Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 20 Jobs in Berlin

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 19
  • Bildung & Training 1
  • Recht 1
  • Unternehmensberatg. 1
  • Wirtschaftsprüfg. 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 20
  • Ohne Berufserfahrung 10
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 18
  • Home Office möglich 11
  • Teilzeit 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 15
  • Befristeter Vertrag 5
Beamte Auf Landes-

Leitung des Referates 63 (w/m/d)*

Do. 26.05.2022
Potsdam
Im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) mit Sitz in Potsdam ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Leitung des Referates 63 (w/m/d)* E-Querschnittsverfahren des Landes (Vollzeit, bis Besoldungsgruppe B 2 BbgBesO bzw. außertarifliches Entgelt AT 2 TV-L nach der landeseigenen AT-Entgelttabelle) zu besetzen. Das neu zu strukturierende Referat 63 ist u. a. für die E-Querschnittsverfahren zuständig und wird künftig aus mehreren Arbeitsgruppen bestehen, deren Aufgabenbereiche die Verfahrensverantwortung für das Landesinformationssystem (LIS), die technische Verantwortung für das landeseigene Personalinformationssystem (PerIS), die Steuerung von E-Governmentprojekten, die landesweite Steuerung und das Controlling der Registermodernisierung umfassen. Ferner werden die Aufgaben im Zusammenhang mit dem landesweiten Vorgangsbearbeitungs- und Dokumentenmanagementsystems EL.DOK, die derzeit noch in einer Stabsstelle wahrgenommen werden, mit den verfügbaren Ressourcen in das Referat eingegliedert werden.Leitung des Referates 63 mit 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie folgenden Kernaufgaben: Verfahrensverantwortung für das LIS strategische Weiterentwicklung und technische Verantwortung für PerIS Weiterentwicklung EL.DOK: Einführung Version 2.0, Rollout in der Landesverwaltung Webredaktion für bb-intern, mik-intern und service.brandenburg.de landesweite Steuerung und Controlling Registermodernisierung E-Government-Angelegenheiten Datenadler abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Mastergrad, Diplomgrad einer Universität oder gleichwertiger Hochschulabschluss) vorzugweise mit Schwerpunkt Informatik oder Laufbahnbefähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst im Land Brandenburg oder dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des höheren Steuerverwaltungsdienstes im Land Brandenburg oder eine entsprechende Laufbahnbefähigung oder Laufbahnbefähigung für einen anderen höheren Dienst im Land Brandenburg mit Bereitschaft zum Laufbahnwechsel oder Eingruppierung als sonstige/r Beschäftigte/r nach der Entgeltordnung zum TV-L bzw. zum TVöD nachgewiesene Führungserfahrung Berufserfahrung im IT-Bereich hohe IT-Affinität wünschenswert sind: Kenntnisse bezogen auf das beschriebene Aufgabengebiet Verwaltungserfahrungen Projekterfahrungen Erfahrungen mit elektronischen Vorgangsbearbeitungssystemen Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an Personalführungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Verantwortungsbereitschaft und Entschlusskraft Belastbarkeit genderbewusst und innovativ von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung geprägt von einem respektvollen Umgang mit kultureller Vielfalt und Menschen verschiedener Lebensweisen und Herkunft getragen Wir bieten Ihnen eine familienbewusste, „audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u. a. eine hohe Flexibilität in der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung z.B. kernzeitlose Arbeitszeit zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortflexibilisierung) vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie für öffentliche Verwaltung Brandenburg ein umfangreiches Gesundheitsmanagement z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Bauleitplanung (m/w/d)

Mi. 25.05.2022
Wandlitz
Die Gemeinde Wandlitz, im Nordosten von Berlin gelegen, erfreut sich aufgrund ihrer reizvollen Lage mitten im Naturpark Barnim und einer guten Infrastruktur ständig wachsender Beliebtheit als Wohn- und Erholungsort. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Gemeinde Wandlitz die Stelle Sachbearbeitung Bauleitplanung (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen.Das Aufgabengebiet umfasst die Sicherung einer geordneten städtebaulichen und landschaftlichen Entwicklung zum Wohle der Allgemeinheit unter Beachtung der Belange des Ortsbildes, des Naturschutzes, der Landschaftspflege, des Denkmalschutzes, des Immissionsschutzes sowie baurechtlicher Vorschriften. Dafür brauchen wir Sie. Sonderordnungsbehörde Aufgabenwahrnehmung gemäß § 58 der Brandenburgischen Bauordnung Bauleitplanung inhaltliche Abstimmung, Durchführung und Koordination von städtebaulichen Planverfahren Erarbeitung und Durchsetzung von städtebaulichen und sonstigen Verträgen Erarbeitung von Anfragen nach den Zielen der Raumordnung und Landesplanung Beantragung von landschaftsschutzrechtlichen Genehmigungen Durchführung, Organisation und Auswertung von Trägerbeteiligungen und öffentlichen Auslegungen Erarbeitung und Änderung von gemeindlichen Planungen sowie städtebaulichen Satzungen Erarbeitung von Beschlussvorlagen Bauvoranfragen und Bauanträge Erteilung von planungsrechtlichen Auskünften Prüfung der Zulässigkeit von Bauvorhaben Prüfung der planungsrechtlichen Umstände und Erarbeitung der Stellungnahmen im Rahmen der Beteiligung der Gemeinde in bauordnungsrechtlichen Verfahren Prüfung und Abwägung der Entscheidung zur planungsrechtlichen Zulässigkeit von Bauvorhaben in Widerspruchs- und Klageverfahren Erstellung von rechtssicheren Bescheiden Sicherung des Vorkaufsrechtes der Gemeinde Zu diesen wesentlichen Aufgaben gehören der kooperative Umgang und die zielorientierte Kommunikation mit den kommunalen Gremien und anderen Behörden, Planungsbüros und Investoren sowie die Bereitschaft zur Teilnahme an Abendveranstaltungen (Gremiensitzungen, Bürgerversammlungen u.a.). Verwaltungstechnischer Fachhochschulabschluss bzw. gleichwertiger verwaltungstechnischer Abschluss und/oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Stadt- und Regionalplanung oder ähnlicher Fachrichtungen umfassende Fachkenntnisse im Bereich des Bau- und Planungsrechtes anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen, insbesondere der Brandenburgischen Bauordnung, des Baugesetzbuches und der Baunutzungsverordnung sowie der HOAI (Bauleitplanung) in allen Leistungsphasen ausgeprägte Dienstleistungsorientierung Fähigkeit und Bereitschaft, unter Berücksichtigung verschiedener Interessenlagen die Entscheidungen der Gemeinde umzusetzen und zu sichern sehr gute Kenntnisse der Office-Produkte selbstständige Arbeitsweise Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Team- und Organisationsfähigkeit kostenbewusste und effiziente Arbeitsweise Führerschein der Klasse B Wir bieten Ihnen neben der Sicherheit einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst: leistungsgerechte Vergütung nach TVöD - VKA bis zur Entgeltgruppe E 9 c  in Abhängigkeit entsprechender Qualifikation und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen  flexible Arbeitszeiten/ Gleitzeit/ 30 Tage Tarifurlaub 24.12. und 31.12. als zusätzliche arbeitsfreie Tage familienfreundliche Rahmenarbeitszeit von 06:00 bis 22:00 Uhr die Möglichkeit der Telearbeit betriebliche Altersversorgung leistungsorientierte Sonderzahlung ein sich entwickelndes Gesundheitsmanagement sofortige Einstiegsmöglichkeit mit angemessener Einarbeitungszeit individuelle Förderung durch gezielte interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten ein angenehmes Arbeitsklima in einem wertschätzenden, kompetenten und hilfsbereiten Team Sind Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, in einer anderen Hilfsorganisation oder engagieren sich ehrenamtlich, dann lassen Sie uns das gern wissen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Allgemeine Ordnungsangelegenheiten (m/w/d)

Mi. 25.05.2022
Wandlitz
Die Gemeinde Wandlitz, im Nordosten von Berlin gelegen, erfreut sich aufgrund ihrer reizvollen Lage mitten im Naturpark Barnim und einer guten Infrastruktur ständig wachsender Beliebtheit als Wohn- und Erholungsort. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle Sachbearbeitung Allgemeine Ordnungsangelegenheiten (m/w/d) zu besetzen. Wenn Sie uns bei der Sicherstellung der Erfüllung gemeindlicher Aufgaben zur Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit unterstützen wollen, dann suchen wir Sie.Außendienst Feststellung von Ordnungswidrigkeiten Bürgerinformation Entgegennahme von Anzeigen, Meldungen Verwarnungen Kontrolle des ruhenden Verkehrs und Ahndung von Verstößen Durchführung von Geschwindigkeitsmessungen Überwachung und Kontrolle von Sondernutzungen Kontrolle der Straßenreinigung und des Winterdienstes Maßnahmen zur Gefahrenabwehr, zur Beendigung von Ordnungswidrigkeiten und zur Seuchenprävention Bearbeitung von Verkehrsrechtlichen Angelegenheiten Angelegenheiten zu Großraum- und Schwerlastverkehr Kontrolle und Bestückung der Parkscheinautomaten Kontrolle von Wertstoffcontainerstellplätzen und der Deponien abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder Angestelltenlehrgang I Kenntnisse der Straßenverkehrsordnung, des Brandenburgischen Straßengesetzes, des Ordnungswidrigkeiten- und Ordnungsbehördengesetzes sicheres und verbindliches Auftreten uneingeschränkte physische (langes Stehen und Gehen bei jedem Wetter) und psychische Belastbarkeit (Fähigkeit zu deeskalierendem Verhalten) Flexibilität zu wechselnden Dienstzeiten auch an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen Führerschein der Klasse B Wir bieten Ihnen neben der Sicherheit einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst: leistungsgerechte Vergütung nach TVöD –VKA in Abhängigkeit entsprechender Qualifikation und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 8 familienfreundliche Rahmenarbeitszeit von 06:00 bis 22:00 Uhr mögliche Telearbeit betriebliche Altersversorgung mögliche leistungsorientierte Sonderzahlung betriebliches Gesundheitsmanagement angemessene Einarbeitungszeit individuelle Förderung durch gezielte interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten angenehmes Arbeitsklima in einem wertschätzenden, kompetenten und hilfsbereiten Team, das sich auf Sie freut Sind Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, in einer anderen Hilfsorganisation oder engagieren sich ehrenamtlich, dann lassen sie es uns gern wissen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Straßenverwaltung (m/w/d) im Sachgebiet Straßenverwaltung des Tiefbauamtes

Mi. 25.05.2022
Wandlitz
Die Gemeinde Wandlitz, im Nordosten von Berlin gelegen, erfreut sich aufgrund ihrer reiz­vollen Lage mitten im Naturpark Barnim und einer guten Infrastruktur ständig wach­sender Beliebtheit als Wohn- und Erholungsort. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Gemeinde Wandlitz im Rahmen einer Abwesenheitsvertretung voraussichtlich bis Oktober 2024 die Stelle Sachbearbeitung Straßenverwaltung (m/w/d) im Sachgebiet Straßenverwaltung des Tiefbauamtes zu besetzen. Es handelt sich um Teilzeitbeschäftigung mit 30 Wochenstunden. die Vorbereitung von beitragspflichtigen Straßenbaumaßnahmen und die Erstellung und Veranlagung von Erschließungsbeiträgen sowie den Kostenersatz für Grundstückszufahrten unter Anwendung von aktueller Rechtsprechung sowie sorgfältiger Dokumentation Bearbeitung straßenrechtlicher Sachverhalte sowie die Vergabe bzw. die Änderung von Straßennamen und Hausnummern Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r oder Bachelorabschluss im Bereich öffentliche Verwaltung bzw. Betriebswirtschaft oder vergleichbarer Abschluss Berufserfahrungen und Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse der anzuwendenden Vorschriften/Satzungen/Gesetze (z.B. KAG Bbg, BauGB, BbgStrG, BbgKVerf) anwendungsbereite Kenntnisse der gängigen Office-Produkte, wünschenswert Erfahrungen mit Geodaten, Zahlenaffinität Zuverlässigkeit, Termintreue, Sorgfalt Teilnahme an Vorortterminen, Sitzungen/Veranstaltungen nach Bedarf Führerschein Klasse B leistungsgerechte Vergütung nach TVöD–VKA bis Entgeltgruppe E 9 b bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen flexible Arbeitszeiten/ Gleitzeit/ 30 Tage Tarifurlaub 24.12. und 31.12. als zusätzliche arbeitsfreie Tage familienfreundliche Rahmenarbeitszeit von 06:00 bis 22:00 Uhr Möglichkeit des Homeoffice betriebliche Altersversorgung leistungsorientierte Sonderzahlung im Dezember betriebliches Gesundheitsmanagement sofortige Einstiegsmöglichkeit mit angemessener Einarbeitungszeit individuelle Förderung durch gezielte interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten angenehmes Arbeitsklima in einem wertschätzenden, kompetenten und hilfsbereiten Team, das sich auf Sie freut Sind Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, in einer anderen Hilfsorganisation oder engagieren sich ehrenamtlich, dann lassen Sie uns das gern wissen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Kita/Hort (m/w/d)

Mi. 25.05.2022
Wandlitz
Die Gemeinde Wandlitz, ca. 30 km im Nordosten von Berlin gelegen, erfreut sich aufgrund ihrer reizvollen Lage mitten im Naturpark Barnim und einer guten Infrastruktur ständig wachsender Beliebtheit als Wohn- und Erholungsort. Herzlich willkommen in der Gemeinde Wandlitz. Im Naturpark Barnim gelegen ist unsere Kommune 164 km² groß und hat eine Nord-Südausdehnung von mehr als 30 km. Mit 55 % Wald und Wasser und 32 % landwirtschaftlicher Nutzfläche liegen wir wahrhaftig im Grünen. Neun unverwechselbare Ortsteile mit eigener Geschichte, Identität und Alleinstellungsmerkmalen prägen das Bild unserer Gemeinde und stehen für die Vielseitigkeit und Attraktivität unserer Heimat: Basdorf, Klosterfelde, Lanke, Prenden, Schönerlinde, Schönwalde, Stolzenhagen, Wandlitz und Zerpenschleuse. ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT IST IN DER GEMEINDE WANDLITZ DIE STELLE Sachbearbeiter*in Kita/Hort (m/w/d) IN VOLLZEIT IM RAHMEN EINER ABWESENHEITSVERTRETUNG BIS ZUM 31.12.2022 ZU BESETZEN.Das Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung organisatorischer, vertraglicher und abrechnungstechnischer Aufgabenstellungen als Voraussetzung für den ordnungsgemäßen betrieblichen Ablauf in den Kindertagesstätten und Horten der Gemeinde Wandlitz. Die Unterstützung der nachhaltigen Förderung der Kinder als Beitrag zur Entwicklung einer familienfreundlichen Gemeinde ist uns wichtig. Dafür brauchen wir Sie. Zu den wesentlichen Aufgaben gehört die Überwachung und Begleitung der bildungsrechtlichen Vorgaben in den Kindereinrichtungen. Darüber hinaus: Beratungsgespräche mit Eltern Vertragsmanagement von Kita- und Hortverträgen Verwaltung und Unterhaltung der Kindertagesstätten und Horte Produktverantwortung und Haushaltsplanung Erstellung von Statistiken Beschaffung von Waren und Dienstleistungen abgeschlossene verwaltungsrechtliche Ausbildung sehr gute Kenntnisse der Office-Produkte; wünschenswert sind Kenntnisse des Kitaprogramms KAI anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen im Sozial-, Kita- und Verwaltungsrecht ausgeprägte Dienstleistungsorientierung hohe soziale und kommunikative Kompetenz Führerschein der Klasse B neben der Sicherheit einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst: aktive Mitarbeit und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Entwicklung von Freizeit- und Betreuungsarbeiten für Kinder leistungsgerechte Vergütung bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 8 flexible Arbeitszeiten/ Gleitzeit/ 30 Tage Tarifurlaub 24.12. und 31.12. als zusätzliche arbeitsfreie Tage familienfreundliche Rahmenarbeitszeit von 06:00 bis 22:00 Uhr Telearbeit ist möglich betriebliche Altersversorgung leistungsorientierte Sonderzahlung ein sich entwickelndes Gesundheitsmanagement sofortige Einstiegsmöglichkeit mit angemessener Einarbeitungszeit individuelle Förderung durch gezielte interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten angenehmes Arbeitsklima in einem wertschätzenden, kompetenten und hilfsbereiten Team Sind Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, in einer anderen Hilfsorganisation oder engagieren Sie sich ehrenamtlich, dann lassen Sie uns das gern wissen.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Baumschutz (m/w/d)

Mi. 25.05.2022
Wandlitz
Die Gemeinde Wandlitz, im Nordosten von Berlin gelegen, erfreut sich aufgrund ihrer reiz­vollen Lage mitten im Naturpark Barnim und einer guten Infrastruktur ständig wach­sender Beliebtheit als Wohn- und Erholungsort. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Gemeinde Wandlitz die Stelle Sachbearbeitung  Baumschutz (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Weil wir den Schutz des Baumes ernst nehmen und die Maßgaben der Verkehrssicherung gleichermaßen im Blick haben, wollen wir unser zweiköpfiges Team im Tiefbauamt/Bauhof verstärken. Der Gemeinde Wandlitz obliegt die Verkehrssicherungspflicht für ca. 18.500 Bäume. Das bedeutet, dass – abhängig vom Alter, dem Zustand und der Sicherheitserwartung des Verkehrs – die Bäume zu kontrollieren sind. Wir suchen Sie, wenn Sie Teamplayer/in sind und Spaß am Beruf haben. Unterhaltung des kommunalen Baumbestandes zur Verkehrssicherheit und Einleitung entsprechender Maßnahmen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit Organisation und Durchführung von regelmäßigen Baumschauen nach FLL-Baumkontrollrichtlinie (Baumgrunderfassung, Regel- und Zusatzkontrollen) Planung, Erfassung und Überwachung von Ersatzpflanzungen und deren Fertigstellungspflege Anlage und Pflege von Grünflächen, Fällen und Aufarbeiten von Bäumen sowie Baumpflege und Pflanzung, fachamtsübergreifend auch in Bezug auf landschaftsplanerische Projekte Bedienung aller üblichen Bau- und Pflegemaschinen sowie Betriebsgeräte und Fahrzeuge Ihre Aufgaben erfüllen Sie unter Beachtung naturschutzrechtlicher, artenschutzrechtlicher und arbeitsschutzrechtlicher Vorgaben. Abgeschlossene Berufsausbildung in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Forstwirtschaft oder als Verwaltungsfachangestellte/r FLL-zertifizierter Baumkontrolleur/in Erwünscht sind Lehrgangsabschlüsse als Sachkundige/r für Baum- und Habitatstrukturen oder der Nachweis gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen durch langjährige einschlägige Berufserfahrung in der Baumkontrolle/Baumpflege Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Richtlinien, insbesondere ZTV-Baumpflege Rechtliche Kenntnisse (z. B. Nachbarschaftsrecht, BGB) Idealerweise gute GIS-Kenntnisse Führerschein der Klasse C1, C1E Selbstständige, strukturierte und zielorientierte  Arbeitsweise Ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.Wir bieten Ihnen neben der Sicherheit einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst: leistungsgerechte Vergütung nach TVöD–VKA bis Entgeltgruppe E 7 bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen flexible Arbeitszeiten, Gleitzeit und 30 Tage Tarifurlaub 24.12. und 31.12. als zusätzliche arbeitsfreie Tage familienfreundliche Rahmenarbeitszeit von 06:00 bis 22:00 Uhr alternierende Telearbeit betriebliche Altersversorgung leistungsorientierte Sonderzahlung betriebliches Gesundheitsmanagement sofortige Einstiegsmöglichkeit mit angemessener Einarbeitungszeit individuelle Förderung durch gezielte interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten angenehmes Arbeitsklima in einem wertschätzenden, kompetenten und hilfsbereiten Team, das sich auf Sie freut Sind Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, in einer anderen Hilfsorganisation oder engagieren sich ehrenamtlich, dann lassen Sie uns das gern wissen.
Zum Stellenangebot

Fachberatung im Amt für Bildung, Jugend und Sport (m/w/d)

Mi. 25.05.2022
Wandlitz
Die Gemeinde Wandlitz, ca. 30 km im Nordosten von Berlin gelegen, erfreut sich aufgrund ihrer reizvollen Lage mitten im Naturpark Barnim und einer guten Infrastruktur ständig wachsender Beliebtheit als Wohn- und Erholungsort. Herzlich willkommen in der Gemeinde Wandlitz. Im Naturpark Barnim gelegen ist unsere Kommune 164 km² groß und hat eine Nord-Südausdehnung von mehr als 30 km. Mit 55 % Wald und Wasser und 32 % landwirtschaftlicher Nutzfläche liegen wir wahrhaftig im Grünen. Neun unverwechselbare Ortsteile mit eigener Geschichte, Identität und Alleinstellungsmerkmalen prägen das Bild unserer Gemeinde und stehen für die Vielseitigkeit und Attraktivität unserer Heimat: Basdorf, Klosterfelde, Lanke, Prenden, Schönerlinde, Schönwalde, Stolzenhagen, Wandlitz und Zerpenschleuse. ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT IST IN DER GEMEINDE WANDLITZ DIE STELLE Fachberatung im Amt für Bildung, Jugend und Sport (m/w/d) IM RAHMEN EINER ABWESENHEITSVERTRETUNG IN VOLLZEIT BIS ZUM 31.12.2022 ZU BESETZEN. Die pädagogische Kita-Fachberatung Wandlitz sichert und erweitert die fachlichen Standards und die pädagogische Qualität in den unterschiedlichen Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Wandlitz. Sie unterstützt und berät den Träger und die Einrichtungsleitenden dabei, den Kita-Alltag zu gestalten und unterstützt pädagogische sowie teamspezifische Veränderungs- und Entwicklungsprozesse und begleitet die zukunftsorientierten strategischen Ausrichtungen der Kitas. fachliche Anleitung der Kitas und Horte, z.B.: Begleitung von Konzeptions- und Teamentwicklungsprozessen, Unterstützung der Weiterentwicklung der Einrichtungen, Beratung von Leitungen und pädagogischem Fachpersonal  Qualitätssicherung in den Einrichtungen  Organisation und Durchführung von Qualifizierungsangeboten für Fachkräfte  Auswertung von Qualitätsinstrumenten  Transferleistungen von Informationen und Entwicklungen zwischen Einrichtungen, Träger, Forschung/Wissenschaft, Politik und Medien  Koordinierung und Vernetzung aller am Bildungsprozess Beteiligten (Bildungseinrichtungen, Fachkräfte, Personensorgeberechtigte, Kooperationspartner sowie die Fachberatungen selbst)  Konzeptionsentwicklung und -weiterführung  Unterstützung in Betriebserlaubnisverfahren  Teamentwicklungsprozesse gestalten / Konfliktklärungen in den Teams  Beschwerdemanagement sozialpädagogischer Abschluss und/oder Abschluss für den gehobenen Verwaltungsdienst Zusatzqualifikation bzw. Referenzen aus den Bereichen Sozialpädagogik, Entwicklung/Umsetzung pädagogischer Konzepte und Kommunikationsstrategien mehrjährige einschlägige Berufserfahrung fundierte anwendungsbereite Kenntnisse der relevanten gesetzlichen Vorschriften anwendungsbereite Kenntnisse der Office-Produkte Führerschein der Klasse B Kommunikationsstärke strukturierte und eigenständige Arbeitsweise hohes Maß an Belastbarkeit, Verantwortungsbereitschaft sowie Teamfähigkeit leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-SuE in Abhängigkeit entsprechender Qualifikationen und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sofortige Einstiegsmöglichkeit mit Einarbeitungszeit planbare Arbeitszeiten / arbeitsfreie Feiertage 30 Tage Tarifurlaub / 24.12. und 31.12. als zusätzliche freie Tage betriebliche Altersversorgung / leistungsorientierte Sonderzahlung individuelle Förderung durch gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten angenehmes Arbeitsklima in einem wertschätzenden und kompetenten Team die Möglichkeit, durch Kreativität das Arbeitsergebnis zu gestalten Sind Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, in einer anderen Hilfsorganisation oder engagieren Sie sich ehrenamtlich, dann lassen Sie uns das gern wissen.
Zum Stellenangebot

Teilprojektleiterin/​Teilprojektleiter Bau im Referat – Planung Kooperative Leitstelle –

Di. 24.05.2022
Berlin
Die Polizei Berlin ist eine bedeutende, vielseitige und sichere Arbeitgeberin mit ca. 26.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben unseren etwa 21.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten sowie Anwärterinnen und Anwärtern sorgen täglich rund 5.000 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Berufs- und Fachrichtungen dafür, die Sicherheit Berlins zu gewährleisten und die vielfältigen Aufgaben als Hauptstadtpolizei professionell zu erfüllen. Helfen Sie Berlin sicher zu machen und werden Sie Teil des Teams. Die Direktion Zentraler Service für Informations- und Kommunikationstechnik mit ca. 400 Beschäftigten ist für die Planung, Beschaffung, Entwicklung und den Betrieb der polizeilichen Informations- und Kommunikationstechnik zuständig. Verstärken Sie unser vielfältiges Team und lassen Sie uns von Ihrem Fachwissen profitieren Die Polizei Berlin – Direktion Zentraler Service Informations- und Kommunikationstechnik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen Teilprojektleiterin/​Teilprojektleiter Bau im Referat – Planung Kooperative Leitstelle – (w/m/d) Kennziffer: 2-058-22 Entgeltgruppe: E14 TV-L Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich) Einsatzort: Magazinstraße 5, 10179 Berlin (sehr gute Verkehrsanbindung) die Betreuung der baulichen Realisierung der neuen Kooperativen Leitstelle für Polizei und Feuerwehr im Land Berlin und Sicherstellung der Berücksichtigung der Nutzerinteressen im Gesamtprojekt. Sie fungieren als Bindeglied zwischen den am Projekt beteiligten Senatsverwaltungen und der Projektleitung. Sie übernehmen die Verantwortung für Abnahmen und die reibungslose Übergabe zwischen Bauwerk und Leitstellentechnik. Sie übernehmen die Projektplanung und ‑steuerung innerhalb des Teilprojektes, insbesondere Priorisierung und Koordination der einzelnen Projektaufträge, Kapazitäts- und Ressourcenplanung, Organisation eines effektiven Dienstbetriebes sowie Steuerung des nutzerseitigen Kosten- und Zeitcontrollings. Sie wirken bei der Erstellung und Überwachung komplexer Projektablaufpläne unter Berücksichtigung haushaltsrechtlicher und fachlicher Belange mit. Sie entwickeln Ziele, Handlungsschwerpunkte und zukunftsweisende Maßnahmen unter Berücksichtigung der Interessen von der Polizei Berlin und der Feuerwehr. Sie gewährleisten die erforderlichen Abstimmungen mit den weiteren Projektbeteiligten, insbesondere mit anderen Teilprojekten, anderen Behörden und beauftragten Externen. Sie übernehmen die Führung und Personalentwicklung der Mitarbeitenden im Teilprojekt (Mitarbeiter­vorgesetzten­gespräche, Beurteilungs­gespräche, Personalauswahl etc.). eine abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Master oder vergleichbar) vorzugsweise in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Baumanagement (Hochbau, Ingenieurbau), Bauprojektmanagement oder Technische Gebäudeausrüstung (TGA), alternativ nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten oder Erfahrungen. Sie verfügen über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse in der Realisierung von Bauprojekten (insbesondere Erfahrungen in der Projektarbeit bzw. komplexeren Vorhaben mit vielen Beteiligten). besondere Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Projektmanagements, fundierte Kenntnisse im Bereich der TGA, dem Umgang mit der VOB/HOAI, sowie aus dem Bereich Arbeitsschutz sind wünschenswert. praktische Erfahrung mit CAD und/oder vergleichbaren Systemen sind wünschenswert. Kenntnisse im Umgang mit Präsentationstechniken sowie in der Anwendung der Standardsoftware Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint), Outlook und Internet wünschenswert. Außerfachliche Voraussetzungen: große Selbständigkeit, gute Auffassungsgabe, technisches Verständnis zielorientierte, kooperative Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft zu Dienstreisen und ein Führerschein der Klasse B sind erforderlich. Die Aufgabenerledigung ist serviceorientiert, erfordert Flexibilität hinsichtlich Arbeitsbeginn und Arbeitsende innerhalb der gesetzlichen Regelungen und setzt eine hohe Belastbarkeit voraus. Besonderheiten: dauerhaft Komplexität der Aufgaben, schwierige Entscheidungslagen, behördenübergreifende Koordination (Polizei Berlin und Berliner Feuerwehr), Vielfalt der behördlichen und nicht behördlichen Ansprechpersonen, sehr hohes Informations- und Steuerungsaufkommen unter extremem Zeitdruck. eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie die Polizei Berlin unterstützen. einen Arbeitsvertrag in Vollzeit (Teilzeitbeschäftigung ist möglich), 30 Urlaubstage im Jahr, grundsätzlich am 24. und 31. Dezember frei. Vereinbarkeit von Beruf und Familie leben wir! Eine gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeit, Teilzeitmodelle, Einstieg ins Homeoffice oder die Nutzung unserer Satellitenbüros in Abhängigkeit von den dienstlichen Belangen.. Unterstützung bei der Einarbeitung, wir lassen Sie nicht allein! Profitieren Sie von einem erfahrenen Team und bringen Sie Ihr Know-how ein. umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch vielfältige Seminarangebote. ein eigenes Gesundheitsmanagement, kostenlose Gesundheitschecks & Grippeschutzimpfungen, jährlicher Gesundheitstag, Sport, Massagen (kostenpflichtig), Workshops und vieles mehr. wettbewerbsfähiges Gehalt, zur Orientierung finden Sie ergänzende Informationen für Tarifbeschäftigte (alle Angaben ohne Gewähr) unter oeffentlicher-dienst.info/tv-l/berlin/, eine betriebliche Altersvorsorge. die Möglichkeit der Beantragung eines Firmentickets zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. die Zahlung einer monatlichen Hauptstadtzulage in Höhe von bis zu 150 €.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Zulassung von Systemen der Signal- und Tk-Technik

Di. 24.05.2022
Berlin
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für das Sachgebiet 224, unbefristet, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Zulassung von Systemen der Signal- und Tk-Technik Der Dienstort ist Berlin. Referenzcode der Ausschreibung 20220920_9339 Genehmigen eisenbahnspezifischer, sicherheitsrelevanter Bauarten und Bauteile im Bereich der Signaltechnik bzw. des Teilsystems Zugsteuerung, Zugsicherung und Signalgebung und Durchführen der Aufsicht über Bewertungsprozesse und die Erfüllung der Anforderungen der o.g. Bauteile im Lebenszyklus mit den Teilaufgaben: Prüfen von Lastenheften und Anforderungsdokumenten Prüfen und Bewerten von Gutachten zu Sicherheitsnachweisen signaltechnischer Schaltungen und Systeme (Hard- und Software) Auswerten der sicherheitsrelevanten Erprobungen Überwachung von Umbauten, Änderungen und Instandhaltungstätigkeiten Erarbeiten von Vorschlägen zur Anpassung und Weiterentwicklung des technischen Regelwerks für das Fachgebiet Mitwirken bei Anerkennungen und Überwachung von Sachverständigen, Sachverständigenorganisationen, Gutachtern/ innen und „Qualifizierten Betrieben“ sowie von Stellen zur Ausfertigung von Konformitätsnachweisen Das sollten Sie unbedingt mitbringen: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen, Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbar oder eine technische Fachrichtung mit Inhalten zur Eisenbahnsicherungstechnik und allgemeinen Eisenbahntechnik oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung Das wäre wünschenswert: Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der gesamten Sicherungstechnik und bei der Bewertung von Sicherheitsnachweisen sind von Vorteil Kenntnisse im Bereich der CENELEC- Normen für Bahnsysteme zur Telekommunikationstechnik, Signaltechnik und zu Datenverarbeitungssystemen (EN 50126, 50128, 50129) Kenntnisse der technischen Zusammenhänge im Gesamtsystem Eisenbahn und der Schnittstellen zwischen Signalanlagen, Betrieb und Fahrzeugen Kenntnisse der Verfahren zur Risikobewertung im Eisenbahnwesen (CSM-RA) Kenntnisse im Eisenbahnrecht einschl. der dazugehörigen europäischen Richtlinien und Verordnungen Befähigung zum selbständigen Arbeiten, Zuverlässigkeit und Genauigkeit Hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Entschlussfreudigkeit und sachbezogenem Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit Sehr gute PC-Kenntnisse (insbesondere “MS-Office“-Produkte) Gleistauglichkeit (analog G25-Untersuchung) wird vorausgesetzt (Prüfung durch Arbeitgeber) Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes der BesGr A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. Bewerbungsberechtigt sind auch alle Beamtinnen und Beamte, die über ein abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der o.g. Fachrichtungen verfügen (§ 24 BLV).Der Dienstposten ist nach A 10/11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). In Abhängigkeit von der Bewerberlage kann ggf. eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Höhe von bis zu 500 Euro monatlich in Betracht kommen. Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Referent:in (m/w/d) im Fachgebiet B 2 „Fach- und Regionalkonferenzen“

Di. 24.05.2022
Berlin
Für den Standort Berlin suchen wir ab sofort unbefristet in Vollzeit oder Teilzeit eine:n Referent:in (m/w/d) im Fachgebiet B 2 „Fach- und Regionalkonferenzen“ - bei Vorhandensein haushalterischer Mittel auch weitere Personen - Entgeltgruppe 13 TVöD | Besoldungsgruppe A 13 BBesO bei bestehendem Beamtenverhältnis Kenn-Nummer: B2/2022/382 | Bewerbungsfrist: 19.06.2022 Das sind Ihre Aufgaben Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von Konzepten zur Beteiligung von Bürger:innen, Organisationen und Institutionen bei der Endlagersuche Weiterentwicklung und Konzeption von Informations- und Kommunikationsformaten zur Endlagersuche, auch unter Berücksichtigung digitaler Möglichkeiten Vertretung des BASE in öffentlichen Veranstaltungen und Gremien, z. B. durch Vorträge, Redebeiträge und Teilnahme an (Podiums-) Diskussionen Unterstützung bei der Projektplanung und eigenständige Umsetzung der Maßnahmen, ggf. ergänzend durch die Vergabe von Dienstleistungsaufträgen Fachliche Begleitung von Forschungsvorhaben mit Bezug zur Öffentlichkeitsbeteiligung Schriftliche und mündliche Kommunikation mit verschiedenen Stakeholdern im Standortauswahlverfahren  Das bringen Sie mit wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitäts-Diplom) der Sozial-, Geistes-, Kultur-, Kommunikations-, Politik- oder Rechtswissenschaften, Journalistik, Psychologie, Geographie, Raumplanung oder Umweltmanagement analytisches und konzeptionelles Denkvermögen sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte mündlich und schriftlich präzise sowie zugleich adressatengerecht und überzeugend darzustellen und zu vertreten ausgeprägte soziale und persönliche Kompetenzen – dabei zugewandt und konfliktfähig, gleichzeitig flexibel und mit der notwendigen politischen Sensibilität ausgestattet hohe Teamfähigkeit souveränes Auftreten und Durchsetzungsvermögen  Vorteilhaft sind: Berufserfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsbeteiligung in großen und kleinen Partizipationsverfahren auf kommunaler, Landes- oder Bundesebene sowie des Community Managements und der Zielgruppenansprache der jungen Generation Erfahrung mit analogen, digitalen und hybriden Beteiligungsformaten und Veranstaltungsmanagement Kenntnisse in der Präsentations- und/oder Moderationstechnik Sprachkenntnisse in Englisch (mind. Niveaustufe B2 des GER)  Das sind wir Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung – kurz BASE – ist eine Regulierungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde des Bundes für Themen rund um die nukleare Sicherheit. Eine unserer Aufgaben ist es, die Endlagersuche in Deutschland zu beaufsichtigen und dafür die Öffentlichkeitsbeteiligung zu organisieren. Als selbstständige Bundesoberbehörde gehört das BASE zum Ressort des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV).  Sie passen gut zu uns, wenn Sie eines der wichtigsten Umweltprojekte Deutschlands mitgestalten möchten, mit Ihren Ideen und Ihrem Engagement den Aufbau unseres jungen Amtes unterstützen wollen, Freude am projektbezogenen, eigenverantwortlichen und kreativen Arbeiten haben, regelmäßige Dienstreisen im Inland sowie gelegentlich ins europäische Ausland als selbstverständlich ansehen Das bieten wir eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte einen modern ausgestatteten IT-Arbeitsplatz hohe Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort, insbesondere die regelmäßige Möglichkeit mobilen Arbeitens attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen die Möglichkeit einer Verbeamtung bei Erfüllung der notwendigen Voraussetzungen Unterstützung durch einen betrieblichen Familienservice ggf. eine Umzugskostenvergütung Starten Sie den Online-Bewerbungsprozess ganz einfach hier: jetzt auf Interamt registrieren und bewerben Bitte füllen Sie die Formatvorlage vollständig aus und stellen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als Anlage in Ihr Profil ein (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplom-/Masterzeugnis/ -urkunde, Arbeits-/ Dienstzeugnisse etc.). Die Anlagen sollen in Summe nicht mehr als 30 Seiten umfassen. Bitte beachten Sie, dass unvollständig ausgefüllte Formatvorlagen oder fehlende Bewerbungsunterlagen dazu führen, dass Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden kann. Vielen Dank. Weitere Informationen zum BASE und dem Bewerbungsverfahren finden Sie hier:  Informationen zum Bewerbungsprozess Das BASE tritt ein für die Gleichberechtigung und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Menschen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Diese Tätigkeit verlangt nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Da dieser Bereich im BASE bisher eine Bei Fragen wenden Sie sich gerne unter Angabe der Kenn-Nummer B2/2022/382 an karriere@base.bund.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: