Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 13 Jobs in Börnsen

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 13
  • Immobilien 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 12
  • Vollzeit 12
  • Home Office möglich 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
  • Befristeter Vertrag 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Beamte Auf Landes-

Verfahrensmanager bzw. Verfahrensmanagerin (w/m/d) für komplexe Bauvorhaben

Sa. 02.07.2022
Hamburg
Verfahrensmanager bzw. Verfahrensmanagerin (w/m/d) für komplexe Bauvorhaben Job-ID: J000009107 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 13 TV-L Bewerbungsfrist: 14.07.2022 Das Bezirksamt Wandsbek (4 Dezernate, 16 Fachämter, ca. 1.900 Mitarbeitende) ist Dienstleister und Ansprechpartner im Bezirk. Das Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (WBZ) ist Anlaufstelle für die Wandsbeker Bürgerinnen und Bürger in allen Belangen rund um den Naturschutz sowie zum Bau-, Wege- und Gewerberecht. Gemeinsam mit 43 Kolleginnen und Kollegen sind Sie in der Abteilung Bauprüfung tätig und bearbeiten innerhalb der Abteilung komplexe Bauvorhaben. Sie prüfen Baugenehmigungsverfahren mit Konzentrationswirkung nach § 62 HBauO, in denen Brandschutzkonzepte mit Schutzzielbetrachtung zu beurteilen und zu bewerten sind und koordinieren das gesamte Bauprüfverfahren. Sie nehmen als Beraterin bzw. Berater für die Abteilung an Wettbewerben sowie an der Brandschutz-Baukommission beim ABH (Amt für Bauordnung und Hochbau) teil. In Vertretung der Abteilungsleitung leiten Sie die Brandschutz-Baukommission. Sie bereiten Entscheidungen für die Abhilfe von Widersprüchen vor und nehmen ggf. an Sitzungen des Widerspruchsausschusses teil. Sie verfolgen Verstöße gegen das öffentliche Baurecht. Sie beraten Investoren und Architekten (insbesondere in der Vorbereitungs- und Planungsphase) sowie andere Beteiligte und Dienststellen. Weitere interessante Informationen und Eindrücke zur Bauprüfung finden Sie auch im Podcast Jobschnack der Stadt Hamburg.Erforderlich Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung oder in einer vergleichbaren Studienfachrichtung und jeweils zusätzlich eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung Vorteilhaft fundierte und praxisgereifte Kenntnisse des Bauplanungs-, Bauordnungs- und Baunebenrechts sowie des allgemeinen Verwaltungsrechts umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse im Brandschutz sowie gute Kenntnisse der Sonderbauvorschriften sicheres Urteilsvermögen/Problemlösefähigkeit, schnelle Auffassungsgabe/Lernbereitschaft und hohe Belastbarkeit ausgeprägtes Kooperationsverhalten, Teamfähigkeit, Engagement und Konfliktverhalten Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem Fachprogramm BACom und sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau C1) eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub pro Jahr betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen Arbeitsplatz in der Nähe des Verkehrsknotenpunktes Wandsbek Markt Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Hauptsachbearbeiterin / Hauptsachbearbeiter (m/w/d) für die Abteilung Migration

Fr. 01.07.2022
Winsen (Luhe)
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.200 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Migration am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Hauptsachbearbeiterin / Hauptsachbearbeiter (m/w/d) unbefristet in Vollzeit für das Produkt „Asylbewerberleistungsgesetz“. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. unmittelbare fachliche Betreuung des Teams Unterbringung Unterstützung der Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter in besonders schwierigen Fällen im Rahmen des Belegungsmanagements und der Erhebung von Benutzungsgebühren Organisation bei Eröffnung und Auflösung von Unterkünften Bearbeitung von Widersprüchen Erarbeitung von Stellungnahmen im Klageverfahren Mitwirkung bei Vergabeverfahren für die Betreuung von Gemeinschaftsunterkünften Pflege von Belegungsstatistiken   die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 - Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. eine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) oder ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelor) der Betriebswirtschaft, Rechts- oder der Verwaltungswissenschaften Das wünschen wir uns: Teamfähigkeit und Eigeninitiative interkulturelle und soziale Kompetenz Kundenorientierung und Verantwortungsbewusstsein überdurchschnittliche Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick gute EDV- Kenntnisse Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch Die Eingruppierung erfolgt -vorbehaltlich einer noch ausstehenden Stellenbewertung- nach Entgeltgruppe 9 b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets die Möglichkeit eines Fahrradleasings im Rahmen der Entgeltumwandlung flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) für die Abteilung Soziale Leistungen (Jobcenter Winsen (Luhe))

Mi. 29.06.2022
Winsen
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden. Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.200 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Soziale Leistungen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) für die Abteilung Soziale Leistungen (Jobcenter Winsen (Luhe) befristet bis zum 30. November 2023 in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Der Einsatz erfolgt in der gemeinsamen Einrichtung (gE) Jobcenter Landkreis Harburg im Bereich der Leistungsgewährung nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) als Fachassistentin / Fachassistent (m/w/d) am Standort Winsen (Luhe). Das Aufgabengebiet umfasst die Sachbearbeitung mit mittlerem Schwierigkeitsgrad im Bereich der Sicherung des Lebensunterhaltes einschließlich der angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung nach dem SGB II. eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder eine abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte / Fachangestellter (m/w/d) für Arbeitsmarktdienstleistungen oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf mit Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse im Sozialrecht (SGB II, SGB XII, AsylblG, WoGG) hohe Belastbarkeit, Selbständigkeit, Engagement und Einsatzbereitschaft Verhandlungsgeschick im Umgang mit Bürgerinnen / Bürgern (m/w/d), Fähigkeit zur Gesprächsführung auch in schwierigen Situationen korrektes und freundliches Auftreten die Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9 a des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur  individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote Bei gleicher Qualifikation werden Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Der Landkreis Harburg strebt in Bereichen, in denen Männer unterrepräsentiert sind, einen paritätischen Ausgleich an und fordert daher insbesondere qualifizierte Männer zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiterin bzw. Sachgebietsleiter (w/m/d) Konzepte, Controlling, Marktüberwachung

Mo. 27.06.2022
Hamburg
Die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft ist zentraler behördlicher Ansprechpartner für das Themenfeld Energie. Der Ausbau erneuerbarer Energien und die ressourcenschonende Verwendung von Energie sind wichtige Bausteine um die ambitionierten Klimaziele der Stadt Hamburg zu erreichen. Sie würden im Referat "Energie für öffentliche Gebäude, Marktüberwachung" mitwirken. Das Referat ist verantwortlich für den Abschluss von Verträgen mit den Versorgungsunternehmen für die Lieferung von Energie und für die rationelle Verwendung von Energie für die Liegenschaften und Einrichtungen, die von Dienststellen der Freien und Hansestadt Hamburg betrieben oder genutzt werden. Darüber hinaus werden die Vollzugsaufgaben als Marktüberwachungsbehörde für das Gesetz über die umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte (EVPG und zur Kennzeichnung (EnVKG) wahrgenommen. Sachgebietsleiterin bzw. Sachgebietsleiter (w/m/d) Konzepte, Controlling, MarktüberwachungBehörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Amt Energie und Klima Job-ID: J000008814Startdatum: schnellstmöglichArt der Anstellung: Vollzeit / Teilzeit (unbefristet)Bezahlung:EGr. 14 TV-LBesGr. A14 HmbBesGBewerbungsfrist: 13.07.2022Sie leiten ein Team mit zurzeit 6 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern, entwickeln technische Einsparkonzepte, beraten Bedarfsträger, Dienststellen, Fachplanerinnen bzw. Fachplaner zum Einsatz innovativer Gebäudetechnik, steuern das strategische Energie-Controlling der öffentlichen Gebäude Hamburgs, organisieren die Aufgaben als Marktüberwachungsbehörde und arbeiten an Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien mit energiewirtschaftlichem Bezug mit und beantworten Anfragen aus der Politik und von Bürgern Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in einer naturwissenschaftlichen/technischen und/oder betriebswirtschaftlichen/ technischen Fachrichtung oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung oder dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen und zusätzlich fünfjähriger einschlägiger Berufserfahrung) oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste verfügen, sofern die weiteren Voraussetzungen des § 5 der HmbLVO-TechnD (Technische Dienste) erfüllt sind. Vorteilhaft Teamorientierung, wertschätzende Kommunikation und ausgeprägte Kompetenz in der Führung und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Umfangreiche und detaillierte Kenntnisse der Energie- und Betriebswirtschaft, der Energietechnik, der Versorgungswirtschaft und im Energierecht sowie Kenntnisse der technischen Normen und Richtlinien. Die Fähigkeit, auch komplexe Probleme analytisch zu durchdringen und zielorientiert sowie eigenverantwortlich zu lösen. Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative, Kooperationsbereitschaft, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in überregionalen Arbeitskreisen. eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen, Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A 14 Aufgabe mit Sinn – Sie erwartet ein anspruchsvolles Aufgabenfeld mit hoher Eigenverantwortung Teamgeist – In unserem Referat werden Zusammenarbeit, fachlicher Austausch und eine sehr gute Arbeitsatmosphäre groß geschrieben Weiterbildung – Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm steht Ihnen im stadteigenen Zentrum für Aus- und Fortbildung komplett kostenfrei zur Verfügung Work-Life-Balance – Wir ermöglichen es unseren Beschäftigten durch flexible und familienfreundliche Arbeitszeit sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (Home-Office) Privatleben und Beruf miteinander zu verbinden
Zum Stellenangebot

Informationssicherheitsbeauftragte:r

Mo. 27.06.2022
Hamburg
Willkommen im bunten Team der Bürgerschaftskanzlei! Als Verwaltung der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg unterstützen wir das Landesparlament zuverlässig in den verschiedensten Themen: Wir begleiten die Sitzungen und Ausschüsse der Bürgerschaft aus administrativer Sicht und stehen den Abgeordneten und Fraktionen bei der Durchführung ihrer parlamentarischen Arbeit fachkundig zur Seite. Zu unseren vielfältigen Dienstleistungen zählt auch die Bereitstellung der technischen Infrastruktur, wichtiger Fachapplikationen und Arbeitsplatzausstattungen durch unser IT-Referat. Im weitreichenden IT-Eigenbetrieb, integriert in die IT-Services der gesamten Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) richten wir unsere Arbeitsgrundlagen, IT-Prozesse sowie unsere Hard- und Softwarelandschaft zukunftsweisend aus. Und hier übernehmen Sie eine wichtige Rolle!   Informationssicherheitsbeauftragte:r unbefristet Vollzeit/Teilzeit Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) Mit ihrer Erfahrung und mit Weitblick machen Sie sich in dieser wichtigen Position zunächst mit den Aufgaben und Abläufen der Bürgerschaft vertraut. Ihr Ziel: Der Aufbau und Betrieb eines passenden Informationssicherheitssystems. Demnach geben Sie mit Ihren Ideen entscheidende Impulse, wenn Sie im engen Dialog mit allen Prozessbeteiligten das Thema Informationssicherheit in die Vorhaben Digitale Verwaltung / Digitale Bürgerschaft einbringen. Sie beraten und unterstützen die Fachabteilungen und die Kolleg:innen aus dem IT-Referat bei der Prüfung und Evaluierung von Sicherheitsmaßnahmen und arbeiten an Projekten zur Weiterentwicklung von Fachanwendungen mit. In enger Zusammenarbeit mit der Datenschutzbeauftragen und den Informationssicherheitsbeauftragen der FHH und anderer Bundesländer entwickeln Sie passende Sicherheitsmaßnahmen weiter. Last but not least sind Sie in der Praxis an der Kontrolle und Überwachung der Sicherheitssituation beteiligt und nehmen in Bedrohungslagen eine koordinierende Rolle ein. Aufgrund des Bürgerschaftsbetriebs müssen einige Arbeiten außerhalb der normalen Dienstzeit durchgeführt werden. Daher ist an einigen Tagen im Jahr die Anwesenheit über die normale Dienstzeit hinaus erforderlich.Erforderlich Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) der Fachrichtungen Sicherheitsmanagement, Informatik oder Sie verfügen über ein mit einem Bachelor (oder vergleichbar) abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Sicherheitsmanagement, Informatik bzw. eine vergleichbare IT-geprägte Studienfachrichtung idealerweise mit Schwerpunkt in der IT-Sicherheit und können darüber hinaus mindestens 4 Jahre praktische Erfahrung in Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle nachweisen oder Sie verfügen über vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten aufgrund eines mit einem Bachelor (oder vergleichbar) abgeschlossenen Hochschulstudiums der Fachrichtungen Public Management oder Wirtschafts- bzw. Ingenieurwissenschaften mit Nebenfach Informatik und mindestens 6 Jahren einschlägiger beruflicher Erfahrung. Als Beamtin oder Beamter besitzen Sie die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt oder Sie besitzen als Beamtin oder Beamter die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt und befinden sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A 12. Sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau C1 oder Muttersprache) sowie ein unbedenkliches Ergebnis einer Sicherheitsüberprüfung gem. § 9 HmbSÜGG (Ü2). Vorteilhaft Berufspraxis in einer vergleichbaren Position und breit gefächerte Kenntnisse in der Informationstechnik Kenntnisse des BSI-Grundschutzes und zusätzlicher IT-Sicherheitsgrundlagen und -Methoden, z.B. ISO 270001 Erfahrungen im Projektmanagement mit Bezug zur Einführung von IT-Fachapplikationen und IT-Infrastruktur wünschenswert ist die zertifizierte Weiterbildung zur bzw. zum Informationssicherheitsbeauftragten (m/w/d). Liegt diese nicht vor, ist die Bereitschaft zu erklären, diese Weiterbildung zu absolvieren. Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L [(Entgelttabelle)] bzw. Besoldungsgruppe A13 (LG II, 2.EA)   Ein unbefristeter Arbeitsplatz an einem attraktiven Standort (Schmiedestraße 2) in Hamburgs City 30 Tage Urlaub im Jahr Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle Eine offene Teamkultur Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung Angebote zur Gesundheitsförderung und Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Bereich Raumordnung und Landesplanung

Fr. 24.06.2022
Lüneburg
Im Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg steht zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten / Arbeitsplatz einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Bereich Raumordnung und Landesplanung im Dezernat 2 zur unbefristeten Einstellung zur Verfügung. Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist nach der Bes.-Gr. A 11 NBesO / Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Dienstort ist Lüneburg, Auf der Hude 2, 21339 Lüneburg. Das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg ist als Landesbehörde mit rund 180 Mitarbeitenden in der Region präsent. Zu den Arbeitsfeldern des Amtes zählen u.a. EU-Förderung, Tourismusförderung, ländliche Entwicklung, Flurbereinigung, Städtebau und Stiftungswesen. Wir setzen uns für die Belange der Region ein und sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft, Hochschulen, Verbände und Kommunen im Norden Niedersachsens. Im Aufgabenbereich Raumordnung beraten wir die Landkreise bei der Erstellung ihrer Regionalpläne – z.B. im Themenfeld Windenergie – und prüfen deren Rechtmäßigkeit. Außerdem führen wir Raumordnungsverfahren für größere Infrastrukturvorhaben – z.B. Stromleitungen – durch und leisten so einen Beitrag zur Energiewende. Beratung der Träger der Regionalplanung und der unteren Landesplanungsbehörden Prüfung und Genehmigung von Regionalen Raumordnungsprogrammen Mitwirkung bei der Durchführung von Raumordnungsverfahren Abstimmung raumbedeutsamer Planungen und Erarbeitung landesplanerischer Stellungnahmen Mitwirkung bei Änderungsverfahren des Landes-Raumordnungsprogramms Mitwirkung bei der Ausübung der Fach- und Rechtsaufsicht Vertretung des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg in Arbeitskreisen regionaler Kooperationen, u.a. in der Metropolregion Hamburg Mitwirkung an Projekten der Landesentwicklung Das erwarten wir von Ihnen: ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss (Diplom-FH) abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung, Landschaftsplanung, Geographie oder einer anderen Fachrichtung, in der Raumordnung ein gewichtiger Studienbestandteil ist alternativ ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss (Diplom-FH) abgeschlossenes Hochschulstudium mit nachgewiesenen besonderen Fachkenntnissen und besonderer praktischer Erfahrung im Bereich der Raumordnung oder in anderen planungsbezogenen Bereichen (z.B. Bauleitplanung, Planfeststellung, Umweltplanung, Boden-, Immissions- oder Naturschutzrecht) Wünschenswert sind darüber hinaus: bei Absolventen mit planungsbezogenem Abschluss: besondere Fachkenntnisse / erste praktische Erfahrung im Bereich der räumlichen Planung GIS-Kenntnisse (z.B. QGIS oder ArcGIS) Sollten Sie eine Verbeamtung anstreben, ist die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung „Technische Dienste“, erforderlich. Sie bringen mit: die Bereitschaft, sich eigenständig in fachliche und raumordnungsrechtliche Fragestellungen vertiefend einzuarbeiten eine sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise und die Fähigkeit, präzise zu kommunizieren Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten Teamfähigkeit und Sozialkompetenz ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld, in dem Sie sich für die nachhaltige Entwicklung unserer Region einsetzen können ein gutes und kollegiales Arbeitsklima in einem sechsköpfigen Team einen attraktiven Arbeitsstandort in fußläufiger Entfernung zur Lüneburger Innenstadt und in 30 Minuten Fahrtzeit zum Hamburger Hauptbahnhof einen sicheren und anspruchsvollen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst flexible Arbeitszeiten mit Telearbeit und mobilem Arbeiten/Homeoffice zur besseren Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit Fortbildungsangebote 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr eine aktive betriebliche Gesundheitsförderung einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz eine jährliche Sonderzahlung eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL) Zusätzliche Hinweise: Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet. Das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Männern auf dem nach E 11 TV-L bewerteten Arbeitsplatz besonders begrüßt. Bei dem nach A 11 NBesO bewerteten Dienstposten werden Bewerbungen von Männern und Frauen gleichermaßen begrüßt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Veranstaltungen und Finanzen in der Geschäftsstelle der MRH (w/m/d)

Fr. 24.06.2022
Hamburg
Der Landkreis Nordwestmecklenburg zählt mit seinen rund 157.000 Einwohnern als moderner Standort für Wirtschaft und Landwirtschaft und ist zugleich starker und engagierter Partner in der Metropolregion Hamburg. Mit direkter Lage an der Ostsee ist er einer der attraktivsten Lebensräume in Mecklenburg-Vorpommern. Er zeichnet sich besonders durch seine Natur- und Kulturlandschaften sowie sein Weltkulturerbe aus - eine anerkannte Region für kulturellen Austausch und nachhaltigen Tourismus. Der Landkreis Nordwestmecklenburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Regionalentwicklung und Planen eine/-n Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Veranstaltungen und Finanzen in der Geschäftsstelle der MRH (w/m/d)  unbefristet in Vollzeit. Der Arbeitsort befindet sich in Hamburg. Der Landkreis Nordwestmecklenburg entsendet Sie in die Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg. Die Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg organisiert die Regionalkooperation zwischen den 17 zur Metropolregion Hamburg gehörenden Landkreisen, den drei kreisfreien Städten, den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und der Freien und Hansestadt Hamburg sowie sieben Industrie- und Handelskammern, drei Handwerkskammern, dem UVNord und dem DGB Nord. Die Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg bearbeitet in Zusammenarbeit mit den regionalen Akteuren ein sehr breites Themenspektrum: Wirtschaft, Siedlungsentwicklung, Verkehr, Naturschutz, Klima und Energie, Tourismus und Geodaten sowie Bildung und Wissenschaft. Die achtzehn Kolleginnen und Kollegen in der Geschäftsstelle sind aus den Verwaltungen der Landkreise der Metropolregion, der Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg sowie den Trägern der Wirtschaft entsandt. Finanzen (25%)(u. a. Erstellen von Anordnungen für die Zentralbuchhaltung; Bearbeitung, Prüfung und Verwaltung von Rechnungseingängen; Prüfung und Verwaltung rechnungsbegründender Unterlagen; Rechnungsstellung an externe Partner/ Träger der MRH; Prüfung von Zahlungseingängen und des finanziellen Mittelabflusses in SAP; Prüfung und Auflistung von Fremdbuchungen; Abbildung der Zahlungseingänge und des finanziellen Mittelabflusses in Excel-Listen) Finanzsachbearbeitung für das Projektbüro Metropolregion Hamburg e. V. (20%)(u. a. Verwalten der Finanzen und Prüfung der Zahlungseingänge und -ausgänge; Zuwendungssachbearbeitung; Abstimmung und Prüfung der Lohn- und Finanzbuchhaltung; Überprüfung Jahresabschluss) Veranstaltungsmanagement (45%)(u. a. inhaltliche Vorbereitung, Organisation, Betreuung, Terminkoordination, Planung, Durchführung, Nachbereitung von unterschiedlichsten Veranstaltungen) Assistenzaufgaben und Internet (10 %) Die konkrete Arbeitsplatzbeschreibung liegt im Fachgebiet Personal für Interessierte zur Einsichtnahme bereit. ein abgeschlossenes Fach- bzw. Hochschulstudium (Diplom oder Bachelor) – idealerweise der Öffentlichen Verwaltung oder Betriebswirtschaft oder niveaugleicher Abschluss (mind. DQR 6) Erwartet werden: idealerweise Erfahrungen mit der Arbeit einer öffentlichen Verwaltung sowie Erfahrungen an der Schnittstelle Politik/ Verwaltung, im Umgang mit öffentlichen Gremien in der Finanzsachbearbeitung sowie in der Veranstaltungsorganisation gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung arbeitsplatzbezogener PC-Software (MS-Office - Word, Excel, Outlook, Veranstaltungsorganisationssoftware, Bildbearbeitungssoftware) sicheres Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift; Teamfähigkeit gute kommunikative Fähigkeiten und diplomatisches Geschick Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft; hohe Belastbarkeit Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Gesundheitsmanagement gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD Jahressonderzahlung die Möglichkeit einer Nebentätigkeit Das Entgelt bemisst sich bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-VKA.
Zum Stellenangebot

Referentin bzw. Referent (m/w/d) U-/S-Bahnprojekten

Do. 23.06.2022
Hamburg
Referentin bzw. Referent (m/w/d) U-/S-BahnprojektenBehörde für Verkehr und Mobilitätswende, Amt Verkehr Job-ID: J000008991 Art der Anstellung:  Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 13 TV-L BesGr. A13 HmbBesG Bewerbungsfrist: 05.07.2022 Damit Hamburg und seine Metropolregion in Bewegung bleiben, entwickeln wir im Amt Verkehr der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) das Verkehrssystem für zukünftige Anforderungen weiter. Mit viel Leidenschaft erweitern wir deshalb als Teil der Mobilitätswende das hamburgische S- und U-Bahn-Netz in den kommenden Jahren um bis zu 50 km. Alle Planungs- und Bauaktivitäten sind in unserem Referat Schnellbahnbau gebündelt. Sie wirken bei diversen U- und S-Bahn-Projekten mit und steuern diese gemeinsam mit dem Team für die FHH inhaltlich, zeitlich und finanziell. Ihre Aufgabe ist abwechslungsreich und komplex. Wir freuen uns, wenn Sie ganz bald unser aufgeschlossenes Team verstärken!Sie… betreuen ministeriell und fachlich Schnellbahnprojekte in der Rolle des Bedarfsträgers / Zuwendungsgebers gegenüber Realisierungsträgern sowie sonstigen Dritten, sind Anprechperson „Ihrer“ Projekte und setzen diese in enger Abstimmung mit Referats- und Abteilungsleitung um bzw. unterstützen nebenher Ihre Kolleginnen / Kollegen, setzen die Belange der Freien und Hansestadt Hamburg, insbesondere der BVM, in Planung und Projektierung der Projekte fachlich, rechtlich und finanzierungstechnisch durch sowie verankern diese Belange mit Weitblick, betreuen projektbezogene und öffentlichkeitsrelevante Tätigkeiten sowie Abläufe einschließlich Finanzierungs- bzw. Haushaltsthemen, bereiten vorgesetzte Stellen in der BVM für Sitzungen in den entsprechenden Gremien, bezirklichen und bürgerschaftlichen Ausschüssen vor. Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bauingenieurwesen, Verkehrswesen, Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt im Bereich Bau bzw. Verkehr, Stadtplanung, Geographie oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder dem Hochschulabschluss vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) in o.g. Studienfachrichtungen und zusätzlich vier Jahre einschlägiger Berufserfahrung oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technischen Dienste bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahn der technischen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt verfügen und sich bereits in einem Amt mindestens der Besoldungsgruppe A 12 befinden Vorteilhaft gutes praxisgereiftes Verständnis für bau- und verkehrstechnische, organisatorische, wirtschaftliche, juristische Zusammenhänge im Bereich des gesamten Aufgabengebiets gute Kenntnisse der öffentlich-rechtlichen Grundlagen wie Haushaltsrecht, Vertragsrecht, von Fachgesetzen sowie technischer Grundlagen Erfahrung bei der Organisation und Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Akteuren innerhalb wie außerhalb der Verwaltung Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick gegenüber den an den Projekten unmittelbar Beteiligten und sonstigen Dritten – gleichzeitig Teamgeist Kreativität und selbstständige Aufgabenwahrnehmung die Fähigkeit, auch unter Zeitdruck eine Vielzahl von komplexen Vorgängen selbstständig und effizient zu bearbeiten eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A13 Arbeit in einem engagierten, aufgeschlossenen Team an einem spannenden Zukunftsthema interessantes Arbeitsumfeld in einer jungen, sich dynamisch entwickelnden Behörde einen Arbeitsort im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt) und Raderreichbarkeit flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten sowie der Möglichkeit von Homeoffice gute Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliche Gesundheitsförderung Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Standesamt sowie weiteren Tätigkeiten im Bereich Bürgerbüro

Sa. 18.06.2022
Jesteburg
Die Samtgemeinde Jesteburg ist ein attraktiver Wohnort ca. 30 km südlich von Hamburg im Naturpark Lüneburger Heide mit ca. 11.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Samtgemeinde Jesteburg bietet eine hohe Lebensqualität. Die Samtgemeinde Jesteburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Standesamt sowie weiteren Tätigkeiten im Bereich Bürgerbüro Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einem Stundenumfang von 30 Wochenstunden. Die Stelle ist bedingt teilzeitgeeignet. Selbständige Bearbeitung aller Vorgänge im Standesamt und Personenstandswesen Bearbeitung von Anmeldungen zur Eheschließung, Prüfung der Ehefähigkeit und Durchführung von Eheschließungen Beurkundung von Sterbefällen Beurkundung von Kirchenaustritten Beurkundung namensrechtlicher Erklärungen Diverse Aufgaben im Bereich Bürgerbüro, u. a. Gewerbeangelegenheiten. Eine genaue Abgrenzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellte*n, den Angestelltenlehrgang I oder die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste für den allgemeinen Verwaltungsdienst – Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt Bestellung zur Standesbeamtin*zum Standesbeamten (mind. Abschluss des Grundseminars im Bereich des Personenstandswesens an der Akademie für Personenstandswesen) Erfahrungen im Bereich des Personenstandswesens wünschenswert Vorkenntnisse in dem angewandten Fachverfahren (Autista) von Vorteil bzw. die Bereitschaft, sich in die Fachverfahren einzuarbeiten sicheres und freundliches Auftreten selbständige, genaue Arbeitsweise und Eigeninitiative gute Kommunikationsfähigkeit sowie hohe soziale Kompetenz Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, hohe Zuverlässigkeit sowie Belastbarkeit. eine attraktive Stelle in der Kommunalverwaltung mit einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt ein unbefristetes und sicheres Arbeitsverhältnis eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine betriebliche Altersvorsorge regelmäßige individuelle Fort- und Weiterbildungen eine gründliche Einarbeitung. Die Samtgemeinde Jesteburg unterstützt die Gleichstellung der Geschlechter. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter*in (w/m/d)

Sa. 18.06.2022
Norderstedt
Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Menschen ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben. Folgende Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Personalsachbearbeiter*in (w/m/d) 39 bzw. 41 Std./Woche, Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG Selbstständige, eigenverantwortliche administrative Bearbeitung aller im Arbeitsverhältnis der Mitarbeitenden der Stadt Norderstedt entstehenden Angelegenheiten bzw. Prozesse, zukünftig überwiegend in digitaler Form (Workflows), z. B.: Beratung der Mitarbeitenden und Führungskräfte in tarifrechtlichen und/oder sonstigen personalrechtlichen Fragen Regelung der allgemeinen vertraglichen Arbeitsbedingungen (z. B. Arbeitszeit, Eingruppierung, Umsetzung) Wahrnehmung der Aufgaben der Arbeitgeberin aus fürsorgerechtlichen Verpflichtungen (z. B. Einhaltung der Schutzgesetze und des SGB IX, Entgeltumwandlung, Bearbeitung von Arbeits- und Wegeunfällen sowie betriebliches Eingliederungsmanagement) Zahlbarmachung der Entgelte über das Abrechnungsverfahren inkl. Sozialversicherung, VBL etc. Begleitung arbeitsrechtlicher Verfahren (bis zum Kündigungsverfahren) Führung der Personalakte in Papier- und digitaler Form Beendigung von Arbeitsverhältnissen inkl. Zeugniserstellung  Ausbildung bzw. Praxisanleitung Arbeitsplatzübergreifende Grundsatzsachbearbeitung für bestimmte Themen aus dem Personalbereich Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit abgelegter Angestelltenprüfung II oder Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) und Vorliegen des Befreiungstatbestandes von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste oder Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) im Bereich Public Management, Human Resources Management, Organisations- und Personalentwicklung, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre oder Psychologie, mit aufgabenbezogener Fachrichtung wie Personalmanagement Darüber hinaus erwarten wir: Problemlösungskompetenz und Integrationsfähigkeit bei Interessengegensätzen Kooperations- und Konfliktfähigkeit Flexibilität Exakte Arbeitsweise in rechtlichen und finanziellen Bereichen Fortbildungsbereitschaft Kommunikationsstärke und Beratungskompetenz Kunden- und Serviceorientierung Wünschenswert ist Erfahrung in der Personalsachbearbeitung.N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder O ptionale Entgeltumwandlung R egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten D igitale Zukunftsausrichtung E rgänzende Altersvorsorge R eizvolle Tätigkeiten S ichere Jobs und pünktliche Bezahlung T eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten E ntwicklungs- und Karrierechancen D ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten T icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: