Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Bundesebene: 5 Jobs in Quettingen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Bundesebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 5
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Home Office möglich 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Ausbildung, Studium 2
Beamte Auf Bundesebene

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) im gehobenen nichttechnischen Dienst - Beamteneinstellung

Di. 07.12.2021
Köln
Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht. Die Versorgung der Streitkräfte sichern. In Zivil unterstützen. Als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter im Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr setzen Sie Ihre Fachexpertise in den Bereichen Finanzen, Controlling, Infrastruktur, gesetzliche Schutzaufgaben und Dienstleistungen ein. Sie bearbeiten Grundsatzangelegenheiten im Bereich der Verpflegung / bewirtschafteten Betreuung und führen Vergabeverfahren sowie die Fachaufsicht über nachgeordnete Dienststellen durch. Sie steuern die zentrale Kosten- und Leistungsrechnung, Standardkostenrechnung, Buchhaltung und Vermögensrechnung. Sie unterstützen fachlich im Rechnungswesen und im Informationsbedarfsmanagement sowie bei IT-Anwendungen im Hauptprozess Controlling. Sie kaufen Dienstleistungen (z.B. in den Bereichen Bewachung oder Gebäudereinigung) sowie liegenschaftsbezogenes Material ein und verantworten den Infrastrukturhaushalt. Sie führen Organisationsuntersuchungen und Personalbedarfsermittlungen durch und unterstützen bei der Einführung des Dokumentenmanagements im Organisationsbereich Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen. Sie verfügen über eine Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Sie weisen ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplom-(FH) -Studium in einer verwaltungswissenschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung oder das 1. Juristische Staatsexamen vor und Sie erbringen den Nachweis einer dem gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst gleichartigen und gleichwertigen hauptberuflichen Tätigkeit von mindestens 1 Jahr und 6 Monaten. Sie haben zum Zeitpunkt der Verbeamtung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet und besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 31. Dezember 2021 für eine Einstellung ab März 2022. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams und eine wichtige Ansprechperson in allen Fragen Ihres Zuständigkeitsbereiches. Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber und erhalten ein attraktives Gehalt. Sie werden nach einer erfolgreichen Probezeit zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Sie erhalten umfassende Fortbildungsangebote und entwickeln sich fachlich weiter. Sie nutzen die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Sie vereinbaren Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und ggf. die Nutzung von Telearbeit.
Zum Stellenangebot

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (m/w/d) Datenschutz und IT-Sicherheit

Do. 02.12.2021
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (m/w/d) Datenschutz und IT-SicherheitEinstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.558,11 bis 4.240,84 € bruttonach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen DienstKennziffer: BVA-2021-162Die Digitalisierung der Verwaltung ist von besonderer Bedeutung, um nutzerfreundliche Verwaltungsleistungen nachhaltig umzusetzen und die Verwaltung zukunftsfähig aufzustellen. Das Referat „Digitale Services“ ist für die digitale Umsetzung einer Vielzahl von Dienstleistungen des Bundesverwaltungsamtes zuständig - z.B. im Zusammenhang mit der Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes (OZG). Du erarbeitest Datenschutz- und IT-Sicherheitskonzepte und bist zuständig für alle im Kontext von IT-Sicherheit und Datenschutz relevanten Themen Du prüfst und führst technisch-organisatorische IT-Sicherheitsmaßnahmen durch Du überwachst die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben Du begleitest und bereitest interne und externe Informationssicherheitsrevisionen vor Du entwickelst und betreust Digitalisierungsmaßnahmen von Verwaltungsverfahren fachlich Du unterstützt und berätst bei der Entwicklung und Pflege digitaler Prozesse Du organisierst und führst Informationsveranstaltungen, Abstimmungsgesprächen und Workshops im Rahmen von Digitalisierungsvorhaben durch Du bist zuständig für die fachliche Nutzerbetreuung im Rahmen des Analysierens von Problemen, Fehlern und beim Beheben von Störfällen Du bist verantwortlich für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von fachlichen sowie technischen Tests im Digitalisierungsverfahren Du nimmst am Evaluierungsprozess der Entwicklungsmaßnahmen, einschließlich der fachlichen und technischen Betreuung der Bedarfsträgerinnen und Bedarfsträger teil Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort sowie Teeküchen und eine Kantine „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Im Rahmen der geltenden laufbahnrechtlichen Regelungen statusgleiche Übernahme als Beamtin und Beamter der Besoldungsgruppe A11 und A12 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Für Beamtinnen und Beamte ab der Besoldungsgruppe A11 ist bei Bewährung und Vorliegen der stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen grundsätzlich eine Beförderung bis nach A13g BBesO möglich Du hast eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche Du durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs, vorzugsweise im Bereich der Wirtschafts-/Verwaltungsinformatik, bzw. Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt bzw. Angestelltenlehrgang II erworben hast oder Du hast idealerweise nachweisbare Berufserfahrung im Bereich des Projekt- und Prozessmanagements, oder vergleichbare, nachweisbare praktische Erfahrung, die Du während Deines Studiums erworben hast Du verfügst vorzugsweise schon über Kenntnisse der Informationssicherheit und des IT-Grundschutzes sowie der Datenschutzgrundverordnung Du verfügst idealerweise schon über Kenntnisse der Vorgehensweisen in der Softwareentwicklung (z. B. V-Modell XT Bund, Scrum, Product Backlog, User Stories)
Zum Stellenangebot

Ausbildungsplätze für Regierungssekretäranwärterinnen und Regierungssekretäranwärter (m/w/d)

Mi. 01.12.2021
Köln
Wir bieten am Standort Köln zum 01.08.2022 mehrere Ausbildungsplätze für Regierungssekretäranwärterinnen und Regierungs­sekretäranwärter (m/w/d) Anwärter­gehalt von 1.307,34 € brutto nach Bundes­besoldungs­ordnung Kennziffer: BVA-Ausbildung-2022-mD Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundes­ober­behörde im Geschäfts­bereich des Bundes­ministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienst­leister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Stand­orten mehr als 150 Aufgaben wahr. Direkte Ernennung als Beamten­anwärterin bzw. Beamten­anwärter zum Beginn der Aus­bildung Zwei Jahre als Beamtin bzw. Beamter im mittleren nicht­technischen Dienst in der allge­meinen und inneren Ver­waltung des Bundes Bundesweite Praktikumseinsätze in zwei Bundes­behörden und einer Kommunal­behörde Mindestens Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufs­ausbildung oder Realschulab­schluss Deutsche bzw. Deutscher im Sinne des Artikels 116 Grund­gesetz oder Staats­angehörig­keit eines anderen Mitglied­staats der Euro­päischen Union beziehungs­weise von Island, Liechten­stein oder Nor­wegen Zum Zeitpunkt der Einstellung das 50. Lebens­jahr noch nicht voll­endet (§ 48 BHO) Attraktives Anwärtergehalt und Gewährung einer Zulage zu vermögens­wirksamen Leistungen Eine kostengünstige Unter­bringung in unserem ange­schlossenen Wohn­heim, je nach Verfüg­bar­keit Ein bezahlbares Jobticket, das Ihnen das tägliche Pendeln er­leichtert Individuelle Betreuung durch unser Aus­bildungs­team vor Ort Theoretische Ausbildung direkt im Bundes­verwaltungs­amt Gute Aussichten auf eine spätere Über­nahme
Zum Stellenangebot

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (m/w/d)|für den Bereich Koordination und Grundsatz

Mi. 24.11.2021
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Koordination und Grundsatz Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.301,91 bis 3.839,03 € bruttonach Entgeltgruppe E 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen DienstKennziffer: BVA-2021-171Verstärken Sie unsere Teams und leisten Sie ein Beitrag für die Öffentliche Sicherheit in unserem Land. Das Bundesverwaltungsamt ist keine klassische Sicherheitsbehörde, aber wir arbeiten mit allen bedeutenden Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder zusammen. Gemeinsam entwickeln und betreiben wir Softwarelösungen zur Unterstützung der Aufgaben von Behörden im Bereich der Öffentlichen Sicherheit, des Grenzschutzes und der Migration. Dabei setzen wir bedeutende nationale und europäische Projekte um, wie z. B. das Projekt „Stronger and Smarter Information Systems for Borders and Security“ der Europäischen Union. Es handelt sich um spannende und herausfordernde Aufgaben, die sowohl Verständnis für Verwaltungsprozesse, wie auch Kreativität und Gestaltungswillen bei der Umsetzung fachlich-technischer Lösungen erfordern. Bearbeitung von Querschnittsaufgaben, z. B. Betreuung bestehender Verwaltungsvereinbarungen mit anderen Behörden, inhaltliche Bearbeitung von Service- und Datenschutzthemen (inkl. Abstimmung mit anderen Organisationseinheiten oder Behörden) sowie Koordination und Bearbeitung von fachlichen Beiträgen zu IT-Sicherheitsthemen (z. B. Schutzbedarfsfeststellung) oder Serviceprozessen Fachliche Koordination von Planungsaufgaben, IT-Bewirtschaftungsplanung sowie Anmeldungen von Sondertatbeständen und IT-Rahmenkonzeptbeiträgen (inkl. Vorschlägen zur Priorisierung) Vertretung des BVA nach außen zu fachspezifischen Themen sowie Vertretung des Fachbereichs in Gremien und Abstimmungsrunden Begleitung des Aufbaus der E-Akte im Referat Sicherstellung des Informationsflusses in allen organisatorischen und übergreifenden Angelegenheiten Enge Zusammenarbeit mit zentralen Projektbüros u. a. im Rahmen von internem und externem Berichtswesen und Controlling In Abstimmung mit der Referatsleitung oder den verantwortlichen Kundenbehörden: Bearbeitung von Einzelthemen bei der Umsetzung von Gesetzen/EU-Verordnungen sowie rechtskonforme Umsetzung von Fragestellungen anhand des europäischen Datenschutzrechts, Bundesdatenschutzgesetzes und spezialgesetzlicher Regelungen Vorbereitung von Berichten und Stellungnahmen im Rahmen des Verantwortungsbereiches; organisatorische – und im Rahmen der Aufgaben auch inhaltliche – Vorbereitung von Terminen (Präsentationen) für die Belange des Referats Sie verfügen über eine hohe Eigenmotivation sowie Lernfähigkeit und -bereitschaft. Sie arbeiten in jungen Teams; Teamfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft sind für das Teamergebnis unabdingbare Voraussetzungen und Schlüssel für den gemeinsamen Erfolg. Arbeitsprozesse überprüfen Sie regelmäßig und verändern bei Bedarf die Vorgehensweise, um die eigene Leistung zu steigern. Aufgrund Ihrer guten Kommunikationsfähigkeiten gehen Sie offen auf andere zu und stellen aktiv Kontakte her. Sie akzeptieren konstruktives Feedback und nutzen dieses zur Verbesserung. Mit verschiedenen Meinungen setzen Sie sich konstruktiv auseinander. Durch regelmäßige Kontakte halten Sie außerdem die Beziehungen zu Kooperationspartnerinnen/Kooperationspartnern aufrecht. Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs bzw. Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt bzw. Angestelltenlehrgang II erworben wurde oder Eine bereits vorliegende Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. deren Erwerb bis möglichst 31.12.2021 Grundkenntnisse des agilen Projektmanagements (Scrum, Kanban etc.), des Risiko-, Tests-, Qualitäts- und Anforderungsmanagements (z. B. JIRA, Confluence) und im Bereich IT-Sicherheitsowie Datenschutz sind wünschenswert Interesse und Freude an der fachlichen Unterstützung bei der Entwicklung von Informationstechnik (IT) und deren Anwendung in der öffentlichen Verwaltung und zum E-Government sind von Vorteil Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Eigeninitiative, Entscheidungsfreude sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein Überzeugendes Auftreten und ausgeprägtes Organisationsgeschick Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Zeitgutschriften) Bezug eines Job-Tickets Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tarifliche Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes für die Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes Im Rahmen der geltenden laufbahnrechtlichen Regelungen statusgleiche Übernahme als Beamtin/Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Ihr zukünftiger Arbeitsort Bundesverwaltung, Köln Allgemeine Hinweise Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und Geschlechter. Diversität und Chancengleichheit sind bei uns ein fester Bestandteil. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die ausgeschriebene Stelle ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Es können ggf. weitere Bedarfe in anderen Aufgabenbereichen über die Ausschreibung gedeckt werden.
Zum Stellenangebot

Beamtin / Beamter (m/w/d) auf Widerruf für den Studiengang Verwaltungsinformatik an der Hochschule des Bundes

Mo. 22.11.2021
Nürnberg, Münster, Westfalen, Brühl, Rheinland
… für die vielfältigen Aufgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, das Kompetenz­zentrum für Asyl, Migration und Integration in Deutschland. Ergreifen Sie Ihre Chance zur Veränderung in einem unserer Arbeit­sfelder: Asyl und Flücht­lings­schutz, Migration, Integration, freiwillige Rückkehr sowie Inter­nationales, Sicherheit, Ver­waltung, IT und Forschung. Für verschiedene Referate in der Abteilung 2 – Informations­technik, Controlling, Statistik, Risiko­management – suchen wir zum 01.10.2022 für den Dienst­ort Nürnberg (Studium in Münster und Brühl) eine Beamtin bzw. einen Beamten (m/w/d) auf Widerruf für den Studiengang „Verwaltungsinformatik“ an der Hochschule des Bundes (Beamtin bzw. Beamter auf Widerruf im gehobenen Dienst mit Anwärter­bezügen) Kennziffer: BAMF-2021-352Sie erwartet ein dreijähriges duales Studium, welches aus 24 Monaten Theorie an der HS Bund in Brühl bzw. Münster und 12 Monaten Praxis beim Bundesamt in Nürnberg besteht. Dabei werden Sie im Wechsel an der HS Bund bzw. im Bundesamt sein. Der Studien­plan orientiert sich an den Aufgaben der Bundes­verwaltung und den für die IT-Unter­stützung erforder­lichen Kompe­tenzen. Das Studium besteht aus drei Säulen, die jeweils modular auf­gebaut sind. Säule 1: Informations­technik (50% Anteil an den Gesamt­stunden, z.B. Programmierung, Daten­banken, Betriebs­systeme, IT-Sicherheit, E-Government) Säule 2: Verwaltungs­management (30% Anteil an den Gesamt­stunden, z.B. Projektmanagement, Wirtschafts­wissenschaften, Rechnungs­wesen) Säule 3: Allgemeine Verwaltungs­lehre (20% Anteil an den Gesamt­stunden, z.B. Verwaltungs-, Verfassungs-, IT-Recht und Recht des öffent­lichen Dienstes) Sie schließen das Studium als „Diplom-Verwaltungswirtin (FH) bzw. Diplom-Verwaltungswirt (FH) mit dem Schwer­punkt Verwaltungs­informatik“ ab. An den Stand­orten Brühl und Münster besteht die Möglichkeit, in ange­schlossenen Studierenden­wohnheimen der Hochschule des Bundes zu wohnen. Sie verfügen über eine zum Hochschul­studium in Nordrhein-Westfalen berechti­gende Vorbildung, in der Regel die Fach­hochschul- oder Hochschul­reife oder einen gleich­wertigen Bildungs­abschluss Sie erfüllen die Voraus­setzungen des § 7 Bundes­beamten­gesetz für die Ein­stellung als Beamtin bzw. Beamter Sie haben Kenntnisse im Umgang mit moderner Informations­technik und Inter­esse an ihrer Steuerung Sie zeichnen sich durch mathematisches und analy­tisches Denk­vermögen sowie fundiertes Allgemein­wissen aus Sie bringen Ihre gute mündliche und schrift­liche Ausdrucks­fähigkeit, auch in der englischen Sprache, in der all­täglichen internen und externen Kommuni­kation souverän ein Ihr Profil wird abgerundet durch eine ausge­prägte Sozial­kompetenz und Kommunikations­fähigkeit Sie werden zu Beginn des Studiums beim Bundes­amt für Migration und Flücht­linge als Beamtin bzw. Beamter auf Widerruf im gehobenen Dienst einge­stellt und erhalten während des gesamten Studiums Bezüge von ca. 1.200 € netto monatlich (gemäß § 59 BBesG und Anlage VIII zu § 61 BBesG) Nach erfolgreichem Studium ist eine Über­nahme beim Bundesamt als Beamtin bzw. Beamter auf Probe vor­gesehen Abwechslungsreiche und eigenverant­wortliche Tätig­keiten in einem moti­vierten, kompe­tenten und kollegialen Umfeld Vielfältige Entwicklungsmöglich­keiten und ein breites Fortbildungs­angebot, auch in unserem behörden­eigenen Qualifizierungs­zentrum Ein sicherer Arbeitsplatz sowie attraktive und familien­freundliche Arbeits­bedingungen, u.a. durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung nach Abschluss des Studiums
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: