Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 9 Jobs in Unterhaching

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 5
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Angestellte

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Berufszulassung

Sa. 08.08.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 55.3 – Rechts­fragen akademische Heilberufe, Berufs­aufsicht suchen wir zum 01.09.2020 einen Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Berufszulassung Durch Ihre Mitarbeit im SG 55.3 tragen Sie dazu bei, dass eine aus­reichende, zuverlässige und hoch­wertige Behandlung von Patienten insbesondere im Bereich der ärztlichen Kranken­versorgung in Bayern gewährleitet ist.Bearbeitung von Berufszulassungs­verfahren für Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker und Psycho­therapeuten mit einem Abschluss außerhalb der Europäischen Union Nachweisprüfung im Hinblick auf Voll­ständigkeit und Formgültigkeit Prüfung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Erteilung von Berufs­erlaubnissen zur vorüber­gehenden Berufsausübung Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Erteilung von Approbationen als unbeschränktem Zugang zur beruf­lichen Tätigkeit Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs­wirt (m/w/d) oder vergleichbare abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs­fachangestellter (m/w/d/) oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs (AL) I Vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 2. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Finanz­wirt (m/w/d), Fachwirt (m/w/d) in der Justiz Zuverlässigkeit und Verantwortungs­bereitschaft Selbstständiges ziel­orientiertes Arbeiten und sorg­fältige Arbeitsweise Sicheres Auftreten, gute Kommunikations­fähigkeit und Teamfähigkeit Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle ent­sprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Über­nahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 7; die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Entwicklung bis A 9 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgelt­gruppe 8 TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. auf der Home­page des öffentlichen Dienstes Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetzten­kreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Home­office, hauseigene Kinderkrippe Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, Ballungsraum­zulage für den Verdichtung­raum München Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Verbraucherschutz und Veterinärwesen

Do. 06.08.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 54 – Verbraucher­schutz, Veterinär­wesen suchen wir zum 01.10.2020 einen Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Verbraucherschutz und Veterinärwesen in Voll- oder Teilzeit Das SG 54 der Regierung von Oberbayern beschäftigt sich mit den Aufgaben­bereichen Verbraucher­schutz, Tierschutz einschließlich Tier­versuchen, Tierarznei­mitteln, Besei­tigung und Verwertung tierischer Neben­produkte, Qualitäts­management und Bekäm­pfung und Verhütung über­tragbarer Tier­krankheiten. Aufbereitung von Anfragen und Berichten für andere Behörden Datenerfassung, ‑pflege und ‑auswertung der internen Datenbank Organisation von Besprechungen mit internen und externen Beteiligten Allgemeine Terminverwaltung inklusive Pflege von Wiedervorlage Unterstützung bei der Verwaltung der E-Akte Führung von Verzeichnissen Erfolgreich abgeschlossene kauf­männische Ausbildung (z.B. Kaufmann [m/w/d] für Büro­management) oder Verwaltungs­ausbildung Sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Anwendungen (MS Office) Die Bereitschaft, sich in andere EDV-Programme einzuarbeiten Einsatzbereitschaft, psychische Belastbarkeit und Team­fähigkeit Zuverlässigkeit und Verantwortungs­bereitschaft Organisations- und Koordinations­fähigkeit Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle entsprechend ihrer Quali­fikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 8 Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgeltgruppe 5 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffent­lichen Dienstes über die Ver­gütung Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeits­platz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrs­anbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, Ballungs­raumzulage für den Verdich­tungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung Sportstätten (w/m/d)

Mi. 05.08.2020
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Abteilungsleitung Sportstätten (w/m/d) A 15 / E 15 TVöD, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit Verfahrensnummer: 13361 Ihr Einsatzbereich: Referat für Bildung und Sport, Geschäftsbereich Sport, Bayerstraße 28Sie leiten die Abteilung Sportstättenmanagement und Sportstättenplanung mit derzeit 141 Mitarbeiter*innen in personeller, organisatorischer und fachlicher Hinsicht. Zudem nehmen Sie abteilungsübergreifende Leitungsaufgaben wahr und treffen Entscheidungen in besonders schwierigen Fällen. Das Mitwirken bei der Öffentlichkeitsarbeit und das fachliche Beraten der Referatsleitung sowie der Stadtspitze gehört darüber hinaus ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Kooperation mit verschiedenen politischen Funktionsträger*innen und anderen Organen der Stadtverwaltung. Die Bereitschaft zur Einbringung der Arbeitszeit zum Teil außerhalb der Kernarbeitszeit, z. B. am Abend und an Wochenenden ist erforderlich. Laufbahnbefähigung für die vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder ein erfolgreich abgeschlossenes rechtswissenschaftliches, betriebswirtschaftliches oder sport­wissen­schaftliches Hochschulstudium auf Masterniveau langjährige (mindestens 3 Jahre) einschlägige Berufserfahrung im Sportbereich und/oder im Manage­ment bzw. mit Projekten langjährige (mindestens 3 Jahre) Führungserfahrung Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Fachkenntnisse: über die Strukturen des Sports, der Organisation der Sportverwaltung und der Sport­selbst­ver­waltung sowie Kenntnisse des Verbands- und Vereinswesens, insbesondere im Spitzen- und Breitensport und über die gesellschaftliche Bedeutung des Sports, insbesondere über Problem­stellungen des Sports in einer Großstadt (stark ausgeprägt) Verantwortungsvolle Mitarbeiter*innen-Führung (stark ausgeprägt) Kommunikationsfähigkeit (stark ausgeprägt) Von Vorteil sind: Kenntnisse des öffentlichen Rechts, insbesondere im Bau-, Planungs-, Immissionsschutz- und Kommunalrecht Kenntnisse über die einschlägigen städtischen Verfahrensbestimmungen (u. a. Geschäftsordnung des Stadtrats, Satzung der Bezirksausschüsse) Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungsprofil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellenausschreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) als Fachkraft am Wasserwirtschaftsamt

Mi. 05.08.2020
München, Weinheim (Bergstraße)
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für die Standorte München und Weilheim suchen wir zum 01.01.2021 Ingenieure (m/w/d) als Fachkräfte an den Wasserwirtschaftsämtern Bevor Sie am 01.01.2021 den 15-monatigen Vorbereitungs­dienst im Beamten­verhältnis auf Widerruf antreten (sofern nicht bereits abgeleistet), besteht die Möglich­keit der Vorbe­schäftigung als Tarif­beschäftigter (m/w/d) zum nächst­möglichen Zeitpunkt. Während des Vorbereitungs­dienstes erhalten Sie in interessanten Theorie- und Praxisseminaren Kenntnisse für Ihre zukünftige Tätigkeit an einem Wasserwirt­schaftsamt. Der erfolgreiche Abschluss der Qualifikations­prüfung ermöglicht Ihnen die Übernahme in ein Beamten­verhältnis auf Lebenszeit. Mehr Informationen zum Ablauf des Vorbereitungs­dienstes und zur Tätigkeit finden Sie unter regierung.oberbayern.bayern.de/ueber_uns/karriere/ausbildung/index.htmlDie Wasserwirtschaftsämter vertreten den Freistaat Bayern überall dort, wo das Wasser in seinen mannig­faltigen Erscheinungs­formen und Frage­stellungen im Spiel ist. Wasser­wirtschaft betreiben heißt: das Wasser als Bestandteil des Natur­haushaltes und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu schützen, dem Menschen eine verant­wortungsvolle Nutzung des Wassers zu ermöglichen und vor den Gefahren des Wassers zu bewahren. Dement­sprechend vielfältig strukturiert ist Ihr Arbeits­bereich: Sie übernehmen Bauaufgaben Sie kümmern sich um die wasserwirt­schaftlichen Belange, sei es als Kontroll­instanz oder als Ansprech­partner (m/w/d) und Sachver­ständiger (m/w/d) für Kommunen, Landratsämter, Ingenieurbüros und sonstige Fachleute  Sie stehen den Bürger/innen mit Rat und Tat zur Seite Bachelor Sc. / Eng. oder Diplom-Ingenieure (m/w/d) (FH) des Studiengangs Bau­ingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge (vorzugsweise Schwer­punkt Wasserbau und/oder vertiefte Kenntnisse in der Wasser­wirtschaft) Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraus­setzungen (Alters­grenze von 45 Jahren nicht über­schritten, gesundheitliche Eignung, Verfassungs­treue, deutsche Staats­angehörigkeit oder die eines anderen Mitglied­staates der Europäischen Union) Uneingeschränkte Voraussetzungen und Bereitschaft für Außendiensteinsätze sowie gültige Fahrerlaubnis der Klasse B Fähigkeit zum selbst­ständigen, verantwortungs­vollen und ziel­gerichteten Arbeiten Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit sowie Freude am Umgang mit verschiedensten Menschen Nach dem erfolgreichen Ableisten des Vorbereitungs­dienstes den Einstieg in Besoldungs­gruppe A 10 (nähere Infos unter oeffentlicher-dienst.info) Interessante und vielseitige Aufgaben, verant­wortungsvolle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungs­prozesse Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Selbstständiges Arbeiten in einem leistungsstarken Team Einen sicheren und modernen Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeitmodelle nach dem Vorbereitungsdienst Zusatzleistungen wie z.B. vermögens­wirksame Leistungen, vergünstigte Tickets für den Personen­nahverkehr, Ballungs­raumzulage für den Verdich­tungsraum München
Zum Stellenangebot

Fallmanager (m/w/d) für die Leistungsgewährung im Bereich Eingliederungs- und Wohnungslosenhilfe für erwachsene Menschen

Mo. 03.08.2020
München
Im Bezirk Oberbayern setzen sich mehr als 1.250 Mit­arbeitende für die sozialen, gesundheit­lichen, bildungs­politischen und kultu­rellen Belange von über vier Millionen Menschen ein. Sie kümmern sich z.B. um Unterstützungs­bedarfe, um den Betrieb von Gesundheits­einrichtungen, um Förder- und Berufs­schulen, Kultur- und Heimat­pflege sowie um Umwelt­fragen. Das eröffnet spannende Perspek­tiven in den unter­schiedlichsten Bereichen. Die Sozialverwaltung des Bezirks Oberbayern sucht unbefristet mehrere Fallmanager (m/w/d) für die Leistungs­gewährung im Bereich „Eingliederungs- und Wohnungslosen­hilfe für erwachsene Menschen“ (Kennziffer 2020/25300-2) in Vollzeit. Im Rahmen des Job- und Desk­sharings sind die Stellen grundsätzlich teilzeitfähig.Sie übernehmen die Einzelfall­sachbearbeitung im Bereich der Eingliederungs- und Wohnungslosen­hilfe für erwachsene Menschen. Insbesondere gestalten Sie komplexe Hilfe­planungen und Steuerungen im Einzel­fall, u.a. durch die Planung, Durch­führung und Nachbereitung von Gesamt­plan- bzw. Teilhabe­plan­konferenzen. Weiterhin fördern und implementieren Sie eine Netzwerk- und Öffentlichkeits­arbeit, beispielsweise in Form von Informations­veranstaltungen. Sie optimieren und entwickeln im Team das Konzept Fall­management weiter, auf Basis der Erfahrungen und Auswertungs­ergebnisse. Darüber hinaus über­nehmen Sie Experten­aufgaben zu speziellen Teilthemen. erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss in der 3. Qualifikationsebene – Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder  des Beschäftigten­lehrgangs II oder  als Diplom-Jurist (m/w/d); wir freuen uns auch über Bewerbungen von Volljuristen (m/w/d) mindestens ein Jahr Berufs­erfahrung in der Sachbearbeitung der 3. Qualifikationsebene in dem Bereich der Eingliederungs- und/oder Wohnungslosen­hilfe oder anderen sozialhilfe­rechtlichen Bereichen (SGB I bis XII) hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbst­ständigkeit ausgeprägte Teamfähigkeit erhöhte Kooperations­fähigkeit mit anderen Leistungs­trägern und Anbietern souveräne Gestaltung von Problemlösungs­prozessen  Freude am Umgang mit Menschen mit Handicap stark ausgeprägte Kunden­orientierung erhöhte zeitliche Flexibilität  Lernfähigkeit, in Verbindung mit der Bereit­schaft, sich weiterzuentwickeln Kommunikations- und Präsentations­fähigkeit Konfliktfähigkeit, Entscheidungs­freude und Kreativität Bereitschaft zu umfangreichen Außendienst­tätigkeiten gültige Fahrerlaubnis der Klasse B / 3, verbunden mit der Fähigkeit und Bereitschaft, Fahrten durch­zuführen, um Ortstermine wahrzunehmen wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Case Management ein interessantes und abwechslungs­reiches Aufgabenfeld die Mitarbeit in engagierten Teams mit gutem Betriebs­klima und einer wert­schätzenden Führungskultur eine klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätig­keit mit individueller Unterstützung gute interne und externe Fortbildungs­möglichkeiten, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag fachlich begleiten und unter­stützen sowie Ihre persönlichen Potenziale zukunfts­orientiert stärken flexible Arbeitszeiten ein Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrs­mittel sowie die Möglich­keit eines Job­tickets für Bahn und MVG eine eigene Kantine die Möglichkeit der Kinder­betreuung in der bezirks­eigenen Kindertages­stätte In der Phase der Wohnungs­suche können wir Sie mit Übergangslösungen unter­stützen. Darüber hinaus besitzt der Bezirk Oberbayern zahl­reiche Wohnungen, auf die Sie sich als künftiger Mitarbeiter (m/w/d) bewerben können. Vergütung / Besoldung nach EG 10 TVöD-VKA bzw. BesGr A 11 BayBesG
Zum Stellenangebot

Leitung der Hauptabteilung Gesundheitsvorsorge (w/m/d)

Sa. 01.08.2020
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Leitung der Hauptabteilung Gesundheitsvorsorge (w/m/d) B 2 / Sonderdienstvertrag entsprechend den Bruttobezügen der Besoldungsgruppe B 2, unbefristet in Voll- oder Teilzeit, ab dem 01.02.2021 Beamt*innen sowie städtischen Beschäftigten wird die Führungsposition zunächst auf Probe übertragen. Verfahrensnummer: 11898 Ihr Einsatzbereich: Referat für Gesundheit und Umwelt, Hauptabteilung Gesundheitsvorsorge, Bayerstraße 28aSie leiten die Hauptabteilung Gesundheitsvorsorge mit derzeit 231 Mitarbeiter*innen in vier Abteilungen unterschiedlicher disziplinärer Ausrichtung. Zudem steuern Sie das Zuschusswesen im Stab der Haupt­abteilung und entwickeln die kommunale Gesundheitsvorsorge in Hinblick auf sich verändernde Bedarfe in der Stadtbevölkerung weiter. Des Weiteren beraten Sie die Referatsleitung bei der Entwicklung von Stadt­rats- und Referatszielen sowie beim gemeinsamen Festlegen der Vorgehensweise bei wichtigen Ent­schei­dungen. Die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abendterminen und von häufigen, auch mehrtägigen Dienstreisen, teilweise auch am Wochenende wird erwartet. Bei einer Beschäftigung in Teilzeit sind sich ergänzende Arbeitszeiten erforderlich. Aufgrund der Corona-Krise kann es zu organisatorischen Veränderungen kommen. Laufbahnbefähigung für die vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Gesundheit sowie Verwaltung und Finanzen oder ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin sowie die Approbation als Ärztin*Arzt oder ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau in Public Health oder Psychologie und eine mehrjährige (mindestens 2 Jahre) Berufserfahrung im öffentlichen Gesundheitsdienst und eine mehrjährige (mindestens 2 Jahre) Führungserfahrung Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Fachliche Kenntnisse: Kenntnisse der Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitsversorgung, Kenntnisse in den einschlägigen Handlungsfeldern (v. a. Kinder- und Jugendgesundheit, Psychiatrie und Suchthilfe, Gesundheitsberatung sowie Gesundheitsförderung für Benachteiligte) (stark ausgeprägt) Verantwortungsvolle Mitarbeiter*innenführung, insbesondere Ergebnis- und Zielorientierung und Koopera­tions- und Konfliktfähigkeit (stark ausgeprägt) Führungswille, inbesondere Kommunikationsfähigkeit (stark ausgeprägt) Von Vorteil sind: Kenntnis der relevanten Strukturen und der gesetzlichen Vorgaben eine Facharztanerkennung auf dem Fachgebiet der Kinder- und Jugendmedizin oder Allgemeinmedizin eine Weiterbildung zur*zum Fachärztin*Facharzt des öffentlichen Gesundheitswesens Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungsprofil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellenausschreibung ist, finden Sie hier.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) 3. QE im Team Recht - Rechtsfragen der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere Kosten und Zuständigkeiten

Fr. 31.07.2020
München
Das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) ist eine zentrale Landes­behörde mit rund 1.900 Mit­arbeiterinnen und Mit­arbeitern, die auf ver­schiedenen Feldern des Sozial­rechts tätig ist. Sachbearbeiter/in (m/w/d) 3. QE im Team Recht – Rechtsfragen der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere Kosten und Zuständigkeiten Dienststelle: Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt Standort München Dienstposten: Sachbearbeiter (m/w/d) Wertigkeit der Stelle: A 9 bis A 13 / E 11 Stellenanteil: 100% Besetzungszeitpunkt: demnächst Organisationseinheit: Bayerisches Landesjugendamt Arbeitsbereich: Z-Team II 1 – Recht Im ZBFS nimmt das Bayerische Landes­jugendamt (BLJA) die Aufgaben des über­örtlichen Trägers der Jugend­hilfe in Bayern gemäß Art. 24 AGSG wahr. Weitere Informationen unter blja.bayern.de/. Aufgabenschwerpunkte Bearbeitung von Rechts­anfragen zu sachlichen, örtlichen und über­örtlichen Zuständig­keiten der öffentlichen Jugend­hilfeträger (insbe­sondere §§ 85 – 88a SGB VIII) Leitung der Arbeitsgruppe Kosten- und Zuständig­keitsfragen (insbe­sondere Befassung mit Fragen zu §§ 85 – 95 SGB VIII) Nach Bedarf Betreuung weiterer Arbeits­gruppen (z.B. Kosten­erstattung bei Leistungen für unbegleitete minder­jährige Ausländer [umA], SGB VIII-Reform) Betreuung der Loseblatt­sammlung des BLJA „Jugendhilferecht in Bayern“ und Zusammen­arbeit mit der Redaktion des Verlags (Sichten neuer bzw. geänderter unter­gesetzlicher Regelungen für die regelmäßige Aktualisierung der Rechtssammlung) Gremienvertretung für Bayern in verschiedenen Arbeits­gruppen der Bundesarbeits­gemeinschaft der Landes­jugendämter (z.B. Kosten­heranziehung, Kosten­erstattung, Vormundschaft §§ 53 ff SGB VIII, §§ 1773 ff BGB) Inhaltliche Vorbereitung von und Mitwirkung bei Fach­tagungen und Fort­bildungen, insbe­sondere zu Kosten- und Zuständigkeits­themen der Kinder- und Jugendhilfe Zusammenarbeit mit den Fachteams in Rechts- und Abgrenzungs­fragen innerhalb des SGB VIII und im Ver­hältnis zu anderen Büchern des SGB Betreuung der Internetseite des ZBFS – BLJA betreffend den eigenen Fachbereich Verfassen von Fachartikeln insbe­sondere zu Kosten- und Zuständigkeits­fragen für die Fachzeitschrift „Mitteilungsblatt“ des BLJA Zusammenarbeit mit dem StMAS, den kommunalen Spitzen­verbänden, Regierungen, Bezirken und örtlichen Jugendämtern betreffende Rechtsfragen (insbe­sondere hinsichtlich Zuständigkeits- und Kostenfragen) der Kinder- und Jugendhilfe Ihr fachliches Profil Qualifikation für Ämter der 3. Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“ als Diplom-Verwaltungswirt/in (m/w/d) (FH) oder als Verwaltungs­fachwirt/in (m/w/d) (Angestellten­lehrgang II bzw. Beschäftigten­lehrgang II) oder vergleichbare Qualifikation Benötigt werden: Vertiefte Kenntnisse der Bücher I, VIII und X des SGB Vertiefte Kenntnisse des Landes­rechts, insbesondere AGSG Grundkenntnisse der Bücher IX und XII des SGB Wünschenswert sind Grundkenntnisse in den Bereichen Zivilrecht Zivil- und Verwaltungsverfahrens­recht, FamFG Bilaterale und multilaterale Verträge und Verein­barungen Ihr persönliches Profil Zuverlässigkeit Teamfähigkeit Problemlösungsfähigkeit, insbesondere Argumentations­fähigkeit Kommunikationsfähigkeit Wir bieten Eine anspruchsvolle und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem kollegialen Umfeld mit guten Fortbildungs­möglichkeiten Flexible Arbeitszeiten und eine Tätigkeit in einem sehr familien­freundlichen Umfeld Einen krisensicheren Arbeits­platz mit den üblichen Leistungen des öffent­lichen Dienstes Ansprechpartner Für fachliche Fragen: Tel. 089 1261-2890 Für personalrechtliche Fragen: Tel. 0921 605-3126 Ergänzende Angaben Die Eingruppierung von Tarif­beschäftigten erfolgt nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst der Länder (TV-L) je nach persönlicher Qualifikation in Entgelt­gruppe E 9b bis E 11 TV-L. Menschen mit Behinderung werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Gleich­stellung von Männern und Frauen ist für uns selbst­verständlich. Auf die Möglichkeit der Beteiligung der jeweiligen Gleichstellungs­beauftragten wird hingewiesen. Bewerbungsschluss ist der 11.08.2020. Erbetene Bewerbungsunterlagen Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal. Datenschutz­hinweise zur Verar­beitung von personen­bezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewer­bung finden Sie auf unserer Internet­seite.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Sachaufwand

Mi. 29.07.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 44 – Schulorganisation, Schulrecht suchen wir zum nächst­möglichen Zeit­punkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Sachaufwand Das Sachgebiet 44 der Regierung von Oberbayern ist für alle Rechts­fragen der Schulaufsicht bei Grund- und Mittel­schulen, Förder­schulen und beruflichen Schulen sowie für die staatliche Refinanzierung der privaten Schulen zuständig. Mit Ihrer Mitarbeit im Sachgebiet 44 leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Gestaltung der viel­fältigen bayerischen Schul­landschaft. Staatliche Refinanzierung privater Förderschulen Prüfung und Abrechnung des notwendigen Schulaufwands (Verwendungs­nachweis­prüfung) Überführung der Schulen in die Budgetierung und Vereinbarung der Folgebudgets (Budget­verhandlungen mit den Schulträgern) Erstellung von Abrechnungsvergleichen Staatliche Refinanzierung kirchlicher Grund- und Mittelschulen Prüfung und Abrechnung des Schulaufwands (Verwendungs­nachweis­prüfung) Überwachung der laufenden Ausgaben sowie Meldung und Anforderung der ent­sprechenden Haushaltstitel Auszahlung von Fördermitteln Bearbeitung von Anfragen und Eingaben der Schulträger Ggf. Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungsdienst Vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Finanzwirt (m/w/d) (FH) oder Angestelltenlehrgang II, Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert Selbstständiges Arbeiten und sorgfältige Arbeitsweise Engagement, Verantwortungs­bewusstsein und Leistungs­bereitschaft Entscheidungsfreude und Eigeninitiative Gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit Teamfähigkeit Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne Bewerber (m/w/d) ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert. Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamten­verhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 10. Die Stelle unterliegt keiner festen Stellen­bewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist. Für Bewerber (m/w/d) als Tarif­beschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Ein­gruppierung in die Entgelt­gruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Seite des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeits­platz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrs­anbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, Ballungs­raumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Werkstudent (m/w/d) für die Gemeindeverwaltung

Mi. 15.07.2020
Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit ca. 11.000 Ein­wohnern liegt im prospe­rierenden Land­kreis München. Tradition und Moderne geben sich hier die Hand. Wir suchen zum nächst­möglichen Zeit­punkt für unser dynamisches und kollegiales Rathaus­team einen Werkstudenten (m/w/d) für die Gemeindeverwaltung Werkstudenten (m/w/d) für die Gemeindeverwaltung Selbstständige Erledigung leichter Verwaltungs­tätigkeiten Unterstützung bei der Pflege der Gemeinde­homepage Alleinige Bearbeitung kleiner Projekt­arbeiten Unterstützende Tätigkeit in den Ämtern, vorwiegend im Bauamt Unterstützung bei den anfallenden Tätigkeiten im Zusammen­hang mit Corona / COVID-19 Immatrikulierter Student (m/w/d) an einer Universität / Hochschule / Fachhoch­schule / anerkannten Fern­universität, vorzugs­weise in einem rechtlichen / wirtschaftlichen / ökonomischen Studiengang Gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift Kenntnisse in einschlägigen EDV-Fachprogrammen, idealer­weise bereits in RIWA GIS Grundkenntnisse im Content Management Selbstständige und eigenverant­wortliche Wahrnehmung der übertragenen Arbeiten Teamfähigkeit, Eigen­initiative, persönliches Engagement sowie die Fähigkeit zu lösungs­orientiertem Denken und Handeln Freundliches und bürger­orientiertes Verhalten Einen sicheren und abwechslungs­reichen Arbeits­platz in einer aufstrebenden Gemeinde Eine vielseitige, anspruchsvolle und eigen­verant­wortliche Tätigkeit mit flexiblen Arbeits­zeiten Leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD
Zum Stellenangebot


shopping-portal