Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Angestellte: 5 Jobs in Schwetzingerstadt

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 4
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
Angestellte

Leitender Direktor / Leitende Direktorin (m/w/d) als ständiger Vertreter/ständige Vertreterin des Verbandsdirektors

Sa. 18.06.2022
Mannheim
Der Verband Region Rhein-Neckar ist Träger der grenz­überschreitenden Regionalplanung und des Regional­managements in der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar; er ist Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Mannheim. In enger Verzahnung mit den weiteren regionalen Institutionen erarbeitet der Verband die Ziele für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung der Region und setzt diese um. Beim Verband Region Rhein-Neckar ist die Stelle des/derLeitender Direktor / Leitende Direktorin (m/w/d) als ständiger Vertreter/ständige Vertreterin des Verbandsdirektorsals ständiger Vertreter/ständige Vertreterin des Verbandsdirektors neu zu besetzen.Im Kernbereich der Verantwortung des/der Leitenden Direktors:in liegt die formelle Regional­planung, d. h. die Aufstellung, Änderung und die Verwirklichung des länderübergreifenden einheit­lichen Regionalplans Rhein-Neckar. Mit Blick auf die enge inhaltliche Verknüpfung von formellen und informellen Planungen bearbeitet der/die Leitende Direktor:in darüber hinaus eine Vielzahl von Projekten auch im Bereich der Regional­entwicklung. Der/die Leitende Direktor:in vertritt den Verband Region Rhein-Neckar zudem in verschiedenen regionalen, nationalen und euro­päischen Fachgremien und Institutionen. Ein neuer Zuschnitt dieser Aufgaben ist möglich.eine Persönlichkeit, die befähigt ist in der Verbands­verwaltung, die sich aus einem interdisziplinär agierenden Team zusammen­setzt, eine führende Rolle zu über­nehmen. Dabei sind die unterschiedlichen Themen­bereiche der räumlichen Planung auf Ebene der Region zu koordinieren und perspektivisch weiter­zuentwickeln. Erwartet werden langjährige praktische Erfahrungen in verantwortungsvoller Funktion im Bereich von Raum­ordnung, Landesplanung und Regionalplanung. Es werden Einfühlungsvermögen in die besonderen administrativen und personellen Bedingungen regionaler Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg und Initiativen zur Lösung der damit zusammenhängenden Probleme vorausgesetzt. Grundlage ist ein abge­schlossenes Hochschul­studium der Fachrichtungen Raumplanung/Regionalplanung, Regional­entwicklung, Geografie oder ein vergleichbares Hochschul­studium mit Fokus auf räumliche Planungs­prozesse und -inhalte. Ein zweites Staatsexamen mit entsprechendem Tätigkeits­schwerpunkt wird begrüßt.eine verantwortungsvolle Führungsposition in einem breitgefächerten Aufgabenfeld der aktuellen und künftigen Herausforderungen der Regionalplanung und -entwicklung. Dem damit verbundenem Anspruch werden entsprechende finanzielle und personelle Kapazitäten gegen­übergestellt. Das gemeinsam mit den weiteren regionalen Institutionen bezogene „Haus der Region“ im Herzen der Stadt Mannheim bietet beste Voraus­setzungen für intensive Kommuni­kation und ziel­orientiertes Arbeiten. Die ausge­schriebene Position ist in Vollzeit zu besetzen. Der/die Leitende Direktor:in soll von der Verbandsversammlung als haupt­amtlicher/e Beamter:in in Besoldungsgruppe B3 (LBesG BaWü) auf Lebenszeit gewählt werden. Wenn eine Besetzung der Stelle im Beamtenverhältnis nicht möglich sein sollte, ist grundsätzlich auch eine Besetzung im Beschäftigten­verhältnis nach TVöD in vergleichbarer Bezahlung möglich.
Zum Stellenangebot

Bereichsleiter Verwaltung (m/w/d) (75%) 

Fr. 17.06.2022
Bensheim
Sie sind interessiert an der Sozialwirtschaft und möchten Ihre Fähigkeiten bei der Gestaltung der täglichen Arbeit in einer sozialen Organisation einbringen? Der Caritasverband Darmstadt e. V. sucht im Rahmen einer Organisationsveränderung in der Suchtklinik Schloss Falkenhof Bensheim eine*n Bereichsleiter Verwaltung (m/w/d) (75%) Der Caritasverband Darmstadt e. V. leistet in den Landkreisen Bergstrasse, Darmstadt-Dieburg, Odenwald, sowie in der Stadt Darmstadt soziale Dienstleistungen in unterschiedlichen Fachbereichen. Die Suchtklinik Schloss Falkenhof ist eine der stationären Einrichtungen. Daneben erbringen über 1400 Caritas-Mitarbeiter*innen in über 40 ambulante Einrichtungen und Diensten täglich passgenaue Leistungen für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen. Übernahme der Verantwortung für alle administrativen Themen der Klinik und der angeschlossenen Außenstellen in der Zuarbeit zur Klinikleitung Führen der Teams aus Verwaltung und der Servicebereiche Aktive Mitarbeit in der Verwaltung zur Sicherstellung der Auslastung und der betriebswirtschaftlichen Ergebnisse der Klinik Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft oder vergleichbare Qualifikation Fundierte Kenntnisse in der Organisation von Verwaltung Erfahrung in der Verwaltung und wirtschaftlichen Steuerung von (sozialen-) Organisationen Hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit gepaart mit Leitungskompetenz Sichere EDV-Kenntnisse Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise mit hoher Dienstleistungsorientierung Attraktive leistungsgerechte Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Caritas (AVR-C) Unbefristeter Arbeitsvertrag am modernen, zukunftsorientierten und sicheren Arbeitsplatz – mit der Möglichkeit einer familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung Offene und freundliche Unternehmenskultur in einem wertschätzenden Team, kollegiales Arbeitsklima Fachspezifische Fort- und Weiterbildungsangebote Außerdem bieten wir Ihnen: Flexible Arbeitszeiten, die zu Ihnen passen, mit der Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten Vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe mit einem hohen Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortung Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge Zusatzleistungen, z.B. Krankengeldzuschuss, Vermögenswirksame Leistungen Zusätzlicher freier Arbeitstag
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung zentrale Verwaltung (m/w/d)

Mi. 15.06.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Klima, Natur, Umwelt sucht ab sofort eine SACHGEBIETSLEITUNG ZENTRALE VERWALTUNG (M/W/D) Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A 12 LBesO | Vollzeit | unbefristet Leitung, Führung und Entwicklung des Sachgebiets zentrale Verwaltung mit der Verantwortung für 6 Mitarbeitende, Budget, Organisation und Ergebnisse des Sachgebietes. Analyse der Prozesse und kontinuierliches Verbesserungsmanagement. Finanz-, Haushalts- und Zuschussmanagement, Controlling sowie Kosten- und Leistungsrechnung für den gesamten Fachbereich Klima, Natur, Umwelt. Steuerung von ausgewählten Fachbereichsprojekten sowie Querschnittsaufgaben. Personalmanagement für den Fachbereich. Sie verfügen über den Abschluss als Diplom-Ver­wal­tungswirt*in / Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Betriebswirt*in / Bachelor of Arts Öffentliche Wirtschaft, Angestelltenprüfung II / Verwaltungsfach­wirt*in oder ein gleichwertiges Studium mit dem Schwerpunkt Controlling und Rechnungswesen. Kooperatives, vertrauensvolles und lösungsorientiertes Führungsverständnis. Sie haben Freude an der Entwicklung neuer Strategien im Aufgabenfeld und finden im Team innovative und begeisternde Lösungen. Fundiertes betriebswirtschaftliches Fachwissen, insb. im Bereich Controlling und Rechnungswesen. Affinität zu vollständigem digitalem Arbeiten, gute SAP- und Microsoft-Office-Kenntnisse, Bereitschaft sich selbstsändig in neue Fachanwendungen und Themengebiete einzuarbeiten. Ausgeprägte Kooperations-, Kommunikations- und Moderationsfähigkeit, teamorientierte Denkweise, Freude an Herausforderungen und an der Zusammenarbeit mit anderen Menschen. Selbstständige, sorgfältige, verantwortungsvolle und strukturierte Arbeitsweise, verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen. Sie begeistern sich und Ihre Mitarbeiter*innen und haben ein Gespür für gesellschaftliche und politische Erwartungen und Belange. Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².Die zentrale Verwaltung ist als Dienstleistungssachgebiet mit Querschnittsaufgaben für den gesamten Fachbereich Klima, Natur, Umwelt in der Abteilung Forstbehörde, Naturschutz und zentrale Verwaltung angesiedelt. Derzeit arbeiten im Fachbereich ca. 65 Mitarbeitende in 8 unteren Verwaltungsbehörden und in der Klimaabteilung. Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter*in Gebühren- und Entgeltabrechnung (m/w/d)

Di. 14.06.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Eigenbetrieb Stadtraumservice sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n SACHGEBIETSLEITER*IN GEBÜHREN- UND ENTGELTABRECHNUNG (M/W/D) Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A 12 LBesO | Vollzeit | unbefristet Sie nehmen die Dienst- und Fachaufsicht für ein Team wahr nach den Leitlinien für Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit der Stadt Mannheim Sie stellen die zeitnahe Abrechnung und Einhaltung von Terminvorgaben sicher Sie initiieren und modifizieren Verfahrensreglungen und hinterlegen ein einheitliches Wording im Auftreten nach außen Sie bearbeiten besonders schwierige Sachverhalte (u.a. Widerspruchsverfahren), entscheiden über Niederschlagungen oder bereiten Entscheidungen im Rahmen der Wertgrenzen vor Sie treiben Projekte zur Prozessoptimierung voran und bringen sich als Spezialist*in ein Sie verfügen über den Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in /Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Betriebswirt*in /Bachelor of Arts Öffentliche Wirtschaft, Angestelltenprüfung II / Verwaltungsfachwirt*in oder einen gleichwertigen tätigkeitsbezogenen Hochschulabschluss Detaillierte Fachkenntnisse und Berufserfahrung im Verwaltungs- und Vertragsrecht sind erforderlich Gute Fachkenntnisse in angrenzenden Rechtsnormen (u.a. HGB und Bilanzierung, KAG, Straßenrecht) sind erwünscht Umfassende Kenntnisse in der Führung eines Teams sind erwünscht. Wichtig ist uns eine positive und wertschätzende Kommunikation Fundierte Kenntnisse der stadtinternen Prozesse und Schnittstellen sind erwünscht Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wiegezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischenMetropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Untere Forstbehörde (m/w/d)

Mo. 13.06.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Klima, Natur, Umwelt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine SACHBEARBEITUNG UNTERE FORSTBEHÖRDE (M/W/D) Entgeltgruppe 8 TVöD | Teilzeit (zzt. 19,5 Stunden) | unbefristet Unterstützung der Abteilungsleitung und Bearbeitung von Querschnittsaufgaben der Abteilung. Selbstständige Bearbeitung von Vorgängen, Erstellung von forstrechtlichen Genehmigungen und Bescheiden insb. im Forstschutz. Selbstständige Bearbeitung von Förderanträgen für den Stadt-, Privat- und Körperschaftswald. Erstellung von Vorlagen, Präsentationen, Texten und Drucksachen. Beantwortung von Anrufen und Anfragen von sowie Informationstransfer für Interessensgruppen und Bürger*innen. Kontaktstelle für andere Behörden, Abteilungen und den Forstbereich des Eigenbetriebs Stadtraumservice. Budgetmanagement und Bestellwesen der Forstbehörde. Sie verfügen über den Abschluss als Verwaltungs­fach­angestellte*r bzw. den Angestelltenlehrgang I. Interesse an Umweltthemen und idealerweise Erfah­rung­en und Kenntnisse im Forst- und/oder Natur­schutzbe­reich inkl. der Bearbeitung von Förderanträgen. Affinität zu digitalem Arbeiten, umfassende PC- und Microsoft-Office-Kenntnisse und Bereitschaft sich selbstständig in forstliche Fachanwendungen und neue Themengebiete einzuarbeiten. Dienstleistungs- und teamorientierte Denkweise sowie Spaß an Herausforderungen und an der Zusammen­ar­beit mit anderen Menschen. Selbstständige, strukturierte und zuverlässige Arbeits­weise sowie ein sicheres und freundliches Auftreten. Exzellente Rechtschreibung und Grammatik. Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Untere Forstbehörde ist die zentrale Anlaufstelle für alle Bürger*innen bei Informations- und Unterstützungsbedarf zu Waldthemen. Zu ihren hoheitlichen Aufgaben gehört u.a. die Kontrolle der naturnahen Bewirtschaftung und Betriebs­pla­nung des Waldes, die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten oder die Erteilung forstrechtlicher Genehmigungen. Ihr Ziel ist es die aktive Entwicklung und Erhaltung gesunder Waldökosysteme sicherzustellen. Bei öffentlichen Vorhaben vertritt sie die Belange des Waldes und gibt Stellungnahmen ab. Umweltpädagogische Angebote und eine strategische Öffentlich­keitsarbeit runden das vielfältige Aufgabenspektrum ab. Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: