Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes-: 9 Jobs in Bornhöved

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 9
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 9
  • Teilzeit 5
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Befristeter Vertrag 1
Beamte Auf Landes-

Koordinator für die Initiative Azubibotschafter (w/m/d)

Do. 17.06.2021
Kiel
Von der Ostsee bis an die Elbe vertritt die IHK zu Kiel die Interessen von 72.000 Unternehmer*innen gegenüber Parlamenten, Regierungen und Kommunen. Auf dem offenen Meer der Veränderung versteht sich die IHK zu Kiel als Impulsgeber und Netzwerk. Rund 150 Mitarbeiter*innen richten Ihr Handeln konsequent an den Bedürfnissen und Belangen der Mitgliedsunternehmen aus – sympathisch, partnerschaftlich und unbürokratisch. Für unseren Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung suchen wir schnellstmöglich in Vollzeit befristet bis zum 31.12.2022 einen Koordinator für die Initiative Azubibotschafter (w/m/d). Auswahl und Koordinierung der Auszubildenden, die zu Ausbildungsbotschaftern geschult werden sollen. Aufbau einer Infrastruktur sowie kontinuierliche Neugewinnung von Unternehmen und Schulen für die Initiative, auch durch Zusammenarbeit mit anderen IHK-Projekten zur Fachkräftesicherung Qualitätssicherung der Marke "Ausbildungsbotschafter" durch die Erstellung von Schlungs- und Feedbackunterlagen sowie die Koordinierung eines regelmäßigen Erfahrungsaustauschs Öffentlichkeitsarbeit und Bereitstellung von Informations- und Werbemitteln für die Initiative Ausbildungsbotschafter Management, Monitoring und Evaluation der Initiative sowie Abstimmung zwischen allen Partnern Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung mit abgeschlossener Aufstiegsfortbildung bzw. ein entsprechendes Hochschulstudium - vorzugsweise im pädagogischen, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich Idealerweise haben Sie Berufserfahrungen im Bereich der Aus- und Weiterbildung oder der Berufsorientierung und haben gute Kenntnisse über das duale Ausbildungssystem Ihr Planungs-, Koordinierungs- und Informatiosmanagement ist ebenso ausgeprägt wie Ihre Fähigkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten Sie sind netzwerkaffin, serviceorientiert, verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und haben Freude am Umgang mit Menschen Sie besitzen den Führerschein Klasse B und sind bereit, die Arbeitszeit flexibel an den Anforderungen auszurichten Flexible Arbeitszeitregelungen und die Möglichkeit, auch im Mobile Office zu arbeiten Leistungsorientierte Vergütung und freiwillige Sozialleistungen (Altersvorsorge, Gesundheitsangebote, employee assistenace program), gleichzeitig die Sicherheit und Vorteile eines öffentlichen Arbeitgebers Kurze Entscheidungswege und viel Gestaltungsspielraum Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein kollegiales Umfeld und eine wertschätzende Unternehmenskultu Die Bestimmungen des Schwerbehinderten- und Gleichstellungsgesetzes werden beachtet.
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter*in Grundsicherung, wirtschaftliche Hilfen

Mi. 16.06.2021
Kiel
Im Amt für Wohnen und Grundsicherung der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Grundsicherung, wirtschaftliche Hilfen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle als Abteilungsleiter*in Grundsicherung, wirtschaftliche Hilfen zu besetzen. Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 12 SHBesG ausgewiesen und teilbar unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung sowie Teilen eines Arbeitsplatzes. Die Landeshauptstadt Kiel gehört zu den größten Arbeitgeber*innen und Ausbildungsbetrieben in Schleswig-Holstein und beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter*innen in 27 Ämtern, Referaten und Betrieben. Familienbewusste Personalpolitik in Form von Teilzeitmöglichkeiten und mobilem Arbeiten sowie abwechslungsreiche Arbeitsplätze, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL sind nur einige Vorteile, die die Kieler Stadtverwaltung bietet. Kiel ist eine dynamische, weltoffene und stark wachsende Großstadt mit mehr als 248.000 Einwohner*innen sowie einer hohen Lebensqualität durch die einmalige Lage an der Förde. Leitung der Abteilung mit sechs Sachbereichsleitungen und 55 Mitarbeitenden Entwicklung, Mitgestaltung und Einführung von Zielen, Grundsätzen, Richtlinien und Anweisungen für die Bearbeitung der dem Amt zugewiesenen Aufgaben Verfolgung und Auswertung von Literatur und Rechtsprechung sowie deren Umsetzungsgestaltung in Richtlinien und Anweisungen Planung der Arbeitsverteilung und des Arbeitsablaufes sowie des Einsatzes der Arbeitsmittel, Korrdination und Kontrolle der Durchführung Führung der Mitarbeiter*innen, insbesondere Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht Vertretung der Abteilung gegenüber anderen Ämtern, Behörden, Gremien und Dritten Entwicklung und Vertretung von Haushaltsansätzen, (Mit-)Entscheidung über den Einsatz der Haushaltsmittel, Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit der Leistungserstellung Sicherstellung des Funktionalität des Fachverfahrens Open/Prosoz, Weiterleitung von Anregungen und Wünschen an die Fachverfahrensbetreuung Verfolgung von Literatur und Rechtsprechung, Auswertung und deren Umsetzungsgestaltung in Richtlinien und Anweisungen Einzelfallentscheidung und Abarbeitung von schwierigen Fällen aus den Bereichen Kriegsopferfürsorge, Sozialhilfe, Pflegewohngeld, Landesblindengeld und Blindenhilfe die Laufbahnprüfung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern einer der folgenden Fachrichtungen Verwaltungsmanagement, Public Management Staats-, Verwaltungswissenschaft Öffentliches Recht Rechtswissenschaft (grundständig außer Erste juristische Prüfung) oder die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste mit fundierten Kenntnissen in der Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II mit fundierten Kenntnissen in der Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften eine mindestens 5-jährige einschlägige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Vor- und Ausbildung in mindestens zwei Aufgabenbereichen Führungserfahrung gute EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel) EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware Open/Prosoz bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen ein ausgeprägtes Verständnis für die Belange und die Lebenssituationen von Ratund Hilfesuchenden die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben die Fähigkeit, Arbeitsabläufe rationell und zielgerecht zu planen, zu koordinieren und durchzuführen die Fähigkeit, Mitarbeiter*innen zu motivieren Von der*dem Stelleninhaber*in wird die Umsetzung der Führungsgrundsätze der Landeshauptstadt Kiel erwartet. Diese sind eine verbindliche Anforderung für Führungskräfte. Es wird daher die kontinuierliche Teilnahme an Fortbildungen in diesem Themenfeld vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat VI 24 Kassen- und Rechnungswesen

Sa. 12.06.2021
Kiel
Im Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als Sachbearbeitung (m/w/d), Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt im Referat VI 24 „Kassen- und Rechnungswesen“ der Abteilung VI 2 „Haushalt und Beteiligungen“ dauerhaft zu besetzen.  Das Referat VI 24 ist eines von derzeit 7 Referaten in der Abteilung für Haushalt und Beteiligungen des Finanzministeriums und hat 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Referat stellt den Zahlungsverkehr des Landes mit Hilfe seines Hausbankverfahrens sicher, gewährleistet den ordnungsgemäßen Haushaltsvollzug durch einschlägige Regelwerke im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen und die erforderlichen IT-Verfahren – SAP ERP 6.0, ergänzt um das Vollstreckungsmodul Suite4Public (S4P) sowie VeRA Rechnungsbuch zur Bearbeitung elektronischer Rechnungen – und betreibt die weitere Digitalisierung des Haushaltsvollzuges. SAP ERP 6.0 wird bis Ende 2025 auf SAP S/4HANA umgestellt. Die fachliche Begleitung durch das Finanzministerium für die durch den IT-Dienstleister Dataport durchzuführenden Maßnahmen erfordert zusätzliche personelle Unterstützung im Finanzministerium, insbesondere für folgende Themen: Umstellung auf ein neues Lösungsdokumentation-System Aktualisierung der Sollkonzeptionen Datenbereinigung und Datenmigration Evaluierung und erforderlichenfalls Änderung der Benutzerverwaltung Vollzug und Weiterentwicklung des internen Kontrollsystems (IKS) für das automatisierte Haushaltsvollzugsverfahren Mitarbeit im SAP S/4HANA-Umstellungsprojekt und Übernahme einzelner Aufgaben, insbesondere zu den o.a. Themen und Betreuung des Hausbankverfahrens Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes FH-Studium im Fachbereich Allgemeine Verwaltung, Betriebswirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation mit entsprechenden Erfahrungen (Befähigung für die Laufbahngruppe Zwei, erstes Einstiegsamt) sowie ein hohes Maß an Bereitschaft und Befähigung zur Zusammenarbeit mit Mitarbeiter/innen anderer an den Verfahren beteiligter Institutionen, wie den Dienststellen des Landes, der Landeskasse sowie Dataports.   Wünschenswert sind: Gute EDV-Kenntnisse – Bürokommunikationssoftware sowie SAP ERP 6.0 und S/4 HANA Gute Kenntnisse des Haushaltsrechts, insbesondere des Haushaltsvollzuges Die Fähigkeit, in sprachlicher und schriftlicher Form komplexe Sachverhalte, die sich aus dem automatisierten Haushaltsvollzug ergeben, darzustellen Die Befähigung, automatisierte Abläufe logisch nachzuvollziehen, um ggf. notwendige Fehlersuchen und Fehlerverfolgungen durchführen sowie Verbesserungen erarbeiten zu können Die Befähigung, konzeptionelle Regelungen auf deren tatsächliche Umsetzung hin zu überprüfen und fortzuentwickeln Allgemeine Kenntnisse über die Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buch­führungssysteme und Inhalte eines Internen Kontrollsystems Für die Besetzung des Dienstpostens kommen Beamtinnen oder Beamte der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bis Besoldungsgruppe A11 SHBesO in Betracht. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis wird bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt bis E11 TV-L geboten. Da sich das Land Schleswig-Holstein für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung einsetzt, können sich Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte auf diese Stellenausschreibung bewerben, auch wenn sie nicht im Landesdienst beschäftigt sind. Sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb Frauen mit entsprechender Qualifikation, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen. Wohnraumarbeit ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in in der Arbeitsgruppe Rechnungswesen und Controlling

Do. 10.06.2021
Kiel
Im Tiefbauamt der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtentwässerung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle als Sachbearbeiter*in in der Arbeitsgruppe Rechnungswesen und Controlling zu besetzen. Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG ausgewiesen und teilbar unter der Voraussetzung des Teilens eines Arbeitsplatzes. Die Landeshauptstadt Kiel gehört zu den größten Arbeitgeber*innen und Ausbildungsbetrieben in Schleswig-Holstein und beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter*innen in 27 Ämtern, Referaten und Betrieben. Familienbewusste Personalpolitik in Form von Teilzeitmöglichkeiten und mobilem Arbeiten sowie abwechslungsreiche Arbeitsplätze, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL sind nur einige Vorteile, die die Kieler Stadtverwaltung bietet. Kiel ist eine dynamische, weltoffene und stark wachsende Großstadt mit mehr als 248.000 Einwohner*innen sowie einer hohen Lebensqualität durch die einmalige Lage an der Förde.Bearbeitung des Anlagevermögens Aktivierung von komplexen Baumaßnahmen in das Anlagevermögen Weiterentwicklung und Aktualisierung des Aktivierungsleitfadens Verantwortlichkeit für die Inventur der Abteilung Abteilungsinterne*r Ansprechpartner*in für die technischen Sachbereiche bei der buchhalterischen Abbildung von Baumaßnahmen Übersichten von lfd. Baumaßnahmen führen und unterstützen bei Abschlussmeldungen Rechnungswesen / Controlling Erstellung von Modellrechnungen zum Thema Unterhaltungsaufwand versus Investition, mit Blick auf die Gebührenentwicklung Anfertigung von Simulationsrechnungen von Abschreibungs- und Zinsverläufen/-entwicklungen in Absprache mit der Haushaltsplanung der Abteilung Stadtentwässerung und Darstellung der Auswirkungen auf zukünftige Gebührenentwicklungen Mitarbeit beim Aufbau eines Forderungsmanagements, bis zum späteren verantwortlichen Nachhalten der Forderungen Behandlung von rechnungslegungsbezogenen Sonderthemen die Laufbahnprüfung/-befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern der Fachrichtung Betriebswirtschaft jeweils mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote gute Kenntnisse im Bereich des kommunalen Haushaltsrechts mehrjährige Erfahrungen in den Bereichen Buchhaltung und Controlling gute EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word und Excel) EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware INFOMA bzw. die Bereitschaft, sich diese umgehend anzueignen ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit wirtschaftliches Verständnis eine gute Organisationsfähigkeit Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o. g. Abschlüssen mit weniger als einer befriedigenden Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung auf Basis der geforderten Vor- und Ausbildung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note gut oder besser nachgewiesen wird. Von Vorteil sind: Erfahrungen in Budgetplanung, Haushaltsaufstellung und Doppik Erfahrungen im Gebührenrecht
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung

Fr. 04.06.2021
Schellhorn
Die Amtsverwaltung Preetz-Land mit Dienstsitz in Schellhorn im Kreis Plön in direkter Nähe zur Ostsee sucht zur Verstärkung seines Projektteams eine/n Verwaltungsfachangestellte/n (m/w/d). Die/Der Stelleninhaber/in wird –wie im gesamten Team üblich- in einer Zweierpartnerschaft arbeiten und sich mit dem/r Partner/in gegenseitig unterstützen und auch vertreten. Es handelt sich bei der Stelle um eine unbefristete Vollzeitstelle, die ab dem 01.09.2021 oder auch schon früher besetzt werden soll.Die Stelle „Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung“ ist eine Stelle, auf der ein/e Sachbearbeiter/in für die Wasserversorgung, für die Abwasserbeseitigung (incl. Satzungsrecht und Gebührenkalkulationen, excl. Sanierung Abwasserkanäle) und für den Abschluss und die regelmäßige Ausschreibung von Sachversicherungen der Gebäude des Amtes und der 17 amtsangehörigen Gemeinden zuständig ist. eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r und langjährige Berufserfahrung im kommunalen öffentlichen Dienst. Erwartet werden... Kenntnisse in der Anwendung der VOB und HOAI und ein technisches Verständnis für Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit MS Office-Programmen, eine systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft, Kooperationsbereitschaft im Team sowie Verhandlungsgeschick und Aufgeschlossenheit im Umgang mit allen Kunden, die Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, ein privates Kraftfahrzeug für Dienstreisen bzw. Dienstgänge zur Verfügung zu stellen und die Bereitschaft, auch in den Abendstunden Sitzungsdienste zu leisten. Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9a TVöD möglich. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) Sanierung der Abwasserkanäle

Fr. 04.06.2021
Schellhorn
Die Amtsverwaltung Preetz-Land mit Dienstsitz in Schellhorn im Kreis Plön in direkter Nähe zur Ostsee sucht zur Verstärkung seines Projektteams eine/n Verwaltungsfachangestellte/n (m/w/d). Die/Der Stelleninhaber/in wird –wie im gesamten Team üblich- in einer Zweierpartnerschaft arbeiten und sich mit dem/r Partner/in gegenseitig unterstützen und auch vertreten. Es handelt sich bei der Stelle um eine unbefristete Vollzeitstelle, die ab dem 01.09.2021 oder auch schon früher besetzt werden soll.Die Stelle „Sanierung der Abwasserkanäle“ ist eine Stelle, auf der ein/e Sachbearbeiter/in den Part der verwaltungsmäßigen Abwicklung der Sanierung der Abwasserkanäle in den 17 amtsangehörigen Gemeinden in enger Zusammenarbeit mit dem Tiefbautechniker des Amtes als wesentliche Aufgabe hat. eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r und langjährige Berufserfahrung im kommunalen öffentlichen Dienst. Erwartet werden... Kenntnisse in der Anwendung der VOB und HOAI und ein technisches Verständnis für Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit MS Office-Programmen, eine systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft, Kooperationsbereitschaft im Team sowie Verhandlungsgeschick und Aufgeschlossenheit im Umgang mit allen Kunden, die Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, ein privates Kraftfahrzeug für Dienstreisen bzw. Dienstgänge zur Verfügung zu stellen und die Bereitschaft, auch in den Abendstunden Sitzungsdienste zu leisten. Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9a TVöD möglich. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leitung der Stabsstelle (m/w/d)

Fr. 04.06.2021
Kiel
Der LBV.SH betreut über 7.600 Kilometer Straßen, 5.000 Kilometer Radwege sowie 1.700 Brückenbauwerke. Wir beschäftigen mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Kiel, Flensburg, Rendsburg, Itzehoe und Lübeck sowie in 22 Außenstellen / Straßenmeistereien. Als obere Verkehrsbehörde kümmern wir uns daneben um Straßenverkehr, Luftfahrt und die nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Schleswig-Holstein. Für die Stabsstelle S6 "Maßnahmensteuerung" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Kiel eine  Leitung der Stabsstelle (m/w/d) Bei der ausgeschriebenen Position handelt es sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit. Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerberinnen und Bewerber. Koordinierung aller in der Verantwortung des LBV.SH liegenden Baustellen in Schleswig-Holstein Koordinierung dieser Baustellen mit den Baustellen angrenzender Bundesländer sowie der Autobahn GmbH des Bundes Umsetzung der Konzeption für eine übergreifende Baustellenkoordinierung Einführung eines umfassenden Baustellenmanagements als Grundlage eines besseren Informationsaustausches zwischen den Beteiligten der Verkehrsflussverbesserung, der Politik sowie der Öffentlichkeit Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind: abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) im Bauingenieur- oder Verkehrswesen, einem bau- oder planungsverwandten Studiengang, in Geographie, Betriebswirtschaft oder in der Fachrichtung Public Administration nachgewiesene Erfahrungen im Projektmanagement die Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zu Dienstreisen im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung sowie zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen Für die Bewerbung von Vorteil sind: nachgewiesene Erfahrungen in der Baustellenkoordinierung kommunikationsstarke Persönlichkeit ausgeprägte Organisationsfähigkeit Konfliktfähigkeit souveränes Auftreten weitreichende Kenntnisse der Informations- und Datenverarbeitung Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und stellenmäßigen Voraussetzungen kann eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14 SHBesG erreicht werden. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 14 TV-L möglich. Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
Zum Stellenangebot

Amtsleitung (m/w/d)

Fr. 04.06.2021
Schwentinental
Die Stadt Schwentinental sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Amtsleiter*in (m/w/d) für das Haupt- und Kulturamt sowie die Personalverwaltung. Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 13 SHBesG ausgewiesen.   Die Stadt Schwentinental mit ihren bald 14.000 Einwohner*innen ist eine dynamische und wirtschaftlich wachsende Stadt im Kreis Plön, die durch ihre Lage am Landschaftsschutzgebiet der Schwentine sowie drei Schulen, Kindertagesstätten, Kultur-, Fortbildungs- und Sporteinrichtungen eine hohe Lebensqualität und gleichzeitig eine gute Verkehrsanbindung an die Landeshauptstadt Kiel und die Nachbarstadt Preetz bietet.   Im Rahmen einer Verwaltungsgemeinschaft führt die Stadt Schwentinental auch die Verwaltungsgeschäfte des Amtes Selent/Schlesen. Amtsleitung für derzeit 34 Mitarbeiter*innen Prüfung und Erstellen von Dienstanweisungen und Geschäftsverteilungsplan, Bearbeitung von Grundsatzfragen Koordination Personalangelegenheiten und Personalorganisation, Stellenplanung Optimierung von Organisationsabläufen Beamtenrecht inkl. Beurteilungswesen Klärung und Koordination aller übergeordneten Angelegenheiten im Kultur-, Schul- und Sportbereich sowie bei den Kindertageseinrichtungen Verhandlungen und Klärung von Grundsatzfragen mit Kita-Trägern, Schulleitungen und Sportvereinen sowie weiteren gesellschaftlichen Akteuren  Verhandlungen und Klärung von Grundsatzfragen mit dem Land Schleswig-Holstein und dem Kreis Plön sowie anderen Kommunen Umsetzung der Kinder- und Jugendbeteiligung   Eventuelle Änderungen im Aufgabenbereich bleiben vorbehalten die Laufbahnprüfung/ -befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern in den Studienfächern                               - Verwaltungsmanagement, Public Management,                     - Staats-, und Verwaltungswissenschaft,                - Öffentliches Recht,                - Rechtswissenschaft,                - Betriebswirtschaft, Business Administration, eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung eine mehrjährige Tätigkeit in einer Führungsposition eine engagierte, entscheidungsfreudige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen die Fähigkeit, Mitarbeiter*innen zu motivieren und eine hohe Sozial- und Organisationskompetenz sowie ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen im Umgang mit Mitarbeiter*innen die Bereitschaft und Fähigkeit, die Abläufe in der Verwaltung im Sinne eines modernen Dienstleistungsunternehmens bürgernah, wirtschaftlich und zukunftsorientiert mitzugestalten die Bereitschaft und Fähigkeit, vertrauensvoll mit der kommunalen Selbstverwaltung in den Gremien der Stadt Schwentinental zusammen zu arbeiten die Bereitschaft und Fähigkeit, den Belangen der einzelnen Bürger*innen verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren sehr gute Kenntnisse in der Anwendung der Standard-Software (Word, Excel, Outlook) unbefristetes Arbeitsverhältnis im Rahmen einer Vollzeitstelle eigenverantwortlicher Aufgabenbereich Berücksichtigung der Berufserfahrung bzw. der im öffentlichen Dienst erworbenen Stufe bei der Erfahrungsstufenzuordnung 30 Tage Erholungsurlaub nach TVöD Jahressonderzahlung (kombiniertes Urlaubs-/Weihnachtsgeld) großzügiger Gleitzeitrahmen leistungsorientierte Bezahlung gute sachbezogene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zusätzliche Altersversorgung bei der VBL Vermögenswirksame Leistungen Möglichkeit der Entgeltumwandlung Zuschuss zum ÖPNV-Ticket
Zum Stellenangebot

Beamter bzw. vergleichbarer Tarifbeschäftigter als Prüfer (m/w/d) für den Aufgabenbereich Energie / Technik

Mi. 02.06.2021
Kiel
Der Landesrechnungshof Schleswig-Holstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Beamtin oder einen Beamten der Besoldungsgruppe A 11 bis A 13 SHBesG bzw. eine vergleichbare Tarif­beschäf­tigte oder einen vergleichbaren Tarifbeschäftigten als Prüferin oder Prüfer (m/w/d) für den Aufgabenbereich „Energie / Technik“. Wir prüfen und beraten die Landesregierung und Kommunen. Maßstab unserer Prüfungen ist neben Ord­nungs­mäßigkeit und Wirtschaftlichkeit des Handelns vor allem die Frage, ob und wie die mit dem Einsatz öffentlicher Mittel verfolgten Ziele erreicht werden. Der Landesrechnungshof Schleswig-Holstein ist ein moderner und weltoffener Arbeitgeber. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig von Alter, Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltan­schau­ung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir setzen uns für die Beschäftigung von Menschen mit Behin­derung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt, wobei auf die mit der Prüfungstätigkeit verbundenen besonderen Belas­tungen (wie z.B. häufige und längere Dienstreisen) hinzuweisen ist. die technische Ausrüstung von öffentlichen Bau­maßnahmen, betriebs- und versorgungstechnische Anlagen sowie weitere technische Einrichtungen und Geräte, das Gebäudemanagement und die Energie­ver­sorgung von Liegenschaften und erstellen um­fangreiche Prüfberichte. ein mit einem Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) abgeschlossenes Ingenieur­studium der Fachrichtung Maschinenbau / Energie­technik / Ver­sorgungstechnik / Umwelt­technik / Elektrotechnik oder Nachrichtentechnik mit mindestens gutem Gesamtergebnis, eine darauf aufbauende langjährige Berufserfahrung in einer der genannten Fachrichtungen und gute Kenntnisse der Verfahrensvorschriften und technischen Normen. Vorteilhaft sind Kenntnisse im Haushalts- und Vergaberecht, Kenntnisse der Organisation der Landes- und Kommunalverwaltung sowie Erfahrung in der Planung, Durchführung und Abrechnung von Bauvorhaben. Sie bringen ein soziale Kompetenz und Teamfähigkeit, die Fähigkeit, Prüfungsergebnisse strukturiert in Wort und Schrift darzustellen, Leistungs- und Lernbereitschaft, die Fähigkeit, sich schnell in wechselnde Auf­gaben und Problemstellungen einzuarbeiten, den sicheren Umgang mit MS-Office-Produkten, eine eigenständige Arbeitsweise, konzeptionelles Denken, Verhandlungsgeschick und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. eine interessante und vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in einem engagierten Prüfungsteam, eine intensive Begleitung in Ihrer Startphase, einen modernen Arbeitsplatz mit Einzelbüro im Zentrum der Landeshauptstadt Kiel, eine Vollzeitbeschäftigung mit der Möglichkeit zur Teilzeitarbeit, umfangreiche Fort- und Weiterbildungen sowie die Möglichkeit, das Spitzenamt Oberrechnungs­rätin oder Oberrechnungsrat (Besoldungsgruppe A 13 SHBesO) zu erreichen bzw. ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L für Tarifbeschäftigte und bei Erfüllung der Voraussetzungen die Übernahme in das Beamtenverhältnis.
Zum Stellenangebot


shopping-portal