Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 12 Jobs in Bad Homburg vor der Höhe

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 12
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 11
  • Teilzeit 6
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 3
Beamte Auf Landes-

Leitung (w/m/d) für den Fachbereich Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung

Do. 23.09.2021
Eschborn, Taunus
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Eschborn besteht aus den Stadtteilen Eschborn und Niederhöchstadt und hat ca. 21.000 Einwohner. In der Stadt, die in unmittelbarer Nachbarschaft der Metropole Frankfurt am Main am Rande des Taunus liegt, arbeiten ca. 35.000 Menschen in den verschiedenen Gewerbegebieten. Eschborn zeichnet sich unter anderem durch eine günstige Verkehrslage aus. Die durch das Hessische Innenministerium als "Familienfreundlicher Arbeitgeber" anerkannte Stadtverwaltung Eschborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Leitung (w/m/d) für den Fachbereich Bürgerdienste, Stadtleben, Sicherheit und Ordnung. Der Einsatzort: Eschborn Fachliche und disziplinarische Leitung sowie Weiterentwicklung des Fachbereiches mit ca. 60 Mitarbeitern (w/m/d) Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten Festlegung von Verfahrensstandards Gestaltung neuer zukunftsorientierter Themen des Fachbereiches in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Dezernenten Aktive Teilnahme an den Sitzungen der städtischen Körperschaften (inkl. Vortragen und Erläutern von Themen aus dem Fachbereich) Für diese Leitungsfunktion suchen wir eine Führungspersönlichkeit des gehobenen (Spitzenamt) oder höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit mindestens fünfjähriger Erfahrung in einer Kommunalverwaltung, die überzeugt durch: Kenntnisse und rechtssichere Anwendung der gesetzlichen Grundlagen Innovationsbereitschaft und Interesse an der Verwaltungsdigitalisierung sowie sicherer Umgang mit entsprechender Technik Sicheres und verbindliches Auftreten Ausgeprägte Kundenorientierung und Dienstleistungsverständnis Konflikt- und Entscheidungsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen Hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft, auch über die üblichen Dienst-/Arbeitszeiten hinaus Führungsstärke und Motivationsfähigkeit Eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle (je nach Status als Beamter (w/m/d) 41,00 Stunden/Woche oder als Tarifbeschäftigter (w/m/d) 39,00 Stunden/Woche) Entsprechend der Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14 HBesG bzw. eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 14 TVöD/VKA; im Rahmen der Stellenbesetzung mit einem Tarifbeschäftigten (w/m/d) berücksichtigen wir bei der Stufenzuordnung die für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes förderliche Berufserfahrung Einen modernen Arbeitsplatz mit Gestaltungspielraum Alle im öffentlichen Dienst üblichen sowie auch zahlreiche darüber hinausgehende freiwilligen Sozialleistungen (z. B. einzelfallbezogen alternierende Teleheimarbeit als auch weitergehende Angebote zur Verbesserung der Work-Life-Balance sowie zur Gesundheitsförderung, kostenfreies RMV-JobTicket Premium, vielfältige Programme zur Fort- und Weiterbildung zu den unterschiedlichsten Themenbereichen und zusätzliche Gratifikationen bei Zugehörigkeits-Jubiläen zur Stadt Eschborn); mehr dazu finden Sie auch im Internet unter www.eschborn.de/rathaus/verwaltung/stellenausschreibungen. Angesichts der bei der Stadtverwaltung Eschborn anzustrebenden Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen, Männern und Intersexuellen gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch (SGB IX) -, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Sie sind interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die beauftragte Personalberatung HAPEKO (www.hapeko.de), vorzugsweise per E-Mail an zaschka@hapeko.de oder postalisch an HAPEKO Frankfurt, Herrn Michael Zaschka, Friedrich-Ebert-Anlage 56, 60325 Frankfurt am Main. Bei Fragen zur Position erreichen Sie Herrn Zaschka telefonisch unter 069 / 24 24 06 10. Diskretion ist selbstverständlich gewährleistet. Unter www.eschborn.de/rathaus/verwaltung/stellenausschreibungen finden Sie unsere Datenschutzhinweise nach Art. 13 Abs. 1 DSGVO im Zusammenhang mit laufenden Bewerbungsverfahren. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Zum Stellenangebot

Fachkraft für Organisationsentwicklung (w-m-d)

Mo. 20.09.2021
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 350.000 Menschen aus annähernd 180 Nationen. Die Kreisverwaltung hat über 1.000 Beschäftigte. Wir suchen für den Bereich Organisationsentwicklung und Gebäudemanagement Kreishaus innerhalb des Fachdienstes Steuerungsunterstützung, Organisation und Kreisorgane zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft für die Organisationsentwicklung (w-m-d) Kennziffer D 19/10.4 Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt werden kann.Organisationsentwicklung - Fortentwicklung der Aufbau- und Ablauforganisation Organisationsberatungen Organisations- und Prozessuntersuchungen - insbesondere Ablaufuntersuchungen, Ablaufplanerstellungen, Schwachstellenanalysen, Prozessoptimierungen Arbeitsplatzuntersuchungen, Stellenbemessungen zur Vorbereitung der Personalbedarfs- und Stellenplanung sowie im Rahmen von Organisations- und Prozessuntersuchungen Planung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten in Zusammenarbeit mit den einzelnen Organisationseinheiten, Umsetzung des Digitalisierungskonzeptes Mitarbeit bei sonstigen Organisationsprojekten Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung oder Fortbildungsprüfung II zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt mit einer abgeschlossenen Organisatoren-Grundausbildung (zum Beispiel bei der KGSt) oder einer mindestens einjährigen Weiterbildung im Bereich Change-Management oder Digitalisierung alternativ ein abgeschlossenes Studium (Bachelor oder FH) mit Studienschwerpunkten im Bereich Organisationsentwicklung mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Organisationsentwicklung fundierte Kenntnisse im Projektmanagement gemäß den beschriebenen Aufgaben insbesondere bei der Aufbau- und Ablauforganisation gute Kenntnisse in Organisationslehre und -methodik ausgeprägte Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeiten, eine strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise sowie gute organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten Teamfähigkeit und soziale Kompetenz gute Kenntnisse von MS-Office Anwendungen Von Vorteil sind: Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Organisation der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse im Bereich Digitalisierung Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldung nach Besoldungsgruppe A11 HBesG Sonderzahlungen nach TVöD betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt für Tarifangestellte günstiges Jobticket familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleitung Stadtentwicklung / Strategische Planung (m/w/d)

Mo. 20.09.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Frei­zeit­an­ge­boten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Im Dezernat des Ober­bürger­meisters ist zum frühest­mög­lichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Fachbereichsleitung Stadtentwicklung / Strategische Planung (m/w/d) (E.-Gr. 15 TVöD, wö. AZ 39 Std.) Dem Fachbereich 2 Stadtentwicklung / Strategische Planung in der Stadtverwaltung Rüsselsheim am Main obliegt die Erstellung konzeptioneller Überlegungen zur Stadtentwicklung und die Vorbereitung und Um­set­zung entsprechender politischer Entscheidungen. Zum Fachbereich gehört der Bereich Wirtschafts­för­derung & Stadtentwicklung, der die Themen Unternehmensansiedlungen, Bestandsentwick­lung von Unter­nehmen und Wissenschaft / Forschung sowie Unternehmensgründungen bearbeitet. Des Weiteren ist der Bereich Lie­gen­schaf­ten, Landwirtschaft zugeordnet, der den städtischen Grundstücksverkehr einschließlich der Ver­wal­tung von unbebautem Grundbesitz sowie Bodenordnungs- und Entwicklungsverfahren verant­wortet. Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten für die Stadtentwicklung Leitung des Fachbereichs mit 9 Mitarbeitenden, Steuerung der zugeordneten Bereiche Wirtschafts­förderung & Stadtentwicklung sowie Liegenschaften, Landwirtschaft Identifizierung von strategischen Perspektiven der Stadtentwicklung für die Realisierung von Flächen­po­ten­tia­len Vertretung des Magistrats bei öffentlichen Veranstaltungen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen/-kreisen und anderen Gremien, Erstellung von Vorlagen abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bezug zu oben beschriebenem Aufgabenfeld / Aufgabengebiet mehrjährige Erfahrung in Leitungsfunktionen mehrjährige praktische Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse in der Realisierung strategischer Projekte Kompetenzen im Grundstücksverkehr mit städtischen Flächen, und in den genannten Themen der Wirtschaftsförderung persönliches Anforderungsprofil: motivierte, fachlich kompetente Persönlichkeit mit Führungskompetenz ausgeprägtes Engagement und hohe Belastbarkeit flexible, selbstständige und zielstrebige Arbeitsweise wirtschaftliches und kostenbewusstes Handeln ausgeprägte Steuerungs- und Organisationsfähigkeit vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den städtischen Gremien und innerhalb der Verwaltung hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Gestaltungswille ausgeprägte Sozialkompetenz (Kommunikations- und Motivationsfähigkeit) Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen und Teilnahme an Sitzungen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet die Möglichkeit des Homeoffice Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten die Arbeit in motivierten und kreativen Teams Mitarbeitenden-Ticket und S-Bahnanschluss sowie nahegelegene Parkmöglichkeit Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und legen besonderen Wert darauf, den Anteil von Frauen in Führungsfunktionen zu erhöhen. Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich für diese Stelle zu bewerben. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unab­hängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Be­hin­derung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Mi­gra­tions­hin­ter­grund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorga­ben des SGB IX und der be­trieb­lichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d)

Mo. 20.09.2021
Bad Homburg vor der Höhe
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert. Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facility-Management, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das kommunale Jobcenter gegliedert. Die Kreisverwaltung ist eine der großen Arbeitgeberinnen der Region und bietet tolle Arbeitsbedingungen, attraktive Konditionen und Aufstiegsmöglichkeiten. Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Fachbereich 50.40 – Leitstelle Frauen, Senioren, Behinderte und Krankenhilfe, für die Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen nach dem SGB IX, Eingliederungshilfe für behinderte Menschen (Teil 2 SGB IX). Die Prüfung und Gewährung von Eingliederungshilfeleistungen erfolgt als Hilfemanagement und ist mit der Erstellung eines Gesamtfallplanes unter Anwendung des International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) Katalogs zu fertigen. Hierzu bedarf es einer rechtssicheren Auslegung der Anspruchsvoraussetzungen und entsprechender Verwaltungskenntnisse zum Erlass eines Verwaltungsaktes. Wünschenswert sind vorhandene medizinische, sozialpädagogische und/oder pflegerische Kenntnisse oder die Bereitschaft sich entsprechend fortzubilden. Benötigt werden diese, um die erforderlichen individuellen Bedarfe der personenzentrierten Hilfe in Art, Umfang sowie Dauer feststellen zu können. Die Bearbeitung von Anträgen für: Eingliederungshilfen für behinderte Menschen gemäß Teil 2 SGB IX Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen, inkl. Prüfung des Einsatzes von Einkommen und Vermögen Im Rahmen des Hilfemanagements, Hilfeplanverfahren mit Erstellen eines personenzentrierten Gesamtfallhilfeplanes gem. § 117 ff SGB IX Erstellung von Bewilligungs- und Ablehnungsbescheiden gem. Teil 2 SGB IX Falleingabe und Abrechnung der Leistungen über das Fachprogramm Feststellung und Durchsetzung von möglichen Rückforderungsansprüchen, inkl. Verbuchung der Einnahmen über das Finanzprogramm SAP Mitarbeit bei Entwicklung und Umsetzung neuer Eingliederungshilfen im Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge zur Sicherstellung der personenzentrierten Hilfe Kontrolle der ordnungsgemäßen EDV-Abwicklung (AKDB) einschließlich der Statistik Eine abgeschlossene Verwaltungsausbildung Fundierte Verwaltungskenntnisse, bevorzugt im SGB I, VIII, IX, X, XI, XII Kenntnisse in der Anwendung des International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) Katalogs sind gewünscht Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit zur Ermittlung des Hilfebedarfes vor Ort Führerschein der Klasse B Soziale Kompetenz im Umgang mit Betreuern, Erziehungsberechtigten und Menschen mit Behinderung, insbesondere Kinder und Jugendliche Engagement, Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft Entscheidungsfähigkeit und Belastbarkeit EDV-Grundkenntnisse Strukturiertes Arbeiten, Organisations- und Planungsfähigkeit Freude am Umgang mit Menschen Sicheres Auftreten Schriftliches Ausdrucksvermögen Kommunikations- und Teamfähigkeit Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Fundierte Einarbeitung mit schrittweiser Übernahme der Aufgaben Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem äußerst engagierten und kollegialen Team Die Vergütung erfolgt bei Eignung und Qualifikation nach Entgeltgruppe 9b TVöD. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) „Redaktion Digitales Lernen“

Fr. 17.09.2021
Bad Nauheim
Die Landesärztekammer Hessen – Körperschaft des öffentlichen Rechts für ca. 39.300 Ärztinnen und Ärzte in Hessen – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung am Standort Bad Nauheim einen Sachbearbeiter (m/w/d) „Redaktion Digitales Lernen“ Vollzeit (40 Stunden/Woche) Die Akademie nutzt im Rahmen ihrer jährlich ca. 200 Veranstaltungen die Möglichkeiten des digitalen Lernens. Die Kombination klassischer Präsenzveranstaltungen mit individuell nutzbaren digitalen Formaten wollen wir weiter entwickeln und ausbauen. Dafür suchen wir Verstärkung für unser Veranstaltungsteam in Bad Nauheim, gerne auch in Teilzeit. Identifikation und Konfiguration geeigneter neuer technischer und didaktischer Möglichkeiten des webbasierten Lernens für die Veranstaltungskonzepte der Akademie Integration digitaler Formate in das Gesamtkonzept der jeweiligen Veranstaltung in enger Zusammenarbeit mit der ärztlichen Leitung, der Akademieleitung und der für die Präsenzveranstaltung zuständigen Kollegen Fortführung und Optimierung des Blended-Learning-Konzeptes der Akademie Redaktion neuer Lernmaterialien, Entwicklung und Aktualisierung bestehender Lehrgänge auf der Lernplattform (ILIAS) in Zusammenarbeit mit den Autoren Konzeption und Durchführung von Prüfungen Mitwirkung bei der Erstellung und Vermittlung der rechtlichen Grundlagen des Plattformbetriebs Administration der Lernplattform und verantwortliche Verwaltung der Zugriffsrechte (inkl. Einweisung und Support der Nutzer) Mitwirkung bei digitalen Werbeformaten, Veranstaltungsorganisation Eine aufgabenbezogene mehrjährige Ausbildung mit technischem und/oder didaktischem – idealerweise zusätzlich auch mit medizinischem Hintergrund Erfahrung mit verschiedenen didaktischen Methoden und Formaten sowie mit Lehrgangskonzeption und ‑verwaltung Erfahrung mit Autorentools, Lernplattformen und anderen digitalen Anwendungen aus dem Veranstaltungsbereich Textsicherheit, idealerweise redaktionelle Erfahrung Kenntnisse aus Urheberrecht und Datenschutz sind wünschenswert Kommunikationsfähigkeit, insbesondere Souveränität im Umgang mit den an der Lehrgangsentwicklung beteiligten Personen und deren Vorstellungen Bereitschaft zur fachspezifischen Fortbildung Gutes Zeitmanagement und Organisationstalent Flexibilität bei den Arbeitszeiten – auch abends und samstags Bereitschaft zu hessenweiter Reisetätigkeit für Veranstaltungen und Sitzungen Leistungsgerechte Bezahlung Attraktive Zusatzleistung Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben Ein engagiertes Team von Kolleginnen und Kollegen Jobticket
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) „Digitales Lernen“

Fr. 17.09.2021
Bad Nauheim
Die Landesärztekammer Hessen – Körperschaft des öffentlichen Rechts für ca. 39.300 Ärztinnen und Ärzte in Hessen – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung am Standort Bad Nauheim einen Sachbearbeiter (m/w/d) „Digitales Lernen“ Vollzeit (40 Stunden/Woche) Die Akademie nutzt im Rahmen ihrer jährlich ca. 200 Veranstaltungen die Möglichkeiten des digitalen Lernens. Die Kombination klassischer Präsenzveranstaltungen mit individuell nutzbaren digitalen Formaten wollen wir weiter entwickeln und ausbauen. Dafür suchen wir Verstärkung für unser Veranstaltungsteam in Bad Nauheim, gerne auch in Teilzeit. Fortführung und Optimierung des Blended-Learning-Konzeptes der Akademie Entwicklung und Aktualisierung bestehender Lehrgänge auf der Lernplattform (ILIAS) in Zusammenarbeit mit den Autoren und der für die Präsenzveranstaltung zuständigen Kollegen Sichtung und Bereitstellung von Arbeitsmaterialien und Digitalen Handouts Aufbereitung von digitalen Teilnehmerbeiträgen für die LIVE-Veranstaltung Verantwortliche Verwaltung der Benutzerkonten (inkl. Einweisung und Support) Konzeption und Durchführung von Umfragen in Zusammenarbeit mit den Referenten, Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen Dokumentation und Datensicherung In geringem Umfang: Veranstaltungsorganisation Eine aufgabenbezogene mehrjährige Ausbildung mit technischem und/oder didaktischem – idealerweise zusätzlich auch mit medizinischem Hintergrund Erfahrung mit verschiedenen didaktischen Methoden und Formaten sowie mit der Lehrgangsverwaltung Erfahrung mit digitalen Anwendungen aus dem Veranstaltungsbereich Textsicherheit Kommunikationsfähigkeit, insbesondere Souveränität im Umgang mit den an der Veranstaltungsvorbereitung und -durchführung beteiligten Personen Bereitschaft zur fachspezifischen Fortbildung Gutes Zeitmanagement und Organisationstalent Flexibilität bei den Arbeitszeiten – auch abends und samstags Bereitschaft zu hessenweiter Reisetätigkeit für Veranstaltungen und Sitzungen Leistungsgerechte Bezahlung Attraktive Zusatzleistung Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben Ein engagiertes Team von Kolleginnen und Kollegen Jobticket
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung Allgemeine Tiefbauverwaltung (w/m/d)

Do. 16.09.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Ab sofort ist im Tiefbauamt folgende Stelle zu besetzen: Sachgebietsleitung Allgemeine Tiefbauverwaltung (w/m/d) (Bes.-Gr. A 12 HBesG bzw. E.-Gr. 11 TVöD, Vollzeit) Kennz.: 1977 Sie übernehmen die fachliche Leitung des Sachgebiets mit derzeit drei Mitarbeitenden. Sie bearbeiten Grundsatzangelegenheiten in den Aufgabenbereichen der öffentlichen Vergabe, Erschließungs- und Abwasserbeiträgen, Haushaltsangelegenheiten, Wegerecht nach dem Telekommunikationsgesetz (TKG), Sondernutzungen sowie Ordnungswidrigkeiten. Sie bearbeiten ebenfalls Vertragsangelegenheiten wie Gestattungsverträge, Verträge zur Werbenutzung des öffentlichen Raums und Verträge für Bau- und Ingenieurleistungen, Bescheidung von Anträgen nach § 68 TKG und von Sondernutzungen. Sie übernehmen die kaufmännische Abwicklung des Beleuchtungsvertrages zur öffentlichen Straßen­beleuchtung. Sie organisieren und bearbeiten Angelegenheiten der Niederschlagswassergebührenerhebung. Sie bearbeiten allgemeine Verwaltungstätigkeiten, wie beispielsweise in der Haushaltsplanung. Sie übernehmen die Funktion des Ausbildungsbeauftragten für das Tiefbauamt. Einer abgeschlossenen Ausbildung als Verwaltungsfachwirt/in, Bachelor of Arts – Public Administration oder einer vergleichbare Qualifikation. Ihrer Berufserfahrung in ähnlicher Funktion. Einem Nachweis über die Ausbildereignung bzw. haben die Bereitschaft, diese umgehend nachzuholen. Ihren fundierten Verwaltungs- und Rechtskenntnissen in mehreren der oben genannten Aufgabengebieten. Ihre Erfahrung in einer kommunalen Bauverwaltung sowie Kenntnisse im Baurecht, Vergaberecht- und Ingenieurvertragsrecht wären von Vorteil. Ihrem sicheren Umgang mit dem MS Office-Paket und Ihrer Freude, auf das Arbeiten mit fachspezifischen EDV-Programmen (z. B. e-Vergabe). Ihrem sicheren Auftreten, selbstständigem Arbeiten und mit Ihrer Einsatzbereitschaft. Ihrer Bereitschaft zur Absolvierung von Außenterminen im Stadtgebiet, ebenso mit einem Führerschein zur Benutzung der dafür notwendigen städtischen Dienstfahrzeuge. Mitarbeitenden-Ticket im RMV-Gebiet zur ÖPNV-Nutzung inkl. Mitnahmeregelung, Infos unter www.rmv.de zusätzliche betriebliche Altersversorgung durch ZVK Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten motivierte und kreative Teamarbeit familienfreundliche, flexible Arbeitszeitgestaltung inkl. dem Angebot von Homeoffice
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für das Allgemeine Ausländerrecht

Mi. 15.09.2021
Bad Homburg vor der Höhe
Die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises ist eine Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechts, die sich mit ihren rund 900 Mitarbeitern auf kommunaler Ebene um die Belange von 13 Städten und Gemeinden und deren 230.000 Bürgerinnen und Bürgern kümmert. Die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind in die Themenschwerpunkte Zentrale Dienste, Facility-Management, Kreisinfrastruktur, Soziales, Bau und Umwelt sowie das kommunale Jobcenter gegliedert. Die Kreisverwaltung ist eine der großen Arbeitgeberinnen der Region und bietet tolle Arbeitsbedingungen, attraktive Konditionen und Aufstiegsmöglichkeiten. Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für das Allgemeine Ausländerrecht im Fachbereich 40.90 – Ausländer, Flüchtlinge und Personenstandswesen. Aufenthaltsrechtliche Betreuung und Beratung über Ansprüche nach dem AufenthG der Kunden/-innen Bearbeitung von aufenthalts- und asylrechtlichen Vorgängen unter Berücksichtigung des AufenthG Prüfung und Entscheidung über die Anträge zur Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln Prüfung und Entscheidung über die Erteilung und Verlängerung von Reiseausweisen für ausländische Staatsangehörige Einleitung und Überwachung von Integrationsmaßnahmen für ausländische Staatsangehörige Erstellung von Ordnungswidrigkeits- und Strafanzeigen nach dem AufenthG Erteilung von Aufenthaltsgestattungen zur Durchführung des Asylverfahrens Durchsetzung der räumlichen Beschränkung/Umverteilungsanträge Vorbereitung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen Korrespondenz mit Verfahrensbeteiligten und Abwicklung des Publikumsverkehrs Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) Kenntnisse des AufenthG sowie im allgemeinen Verwaltungsrecht sind wünschenswert Kenntnisse der Fachanwendung LaDiVA und des allgemeinen Ausländerzentralregisters (AZR) sind wünschenswert Kenntnisse bzgl. Office-Anwendungen Soziale Kompetenz Strukturiertes Arbeiten, Organisation und Planungsfähigkeit Sicheres, kundenorientiertes und freundliches Verhalten Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität Interkulturelle Kompetenz Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem äußerst engagierten und kollegialen Team Flexibles Arbeitszeitmodell, aber mit festen, familienfreundlichen Arbeitszeiten Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt Betriebliche Altersvorsorge Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes Die Vergütung erfolgt bei Eignung und Qualifikation nach Entgeltgruppe 9a TVöD. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot

Systemadministrator mit Schwerpunkt Microsoft Windows (m/w/d)

Mi. 15.09.2021
Frankfurt am Main
Die Landesärztekammer Hessen – Körperschaft des öffentlichen Rechts für ca. 39.200 Ärztinnen und Ärzte in Hessen – sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für ihr Team in der Abteilung EDV- und Organisationsentwicklung einen Systemadministrator mit Schwerpunkt Microsoft Windows (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden/Woche)Installation und Administration der IT-Infrastruktur - insbesondere: Installation und Wartung von Microsoft Windows-Clients und Servern Ansprechpartner für die Nutzung von Unternehmensapplikationen und Microsoft Standard Anwendungen wie z.B. Microsoft Office Fehlerdiagnose /-behebung im Bereich Hardware/Software und Microsoft Windows- Client- und Serverbetriebssystemen Das Aufgabengebiet umfasst im Rahmen der oben genannten Punkte auch folgende Tätigkeiten: 1st/2nd - Level-Support im Rahmen des User Help Desk Installation, Konfiguration und Betreuung unserer Enduser-Hardware (Notebooks, Workstations, Drucker) Bei Störungen oder Reparaturen: Steuerung der entsprechenden Dienstleister Installation/Austausch von Hard- und Software Selbstständige und eigenverantwortliche Bearbeitung von Projekten Abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration oder vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung Microsoft MCP- oder MCSA „Modern Desktop“-Zertifizierung ist von Vorteil Sehr gute Windows-Kenntnisse (Windows 10, Windows Server, Windows Terminalserver) Grundkenntnisse zu LAN-Netzwerken (IPv4, Switching, VLAN, WLAN) Linux- und Virtualisierungsgrundkenntnisse Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Supporterfahrungen, Kompetentes und verbindliches Auftreten mit ausgeprägter Kunden- und Serviceorientierung Selbständige und strukturierte Arbeitsweise auch in Stresssituationen Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse Führerschein, zeitweise flexible Einsatzorte innerhalb Hessens Interessante und verantwortungsvolle Tätigkeiten Leistungsgerechte Bezahlung mit attraktiven Zusatzleistungen Fortbildungsmöglichkeiten, eigenständiges Arbeiten und ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld Ein engagiertes Team von Kolleginnen und Kollegen Jobticket
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter_in (w/m/d) Immobilienprojekte, Sonderaufgaben, Recht

Mi. 15.09.2021
Frankfurt am Main
Große Veränderungen schaffen wir nur gemeinsam. Darum suchen wir Sie als Sachbearbeiter_in (w/m/d) Immobilienprojekte, Sonderaufgaben, Recht für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und machen Frankfurt zu einer Stadt, auf die man sich immer verlassen kann! Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger zuständig, somit werden alle immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt. Das Amt für Bau und Immobilien ist als zentraler Ansprechpartner in Bau- und Immobilienfragen für alle städtischen Bedarfsträger zuständig, somit werden alle immobilienwirtschaftlichen Kompetenzen an einer Stelle in der Stadtverwaltung gebündelt. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2022 eine_n Sachbearbeiter_in (w/m/d) Immobilienprojekte, Sonderaufgaben, Recht Teilzeit / EGr. 11 TVöD Sachbearbeitung von komplexen, von der Abteilungsleitung speziell zugewiesenen Grundstücksangelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main und des Allgemeinen Almosenkastens, insbesondere Abstimmungen und Vertragsverhandlungen über Kauf, Verkauf, Tausch und neu abzuschließende Erbbaurechtsverträge einschließlich der Abstimmung mit anderen Ämtern und Betrieben, der vertraglichen Durchführung und der Beurkundung in länger zu betreuenden Projekten Verhandlung und Regelung vertraglicher Grundlagen und sonstiger Rechte an Grundstücken im Zusammenhang mit diesen Projekten, wie z. B. nachbarrechtlicher Zustimmungen, dinglicher Belastungen im Grundbuch und Baulasten sowie Sicherstellung der Interessen der Stadt Frankfurt am Main in Zwangsversteigerungsverfahren direkte Abstimmung von Vertrags- und Verhandlungsinhalten mit Vorhabenträger_innen, Investor_innen, Notar_innen, externen Rechtsanwältinnen_Rechtsanwälten sowie Dezernatsbüros, Fachämtern und Betrieben Fertigung von Stellungnahmen, Berichten und Genehmigungsvorlagen an Ortsbeiräte, Magistrat Stadtverordnetenversammlung und Pflegamt des Allgemeinen Almosenkastens sowie von Vorträgen des Magistrats an die Stadtverordnetenversammlung im Zusammenhang mit den definierten Projekten abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Verwaltung, Immobilienwirtschaft oder vergleichbare Fachrichtung bzw. Verwaltungsfachwirt_in mit mehrjähriger Berufserfahrung umfassende Kenntnisse der für den Aufgabenbereich relevanten Vorschriften und Normen (insbesondere BGB, GBO und BauGB) Fahrerlaubnis Klasse B ausgeprägte Kooperations-, Verhandlungs- u. Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung Mitarbeit in einem motivierten und kollegialen Team
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: