Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte: 17 Jobs in Unterhaching

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 17
  • It & Internet 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 14
Arbeitszeit
  • Vollzeit 15
  • Home Office 9
  • Teilzeit 8
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 5
  • Ausbildung, Studium 3
Angestellte

Sachbearbeiter (m/w/d) für allgemeines und besonderes Sicherheitsrecht

Mo. 02.08.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 10 – Sicherheit und Ordnung suchen wir zum nächst­mög­lichen Zeit­punkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für allgemeines und besonderes Sicherheitsrecht Das Sachgebiet 10 der Regierung von Ober­bayern verfügt über ein viel­seitiges und spannendes Aufgaben­spektrum. Aufgaben­bereiche sind das allgemeine und besondere Sicherheits­recht insbesondere Waffen­recht, Versammlungs­recht sowie Pass- und Personal­ausweisrecht für Deutsche. Beratung der Kreisverwaltungsbehörden insbesondere bei Rücknahme und Widerrufsverfahren waffenrechtlicher Erlaubnisse Aufsicht und Beratung der Landratsämter und kreisfreien Städte insbesondere in den Bereichen: Allgemeines Sicherheitsrecht Waffenrecht, Sprengstoffwesen Versammlungsrecht, Feiertagsrecht Pass- und Personalausweisrecht für Deutsche Lotterien und Glücksspiele Vollzug vereinsrechtlicher Ermittlungs- und Verbotsverfahren Mitarbeit in der Führungsgruppe Katastrophenschutz der Regierung von Oberbayern Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, oder Beschäftigtenlehrgang II oder Diplomjurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit Eigeninitiative und Entscheidungsfreude Organisationsfähigkeit Sicheres Auftreten und gute Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert. Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarifbeschäftigte (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (vorübergehend aufgrund von Renovierungsarbeiten) in der Außenstelle in der Lazarettstraße 67 mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (in der Maximilianstraße) etc. Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Job­sharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Voll­zeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachberatung (m/w/d) für die Kindertagespflege

Mo. 02.08.2021
München
Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.200 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie! Wir suchen für den Fachbereich 2.1.1 – Kinderbetreuung, Kindes­unterhalt und wirtschaftliche Hilfen, Sachgebiet 2.1.1.1 – Kindertages­betreuung in Einrichtungen und Kindertagespflege zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Pädagogische Fachberatungen (m/w/d)* für die KindertagespflegeKennziffer: 2021-094 Die auf ein Jahr befristete Teilzeitstelle im Umfang von 50% und die auf zwei Jahre befristete Vollzeit­stelle werden mit der Entgelt­gruppe S 12 TVöD-SuE vergütet. Bewerbungs­ende ist der 15.08.2021. Das Team betreut über 300 Kindertageseinrichtungen und über 300 Tagespflege­personen zu Hause und in Großtagespflegestellen, die sich um die Bildung und Betreuung und Erziehung der Kinder im Land­kreis München kümmern. Wir unterstützen und beraten vollumfänglich in allen Fragen zur Betriebs- oder Pflege­erlaubnis, zum Kindeswohl, zur pädagogischen Arbeit und zur kind­bezogenen Förderung. Damit sind wir Ansprech­partner für alle Fragen und Probleme der Eltern, insbesondere bei der Erfüllung des Rechts­anspruchs auf einen Betreuungsplatz. Wenn Sie sich von dieser verantwortungs­vollen Aufgabe angesprochen fühlen und einen Beitrag für die Familien im Landkreis München leisten wollen, dann bewerben Sie sich jetzt bei uns! Beratung, Betreuung und Überprüfung der Tagespflege­personen, Großtagespflegen und Träger von Tagespflege im Landkreis München Erteilung, Verlängerung und Versagung einer Pflege­erlaubnis (§ 43 SGB VIII, Art. 9 BayKiBiG) für die einzelnen Tages­pflegepersonen Beratung von Eltern (§ 23 SGB VIII) Zusammenarbeit mit Nachbarschaftshilfen und Trägern von Tages­pflege und Großtagespflege Wahrnehmung des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdungen gem. § 8a SGB VIII sowie der fachlichen Beratung gemäß § 8b SGB VIII in Verbindung mit Art. 9a  BayKiBig Organisation sowie Durch­führung von Fortbildungen und Veranstaltungen Diese Qualifikation setzen wir voraus: Absolvent/in einschlägiger Studien­gänge auf (mindestens) Bachelor- bzw. DQR-Niveau 6 oder Sozialpädagoge/-in (FH / B.A.) mit staatlicher Anerkennung Auf diese Kompetenzen kommt es uns an: Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Gute schriftliche und münd­liche Ausdrucksfähigkeit Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab: Erfahrungen in der Erwachsenenbildung Kenntnisse über früh­kindliche Entwicklung und Bildung Fähigkeit zur Entwicklung kreativer Lösungen Ergebnisorientierung Überzeugungsfähigkeit Einfühlungs­vermögen Initiativbereitschaft und Eigenständigkeit Entscheidungsfähigkeit Diese Kenntnisse bzw. Eigenschaften sind vorteilhaft: Sicherer Umgang mit EDV, Bereitschaft zur Ein­arbeitung in Fachprogramme Erfahrung in der Kindertagespflege Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferien­betreuungs­programm, Angebot der MobilarbeitFür mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angeboteFür mehr Gesundheit: betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheits­kurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“Für mehr Attraktivität: verkehrs­günstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiter­rabatte Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für ausländerrechtliche Angelegenheiten

Sa. 31.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 15 – Zentrale Ausländerbehörde (ZAB) Oberbayern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort München einen Sachbearbeiter (m/w/d) für ausländerrechtliche Angelegenheiten Die ZAB Oberbayern ist zuständige Ausländerbehörde für alle in der Aufnahmeeinrichtung Oberbayern wohnenden Asylbewerber und bearbeitet sämtliche in diesem Zusammenhang anfallenden ausländerrechtlichen Aufgaben nebst Parteiverkehr. Vorbereitung freiwilliger Ausreisen Entscheidung über Duldungen Entscheidung über Beschäftigungserlaubnisse Erstellung von Stellungnahmen gegenüber vorgesetzten Behörden, z.B. im Rahmen von Petitionen Regelmäßiger Austausch sowie enge und konstruktive Zusammenarbeit mit verschiedenen Landes- und Kommunalbehörden Vorbereitung und Umsetzung von Rückführungen vollziehbar ausreisepflichtiger Asylbewerber Prüfung von Haftanträgen sowie Bearbeitung von Klage- und Eilverfahren Entscheidung über Ausweisungen straffälliger Asylbewerber sowie über die Befristung von Einreiseverboten Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), Fachrichtung Allgemeine Innere Verwaltung bzw. erfolgreicher Abschluss des Beschäftigtenlehrgangs (BL) II bzw. erfolgreicher Abschluss des Ersten oder des Zweiten Juristischen Staatsexamens Kenntnisse im Ausländer- und Asylrecht sind wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen sowie die Bereitschaft  zur Einarbeitung in individuelle Anwenderprogramme (z.B. BayAs, AZR, iMVS)  Ausgewogenes Urteilsvermögen, Entscheidungsfreude und Verhandlungsgeschick sicheres Auftreten im Umgang mit Menschen Interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil Verantwortungsbewusstsein Physische und psychische Belastbarkeit Organisations- und Koordinationsfähigkeit Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme o.g. Tätigkeit ein Impfschutz oder Immunität bzgl. Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifrechtliche Bezahlung nach der Entgeltgruppe 10 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Für Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 11, ggf. auch bis A 12 Einen unbefristeten, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens (Hofmannstraße 51) mit guter Verkehrsanbindung Verantwortungsvolle Tätigkeiten, Einbindung in Entscheidungsprozesse und selbstständiges Arbeiten in einem leistungsstarken Team Einen wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilian­straße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungs­raumzulage für den Verdichtungsraum München Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Sachaufwand

Sa. 31.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 44 – Schulorganisation, Schulrecht suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit bis zu 75% (30,08 Stunden / Woche) einen Sachbearbeiter (m/w/d) für Sachaufwand Staatliche Refinanzierung privater Förderschulen Prüfung und Abrechnung des notwendigen Schulaufwands (Verwendungsnachweisprüfung) Überführung der Schulen in die Budgetierung und Vereinbarung der Folgebudgets (Budgetverhandlungen mit den Schulträgern) Erstellung von Abrechnungsvergleichen Staatliche Refinanzierung kirchlicher Grund- und Mittelschulen Prüfung und Abrechnung des Schulaufwands (Verwendungsnachweisprüfung) Überwachung der laufenden Ausgaben, Meldung und Anforderung der entsprechenden Haushaltstitel Auszahlung von Fördermitteln Bearbeitung von Anfragen und Eingaben der Schulträger Ggf. Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Finanzwirt (m/w/d) (FH) oder Beschäftigtenlehrgang II oder abgeschlossene Weiterbildung zum Fachwirt (m/w/d) oder Betriebswirt (m/w/d) in einem administrativen oder wirtschaftlichen Bereich oder abgeschlossenes betriebwirtschaftliches, rechts- oder wirtschaftswissenschafliches Studium Fähigkeit zum selbstständigen und sorgfältigen Arbeiten, hohe Zahlenaffinität Verantwortungsbewusstsein, Leistungsbereitschaft, Entscheidungsfreude und Eigeninitiative Sicheres Auftreten, ausgesprägte Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Für interne verbeamtete Bewerber (m/w/d) ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 10; die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist Für Bewerber (m/w/d) als Tarifbeschäftigte besteht die Möglichkeit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine Teilzeitstelle mit bis zu 75% (30,08 Stunden / Woche) Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice sowie hauseigene Kinderkrippe etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München, Staatsbedienstetenwohnungen und Umzugskostenzusage bei Versetzungen Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) im Sekretariatsdienst

Fr. 30.07.2021
München
Der Freistaat Bayern ist der größte Arbeit­geber des öffentlichen Dienstes in Bayern. Die Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Staats­kanzlei als oberste Landes­behörde unterstützen den Bayerischen Minister­präsidenten und die Staats­regierung bei der Erfüllung ihrer verfassungs­gemäßen Aufgaben. Neben ihrem Haupt­sitz im Herzen von München verfügt die Bayerische Staats­kanzlei über Dienst­sitze in Berlin, Brüssel, Nürnberg und Kaufbeuren sowie inter­nationale Auslands­vertretungen. Die Bayerische Staats­kanzlei sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) im Sekretariats­dienst in Vollzeit für den Dienst­sitz München mit abgeschlossener einschlägiger Berufs­ausbildung als Verwaltungs­fach­angestellter (m/w/d), Rechts­anwalts­fach­angestellter (m/w/d), Notar­fach­angestellter (m/w/d), Kauffrau / Kaufmann (m/w/d) für Büro­kommunikation oder Büro­management.Erledigung allgemeiner Sekretariatsaufgaben, insbesondere: Schreibarbeiten und administrative Tätigkeiten, digitale Vorgangs­verwaltung, Ansprechpartner für interne und externe Kontakte, Terminplanung, Organisation von Besprechungen und Dienstreisen. Für diese interessante und vielseitige Funktion beherrschen Sie das MS-Office-Paket sicher, verfügen über großes Organisations­geschick, selbst­ständige und gründliche Arbeits­weise, Team­fähig­keit, hohe Einsatz­bereit­schaft und Belast­barkeit sowie zeitliche Flexibilität, gute Allgemein­bildung und Umgangs­formen. Wenn Sie zudem zuverlässig und engagiert arbeiten und auch in hektischen Situationen den Über­blick behalten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Wir bieten Ihnen einen attraktiven und abwechslungs­reichen Arbeits­platz im Herzen Münchens mit optimaler Anbindung an die öffentlichen Verkehrs­mittel. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend der Funktion in Entgelt­gruppe 5 zuzüglich der Zulage für die Tätig­keit bei einer obersten Landes­behörde sowie ggf. einer ergänzenden Leistung (sog. München-Zulage). Bei entsprechender Bewährung und Flexibilität sind sehr gute Aufstiegs­möglich­keiten bis in exponierte Vorzimmer­funktionen gegeben. Die Einstellung erfolgt zunächst in einem auf ein Jahr befristeten Arbeits­verhältnis mit der Option auf Über­nahme in eine Dauer­stelle. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt. Eine Teil­zeit­beschäftigung ist unter Berück­sichtigung der dienstlichen Belange und bei Vorhanden­sein von zwei Teil­zeit­kräften, die sich zeitlich ergänzen (Jobsharing), möglich.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Widerspruchsstelle des Jobcenters

Do. 29.07.2021
Starnberg
Der Landkreis Starnberg befindet sich im Herzen der Region Starnberg­Ammersee. Die hohe Lebens­qualität, das viel­fältige Freizeit­angebot und die gute über­regionale Anbindung an die Landes­hauptstadt München lassen keine Wünsche offen. Zum Landkreis Starnberg mit knapp 135.000 Einwohnern gehören die Stadt Starnberg und 13 Gemeinden. Das Landratsamt Starnberg mit rund 600 Mitarbeitern versteht sich als moderner Dienst­leistungs­betrieb mit einer innovativen und zukunfts­orientierten Verwaltung. Bearbeiten von Wider­­sprüchen gegen die Bescheide des Jobcenters Landkreis Starnberg Erlass von Widerspruchs­bescheiden und Abhilfeverfügungen sowie Stellung­nahmen bei Klageverfahren Vertretung des Jobcenters in Klage­verfahren sowie Verfahren auf einstweiligen Rechtsschutz vor den Sozialgerichten Rechtliche Aufbereitung zu Problem­feldern aus dem SGB II Beamter (m/w/d) der 3. Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) (Fach­prüfung II) oder zeitnaher Erwerb des ent­sprechenden Abschlusses Gründliche und umfassende Kenntnisse der ein­schlägigen Rechts- und Verwaltungs­vorschriften (insbesondere SGB I, SGB II, SGB III, SGB X, SGB XII, SGG) sind von Vorteil Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Sicheres Auftreten und Verhandlungs­geschick Gewandte Ausdrucks­weise in Wort und Schrift Eine unbefristete, verantwortungs­volle und interessante Tätigkeit in Verbindung mit einem sicheren Arbeits­platz in einer modernen und dienstleistungs­orientierten Behörde Eine attraktive betriebliche Alters­vorsorge und eine Jahressonderzahlung Für Arbeitnehmer (m/w/d): Großraum­zulage München von mindestens 135 € (bei Vollzeit) Für Beamte (m/w/d): Ballungsraum­zulage bei Vorliegen der persön­lichen Voraussetzungen Fahrtkosten für den ÖPNV werden komplett erstattet bzw. bei Vorliegen der persönlichen Voraus­setzungen wird ein Fahrtkosten­zuschuss gewährt (Pkw) Sehr gute Fortbildungs- und Weiterbildungs­möglichkeiten sowie eine etablierte Gesundheitsförderung Flexible Arbeitszeiten, die die Vereinbar­keit von Familie und Beruf fördern sowie Möglich­keit zur Arbeit im Homeoffice Das Jobcenter Landkreis Starnberg liegt äußerst verkehrs­günstig an der A 95, mit Parkplätzen in unmittelbarer Nähe Die Stelle ist mit Entgelt­gruppe 10 TVöD bzw. Besoldungs­gruppe A 11 BayBesG bewertet.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für die Unterkunfts-Dependance Funkkaserne in München

Do. 29.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.2 – Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber Oberbayern (AE) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für die Unterkunfts-Dependance Funkkaserne in München Verwaltungstätigkeiten, PC-Arbeit Erfassung von Daten zur Erstellung von Statistiken Registrierungstätigkeiten Abwicklung des Parteiverkehrs mit Asylbewerbern Abgeschlossene Verwaltungsausbildung oder kaufmännische Ausbildung wünschenswert Soziale und interkulturelle Kompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Freude an der Arbeit im Team Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der o.g. Tätig­keit ein Impf­schutz oder eine Immunität bzgl. Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle, eine Entfristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz bei der Regierung von Oberbayern (Frankfurter Ring 200, 80807 München) Einen wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kindergrippe (Maximilianstraße) Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die Wahrnehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) der 2. Qualifikationsebene für die „Weitere Eingliederungshilfe für Erwachsene“

Mi. 28.07.2021
München
Mehrere Sachbearbeiter (m/w/d) der 2. Qualifikationsebene für die „Weitere Eingliederungshilfe für Erwachsene“ (Kennziffer 2021/25001-3) Sie möchten sich für die Bedürfnisse anderer Menschen ein­setzen? Dann sind Sie hier genau richtig! Als Sach­bearbeiter (m/w/d) in der Eingliederungs­hilfe sind Sie verantwortlich für die Gewährung von existenz­sichernden Leistungen und decken so die individuellen Bedarfe von Menschen mit körper­lichen, geistigen oder seelischen Behin­derungen. Es erwartet Sie ein spannender und abwechslungs­reicher Aufgabenbereich, in dem Ihr Organisations­talent, ein freundliches Auf­treten und ein ausgeprägtes Service­verständnis gefragt sind. Möchten Sie die Heraus­forderung annehmen? Dann werden Sie ein Teil von uns! Sie bearbeiten die jeweiligen Anträge und prüfen die sozialhilfe­rechtlichen Voraus­setzungen nach dem SGB XII. Das heißt, Sie ent­scheiden in Zusammenarbeit mit Sach­bearbeitern der 3. Qualifikations­ebene über Art, Umfang und Höhe der im Einzel­fall zu leistenden Hilfe. Menschen mit Behinderungen sowie pflege­bedürftige Menschen sollen die personen­bezogenen Hilfen erhalten, die sie benötigen. Vor diesem Hintergrund beraten Sie die hilfe­suchenden Menschen auch in sozialhilferechtlichen Fragen. Zudem setzen Sie öffentlich-rechtliche und privat­rechtliche Ansprüche durch. Sie besitzen eine erfolgreiche Ausbildung / einen erfolgreichen Abschluss:  in der 2. Qualifikations­ebene – Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder als Verwaltungs­fachangestellte/r (VFA-K) (Fachbereich Kommunalverwaltung) oder des Beschäftigten­lehrgangs I oder zum / zur Kaufmann / Kauffrau für Büro­management oder einen anderen vergleich­baren Abschluss in einer kaufmännischen Fach­richtung mit mehrjähriger Berufs­erfahrung und der Bereitschaft, den Beschäftigten­lehrgang I zu absolvieren Sie nehmen das Zepter lieber selbst in die Hand und arbeiten im Team sowie selbstständig Eine gute Organisations­fähigkeit ist für Sie selbstverständlich In stressigen Situationen sind Sie der Ruhepol  Ihre Expertise im Umgang mit den PC-Standard-Pro­grammen hilft Ihnen bei dieser Tätigkeit Ihre bürgernahe und verständliche Ausdrucks­weise sowie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift spiegeln sich in Ihrem guten Service­verständnis und der Freude am Umgang mit Menschen wider Eine wert­schätzende Führungskultur Eine klare und strukturierte Heran­führung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätig­keit mit individueller Unterstützung Gute interne und externe Fortbildungs­möglichkeiten, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag fachlich begleiten und unter­stützen sowie Ihre persönlichen Potenziale zukunfts­orientiert stärken Flexible Arbeitszeiten Ein Arbeitsplatz in München mit guter Anbindung an die öffent­lichen Verkehrsmittel sowie die Möglich­keit eines Job­tickets für MVV und Bahn Möglichkeit der Nutzung einer Kantine im Hause Die Möglichkeit der Kinder­betreuung in einer Kindertagesstätte In der Phase der Wohnungs­suche können wir Sie mit Übergangslösungen unter­stützen. Darüber hinaus besitzt der Bezirk Ober­bayern zahlreiche Wohnungen, auf die Sie sich als künftiger Mit­arbeiter und Mitarbeiterin bewerben können. Großraumzulage Vollzeitstelle (39 Wochenstunden). Im Rahmen des Job- und Desk­sharings ist die Stelle grundsätzlich teilzeitfähig. Vergütung / Besoldung nach E 9a TVöD/VKA bzw. BesGr A 9 mD BayBesG
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet dienstleistergeführte Gemeinschaftsunterkünfte 1

Di. 27.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.1 – Flüchtlings­unterbringung suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Leitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „dienstleistergeführte Gemeinschaftsunterkünfte 1“ Das Sachgebiet 14.1 ist u.a. zuständig für die Unter­bringung und Versorgung von Leistungs­berechtigten nach dem Asyl­bewerber­leistungs­gesetz (AsylbLG). Hierfür betreibt die Regierung von Oberbayern derzeit insgesamt 88 Gemeinschafts­unterkünfte, wobei davon 62 durch Dienst­leister, verteilt auf zwei Arbeits­gebiete, geführt werden. Personalmanagement in engem Kontakt mit der Personalstelle, Teilnahme an Vorstellungsgesprächen Agieren als zentraler Ansprechpartner (m/w/d) für die privaten Dienstleister und die Unterkunftskoordinatoren Koordinierung der Ausstattung und Belegung der dienstleistergeführten Gemeinschaftsunterkünfte Konzeption von neuen Unterkunftsstandorten sowie Einführung, Ausbau und Überwachung von einheitlichen Standards Koordinierung der Zusammenarbeit mit den Dienstleistern, ggfs. Vertragskontrolle und -überwachung sowie Beschwerdemanagement (u.a. Dienstleister-, Bewohner- und Anwohnerbeschwerden) Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen mit Dritten (Runde Tische, Bürgerinformationsveranstaltungen, Bewohnerkonferenzen u.v.m.) sowie Leitung und Organisation von Dienstbesprechungen Während der Corona-Pandemie insbesondere Management und Koordination der entsprechenden Unterstützungsmaßnahmen für die Gesundheitsverwaltung Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), Fachrichtung Allgemeine Innere Verwaltung Berufserfahrung erwünscht Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen sowie Freude an der Arbeit mit individuellen Anwendungsprogrammen Physische und psychische Belastbarkeit Sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit sowie ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick Ausgeprägte Koordinierungs- bzw. Organisationsfähigkeit Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen, konsequent umzusetzen und Verantwortung zu übernehmen Für interne Interessierte ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert, für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 11, ggf. auch bis A 12, die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt in München in unserer Dienststelle in der Hofmannstraße 51 mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilian­straße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme o.g. Tätigkeit ein Impfschutz oder eine Immunität bzgl. Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masernschutz­impfung nachgewiesen werden muss. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich Portfolioanalyse

Di. 27.07.2021
München
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion München sucht für die Sparte Portfoliomanagement am Dienstort München zum 1. November 2021 eine/einen: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich Portfolioanalyse  (Kennziffer MCPM 1102, Entgeltgruppe 11 TVöD Bund) Die Einstellung erfolgt befristet bis voraussichtlich 31. Oktober 2022.Mitwirkung bei der Analyse und Planung auf Portfolio-, Teilportfolio-, WE- und Objektebene (Liegenschaftsanalyse) Umsetzung der Unternehmensstrategien und zentralen Vorgaben in Planungen auf Teilportfolio-, WE- und Objektebene. Hierbei sind etwaige Zielkonflikte und besondere Aspekte zu beachten wie z. B. Lebenszyklus, Wertsteigerungs- bzw. Kostensenkungspotentiale, Bestandsverbleibs- oder Verkaufsperspektive, spezielle Nutzungen, regionale Verteilung der Teilportfolien Zusammenstellung, Qualitätssicherung und Auswertung entsprechender SAP-Datenbestände Beschaffung von Bestandunsterlagen, Feststellung planungsrechtlicher Rahmenbedingungen Prüfung und Erfassung grundstücksbezogener Rechte und Lasten Auswertung von Strukturdaten und Ausarbeitung von Vorschlägen zu Strukturmaßnahmen Bewertung der erfassten Informationen und Abschätzung des Potentials der Flächen  Ermittlung und Zusammenstellung des für spezielle Nutzungen in Frage kommenden bzw. geeigneten Flächenportfolios Erarbeitung umfassender Sachstandsberichte zu den jeweiligen strategischen Ansätzen der Portfolien Sachstandsaufbereitungen/-auswertungen auf Aufforderung Erarbeitung von Anpassungen bei sich verändernden Sachverhalten / Planabweichungen (Erlösausfälle/-überschreitungen) und Weitergabe an verantwortliche Stellen (Objektsteuerung u. a.) Beantwortung von politischen Anfragen auf regionaler Ebene  Erarbeitung von Gegensteuerungsmaßnahmen, falls Abweichungen von den teil-portfoliospezifischen Zielen (erreichte Meilensteine usw.) oder durch geänderte Risikoeinschätzungen eintreten und Weitergabe an verantwortliche Stellen (z. B. Objektsteuerung u. a.) Identifikation von geeigneten Flächen für spezielle Nutzungen (z. B. Kompensationsmaßnahmen oder Erneuerbare Energien u. ä.) Recherche und Dokumentation von Potentialflächen Zuarbeit für die Bearbeitung und Beantwortung von BMF-Anfragen Segmentierungsstrategien im Rahmen der sachgerechten Lebenszyklusplanung festlegen und hierbei bestehende Portfolio- und Regelstrategien berücksichtigen Einteilung des gesamten Portfoliobestandes auf Grundlage der bestehenden Segmentierungskonzeption der BImA Fortschreibung und laufende Aktualisierung der vergebenen Segmentkennungen Prüfung der Datenqualität und Veranlassung von Maßnahmen zur Verbesserung und Weitergabe an verantwortliche Stellen (z. B. Informationsmanagement u. a.) Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Dipl. [FH]) der Fachrichtung Betriebs- oder Immobilienwirtschaft oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen Fachkompetenzen: Gute betriebs- bzw. immobilienwirtschaftliche Kenntnisse Mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Liegenschaftsverwaltung- und/oder Verwertung Vertiefte Kenntnisse von IT-Standardanwendungen (MS Office mit Schwerpunkt Excel) Weitere Anforderungen: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe 11 Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung) Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Arbeitsplätzen – zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: