Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 42 Jobs in Tamm

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 42
  • Bildung & Training 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 41
  • Ohne Berufserfahrung 28
  • Mit Personalverantwortung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 34
  • Teilzeit 23
  • Home Office möglich 8
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 36
  • Befristeter Vertrag 5
  • Ausbildung, Studium 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Angestellte

Sachgebietsleitung (m/w/d) Energiemanagement

Sa. 04.12.2021
Esslingen am Neckar
Die Stadt Esslingen am Neckar verbindet Moderne mit Tradition. 95 000 Einwohner/innen und die ansässigen Unternehmen genießen die Angebotsvielfalt und Lebendigkeit ihrer Stadt. Die Stadtverwaltung versteht sich als modernes Dienstleistungsunternehmen. Der Eigenbetrieb Städtische Gebäude Esslingen plant, baut und verwaltet ca. 340 städtische Gebäude vielfältiger Nutzung, Größe und Alter und versteht sich als modernes Dienstleistungsunternehmen rund um die städtischen Immobilien.  Für das Sachgebiet Energiemanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine/n Diplom-Ingenieur/in als Sachgebietsleitung (m/w/d) Energiemanagement Leitung des Sachgebiets Energie- und Datenmanagement  Entwicklung und Umsetzung von gesamtstädtischen und objektbezogenen Energie­konzepten Kontrolle und Pflege von Daten interner Energiedatenbanken, einschließlich deren Auswertung in einem Energiebericht Mitwirken und Steuern von Sanierungsmaßnahmen und Neuinstallationen in der Technischen Gebäudeausrüstung, Beraten und Unterstützen, interner Sachgebiete in Fragen der Technischen Gebäudeausrüstung und bei Maßnahmen zur Energieeinsparung Erstellung und Präsentation von Berichten zur Entwicklung und Veränderung der Energieverbrauchsdaten städtischer Liegenschaften Organisation der Energiebeschaffung und des Energieeinkaufs für den Eigenbetrieb SGE und städtischer Partnerbetriebe Kooperation mit städtischen Ämtern zur Beteiligung an nationalen und internationalen Klimaschutz-Wettbewerben Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Master) im Fachbereich Versorgungstechnik oder einem vergleichbaren Studiengang, idealerweise mit mehrjähriger Praxiserfahrung Wünschenswert ist eine Zusatzausbildung oder Erfahrungen im Energie- /  Gebäude­management Wirtschaftliches Denken und Handeln ist für Sie selbstverständlich, zudem sind Sie eine hoch motivierte und belastungsfähige Persönlichkeit Organisations- und Verhandlungsgeschick, Kundenorientierung und Kooperations­bereitschaft mit Partnern innerhalb und außerhalb der Verwaltung Kenntnisse der gesetzlichen und technischen Anforderungen zur Energieeinsparung sowie der VOB und HOAI  Kommunikation, teamorientiertes Handeln und selbstständiges Arbeiten sind Ihre Maxime Sie haben Führungserfahrung und haben bereits ein Team geleitet Sie zeigen großes Interesse an den innovativen Themen der digitalen Transformation, verbunden mit der Begeisterung für Neues Vielseitige, interessante, verantwortungsvolle und selbstständige Tätigkeiten Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, flexible Arbeitszeitmodelle Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung Eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA mit den komfortablen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes und einer reizvollen betrieblichen Altersvorsorge Gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben Unterstützung bei der Wohnungssuche Möglichkeit zum Erwerb eines VVS-Firmentickets mit einem attraktiven städtischen Zuschuss
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Leitung des Stadtarchivs der Landeshauptstadt Stuttgart (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Stellvertretende Leitung des Stadtarchivs der Landeshauptstadt Stuttgart (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine stellvertretende Leitung (m/w/d) für das Stadtarchiv des Kulturamtes der Landeshauptstadt Stuttgart. Der Stelle ist die Leitung des Sachgebiets 2 „Amtliches Schriftgut“ mit den Querschnittsaufgaben digitale Langzeitarchivierung, Erschließung und Bestandhaltung mit derzeit 12 Mitarbeitenden zugeordnet. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Das Stadtarchiv Stuttgart versteht sich als Gedächtnis der Stadt und bildet das Kompetenzzentrum für Stadtgeschichte. Als Querschnittsdienststelle der Stadtverwaltung sichert und erhält es analoges und digitales Archivgut amtlicher und privater Provenienz als Teil des kulturellen Erbes. Als Archiv der Bürgerschaft verwahrt es authentische Zeugnisse der Geschichte, sichert die Rechte der Stadt und ihrer Einwohner*innen und gewährleistet eine transparente Verwaltung. Das Stadtarchiv beteiligt sich an der stadt- und landesgeschichtlichen Forschung sowie an der historischen Bildungsarbeit in einer durch zahlreiche Einrichtungen der kulturellen Bildungsarbeit geprägten, diversen Stadtgesellschaft. Es ist insbesondere durch innovative Beiträge zur Digitalisierung in allen archivfachlichen Bereichen profiliert. Das Stadtarchiv ist im neuen Quartier Neckarpark, im Stadtbezirk Bad Cannstatt, in einem denkmalgeschützten Gebäude mit moderner fachlicher Ausstattung untergebracht. Vertretung und Unterstützung der Archivleitung bei allen Führungsaufgaben, Mitwirkung bei abteilungsübergreifenden Aufgaben Steuerung und Koordination der Aufgabenerledigung im Zuständigkeitsbereich Konzeption der Überlieferungsbildung im amtlichen Bereich, verantwortliche Leitung der Aktenaussonderung bei den städtischen Ämtern und Eigenbetrieben, Bewertung aller Unterlagen städtischer Provenienz Konzeption für die Übernahme, Erhaltung und Benutzung der digitalen Überlieferung, archivfachliche Begleitung der stadtweiten Einführung eines DMS Entscheidung über Erschließungsstrategien des städtischen Archivguts, Grundsatzfragen der archivfachlichen EDV Leitung der Magazinverwaltung, Restaurierungswerkstatt, Bestandserhaltung und Notfallvorsorge Mitarbeit in Gremien im Rahmen der oben genannten Zuständigkeiten Mitwirkung bei der wissenschaftlichen Erforschung und Vermittlung der Stadtgeschichte Mitwirkung bei der internen Ausbildung der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste und der externen Ausbildung des gehobenen und höheren Archivdienstes Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Staatsexamen/Diplom) der Geschichtswissenschaft oder eines anderen einschlägigen Faches, vorzugsweise eine Promotion sowie entweder die Befähigung für den höheren Archivdienst oder eine langjährige Berufserfahrung in einem historischen Archiv in leitender Position oder eine hierzu vergleichbare Qualifikation ausgeprägte Führungskompetenz und mehrjährige Berufserfahrung in einem historischen Archiv Kenntnisse digitaler Verwaltungsprozesse (u.a. digitale Langzeitarchivierung, E-Government-Strukturen, Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssysteme) wünschenswert sind praktische Erfahrungen in der Langzeitarchivierung, mit DMS/VBS und in der Überlieferungsbildung Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit überdurchschnittliches Engagement, Kreativität und Belastbarkeit stark ausgeprägtes konzeptionelles Denken und Handeln, hervorragende Organisationsfähigkeit strukturierte und zielorientierte Arbeitsorganisation Kooperations- und Veränderungsbereitschaft sowie Innovationsfreude Freude daran, ein kompetentes und engagiertes Kollegium zu führen, zu motivieren und zu fördern eine vielfältige, verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Führungsfortbildungen im Rahmen der Führungskräfteentwicklung ein bezuschusstes Firmenticket Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 15 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 15 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung Personal und Organisation (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachgebietsleitung Personal und Organisation (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachgebietsleiter*in (m/w/d) für das Sachgebiet Personal und Organisation in der Allgemeinen Verwaltung des Liegenschaftsamts der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Das Liegenschaftsamt nimmt innerhalb der Stadtverwaltung zentrale Aufgaben im Grundstücksverkehr und Immobilienmanagement wahr. Innerhalb des Amtes unterstützt das Sachgebiet Personal und Organisation als eines von drei Sachgebieten der Abteilung Allgemeine Verwaltung die Amtsleitung sowie die Fachabteilungen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Führung des Sachgebiets Personal und Organisation direkte Fach- und Dienstaufsicht für sieben Mitarbeitende in den Bereichen Personalsachbearbeitung, Öffentlichkeitsarbeit, Poststelle und Beschaffungswesen Klärung von Grundsatzangelegenheiten und Erarbeitung von fachlichen Vorgaben für die Bereiche Personal und Organisation samt Prozessabbildung Betreuung und Beratung der Führungskräfte und Mitarbeitenden in allen personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Verantwortung für organisatorische Angelegenheiten, u. a. Stellenplan, Dienstverteilungsplan, Arbeitsplatzbeschreibungen usw. Sonderaufgaben der Abteilungsleitung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. abgeschlossenes Studium als Beamt*in (m/w/d) in den Studiengängen Gehobener Verwaltungsdienst - Public Management oder Allgemeine Finanzverwaltung (Diplom oder Bachelor) oder abgeschlossenes verwaltungsnahes oder betriebswirtschaftliches Studium (Diplom oder Bachelor) oder vergleichbar erfolgreich bestandene Prüfung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) (Angestelltenlehrgang II) fundierte Kenntnisse im Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht mehrjährige Erfahrung in der Personalverwaltung, vorzugsweise im öffentlichen Dienst Führungserfahrung ist wünschenswert Sie besitzen die Fähigkeit zu analytischem, konzeptionellem und eigenverantwortlichem Arbeiten Sie sind eine selbst- und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Entscheidungsfreude und Durchsetzungsfähigkeit, ein hohes Maß an Sozialkompetenz, ausgeprägtes Organisationsgeschick und Zuverlässigkeit sowie ein sicheres Auftreten setzen wir voraus eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket verschiedene Maßnahmen zur Gesundheitsförderung eine gute Infrastruktur sowie verkehrsgünstige Lage, das Liegenschaftsamt ist gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 13 gD bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD.
Zum Stellenangebot

Koordinator*in für die Immobilien des Kulturamts (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Koordinator*in für die Immobilien des Kulturamts (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Koordinator*in (m/w/d) für die Immobilien für die Abteilung Verwaltung im Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Zum Kulturamt gehören das Stadtarchiv, die Stadtbibliothek und ihre Zweigstellen, die Stuttgarter Philharmoniker, die Stuttgarter Musikschule und ihre Zweigstellen, das Carl-Zeiss-Planetarium sowie das Museum für Stuttgart und die Villa Berg. Insgesamt ist das Kulturamt mit seinen Einrichtungen an über fünfzig Standorten im Stadtgebiet vertreten. Die Abteilung Verwaltung schafft optimale Bedingungen für die vielseitige Kulturarbeit vor Ort. Die Stelle hat eine wichtige Schnittstellenfunktion, die kommunikative Stärke erfordert. Sie begleiten u.a. interessante Umbau- und Sanierungsprojekte, wie z.B. das neue Kulturzentrum Villa Berg, Philharmonie Gustav-Siegle-Haus, Carl-Zeiss-Planetarium. Betreuung von Umbau- und Sanierungsprojekten in Zusammenarbeit mit den technischen Fachämtern, wie z.B. Begehungen vor Ort inkl. deren Koordination, Einleitung und Überwachung von Instandhaltungsmaßnahmen, Erstellen von Gemeinderatsvorlagen, Besprechungen, Vertretung in Arbeitskreisen (z.B. mit Architekt*innen) Interessensvertretung der Einrichtungen des Kulturamts gegenüber den beteiligten Ämtern und Externen Entwicklung von Standortkonzeptionen in Zusammenarbeit mit den Einrichtungen (z.B. bei Stadtteilbibliotheken, Stuttgarter Musikschule) Ansprechpartner*in (m/w/d) für die Einrichtungen des Kulturamts für alle gebäudespezifischen Fragen Entwicklung von arbeitssicherheitstechnischen Unterweisungskonzepten für das gesamte Amt Beratung und Unterstützung der Einrichtungen im Rahmen der Themen Arbeitssicherheit und Brandschutz (z.B. Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen, Gestaltung von Brandschutzordnungen, etc.) Brandschutzbetreuer*in (m/w/d) für das Verwaltungsgebäude des Kulturamts Mit der Stelle ist die Stellvertretung der Sachgebietsleitung verbunden. Eine Änderung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in (m/w/d), Bachelor of Arts Public Management – die Stelle eignet sich auch für Berufseinsteiger*innen ein vergleichbarer Hochschulabschluss möglichst mit Berufserfahrungen im geforderten Bereich Verwaltungswirt*in (m/w/d) mit bereits erfolgtem Aufstieg oder besonders qualifizierte*r Beamt*in (m/w/d) mit Interesse am Aufstieg unter Beachtung der Voraussetzungen nach § 22 LBG besonders qualifizierte*r Verwaltungsangestellte*r (m/w/d) mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II bzw. dem Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d) alternativ ist die Stelle auch für sonstige Beschäftigte (m/w/d) geeignet, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen über eine entsprechende Qualifikation verfügen Erfahrung im Bereich Gebäudemanagement ist von Vorteil Durchsetzungsvermögen, Überzeugungsfähigkeit sowie sicheres Auftreten ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit strukturierte und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise vielseitiges Aufgabenfeld mit abwechslungsreicher Kombination aus Bürotätigkeit und Außenterminen interessante Einblicke in kulturelle Einrichtungen vielfältige Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Ansprechpartner*innen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem kollegialen, engagierten Team Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten bezuschusstes Firmenticket Arbeitsplatz in zentraler Lage Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachverständige*r Immobilienbewertung (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachverständige*r Immobilienbewertung (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Sachverständige*n (m/w/d) für die Immobilienbewertung des Stadtmessungsamts und die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Das Dienstleistungsspektrum des Sachverständigenteams umfasst insbesondere die Erstellung von Verkehrswertgutachten, Wertermittlungen im Rahmen der städtischen Aufgaben nach dem BauGB und Stellungnahmen zu bewertungsrelevanten Fragestellungen. für stadtinterne Auftraggeber*innen und die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses eigenverantwortlich Wertermittlungen durchführen für den Gutachterausschuss Verkehrswertgutachten erstellen externe Gutachten plausibilisieren und städtische Mitarbeitende zu wertermittlungsrelevanten Fragestellungen beraten erfolgreich abgeschlossenes, für diese Tätigkeit geeignetes Studium mit Schwerpunkten in bewertungsspezifischen Fachbereichen (z.B. Immobilienwirtschaft, Vermessungswesen) oder zusätzlich zu Ihrem Studium eine immobilienwirtschaftliche Zusatzausbildung belastbare Erfahrungen mit allen Verfahren der ImmoWertV und mit der Erstellung von Verkehrswertgutachten anwendungsbereite Kenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht sowie in der Immobilienökonomie gute Kenntnisse mit MS-Office-Anwendungen und erste Erfahrungen mit GIS gute Kommunikationsfähigkeit und klares mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit ein engagiertes und kollegiales Team Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Gleitzeitmodell mit Überstundenkonto Gesundheitsvorsorge und -förderung Betriebssportgruppen und vieles mehr Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD.
Zum Stellenangebot

Städtischer Vollzugsbediensteter (m/w/d) Fachbereich Innere Dienste, Bildung und Ordnung

Fr. 03.12.2021
Bönnigheim
Wir suchen zum baldmöglichen Eintritt eine/n Städtische/n Vollzugsbedienstete/n für den Fachbereich Innere Dienste, Bildung und Ordnung mit einem Beschäftigungsumfang von 50%. Der Fachbereich nimmt viele grundlegende Aufgaben für die gesamte Verwaltung aber auch für die Bönnigheimer Bevölkerung wahr. Zum Beispiel gehören hierzu das Bürgerbüro sowie die Telefonzentrale als wichtige Anlaufstellen für unsere Bürgerinnen und Bürger, aber auch als Querschnittseinheit der Personal- und Organisationsservice, der Tourismus und die Kultur, sowie alle Themen der Kinderbetreuung sowie der Vereine. Der Naturschutz und die Themenfelder Soziales, Jugend und Integration runden das Portfolio ab.  Überwachung des ruhenden Verkehrs Kontrolle über die Einhaltung des Ortsrechts und Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten Zusammenarbeit, Ermittlung und Unterstützung im allgemeinen Ordnungswesen Bearbeitung von Bürgerhinweisen und –Beschwerden Die Aufgaben werden sowohl im Innen- als auch im Außendienst erledigt. Abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugsweise mit Erfahrung im Gemeindevollzugsdienst oder im kommunalen Verwaltungsdienst Gute Kenntnisse in der StVO Gute Kenntnisse im Umgang mit allen MS-Office-Programmen Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B sowie ausreichend Fahrpraxis Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen, aber auch Fingerspitzengefühl und Verantwortungsbewusstsein sowie bürgerfreundliches Auftreten Konflikt-, Kommunikations- und Teamfähigkeit Zeitliche Flexibilität Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Ein beanstandungsfreies Führungszeugnis Ein spannendes und vielseitiges Aufgabenfeld Regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten und eine gründliche Einarbeitung Einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer Eingruppierung in EG 8 nach den tariflichen Regelungen des TVöD Kostenfreie Parkplätze Kostenfreie Versorgung mit Mineralwasser und Kaffee
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung beim Personal- und Organisationsamt für das Sachgebiet Information und Kommunikation

Fr. 03.12.2021
Esslingen am Neckar, Plochingen
Leben in einer Großstadtregion, geborgen wie im Dorf – im Landkreis Esslingen finden Sie eine hervorragende Lebensqualität. Der Landkreis Esslingen liegt im Herzen Baden-Württembergs in der Region Stuttgart und damit in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas. In den 44 Städten und Gemeinden des Landkreises leben rund 529.000 Einwohner. Bei einer Fläche von nur 641 qkm ist er damit der am dichtesten besiedelte Landkreis im Land. Im Westen ist er eher städtisch geprägt und im Osten bietet die Schwäbische Alb hervorragende Naherholungsmöglichkeiten. Der Landkreis zeichnet sich durch ein reiches Kulturleben und einem dichten Netz von Schulen, Hochschulen und Freizeiteinrichtungen aus. Mit dem Auto, dem Zug, per Flugzeug oder dem Schiff ist der Landkreis bestens erreichbar. Wir haben zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in der Sachbearbeitungbeim Personal- und Organisationsamtfür das Sachgebiet Information und Kommunikation am Dienstort Esslingen, ab April in Plochingen zu besetzen und suchen Sie mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Verwaltungswirt, zum Verwaltungsfachangestellten oder einer vergleichbaren Qualifikation (m/w/d) Beschaffung von Hard- und Software mit Ausschreibungen Vertragsmanagement kaufmännische Aufgaben im Verwaltungsbereich der IuK z.B. Haushaltsüberwachung- und Bewirtschaftung Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushaltsplans im Bereich IuK Grundkenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht, Vergabe und Vertragsrecht Erfahrungen in der Beschaffung idealerweise im IuK-Bereich einen souveränen Umgang mit den Office-Produkten und Grundkenntnisse im Fachverfahren SAP organisatorisches Geschick und selbständiges, kostenbewusstes Handeln IT-Kenntnisse sind nicht erforderlich. Ein Interesse für die eingesetzte Technik, zum Beispiel Smartphones, ist von Vorteil eine Vollzeitbeschäftigung im Beamtenverhältnis mit einer leistungsgerechten Besoldung bis A 9 LBesGBW bzw. ein vergleichbares Entgelt im Beschäftigungsverhältnis nach den üblichen tariflichen Bedingungen des TVöD in Entgeltgruppe E 9 eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräumen flexible Arbeitszeitgestaltung mit Gleitzeitmöglichkeiten interessante und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements einen attraktiven Arbeitgeberzuschuss zur Nutzung eines Firmentickets Förderungsmöglichkeiten der Radmobilität Vollzeit, unbefristet, A 9 LBesGBW bzw. E 9 TVöDSchwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt
Zum Stellenangebot

Referatsmitarbeiter*in für das Technische Referat (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Referatsmitarbeiter*in für das Technische Referat (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Referatsmitarbeiter*in (m/w/d) für das Technische Referat im Bürgermeisteramt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region.  Der Geschäftskreis des Technischen Referats umfasst derzeit das Stadtmessungsamt, das Hochbauamt mit dem Dienstleistungszentrum Bauvertragswesen, das Tiefbauamt, das Garten-, Friedhofs- und Forstamt, die Eigenbetriebe Abfallwirtschaft Stuttgart, die Stadtentwässerung Stuttgart sowie die Stuttgarter Bäder. Koordinierung und Steuerung des Qualitäts- und Prozessmanagements innerhalb des Technischen Referats Koordinierung und Steuerung des Digitalisierungsprozesses im Technischen Referat im Zusammenhang mit der stadtweiten Digitalisierungsstrategie Beratung des technischen Bürgermeisters zu den o.g. Themen weitere konzeptionelle Aufgaben bei übergeordneten, referats- und stadtweiten Themen allgemeine Führungsunterstützung Unterstützung bei Gremienarbeit, Vorlagen, Anträgen, Terminvorbereitung, etc. Mitwirkung bei Öffentlichkeitsarbeit, Berichten, etc. inhaltliche Begleitung von weiteren im Zuständigkeitsbereich des Technischen Referats liegenden Themenfeldern Vertretung innerhalb des Referatsbereichs Änderungen des Aufgabengebiets bleiben vorbehalten. Sie verfügen über eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master oder Universitätsabschluss) vorzugsweise in den Fachrichtungen Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften. Bewerben können sich auch sonstige Beschäftigte (m/w/d), die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben, oder Sie sind Beamt*in (m/w/d) des höheren Verwaltungsdienstes oder ein*e besonders qualifizierte*r Beamt*in (m/w/d) des gehobenen Verwaltungsdienstes, die/der den Aufstieg in den höheren Verwaltungsdienst in absehbarer Zeit anstrebt mehrjährige kommunale Berufserfahrung in einem Amt mit Querschnittsfunktion oder mehrjährige Berufserfahrung in einem Amt aus dem Bereich Technik sind von Vorteil Erfahrungen im Bereich der Digitalisierung und des Qualitäts-/Prozessmanagements sowie Kenntnisse im Projektmanagement sind von Vorteil Ausgeprägte Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten Kreativität, Eigeninitiative, konzeptionelles und vernetztes Denken, Einsatzbereitschaft sowie Konfliktfähigkeit Sensibilität für kommunalpolitische Prozesse Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsanfall sorgfältig und zügig zu arbeiten eine vielfältige, abwechslungsreiche sowie eigenverantwortliche Tätigkeit in einem innovativen Team Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 14 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14 TVöD-V.
Zum Stellenangebot

Referent / Referentin (m/w/d) Spiegelreferat Wirtschaftsministerium

Fr. 03.12.2021
Stuttgart
Im Staatsministerium ist bei Abteilung III, Referat 31 – Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Infrastruktur, Digitalisierung, E-Government – zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer/eines Referentin / Referenten (w/m/d) (Kennziffer 3149) befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Das Staatsministerium ist die Regierungszentrale des Ministerpräsidenten. Es plant die Landespolitik und berät den Ministerpräsidenten bei der ressortübergreifenden Koordination der Landesministerien. Es bereitet Kabinettssitzungen und Beschlüsse der Landesregierung vor, organisiert die Zusammenarbeit mit dem Landtag und stellt die Arbeit der Landesregierung gegenüber der Öffentlichkeit dar. Außerdem ist es zuständig für die Beziehungen Baden-Württembergs zum Bund und den anderen deutschen Ländern. Das Referat 31 des Staatsministeriums ist innerhalb der Abteilung III zuständiges Fachreferat für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Infrastruktur, Digitalisierung, E-Government. Die Tätigkeit erstreckt sich im Wesentlichen auf folgende Arbeiten innerhalb dieser Aufgabenfelder: Vorbereitung und Bewertung von Terminen der Hausspitze. Erstellung von Vermerken. Inhaltliche Vorbereitung von Reden, Grußworten und Interviews. Kontakt- und Netzwerkpflege zu relevanten Akteuren und Verbänden. Betreuung der Bereiche Wirtschaftsrecht, Arbeit, Handwerk, Fachkräfte, berufliche Aus- und Weiterbildung, Weiterbildungsoffensive, soziale Sicherungssysteme im Bereich des Wirtschaftsministeriums. Koordination mit dem fachlich für die genannten Bereiche zuständigen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg. Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechtswissenschaften oder Geisteswissenschaften (Abschluss eines Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Masterstudiengangs an einer Universität oder einer anderen Hochschule in gleichgestellten Studiengängen). Ausgezeichnete Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift. Vertiefte Kenntnisse der Wirtschaftspolitik und -struktur sowie ein gutes Verständnis für wirtschaftliche, soziale und politische Zusammenhänge sind vorhanden. Grundlagen des Wirtschafts- und Arbeitsrechts sind Ihnen bekannt. Erfahrungen in Gremienarbeit und praktische Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil. Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität, die Fähigkeit zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit. Die Tätigkeit im Staatsministerium ermöglicht das Arbeiten nah am tagesaktuellen politischen Geschehen. Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld. Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten. Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW. Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten. Sportkurse im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Verpflegungsmöglichkeiten in der Betriebskantine. Der Dienstposten ist mit Beamtinnen / Beamten bis zur Besoldungsgruppe A 15 LBesG besetzbar. Da eine freie und besetzbare Stelle nicht zur Verfügung steht, kann der Dienstposten mit Beamtinnen oder Beamten nur im Rahmen einer internen Umsetzung oder durch Abordnung aus anderen Bereichen der Verwaltung besetzt werden. Die Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst ist Voraussetzung für die Wahrnehmung der Position im Beamtenverhältnis. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Abordnung aus anderen Bereichen der Verwaltung ist auch im Bereich des TV-L möglich. Eine Abordnung aus anderen Bereichen der Verwaltung ist auch im Bereich des TV-L möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die überwiegende Zahl der Arbeitsplätze des Staatsministeriums ist barrierefrei zugänglich. Im Bedarfsfall unterstützen wir eine behinderungsgerechte Ausstattung des Arbeitsplatzes. Es handelt sich um eine Vollzeittätigkeit, die jedoch grundsätzlich teilbar ist. Voraussetzung ist, dass die Bewerbungslage eine Besetzung im Tandem ermöglicht. Wir möchten den Anteil der Frauen im Staatsministerium weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Das Staatsministerium ist Träger des Zertifikats „audit berufundfamilie“. Das Land Baden-Württemberg ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Wohngeld (m/w/d)

Do. 02.12.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in Wohngeld (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst mehrere Sachbearbeiter*innen (m/w/d) für das Sachgebiet Wohngeld im Sozialamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stellen sind unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Das Sozialamt organisiert mit derzeit ca. 500 Mitarbeitenden vielfältige soziale Leistungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. In sieben Abteilungen leisten motivierte und engagierte Teams einen wichtigen Beitrag für die soziale und gesellschaftliche Teilhabe aller Stuttgarter*innen. Entgegennahme von Anträgen auf Miet- und Lastenzuschuss mit persönlicher Beratung der Antragsteller*innen Bearbeitung der Anträge und Anspruchsveränderungen unter Beachtung aller gesetzlichen Vorgaben, Richtlinien und der Rechtsprechung mit abschließender Entscheidung, Abgrenzung zu Ansprüchen nach anderen Gesetzen, Gegenprüfungen Ermittlung und Eingabe der erforderlichen Daten in das landeseinheitliche EDV-Verfahren (DiWo) zur Zahlbarmachung des Wohngeldes Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten. Beamte*in (m/w/d) des mittleren Verwaltungsdienstes, Verwaltungswirt*in (m/w/d) bzw. Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d), Abschluss des Angestelltenlehrgangs I, jeweils auch soweit die Abschlussprüfung erst demnächst erfolgt, oder eine vergleichbare Qualifikation selbstständiges Arbeiten sicherer Umgang mit Bürger*innen Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation, Teamfähigkeit Berufserfahrung in der Wohngeldsachbearbeitung ist von Vorteil Kenntnisse des Wohngeldrechts, des Einkommensteuerrechts und der angrenzenden Sozialrechtsgebiete sowie EDV-Kenntnisse in DiWo (Wohngeldprogramm) sind ebenfalls von Vorteil eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket selbstständiges Arbeiten in einem engagierten und aufgeschlossenen Team eine umfassende und strukturierte Einarbeitung einen sicheren und modernen Arbeitsplatz Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 8 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9a TVöD. Eine Neubewertung steht an.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: