Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 9 Jobs in Borgfelde

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Ohne Berufserfahrung 5
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 7
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 2
Beamte Auf Landes-

Sachbearbeiter / Kommunalverwaltungsfachangestellter (d/m/w) im Bereich Kulturförderung

Sa. 22.01.2022
Buxtehude
Die Hansestadt Buxtehude (ca. 40.000 Einwohner/innen) liegt in landschaftlich reizvoller Lage am Rande des „Alten Landes“ südwestlich der Hansestadt Hamburg mit sehr guter infrastruktureller Anbindung. Sie ist Mittelzentrum und Schwerpunktort in der Metropolregion Hamburg und bietet neben einer historischen Altstadt umfangreiche Angebote in den Bereichen Freizeitgestaltung, Kultur, Gesundheit, Sport und Lebensart. Buxtehude verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Kinderbetreuungsmöglichkeiten sowie eine interessante und vielfältige Bildungslandschaft mit allen weiterführenden Schulen und einer Hochschule. Ausführliche Informationen zu unserer Stadt finden Sie im Internet unter www.buxtehude.de. Bei der HANSESTADT BUXTEHUDE ist in der Fachgruppe Kultur, Tourismus und Marketing zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (bis 30 Std./Woche) als Sachbearbeiter (d/m/w) im Bereich Kulturförderung zu besetzen. Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Kulturförderung Planung und Buchung von Sondergastspielen Übernahme der Veranstaltungsleitung inklusive Umsetzung der jeweils geltenden Hygienemaßnahmen im Rahmen von Covid-19 Eigenverantwortliche Abrechnung der Künstlersozialkasse Erstellung und Fertigung von Printmedien sowie Planung und Organisation des Online-Marketings Ansprechpartner (d/m/w) für Auszubildende und Praktikanten Übernahme des telefonischen Kundenservice Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung, möglichst als Kommunalverwaltungsfachangestellter (d/m/w) sowie idealerweise über eine mehrjährige Berufserfahrung in dem Bereich der Kulturförderung. Sollten Sie nicht über diese Qualifikation verfügen, kommen alternativ auch Ausbildungen aus dem Kultur- oder Event-Bereich in Betracht. Ferner erwarten wir: Freude am Umgang mit Menschen und ein sicheres, freundliches sowie situationsgerechtes Auftreten Eigeninitiative und Flexibilität für ein strukturiertes und verantwortungsbewusstes Arbeiten sowie hinsichtlich der Gestaltung der Arbeitszeit (bei Bedarf auch am Wochenende) Sicherer Umgang im Bereich der gängigen Office-Programme, wobei Erfahrung im Umgang mit Buchungssystemen wünschenswert ist Freude an Teamarbeit und ein ausgeprägtes Organisationstalent Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Einen interessanten, anspruchs- und verantwortungsvollen sowie vielseitigen Arbeitsplatz. Ferner erwartet Sie ein teamorientiertes und modernes Arbeitsumfeld mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle, die bei Vorliegen der entsprechenden Qualifikation bis nach Entgeltgruppe 8 TVöD vergütet und befristet (Mutterschutz- sowie Elternzeitvertretung) besetzt werden kann.  Eine wertschätzende und respektvolle Verwaltungskultur, eine gute Vereinbarkeit von Beruf, Pflege und Familie, eine betriebliche Altersversorgung sowie ein Jobticket und ein ansprechendes und umfassendes Fortbildungsangebot runden unser Stellenangebot ab. Die Hansestadt Buxtehude fördert die Verwirklichung der Gleichberechtigung. Aufgrund des Gleichstellungsplans werden Männer daher ausdrücklich gebeten, sich um diese Stelle zu bewerben. Bewerberinnen und Bewerber (d/m/w) mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Fachkraft (d/m/w) für nachhaltige Entwicklung und Prävention

Fr. 21.01.2022
Buxtehude
Die HANSESTADT BUXTEHUDE (ca. 40.000 Einwohner/innen) liegt in landschaftlich reizvoller Lage am Rande des „Alten Landes“ südwestlich der Hansestadt Hamburg mit sehr guter infrastruktureller Anbindung. Sie ist Mittelzentrum und Schwerpunktort in der Metropolregion Hamburg und bietet neben einer historischen Altstadt umfangreiche Angebote in den Bereichen Freizeitgestaltung, Kultur, Gesundheit, Sport und Lebensart. Buxtehude verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Kinderbetreuungsmöglichkeiten sowie eine interessante und vielfältige Bildungslandschaft mit allen weiterführenden Schulen und einer Hochschule. Sie sind motiviert, gemeinsam mit uns die Zukunft Buxtehudes nachhaltig zu gestalten? Dafür suchen wir Sie! Bei der Hansestadt Buxtehude ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Stabsstelle Nachhaltige Entwicklung die unbefristete Vollzeitstelle als  Fachkraft (d/m/w) für nachhaltige Entwicklung und Prävention zu besetzen. Bei einer geeigneten Bewerbungslage ist eine Besetzung in Teilzeit möglich. Sie sind hauptverantwortlich für die Förderung der inklusiven und diversen Haltung der Verwaltung sowie für die Vernetzung interner und externer Akteure zu dem Themenfeld Teilhabe und Vielfalt und führen hierzu entsprechende themenbezogene Fachvorträge und Seminare durch, koordinieren im Rahmen der Bürger*innenbeteiligung die Sitzungen des Präventionsrates und dessen Arbeitskreise. Darüber hinaus sind Sie verantwortlich für die Einbindung des Ehrenamts für unterschiedliche Projekte, Angebote oder Themenfelder sowie die sozialräumliche Vernetzung in den Stadtteilen und der städtischen Stadtteilzentren (Freizeithaus, VHS, Stieglitzhaus, FaBiZ und perspektivisch Villa Luise) führen die Erarbeitung eines Leitbildes mit zielorientierten Handlungsfeldern und entsprechenden Indikatoren fort, wobei die 17 Nachhaltigkeitsziele als Bezugsrahmen für die inhaltliche Ausrichtung der Handlungsfelder dienen, und evaluieren über ein indikatorengestütztes Monitoring das Verwaltungshandeln auf Grundlage der 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030, entwickeln eine Kommunikationsstrategie sowohl intern als auch extern im Rahmen der Strategieentwicklung Buxtehude 2030 und kooperieren mit der Pressestelle zwecks Entwicklung von Marketing-Kampagnen mit dem Stadtmarketing, Teilnahme an Wettbewerben und Ausbau von (über-)regionalen Vernetzungsstrukturen, pflegen den Kontakt zu bestehenden Netzwerken und prüfen weitere Formate der Bürger*innenbeteiligung. Sie  verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik bzw. -wissenschaft mit Kenntnissen im Bereich Nachhaltigkeit oder über ein Studium im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement bzw. -wissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziales oder Bürgerbeteiligung, bringen neben Begeisterung für die Aufgabe ein engagiertes, eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten sowie Teamfähigkeit mit, haben Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Prozess- und Projektmanagement, Moderation, Marketing und konzeptionelles sowie strategisches Arbeiten, verfügen über gute Kenntnisse in Verwaltungsabläufen und haben ein sicheres Auftreten, sind kontaktfreudig und haben eine ausgeprägte Kommunikations- und Verhandlungskompetenz. eine fundierte Einarbeitung, eine Förderung Ihrer persönlichen sowie fachlichen Weiterentwicklung, eine flexible Arbeitszeitgestaltung und damit gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie, Pflege und Freizeit, ein Jobticket und eine betriebliche Altersversorgung. Sie arbeiten in einem interessanten, anspruchsvollen sowie gesellschafts- und umweltpolitisch von hoher Bedeutung geprägten innovativen Aufgabenbereich sowie in einem angenehmen und professionellen Arbeitsumfeld. Entsprechend Ihren persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis zur Entgeltgruppe S 18 TVöD. Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) für den Betrieb Abwasserbeseitigung

Fr. 21.01.2022
Winsen (Luhe)
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für den Betrieb Abwasserbeseitigung am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) befristet für ein Jahr in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Der Betrieb Abwasserbeseitigung, betreibt die Kläranlagen „Seevetal“ und „Obere Este“ mit einer Ausbaugröße von 165.000 EW bzw. 30.000 EW sowie ein Kanalnetz mit 600 km Freigefälle- und 130 km Druckrohrleitungen einschl. 170 Pumpwerke.Das Aufgabengebiet (Haus- und Grundstücksentwässerung) umfasst die Bearbeitung und Durchsetzung des ordnungsgemäßen Anschlusses und Betriebes privater Entwässerungsanlagen sowie der ordnungsgemäßen Benutzung der öffentlichen Entsorgungsanlage des Landkreises Harburg. Vorermittlungen, Fertigen von Anschreiben und Bescheiden Annahme und Ver- sowie Weiterbearbeitung oder Weiterleitung von eingehenden Anrufen mit Terminanmeldungen und die Aufgaben des Produktes betreffenden Anfragen sowie von entsprechenden E-Mails Erteilen von Auskünften aus dem Sielkataster Pflege von Akten und Datensätzen Zusammenstellen entscheidungserheblicher Unterlagen für Kolleginnen und Kollegen sowie Vorgesetzte Digitalisierung einzelner Schriftstücke und Planunterlagen sowie Datenpflege zu den im Aufgabengebiet bearbeiteten Sachverhalten eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter Wir wünschen uns: Sie arbeiten selbstständig und verantwortungsbewusst, haben eine gute Auffassungsgabe und sind teamfähig einen routinierten Umgang mit MS-Office-Produkten und Interesse, sich in Fachprogramme einzuarbeiten sowie deren Einführung und Optimierung zu fördern einen offenen und freundlichen Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Handwerksbetrieben und Planungsbüros sowie die Fähigkeit zur Gesprächsführung auch in schwierigen Situationen Sicheres und adressatengerechtes Ausdrucksvermögen Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Leitung Personal, Organisation und Recht (m/w/d)

Do. 20.01.2022
Hamburg
Der Landesbetrieb Erziehung und Beratung (LEB) ist Hamburgs staatlicher Jugendhilfeträger. Um unserer Verantwortung gerecht zu werden, für den Schutz und das Wohl der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen zu sorgen und ihre Rechte umfassend zu wahren, haben wir ein Schutzkonzept entwickelt, das Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist. Wir sind dezentral organisiert, d.h. unsere Betreuungseinrichtungen und Standorte sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in der Zentrale in der Conventstraße. Bei uns im Betrieb arbeiten rund 700 Menschen, überwiegend pädagogische Fachkräfte, die meisten von ihnen im Schichtdienst. Ebenso gehören Berufsgruppen wie z.B. Hauswirtschaftliche Fachkräfte und Verwaltungskräfte zu unserem Personalbestand. Wenn Sie Freude an Personalarbeit haben, Mensch und Organisation zusammen denken, dafür stehen, dass in allen Bereichen unseres Betriebes rechtlich einwandfrei gearbeitet wird und wenn für Sie Veränderungen normal sind, dann sind Sie auf dieser Position genau richtig! Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg. Job-ID: J000006135 Startdatum: 01.05.2022 Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 15 TV-L BesGr. A15 HmbBesG Bewerbungsfrist: 28.01.2022 Anzahl der Stellen1 Sie leiten 4 Referate mit aktuell 22 Beschäftigten, in denen die Aufgaben der Personalverwaltung, Personalwirtschaft, Personalentwicklung, Gleichstellung, Gesundheitsmanagement, Organisation und Rechtsangelegenheiten wahrgenommen werden Sie sorgen für effiziente und effektive Abläufe und für eine bedarfsgerechte Personalausstattung im gesamten Betrieb Sie entwickeln klare Vorgaben durch Dienst- oder Handlungsanweisungen und setzen diese in Ihrem Kompetenzrahmen um Sie verhandeln Vereinbarungen mit den Interessenvertretungen Sie beraten die Geschäftsführung sowie die Führungskräfte, bearbeiten Parlamentarische Anfragen und vertreten die Arbeit der Abteilung nach Innen und Außen Erforderlich Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft und mindestens 4 Jahre Berufserfahrung im Personalbereich oder Sie verfügen über vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums auf Bachelor-Niveau mit dem Schwerpunkt „Personal“ und mindestens 6 Jahre Berufserfahrung im Personalbereich Als Beamtin bzw. Beamter haben Sie die Befähigung für die Laufbahngruppe 2 (Allgemeiner Dienst) mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt und mindestens 4 Jahre Berufserfahrung in der Personalarbeit des höheren Dienstes Ihre nachgewiesene Führungskompetenz auf Basis einer mindestens 3-jährigen Führungserfahrung setzen wir in jedem Fall voraus. Vorteilhaft Sie verfügen über Berufs- und Führungserfahrung im öffentlichen Dienst Sie gehen offen auf Menschen zu, arbeiten gern im Team und nehmen andere bei der Umsetzung Ihrer lösungsorientierten Ideen und Strategien mit Sie treffen abgewogene Urteile, sind entscheidungsstark und handeln gerecht und transparent Sie kommunizieren klar in Wort und Schrift Ihre Führungsaufgabe nehmen Sie aktiv unter Anwendung moderner Führungsinstrumente und unter Einbeziehung von genderspezifischen Aspekten wahr, und Sie können sich mit der Führungsleitlinie des LEB eine Stelle spätestens zum 01.05.2022 unbefristet zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A 15 kurze Entscheidungswege Zusammenarbeit nach verbindlichen Führungsleitlinien Familienfreundliche Arbeitszeiten mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens bei einem Teilzeitwunsch kann die Funktion mit mind. 80% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit wahrgenommen werden
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für Abteilung Boden/Luft/Wasser (Untere Bodenschutzbehörde)

Mi. 19.01.2022
Winsen (Luhe)
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Boden/Luft/Wasser (Untere Bodenschutzbehörde) am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Der Arbeitsplatz hat den Schwerpunkt im Umweltrecht (Bodenschutzrecht), insbesondere sind folgende Aufgabenfelder zu bearbeiten: das rechtliche Bearbeiten von Boden- und Grundwasserverunreinigungen             Beantwortung politischer Anfragen Beratung und Erteilung von Auskünften z. B. aus dem Altstandortverdachtsflächenkataster / Bearbeiten von Anträgen nach Umweltinformationsgesetz Wahrnehmung von Vor-Ort-Terminen sowie Gespräche mit verantwortlichen Grundstücksbesitzenden Pflege des Altstandortverdachtsflächenkatasters EVA Vergabe von öffentlichen Aufträgen und Haushaltsmittelplanung Organisatorische Entwicklungen können Änderungen des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereiches erforderlich machen. die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 - Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. eine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur /zum Verwaltungsfachangestellten mit Berufserfahrung und der Bereitschaft den Angestelltenlehrgang II zu absolvieren oder ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Bachelor) der Rechts- oder der Verwaltungswissenschaften Das wünschen wir uns: Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts ggf. mit Vertiefung im Ordnungsrecht, speziell im Bodenschutz-/Umweltrecht  einen routinierten Umgang mit den aktuellen MS-Office-Programmen (Word, Excel) sowie idealerweise Erfahrungen mit den Programmen GekoS-Umwelt und HKR/ProDoppik Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit  lösungs- und kundenorientiertes Arbeiten, Entscheidungsfreude, Flexibilität, Belastbarkeit, eine eigenverantwortliche Arbeitsweise, persönliches und fachliches Engagement sowie Serviceorientierung Führerschein der Klasse B Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 09 b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote vergünstigte Mittagsangebote im Restaurant „Brasserie am Schloss“ kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Leiterin bzw Leiter (m/w/d) des Fachamtes Einwohnerwesens

Mo. 17.01.2022
Hamburg
Leiterin bzw Leiter (m/w/d) des Fachamtes Einwohnerwesens Bezirksamt Hamburg-Mitte, Dezernat Bürgerservice Job-ID: J000005813 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 13 TV-L BesGr. A14 HmbBesG Bewerbungsfrist: 31.01.2022 Hamburg-Mitte ist ein dynamischer, vielfältiger Bezirk mit mehr als 300.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Zum Fachamt Einwohnerwesen gehören zwei Kundenzentren mit den Fachbereichen Einwohnerdaten (Melde- und Ausweiswesen) und Ausländerangelegenheiten (aufenthaltsrechtlichen Belange im gesicherten Aufenthalt) sowie eine Geschäftsstelle. Insgesamt sind hier rund 120 Personen beschäftigt. Das Fachamt ist mit seinen Dienststellen oftmals die erste Anlaufstelle für Hamburger Bürgerinnen und Bürger. Der intensive und unmittelbare Bürgerkontakt prägt daher vielfach das Bild der Verwaltung in der öffentlichen Wahrnehmung. Sie übernehmen eine interessante und zugleich herausfordernde Aufgabe als Leitung eines Fachamtes, das sich in den nächsten Jahren durch die digitalen Zugangswege erheblich weiterentwickeln wird. Dies eröffnet gestalterische Möglichkeiten und erfordert den Willen, die Veränderungsprozesse an einer wichtigen Schnittstelle aktiv voranzubringen.  Ihre Mitarbeit im regionalen Katastrophenschutz des Bezirksamtes Hamburg-Mitte wäre uns ebenfalls wichtig. strategische Steuerung durch Entwickeln von Arbeitszielen und Qualitätsstandards Personal- und Organisationsmanagement, über Personalauswahl und -einsatz entscheiden gesundheits- und motivationsförderliche Personalentwicklung, Steuern der fachlichen und persönlichen Fortbildungen optimieren der Geschäftsprozesse auf der Grundlage steuerungsrelevanter Daten, aktives Initiieren und Gestalten von Veränderungsprozessen Vertretung des Fachamtes nach innen und außen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen und Projekten, Beschwerde- und Konfliktmanagement Erforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in den Fachrichtungen Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste und Sie befinden sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A13 mindestens drei Jahre Berufserfahrung in der Führung größerer Personalkörper und in der Führung von Führungskräften Vorteilhaft Fähigkeit und Interesse zur aktiven, kooperativen und kreativen Gestaltung in Change-Management-Prozessen unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Entwicklungen hohe Lernbereitschaft und Eigeninitiative Kenntnisse der Personalsteuerung unter Anwendung der Personalführungsinstrumente und Berücksichtigung vorhandener Ressourcen Kenntnisse der für das Fachamt anzuwendenden einschlägigen Rechtsnormen Fähigkeit und Interesse, die Aufgaben des Fachamtes ressourcengerecht, ziel- und dienstleistungsorientiert zu steuern sicheres Urteilsvermögen, gute Analyse-/Problemlösefähigkeit, sehr gute Gesprächsführungskompetenz bei der Vertretung der eigenen und der abgestimmten bezirklichen Positionen eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A14 30 Tage Urlaub moderne Büros in der Nähe des Gänsemarkts betriebliche Gesundheitsförderung und Fortbildungsmöglichkeiten Aufgrund der mit der Tätigkeit verbundenen Aufgaben ist die Stelle in Vollzeit zu besetzen. Bewerben können Sie sich auch, wenn für Sie lediglich eine Teilzeittätigkeit in Frage kommt und Sie offen dafür sind, sich die Stelle mit einer weiteren Person im Rahmen von Job-Sharing zu teilen.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Fr. 14.01.2022
Winsen (Luhe)
– Willkommen in unserer modernen, bürgernahen Verwaltung! – Da arbeiten, wo man auch herrlich leben kann: im Landkreis Harburg – der vom Norden Niedersachsens bis an das südliche Elbufer von Hamburg verläuft und weit bis in die Lüneburger Heide reicht. Die ideale Region für Familien ist ländlich geprägt und verkehrstechnisch gut angebunden.  Über 250.000 Menschen sind hier zu Hause, und es werden immer mehr. Wir als moderne, serviceorientierte Verwaltung mit rund 1.000 Beschäftigten unterstützen sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das ist jeden Tag aufs Neue spannend. Für die Abteilung Boden/Luft/Wasser (Untere Abfallbehörde) am Standort Winsen (Luhe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.Der Arbeitsplatz hat den Schwerpunkt im Umweltrecht (Abfallrecht), insbesondere sind folgende Aufgabenfelder zu bearbeiten: Anordnung von Maßnahmen zur ordnungsgemäßen Verwertung und Beseitigung von Abfällen auf Grundlage des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und der dazugehörigen Verordnungen (Vor-Ort-Kontrollen, Anhörungen, Erlass von Anordnungen im Einzelfall, Androhung von Zwangsmaßnahmen, Durchführung und Überwachung von Ersatzvornahmen) Aufgaben nach dem Grundstücks- und dem Landpachtverkehrsgesetz im Vertretungsfall abgeschlossene Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten / zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Erfüllung der Voraussetzung für das 2. Eingangsamt der Laufbahngruppe 1 – allgemeine Dienste Führerschein Klasse B und die Bereitschaft den privaten PKW für den dienstlichen Zweck einzusetzen (Reisekostenerstattung) Das wünschen wir uns: Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht ggf. mit Vertiefung im Ordnungsrecht, speziell im Abfallrecht eine eigenverantwortliche Arbeitsweise, persönliches und fachliches Engagement sowie Serviceorientierung Kommunikations- und Teamfähigkeit sicherer Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 a des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst, der den TVöD anwendet, wird die in dem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erworbene Stufe bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Des Weiteren: eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung einen spannenden und sicheren Arbeitsplatz mit fachlich anspruchsvollen Aufgaben und viel Eigenverantwortung eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine moderne IT-Infrastruktur individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten unseren umweltfreundlichen Mobilitätsrabatt in Form des HVV-ProfiTickets flexible Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle sowie ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen arbeitsmedizinische Vorsorge und unterschiedliche Sportangebote vergünstigte Mittagsangebote im Restaurant „Brasserie am Schloss“ kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Dezernentin bzw.Stellvertretender Dezernent (m/w/d) für Jugend,Soziales, Gesundheit

Fr. 14.01.2022
Hamburg
Das Bezirksamt Wandsbek ist mit 4 Dezernaten, 16 Fachämtern und rund 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugleich kompetenter Dienstleister und Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sowie für Organisationen und Unternehmen in Hamburgs größtem Bezirk mit rund 440.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Wir suchen Sie als stellvertretende Leitung unseres Dezernats Soziales, Jugend und Gesundheit mit dem zusätzlichen Aufgabenschwerpunkt der bezirklichen Federführung für den Bereich Jugend- und Familienhilfe. Sie steuern und koordinieren gemeinsam mit der Dezernatsleitung die Themen und Belange Ihrer fünf Fachämter Grundsicherung und Soziales, Jugend- und Familienhilfe, Gesundheit, Sozialraummanagement und Eingliederungshilfe mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dabei arbeiten Sie auf Augenhöhe eng mit der Leitung des Dezernates zusammen und haben damit die Chance, alle Herausforderungen gemeinsam gut zu schultern. Es erwartet Sie ein breites und verantwortungsvolles Aufgabenfeld. Ergreifen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich! Stellvertretende Dezernentin bzw. Stellvertretender Dezernent (m/w/d) für Jugend, Soziales, GesundheitBezirksamt Wandsbek, Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit Sie übernehmen die stellvertretende Leitung des Dezernats mit rund 900 Beschäftigten unterschiedlichster Professionen in fünf Fachämtern. Sie übernehmen darüber hinaus als besonderen Aufgabenschwerpunkt die Funktion der bezirklichen Federführung für den Bereich Jugend- und Familienhilfe. Sie steuern und koordinieren übergeordnete, komplexe und politisch relevante Themen und Belange Ihrer Fachämter. Sie stimmen die Interessen des Bezirksamtes auf überbezirklicher Ebene und mit den zuständigen Fachbehörden, auch im Zusammenhang mit Gesetzes- oder anderen rechtsgestaltenden Vorhaben, ab. Sie arbeiten eng und konstruktiv mit der Bezirksversammlung und ihren Ausschüssen zusammen, übernehmen repräsentative Termine und vertreten die Freie und Hansestadt Hamburg und das Bezirksamt Wandsbek in externen Gremien. Erforderlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Public Management, Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Erziehungswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen mit einschlägiger Berufspraxis auf Masterniveau (im öffentlichen Dienst ab EG 13) oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste und Sie befinden sich bereits in einem Amt der Besoldungsgruppe A14. Hinweis für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung zusätzlich jeweils: mind. dreijährige Erfahrung in der Führung größerer Personalkörper in der öffentlichen Verwaltung Vorteilhaft Sie besitzen die Fähigkeit, ziel- und wirkungsorientiert zu steuern sowie Veränderungen zu managen. Sie verfügen über politisches Gespür und strategisches Geschick und sind Ihrer Leitung und Ihren Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter gegenüber gleichermaßen loyal. Sie kennen die Strukturen der Hamburgischen Verwaltung und das Zusammenspiel der unterschiedlichen politischen Entscheidungsebenen, können deren Interessenlagen einschätzen und komplexe Lagen zutreffend analysieren. Sie sind in den Themengebieten der Ihnen nachgeordneten Fachämter orientiert. Sie positionieren sich, kommunizieren, verhandeln und entscheiden umsichtig, durchdacht, klar und verbindlich. Sie arbeiten sehr gut organisiert, sind sehr belastbar und verfügen über ein hervorragendes Kooperationsverhalten. schnellstmöglich zu besetzen, eine Stelle, unbefristet Bezahlung: für Tarifbeschäftigte außertarifliche Vereinbarung eines Entgeltes nach Entgeltgruppe 15Ü TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A16 Möglichkeit, Pionierarbeit zu leisten: Für uns ist die Besetzung dieser herausgehobenen Stelle mit einer Doppelspitze aus Dezernentin und gleichwertiger Stellvertretung ein Novum. Wir geben Ihnen und Ihrer Partnerin die Möglichkeit, die Ausgestaltung der Doppelspitze selbst zu gestalten. Dafür stellen wir Ihnen bei Bedarf gern professionelle Unterstützung (Coaching) zur Seite. Tatkräftige Unterstützung durch eine eigene Geschäftsstelle mit Leitungsassistenz. Gelegenheit, an einem innovativen Neubau für weite Teile Ihres Dezernats mitzuwirken und mitzugestalten. Es steht eine Vollzeitstelle zur Verfügung. Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) im Rechnungshof für Grundsatz- und Querschnittsaufgaben im Bereich der öffentlichen Bauverwaltung und des EU-Beihilferechts

Di. 11.01.2022
Hamburg
Referent (m/w/d) im Rechnungshof für Grundsatz- und Querschnittsaufgaben im Bereich der öffentlichen Bauverwaltung und des EU-Beihilferechts Rechnungshof Job-ID: J000005491 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 14 TV-L BesGr. A14 HmbBesG Bewerbungsfrist: 21.01.2022 Maßgebliche Ziele für den Rechnungshof sind: auf eine bestimmungsgemäße, wirtschaftliche und sparsame Verwendung staatlicher Mittel hinzuwirken, die Leistungs- und Funktionsfähigkeit der Verwaltung und staatlichen Einrichtungen bei sich wandelnden Anforderungen zu verbessern und für die Haushalts- und Wirtschaftsführung Hamburgs bedeutsame Entwicklungen offen zu legen sowie auf hier drohende Fehlentwicklungen hinzuweisen. Unsere Beurteilungsmaßstäbe sind Ordnungs- und Rechtmäßigkeit sowie Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Wir überwachen die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung der Freien und Hansestadt Hamburg, z.B. auch bei Landesbetrieben und hamburgischen Unternehmen des Privaten Rechts (wie z.B. SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft, Sprinkenhof GmbH) Mit Ihrer herausgehobenen Position als Fachreferentin/Fachreferent werden Sie sich zum einen mit rechtlichen Grundsatzfragen aus den Bereichen Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht befassen und zum anderen Prüfungs- und Beratungsaufgaben in allen Bereichen der öffentlichen Bauverwaltung sowie bei öffentlichen Unternehmen übernehmen. Sie beraten im Rahmen Ihrer Grundsatzzuständigkeit als Referentin bzw. Referent für EU-Beihilferecht sämtliche Abteilungen des Rechnungshofs. selbstständig neue Prüfungsfelder identifizieren, Prüfungsideen und auch langfristig ausgerichtete Prüfungsstrategien entwickeln und inhaltlich abstimmen Sachverhalte in Bezug auf das jeweilige Prüfungsthema systematisch und methodengestützt erheben und Teamprüfungen koordinieren und steuern hochwertige, prägnante Prüfungsmitteilungen schreiben, hausintern abstimmen und optimieren Prüfungsfeststellungen im Dialog mit der geprüften Stelle erörtern die Abteilungsleitung in fachlichen Angelegenheiten unterstützen, auch bei herausgehobenen fachlichen und methodischen Anforderungen Erforderlich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit zweitem Staatsexamen (Befähigung zum Richteramt) Sie bekleiden mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A13 / E13 mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung Vorteilhaft Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht sowie Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung Kenntnisse im EU-Beihilferecht Gespür für wirtschaftliche, technische und organisatorische Zusammenhänge Fähigkeit, Erkenntnisse termingerecht, strukturiert, anschaulich, präzise und methodisch einwandfrei sowie auf das Wesentliche konzentriert darzustellen Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick gegenüber den geprüften Stellen sowie Freude an der Arbeit in Prüfteams ein strukturiertes und verbindliches Fortbildungsprogramm, in dem Ihnen über einen Zeitraum von zwei Jahren Prüfungsmethoden und fachliches Wissen vermittelt werden sofern erforderlich, Schulungen zu speziellen Prüfthemen selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten mit wechselnden anspruchsvollen Inhalten Mobilitätsprogramm, um Erfahrungen auch in anderen Prüfbereichen zu sammeln Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (nach Einarbeitung) eine zentrale Lage in der Innenstadt
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: