Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Bundesebene: 2 Jobs in Elsdorf

Berufsfeld
  • Beamte Auf Bundesebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 2
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2
  • Home Office 1
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
Beamte Auf Bundesebene

Sachbearbeiter/innen (m/w/d) für den Phänomenbereich Rechtsextremismus/-terrorismus

Mi. 14.04.2021
Köln
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) leistet als Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland einen wesentlichen Beitrag für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams in Köln mehrere Sachbearbeiter/innen (m/w/d) für den Phänomenbereich Rechtsextremismus/-terrorismus Als Sachbearbeiter/in bringen Sie Ihre Erfahrung in der Analyse und Recherche im Bereich Rechtsextremismus u.a. bei der Auswertung entsprechender Sachverhalte sowie bei der Prüfung, Veranlassung und Begleitung geeigneter nachrichtendienstlicher Maßnahmen ein. Zudem nutzen Sie Ihr ausgeprägtes Interesse an der Bearbeitung des Rechtsextremismus für die Konzeption und Durchführung von Analyseprojekten sowie zur Identifizierung komplexer Netzwerkstrukturen (auch im Internet). Bei der Kooperation mit in- und ausländischen Sicherheitsbehörden sowie der Präsentation von Vorträgen profitieren Sie von Ihrer ausgeprägten Kommunikationskompetenz.Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit und verfügen über einen der folgenden Abschlüsse: fachspezifischer Vorbereitungsdienst oder Aufstiegsverfahren für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes anderer fachspezifischer Vorbereitungsdienst, der die Voraussetzung für die Anerkennung der Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst erfüllt oder einen der folgenden Abschlüsse mit mindestens der Note „gut“ B.A. der Fachrichtungen Verwaltungs-. Geschichts-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder sonstige Studienabschlüsse mit Relevanz für die vorgesehene Tätigkeit eine Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder Finanzfachwirt/in bzw. Angestelltenlehrgang II Ebenfalls können sich Studierende bewerben, die den Abschluss eines solchen Studiums in Kürze anstreben. Darüber hinaus erwarten wir ausgeprägtes Interesse an der Bearbeitung des Phänomenbereichs Rechtsextremismus analytisches Denkvermögen und eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift sowie eine hohe kommunikative Kompetenz grundsätzliche IT-Affinität und gute Kenntnisse der gängigen Microsoft-Office-Anwendungen Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (ggfs. Dienstreisen, Arbeit außerhalb der üblichen Dienstzeiten – soweit erforderlich) Wünschenswert sind außerdem gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift mindestens einjährige Berufserfahrung in den Bereichen Analyse / Controlling / Statistik oder Recherche Sinnhaftigkeit spannende Tätigkeit mit gesellschaftlichem Mehrwert und aktuellem politischen Bezug Weiterentwicklung durch Fortbildungen, gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, vielfältige Einsatzbereiche Fairness sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, Überstundenausgleich durch Freizeit, familienfreundliches Arbeitsumfeld auch durch Teilzeit Teamzugehörigkeit gute Arbeitsatmosphäre, Mentoring, Onboarding, Teil der Sicherheitscommunity Gehalt und Perspektive unbefristete Einstellung bis in die Entgeltgruppe 10 TV EntgO Bund sowie Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Vorliegen besonderer persönlicher Voraussetzungen (Nachweis fachspezifischer Berufserfahrung) im Einzelfall Einstellung in die Entgeltgruppe 11 EntgO Bund statusgleiche Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis A 10 BBesO A bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen Zahlung einer Nachrichtendienstzulage
Zum Stellenangebot

Verfahrensentwickler/innen (m/w/d) für den Bereich Öffentliche Sicherheit

Mi. 07.04.2021
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Verfahrensentwickler/innen (m/w/d) für den Bereich Öffentliche Sicherheit Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.558,11 bis 4.240,84 € brutto nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen DienstKennziffer: BVA-2021-048 Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tarifliche Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes oder Statusgleiche Übernahme je nach Einsatzgebiet als Beamtin oder Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Ermittlung von Anforderungen (z.B. aus Gesetzen sowie Richtlinien) und Erstellung von Fachkonzepten/Lastenheften/User-Stories zur Entwicklung und Weiterentwicklung von IT-Verfahren, Betreuung der jeweiligen Fachanwendung Qualitätssicherung, Testmanagement, Entscheidung über Produktreife und fachliche Freigabe von Software in Abstimmung mit Produktverantwortlichen; Gewährleistung des laufenden Betriebs in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung, ggf. Fehleranalyse und -behebung bei Störfällen; enge Zusammenarbeit mit internen/externen Projekt- bzw. Verfahrensbeteiligung Unterstützung von Ministerien und weiteren Stellen auf Bundes- und Landesebene, z. B. mittels Beiträgen zur Beantwortung von Anfragen, Stellungnahmen zur technischen Umsetzbarkeit von geplanten Rechtssetzungsvorhaben Information und Beratung der Nutzer, v.a. Behörden (inkl. Schulungen) und deren externe Softwareentwickler/innen; Bearbeitung von individuellen Anfragen Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs (auch Wirtschafts-oderVerwaltungsinformatik, Betriebswirtschaft oder Public Management) bzw. Abschluss zur/zum Verwaltungsfachwirt/in bzw. Angestelltenlehrgang II erworben wurde oder Eine bereits vorliegende Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. deren Erwerb bis möglichst 30.06.2021 Konzeptionelle Kompetenzen; Erfahrungen in der Beschreibung von fachlichen Anforderungen für komplexe ITVerfahrensentwürfe sind von Vorteil Erfahrung bei der fachlichen Unterstützung der Entwicklung von Informationstechnik (IT) sowie deren Anwendung in der öffentlichen Verwaltung und im Bereich E-Government Kenntnisse und Erfahrung in den Bereichen Anforderungs- und Testmanagement und die Fähigkeit diese zu mitzugestalten Kenntnisse im IT‐Prozessmanagement und bei der Modellierung von Geschäftsprozessen Hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungsfreudigkeit sowie Organisationsgeschick Erfahrungen im V-Modell XT-Bund und weiterer agiler Vorgehensmodelle (Scrum), als Data Analyst und/oder Business Analyst sind von Vorteil Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG)
Zum Stellenangebot


shopping-portal