstützung bei der Kinderbetreuung gesundheitliche Prävention.
Zum Stellenangebot

Trainee-Programm: Bachelorabsolventin / Bachelorabsolvent im Bereich der Abteilung Versorgung & Kundenservice (w/m/d)

Sa. 13.08.2022
Düsseldorf
Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts im erweiterten Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen mit Sitz in Bonn. Qualität und Engagement bilden die Basis für unseren Service: Als Bundesbehörde sind wir Dienstleisterin für 270.000 Versorgungsempfänger/-innen von Post, Telekom und Deutsche Bank AG. Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld. Wir suchen ab Oktober 2022 an den Dienstorten Bonn und Düsseldorf, befristet, für unser Trainee-Programm: mehrere Bachelorabsolventinnen/ Bachelorabsolventen (w/m/d) Wir bilden Sie in unterschiedlichen Fachbereichen der Abteilung Versorgung & Kundenservice der BAnst PT aus und bereiten Sie auf zukünftige verantwortungsvolle und attraktive Aufgaben vor. Das Trainee-Programm beginnt ab Oktober 2022 und ist auf 24 Monate befristet.  Der Einsatz erfolgt vorwiegend im Bereich der Abteilung 5, Versorgung und Kundenservice. Daneben wird die Möglichkeit vorgesehen, auch in weiteren Aufgabenbereichen der BAnst PT eingesetzt zu werden. Sie übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben und arbeiten in herausfordernden Projekten praxisnah an den zukunftsorientierten Aufgaben unserer Bundesbehörde mit.  Neben dem Einsatz an unserem Hauptstandort Bonn und dem Standort Düsseldorf besteht die Möglichkeit, an weiteren Standorten unserer Bundesbehörde eingesetzt zu werden.  Während des Programms werden Sie systematisch von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen begleitet und nehmen am Mentoring-Programm teil.  Mit der Teilnahme am internen Dienstunterricht erhalten Sie Einblicke in die Besonderheiten des öffentlichen Dienstes. Bachelorabschluss der Wirtschafts-/ Rechts-/ Verwaltungswissenschaften, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Ingenieurswissenschaften. Alternativ einen vergleichbaren Abschluss DQR Niveau 6 mit wirtschaftlichen oder verwaltungswirtschaftlichen Bezug.  Idealerweise Praktika, Ausbildung und/oder erste Berufserfahrungen in einer Bundesbehörde oder im kommunalen Bereich  Sehr gute analytische Fähigkeiten und strukturierte Vorgehensweise  Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen  Kenntnisse im Umgang mit der Standardsoftware MS-Office Weitere erforderliche Qualifikationen Selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise  Hohe Leistungs- und Lernbereitschaft  Engagement und Eigeninitiative  Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten und hohe Belastbarkeit  Gutes Einfühlungsvermögen und hohe Kommunikationsfähigkeit  Teamfähigkeit, Flexibilität  Reisebereitschaft Für die Dauer des Trainee-Programms erhalten Sie einen befristeten Arbeitsvertrag als Angestellte/r auf Basis eines eigenen Tarifvertrages der Bundesanstalt  Zum Ende des erfolgreich absolvierten Trainee-Programms unterstützen wir Sie dabei, die für Sie passende Position in unserem Hause zu finden  Zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung (etwa Fachseminare)  Vielfältige, attraktive Aufgaben  Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem guten Betriebsklima  Eine moderne und innovative Arbeitsumgebung  Vielfältige Perspektiven innerhalb der Behörde  Sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie  Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens  Vergünstigtes Ticket im regionalen Verkehrsverbund  Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Fr. 12.08.2022
Köln
Leben in die Gesellschaft bringen und das Gemeinschaftsleben fördern: Das ist die Aufgabe des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA). Als moderne Dienstleistungsbehörde arbeiten wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Wir koordinieren die Zusammenarbeit von Staat, Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen, Verbänden und Stiftungen und fördern das soziale Engagement und gesellschaftliche Miteinander. Im direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern ist das BAFzA wegweisend für alle, die sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft beteiligen wollen. Wen wir suchen: Zur Verstärkung verschiedener Bereiche unseres Hauses suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeitungen (m/w/d) Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Das Arbeitsverhältnis ist längstens bis zum 31.12.2024 befristet.  Sie betreuen und beraten die Zuwendungsempfänger während des gesamten Förderverfahrens. Sie bearbeiten Zuwendungsanträge und Mittelabrufe und geben Fördermittel frei. Sie prüfen Zwischen- und Verwendungsnachweise und fordern soweit erforderlich Fördermittel zurück. Sie führen gegebenenfalls Vor-Ort-Besuche und Vor-Ort-Prüfungen durch beziehungsweise begleiten letztere. Die Tätigkeit ist mit Dienstreisen verbunden.​​​​​​​  Sie besitzen ein abgeschlossenes Bachelorstudium vorrangig in den Studienbereichen Rechts-, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften oder haben die Laufahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst erfolgreich abgeschlossen oder die Angestelltenprüfung II beziehungsweise die Prüfung zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt erfolgreich abgelegt. Sie sind sicher im Umgang mit Standard-EDV-Anwendungen, insbesondere Word und Excel. Sie besitzen eine hohe Kommunikationskompetenz und bleiben auch in schwierigen Gesprächssituationen gelassen. Sie haben wünschenswerterweise Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs-, Zuwendungs- und Haushaltsrecht. Was wir uns von Ihnen wünschen: Sie interessieren sich für die Arbeit in einer Behörde und gehen Ihre Aufgaben mit Engagement an: Sie zeigen Einsatzbereitschaft, sind belastbar, haben Organisationstalent und nehmen Dinge selbst in die Hand. Dabei bleiben Sie gelassen, sind empathisch und kundenorientiert. Ihre soziale Kompetenz zeigt sich auch darin, dass Sie gern in einem Team arbeiten. Wir leben, was wir tun: ein soziales, faires Miteinander geprägt durch unser offenes und herzliches Betriebsklima. Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ist uns wichtig. Als moderner Arbeitgeber bieten wir Ihnen beispielsweise fexible Arbeitszeiten, alternierende Telearbeit, mobiles Arbeiten, ein Eltern-Kind-Büro, ein vergünstigtes ÖPNV-Jobticket mit Arbeitgeber-Zuschuss, die individuelle Urlaubsgestaltung sowie ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot. 
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: