Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 17 Jobs in Schönaich (Württemberg)

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 16
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 17
  • Ohne Berufserfahrung 8
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 15
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 5
Angestellte

Berater/-in (m/w/d) Betriebliches Gesundheitsmanagement/BGM

Mi. 01.07.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Bürgermeisteramt eine/-n Berater/-in (m/w/d) Betriebliches Gesundheitsmanagement/BGM baldmöglichst, unbefristet, in der Referatsabteilung AKR-AGS (Arbeitsmedizinischer Dienst, betriebliches Gesundheitsmanagement und Sozialberatung). Die Referatsabteilung ist im Bürgermeisteramt angesiedelt und betreut alle Eigenbetriebe und Ämter der Stadt mit über 15.000 Beschäftigten. Das Themenfeld Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wird derzeit inhaltlich und strukturell neu aufgesetzt. Konzeption und Strategieentwicklung Entwicklung eines zukunftsfähigen BGM-Konzeptes für eine moderne Stadtverwaltung: Gesundheit als individuelles Ziel (gesunde Beschäftigte) UND organisationales Ziel (resiliente, leistungsfähige Organisation/LHS) Aufbau von hilfreichen internen Strukturen, Steuerungssystemen (Gremien) und Netzwerken Konzeption eines Gesundheitsberichtswesens für die Stadtverwaltung (als Teil eines internen QM-Systems mit Ausbau des innerbetrieblichen Verbesserungswesens der LHS) Erstellung eines Dienstleistungskatalogs zur Unterstützung unserer Ämter und Eigenbetriebe Erarbeitung von Rahmenverträgen für Angebote der Betrieblichen Gesundheitsförderung durch Kofinanzierung und Kooperation mit externen Dienstleistern wie Krankenkassen und Sportvereinen die Beratung der Führungskräfte und Teams in allen Fragen von Gesundheit und Arbeitsfähigkeit Evaluation und Anpassung/Weiterentwicklung des BGM-Systems der LHS (Kulturentwicklung „Lernende Organisation“) einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Diplom- oder Masterabschluss) in einem relevanten Gebiet der Gesundheits-, Verwaltungs- oder Sozialwissenschaften, BWL/VWL mehrjährige Berufserfahrung in der Führungskräfteberatung von großen Organisationen mit klarem Bezug zu Gesundheit und Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten und Teams systemischer Hintergrund mit breitem Fachwissen idealerweise Kenntnisse in Qualitätsmanagement, Projektmanagement und Kulturentwicklung Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, Hierarchieebenen, Altersstufen und Biografien ausgeprägte Dienstleistungsmentalität und Freude an der Weiterentwicklung der LHS als attraktivem Arbeitgeber und innovativer Kommunalverwaltung vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine abwechslungsreiche, vielseitige Aufgabe mit hohem Gestaltungsspielraum einen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitregelung ein kollegiales Umfeld in einem kleinen, engagierten Team eine Stelle in der Entgeltgruppe 13 TVöD bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für den Fachbereich Anlagenrechnung in Teilzeit mit 50 %

Mi. 01.07.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Schulverwaltungsamt eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für den Fachbereich Anlagenrechnung in Teilzeit mit 50 % baldmöglichst, befristet bis Juli 2024, für den Fachbereich Anlagenrechnung im Sachgebiet Allgemeine Haushaltsangelegenheiten der Abteilung Allgemeine Verwaltung. eigenverantwortliche Erfassung und Verwaltung des Anlagevermögens des Schulverwaltungsamtes in SAP (bewegliches und unbewegliches Anlagevermögen) regelmäßige Abstimmung innerhalb des Amtes sowie mit anderen Ämtern und Eigenbetrieben bezogen auf einzelne Anlagegüter Jahresabschlusstätigkeiten der Anlagenrechnung des Schulverwaltungsamtes Vorbereitung der Inventur an den Schulen mit anschließender Aktualisierung der Daten in SAP Sie sind Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Public Management oder haben ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Finanzwirtschaft, Steuerrecht und Rechnungswesen oder eine vergleichbare Qualifizierung mit mehrjähriger Erfahrung in der Anlagenrechnung Sie haben berufliche Erfahrungen in der Anlagenrechnung und der Kosten- und Leistungsrechnung sowie Kenntnisse des kommunalen Finanzwesens Sie haben ein Gespür für Zahlen für die korrekte Zuordnung von Rechnungsgütern und verfügen über Sorgfalt und Genauigkeit bei der Bebuchung von Anlagestammsätzen und für die Erstellung von Inventurlisten Sie sind in der Lage, komplexe Sachverhalte und übergreifende Zusammenhänge schnell zu erfassen und für unterschiedliche Zielgruppen verständlich aufzubereiten Sie besitzen Durchsetzungsvermögen sowie ziel- und lösungsorientiertes Vorgehen für die Vertretung der Belange des Schulverwaltungsamtes in Gesprächen mit anderen innerstädtischen Fachabteilungen Sie sind fähig, Ihr Tun zu reflektieren, übernehmen Verantwortung und hinterfragen den Status Quo um ergebnisorientiert Veränderungs- und Verbesserungsmöglichkeiten zu finden Sie verfügen über sehr gute organisatorische Fähigkeiten für die Einhaltung der gesetzten Fristen Sie haben sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, SAP Modul FI-AA) und verfügen über ein sicheres Auftreten und Klarheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. ein anspruchsvolles, verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet ein aufgeschlossenes und motiviertes Team eine Einführung in das Aufgabengebiet gesundheitsfördernde Angebote sowie verschiedene Betriebssportarten Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD. Werden Sie Teil des Schulverwaltungsamtes und helfen Sie uns, gemeinsam das Thema Bildung an Schulen mit großen Visionen und ehrgeizigen Zielen voranzutreiben. Ihr Anliegen ist uns persönlich sehr wichtig.
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleitung Gesundheit

Di. 30.06.2020
Filderstadt
Tradition und Moderne, Beschaulichkeit, Wachstum und Dynamik: Für 46.000 Menschen ist Filderstadt der Mittelpunkt ihres Lebens. Fast nirgendwo in der gesamten Region Stuttgart und darüber hinaus rücken pulsierendes Leben und anspruchsvolle Arbeitsplätze so eng zusammen, wie in der zweitgrößten Stadt im Landkreis Esslingen. Die Große Kreisstadt ist für viele Menschen nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, sondern zugleich geliebte und weltoffene Heimat inmitten einer intakten Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem hochkarätigen kulturellen Angebot. Selbstbewusst begegnet sie ihren Bürgerinnen und Bürgern und spielt ihre vielseitigen Stärken immer dort aus, wo es den Menschen dient, beispielsweise bei der vorbildlichen Integration von Filderstädterinnen und Filderstädter mit Migrationshintergrund. Durch die verkehrsgünstige Lage, die attraktive Nähe zum Flughafen und zur Landesmesse hat sich Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in der Region mit zahlreichen interessanten Arbeitsplätzen entwickelt. Vor allem junge Leute schätzen die herausragenden Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kein Wunder, dass Filderstadt mit ihren vielfältigen Angeboten als familienfreundliche Stadt vor allem für junge Familien immer attraktiver geworden ist. Handwerksbetriebe und Dienstleister wissen diese Standortvorzüge und das große Potenzial gut ausgebildeter Fachkräfte ebenso zu schätzen, wie mittelständische Unternehmen und weltweit operierende Global Player. Eine der wichtigsten und attraktivsten Arbeitgeberinnen ist die Stadt selbst. 1.000 hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass sich die Menschen in Filderstadt wohlfühlen. Zeitgemäße Arbeitsplätze, sowohl in der Verwaltung als auch im technischen oder sozialen Bereich, bieten eine Fülle interessanter Beschäftigungsfelder mit unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachkräfte stellen sich tagtäglich den anspruchsvollen Aufgaben, bringen ihre zukunftsweisenden Ideen ein und übernehmen Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Eine besondere Herausforderung ist für Filderstadt dabei die Gestaltung einer zukunftsfähigen Personalpolitik. Das Amt für Bildung, Kunst und Kultur sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachbereichsleitung Gesundheit für die Volkshochschule Verantwortung für die pädagogische und finanzielle Planung im Fachbereich Gesundheit Organisation und Abwicklung von Weiterbildungsveranstaltungen strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Fachbereiches Akquise, Auswahl, Begleitung von rund 80 Dozenten*innen und Referenten*innen einschließlich Fortbildung und Fachberatung Mitarbeit an der Konzeption und Begleitung von VHS-Querschnittsaufgaben (z. B. interdisziplinäre Bildungsangebote vor dem Hintergrund von Integration/Migration, Digitalisierung und Globalisierung) Aufbau und Pflege von Kooperationen, regionalen und lokalen Netzwerken, z. B. verantwortliche Mitarbeit im Treffpunkt Gesundheit, einem lokalen Zusammenschluss von Ärzten und Apothekern unter der Federführung der VHS Unterstützung der VHS-Leitung bei der Digitalisierung, Drittmittelakquise und im Projektmanagement wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Master oder Staatsexamen), vorzugsweise in den Fachrichtungen Sozial-, Bildungs- und Erziehungswissenschaften, z. B. Diplom-Gesundheitspädagoge*in (m/w/d) (FH) Führungskompetenz, analytische und strategische Fähigkeiten, Team-, Moderations- und Durchsetzungsfähigkeit Kommunikationskompetenz im Umgang mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppierungen Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten hohe Affinität zu gesellschaftlichen und gesundheitspolitischen Themen, Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen hohe digitale Kompetenz: sehr gute Kenntnisse im Umgang mit datenbankgestützten Verfahren sowie neuen Medien pädagogische und konzeptionelle Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung unbefristeter Arbeitsplatz ein interessantes, vielschichtiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld in einem angenehmen Betriebsklima Arbeitsumfang 60 % Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 TVöD ÖPNV-Zuschuss in Höhe von 75 % Die Stadt Filderstadt fördert die berufliche Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Bachelor of Laws / Bachelor of Arts - Public Management, Diplom-Verwaltungswirte (FH) bzw. Diplom-Finanzwirte (FH) (w/m/d)

Di. 30.06.2020
Stuttgart
Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg sind im Referat „Personal, Rechtsfragen, Datenschutz, Informationssicherheit“ zwei nach Entgeltgruppe 10 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesGBW bewertete Arbeitsplätze auf Dauer zu besetzen. Für den Bereich „Rechtsfragen und Datenschutz“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei: Bachelor of Laws / Bachelor of Arts – Public Management, Diplom-Verwaltungswirte (FH) bzw. Diplom-Finanzwirte (FH) (w/m/d)Zu den zu erledigenden Aufgaben gehören insbesondere: Selbstständige Bearbeitung von Bußgeldverfahren einschließlich der Prozessvertretung, Bearbeitung von Widerspruchsverfahren einschließlich der Vorbereitung von Klageerwiderungen, Wahrnehmung von (Teil-)Aufgaben der Datenschutzbeauftragten (u. a. Erstellen von Datenschutzkonzepten, Beratung der Fachreferate, Erstellen eines Schulungskonzepts für Mitarbeiter/-innen), Wahrnehmung von Aufgaben der Datenschutzorganisation (u. a. Führung der Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeiten, Bearbeitung von Auskunftsansprüchen). Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium als Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts – Public Management, Diplom-Verwaltungswirt (FH) bzw. Diplom-Finanzwirt (FH). Neben Rechtskenntnissen im Verwaltungs-, Verwaltungsvollstreckungs-, Ordnungs-widrigkeiten- und Datenschutzrecht sind ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Kunden­orientierung nach innen und außen erforderlich. Ferner wird eine klare Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, Durchsetzungsvermögen und gute IT-Kenntnisse erwartet. Bei Erfüllen der Laufbahnvoraussetzungen erfolgt eine Übernahme ins Beamtenverhältnis, gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, interessante Fortbildungen, vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements, eigene Kantine.
Zum Stellenangebot

Leiter (m/w/i) des neuen Sachgebiets Pandemie

Fr. 26.06.2020
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist wirtschaftlich wie landschaftlich eine vielfältige Gegend. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen für unser Kreisgesundheitsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte und qualifizierte Führungspersönlichkeit, die bereit ist für ein neues und umfangreiches Aufgabengebiet, weitblickende Entscheidungen und beste Weiterbildungsmöglichkeiten, als Leiter*in des neuen Sachgebiets „Pandemie“ Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11. Eine Stellenneubewertung ist vorgesehen. Führung und Leitung des Sachgebiets „Pandemie“ sowohl im Regelbetrieb als auch im Pandemiefall Durchführung der Qualitätssicherung und des Beschwerdemanagements im Regelbetrieb Beobachtung und Überprüfung der aktuellen epidemiologischen Situation im Landkreis auf Besonderheiten hinsichtlich Pandemien Im Pandemiefall: Organisation der Tätigkeiten und des zusätzlich zugewiesenen Personals in den jeweiligen Eskalationsstufen in enger Absprache mit Ihren Vorgesetzten Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Bachelor of Arts – Public Management) oder eine vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung Hohes Maß an Vernetzungs- und Organisationsfähigkeit Sehr gut ausgeprägte kommunikative Kompetenz und die Fähigkeit, auch in schwierigen Gesprächen sachlich, selbstsicher und überzeugend aufzutreten Im Pandemiefall: Hohe Einsatzbereitschaft und zeitliche Flexibilität im Hinblick auf zusätzliche Arbeiten an Wochenenden und Feiertagen Anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung Eine umfassende Einarbeitung in einem engagierten und motivierten Team Flexible Arbeitszeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können Eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente Ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/i) für den Bereich Beistandschaften / Vormundschaften / Unterhalt

Fr. 26.06.2020
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist wirtschaftlich wie landschaftlich eine vielfältige Gegend. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen für unser Kreisjugendamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die bereit ist für wirkungsvolle Aufgaben, starke Entscheidungen und flexible Arbeitszeiten, als Sachbearbeiter*in für den Bereich Beistandschaften/Vormundschaften/Unterhalt Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11. Rechtlicher Beistand eines Kindes oder Jugendlichen und Vertretung dieses in Fragen der Feststellung der Vaterschaft sowie bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen - auch Vertretung vor Gericht Urkundsperson nach § 59 SGB VIII Eigenverantwortliche Führung von Vormundschaften und Pflegschaften für minderjährige Kinder und Jugendliche wie z. B. die tatsächliche Personensorge mit in der Regel monatlichem persönlichem Kontakt, die Sicherung der Existenz und der Erziehung des Mündels, die Wahrung seiner Interessen, ggf. die Begleitung im Asylverfahren sowie Zusammenarbeit mit beteiligten Dienststellen und Institutionen Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Bachelor of Arts – Public Management) oder eine vergleichbare Qualifikation Interesse und Freude an der Arbeit und den Umgang mit Kindern sowie Einfühlungsvermögen Altersgerechte Kommunikation mit den Mündeln Gute und schnelle Auffassungsgabe sowie eine selbstständige Arbeitsweise Zuverlässige, belastbare und einsatzfreudige Persönlichkeit Gutes Urteilsvermögen, Überzeugungskraft und Flexibilität Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit Erfahrung im Bereich Beistandschaften/Vormund­schaften/Unterhalt ist von Vorteil Interessantes und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung Eine umfassende Einarbeitung in einem engagierten und motivierten Team Flexible Arbeitszeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können Eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente Ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss
Zum Stellenangebot

Erster Beigeordneter (m/w/d)

Mi. 24.06.2020
Filderstadt
Tradition und Moderne, Beschaulichkeit, Wachstum und Dynamik: Für 46.000 Menschen ist Filderstadt der Mittelpunkt ihres Lebens. Fast nirgendwo in der gesamten Region Stuttgart und darüber hinaus rücken pulsierendes Leben und anspruchsvolle Arbeitsplätze so eng zusammen, wie in der zweitgrößten Stadt im Landkreis Esslingen. Die Große Kreisstadt ist für viele Menschen nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort, sondern zugleich geliebte und weltoffene Heimat inmitten einer intakten Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem hochkarätigen kulturellen Angebot. Selbstbewusst begegnet sie ihren Bürgerinnen und Bürgern und spielt ihre vielseitigen Stärken immer dort aus, wo es den Menschen dient, beispielsweise bei der vorbildlichen Integration von Filderstädterinnen und Filderstädter mit Migrationshintergrund. Durch die verkehrsgünstige Lage, die attraktive Nähe zum Flughafen und zur Landesmesse hat sich Filderstadt in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in der Region mit zahlreichen interessanten Arbeitsplätzen entwickelt. Vor allem junge Leute schätzen die herausragenden Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, die ein gemeinsames Ziel haben: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kein Wunder, dass Filderstadt mit ihren vielfältigen Angeboten als familienfreundliche Stadt vor allem für junge Familien immer attraktiver geworden ist. Handwerksbetriebe und Dienstleister wissen diese Standortvorzüge und das große Potenzial gut ausgebildeter Fachkräfte ebenso zu schätzen, wie mittelständische Unternehmen und weltweit operierende Global Player. Eine der wichtigsten und attraktivsten Arbeitgeberinnen ist die Stadt selbst. 1.000 hoch motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass sich die Menschen in Filderstadt wohlfühlen. Zeitgemäße Arbeitsplätze, sowohl in der Verwaltung als auch im technischen oder sozialen Bereich, bieten eine Fülle interessanter Beschäftigungsfelder mit unterschiedlichen Anforderungen und Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachkräfte stellen sich tagtäglich den anspruchsvollen Aufgaben, bringen ihre zukunftsweisenden Ideen ein und übernehmen Verantwortung für die Menschen in der Stadt. Eine besondere Herausforderung ist für Filderstadt dabei die Gestaltung einer zukunftsfähigen Personalpolitik. Bei der Stadt Filderstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der*des Ersten Beigeordneten (m/w/d) mit der Amtsbezeichnung Erste*r Bürgermeister*in neu zu besetzen.Der Geschäftskreis umfasst das Amt für Stadtplanung und Stadtentwicklung, das Baurechts- und Bauverwaltungsamt, das Hochbauamt, das Ordnungsamt, das Tiefbauamt und das Umweltschutzreferat. Eine andere Abgrenzung des Geschäftskreises bleibt vorbehalten.Mehrjährige kommunale Berufserfahrung, Leitungs- und Führungskompetenz, Verhandlungsgeschick, Entscheidungsfreude und Einsatzbereitschaft sowie einschlägige Erfahrungen in einer kommunalen Führungsposition sind wünschenswert. Gewünscht wird die Befähigung für den höheren technischen oder nichttechnischen Verwaltungsdienst.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/-in Auftragsmanagement (m/w/d)

Mi. 24.06.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Haupt- und Personalamt eine/-n Sachbearbeiter/-in Auftragsmanagement (m/w/d) baldmöglichst, unbefristet, für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik (IuK), die interne IuK-Dienstleisterin der Landeshauptstadt Stuttgart. Das Sachgebiet IT Kunden- und Lieferantenmanagement berät stadtweit die Ämter und Eigenbetriebe in IT-Fragen. Es unterstützt bei Planung, Finanzierung, Auswahl sowie Beschaffung von Hard- und Software und führt Projekte mit IT-Bezug durch.  Zur weiteren Professionalisierung wird ein Team „IT-Vertragsmanagement“ aufgebaut, in dem auch das Auftragsmanagement angesiedelt wird. Sie führen die Bestellungen der Abteilung in Eigenverantwortung durch Im Rahmen der Bestellnachbearbeitung bearbeiten Sie bei Störungen Mahnungen/ Reklamationen/ Fristsetzungen/ Fehlerbehebungen oder sonstige Lieferverzögerungen in Absprache mit den IT-Berater/-innen (m/w/d) Sie pflegen den IuK-Produktkatalog und die Vertragsverwaltung und bringen Ihre Ideen zur Optimierung ein Sie unterstützen das Vertragscontrolling Im Rahmen der weiteren Entwicklung der Organisationsstruktur und der Position können sich die Arbeitsinhalte auf diesem Arbeitsplatz erweitern bzw. verändern. Eine Veränderung des Aufgabeninhalts bleibt daher ausdrücklich vorbehalten.Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/-r (m/w/d), Kauffrau/-mann (m/w/d) für Büromanagement, Abschluss des Angestelltenlehrgangs I oder Ausbildungsabschluss in einem einschlägigen kaufmännischen Berufsbild. Bewerben können sich auch Personen mit einem kaufmännischen bzw. betriebswirtschaftlichen Berufsabschluss, die aufgrund der bisherigen beruflichen Tätigkeit über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, um die entsprechenden Tätigkeiten auszuüben. Unsere Erwartungen selbstständiges Arbeiten und eine besondere Arbeitssorgfalt Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation eine strukturierte Arbeitsweise und Eigeninitiative gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift von Vorteil sind Kenntnisse des Vertragsrechts sowie Kenntnisse der öffentlichen Vergabevorschriften gute Kenntnisse in der Anwendung von MS-Office vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit individuelle Einarbeitung Möglichkeit zur regelmäßigen persönlichen und fachlichen Fortbildung Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 8 bewertet. Beschäftigte werden bei Vorliegen aller tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 8 TVöD eingruppiert.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (m/w/d) Organisation und Zentrale Dienste

Di. 23.06.2020
Ditzingen
Die Große Kreisstadt Ditzingen mit rund 25.000 Einwohnern ist eine wirtschaftsstarke Stadt im Westen der Region Stuttgart. Die verkehrsgünstige Lage, mit S-Bahn- und Autobahnanschluss, ein vorbildlich ausgebautes Bildungs- und Betreuungsangebot, ein reges Kulturleben sowie die Nähe zur Natur machen Ditzingen zu einem bevorzugten Wohn- und Wirtschaftsstandort. Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Abteilungsleitung (m/w/d) Organisation und Zentrale Dienste in Vollzeit. Leitung der zentralen Dienste mit den Bereichen Geschäftsstelle Gemeinderat, Jugendgemeinderat, Amtsboten, Informationszentrale, Poststelle und Archiv sowie Verwaltung des Fuhrparks der Kernverwaltung Weiterentwicklung der Ablauforganisation und der damit verbundenen Geschäftsprozesse  Erarbeitung und Fortschreibung von Organisationsstrukturen und Zuständigkeiten der Gesamtverwaltung Steuerung der Digitalisierung der Stadtverwaltung (z. B. Dokumentenmanagementsystem, Workflows) Durchführung von Organisationsuntersuchungen und Raumplanungskonzeptionen Entwicklung und Umsetzung von neuen Arbeitsplatz- und Arbeitszeitmodellen sowie Arbeitsmethoden im Kontext technischer Neuerungen  Durchführung von Wahlen, Abstimmungen, Volksbegehren Ansprechpartner für Datenschutz   Änderungen im Aufgabenbereich bleiben vorbehalten. Ein abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts- Public Management oder vergleichbares Studium Erste berufliche Führungserfahrung mit unmittelbarer Personalverantwortung für mehrere Mitarbeitende Vorteilhaft sind Zusatzqualifikationen oder Erfahrungen im Bereich der Organisationsentwicklung sowie der Transformation von Digitalisierungsprojekten Verständnis und Geschick für die Gestaltung von Veränderungsprozessen Hohes Maß an Motivation, Leistungsbereitschaft und zeitlicher Flexibilität sowie Kreativität und Engagement Fähigkeit zu Teamarbeit, selbstständige Arbeitsweise Freundliches und sicheres Auftreten Sehr gute EDV-Kenntnisse (insbesondere in MS Office) Organisationstalent und gute kommunikative Fähigkeiten bzw. eine sehr gute Ausdrucksweise Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kleinen Team, mit derzeit 12 Mitarbeitenden, an einem modern ausgestatteten Arbeitsplatz mit Gleitzeit Zuschuss zum ÖPNV - Firmenticket In- und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiteinteilung und eine Vergütung/Besoldung nach EG 11 TVöD VKA bzw. bis A 12. Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis sowie Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d) Grenzüberschreitende und interregionale Zusammenarbeit

Di. 23.06.2020
Stuttgart
Im Staatsministerium ist in der Abteilung V im Referat 54 – Grenzüberschreitende und interregionale Zusammenarbeit, EU-Strategie für den Donauraum / Alpenraum, Vier Motoren, Frankreich – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines Referentin / Referenten (w/m/d) (Kennziffer 5421) für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Das Staatsministerium ist die Regierungszentrale des Ministerpräsidenten. Es plant die Landespolitik und berät den Ministerpräsidenten bei der ressortübergreifenden Koordination der Landesministerien. Es bereitet Kabinettssitzungen und Beschlüsse der Landesregierung vor, organisiert die Zusammenarbeit mit dem Landtag und stellt die Arbeit der Landesregierung gegenüber der Öffentlichkeit dar. Außerdem ist es zuständig für die Beziehungen Baden-Württembergs zum Bund und den anderen deutschen Ländern. Das Referat 54 ist zuständig für die grenzüberschreitende und interregionale Zusammenarbeit des Landes. In diesem Zusammenhang vertritt es Baden-Württemberg in den Gremien am Ober- und Hochrhein sowie am Bodensee sowie den INTERREG A-Programmen dieser Räume. Außerdem ist das Referat zuständig für die bilateralen Beziehungen des Landes zu Frankreich und die Mitwirkung Baden-Württembergs in den makroregionalen Strategien der Europäischen Union für den Donauraum und den Alpenraum sowie im Netzwerk der Vier Motoren für Europa (Baden-Württemberg, Auvergne-Rhône-Alpes, Katalonien, Lombardei). Betreuung, Organisation und inhaltliche Vorbereitung von Gremiensitzungen und politischen Konferenzen der Amtsspitze für alle Termine der Internationalen Bodenseekonferenz sowie relevanten Veranstaltungen im Bodenseeraum. Verfassen von Vermerken, Schreiben, Grußworten, Reden und Statements in Bezug auf den Bodenseeraum. Betreuung und Koordinierung der EU-Förderprogramme in der Europäischen territorialen Zusammenarbeit (ETZ), Ausrichtung INTERREG A, Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein und Oberrhein sowie Vertretung des Landes in den Gremien beider Programme. Koordinierung und Betreuung der Bund-Länder-Zusammenarbeit in Angelegenheiten der ETZ in Bezug auf die INTERREG A-Programme, landesinterne Koordinierung der ETZ-Angelegenheiten in der Ausrichtung A. Mitwirkung und Unterstützung im Bereich der EU-Strategie für den Alpenraum und der Vier Motoren für Europa. Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten. Abgeschlossenes Studium (Master / Magister / Diplomabschluss einer Universität) eines europäischen / internationalen Studiengangs, Politik- oder Verwaltungswissenschaften. Der Vorbildung entsprechende Berufserfahrung, idealerweise in der öffentlichen Verwaltung. Englisch- und gute Französischkenntnisse. Praktische Erfahrungen in den Förderprogrammen der Europäischen Union, insbesondere INTERREG sind wünschenswert. Bereitschaft zu Dienstreisen. Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität, die Fähigkeit zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit. Die Tätigkeit im Staatsministerium ermöglicht das Arbeiten nah am tagesaktuellen politischen Geschehen. Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld. Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten. Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW. Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten. Sportkurse im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Verpflegungsmöglichkeiten in der Betriebskantine. Der Dienstposten ist mit Beamtinnen / Beamten bis zur Besoldungsgruppe A 15 LBesG besetzbar. Da eine freie und besetzbare Stelle nicht zur Verfügung steht, kann der Dienstposten mit Beamtinnen oder Beamten nur im Rahmen einer internen Umsetzung oder durch Abordnung aus anderen Bereichen der Verwaltung besetzt werden. Die Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst ist Voraussetzung für die Wahrnehmung der Position im Beamtenverhältnis. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Gehaltsspanne entnehmen Sie bitte der Gehaltstabelle auf unserer Homepage. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die überwiegende Zahl der Arbeitsplätze des Staatsministeriums ist barrierefrei zugänglich. Im Bedarfsfall unterstützen wir eine behinderungsgerechte Ausstattung des Arbeitsplatzes. Es handelt sich um eine Vollzeittätigkeit, die jedoch grundsätzlich teilbar ist. Wir möchten den Anteil der Frauen im Staatsministerium weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Das Staatsministerium ist Träger des Zertifikats „auditberufundfamilie“. Das Land Baden-Württemberg ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal