Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Bundesebene: 2 Jobs in Mainz

Berufsfeld
  • Beamte Auf Bundesebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Home Office 2
  • Vollzeit 2
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
Beamte Auf Bundesebene

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Arbeitsgebiet Autorenerkennung (m/w/d)

Fr. 24.09.2021
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Arbeitsgebiet Autorenerkennung (m/w/d) Standort: Wiesbaden Art der Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 24.10.2021 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: EG 14 TV EntgO Bund mit dem Ziel der Verbeamtung / statusgleiche Übernahme bis A14 Unterstützen Sie uns als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Arbeitsgebiet Autorenerkennung im Kriminaltechnischen Institut des Bundeskriminalamtes. Machen auch Sie das Richtige und bewerben Sie sich jetzt! Bearbeitung kriminaltechnischer Untersuchungsaufträge und Erstellung wissenschaftlich begründeter Untersuchungsberichte als Grundlage für die Gutachtenerstellung im Aufgabengebiet des Fachbereichs. Erstellung wissenschaftlich begründeter Gutachten sowie deren Vertretung vor Gericht im Aufgabengebiet des Fachbereichs Konzeption und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten einschließlich Weiterentwicklung/Optimierung kriminaltechnischer Untersuchungsmethoden in Abstimmung mit der Fachbereichsleitung/Projektleitung Vertretung der Interessen der deutschen Kriminaltechnik auf nationaler / europäischer / internationaler Ebene; u. a. Arbeits- und Expertengruppen Lehr- und Vortragstätigkeit Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sprachwissenschaft oder Germanistik (Master, Diplom oder Magister) On Top (wünschenswert) Eine Promotion Fundierte Kenntnisse in germanistischer Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt auf geschriebener Sprache Kenntnisse im Bereich sprachlicher Variation (z. B. Soziolinguistik, regionale Variation, Zweitspracherwerbsforschung) Kenntnisse in forensischer Linguistik, in Korpuslinguistik und Computerlinguistik auf Basis textueller Daten Fundierte Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sie sind team- und kommunikationsfähig und zeichnen sich durch Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft aus Sie haben eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügen über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sind belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Immer up to date: umfassendes internes und externes Aus- und Fortbildungsangebot Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst mit der Möglichkeit der Verbeamtung Vergütung: Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund, Planstelle A 13h/ A 14 BBesG hinterlegt; Eingruppierung nach tariflichen Bestimmungen TV EntgO Bund und vorliegenden persönlichen Voraussetzungen, Verbeamtung bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen; Abordnung von Beamtinnen und Beamten mit dem Ziel der Versetzung ins BKA, BKA-Zulage
Zum Stellenangebot

Specialist - Cyber & Digital Forensics (m/w/d)

Fr. 17.09.2021
Wiesbaden, Meckenheim, Rheinland, Berlin
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Specialist - Cyber & Digital Forensics (m/w/d) Standort: Wiesbaden, Meckenheim, Berlin  Art der Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 30.09.2021  Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: Es stehen (Plan-)Stellen EG 11 bis EG 12 TV EntgO Bund, sowie A9-A12 BBesG zur Verfügung. Unterstützen Sie uns als Specialist - Cyber & Digital Forensics bei kriminalpolizeilichen Zentralstellenaufgaben in der Abteilung Operative Einsatz- und Ermittlungsunterstützung des Bundeskriminalamtes. Arbeiten Sie fahndungs- und ermittlungsbegleitend, im nationalen und internationalen Kontext, in einem unserer Phänomenbereiche. Es stehen mehrere Stellen zur Verfügung – machen auch Sie das Richtige und bewerben Sie sich jetzt! Teilnahme an Einsätzen und bei herausragenden polizeilichen Einsatzlagen Unterstützung kriminalpolizeilicher Ermittlungen im Labor und am Tat- oder Ereignisort IT-forensische Unterstützung bei Cybercrime-Ermittlungen, für Ermittlungsverfahren wegen Terrorismus, schwerer und organisierter Kriminalität Analyse von Cyberangriffen auf kritische Infrastrukturen inkl. Untersuchung von IT-Sicherheitsvorfällen mit Verdacht auf „Cyberspionage“ im Zusammenwirken mit anderen Sicherheitsbehörden Entwicklung kreativer IT-forensischer Lösungen und innovativer Methoden forensische Datenanalyse und Untersuchung möglicher digitaler Spuren/Beweise, wie z.B. Rekonstruktion gelöschter Daten, Nutzeranalyse, Aufbereitung und Interpretation von Protokoll-, Kommunikations- und Netzwerkverkehrsdaten (inkl. digitaler Daten aus dem Internet und aus den Bereichen Smart Home, IoT, Fahrzeuge, Drohnen etc.) Untersuchung von Kommunikations- und Anwendungssoftware hinsichtlich ihrer Funktionsweise und lokal hinterlassener Spuren auf Datenträgern Erstellung von Untersuchungsberichten/Gutachten und Vertretung der Ergebnisse vor Gericht Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) in Informatik oder ein vergleichbares abgeschlossenes Hochschulstudium – z.B. Elektrotechnik, Physik, Mathematik – mit IT-Ausrichtung oder dem entsprechend vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen, mindestens jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung mit IT-Ausrichtung und zusätzlich eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild oder dem entsprechend vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen, mindestens jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung und zusätzlich eine mindestens sechsjährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild mit IT-Ausrichtung  On Top (wünschennswert) Sie verfügen über fundierte systemnahe Kenntnisse der Computer- und Mobilfunktechnik sowie ihrer Missbrauchsmöglichkeiten in mindestens einem der nachfolgenden Schwerpunktbereiche: Gängige Betriebssysteme (insbes. Android, iOS, Windows, Linux, Mac OS) Netzwerktechnologien und IT-Sicherheit (z. B. Pentesting, Schwachstellenanalyse) RAM-Analyse und Hauptspeicherforensik (z. B. virtuelle Adressräume, Prozesse/Threads) systemnahe Computertechnik (z. B. Industry Control Systems, Bussysteme), insbesondere bezogen auf sogenannte „kritische Infrastrukturen“ (KRITIS) Fahrzeuginformatik (Connectivity, Security, Infotainment, autonomes Fahren) und die gängigen Betriebs- und Steuerungssysteme (z. B. QNX Neutrino, Automotive Grade Linux, Embedded Windows) Sie bringen gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau B1 (GER)) mit. Sie haben eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügen über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sind belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung. Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst mit der Möglichkeit der Verbeamtung Ihr Arbeitsleben mit persönlichen Freiräumen verbinden: Sparen Sie Zeiten für Ihr Sabbatical an und verwirklichen Sie Ihre Träume! Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO Bund, Planstellen A 12 bzw. A9 -11 BBesG hinterlegt; Eingruppierung nach tariflichen Bestimmungen TV EntgO Bund und vorliegenden persönlichen Voraussetzungen; bei fehlender Berufserfahrung erfolgt zunächst eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 bzw. 10 TV EntgO Bund. Verbeamtung bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen; Abordnung von Beamtinnen und Beamten mit dem Ziel der Versetzung ins BKA; BKA-Zulage
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: