Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Bundesebene: 1 Job in Waldbronn (Albtal)

Berufsfeld
  • Beamte Auf Bundesebene
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Ausbildung, Studium 1
  • Feste Anstellung 1
Beamte Auf Bundesebene

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (Uni-Diplom / Master of Engineering / Master of Science) für das technische Referendariat

Mo. 29.11.2021
Karlsruhe (Baden), Stuttgart
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht mit Start zum 01. Juli 2022 eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (Uni-Diplom / Master of Engineering / Master of Science) für das technische Referendariat Der Dienstort nach der Laufbahnausbildung ist Karlsruhe oder Stuttgart (Sachbereich 3: Bauaufsicht und Überwachung Signal-, Telekommunikations- und Elektrotechnische Anlagen). Referenzcode der Ausschreibung 20212372_9339Im fachspezifischen Vorbereitungsdienst – Bahnwesen – in der Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes durchlaufen Sie wechselnde Stationen im Eisenbahn-Bundesamt, in universitären Einrichtungen und in Lehrstätten der Eisenbahnunternehmen. Die Praxisabschnitte im EBA finden in den Außenstellen statt, wo auch die Anschlussbeschäftigung angestrebt wird, so dass Sie schon während der Ausbildung die Ansprechpartner/innen und Arbeitsweisen vor Ort kennenlernen. Sie erhalten einen facettenreichen Einblick in die komplexen Zusammenhänge des gesamten Bahnwesens. Wir begleiten und fördern Sie mit einem umfangreichen Qualifizierungsprogramm. Das an der Hochschule erworbene Fachwissen wird im Referendariat praktisch angewandt und insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Recht, Planung, betriebswirtschaftliches Denken und Führungskompetenzen ergänzt. Der Vorbereitungsdienst dauert zwei Jahre und endet mit der Großen Staatsprüfung. Weitere Informationen, u. a. zum Auswahlverfahren, finden Sie auf der Homepage des Eisenbahn-Bundesamtes. Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Laufbahnausbildung besteht die Möglichkeit der Anschlussbeschäftigung im Eisenbahn-Bundesamt durch Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe in der Besoldungsgruppe A 13 der Bundesbesoldungsordnung, oder durch Übernahme in ein tarifliches Arbeitsverhältnis. Die Art und Weise der Anschlussverwendung wird durch eine Verwaltungsvorschrift geregelt (Abschlussnote mindestens befriedigend).Zwingende Anforderungskriterien: Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Uni-Diplom / Master), vorzugsweise in der Studienrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Mechatronik oder ein vergleichbarer technischer Studienabschluss (Urkunde und Zeugnis müssen spätestens 06/2022 vorliegen), Für die Ernennung in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf müssen Sie die Voraussetzungen des § 7 Bundesbeamtengesetz erfüllen: Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union bzw.  Staatsangehörige der Staaten Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz und die Bereitschaft, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten. Wichtige Anforderungskriterien: Verständnis für Grundlagen aus dem Eisenbahnwesen Ausgeprägte Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und persönliche Belastbarkeit Ausgeprägte Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Freude am Umgang mit Menschen unterschiedlicher Prägung und Einfühlungsvermögen Ausgeprägte Eigeninitiative, Entschlussfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und örtlicher Mobilität Gleistauglichkeit wird vorausgesetzt (Prüfung erfolgt durch Arbeitgeber) Stellen Sie mit uns die Weichen für Ihre Zukunft. Wir freuen uns auf Sie! Während der Ausbildung werden Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf eingestellt. Gemäß den dafür geltenden Vorschriften erhalten Sie während dieser Zeit Anwärterbezüge inkl. Anwärtersonderzuschlägen (ca. 3.100 Euro netto). Die Höhe der Bezüge richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen (Familienstand/Kinderzahl/…). Sollten Sie das EBA innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Laufbahnausbildung verlassen, werden die Sonderzuschläge zurückverlangt. Die Ausbildung findet vom Standort Bonn aus statt, danach erfolgt bei Übernahme der Einsatz in der Außenstelle Karlsruhe oder Stuttgart. Besondere Hinweise: Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: