Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 30 Jobs in Bayern

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 30
  • It & Internet 2
  • Bildung & Training 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 28
  • Ohne Berufserfahrung 23
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 28
  • Teilzeit 19
  • Home Office möglich 12
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 19
  • Befristeter Vertrag 10
  • Ausbildung, Studium 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Beamte Auf Landes-

Archivar (m/w/d)

Sa. 04.12.2021
Eching, Kreis Freising
Die Gemeinde Eching (Landkreis Freising) liegt verkehrsgünstig an den Autobahnen A 9 und A 92 und verfügt über einen eigenen S-Bahn-Anschluss (S1). Wir befinden uns stets im Wachstum sowie Wandel und dies wäre ohne unsere motivierten Arbeitskräfte nicht möglich. Als öffentlicher Arbeitgeber fokussieren wir uns auf das Wohlergehen aller Menschen, welche in Eching leben und arbeiten. In der Gemeindeverwaltung und den dazugehörigen Einrichtungen sorgen circa 220 Beschäftigte für die tägliche Lebensqualität der rund 14.500 Einwohner. Um den Anforderungen gerecht zu werden, bieten wir unseren Beschäftigten zahlreiche berufliche Entfaltungsmöglichkeiten, ohne dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu vernachlässigen. Möchten auch Sie ein Teil des motivierten Teams werden? Wir bieten Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle in Teilzeit oder Vollzeit als Archivar (m/w/d) Führung des Archivs der Gemeinde Eching Selbstständige fortlaufende Archivierung von Presseberichten Bewertung und Übernahme von gemeindlichem und privatem Schrift- und Sammlungsgut Betreuung von Sammlungsbeständen Dienstleistung als Fachdienststelle für Gemeindegeschichte inklusive Fortführung und Mitwirkung bei der Neuauflage der Echinger Chronik Erteilung von Auskünften aus dem vorhandenen Archivgut inklusive Beantwortung von Anfragen Aufbau und Pflege eines digitalen Langzeitarchivs Kooperation und Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen Mitwirkung bei der Organisation von Ausstellungen zu verschiedenen Themen und Anlässen Abgeschlossenes FH-Studium im Archivwesen (Diplom oder Bachelor) oder entsprechende vergleichbare Qualifikation  Erfahrungen mit kommunalem Archivgut und im digitalen Archivwesen sind von Vorteil; die Stelle eignet sich jedoch auch für Berufsanfänger (m/w/d) Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit sowie selbstständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise Gute EDV-Kenntnisse sowie Erfahrungen in der Nutzung von Fachsoftware zur koordinierten Aufbewahrung digitaler Akten und in der Sicherung elektronischer Daten aus der Verwaltung Eine vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit Leistungsgerechte Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung Zusätzliche betriebliche Altersversorgung – und das ohne Kosten für Sie, denn die Beiträge zahlen wir; ein lebenslanger Rentenanspruch entsteht bereits nach drei Jahren Beschäftigung bei uns Alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, Großraumzulage München, Jahressonderzahlung und Leistungsprämie Flexible Arbeitszeiten  Neues Rathaus mit modern ausgestatteten Arbeitsplätzen Kostenlose Parktickets (nur für alle aus­wärtigen, nicht im Haupt­ort Eching wohnenden Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter) Umfangreiches Fortbildungsangebot Gemeindewohnung nach Verfügbarkeit
Zum Stellenangebot

Leitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „dienstleistergeführte Gemeinschaftsunterkünte 1“

Fr. 03.12.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.1 – Flüchtlings­unterbringung suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Leitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „dienstleistergeführte Gemeinschaftsunterkünte 1“ Das Sachgebiet 14.1 ist u.a. zuständig für die Unter­bringung und Versorgung von Leistungs­berechtigten nach dem Asylbewerber­leistungs­gesetz (AsylbLG). Hierfür betreibt die Regierung von Oberbayern derzeit insgesamt 89 Gemeinschafts­unterkünfte, wobei davon 62 durch Dienst­leister, verteilt auf zwei Arbeits­gebiete, geführt werden. Personalmanagement in engem Kontakt mit der Personalstelle, Teilnahme an Vorstellungsgesprächen Agieren als zentraler Ansprechpartner (m/w/d) für die privaten Dienstleister und die Unterkunftskoordinatoren Koordinierung der Ausstattung und Belegung der dienstleistergeführten Gemeinschaftsunterkünfte Konzeption von neuen Unterkunftsstandorten neben Einführung, Ausbau und Überwachung von einheitlichen Standards Koordinierung der Zusammenarbeit mit den Dienstleistern, ggf. Vertragskontrolle und -überwachung sowie Beschwerdemanagement (u.a. Dienstleister-, Bewohner- und Anwohnerbeschwerden) Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen mit Dritten (Runde Tische, Bürgerinformationsveranstaltungen, Bewohnerkonferenzen u.v.m.) sowie Leitung und Organisation von Dienstbesprechungen Während der Coronapandemie insbesondere Management und Koordination der entsprechenden Unterstützungsmaßnahmen für die Gesundheitsverwaltung Erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), Fachrichtung Allgemeine Innere Verwaltung bzw. ein einem Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH) gleichgestelltes Studium, erfolgreich abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang II, abgeschlossenes Erstes oder auch Zweites Juristisches Staatsexamen oder ein abgeschlossener vergleichbarer Studiengang mit rechtlichem Schwerpunkt Berufserfahrung erwünscht Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen sowie Freude an der Arbeit mit individuellen Anwendungsprogrammen Physische und psychische Belastbarkeit Sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit sowie ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick Ausgeprägte Koordinierungs- bzw. Organisationsfähigkeit Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen, konsequent umzusetzen und Verantwortung zu übernehmen Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme o.g. Tätigkeit ein Impfschutz oder Immunität bzgl. Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss. Tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Eine zunächst auf zwei Jahre befristet Stelle, eine Entfristung ist möglich Für interne Interessierte im Beamtenverhältnis ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert, für externe Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A 11, ggf. auch bis A 12; die Stelle unterliegt keiner festen Stellenbewertung, sodass eine Entwicklung bis A 13 möglich ist Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt in München in unserer Dienststelle in der Hofmannstraße 51 mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d)

Fr. 03.12.2021
München
Kommen Sie zu uns! Der Kreisverband München betreibt nicht nur Rettungs­dienst und Erste-Hilfe-Kurse, sondern auch viel­fältige soziale und thera­peutische Ein­richtungen. Bei uns engagieren sich mehr als 1.100 haupt- und neben­amtliche Mit­arbeiter (m/w/d), ca. 3.900 ehren­amtliche Helfer (m/w/d) und rund 60.000 Mit­glieder. Wir sind eine Hilfs­organisation mit mehr als 140-jähriger Er­fahrung und Spitzen­ver­band der freien Wohl­fahrts- und Gesund­heits­pflege in der Stadt und im Land­kreis München. Machen Sie mit? Für die Aufgaben Verwaltung und Finanzen für die Abteilung offene Sozialarbeit suchen wir ab 01.12.2021 einen Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit 25 Stunden / WocheDie Abteilung offene Sozialarbeit ist ein vielfältiges Aufgabengebiet. Dazu gehören Projekte der schul­bezogenen und außerschulischen Jugendarbeit, sowie Angebote der beruflichen Bildung. In unserer Migrationsarbeit beraten wir Menschen auf der Suche nach Angehörigen, die sie bei der Flucht verloren haben, bei ihrer Orientierung in unserer Gesellschaft und dem Spracherwerb. Der Bedarf an Beratung durch unsere Beratungsangebote wie bspw. Schuldnerberatung und Krebsberatung wächst kontinuier­lich. Ein weiterhin wachsender Bereich ist die Arbeit mit Senioren, in unseren 7 ASZ, der Angehörigen­beratung und der offenen Altenhilfe. Überprüfung der Projektmittelverwendung und die Vorbereitung der Abrechnung der Projektmittel Bearbeitung von Anträgen und Verwendungsnachweisen Ansprechpartner (m/w/d) für Kooperationspartner und finanzierende Stellen Dokumentation und Berichtswesen Vorbereitung von Bewerbungen um Projekte im Bereich Kalkulation Prüfung von Rechnungen, Kassenbestände und Beratung der Teams in allen kaufmännischen Fragestellungen und Angelegenheiten Vorbereitung und Erstellung der Haushaltsplanungen und überwachen der Haushaltseinhaltung eine kaufmännische Ausbildung, idealerweise in Form eines wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulabschlusses sehr gute Kenntnisse und Fertigkeit in der Anwendung Microsoft Office vorrangig Excel die Fähigkeit sich schnell in komplexe Vorgänge einzuarbeiten Empathie, soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit die Fähigkeit und das Interesse am interdisziplinären Denken und Handeln Organisationsgeschick und die Fähigkeit, strukturiert zu arbeiten Idealerweise Erfahrung in der Arbeit in sozialen Einrichtungen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team ein sehr gutes Arbeitsklima Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen eine Vergütung nach dem BRK-Tarifvertrag eine solide, überwiegend arbeitgeberfinanzierte Zusatzaltersversorgung und weitere tarifliche (Sozial) Leistungen des öffentlichen Dienstes gleitende Arbeitszeiten Fortbildungen
Zum Stellenangebot

Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) für die Leitung des Sachgebiets Asylangelegenheiten

Do. 02.12.2021
Dachau
Der Landkreis Dachau sucht Verstärkung! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) für die Leitung des Sachgebiets Asylangelegenheiten Hierbei handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle in der Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A13 BayBesG. Ein Sachgebiet - viele wichtige und interessante AufgabenDas Sachgebiet „Asylangelegenheiten“ trägt Verantwortung für die Bereitstellung und den Betrieb von Wohnunterkünften für asyl­suchen­de Menschen und kümmert sich um deren wirtschaftliche Versorgung. Ferner laufen die Fäden für die Beratung und Unter­stützung der Menschen hier zusammen. Der Dialog mit der Bürgerschaft und ehrenamtlichen Unterstützungsstrukturen rundet das Aufgabengebiet ab.   Fachliche und inhaltliche Leitung des Sachgebiets und Übernahme der Verantwortung für die ordnungsgemäße Umsetzung der gesetzlichen Aufgaben Personalführung für die rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets (u.a. Mitarbeitergespräche, regelmäßige Besprechungen, Beurteilungen und Leistungseinschätzungen, Steuerung des Personaleinsatzes) in enger Abstimmung mit zwei Gruppenleiter:innen Bewirtschaftung und Überwachung der zugewiesenen Haushaltsmittel und Aufstellung des Haushaltsplans Teilnahme an Sitzungen der Kreisgremien und Vorstellung von Themen und Ergebnissen Verhandlung und Vertragsgestaltung mit externen Dienstleistern und Partnern über die Erbringung von Dienstleistungen Kontakt und Austausch mit Trägern der freien Wohlfahrtspflege, sowie ehrenamtlichen Unterstützungsnetzwerken, wie z.B. Helferkreisen Mitwirkung am gesellschaftlichen Dialog über die Situation der asylsuchenden Menschen, z.B. bei öffentlichen Veranstaltungen, Podiumsdiskussionen Übernahme von Bereitschaftsdiensten im Rahmen der Corona-Krise Beamtin/Beamter der 3. Qualifikationsebene (Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)) oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in (AL II / BL II); alternativ Studium der Rechtswissenschaften (1. und 2. Staatsexamen) Einschlägige Berufserfahrung in der Personalführung und Personalverantwortung Fundierte Kenntnisse im Verwaltungsrecht, idealerweise auf dem Gebiet des Ausländerrechts und der Sozialgesetze Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Kommunikationsfähigkeit und Kompetenz zur Gesprächsmoderation Fähigkeit Veränderungsprozesse überzeugungsstark umsetzen zu können, Verantwortungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfreudigkeit Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren sowie Flugplatzangelegenheiten in Teilzeit mit 50% (= 20,05 Wochenstunden)

Do. 02.12.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kom­munen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 25 – Luftamt Südbayern suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren sowie Flugplatzangelegenheiten in Teilzeit mit 50% (= 20,05 Wochenstunden) Das Luftamt Südbayern nimmt als Luftfahrtbehörde für die Regierungsbezirke Ober­bayern, Niederbayern und Schwaben Aufgaben der Luftverkehrsverwaltung wahr. Durchführung von luftrechtlichen Genehmigungsverfahren zur Anlage und zum Betrieb von Sonderlandeplätzen, Segelfluggeländen und Hubschraubersonderlandeplätzen Rechtliche Unterstützung des Fachpersonals bei der Luftaufsicht Aufrechterhaltung von Hindernisfreigrenzen Prüfung und ggf. Beseitigung von Luftfahrthindernissen in An- und Abflugflächen Rechtliche Beratung für Hubschrauberlandeflächen an Krankenhäusern, inklusive dazugehöriger Hindernisse Überprüfung von Benutzungs- und Entgeltordnungen Selbstständige Bearbeitung von neuartigen Verfahren, wie z.B. die Genehmigung von Landeplätzen für elektrobetriebene Lufttaxis Abgeschlossenes Studium einer Fachrichtung im Verwaltungsbereich, z.B. Bachelor of Arts Public Management oder Abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang II oder Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Entscheidungsfreude Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Interesse, sich in neue Rechtsgebiete einzuarbeiten Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 10 TV-L; nähere Informationen finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Eine bis 31.07.2026 befristete Stelle Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz im Zentrum Münchens in der Heßstraße 130 mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Flexible und mobile Arbeitszeitmodelle, Homeoffice Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen Einen krisensicheren Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) für die Leitung der VOB-Stelle

Do. 02.12.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 30.1 – Staatlicher Hochbau suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referent (m/w/d) für die Leitung der VOB-Stelle Bearbeitung von:  Rechtsfragen des Vergabewesens  Angelegenheiten der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/A) Angelegenheiten der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL/A), Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) Angelegenheiten der Vergabeverordnung (VgV)  Angelegenheit des Architekten- und Ingenieurvertragswesen (VgV, HOAI) Nachprüfungsverfahren für öffentliche Aufträge  Beratung kommunaler Auftraggeber und Bieter im öffentlichen Auftragswesen und bei Vergaben Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Beamter (m/w/d) der 4. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik Besonders leistungsfähige Bewerber (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene mit Potential für eine modulare Qualifizierung sind ebenfalls für die Besetzung der Stelle geeignet oder Volljurist (m/w/d), Zweites Juristisches Staatsexamen (Mindestnote 7,5) Hinweis: Bei Absolventen (m/w/d), die die Zweite Juristische Staatsprüfung in einem anderen Bundesland absolviert haben, findet eine Notenumrechnung statt; hierbei wird lediglich die Gewichtung der schriftlichen und mündlichen Prüfungsleistungen entsprechend den bayerischen Regelungen nachvollzogen Vertiefte Erfahrung im Vergaberecht und öffentlichen Auftragswesen Erfahrung mit Beratungstätigkeit Verhandlungsgeschick Sicheres Auftreten Konfliktfähigkeit und ausgewogenes Urteilsvermögen Zuverlässigkeit, überdurchschnittliches Engagement Zeitliche Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein Interesse am Gestalten und der Suche nach kreativen und zukunftsweisenden Lösungen Freude an der Arbeit im Team und interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Fachleuten Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen und Webanwendungen Eine Stelle entsprechend Ihrer persönlichen Qualifikation bis BesGr A 15; nähere Informationen finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe etc. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. 
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) in der Personalverwaltung, Schwerpunkt beamtenrechtliche Fragestellungen

Mi. 01.12.2021
München
Unsere Kunden im öffent­lichen Bereich nutzen unsere Produkte z.B. zur Erstellung von Ausweisen, Führerschei­nen oder Hei­ratsurkunden. Wir sorgen dafür, dass Gehälter aus­gezahlt werden. Wir bieten Softwarelösungen, Servi­ces und Beratung für un­sere Kunden und unter­stützen Verwaltungen dabei, serviceorientiert und bürgernah zu sein. Für unsere Hauptverwaltung in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) in der Personalverwaltung, Schwerpunkt beamtenrechtliche Fragestellungen 721005 im Angestellten- oder Beamtenverhältnis (unbefristet) Bearbeitung aller auftretenden beamtenrechtlichen Fragestellungen von der Ernennung bis zur Beendigung von Beamtenverhältnissen Betreuung und Beratung von Führungskräften und Mitarbeitenden in beamtenrechtlichen Angelegenheiten Administrative Arbeiten wie Pflege des Stellenplans, Unterstützung bei der Vorbereitung der Gehaltsabrechnung und des Managements der Zeiterfassung, Erstellung von Statistiken etc. Sonstige Aufgaben in der Personalverwaltung wie Erstellung von Zeugnissen und Mitarbeit in Projekten Erfolgreicher Abschluss der Qualifikationsprüfung der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, des Beschäftigtenlehrgangs II oder eine sonstige vergleichbare Qualifikation (Ausbildung, Studium) Berufserfahrung im Bereich der Personalverwaltung Sehr gute Kenntnisse des Beamtenrechts Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen, insbesondere Word und Excel Hohe Kunden-/Serviceorientierung, präzise und strukturierte Arbeitsweise, hohe Ziel- und Lösungsorientierung, schnelle Auffassungsgabe und ausgeprägte Kommunikationsstärke Verantwortungsbewusstsein, Loyalität, Diskretion sowie eine hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft Vielseitige, spannende und herausfordernde Aufgaben in einem motivierten Team Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle Zielgerichtete und begleitete Einarbeitung Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Familienfreundliches Arbeiten Möglichkeit, eine Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (Jobticket) zu erwerben, und bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche in München Weihnachtsfeier, Betriebsausflug, Sportevents (z.B. Firmenlauf, Skimeisterschaft, Beachvolleyballturnier) und weitere Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Bei Angestellten (m/w/d): Zusätzliche Absicherung durch eine betriebliche Altersversorgung (BVK Zusatzversorgung) Bei Beamten (m/w/d) erfolgt die Vergütung bis Besoldungsgruppe A11; zusätzlich wird eine sonstige Zuwendung in Höhe der Ministerialzulage gewährt
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) der 2. Qualifikationsebene

Mi. 01.12.2021
Starnberg
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für das Landratsamt Starnberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2022 in Vollzeit oder Teilzeit Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) der 2. Qualifi-kationsebene Sachbearbeitung im Bereich des Infektionsschutzgesetzes, derzeit v.a. Corona: Verarbeitung eingehender Infektionsmeldungen (DEMIS, Fax, E-Mail) Erstellung von elektronischen Indexordnern nach Datenüberprüfung Weiterleitung an die zuständigen Mitarbeiter zur Bearbeitung Indexeingabe und -meldung über SurvNet Erstellung von Statistiken über Infektionsmeldungen Im Vertretungsfall: Verwaltung der im Landkreis Starnberg gemeldeten Coronateststationen Bearbeitung des zentralen E-Mail-Postfachs des Gesundheitsamtes Mitwirkung und Unterstützung in organisatorischen und personellen Angelegenheiten des Gesundheitsamtes Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) bzw. erfolgreiche Teilnahme am Beschäftigtenlehrgang I (vormals AL I) in der Inneren Verwaltung  Bewerben können sich auch Personen mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung als Bürokaufmann (m/w/d) oder als Rechtsanwalts- bzw. Notarfachangestellter (m/w/d) oder mit vergleichbarer Ausbildung Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Einsatzfreude und Belastbarkeit Sicherheit in der Rechtsanwendung und Gesprächsführung, gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit Gute EDV-Kenntnisse der gängigen Bürosoftware (insbesondere Microsoft Word und Excel) sind erforderlich Eine befristete Einstellung (zunächst) bis zum 31.12.2022; eine spätere Übernahme in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis bei Bewährung und Vorliegen aller entsprechenden Voraussetzungen wird angestrebt Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen; die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 5 bzw. 6 TV-L Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz  Vielseitige Aufgaben, verantwortungsvolle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungsprozesse Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, vergünstigte Tickets für den Personennahverkehr, Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle, Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) für die Registrierung und Verteilung von Asylsuchenden und unerlaubt eingereisten Ausländern

Mi. 01.12.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.2 – Aufnahme­einrichtung für Asyl­bewerber Oberbayern (AE) suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Standort München einen Mitarbeiter (m/w/d) für die Registrierung und Verteilung von Asylsuchenden und unerlaubt eingereisten Ausländern Der ANKER Oberbayern der Regierung von Ober­bayern hat die Funktion, Ausländer, die nach Deutsch­land kommen und bei einer Außen­stelle des Bundesamtes für Migration und Flücht­linge (BAMF) einen Asylantrag stellen, für i.d.R. bis zu sechs Monate auf­zunehmen. Im Rahmen dieser sogenannten Erst­aufnahme werden die Asylbewerber mit ihren persön­lichen Daten registriert, medizinisch erst­untersucht,  bekommen Ver­pflegung und werden ggf. medizinisch versorgt. Registrierung der neu ankommenden Asyl­suchenden und unerlaubt eingereister Aus­länder in den elektronischen Systemen des Bundes und des Frei­staates Bayern Durchführung erkennungs­dienstlicher Maßnahmen (Aufnahme von Finger­abdrücken sowie eines biometrischen Licht­bildes der zu registrierenden Asyl­suchenden) zur Sicherung der Identität Datenpflege im Ausländer­zentral­register und im System des Freistaates Bayern Ausstellen von Dokumenten zum Nach­weis der Registrierung und weiterer verfahrens­rechtlicher Unterlagen Mitarbeit bei der Erstellung und Auswertung von Zugangs­statistiken und Zugangsströmen Abwicklung des Partei­verkehrs mit Asylsuchenden Bearbeitung von telefonischen, schrift­lichen und elektronischen Anfragen Je nach Bedarf Unter­stützung der Unterkunftsverwaltung im Ankunfts­zentrum bei der Aufnahme und Unter­bringung von Asylbewerbern und der Zuführung der Asyl­bewerber zur Registrierung Abgeschlossene Verwaltungs­ausbildung oder kaufmännische Ausbildung wünschenswert Soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Konflikt­fähigkeit Gute EDV-Kenntnisse Selbstständige Arbeitsweise Physische und psychische Belastbarkeit Bereitschaft, auch an anderen Dienst­stellen der Aufnahme­einrichtung München Dienst zu tun Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der oben genannten Tätig­keit ein Impfschutz oder eine Immunität bzgl. Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masernschutz­impfung nachgewiesen werden muss. Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 5 TV-L; nähere Informationen zur Ver­gütung finden Sie z.B. unter oeffentlicher-dienst.info Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle, eine Ent­fristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz (Lotte-Branz-Straße bzw. Maria-Probst-Straße) Einen wert­schätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Home­office, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betrieb­liche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, ggf. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungsraum München Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Hauptabteilungsleitung Kunst im Ressort Bauwesen und Kunst (m/w/d)

Di. 30.11.2021
München
Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising. Wir suchen für die Hauptabteilung Kunst im Ressort Bauwesen und Kunst zum 01.08.2022 eine erfahrene Führungspersönlichkeit als Hauptabteilungsleitung (m/w/d) (Beschäftigungsumfang: 39 Stunden/Woche). Die Hauptabteilung setzt die fachlichen Standards im zugeteilten Aufgabenfeld, insbesondere der kirchlichen Kunstpflege (Denkmalpflege), der zeitgenössischen Kunst und der Methodik der Erfassung und Bestandsaufnahme von Kunstwerken (insbesondere in den Kirchenstiftungen). Sie unterstützt bei der Entwicklung und Umsetzung von zeitgemäßen Strategien und Standards zu Erhalt und Pflege kirchlicher Kunst und sakraler Räume. Personelle und fachlich-organisatorische Leitung und Führung der Hauptabteilung Gewährleisten einer rechtssicheren, transparenten Verwaltung und Organisation der Hauptabteilung sowie Verantwortung für die Umsetzung von strategischen und politischen Entscheidungen Planen, Bewirtschaften und Steuern des jährlichen Haushalts der Hauptabteilung Vertreten der Interessen der Kirche und der Erzdiözese, der Belange der kirchlichen Kunst in allen Bereichen des künstlerischen Schaffens, sowohl in aktuellen Bereichen wie im denkmalpflegerischen Kontext Wahrnehmen der Angelegenheiten der Kunst, Kunstgeschichte und Denkmalpflege innerhalb des Erzbischöflichen Ordinariates und der ganzen Erzdiözese Mitarbeit an allen die Kunst betreffenden seelsorglich wichtigen Fragen innerhalb des Ordinariates und der Erzdiözese Mitarbeit, Vertretung und Leitung in entsprechenden Gremien, Kommissionen und Vereinen, die Fragen der Kunst, Kunstgeschichte und Denkmalpflege behandeln, insbesondere Zusammenarbeit mit der Abteilung Liturgie für die Fragen der künstlerischen Neugestaltung von Kirchenräumen, der Hauptabteilung Bauwesen in den Fragen der Kirchlichen Denkmalpflege Vermitteln und Fördern eines sachgerechten Umgangs mit alter und neuer Kunst innerhalb der Erzdiözese, Pfarreien und Einrichtungen. abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master/MA) der Kunstgeschichte mit Promotion einschlägige Berufserfahrung Beherrschung des aktuellen Fachwissens in Kunst, Kunstgeschichte und Denkmalpflege fachübergreifendes Wissen der Kath. Theologie, Liturgie, Kirchengeschichte und Geschichte (insbesondere Bayerns) erfahrene Führungskraft mit nachgewiesener Personal- und Führungsverantwortung kooperativer und vertrauensvoller Führungsstil gute IT-Kenntnisse (v. a. MS-Office) und fundierte Fertigkeiten in Moderation und Präsentation Zugehörigkeit zur katholischen Kirche und Kenntnisse kirchlicher Strukturen. einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz eigenverantwortliches Arbeiten innerhalb eines modernen Arbeitsumfeldes mit flexibler Arbeitszeitgestaltung durch Gleitzeitregelung Vergütung nach ABD (entspricht TVöD) zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket, Kantine. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: