Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 4 Jobs in Ronnenberg

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
Angestellte

Referatsleiter (m/w/d) des Referates Recht, Organisation, Sortenverwaltung und Gebühren

Mi. 27.05.2020
Hannover
Leistungsfähige Pflanzensorten gehören zu den wichtigsten Produktionsmitteln in Landwirtschaft und Gartenbau. Die großartigen Leistungssteigerungen der deutschen Landwirtschaft und des Gartenbaus wären ohne die Erfolge der Pflanzenzüchtung nicht denkbar gewesen. Das gilt für die Zunahme der Hektarerträge, für die Fortschritte in der Anbaueignung und Produktqualität vieler Nutzpflanzenarten und für die höhere Widerstandsfähigkeit gegen Pflanzenkrankheiten und Pflanzenschädlinge genauso wie für die Erweiterung des Arten- und Sortenspektrums im Zierpflanzenbereich. Die gesetzlichen Regelungen des Sortenschutzes und der Sortenzulassung und deren Umsetzung durch das Bundessortenamt bilden einen verlässlichen Rahmen zur Unterstützung der Pflanzenzüchtung bei der Entwicklung neuer, immer besserer Sorten und deren Einführung in die landwirtschaftliche und gartenbauliche Praxis. Beim Bundessortenamt ist zum 1. September 2020 die Vollzeitstelle Referatsleiters (m/w/d) zu besetzen. Leitung des Referates 104 (Recht, Organisation, Sortenverwaltung und Gebühren) Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten im Bereich des Sortenschutz- und Saatgutrechts Bearbeitung aller sonstigen Rechtsangelegenheiten, soweit sie nicht anderen Referaten zugewiesen sind Übernahme der Aufgabe der/des Datenschutzbeauftragten Mitwirkung in internationalen Gremien Erledigung allgemeiner Organisationsangelegenheiten und organisatorische Begleitung der elektronischen Aktenführung im Amt Verantwortung für die Sortenverwaltung und Gebührenerhebung Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (Volljurist/-in) mit der Befähigung zum Richteramt Sehr gute Rechts- und Verwaltungskenntnisse sowie die Bereitschaft, sich in neue rechtliche Themen und Sachfragen einzuarbeiten Rechtskundige(r) Beisitzerin/Beisitzer in Widerspruchsausschüssen Sehr gute analytische und organisatorische Fähigkeiten Gute IT-Kenntnisse und ausgeprägtes Verständnis für IT-gesteuerte Datenverarbeitungsverfahren Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Führungskompetenz, Fähigkeit zur Konfliktlösung, Teamfähigkeit, Belastbarkeit Überzeugendes Auftreten sowie soziale Kompetenz Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Fremdsprachen sind von Vorteil Bereitschaft zu (auch mehrtägigen) Dienstreisen Je nach Erfüllung der Voraussetzung bis Entgeltgruppe 14 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 14 BBesO. Der Dienstposten ist grundsätzlich für Teilzeitkräfte geeignet. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Das Bundessortenamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Das Bundessortenamt sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter Drittmittelsachbearbeitung

Sa. 23.05.2020
Hannover
Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) in Hannover ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung. Als wissenschaftlich-technische Ressortforschungseinrichtung und geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen. Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt unbefristet mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit als Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter Haushaltsrechtliche und administrative Betreuung von Drittmittelprojekten, überwiegend im Bereich der Technischen Zusammenarbeit (TZ) mit Partnerländern, Beantragung, Bewirtschaftung und Abrechnung Beratung des Fachbereiches, Überwachung der Einnahmen und Ausgaben Haushaltsrechtliche Prüfung Sie haben die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) in öffentlicher Verwaltung, Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft oder Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung  oder den Abschluss des Angestelltenlehrganges II oder den Abschluss einer kaufmännischen und verwaltungsrechtlichen Ausbildung, die zur Ausübung der Aufgaben befähigt. Das erwarten wir von Ihnen: Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht Englischkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar Level B1 GeR) Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen sowie Belastbarkeit Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit Idealerweise bringen Sie mit: Kenntnisse im Zuwendungsrecht Gute Kenntnisse in SAP ERP in den Modulen PSM/FI, PS, CO Kenntnisse in der Anwendung eines Dokumentenmanagementsystems Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9b TV EntgO Bund Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist Flexible Arbeitszeitmodelle (Funktionsarbeitszeit) Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leitung des Fachbereichs Schulen (m/w/d)

Fr. 22.05.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Bildung, Jugend oder Verkehr - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Der Fachbereich Schulen ist für viele Lernstätten der Region Hannover verantwortlich. Sie ist im berufsbildenden Bereich der größte Bildungsträger Niedersachsens und sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat Wirtschaft, Verkehr und Bildung als Leitung des Fachbereichs Schulen (m/w/d) Wesentliche Aufgaben sind die Wahrnehmung der Schulträgerschaft für die Berufsbildenden Schulen und die Förderschulen in der Region Hannover, die Schülerbeförderung und die Ausbildungsförderung nach dem BAföG. Daneben betreibt der Fachbereich drei Schullandheime und ein Medienzentrum, das Abendgymnasium und das Hannover-Kolleg. empathische und konsequente Führung des Fachbereichs bestehend aus vier Teams mit etwa 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Konzeptentwicklung und Budgetverantwortung Koordination der Schulentwicklungsplanung Ansprechpartnerin / Ansprechpartner für die Schulleitungen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) idealerweise in Rechts- oder Sozialwissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang langjährige Berufserfahrung, möglichst in einer Führungsposition oder Projektleitung Erfahrungen mit der Ausstattung, Modernisierung und Digitalisierung von Schulen sind von Vorteil Personalführungskompetenz komplexe Informationsverarbeitungskompetenz, strategisches Denken Eigeninitiative und Innovationsfähigkeit Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick Gestaltungswillen und Entscheidungskompetenz Für die Wahrnehmung dieser Führungsposition müssen Sie mit den Anforderungen an ein modernes Führungsverständnis einschließlich des Blickwinkels für die Strategie des Gender Mainstreaming vertraut sein. Darüber hinaus sollte für Sie eine aktive Mitwirkung an der internen Verwaltungsreform und an der teamübergreifenden Arbeit im Führungskreis des Bereiches selbstverständlich sein. Unbefristetes Arbeitsverhältnis Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden die Beschäftigungsbedingungen einschließlich der Vergütung außertariflich geregelt Für Beamtinnen und Beamte ist eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 16 möglich Individuelle Arbeitszeitmodelle, wobei sich die dienstliche Inanspruchnahme regelmäßig sowohl auf den Vormittag und den Nachmittag erstreckt Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein und arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das alle Geschlechter unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter*in für das Sachgebiet Statik, Prüfamt für Baustatik im Bereich Bauordnung.

Di. 19.05.2020
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt.Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Fachbereich Planen und Stadtentwicklung eine*n Sachgebietsleiter*in für das Sachgebiet Statik, Prüfamt für Baustatik im Bereich Bauordnung. Das Sachgebiet Statik, Prüfamt für Baustatik ist zuständig für die Prüfung der Standsicherheitsnachweise von baulichen Anlagen. Ferner ist es als Prüfamt für Baustatik des Landes Niedersachsen niedersachsenweit für Typenprüfungen sowie als EnEV-Kontrollstelle für Stichprobenkontrollen von Energieausweisen zuständig.Die hier ausgeschriebene Stelle umfasst die Leitung des Sachgebietes und beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgaben: Leitung einschließlich Dienst- und Fachaufsicht Klärung von fachlichen Fragen, auch solchen besonders schwieriger Art auf dem Gebiet der Standsicherheit baulicher Anlagen Sicherstellung der fachlichen Qualität der Prüfergebnisse von Standsicherheitsnachweisen Beauftragung und Koordinierung der beliehenen Prüfingenieur*innen Leitung des Prüfamtes für Baustatik des Landes Niedersachsen, Sicherstellung der ordnungsgemäßen Durchführung der Typenprüfungen Leitung der EnEV-Kontrollstelle für das Land Niedersachsen Leitung für den Vollzug des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetzes und der EnEV Beurteilung von Bauzuständen nach Schadensereignissen Mitwirkung an der Digitalisierung der Arbeitsabläufe Beratung von Führungskräften in Fragen zur Standsicherheit baulicher Anlagen Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau. Weiterhin erforderlich mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in Bezug auf das Aufstellen/Prüfen von Standsicherheitsnachweisen  mindestens 3 Jahre Leitungserfahrung ein ausgeprägtes beteiligungsorientiertes Führungsverhalten, Führungs kompetenzen sowie ein hohes Maß an sozialer Kompetenz hohe Verantwortungsbereitschaft, Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsfähigkeit und Veränderungsbereitschaft eine ausgeprägte Fähigkeit zu angemessenen, selbständigen, rechtssicheren und zügigen Entscheidungen, insbesondere bei Verstößen gegen Vorschriften des öffentlichen Baurechts hohe Kompetenzen in Organisationsfragen und Geschäftsprozessstrukturierungen hohe Kompetenzen bei der Einschätzung und Bewertung öffentlicher Anforderungen und ein hohes Maß an Kund*innenorientierung Wünschenswert sind gute PC-Kenntnisse in den gängigen Microsoft-Office-Anwendungen sowie gute Statiksoftware-Kenntnisse Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 15 TVöD, Fg. 1 TVöD (A I 4 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Der Arbeitsplatz ist für die Bewerbung von Beschäftigten im Tarifbereich sowie Verbeamteten offen. Der Stellenwert entspricht bei einer Dienstpostenbewertung der Besoldungsgruppe A15, Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste. Die Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mit wöchentlich 38,5 bzw. 40 Stunden für Verbeamtete zu besetzen und teilzeitgeeignet. Wir kommen gern mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch. Die Landeshauptstadt Hannover möchte neben dem Frauenanteil den Anteil der Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz in diesem Aufgabengebiet bzw. in Positionen dieser Art in den nächsten Jahren erhöhen. Es werden daher insbesondere Frauen sowie Frauen und Männer mit Migrationshintergrund, die über die genannten Qualifikationen verfügen, ermuntert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal