Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 3 Jobs in Sickte

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
Angestellte

Fachgebietsleitung (m/w/d) des Fachgebietes Entwurf, Verkehrsplanung

Di. 22.09.2020
Salzgitter
31 Stadtteile, 224 Quadratkilometer Fläche, Kurort und drittgrößter Industriestandort Niedersachsens: Die junge Großstadt Salzgitter mit ihren 107.000 Einwohnerinnen und Einwohnern hat viel zu bieten und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Tiefbau und Verkehr in Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung eine Person für die Fachgebietsleitung (m/w/d) des Fachgebietes Entwurf, Verkehrsplanung (EntgGr. 13 TVöD/VKA). Leitung des Fachgebietes Entwurf, Verkehrsplanung, u. a.: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzen Arbeitshinweise und -anleitungen geben technische Vorgaben definieren Entscheidung bei besonders schwierigen und bedeutenden Straßenbaumaßnahmen treffen Abstimmung von Projekten mit anderen Fachdiensten, Behörden und sonstigen Beteiligten Erörterungstermine mit beteiligten Bürgerkreisen Beschlussvorlagen für die Selbstverwaltungsgremien verfassen und vertreten Prüfung von Planungen und Projekten von Ingenieurbüros, städtebaulichen Verträgen und Erschließungsverträgen Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Dipl.-Ing. (TU)) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Vertiefungsrichtung Tiefbau oder Straßenbau, oder vergleichbarer Studienabschluss Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Straßenplanung Führungserfahrung ist vorteilhaft Belastbarkeit Teamfähigkeit und persönliches Engagement Genderkompetenz Wertschätzender und respektvoller Umgang auf Basis der Hauskultur Umfangreiche Kenntnisse im CAD-gestützten Straßenentwurf Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 und die Bereitschaft, einen privaten Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen Einen krisensicheren Arbeitsplatz Vergütung mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrung Interessante und abwechslungsreiche Aufgabengebiete Gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf durch flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodelle Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Gute Aufstiegschancen Sichere Altersvorsorge Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement Einen wertschätzenden respektvollen Umgang
Zum Stellenangebot

Koordinator gemäß § 4 ABBergV Konrad 2 über Tage/SiGeKo (m/w/d) Bauüberwachung

Do. 17.09.2020
Peine
Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) sucht einen Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle und baut das Endlager Konrad für schwach- und mittelradioaktive Abfälle. Die BGE hält das Endlager Morsleben offen bis zur Stilllegung und plant die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse. Die BGE ist eine bundeseigene Gesellschaft im Geschäftsbereich des Bundesumweltministeriums. Wir suchen zur Verstärkung der Abteilung Konrad 2/Gruppe Bauüberwachung auf der Schachtanlage Konrad 2 zum nächstmöglichen Termin unbefristet einen Koordinator gemäß § 4 ABBergV Konrad 2 über Tage/SiGeKo (m/w/d) Kennziffer: 6840_KON-K2.6 Beratende Tätigkeit bei Ausführungsplanungen Feststellung sicherheits- und gesundheitsschutzrelevanter Wechselwirkungen Aufzeigen von Möglichkeiten zur Vermeidung von Sicherheits- und Gesundheitsrisiken Hinwirken auf das Berücksichtigen von Leistungen zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz in Ausschreibungen, Vergabe- und Bauvertragsunterlagen; ggf. Mitwirken bei der Prüfung der Angebote und der Vergabe Beraten bei der Planung der Baustelleneinrichtung unter Berücksichtigung der Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und Ersten Hilfe Koordinieren der Anwendung der allgemeinen Grundsätze nach § 4 ABBergV Festlegung der Koordinierungsmaßnahmen, Erstellen und Nachhalten des SiGe-Planes Organisation, Durchführung, Dokumentation und Auswertung von täglichen Koordinierungsbefahrungen (Baustellenbegehungen) Hinwirken auf die Einhaltung der Baustellenordnung und der Baustelleneinrichtungspläne Abgeschlossene Ausbildung als Bauingenieur, Architekt, Versorgungsing. (FH/TH), staatlich geprüfter Techniker oder vergleichbarer Qualifikationen Mindestens zweijährige Berufserfahrung als verantwortliche Person gem. BBergG oder als SiGeKo gem. BaustellV Mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Bauabwicklung im Hoch- und/oder Tiefbau Wünschenswert: Fachausbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator / Fremdfirmenkoordinator Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Anwendungsprogrammen Tauglichkeit für "Arbeiten mit Absturzgefahr" (G41) Gültiger Führerschein Klasse B Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß § 12b AtG Damit überzeugen Sie uns: Strukturierte, eigenverantwortliche und gewissenhafte Arbeitsweise Teamfähigkeit und soziale Kompetenz Hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsstärke Sicheres und gewandtes Auftreten Eine interessante und herausfordernde Tätigkeit Ein modernes und von Respekt geprägtes Arbeitsumfeld Hoher Stellenwert von Fort- und Weiterbildung Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Betriebliche Altersvorsorge Erhöhter AG-Anteil zur Rentenversicherung 30 Urlaubstage und ein 13. Gehalt + Urlaubsgeld
Zum Stellenangebot

Fachgebietsleitung (m/w/d) für das Fachgebiet KE 5 Atomrechtliche Aufsicht über Endlager für atomare Abfälle

Sa. 12.09.2020
Berlin, Salzgitter
Als Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung – kurz BASE – sind wir Regulierungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde des Bundes für Themen rund um die nukleare Sicherheit. Eine unserer Aufgaben ist es, die Endlagersuche in Deutschland zu beaufsichtigen und dafür die Öffentlichkeitsbeteiligung zu organisieren. Wir überwachen und kontrollieren als Atomaufsicht des Bundes die atom- und strahlenschutzrechtlich relevanten Vorhaben und Arbeiten der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH bei Errichtung, Betrieb und späterer Schließung des Endlagers für radioaktive Abfälle Morsleben (ERAM), des sich im Bau befindlichen Endlagers Konrad, und der Schachtanlage Asse II. Für den Standort Berlin oder Salzgitter suchen wir ab sofort unbefristet in Vollzeit oder Teilzeit eine Fachgebietsleitung (m/w/d) für das Fachgebiet KE 5 „Atomrechtliche Aufsicht über Endlager für atomare Abfälle“ Entgeltgruppe 15 TVöD | Besoldungsgruppe A 15 BBesO bei bestehendem Beamtenverhältnis Bewerbungsfrist: 27.09.2020 Sie leiten ein Team von derzeit 13 Mitarbeiter*innen. Sie gestalten die Weiterentwicklung der atomrechtlichen Aufsicht des Bundes über die Endlagerprojekte Konrad und Morsleben sowie über die Schachtanlage Asse II. Sie überwachen gem. § 19 AtG die Errichtung, den Betrieb und die spätere Schließung der Endlager. Sie verfolgen und bewerten den jeweiligen Genehmigungs- und Anlagenstatus, führen regelmäßige Inspektionen in den Anlagen durch und sorgen betreiberunabhängig für die Aufklärung und Bewertung von besonderen Vorkommnissen. Sie gestalten die inhaltliche, personelle und organisatorische Weiterentwicklung der atomrechtlichen Aufsicht des Bundes über die Endlagerprojekte Konrad und Morsleben sowie über die Schachtanlage Asse II durch Anwendung moderner Managementinstrumente. Sie vertreten das BASE in nationalen und internationalen Gremien. abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitäts-Diplom) im Bereich der Naturwissenschaften, der Ingenieurwissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften, der Rechtswissenschaften, der Verwaltungswissenschaften oder ähnlicher Fachrichtungen mindestens zweijährige Leitung eines Teams mit mindestens 8 Mitarbeiter*innen inkl. Personalverantwortung Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Wünschenswert sind: Erfahrung im Vollzug der atomrechtlichen Aufsicht Erfahrung im Projekt- und Changemanagement Fähigkeit, komplexe fachliche, juristische und gesellschaftliche Gesichtspunkte miteinander zu verknüpfen und erfolgreich zu analysieren ein hohes Maß an Belastbarkeit, Selbständigkeit und Durchsetzungsvermögen Die Bereitschaft zur Überprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) wird vorausgesetzt. Sie passen gut zu uns, wenn Sie eines der wichtigsten Umweltprojekte Deutschlands mitgestalten möchten, mit Ihren Ideen und Ihrem Engagement den Aufbau unseres jungen Amtes unterstützen wollen, Freude am projektbezogenen, eigenverantwortlichen und kreativen Arbeiten haben. Attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, Hohe Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort, Bei Erfüllung der notwendigen Voraussetzungen und nach erfolgreicher Bewährung ist ebenfalls eine Verbeamtung im höheren Dienst möglich, ggf. die Gewährung von Zulagen, Umzugskostenvergütung
Zum Stellenangebot


shopping-portal